archive-de.com » DE » K » KAB-HAGEN.DE

Total: 388

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wieder gute Beteiligung beim Spielenachmittag des KAB-Rentnertreffs
    hatte erneut die meisten Interessenten angezogen so dass bald an fünf Tischen über Damensolo und über Hochzeit gesprochen und 30 60 90 120 Re gezählt wurde Vor Beginn des Treffens hatten die Ausschussmitglieder leckeren Erdbeerkuchen eingekauft der mit einer Tasse Kaffee oder Tee angeboten wurde Viel zu schnell vergingen für die meisten passionierten Spieler zu denen aber auch Freunde des Rummikub und anderer Gesellschaftsspiele gehörten die angesetzten Stunden Helmut Runde

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=391&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Ausfahrt mit den Bewohnern des St. Anna-Stiftes
    zu einer Rundfahrt durch Hagen Die vom Rentnertreff der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB vorbereitete Tour führte über verkehrsarme Straßen durch den Park am Moorgarten zum Borgberg Das Ziel der jährlich stattfindenden Aktion war dieses Mal der Reiterhof Beckerode der Familie Koschel Hier wurde die Gruppe vom Seniorchef Jürgen Koschel und dem Angestellten Martin Hülsmann begrüßt Sie berichteten vom Aufbau des neuen Gebäudekomplexes im Jahr 2006 das seitdemals neues Domizil Ausbildungs und Handelsstall Koschel Dressage betrieben wird Im Anschluss an die Besichtigung der Einrichtungen und der über 40 zu versorgenden Pferde konnten sich alle Beteiligten auf eine erfrischende Portion Eis freuen Schwester Johanna Maria und Annette Baller Begleitender Dienst stimmten dann zum Ausklang das treffende Lied Kein schöner Land in dieser Zeit an das von der ganzen Gruppe weit vernehmbar mitgesungen wurde Helmut Runde Leiter des Rentnertreffs bedankte sich bei den Gastgebern für die Informationen und Gespräche Er zeigte sich zum Abschluss erfreut dass es wieder gelungen war für die Heimbewohner einen vergnüglichen Nachmittag anzubieten Freudige Begrüßung von KAB Mitgliedern die heute im St Anna Stift wohnen Annette Baller Begleitender Dienst im St Anna Stift Martin Hülsmann Angestellter auf dem Reiterhof Beckerode begrüßt die Gäste Martin Hülsmann Sohn Malte Hülsmann Seniorchef

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=393&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 29. Fahrradtour der KAB ins Münsterland nach Legden vom 03. bis 07.08.2015
    dann auch gut begossen Günter hat den Titel redlich verdient denn er kennt sich aus wie kein Zweiter und hat uns auch immer so gut es ging mit dem Auto begleitet Er selber durfte nicht Rad fahren da er einen verletzten Fuß hatte Bis Vreden fuhren wir mitAutos und dann ging es aufs Rad mit dem Ziel Winterswijk Zu sehen gab es viel aber die Kauflust hielt sich in Grenzen Ich habe alles meint Alfred Ein solches Güllefahrzeug mit solchen Reifen hatten wir alle noch nicht gesehen Grenzüberschreitung Barockkirche in Zwillbrock Verladen der Räder in Vreden Im Moment ist es für uns schöner mit dem Rad zu fahren als bei der Kartoffelernte dabei zu sein So langsam beginnt das Highlight des Abends Veronika legt ein letztes mal Hand an den Tischschmuck an Es ist alles gerichtet die Ehrung kann beginnen Nach einer Laudatio für Günter hängt Werner dem Jubilar die Königskette der Fahrdtour mit der neuen Plakette Bester Fährtensucher aller Radtouren um Günter freut sich riesig darüber und scheint Flügel zu bekommen Jetzt muss er sich erstmal setzten um gleich wieder aufzustehen und die Glückwünsche aller in Empfang zu nehmen Dass dazu auch viel gesungen wird ist klar Günter zu Ehren sagen wir zwei Klassiker der Radtouren Werner Wir sind alle kleine Sünderlein und Manfred Es lagen die alten Germanen Günter genießt es so richtig er hat es auch verdient Es hat uns allen viel Freude gemacht ihn mit dieser Ehrung zu überraschen Wie sehr er mit Leib und Seele bei der Fahrradtour dabei ist zeigt die Tatsache dass er mit seinem kranken Fuß nicht zu Hause geblieben ist sondern als Begleitfahrzeug schon immer da war wo wir hin wollten Aber hin und wieder hätten wir uns gewünscht er wäre doch auf dem Rad bei uns Auch der Neue ist in bester Laune und fühlt sich wohl bei uns schön dass Du bei uns bist Karl 4 Tag Heute Morgen hat uns die Sonne wieder geweckt und wir sind nach einem reichhaltigen Frühstück direkt vom Hotel mit den Rädern gestartet Unser Ziel war Coesfeld welches wir über herrliche Strecken und mit einigen Pausen pünktlich zur Stadtführung erreichten Eine junge Stadtführerin erklärte uns die Besonderheiten der Stadt Eine davon ist das Coesfelder Kreuz Es wird dreimal im Jahr in einer Prozession aufrecht durch die Stadt getragen In seinem Corpus sind an zwei Stellen winzige Teile des Kreuzes an dem Jesus gestorben ist eingelassen Eine zweite ist die noch vollständig erhaltene Synagoge die wir besichtigen durften Sie wurde im Krieg nicht zerstört weil ein nicht jüdischer Arzt sich als Besitzer ausgegeben hatte Nach der einstündigen Führung teilweise in starker Mittagshitze stärkten wir uns mit einem leckeren Eis und einige auch mit einem Fußbad im Marktbrunnen Dann ging es weiter in Richtung Darfeld Hier testeten wir den vor zwei Jahren neu angelegten Radweg auf einer alten Bahntrasse Es ließ sich sehr gut fahren In Osterwick hatten wir uns dann eine größere Pause verdient da wir zwischendurch an einigen Steigungen doch ganz schön ins

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=395&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Tauchen im Hallenbad
    Wir über uns Ausschüsse Vorstand Impressum Tauchen im Hallenbad Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen der Aktion Ferienspass von der KAB das Tauchen im Hallenbad angeboten Reinhard Fraunheim zeigt den Kindern die Ausrüstung Vor dem Tauchen gibt es theoretisches Grundlagen Dann geht es ins Wasser im Hagener Hallenbad ein eher untypisches Bild Aber hier gibt es bestimmt keine Haie und wirklich Untergehen kann man auch nicht Die KAB und

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=399&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Der Imker und seine Bienen
    Alles rund um Bienen und die Imkerei erfuhren 15 Hagener Ferienkinder bei der Ferienspaßaktion Der Imker und seine Bienen im Martinusheim Wie viele Pollen sammelt ein Bienenvolk innerhalb eines Jahres Warum erzeugen Bienen Honig Wie bekommt man den Honig aus den Waben Woran erkennt man die Bienenkönigin Alois und Marlies Henle aus Hagen klärten die Teilnehmer über die Honiggewinnung und das Leben im Bienenvolk auf Gutes Wissen Die Kinder haben bereits ein gutes Wissen Darüber wundere ich mich immer wieder stellte Marlies fest Bereits zum sechsten Mal waren die beiden Imker beim Ferienspaß dabei Dennoch kamen einige Fragen auf Wurden Sie schon einmal gestochen wollte Erik wissen Alois lachte Schon ganz oft Er erklärte den Kindern dass es aus diesem Grund Schutzkleidung gebe Außerdem seien besondere Maßnahmen von Vorteil Eine Pfeife aus der Rauch hinausströme sei eine davon Dann sehen die Bienen nichts mehr vermutete Paul In Wahrheit bekämen sie jedoch Angst und flüchteten stellte der Imker klar Neben einer Fülle von Informationen brachte das Ehepaar ein Bienenvolk in einem Baukasten mit das sich die Teilnehmer anschauen konnten Die Bienenkönigin sollte gefunden werden was sich als schwierig herausstellte In einem Volk leben 30 000 bis 40 000 Bienen sagte Marlies

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=396&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • 12. K A B Hofauktion
    vielen Helfern und Besuchern war wieder sehr gut Beim Abbau waren Jugendliche des Jungen und Mädchenzeltlagers beteiligt auch dafür danke Mit dem Spendenerlös von ca 5 000 werden zum einen Sitzgruppen in Anna s Cafe finanziert Zum Anderen soll die Wärmestube Osnabrück in ihrer Arbeit unterstützt werden und Jugendlichen der Förderschule Warendorf die Teilnahme an der Olympiade für geistig Behinderte 2016 ermöglicht werden Traditionell das Gruppenbild am Sonntagmorgen Nicht auf dem Bild die vielen Ehrenamtlichen die am Nachmittag für das leibliche Wohl sorgen werden 11 30 Uhr wird der Flohmarkt eröffnet aber schon eine halbe Stunde vorher stehen die Besucher an Gleich geht es los und die wartenden Besucher sind auf dem Flohmarkt im Pfarrgarten Jetzt ist zweifellos das Angebot am Größten und bei dem Andrang bilden sich Schlangen an den beiden Kassen Beate hier und Marlies im nächsten Bild legen einen für beide Seiten passablen Preis fest Nachmittags gibt es dann im ehemaligen Pfarrhaus die leckeren gespendeten selbstgebackenen Kuchen und Torten Im Kaminzimmer und im Eingangsbereich sind ab jetzt fast durchgängig alle Plätze besetzt Das Team in der Küche und im Service hat alle Hände voll zu tun Um 15 30 Uhr geht es dann mit der Versteigerung los

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=397&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Boßeln-ein liebenswerter Sport
    Die Boßelstrecke im Wiesental wird durch die verkehrsschwache Straßennutzung gern gewählt Dazu kommt gerade im Herbst der Reiz der bezaubernden Landschaft Nach dem ersten Boßeldurchgang traten danach die Sieger als auch die Unterlegenen aus dem ersten Wettkampf aufeinander so dass nach ungefähr zwei Stunden das Gewinnerteam feststand Anschließend traf sich die Gruppe bei der Familie Monika und Manfred Heinsch zu der sich inzwischen noch weitere zehn Personen eingefunden hatten um

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=400&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Erntedank-einmal anders
    رغبة في جعل علامة من الامتنان وزعوا على لوحات والأوعية في مجموعة متنوعة من يعامل صغيرة من وطنهم تغير هذا الموقف دائرة الشكر المعتادة ملحوظ ودعا إلى عمدا ليحل محل التفكير في اتجاه واحد من خلال أفكار الجماعي كان يصلي حتى أبانا سيدة في لغة صلاة نسخة السوري والألماني أيضا أثناء الخدمة بعد قداس المساء قبلت العرض المقدم من الأسر السورية بحماس كبير وحامت على العشاء والمحادثات لفترة طويلة قبل الكنيسة وكان التكاتف الحار واضحا وكان لجميع أهالي المنطقة تقدم أمسية لا تنسى لجميع معلومات يومية عن حركة اللاجئين هذه اللقاءات تساعد ولا حتى السماح تنشأ الموانع وآراء سلبية Der herrlich geschmückte Altarraum vermittelt bei allen Besuchern Erntedank Stimmung الحرم زينت مبهج يعطي جميع الزوار الشكر المزاج Die Überraschung vor der Kirche ist riesig Syrische u irakische Familien empfangen die Kirchgänger المفاجأة للكنيسة ضخمة ش السوري عائلات عربية تتلقى رواد الكنيسة mit vielen Leckereien aus ihrer Heimat Die Freude die sie alle ausstrahlen tut uns gut مع الكثير من الأشياء الجيدة عن وطنهم فرحة أنها تشع كل شيء هو جيد بالنسبة لنا Kaum einer kennt die Speisen aber probiert wird alles لا يكاد أي شخص يعرف الطعام ولكن كل ما حاولت und das noch mit einem guten Rotwein ein Genuss و حتى مع وجود النبيذ الاحمر جيدة فرحة Immer wieder mußten die Gastgeber Fragen beantworten was ist das und wie macht man das كان مرة أخرى و مرة أخرى للرد على أسئلة المضيفين ماذا يعني ذلك و كيف يمكنك أن تفعل ذلك Im Moment noch ein kleines Geheimnis aber das kann sich ändern z B mit einem syrischen Kochkurs ca 180 Kirchgänger waren zur Agape geblieben في الوقت الحالي لا يزال سرا قليلا لكن هذا قد يتغير على سبيل المثال فئة طبخ السورية وكان نحو 180 إلى الكنيسة بقيت مندهشا ل Dem strahlenden Lächeln der Kinder kann niemand widerstehen ابتسامات

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=401&Itemid=42 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •