archive-de.com » DE » K » KFZ-INNUNG-VOR-ORT.DE

Total: 178

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mangelnder Klima-Service mindert Kühl-Komfort | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    Schwitzen trotz Klimaanlage im Fahrzeug Gründe dafür können mangelnde Wartung der Klimaanlage und mitunter auch falsche Bedienung sein Wenn eine Anlage bei hochsommerlichen Außentemperaturen nur noch ein lauwarmes Lüftchen produziere oder unangenehme Gerüche verbreite ist es höchste Zeit für eine Überprüfung in der Kfz Meisterwerkstatt Um eine dauerhafte und einwandfreie Funktion der Klimaanlage sicherzustellen sollten die Schlüsselkomponenten Kompressor Kondensator Verdampfer und Expansionsventil regelmäßig bei einem jährlichen Klima Check überprüft werden Da die Klimaanlage unter ständigem Druck arbeitet sind ihre Bestandteile einem natürlichen Verschleißprozess ausgesetzt Auch Schläuche und Dichtungen altern trocknen aus und können dadurch undicht werden Dies führt zur Verflüchtigung des Kältemittels und reduzierter Kühlleistung Eine Überprüfung der Anlage beziehungsweise Ergänzung der Kältemittelmenge schafft hier Abhilfe Für die optimale Wirkung der Klimaanlage und sicheres angenehmes Reisen bei hohen Temperaturen geben die Profis des Kfz Gewerbes folgende Tipps Vor der Fahrt mit einem im Sommer aufgeheizten Fahrzeug sollten die Türen kurz geöffnet werden um den Hitzestau zu beseitigen Die automatische Klimaanlage regelt Temperatur Gebläsestufe und Luftverteilung selbsttätig Bei manuellen Klimaanlagen zum zügigen Herunterkühlen erst auf die volle Gebläsestufe schalten Nach kurzer Fahrtzeit eine kleinere Gebläsestufe wählen um unnötige Zugluft zu vermeiden Die ausströmende Kaltluft nicht direkt auf die Insassen richten Die

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/autofahrer/aktuelles/2012/mangelnder-klima-service-mindert-kuhl-komfort.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Vorsicht bei Schulanfängern im Straßenverkehr | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    über 700 000 Kinder fiebern auch in diesem Sommer ihrem ersten Schultag entgegen Sie lernen das ABC und Wochen vorher wie sie sicher zur Schule kommen Das ist kein leichtes Unterfangen Denn Kinder nehmen Informationen anders wahr und reagieren dreimal langsamer als Erwachsene Das birgt Risiken Im vergangenen Jahr verunglückten 30 633 Kinder unter fünfzehn Jahren im Straßenverkehr sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor Für Eltern mehr denn je Anlass die Schulbank in punkto Sicherheit zu drücken und ihren Sprösslingen das Einmaleins im Straßenverkehr zu erklären Autofahrern rät die Kfz Organisation vor Schulen und in Wohngebieten generell bremsbereit und im Schritttempo zu fahren Auch wenn Ampeln Verkehrsinseln Zebrastreifen Schülerlotsen und leuchtend gelbe Spannbänder Sicherheit signalisieren Kinder bewegen sich im Straßenverkehr unverhofft und oft ungesichert Darauf sollten sich Autofahrer und Eltern einstellen Zu Fuß Der sichere Weg ist klar und x mal mit den Kleinen zu unterschiedlichen Zeiten an allen Wochentagen und mit Rollentausch geübt Dennoch wird es selbst am Zebrastreifen brenzlig Schulanfänger haben gelernt erst zu gehen wenn die Fahrzeuge auf beiden Seiten stehen Frühzeitiges Hinüberwinken verunsichert und führt zu Missverständnissen Und klar dass sich Kinder auch abseits der Schulwege zwischen parkenden Autos tummeln Sicherheit heißt auch Sichtbarkeit Dafür sorgen Reflektoren am Schulranzen helle Kleidung und eine Sicherheitsweste Mit dem reflektierenden Überzieher werden die Erstklässler von Autofahrern aus 150 Meter Entfernung gesehen in dunkler Kleidung erst auf 45 Meter Im Auto Wenn es denn die Fahrt mit dem Auto sein muss dann alle auch den Nachwuchs der Nachbarn altersgerecht anschnallen und zur Gehwegseite aussteigen lassen Die meisten Kinder verunglücken im Straßenverkehr als Mitfahrer Am Bus An der Haltestelle wird gerangelt geschubst gespielt geträumt Hier heißt es anhalten und vorsichtig im Schritttempo vorbeifahren Auf dem Rad Nicht ohne Grund absolvieren Kinder erst in der vierten Klasse die Fahrradprüfung Dann beherrschen

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/autofahrer/aktuelles/2012/vorsicht-bei-schulanfangern-im-strasenverkehr.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Hauptuntersuchung | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    83 Prozent der Befragten Gasbetrieb bei alternativen Antrieben vorn Laut der Forsa Befragung planen zehn Prozent der Befragten sich in diesem Jahr ein Auto für den persönlichen Gebrauch zu kaufen vier Prozent ein Neufahrzeug und sechs Prozent einen Gebrauchtwagen Von diesen potenziellen Autokäufern zieht jeder Zehnte ein Auto mit alternativem Antrieb in Betracht wobei am ehesten ein gasbetriebenes Fahrzeug in Erwägung gezogen wird knapp vor Elektro und Hybridantrieb Kraftstoffverbrauch ist wichtigstes Kaufkriterium Einen geringen Kraftstoffverbrauch geben die Befragten als wichtigstes Kaufkriterium an für 53 Prozent ist das sehr wichtig und für 41 Prozent wichtig Mit deutlichem Abstand steht ein geringer CO 2 Ausstoß an zweiter Stelle 32 Prozent finden das sehr wichtig und 51 Prozent wichtig Die Mehrheit berücksichtigt beim Autokauf auch dass das Fahrzeug für den bestimmten Zweck geeignet ist wie zum Beispiel als Familienauto das ist für27 Prozent sehr wichtig und für 43 Prozent wichtig Mit deutlichem Abstand folgen das Aussehen des Autos und ein starker Motor Drei Viertel kennen das Öko Label am Auto nicht Bemerkenswert ist dass 73 Prozent der Befragten das neue Öko Label für Pkw nicht kennen Lediglich ein gutes Viertel der Autofahrer hat es bereits wahrgenommen Schmerzgrenze bei Kraftstoffpreisen noch nicht erreicht Bezogen auf die Kraftstoffpreise ist bei der Mehrheit der Autofahrer die persönliche Schmerzgrenze offenbar noch nicht erreicht Knapp jeder Zweite würde mehr als 1 70 Euro pro Liter zahlen Bei zehn Prozent der Autofahrer liegt die Schmerzgrenze zwischen 1 70 und 1 80 Euro pro Liter Kraftstoff bei weiteren 24 Prozent zwischen 1 80 und zwei Euro Für 11 Prozent der Autofahrer sind auch zwei Euro und mehr akzeptabel Jeder zweite Autofahrer fährt weniger Die Mehrheit zieht aufgrund der gestiegenen Kraftstoffpreise persönliche Konsequenzen Jeder zweite Autofahrer ist generell weniger unterwegs als früher 42 Prozent gehen öfter mal zu Fuß 39 Prozent

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/autofahrer/aktuelles/2012/hauptuntersuchung.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Gut vorbereitet in den Auto-Urlaub | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    Auto den Urlaub zu fahren Ärgerlich wenn man dann wegen einer Panne unterwegs liegen bleibt Deshalb Vor dem Start in die Ferien das Auto im Kfz Betrieb auf Ferientauglichkeit prüfen lassen An erster Stelle steht beim Urlaubs Check durch den Fachmann die Sicherheit Er nimmt sich die Bremsanlage Stoßdämpfer und elektrische Leitungen vor Weiter geht es mit den Flüssigkeitsständen vom Motoröl über Brems und Batterieflüssigkeit bis hin Kühl und Wischwasser Wenn nötig füllt er den Scheibenreiniger nach und ersetzt die Wischblätter Drei Millimeter Profiltiefe optimal Und wie steht s um die Reifen Sind Druck und Profiltiefe in Ordnung Gerade vor einer Urlaubsreise mit viel Gepäck gilt Voll beladen und mit hohem Tempo muss der Reifendruck höher sein Er wird bei kalten Reifen und mit Blick auf die Angaben in der Betriebsanleitung erhöht Mindestens 1 6 Millimeter Profiltiefe sind Pflicht besser sind aber mindestens drei Millimeter für Sommerreifen Gute kühle Luft im Wageninnern macht nicht nur die Fahrt angenehmer sondern auch sicherer Deshalb steht auf der Urlaubs Checkliste auch die Wartung der Klimaanlage Bei Bedarf füllen die Kfz Profis Kältemittel nach und tauschen den Trockner aus Bordausrüstung noch top Eine große Reise ist der ideale Zeitpunkt um die Bordausrüstung zu überprüfen

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/autofahrer/aktuelles/2012/gut-vorbereitet-in-den-auto-urlaub.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Zeit für den Wechsel auf Sommerreifen! | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    den Wechsel auf Sommerreifen Zeit für den Wechsel auf Sommerreifen Wer ab Ostern bis Oktober auf Sommerreifen setzt fährt sicherer und spart bares Geld Denn Winterreifen nutzen sich auf sommerlichen Straßen in kürzester Zeit ab Und je stärker der Abrieb desto höher ist auch der Spritverbrauch Noch wichtiger ist jedoch der Sicherheitsvorteil Darauf weist ein Sprecher des Deutschen Kfz Gewerbes hin Sommerreifen haben die besseren Eigenschaften für die warme Jahreszeit Die Gummimischung ist härter sie ist auf höhere Temperaturen und aufgeheizten Asphalt abgestimmt Das gewährleistet gute Bodenhaftung Stabilität und geringeren Abrieb Außerdem ist das spezielle Sommerprofil optimal für trockene Straßen und nasse Fahrbahnen ausgelegt So kann sich der Bremsweg mit Sommerreifen und ABS Bremsen auf trockener Fahrbahn verkürzen Aus einer Geschwindigkeit von 100 km h steht das Auto zirka drei Meter früher als mit Winterreifen Auch auf regennasser Straße sind Sommerpneus im Vorteil Das spezielle Profil leitet Wasser schnell nach außen ab sodass der Reifen auch auf nasser Piste gut haftet und sich die Aquaplaning Gefahr reduziert Je mehr Profil der Reifen aufweist umso besser Experten empfehlen daher bei Sommerreifen eine Sicherheitsprofiltiefe von drei Millimetern Die Zeit um Ostern bietet jetzt die passende Gelegenheit in seinen Kfz Meisterbetrieb zu fahren

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/autofahrer/aktuelles/2012/zeit-fur-den-wechsel-auf-sommerreifen.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • 2014 | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    Die Innung Leistungen Vorstand Sachverständige Vorteilhafte Mitgliedschaft KFZ Innungsbetriebe Mitglieder Ausbildung Weiterbildung Kontakt Für Autofahrer Aktuelles Kfz Fachbetrieb Suche Auto Zubehör Autokauf Finanzierung Versicherung Zubehör Service Aktionen Auto Check Aktionen Veranstaltungskalender Technik Umwelt Fahrerassistenzsysteme Alternative Antriebe Nachrüstung Spritsparen Grüne Mobilität Verkehr Sicherheit Sicher fahren Unfall was tun Ausbildung Kontakt Kontakt Für AU SP Betriebe Für Innungsmitglieder Für Autofahrer Aktuelles Startseite Für AU SP Betriebe Aktuelles 2014 2014 2016 KFZ Innung

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/au-sp-betriebe/aktuelles/2014.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • 2013 | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    Die Innung Leistungen Vorstand Sachverständige Vorteilhafte Mitgliedschaft KFZ Innungsbetriebe Mitglieder Ausbildung Weiterbildung Kontakt Für Autofahrer Aktuelles Kfz Fachbetrieb Suche Auto Zubehör Autokauf Finanzierung Versicherung Zubehör Service Aktionen Auto Check Aktionen Veranstaltungskalender Technik Umwelt Fahrerassistenzsysteme Alternative Antriebe Nachrüstung Spritsparen Grüne Mobilität Verkehr Sicherheit Sicher fahren Unfall was tun Ausbildung Kontakt Kontakt Für AU SP Betriebe Für Innungsmitglieder Für Autofahrer Aktuelles Startseite Für AU SP Betriebe Aktuelles 2013 2013 2016 KFZ Innung

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/au-sp-betriebe/aktuelles/2013.html (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • 2012 | KFZ-Innung Bonn • Rhein-Sieg
    Die Innung Leistungen Vorstand Sachverständige Vorteilhafte Mitgliedschaft KFZ Innungsbetriebe Mitglieder Ausbildung Weiterbildung Kontakt Für Autofahrer Aktuelles Kfz Fachbetrieb Suche Auto Zubehör Autokauf Finanzierung Versicherung Zubehör Service Aktionen Auto Check Aktionen Veranstaltungskalender Technik Umwelt Fahrerassistenzsysteme Alternative Antriebe Nachrüstung Spritsparen Grüne Mobilität Verkehr Sicherheit Sicher fahren Unfall was tun Ausbildung Kontakt Kontakt Für AU SP Betriebe Für Innungsmitglieder Für Autofahrer Aktuelles Startseite Für AU SP Betriebe Aktuelles 2012 2012 2016 KFZ Innung

    Original URL path: http://www.kfz-innung-vor-ort.de/au-sp-betriebe/aktuelles/2012/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •