archive-de.com » DE » K » KID2010.DE

Total: 32

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    Verkehrserhebung zum Einsatz und zur Nutzung der in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeugen Inländerkonzept Die für die Erhebung vorgesehenen Kraftfahrzeuge werden aus dem Zentralen Fahrzeugregister ZFZR ausgewählt das beim Kraftfahrt Bundesamt geführt wird Der Gesamtbestand aller Kraftfahrzeuge im ZFZR wird dazu anhand von technischen Merkmalen des Fahrzeuges und von Gruppenmerkmalen des Halters in 106 Fahrzeuggruppen unterteilt Zur Gruppierung werden folgende technische Fahrzeugmerkmale verwendet Fahrzeugart Motorrad Pkw Lkw Sattelzugmaschine usw zulässiges Gesamtgewicht des Kraftfahrzeuges Nutzlast Antriebsart Fahrzeugalter und Hubraum sowie die Haltermerkmale Wirtschaftszweig des Halters und Gebietstyp der Halteradresse z B Kernstadt eines Agglomerationsraumes Ländlicher Kreis in einem verstädtertem Raum usw Aus jeder einzelnen Fahrzeuggruppe wird einmal pro Quartal eine festgelegte Anzahl von Kraftfahrzeugen mittels eines Zufallsauswahlverfahrens ermittelt geschichtete Zufallsauswahl Diesen aus dem ZFZR gezogenen Kraftfahrzeugen wird anschließend jeweils ein zufällig ermittelter Stichtag im jeweiligen Ziehungsquartal zugewiesen Die Stichtage verteilen sich über alle Wochentage Montag bis Sonntag Anschließend wird der Halter jedes ausgewählten Kraftfahrzeuges angeschrieben und um die Teilnahme an der Erhebung am zugewiesenen Stichtag gebeten Die Teilnahme an der Erhebung ist freiwillig In allen Fällen in denen am angegebenen Stichtag eine andere Person als der vom Kraftfahrt Bundesamt angeschriebene Halter das Fahrzeug nutzt wird der Halter gebeten den Fragebogen an den zuständigen

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=313&id=3109 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    Fahrten mit Hilfe des zugesandten Fragebogens dokumentieren Im ersten Teil des Fragebogens wurden vorwiegend Fragen zur allgemeinen Nutzung des Fahrzeuges und zum Fahrzeughalter gestellt In einem zweiten Teil wurden nähere Details über die am Stichtag durchgeführten Fahrten erfragt Die Fragen bezogen sich dabei auf die ersten zehn Fahrten am betreffenden Stichtag Für den Fall dass mehr als zehn Fahrten am Stichtag durchgeführt wurden war nur noch deren Anzahl einige Angaben zur letzten Fahrt und der Tachostand des Fahrzeuges nach Abschluss der letzten Fahrt anzugeben In einem dritten Teil waren noch einige ergänzende Fragen zum Einsatzgebiet zum Fahrzeugstandort und zur Fahrzeugtechnik zu beantworten Neu war dass es erstmals möglich war den Fragebogen auch online im Internet auszufüllen Verteilung der Stichtage Innerhalb des Erhebungszeitraumes von einem Jahr wurden insgesamt rund 100 000 Kraftfahrzeuge aus dem Zentralen Fahrzeugregister des Kraftfahrt Bundesamtes KBA ausgewählt und deren Halter angeschrieben Dabei wurde die Erhebung auf insgesamt acht Erhebungswellen verteilt in jedem Erhebungsquartal zwei Eine Erhebungswelle bestand dabei aus einer Befragungswoche Hauptlauf und einer zeitlich versetzten Woche mit Befragung der Halter die auf den Hauptlauf nicht geantwortet hatten Die Befragungen wurden an allen Wochentagen Montag bis Sonntag durchgeführt Anhand dieser Verteilung der Erhebungswochen über das Jahr sowie auf die einzelnen Wochentage wurde erreicht dass auch saisonale schulferienbedingte und wochentagsbedingte Einflüsse auf den Einsatz und die Nutzung von Kraftfahrzeugen erfasst werden konnten Pro Fahrzeug war der Fragebogen lediglich für einen zufällig zugewiesenen Stichtag auszufüllen Erfolgte keine Rücksendung des Fragebogens und auch keine weitere Reaktion des angeschriebenen Halters wurde dem Halter vom KBA erneut ein Fragebogen mit der Bitte um Teilnahme zugesandt Die Teilnahme sollte dann für einen neuen ausgewiesenen Stichtag erfolgen Dabei blieb der Wochentag für das jeweilige Fahrzeug gleich nur das Datum war um ca fünf Wochen verschoben Versand und Rücklauf der Fragebögen Der Versand der Erhebungsunterlagen

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=309&id=3105 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    der Befragungen im Oktober 2010 wurden die erhobenen Daten zu Einsatz und Nutzung der Kraftfahrzeuge umfangreichen Plausibilitätsprüfungen unterzogen Anschließend wurden die Daten im Rahmen einer Basisauswertung ausgewertet Die Ergebnisse dieser Basisauswertung wurden im Schlussbericht von KiD 2010 veröffentlicht Der Schlussbericht sowie die aufbereiteten und entsprechend den Datenschutzbestimmungen anonymisierten Daten wurden auftragsgemäß dem Bundesministerium für Verkehr Bau und Stadtentwicklung BMVBS übergeben Ein wesentlicher Bestandteil der Basisauswertung sind die Basistabellen in denen elementare verkehrliche Kenngrößen wie beispielsweise der Anteil am Tag mobiler Kraftfahrzeuge das Fahrtenaufkommen die Fahrzeugfahrleistung die Personenbeförderungsleistung die Gütertransportleistung die Verkehrsbeteiligungsdauer u a nach Fahrzeuggruppen Gebietstypen Wirtschaftszweigen und Wochentagen ausgewiesen werden Die Qualität der einzelnen Ergebniswerte wird über die Kennzeichnung der Genauigkeit der Werte angegeben Zur Kennzeichnung wird folgende Regelung angewandt In den Basistabellen wird ein Ergebniswert nicht ausgewiesen wenn für seine Berechnung die Nettostichprobe weniger als 35 Kraftfahrzeuge umfasst und oder der relative Standardfehler 30 oder mehr beträgt Für diesen Fall wird in den Ergebnistabellen ein Schrägstrich gedruckt Für den Fall dass ein Ergebniswert aus mehr als 35 Nettofällen ermittelt wird und der relative Standardfehler zwischen 20 und 30 liegt besteht eine stark eingeschränkte Genauigkeit und der Ergebniswert wird in einer eckigen Klammer ausgewiesen Für den Fall dass mehr

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=306&id=3102 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    Wirtschaft und Wissenschaft informierten sich über die aktuellen Erkenntnisse über den Kraftfahrzeugverkehr und speziell über den straßenbezogenen Wirtschaftsverkehr Die Folien der einzelnen Vorträge stehen nachfolgend als Download PDF zur Verfügung KiD 2010 Ziele Konzeption und Verlauf der Erhebung Prof Dr Manfred Wermuth WVI Wie oft wozu womit und wann Neue Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Kraftfahrzeugverkehr Dipl Ing Christian Neef WVI Keine Wirtschaft ohne Verkehr Empirischer Einblick in die

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=321&id=3117 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    Halter im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010 Verkehrsbefragung der Kfz Halter im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Allgemeine Informationen Neuigkeiten Aktuelles Letzte Änderungen Kontakt Aktuelles Projektleitung durch die WVI GmbH

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/news_archiv&navid=268&id=3100 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    Bau und Stadtentwicklung Allgemeine Informationen Neuigkeiten Aktuelles Letzte Änderungen Kontakt Letzte Änderungen auf dieser Homepage 11 12 2012 Internetseiten aktualisiert Die Internetseiten der bundesweiten Verkehrsbefragung Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010 KiD 2010 wurden aktualisiert Dezember 2012 Die Internetseiten der bundesweiten Verkehrsbefragung Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010 KiD 2010 werden gegenwärtig überarbeitet Wir bitten um Ihr Verständnis 04 05 2012 Vortagsfolien der Abschlussveranstaltung als Download eingefügt Die Folien der Vorträge der KiD 2010

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=269&id=3101 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    und Stadtentwicklung Allgemeine Informationen Neuigkeiten Aktuelles Letzte Änderungen Kontakt Kontakt WVI Prof Dr Wermuth Verkehrsforschung und Infrastrukturplanung GmbH Nordstraße 11 38106 Braunschweig Telefon 49 0 531 3 87 37 0 Fax 49 0 531 3 87 37 33 E Mail KiD 2010 Für weitergehende Informationen zu KiD 2010 stehen wir Ihnen gern zur Verfügung unter Telefon 49 0 531 3 87 37 42 Fax 49 0 531 3 87 37

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/contact&navid=3&id=3050 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Kraftfahrzeugverkehr in Deutschland 2010
    des Bundesministeriums für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Allgemeine Informationen Neuigkeiten Forschungsprojekt Ergebnisse und Daten Datenmaterial Abschlussveranstaltung Präsentation der Ergebnisse am 24 April 2012 Verfügbarkeit der erhobenen Daten von KiD 2010 Die im Rahmen von KiD 2010 erhobenen aufbereiteten und entsprechend den Datenschutzbestimmungen anonymisierten Daten wurden nach Abschluss der Befragung auftragsgemäß dem Bundesministerium für Verkehr Bau und Stadtentwicklung BMVBS übergeben Fachlich Interessierte können die Daten über die am DLR Institut für

    Original URL path: http://www.kid2010.de/de/page&navid=307&id=3103 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •