archive-de.com » DE » K » KAB-STEINHEIM-MURR.DE

Total: 108

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • aktiv6.20
    worden sagte Müller Neben den alljährlich wiederkehrenden Aktionen hat die Ausrichtung der Ausstellung Gute Arbeit im Juli 2009 im Rathaus in Murr viel Energie und Zeit gekostet Die positiven Reaktionen aus der Bevölkerung zeigten uns dass sich die Mühe gelohnt hatte Schon im Herbst 2008 hat sich die KAB ein eigenes Banner zugelegt welches im Sommer 2009 seinen ersten Einsatz bei der Hochzeit zweier KAB Mitglieder hatte Im September 2009 beteiligte sich die KAB erstmals an der Ferienaktion der Stadt Steinheim und hat für Kinder und Jugendliche einen Kegelnachmittag angeboten Für die folgenden 2 Jahre sind wieder interessante Veranstaltungen geplant Neben Spieleabend hat bereits stattgefunden Ausflug Maiandacht und Wallfahrt wird es am 21 Februar wieder einen KAB Themengottesdienst geben mit anschließendem Weisswurstessen im Gemeindehaus Vorträge zum Thema Wasser und Sonne werden im April und Juni stattfinden Einen Vortragsabend zum Thema christliche Soziallehre sowie Betriebsbesichtigungen stehen auf der Wunschliste der Mitglieder Nach dem Kassenbericht von Frank Großmann und der Entlastung der Vorstandschaft fand die Wahl des neuen Vorstands statt Willi Müller wurde einstimmig wieder gewählt ebenso Frank Gellert als stellvertretender Vorsitzender Claudia Kunz als Schriftführerin und für die Öffentlichkeitsarbeit und Frank Großmann als Kassierer Mit Christina und Georg Kunz wurden 2

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.20-JHV09.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • aktiv6.21
    Zahl von Gemeindemitgliedern den Gottesdienst in der Heilig Geist Kirche den die KAB aktive mitgestaltet hat Was bedeutet Arbeit für mich in meinem Leben Bin ich zufrieden mit meiner Arbeit Kann ich mit meinem Lohn eine Familie ernähren Bekommen meine Kinder auch einen Arbeitsplatz Im Gottesdienst ging es darum zu zeigen dass Arbeit ein Teil von uns ist dass sie zum Leben dazugehört wie essen und trinken und dass Arbeitslosigkeit

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.21-KABGODI.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.16
    Einkauf im Klosterladen rege genutzt Gegen 14 00 Uhr fand dann die Abschlußandacht statt Wir entschlossen uns dann angesichts der frühen Stunde auf der Rückfahrt einen Abstecher nach Ulm zu machen Im Schatten des Ulmer Münsters bzw dort wo er bei Sonnenschein eventuell gewesen wäre kehrten wir zu Kaffee und Kuchen ein Gegen 19 00 Uhr kamen wir dann wieder in der Heimat an Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.16-Roggenb.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.17
    Erbrecht nichtehelicher Kinder Erbrecht bei kinderloser Ehe Charakter einer Erbengemeinschaft die Bindungen bei einem Testament Formvorschriften Pflichtteil und inhaltliche Regelungsmöglichkeiten wurden anhand von Beispielen anschaulich erklärt Wichtig so Schreiber sei immer sich gut zu überlegen was im Todesfall an wen vererbt werden soll Je nach Familienstand und Vermögensverhältnissen kann ein Testament ein gemeinschaftliches Testament oder ein Erbvertrag geeignet sein Enterbung Erbeinsetzung Vermächtnis und die Testamentsvollstreckung die sehr wichtig ist wenn minderjährige Kinder vorhanden sind können in einem Testament oder Erbvertrag geregelt werden Auflagen die der Erblasser bestimmt müssen von den Erben beachtet werden Auch sind beim Verfassen eines Testaments wichtige Punkte zu beachten Es muss von Hand geschrieben und unterschrieben sein Ein Testament bei einem Notar zu verfassen und beglaubigen zu lassen hat den Vorteil dass es registriert ist Es kann nicht verloren gehen oder gar beseitigt werden Zudem achtet der Notar auf eine genaue unmissverständliche Formulierung im Testament damit es im Erbfall nicht zu Streitigkeiten kommt Außerdem spart man sich damit den Erbschein der bei Nichtvorhandensein eines notariellen Testaments beim Gericht beantragt und bezahlt werden muss Die Kosten dafür sind vergleichbar mit den Notarkosten die bei einer Testamentsverfassung entstehen Am Ende seines Vortrags ging Michael Schreiber noch auf das

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.17-VA_Erben.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.18
    Da hatte ich wirklich Glück gehabt Wieso kannst du eigentlich reden Das gibt es gar nicht Doch das ist so Nur wenn jemand nach Weihnachten einen Engel zurückbehält nicht aus Versehen sondern wegen der Weihnachtsfreude wie bei dir können wir reden Aber es kommt ziemlich selten vor Übrigens Ich heiße Herbert Seitdem steht Herbert in meinem Wohnzimmer im Regal In den Händen trägt er seltsamerweise einen Müllkorb Herbert steht gewöhnlich still an seinem Platz aber wenn ich mich über irgendetwas ärgere hält er mir seinen Müllkorb hin Du sagt er Wirf rein Ich werfe meinen Ärger hinein weg ist er Manchmal ist es ein kleiner Ärger zum Beispiel wenn ich meine Brille verlegt habe oder meinen Hausschlüssel nicht finde Es kann aber auch ein größerer Ärger sein oder eine Not oder ein Schmerz mit dem ich nicht fertig werde Eines Tages fiel mir auf dass Herberts Müllkorb immer gleich leer war Ich fragte ihn Wohin bringst du das alles In die Krippe sagte er Ist denn so viel Platz in der kleinen Krippe Herbert lachte Pass auf in der Krippe liegt ein Kind das ist noch kleiner als die Krippe Und sein Herz ist noch viel kleiner Deinen Kummer lege

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.18-Advent09.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.13
    zu machen am besten klappt das aber immer durch unser hervorragendes Angebot an Kaffee Kuchen Speisen und Getränken für das wir meistens gelobt werden Ohne die fleisige Hände unserer zahlreichen Helfer wäre diese Arbeit nicht zu stemmen Unsere Salatteller und Maultaschen geniessen einen guten Ruf Unter der bewährten Anleitung unserer Barbara Klein werden kulinarische Träume wahr Doch irgendwann ist es vorbei und es kehrt wieder Ruhe in die Straßen der

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.13-Strafest.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.14
    als Betriebsratsvorsitzende der Volksbank Ludwigsburg verhindert hat Am Sonntag 12 Juli von 11 00 13 00 lud die KAB zum Aperitif mit Ausstellungsrundgang ein Diejenigen die bei der Eröffnung nicht dabei sein konnten hatten so die Gelegenheit sich in Gesellschaft die Ausstellung anzusehen und sich mit anderen über ihre Erfahrungen und Erlebnisse in der Arbeitswelt auszutauschen Im Rahmen der Ausstellung fand am 15 Juli im Murrer Bürgersaal das Podium am Mittwoch statt Unter dem Titel Gute Arbeit eröffnet Zukunftschancen für alle jungen Menschen diskutierten miteinander Andrea Ardissone stellvertretenden Leiterin der Arbeitsagentur Ludwigsburg Ernst Mutscheller vormals Geschäftsführer von Südwestmetall Bürgermeister Hollenbach Wolfgang Herrmann Leiter der Betriebsseelsorge Diözese Rottenburg Stuttgart Präses Pfarrer Heinrich Klöpping Rainer Krause Malermeister und Vorsitzender Stadtmarketing Marbach Die Gesprächsrunde moderierte Karin Götz Redaktionsleiterin der Marbacher Zeitung Die zur Verfügung gestellten Plätze waren schnell besetzt da auch Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Haupt und Realschulen zur Diskussionsrunde erschienen waren Einig waren sich alle Diskussionsteilnehmer dass Gute Arbeit ein sicheres Auskommen garantieren und Spaß machen muss Wenn sich Arbeitnehmer im Betrieb engagieren die Kommunikation stimmt jeder seine Talente einbringen kann wenn es Perspektiven gibt dann ist Arbeit mehr als nur ein Broterwerb Dann wird aus Arbeit Gute Arbeit Damit vor allem junge Menschen gute Arbeit oder überhaupt Arbeit bekämen müsse der Grundstein schon im Kindergarten und in der Schule gelegt werden Es müsse mehr in die Bildung unserer Kinder investiert werden Handwerk und Industrie stellten nach wie vor Lehrstellen zur Verfügung Dass viele Ausbildungsplätze noch nicht besetzt sind läge daran dass acht Prozent der Schulabgänger nicht ausbildungsreif seien nämlich keinen Schulabschluss haben Für diese Jugendlichen müssten Lehrstellenangebote geschaffen werden die ihren Schwerpunkt auf die Praxis legen nicht auf die Theorie Auf jeden Fall sei es wichtig überhaupt einen Beruf zu erlernen auch wenn später ein ganz anderer Weg eingeschlagen

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.14-Ausstellung.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • aktiv6.15
    Dann wurde in 5 Runden die Ferienmeisterschaft ausgekegelt Nach den Wertungsrunden spielten die 10 Kindern eigentlich waren 15 angemeldet spielten unter Anleitung von Günther Pitsch und Rolf Ebinger noch diverse Kegelspiele Bei der Siegerehrung durften dann als 1 Alexander Raschke mit 39 Holz als 2 Felix Sponer mit 33 Holz und als 3 Janik Reiber mit 26 Holz jeweils einen Gutschein des Eiscafé Cortina in Steinheim in Empfang nehmen Nach

    Original URL path: http://www.kab-steinheim-murr.de/site/kab-6.15-Kikegeln.html (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •