archive-de.com » DE » K » KAB-HAGEN.DE

Total: 388

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schlachtefest im Bürgerhaus
    auch Nächstenliebe für die Flüchtlinge mit ihren persönlichen Schicksalen Hagens Kirschkönigin Annemone Gentsch wurde von Hagens Bürgermeister in den Saal geleitet Hier wird sie von Rainer Apke interviewt Peter Gausmann spricht Grußworte knüpft an die Begrüssungsrede an und berichtet über die Flüchtlingssituation in Hagen Im nächsten Programmpunkt treten Tänzerinnen aus Soest auf die Bühne Naina Violet und Purple zeigen eine amerikanische Variante des orientlischen Bauchtanzes Der Tanzablauf wird immer wieder neu improvisiert Ganz toll wie das Team im Tanz harmoniert Film am Ende des Berichtes Die Hagener können froh darüber sein solch einen schönen Raum für gesellige Zwecke nutzen zu können Ralf Lampert und Team haben zwischenzeitlich im Kaminzimmer das Schlachtefest Bufett angeliefert und aufgestellt Ihrer Majestät Annemone I fällt die Auswahl sichtlich schwer obwohl auch leichte Kost angeboten wird Peter Gausmann geht am Gemüse nicht vorbei Wer das Bufett noch nicht im Orignal gesehen hat ich kann nur empfehlen im nächsten Jahr selbst vorbei zu kommen Lisbeth und Hildegard Karin Freese und Ulrike Leidecker erzählen was sich in Hagen zur Zeit abspielt Es wird die innere Ruhe angemahnt siehe Bild aber auch die Geistlichkeit bekommt einen Spiegel vorgehalten die PKW Predigt paar kurze Worte des Kaplans wird gewürdigt Auch Rainer Apke würdigt die Vorträge der Beiden in Worten und mit einer Rose Im weiteren Verlauf überreicht das Hofauktionsteam den Erlös der diesjährigen Hofauktion einen Scheck über 1500 an Beatrice Poettering stellvertretend für ihren Bruder Josef Niehenke für die Förderschule Warendorf Hiermit soll geistig behinderten Schülern die Teilnahme an den Special Olymics 2016 ermöglicht werden Weitere 1500 waren für die Aussenbestuhlung des St Anna Stifts gespendet worden und 2700 gehen an die Wärmestube in Osnabrück die täglich 100 150 Personen mit Essen und eventuell warmer Kleidung versorgt Es sind viele Hände die im Hintergrund tätig sind Ohne die Helfer des

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=405&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Spielenachmittag beim Rentnertreff
    mehr Dafür herzlichen Dank Zum Schluss bedankte sich Helmut Runde für die rege Teilnahme und sprach gleich die nächste Veranstaltung des Rentnertreffs an Es ist das Grünkohlessen in der Gaststätte Zum Wiesental Wer möchte so ergänzte Manfred Heinsch kann auch mit anderen Wanderfreunden zu Fuß dort hin kommen Wir treffen uns um 14 30 Uhr am Pfarrheim Wie immer werden wir auch diesmal eine schöne Pause mit Glühwein und anderen

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=406&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Entzyklika Laudato Si
    Si Rainer Apke kann ca 30 Zuhörer herzlich begrüßen Ganz besonders aber unsern Kaplan Coffi Regis Akakpo In der anschliessenden Diskussion wurden einige Punkte sehr kontrovers beleuchtet Kaplan Coffi hat uns allen die wesentlichen Punkte sehr einleuchtend und verständlich nahe

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=412&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Grünkohlessen mit dem Rentnertreff im Wiesental
    Rentnertreffs konnte insgesamt 50 Gäste begrüßen die sich den appetitlich hergerichteten Grünkohl mit Röstkartoffeln Mettwurst und Rippchen gut schmecken ließen Natürlich durfte bei einer solch zünftigen Begegnung die Bekanntgabe einer Grünkohlmajestät nicht fehlen Die Wahl fiel in diesem Jahr auf das langjährige KAB Mitglied Hermann Unland Als Zeichen der nicht ganz ernst gemeinten Feierlichkeit erhielt er einen geschmückten Grünkohlstrunk mit delikaten Mettwurstenden Noch lange blieb die Gesellschaft nach dem Essen in heiterer Runde zusammen bevor es auf den Heimweg ging Für die Seniorengruppe der KAB war das Grünkohlessen der Abschluss des sich neigenden Jahres Der Rentnertreff hat in diesem Zeitraum zehn Veranstaltungen angeboten an denen sich insgesamt genau 400 Personen beteiligt haben Die nächste Aktivität des KAB Rentnertreffs ist das Singen unter dem Tannenbaum am Mittwoch 6 Januar 2016 im Pfarrheim Bei gutem Wanderwetter und warm angezogen ging es los in Richtung Heidhorn Hier Fotopause bei Kasselmann Frohgelaunt auch die beiden Neuen Carl H und Franz R Bei diesem Wetter schmeckte als Pausengetränk ein guter Glühwein natürlich besonders gut Der Gastgeber Josef Rolf freut sich über soviel Gäste Soviel gute Laune springt über Auch Helmut R sieht man die gute Laune an schliesslich kann er ca 50 Gäste zu dem

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=413&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Fahrt ins Erzgebirge
    Vogtland Arena ist imposant aber leider liegt kein echter Schnee hier Gut wir machen ja auch keine Skiabfahrt und gegen Regen helfen die Regenschirme Die futuristische Infoplattform rechts oben ist unser Ziel Hier erfahren wir vieles über die mutigen Springer und die Entstehung der Schanze Mit diesem Ausblick vom Schanzentisch ist man doch froh dass wir mit der Bahn nach unten kommen Nach diesem nasskalten Wetter tut die Besichtigung und die Verkostung in der Likörfabrik gut Die verschiedensten Lauterbacher Tropfen werden probiert und dann auch nach Hause mitgenommen Rainer und Marga haben alles im Blick Im Hotel wurde nach dem Abendessen ein gemeinsamer Abend vorbereitet Für den richtigen Ton sorgt Günther Altevogt mit seiner Gitarre Rainer trägt adventliche Geschichten vor und nach dem Vortrag des Mini Shantychores der KAB folgt dann leise kommt die Nacht 3 Tag Am 3 Tag ist es trocken aber ganz schön kalt Da wärmen doch die Schwippbögen und Piramiden mit den Gedanken an den Advent 3 Pferdekutschen warten auf uns Die Kufen für die Schlittenfahrt sind dran aber die Erzgebirgler sind pfiffig und haben auch Räder unter den Kutschen Die einstündige Rundfahrt durch Oberwiesenthal der höchstgelegenen Stadt Deutschlands vorbei an der Abfahrt unterhalb des Fichtelberges vermittelt einen guten Einblick über den Ort und seine Umgebung Aber nach dem kalten Wind schmeckt ein heißer Cappuccino besonders gut Wir fahren dann mit dem Bus weiter um das Erzgebirge und Fichtelgebirge zu erkunden Unterwegs sehen wir verschiedenartigste Pyramiden Seiffen ist eine der bekannstesten Orte im Erzgebirge Im Spielzeugmuseeum erfahren wir viel über die Entwicklung der Erzgebirgskunst Warum hat sich das Kunsthandwerk hier besonders ausgeprägt Wie entstehen die Schnitzereien was hat sich im Laufe der Zeit verändert filigran und alles immer wieder typisch für das Erzgebirge Im Advent ist natürlich hier besonders viel los aber es gibt auch Ecken

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=415&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Adventfeier im Parrheim
    Kerzen Tannengrün Nüssen und Süßigkeiten Nach dem besinnlichen Teil der Feier schmeckte bei Kaffee und Tee der aufgeschnittene Weihnachtsstollen mit Butter sowie Lebkuchen und Plätzchen hervorragend Eine besondere Freude war an diesem Nachmittag dass einige syrische Familien mit ihren Kindern aus unserer Gemeinde die Einladung des Ausschusses angenommen hatten Über Samir Younan der seit vielen Jahren mit seiner Familie in Hagen ein neues Zuhause gefunden hat war der Kontakt zu

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=416&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Hagen_bildet_aus_2.0
    im Groß und Außenhandel Verkäufer Bürokaufmann Industriekaufmann Rechtsanwalts und Notarsfachmann Gesundheit Medizinische Fachangestellte Zahnmedizinische Fachangestellte Tiermedizinsche Fachangestellt Firmen sortiert nach Alphabet Albert Schönhoff ALDI Markt Ansgar Elixmann Auto Dienst Temmeyer Autohaus Patzelt GmbH Co KG Autoreparatur Johannes Mazzega Autoreparatur Johannes Mazzega Autoservice Pögel Axel Wilhelm Bäckerei Elixmann Bäckerei Plogmann Bäckerei Plogmann Bauking Hollenberg Baustofffachandel Berelsmann Schürmann Metallbau GmbH Berstermann GmbH Co KG Buller Landhotel COMBI Verbrauchermarkt GmbH Co KG Computer Service Kuhlage GmbH Dachdeckermeister Günter Weber Dr Andreas Große Kracht Dr Ernst Kuhn Dr Klaus Herkenhoff Dr Ludger Minnerup Dr med dent F Mintert Dr med Michael Cromme Dr Peter Jürgens Dr Risse Dr Rummler Dransmann Steuerberater Druckerei Rietbrock Eichler Stahl und Maschinenbau GmbH Elektro Andreas Sandkämper Elektro Herkenhoff Franz Josef Schniederbernd Friedrich Hippe Maschinenfabrik Friedrich Hippe Maschinenfabrik Friedrich Hippe Maschinenfabrik Gasthaus Jägerberg Stephan Müller Geme Mesker GmbH Geme Mesker GmbH Gemeinde Hagen a T W Gemeinschaftspraxis Dr Obermeyer Dr Tholen Gemeinschaftspraxis Dr Rolf Schlüter Dr Hendrik Schlüter Gemeinschaftspraxis Dr Warnecke Dr Schmidt Hagen bildet aus Hair Beauty Lounge Hans Heiner Kasselmann Hehemann Baugesellschaft mbH Co KG Heinrich Ehrenbrink Bauunternehmen GmbH Heinrich Linnemeyer Heinrich Schade Heinz Plogmann Helmut Igelbrink Elektro Herkenhoff Metall und Stahlbau GmbH Hestermeyer Steuerberatersozietät Hof Kasselmann KG

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=17&Itemid=22 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Hagener Berufs-Patenprojekt
    ehrenamtlicheine Patenschaft über einen Jugendlichen mit Problemen oder ungünstigemsozialem Umfeld an Durch Gespräche und Zuhören versuchen die Paten Schwierigkeiten der Jugendlichen herauszufinden und konkrete Schritte zu vereinbaren Sie helfen mit bei der Berufsorientierung beim zielorientierten Bildungsgang und versuchen notwendige Kontakte z B Praktika zu vermitteln Informiert haben sich die Paten unter anderem bei der Bürgerstiftung Tecklenburger Land die seit Frühjahr 2007 Jugendliche coachen Außerdem wurde eine Schulung in der Landvolkhochschule besucht Rückendeckung haben die Paten von verschiedenen Fachpersonen z B Berufsberater Sozialpädagogin und berufserfahrene Mitglieder der KAB Die Paten sind unabhängig gehen mit den Problemen der Jugendlichen absolutvertraulich umund möchten sich als zusätzliche Hilfe zu Schule und Elternhaus verstanden wissen Eine gute Zusammenarbeit wird angestrebt Das Einverständnis der Eltern bei den zumeist minderjährigen Schülern ist Voraussetzung Die Patenschaft ist eine freiwillige Hilfe welche die Eigeninitiativeder Jugendlichen stärken will Sie kann jederzeit von beiden Seiten beendet werden Weitere Informationen zu dem Projekt Projekt Flyer 1 Projekt Flyer 2 Kontakte telefonisch Hermann Wille Telefon 05401 90867 und Uta Jürgens Telefon 05401 99902 per email Diese E Mail Adresse ist gegen Spambots geschützt JavaScript muss aktiviert werden damit sie angezeigt werden kann Berichte Infoveranstaltung in der Hauptschule Gellenbeck in der Neuen Osnabrücker Zeitung

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=118&Itemid=24 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •