archive-de.com » DE » K » KARMARIDERS.DE

Total: 115

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • 27.11.2008 – Goodbye Assam, welcome Nagaland! - KARMARIDERS – Unterwegs für Kinder -
    Land Endlich kam ein Baum und ich eilte zu ihm als ich gerade so weit war stieg ein Inder von diesem Baum Ein junger Erwachsener Keine Ahnung was er auf diesem Baum getrieben hat Seit dem gucke ich mir jeden Baum zweimal an bevor ich ihn benutze Aber das war genau einer dieser Ach Indien Momente So genug der Philosophie die schwirrt ohnehin schon genug in meinem Kopf herum denn wer in diesem Land nicht über die Sinnfragen zumindest nachdenkt der ist hier falsch Haben heute die 2000er Marke geschafft Recht spät eigentlich und wir wissen auch nicht ob wir die 2500 überhaupt schaffen aber irgendwie ist uns das auch egal Das Rad war Mittel zum Zweck und als solches ganz nützlich Wer wird da schon die Erbsen zählen Dann ging es auf den nächsten Meilenstein zu die Grenze zwischen Assam und Nagaland Vielleicht bin ich auch deswegen so sentimental Assam war unsere Reisekonstante Hier sind wir gestartet hier waren wir nach Meghalaya und auch nach Arunachal aber hier kommen wir jetzt nicht mehr hin Nur gut dass wir gestern noch alle Tee abgestaubt haben Kurz vor der Grenze zu Nagaland dann wieder die Erinnerung daran dass uns hier ja alle kennen Zwei Pressevertreter fahren vor uns mit dem Auto um die besten Bilder einzufangen Dabei hatten wir uns eigentlich noch nicht viel gedacht aber an der Grenze war dann die Hölle los Etwa 300 Menschen warteten auf uns etliche Pressevertreter wollten die besten Bilder schießen und da haben wir ja inzwischen eine gewisse Routine Karsten und mir wird wohl ein Mann unvergessen bleiben Er wollte ein Autogramm von uns und wir haben es ihm gegeben Anschließend ist er vor Freude in die Luft gesprungen wie es unsereins wohl beim Gewinn des Jackpots beim Lotto machen würde Der Mann war

    Original URL path: http://www.karmariders.de/?p=272 (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • 26.11.2008 – Die Polizei, Dein Freund und…in Deutschland vielleicht! - KARMARIDERS – Unterwegs für Kinder -
    runtergefahren Also die ganze Strecke die wir die Tage vorher mit dem Rad hochgefahren sind Das war eine Ochsentour und echt anstrengend Der Bus ist zwar relativ neu aber für Inder gebaut und die sind doch deutlich kleiner als wir und so drehen und wenden wir uns immer wieder bis wir die angenehmste Position gefunden haben In Doomdooma machen wir noch kurz halt zum Mittagessen Hier hatten wir auch einiges Gepäck gelassen was wir nicht mit auf die Halbinsel genommen haben Der Bus stand auch noch hier auf die kleinen Fähren einen Bus mitzunehmen wäre fatal und ist eh unmöglich schon bei PKWs wirken die Schifflein überladen In der Schulpause wurden wir dann mal wieder daran erinnert dass uns hier ja jeder kennt denn die Schüler belagerten das Gebäude und ein Ausbruchversuch von Olli Karsten und Dom zu einem anderen Gebäude musste auf halbem Weg abgebrochen werden Die Kinder haben einfach nur gekreischt und wollten die Jungs berühren und das hat ein ziemliches Gedränge verursacht Dann ging unsere Tour los und ich komme endlich zur Überschrift zurück Die Polizei Sie hatte uns ja bereits als Fremdenführer zur Seite gestanden und auch bei unseren Radtouren ist sie oftmals leider nicht immer hilfreich Bei unserer Bustour brauchten wir natürlich keine Eskorte Aber genau deswegen wurden wir auf unserem Weg 7 in Worten sieben Mal angehalten Jeweils wollten die Polizisten so etwas wie Wegzoll kassieren Jedes Mal erklärten unsere Begleiter dass sie die berühmten Deutschen dabei hatten jedesmal streckte ein Polizist seinen Kopf herein lächelte freundlich und ließ uns weiterfahren Unsere Begleiter erklärten uns nur wiederwillig wie es sonst abläuft Offenbar ist ihnen das Ganze etwas unangenehm was man durchaus verstehen kann Normalerweise besteht die Polizei darauf alles Gepäck zu inspizieren was die Insassen des Busses bei sich haben Da die Insassen da

    Original URL path: http://www.karmariders.de/?p=271 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • 25.11.2008 – Reaching the unreached (um jeden Preis) - KARMARIDERS – Unterwegs für Kinder -
    wir mit einer Fähre gefahren Eine Stunde lang sind wir über den Brahmaputra getuckert um auf eine Halbinsel zu gelangen Natürlich haben wir den Alltag der Leute dadurch durcheinander gebracht So jemanden wie uns haben sie hier sicher noch nicht transportiert Die Anlegestellen sind hier improvisiert wie so vieles in diesem Land ständig verändert sich das Flussbett und spült an manchen Stellen Land weg an anderen bleibt Sediment zurück War eine schöne Erfahrung die wir morgen wieder machen werden Danach haben wir uns noch einige typische Mishi Stammeshütten angesehen Neben den Boros sind die Mishi der zweitgrößte Stamm in Assam Etwa 1 2 Mio War wirklich schön und eindrucksvoll erinnerte die Herren Experten ja so kann man uns nach 6 Wochen wohl bezeichnen an die Nishi Hütten Ob das wohl an der Namensverwandtschaft liegt Zumindest die räumliche Nähe ist nicht von der Hand zu weisen Am Abend sind wir zu einem Trainingscenter gegangen Hier erfahren Junge Männer und Frauen über 10 Monate Schulungen für alle Lebenslagen die sie dann als Multiplikatoren in die Dörfer aus denen sie stammen transportieren sollen War eine wunderbare Atmosphäre da die Schüler etwa in unserem Alter waren hat auch die Interaktion viel Spaß gemacht und man konnte spüren dass sie alle mit Herz und Seele bei der Sache waren Genau dieser Funke ist auch auf uns übergesprungen Dadurch wurde es ein sehr schöner Abend wie wir hier schon so viele hatten Ob unser Laptop wieder hergestellt werden kann ist leider weiter fraglich An ihm hängt auch unser E Mail System dass es zumindest halbwegs erlaubt hat Mails zu versenden und zu empfangen Zurzeit sind also meine Texte das einzige Zeichen dass Ihr von uns erhaltet Auf Fotos wartet ihr ja ohnehin schon länger und Videos ebenfalls aber da ist Besserung in Sicht in drei bis

    Original URL path: http://www.karmariders.de/?p=270 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •