archive-de.com » DE » K » KFMSCHULEN.DE

Total: 319

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die grüne Insel 2014 - Schüler der G12 A schildern Praktikumserfahrungen in Irland
    bis zum 18 04 2014 mit Jugendlichen aus weiteren europäischen Ländern Appartements in einem Studentenwohnheim Von montags bis freitags erhielten wir Einblick in das Arbeitsleben während an den Wochenenden Ausflüge in die Hauptstadt Dublin und zu den Klippen von Moher an der Atlantikküste auf dem Programm standen Ein besonderes Highlight war der Ring of Kerry eine Rundtour durch den Südwesten auf der wir die eindrucksvolle Landschaft und Natur Irlands bestaunen

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2/788-praktikum-auf-der-gruenen-insel-die-g12-a-schildet-das-irlandpraktikum (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Europass-Verleihung 2014: Wirtschaftsgymnasium ist fit für Europa!
    Erfolg im Rahmen des EU Leonardo Projektes Mobilität ihre Auslandspraktika in Cork Irland absolviert Dafür überreichte Schulleiter Ralf König vor wenigen Tagen feierlich den Europass Dieses Dokument zertifiziert welche fachlichen sprachlichen IT bezogenen und sozialen Kompetenzen die Absolventen während ihres Aufenthalts erworben haben Betreut wurde das Projekt von den Fremdsprachenlehrerinnen Gerlind Feldmann und Eva Brockmann Könemann Die hochmotivierten Schüler hatten bereits zuvor Mitschüler Eltern und Lehrer beeindruckt als sie ihre Untersuchungen von Marketingstrategien ihrer Praktikumsbetriebe präsentierten Ebenso wertvoll wie der Zuwachs an berufsfeldbezogenen Erfahrungen waren für die Gymnasiasten neue persönliche Kontakte der sprachliche Alltagscheck in der fremden Umgebung sowie die Erkundung der Umgebung bei diversen Unternehmungen Mit dem Europass können die Schüler ihre Chancen in international ausgerichteten Studien oder Berufslaufbahnen verbessern oder sich innerbetrieblich für auslandsbezogene Aufgaben empfehlen Bei der Übergabe erzählen die Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung von ihren Erfahrungen im Ausland und betonten wie wertvoll die betriebliche Erfahrung und ihr verbessertes fremdsprachliches Können während ihrer Bewerbungsphase waren Als Europaschule gehen die Kaufmännischen Schulen Rheine mit diesem und ähnlichen Angeboten auch zukünftig weiter den Weg ihre besonders einsatzbereiten Absolventen mit mehr als nur einem Schulzeugnis in die Berufswelt zu entlassen Den Europass erhielten folgende Schüler siehe Foto von links

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2/781-wirtschaftsgymnasiasten-wird-der-europass-ueberreicht-2 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Mobinardo 2013: Praktikum auf der grünen Insel!
    Praktikum in Dublin teil Unser Praktikum begann mit einem 1 wöchigen Sprachkurs Wir verbesserten nicht nur unsere Englischkenntnisse sondern lernten auch Unterschiede zwischen der deutschen und irischen Kultur kennen Uns wurde beigebracht dass wir keine Scheu haben sollen Englisch zu sprechen auch wenn wir die Sprache nicht perfekt beherrschen Die Menschen in Irland waren sehr freundlich offen und hilfsbereit In der zweiten Woche wurde es ernst Wir lernten unsere Praktikumsbetriebe kennen Ich durfte in einem Großhandelsgeschäft für Damen Mode arbeiten Der Einstieg in das irische Berufsleben fiel uns nicht schwer weil unsere neuen Arbeitskollegen sehr freundlich und zuvorkommend waren In unseren Unternehmen lernten wir unter anderem die Kommunikation zwischen Kunden und Lieferanten die Regalbestückung sowie die Bestell und Auftragsabwicklung kennen Der Umgang mit Kunden in Irland weist einen wesentlichen Unterschied auf Ein Smalltalk zwischen Verkäufern und Kunden ist dort selbstverständlich Auch der irische Alltag war anders Brötchen wie wir sie in Deutschland gewohnt sind gab es in unseren Gastfamilien nicht Stattdessen wurden Toast oder Cornflakes angeboten Für den Mittag gaben uns die Gasteltern ein Lunchpaket mit Chips engl Crisps und Sandwiches mit Die Hauptmahlzeit wurde am Abend zumeist mit Kartoffeln eingenommen Neben unserer beruflichen Beanspruchung hatten wir jedoch noch genug

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2/704-mobinardo-2013-praktikum-auf-der-gruenen-insel (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Arbeitsplatz im Ausland als Option? - Auszubildende schildert Erfahrungen aus 2012!
    es sich um ein Dienstleistungsunternehmen mit dem Namen Compare Business Es war ein sehr kleiner Betrieb für den es wesentlich war für Kunden gewerbliche Kunden aller Art den Markt nach den besten Deals zu durchsuchen Und zwar im Bereich Telefon Gas Elektrik und Versicherungen Meine Aufgabe war es anhand von Daten aus einer Excel Liste Kunden auf der Homepage von Compare Business anzumelden bzw zu registrieren und ihnen im Anschluss eine Willkommensmail zu schicken Außerdem musste ich in deren Verwaltungssystem Highrise das Datum eintragen an dem der jeweilige Kundenvertrag endet damit der Mitarbeiter der für die Kundentelefonate zuständig war rechtzeitig anrufen und deren Dienstleistungen anbieten konnte Der Arbeitsplatz war ein Großraumbüro mit ca 20 Arbeitsplätzen aber nur ein Mitarbeiter war regelmäßig da und hat sich um mich und die anderen beiden Praktikanten gekümmert Trotz der ungewöhnlichen und schwierigen Rahmenbedingungen war es alles in allem auf jeden Fall eine wertvolle Erfahrung trotzdem hätte ich mir eine andere Firma gewünscht Mein Aufgabenbereich stimmte überhaupt nicht mit dem überein was ich als Wunsch vorgegeben hatte Marketingbereich Meine Aufgaben waren sehr eintönig und ich hätte mir mehr Kreativität gewünscht Positiv anzurechnen ist allerdings die Organisation aus Münster und die Betreuung Unsere Gruppe hatte eine

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2/660-arbeitsplatz-im-ausland-als-option-auszubildende-macht-wichtige-erfahrungen-im-auslaendischen-unternehmen (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Praktikum in Irland 2011 - Im Pub regnet es nicht
    of Moher unternommen haben Irland bekannt für seine außergewöhnlich grüne Landschaft zeigte sich von seiner schönsten Seite Der Ausblick von den Klippen ist wunderschön atemberaubend und ein Muss für jeden Irlandbesucher Es war für viele von uns mit nichts zu vergleichen was wir zuvor schon von der Welt gesehen hatten Nach dem ersten eindrucksvollen Wochenende kam die Arbeitswelt auf uns zu was sich jedoch später als gar nicht schlimm erwies Bei unserer Ankunft hatte jeder von uns ein Uhrzeit und einen Treffpunkt von unseren Betreuerinnen bekommen Dort trafen wir uns dann Montagsmorgens mit ihnen Sie brachten uns zu unseren Firmen und stellten uns unsere Betreuer vor Firmen und Organisationen in denen wir untergebracht waren Apple Zevas WiseTek Solutions PFH Computers Cork Englisch College u v m Am ersten Abend gab es dann natürlich viel zu erzählen z B was man für Aufgaben hat wie die Arbeitsmentalität ist und auch die Arbeitszeiten Man lernte sehr schnell die Unterschiede zwischen deutschen und irischen Firmen kennen Jede Woche hatten wir einmal ein Treffen mit unseren Betreuerinnen von Green Horizons in ihrem Büro Dort konnten wir dann bei eventuellen Problemen oder Rückfragen Hilfe bekommen auch halfen die drei uns wenn es um Ausflugstipps geht So sind wir zum Beispiel noch nach Kinsale gefahren haben eine Ring of Kerry Tour gemacht sind in den Fota Wildlife Park von Cork gefahren und haben natürlich an den Wochenende so viele Pubs wie möglich abgeklappert Als wir dann das erste Mal in einem echten irischen Pub waren blieb uns die Spucke weg denn es war noch viel viel besser als wir es uns vorgestellt hatten Die Leute dort sind gastfreundlich und man kann sich zu ihnen setzen und einige machten gemeinsam Musik natürlich durfte das typische Guinnes dabei nicht fehlen Über unserem Lieblingspub gab es auch einen Club

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2/431-praktikum-in-irland-im-pub-regnet-es-nicht (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Auslandspraktika
    Fremdsprachenlehrerinnen Gerlind Feldmann und Eva Brockmann Könemann Weiterlesen Mobinardo 2013 Praktikum auf der grünen Insel Im Frühjahr 2013 absolvierte Rita Sander angehende Groß und Außenhandelskauffrau und Schülerin der Klasse GM 1 ein vierwöchiges Praktikum in Dublin Ihre durchweg positiven Erfahrungen beschreibt sie in dem nachfolgenden Bericht Am 20 April 2013 hob unser Flieger in Düsseldorf ab und wir machten uns auf den Weg nach Dublin Im Rahmen des Mobinardoprojekts das mit Mitteln der Europäischen Union finanziert wird nahmen wir 6 Schüler aus NRW an einem 4 wöchigen Praktikum in Dublin teil Weiterlesen Arbeitsplatz im Ausland als Option Auszubildende schildert Erfahrungen aus 2012 Im Herbst 2012 absolvierte Lisa Helming Auszubildende zur Groß und Außenhandelskauffrau und Schülerin der Klasse GM 2 im Rahmen des Programmes MOBINARO III ein vierwöchiges Praktikum in Brighton Großbritannien In einem Erfahrungsbericht schildert sie sehr unterschiedliche Eindrücke von ihrem Aufenthalt Bei meinem Praktikumsbetrieb handelte es sich um ein Dienstleistungsunternehmen mit dem Namen Compare Business Es war ein sehr kleiner Betrieb für den es wesentlich war für Kunden gewerbliche Kunden aller Art den Markt nach den besten Deals zu durchsuchen Und zwar im Bereich Telefon Gas Elektrik und Versicherungen Weiterlesen Praktikum in Irland 2011 Im Pub regnet es nicht Nach zahlreichen Vorbereitungsstunden war es am 26 März 2011 endlich soweit 10 Schülerinnen und Schüler der G12A des Wirtschaftsgymnasiums machten sich auf den Weg nach Cork Irland Sie bekamen die Möglichkeit ihr Berufspraktikum für vier Wochen in Irland zu absolvieren Der Weg dahin war jedoch nicht einfach Es mussten Lebensläufe auf Englisch geschrieben ein Motivationsschreiben verfasst werden und die Noten im Fach Englisch und Betriebswirtschaft waren auch nicht ganz unwichtig Nachdem jedoch feststand wer mit nach Cork reisen durfte war die Vorfreude riesig Nach und nach wurde uns dann mitgeteilt wer welchen Praktikumsplatz bekam und die Unternehmen wurden vorweg schon

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/auslandspraktika-2?start=5 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Zur beruflichen Orientierung - die HOs bei den Schmitz-Werken in Emsdetten
    den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern während der Arbeit über die Schulter schauen und sich so einen guten Eindruck verschaffen Die berufliche Orientierung wird in der Oberstufe der Handelsschule groß geschrieben Das lässt sich leicht daran erkennen dass die Vorbereitung auf das Berufsleben im regulären Stundenplan der beiden Klassen fest verankert ist Neben der intensiven Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit der gemeinsamen Suche nach Ausbildungsplätzen und dem Bewerbungs Training ist der Blick in die Betriebe ein weiterer wichtiger Baustein Da trifft es sich gut dass die Schmitz Werke nur eine Zehn Minuten Zugfahrt von der Schule entfernt liegen und sofort bereit sind ihre Werkstore zu öffnen Das alteingesessene Unternehmen 1921 gegründet produziert in vierter Generation Markisen Markisentücher Freilufttextilien sowie Dekorationsstoffe und Vorhänge in einer Vielzahl von Varianten Formen und Farben Besonders interessant ist das Unternehmen für die beiden Oberstufen Klassen weil die Schmitz Werke sowohl in kaufmännischen als auch technischen Berufen die unterschiedlichsten Ausbildungs Möglichkeiten anbieten Christine Korte aus der Personalabteilung stellt bei ihrer Begrüßung heraus dass der Betrieb mit seinen rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer auf der Suche nach guten Nachwuchskräften ist Vier von ihnen lernen die Schülerinnen und Schüler anschließend kennen denn die Führung durch die Hallen des Textil und Markisenwerkes übernehmen Auszubildende Der Blick in einen der 14 Kessel in dem die Garne bei 135 Grad gefärbt werden ist ebenso möglich wie ein Gang zwischen den Webmaschinen von denen es auf 4000 Quadratmeter gleich 72 gibt Angesichts des laut ratternden Maschinenparks lässt sich schnell nachvollziehen dass hier wöchentlich 105 000 Meter Gewebe produziert werden können Leicht lassen sich die Arbeitsschritte von der Vorbereitung des Garnes bis hin zum Bedrucken des fertigen Stoffes und schließlich der Lagerung verfolgen Schonender Umgang mit Wasser Abwasser und Chemikalien so betonen die Azubis gehöre dabei zur Unternehmens Philosphie Im Anschluss an den

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/bildungsangebot/handelsschule/8-bildungsgaenge/867-zur-beruflichen-orientierung-die-hhos-bei-den-schmitz-werken-in-emsdetten-zur-betriebsbesichtigung (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • "BeWegO" in BGJ und Handel - Was ist denn das?
    der Unterstufe in der Handelsschule und nimmt am BeWegO Projekt teil Die Abkürzung steht für Berufsweg Orientierung und ist fester Bestandtteil der schulischen Ausbildung im Berufsgrundschuljahr und in der Handelsschule Am Projekttag bleiben Deutsch Mathe und BWRW Bücher zu Hause die Schülerinnen und Schüler aus dem BGJ und der HU 1 und HU 2 beschäftigen sich ausschließlich mit ihrer beruflichen Laufbahn Einige haben da schon so wie Valentina eine grobe Vorstellung welche Ausbildung sie nach der Schule interessieren würde Andere sind noch vollkommen unentschlossen und müssen sich erst orientieren Dazu bietet der Projekttag genügend Möglichkeiten Er beginnt eigentlich schon eine Woche vorher Denn über einen Zeitraum von sieben Tagen müssen die Schülerinnen und Schüler ihren Tagesablauf akribisch festhalten und in einem 24 Stunden Kreis farbig je nach Tätigkeit dokumentieren Bei der Betrachtung wird schnell klar Freizeit spielt eine große Rolle und nimmt breiten Raum ein Chillen eben Danach folgt der Zeitsprung Es wird simuliert wie der Tag wohl aussieht wenn alle erst im Arbeitsleben stehen Und da wird ebenfalls schnell deutlich Das Berufsleben wird später einen großen Teil des Tages füllen Und die Erkenntnis daraus ist leicht formuliert Es will wohlüberlegt sein welchen Beruf man schließlich wählt Danach geht es an die Recherche per Computer Welche Fähigkeiten habe ich In welchem Beruf kann ich diese später einsetzen Welcher Berufe kommen für mich überhaupt in Frage Es entstehen dabei gleichzeitig großformatige Plakate mit wichtigen und ausführlichen Angaben zu den unterschiedlichsten Berufen die später in der Klasse erläutert und aufgehängt werden Dieser plakative Markt der beruflichen Möglichkeiten bietet dann später schließlich allen einen guten Überblick und Anreize auch nach dem Projekttag weiter zu recherchieren Das ist für die Schülerinnen und Schüler im Berufsgrundschuljahr gerade ganz wichtig denn sie stecken mitten in der Bewerbungsphase Auch die Handelsschüler profitieren davon denn für sie steht

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schulleben/aktuelle-entwicklungen/478-qbewegoq-in-bgj-und-handel-was-ist-denn-das (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •