archive-de.com » DE » K » KFMSCHULEN.DE

Total: 319

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Immer wieder ein Genuss: Deutsch-Französischer Tag 2016
    noch mehr Ich glaube die Crȇpes sind jetzt fertig kommt ein vorsichtiger Hinweis aus der wartenden Menge Doch die Lieferung der süßen Köstlichkeit dauert noch einen Moment Denn schließlich fehlt noch die verlangte Zugabe eine kräftige Portion Nutella Anschließend wird das kalorienreiche Kunstwerk noch vorsichtig gefaltet und erst dann darf zugebissen werden Und schon gehen die nächsten Bestellungen ein Auf dem Deutsch Französischen Tag glühen die Crȇpe Eisen im Akkord Modus Doch nicht nur die bretonische Variante der Eierspeise ist begehrt auch das appetitliche Kuchenbuffet lässt kaum kulinarische Wünsche offen Die süßen Sachen stammen natürlich nicht vom industriellen Tortenbäcker aus der Tiefkühltruhe sondern aus Mutters Backofen Und das schmeckt man sofort Die Kuchen Kasse klingelt Der Deutsch Französische Tag gehört zum alljährlichen Veranstaltungsreigen der Kaufmännischen Schulen dazu Er erinnert an den 22 Januar 1963 an dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle einen Freundschaftsvertrag unterzeichneten der bis heute Bestand hat Und so rücken an diesem Feier Tag an der Europaschule bunt gestaltete Plakate das Nachbarland Frankreich in den Mittelpunkt des Interesses Sie laden dazu ein sich mit der Kultur der Geschichte und der Mentalität der Menschen etwas näher zu befassen Und natürlich auch mit der Sprache die nicht nur sehr melodisch klingt sondern an den Kaufmännischen Schulen erlernt werden kann Etwa in der Höheren Handelsschule oder im Wirtschaftsgymnasium Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe der Handelsschule haben nicht nur diesen Deutsch Französischen Tag vorbereitet sondern lernen zum Beispiel gerade im Projekt Unterricht die Grundlagen der Sprache um sich etwa im Urlaub verständigen zu können Auch die Klasse 5 der Oberstufe der Höheren Handelsschule sowie der DELF Kurs aus der 11 des Wirtschaftsgymnasiums DELF ist die Bezeichnung für ein international anerkanntes Fremdsprachen Zertifikat sorgen für ein gutes Gelingen der deutsch französischen Feier Was sich durchaus auch in konkreten Zahlen ausdrücken lässt

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schulleben/deutsch-franzoesischer-tag/1034-immer-wieder-ein-genuss-deutsch-franzoesischer-tag-2016 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • 10. Jahr Auslandspraktikum in Irland – neue Runde mit Erasmus+ ist gestartet
    acht in einem Haus Brookfield Lodge untergebracht waren und eine in einer Wohngemeinschaft mit drei irischen Studentinnen in Brookfield Apartments In der Brookfield Lodge gab es Einzel und Doppelzimmer die jeweils mit einem eigenen Bad Fernseher Mikrowelle und Kühlschrank ausgestattet waren Die Küche hat man sich mit dem ganzen Haus also mit vielen netten Studenten und Studentinnen geteilt So war dort eigentlich immer was los Im Brookfield Apartment hatte man ein gemeinsames Badezimmer und eine gemeinsame Küche Die Zimmer waren relativ klein und einen Fernseher gab es nur im Wohnzimmer Die Studentinnen des UCC vom College nebenan waren ziemlich freundlich Zudem waren einige von uns in Studenten WGs in Eazy Cork untergekommen in denen Studierende aus Frankreich Spanien Österreich und Italiener gelebt haben Die Zimmer hat man sich zu zweit geteilt und pro Zimmer gab es ein eigenes Bad allerdings nur eine Gemeinschaftsküche und Wohnzimmer Alles selber zu organisieren in den vier Wochen weil die Eltern viele Kilometer entfernt waren war schon eine kleine Herausforderung für die meisten Einige von uns hatten abgemacht immer zusammen zu kochen was jedoch auch später scheiterte weil J Ansonsten gab es beim Einkaufen oder Wäsche waschen weniger Probleme Cliffs of Moher Ring of Kerry Anja Dömer Pia Geisemann Organisiert durch das Reisebüro Paddywagon haben wir an zwei verschiedenen Samstagen sowohl einen Ausflug zu den Klippen von Moher gemacht als auch die Ring of Kerry Tour Am 14 03 2015 starteten wir morgens um halb neun in einem großen grünen Bus von Paddywagon unsere Tour zu den Cliffs of Moher Diese liegen an der Südwestküste und sind die bekanntesten Steilklippen Irlands Sie erstrecken sich über mehr als acht Kilometer und sind bis zu 214 m hoch Während der langen Fahrzeit von knapp 5 Stunden unterhielt uns Busfahrer Micheal Er informierte uns nicht nur über historische Entwicklungen sondern belustigte uns auch durch kleine Gesang und Showeinlagen und spielte typische irische Musik Für unsere Verpflegung haben wir selbst gesorgt An schönen Aussichtspunkten hatten wir immer wieder die Möglichkeit auszusteigen und ein Foto zu machen Bei den Cliffs of Moher angekommen konnten wir zwei Stunden lang spazieren gehen hinunter gucken und natürlich auch wieder Fotos machen Danach ging es direkt wieder nach Cork unserem Aufenthaltsort Am 21 03 2015 begrüßte uns wieder der gut gelaunte Micheal Zusammen mit ihm fuhren wir die Ring of Kerry Tour Während dieser fährt man durch die wunderschönen Landschaften von Irland Man sieht Flüsse Berge und riesige grüne Wiesen Zudem führt die Tour an der Westküste Irlands entlang und man kann wunderschöne Aussichten auf das blaue Meer genießen Gegen Ende der Tour hatten wir sogar die Möglichkeit vor einem Wasserfall für ein Foto zu posieren Beide Touren wurden uns durch unsere Reiseorganisation Green Horizons zu einem vergünstigten Gesamtpreis von 55 vermittelt Abfahrt 7 Uhr morgens Heimkehr 3 Uhr nachts Ein Tag in Dublin Niklas Perdun Kevin Schomaker Am 28 März 2015 am 4 und letzten Wochenende sind wir von Cork in den Bus nach Dublin für 20 Hin und Rückfahrt gestiegen um die

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/schulpartnerschaften-2/1026-10-jahr-auslandspraktikum-in-irland-neue-runde-mit-erasmus-ist-gestartet (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Dr. Hoffmann bei uns zu Gast: "Die Grausamkeiten in der Euthanasieanstalt Bernburg"
    Schulleiter Clemens Schöpker der im Namen des Städtepartnerschaftsvereins sprach Dr Hofmann die schon seit 27 Jahren in der Gedenkstätte arbeitet berichtete von tausenden kranken behinderten alten oder sozial auffälligen Menschen die zwischen 1933 und 1945 im Rahmen der nationalsozialistischen Gesundheits und Rassenpolitik auf nicht menschenwürdige Weise diskriminiert verstümmelt und ermordet wurden Viele der Morde fanden im Kellergeschoss in einer Gaskammer statt in der Menschen auf grausamste Weise um ihr Leben kamen Unter den 127 willigen Helfern die ermittelt werden konnten befanden sich Ärzte Pflegepersonal Juristen und Verwaltungsangestellte Aufgrund begrenzt verfügbarer Krankenhausbetten zur Zeit des 2 Weltkrieges nahm die Zahl der Zwangssterilisationen ab und die Zahl der Euthanasiefälle zu Auch Kinder waren von diesem grausamen Schicksal betroffen In der Kinderfachabteilung wurden von 1940 1945 durch Vergasung Aushungern oder einer Überdosis Medikamente zahlreiche Kinder getötet Die Euthanasieanstalt finanzierte sich durch das Geld der Krankenkassen das sogar zur Bezahlung des Personals diente Dieses fälschte die Todesurkunden ihrer Opfer und änderte den Zeitpunkt des Todes um weiterhin Geld ihrer Krankenkassen in Anspruch nehmen zu können Außerdem wurden Todesort und Todesursache skrupellos manipuliert Um auch Familienangehörige zu täuschen gaben sie einen weit entfernten Ort ihrer Ermordung an um einen möglichen Besuch zu vermeiden Damit die

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/schulpartnerschaften/1020-gastvortrag-der-leiterin-der-gedenkstaette-in-polen-das-grausame-schicksal-in-der-euthanasieanstalt-bernburg (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Fachschule für Wirtschaft: "Personal" nun auch in Vollzeitform!
    Jahre läuft Der Informationsabend hierzu hat bereits stattgefunden Aktuell haben sich für den Teilzeitbereich sieben Interessenten fest angemeldet während es für den Vollzeitbereich sogar schon acht Anmeldungen sind Der Unterricht in der neuen Vollzeitform findet am Montag Donnerstag und Freitag jeweils vormittags von 7 45 Uhr bis 14 30 Uhr statt Durch diese Unterrichtszeiten ist es möglich die Dauer der Fachschule auf zwei Jahre zu verkürzen Zusätzlich müssen 1200 Praxisstunden absolviert werden um für die abschließenden Prüfungen zugelassen zu werden Die Fachschule Personalwirtschaft in Teilzeitform wird weiterhin angeboten Sie beginnt zum Februar 2017 und dauert dreieinhalb Jahre Beide Angebote im Weiterbildungs Bereich der Schule richten sich an Fachkräfte die ihre berufliche Zukunft im Personalmanagement sehen Personalvorauswahl und einstellung Bedarfsplanung in den einzelnen Abteilungen des Betriebes und das Erarbeiten eines zielorientierten Personaleinsatzes insgesamt sind ebenso Themen wie allgemeine Personalverwaltung bis hin zur Freistellung von Arbeitnehmern Ziel dieses Bildungsganges ist es Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung zu befähigen Aufgaben auf der mittleren Funktionsebene von Handels Industrie und Dienstleistungsunternehmen eigenverantwortlich zu übernehmen Daneben richtet sich der Fokus auf den für alle Firmen wichtigen Marketing Bereich als Teil des unternehmerischen Gesamtprozesses Voraussetzung für den Besuch sind ein Berufsabschluss im kaufmännischen Bereich mit Berufsschulabschluss und die

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/26-bildungsgaenge/weiterbildung/1006-fachschule-fuer-wirtschaft-personal-nun-auch-in-vollzeitform (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Hilfe für Flüchtlinge – Ideen, Lob, Kontaktdaten
    Frauen Laura Meeussen FOS 12 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 4 Musik machen und oder Singen Benjamin Hagemann Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 5 Sport machen mit Jugendlichen Alexander Matthes FOS 12 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 6 Hilfe bei der Vermittlung bzw der Aquise von Praktikumsstellen Robin Varelmann G 13 C Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 7 Eis essen Lili Hodroj HHU 5 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 8 Zoobesuch Liliana Hagel G 13 c Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 9 Teilnahme von Flüchtlingen beim Fußballturnier Gerlind Feldmann Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein 10 Hilfe bei Arzt und Behördengängen Inka Möllerherm FOS 12 Diese E Mail Adresse ist vor Spambots geschützt Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein Zu Gast an unserer Schule war vor einigen Tagen auch Siegmar Schridde von der Stabsstelle Bürgerengagement der Stadt Rheine Er zeigte sich beeindruckt von den Projektideen und von der Art und Weise wie diese Ideen zustande gekommen sind Schridde informierte über die aktuelle Situation und teilte mit dass der Flüchtlingszuzug gerade erst richtig Fahrt aufnimmt In der Damloup Kaserne leben ca 500 Flüchtlinge in der Notaufnahme Ihr Verbleib ist ungewiss Zudem gibt es in der Stadt insgesamt noch einmal 500 Flüchtlinge an unterschiedlichen Standorten die eine längerfristige Perspektive haben Der Kontakt zwischen Stadt und der Betreibergesellschaft der Kaserne ist mehr oder weniger abgebrochen sodass Herr Schridde auf die Flüchtlinge in der Kaserne keinen Zugriff hat Die derzeit noch überschaubare

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schulleben/soziale-schule/1010-hilfe-fuer-fluechtlinge-ideen-lob-kontaktdaten (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Besuch der Gedenkstätte des KZs-Esterwegen: Schülergruppe auf den Spuren der Moorsoldaten
    Esterwegen über die ehemalige Lagerstraße gingen Und obwohl die Baracken und die Wachtürme längst abgebaut sind erzeugte das was sie erfuhren Gänsehaut Ausländer erzählte von den grausamen Bedingungen unter denen in den Jahren 1933 bis 1945 insgesamt fast 250 000 Häftlinge leben mussten Dabei veranschaulichte er die abstrakten Zahlen an zahlreichen Einzelschicksalen Der Hunger der sowjetischen Kriegsgefangenen die Erniedrigungen durch die SS Wachmannschaften die sieben Peitschenhiebe am Tagesende für das Vergehen bei der schweren Arbeit im Moor ohne zu fragen seine Notdurft verrichtet zu haben sind Beispiele für das harte Los der Gefangenen Esterwegen im Emsland war eines der ersten Konzentrationslager im Dritten Reich Es war Vorbild für die späteren Lager etwa für Auschwitz Majdanek Treblinka Daher fand dort das Vorbereitungstreffen für die Fahrt nach Auschwitz und Krakau statt die die Schülerinnen und Schüler der Gost 12 der HHO sowie die Berufsschüler aus den Bereichen Medizinische Fachangestellte und Großhandel in der ersten Februarwoche gemeinsam mit den drei begleitenden Lehrern unternehmen werden Esterwegen war der Anfang Auschwitz bildete das Ende der Vernichtung von Millionen Juden Kommunisten Homosexuellen Sinti und Roma Zeugen Jehovas Kriegsgefangenen und vielen anderen Gruppen deren einziges Vergehen es war anders zu sein als es die Nazis vorgaben An

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schulleben/soziale-schule/999-auf-den-spuren-der-moorsoldaten-im-ehemaligen-kz-esterwegen-2 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Als erste "Roterkeil-Schule" übergeben wir Spende für Ortsgruppe Greven!
    nennen als einzige überhaupt Roterkeil net ist ein gemeinnütziger Verein der sich seit über 20 Jahren gegen Missbrauch und Prostitution von Kindern engagiert und seit fünf Jahren eng mit unserer Schule zusammenarbeitet Doch es gibt noch einen weiteren Grund für stolze Gesichter Im Rahmen des Projektes sind 2000 Euro gesammelt worden die jetzt an Ulla Freermann von der roterkeil Ortsgruppe Greven übergeben werden konnten Das ist wirklich ein tolles Ergebnis für das ich mich herzlich bei euch bedanken möchte sagt Freermann Und setzt hinzu Macht bitte weiter so Sieben Hilfsorganisationen hatten im März gemeinsam mit rund 120 Schülerinnen und Schülern die unterschiedlichsten Seiten dieses emotionalen Themas beleuchtet und die Ergebnisse anschließend weiteren 230 Mitschülern in der Aula vorgestellt und diskutiert Das rücksichtslose Handeln von loverboys Kinder Prostitution an der Tschechischen Grenze Jungenprostitution in Köln oder der Bericht des ehemaligen Betroffenen Daniel Rene aus Berlin oft wurden die Äußerungen mit ungläubigem Kopfschütteln kommentiert Schon im Vorfeld hatte sich die Projektgruppe eine Spenden Aktion ausgedacht Jeder ganz gleich ob Schüler oder Lehrer konnte sich für einen Euro fotografieren lassen Das Bild wurde anschließend an die Seitenwand der Aula geklebt So entstand nach und nach eine Collage bestehend aus vielen Köpfen die zugleich auch ein Dokument des Protestes gegen Missbrauch und Prostitution bei Kindern ist Über 500 Euro kamen dabei zusammen Um neben der guten Tat einen Anreiz zur Teilnahme zu schaffen gab es einige Preise zu gewinnen So freut sich Johanna Kösters aus der 11 des Wirtschaftsgymnasiums über Original Fußballschuhe von Ex Dortmund Profi Sebastian Kehl David Möhring und Marina Küster aus der Höheren Handelsschule werden im November zu einem Auftritt von Atze Schröder nach Nordhorn fahren Auch Atze Schröder engagiert sich bei roterkeil net Daneben gab es Trikots und Kino Freikarten zu gewinnen Die Fachschaft Sport unterstützte das Projekt mit 1500

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schulleben/projekt-gegen-kinderprostitution/1001-als-erste-roterkeil-schule-uebergeben-wir-spende-fuer-ortsgruppe-greven (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Unser Wirtschaftsgymnasium unterstützet Kriegsopfer durch Sponsorenklettern
    am ersten Abend nach zwölfstündiger Zugfahrt mit dem Aufstieg zur Rotwandwiesenhütte bei Einbruch der Dunkelheit Nach steilem Anstieg wurden alle auf ca 2000 Höhenmetern von einem grandiosen Abendessen überrascht Stacheldrahtreste Schützengräben und Felsentunnel Ein wenig Sorgen bereitete zunächst die Wettervorhersage Nach einem kräfteraubenden Aufstieg durch das wunderschöne Fischleinbodental packte die Gruppe jedoch Unternehmungslust und das Wetter spielte mit Beim Erreichen der Zwölferscharte bot sich ein traumhafter Ausblick Verwundert waren die Schüler als sie dort oben Stacheldrahtreste Schützengräben und Felsentunnel Überreste der italienischen Stellungen aus dem Ersten Weltkrieg erblickten die sie in den nächsten Tagen begleiten und nachdenklich stimmen sollten Die folgenden Tage boten eine Mischung aus gemütlichen Hütten Gipfelanstiegen und teils schwierigen Bedingungen da es noch einige steile Schneefelder zu durchklettern galt und zwischendurch ein heftiger Dauerregen für Abkühlung sorgte Bewegende Informationen zum Frontverlauf Am letzten Tag waren alle Teilnehmer gespannt auf die Führung von Sigrid Wisthaler aus Bruneck durch das Freilichtmuseum Anderter Alpe auf über 2000 Höhenmetern Nach dem Abstieg zur Talschusshütte und einer interessanten Einführung zu den Ursachen des Ersten Weltkrieges ging es über einen historischen Steig wieder 600 Höhenmeter hinauf Unterbrochen wurde der Aufstieg mit bewegenden Informationen zum Frontverlauf und Alltagsleben der Soldaten So standen sich die Soldaten beispielsweise am Paternkofel und Toblinger Knoten nur wenige Meter gegenüber ohne dass sie im Verlauf des Krieges Geländegewinne erzielen konnten Da half auch der Stollen im Paternkofel mit seinen unendlichen Stufen den die Italiener zum Ende des Krieges angelegt und den die Schüler mühevoll und in völliger Dunkelheit durchstiegen haben nichts Sie konnten sich nach den Wetterkapriolen der vergangenen Woche ebenfalls gut vorstellen unter welchen Naturgewalten wie Lawinen Kälte und Feuchtigkeit die Soldaten zu leiden hatten Insgesamt 5015 Höhenmeter Nach einer ereignisreichen Woche war die Gruppe euphorisch als die Kletter und Laufleistung verkündet wurde Insgesamt 5015 Höhenmeter und 65

    Original URL path: https://www.kfmschulen.de/schule-in-europa/schulpartnerschaften-2/1004-unser-wirtschaftsgymnasium-unterstuetzet-kriegsopfer-durch-sponsorenklettern (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •