archive-de.com » DE » K » KAB-HAGEN.DE

Total: 388

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Rentnertreff: Krippenfahrt nach Rheine
    begleitet Er berichtete dass er in diesem Jahr zum 30 Mal zusammen mit einem kleinen Helferteam die Basilika Krippe in der Krypta der Kirche aufgebaut hat Und alle Jahre wieder fällt ihm dazu etwas Neues ein Viele Arbeitsstunden verwendet Theismann jedes Jahr auf die Gestaltung der Krippe Immer sieht sie ein wenig anders aus So muss zum Beispiel das Gewölbe aus Pappmachée immer wieder neu gestaltet werden weil es beim Abbau der Krippe zerstört wird Über viele hundert Quadratmeter erstreckt sich in der Krypta eine Krippenlandschaft mit immer neuen Szenen und Perspektiven Wenn zum Beispiel plötzlich weit hinten am Horizont eine Stadt mit ihren Lichtern auftaucht ist das keine optische Täuschung die Stadt ist wirklich 40 Meter vom Betrachter entfernt Bereits Mitte November hat Theismann mit dem Krippenaufbau begonnen denn in Schachteln und Kartons warten hunderte von Schafen Eseln Kamelen und Hirten darauf ihren Platz in der weitläufigen Krippenlandschaft einzunehmen Dem rüstigen Ruheständler merkt man seine riesige Begeisterung an wenn er über sich sagt Da steckt viel Herzblut drin Die Basilika Krippe zieht in jedem Jahr Tausende von Besuchern an Ganze Busladungen kommen aus dem Osnabrück Land und Ostwestfalen aus dem Sauerland oder aus dem Ruhrgebiet Und das in einer Zeit in der immer mehr Menschen sich innerlich von der Kirche entfernen weiß Theismann aus langjährigem kirchlichem Arrangement zu berichten Im Anschluss an die Krippenbesichtigung und dem gemeinsamen Foto durfte natürlich bei diesem Ausflug eine Kaffeepause nicht fehlen Im Basilika Forum das auch zur Pfarrei Heilig Kreuz gehört war der Tisch gedeckt mit Obstkuchen Rosinenbrotscheiben und reichlich Kaffee Die Krippenfahrten des Rentnertreffs die alle zwei Jahre angeboten werden gehören seit langem zum festen Programm der KAB Viele Krippenbegeisterte konnten besonders bei diesem großen und vielfältigen Aufbau neue Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten zum Aufbau ihrer häuslichen Krippe im kommenden Jahr gewinnen St

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Winterwanderung 16:00 Uhr Kaffee und Kuchen im Treffp.
    35 Teilnehmern auf den Weg Über asphaltierte Wege Lotter Weg Im Grund ging es in Richtung Hüggelschlucht Bei Mia und Wille Korte durften wir einkehren und uns aufwärmen Für die innere Wärme sorgte Glühwein mit Schuss Anschließend ging es auf direktem Weg zum Treffpunkt An schön gedeckten Tischen bei Platenkuchen und Rosinenbrot klang der Nachmittag aus Gegenseitige Begrüßung Gruppenbild mit Kind Auf dem Weg Mia und Willi haben für jeden

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=10&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Hl. Messe , danach 19:30 Uhr 101. Generalvers.
    KAB Als bleibende Erinnerung zum 100jährigen KAB Jubiläum aber auch als Anregung für die heutige Zeit wurden an diesem Abend zwei Figuren im Saal Kriege vorgestellt die der hiesige Künstler Josef Zirp entworfen hat und jetzt in Holz schnitzen wird Es handelt sich um einen Hüttenarbeiter und um eine junge Frau die einen älteren Menschen im Rollstuhl schiebt Der Hüttenarbeiter steht für die vielen die auf der Hütte den Lebensunterhalt für die Familie verdienten und verdienen und mit der jungen Frau gewinnt die Entwicklung der sozialen Dienste Aufmerksamkeit und Wertschätzung Beide Figuren deuten mit ihrem Finger in eine Richtung die je nach Anordnung und Einsatz den Blick des Beobachters lenken soll Pünktlich um 19 30 Uhr eröffnete unser 1 Vorsitzender Alois Henle die 101 Generalversammlung im Hotel Kriege Er konnte 126 Teilnehmer begrüßen Vor Beginn der eigentlichen GV konnte sich alle zunächst mit einen hervorragenden Grünkohl Essen stärken In einer großen Runde schmeckt es einfach besser wie man an allen Tischen sieht Guten Appetit sei allen gewünscht Die Tische waren reichlich gedeckt jeder hatte den Gedanken Wer soll das alles essen Aber zum Schluss waren doch an vielen Tischen nur noch Knochen zu finden Mit den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder begann die eigentliche Generalversammlung Kassenwart Rainer Apke 2 Vorsitzende Elke Diekmann Schriftführerin Karin Rhotert Vorstellung der Modelle für 2 neue Holzfiguren in der Kirche Kassenprüferin Martina Krützmann Der ehemalige Bezirksvorsitzende der KAB Georg Obermeyer übernimmt das Amt des Wahlleiters für den neuen 1 Vorsitzenden der bei dieser Wahl für weitere 2 Jahre einstimmig wiedergewählt wurde Da Elke Diekmann in den Diözesanvorstand gewechselt ist verlässt sie als 2 Vorsitzende unsere KAB Auch Georg Obermeyer als Beisitzender stellt sein Amt zur Verfügung Den Frauenausschuss verlassen Irmgard Runde und Agnes Brüggemann In der Mitte Gerti Unland Vorsitzende des Frauenausschusses Für 50 jährige Mitgliedschaft

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Schwimmen für alle
    die Kinder ist der riesige Dinosaurier ein Anziehungspunkt Einige schaffen es bis auf den Rücken des Tieres und andere schaffen es dann wieder die Eroberer wieder vom Rücken zu werfen Das Tollen macht allen Spaß In dieser Zeit drehen andere mit Ausdauer ihre Runden Sie können sich sicher fühlen denn David Diekmann hat für die Zeit des Schwimmens die Aufsicht übernommen Kein Wunder dass die Zeit wie im Flug verging Nach über einer Stunde verlassen die Schwimmer die Halle Das Hallenbad mit der tollen Atmosphäre Eine kleine Pause am Rand und ein kleines Schwätzchen tun immer gut Bei genauer Betrachtung dieses Bildes die mittlere Dame hat die Augen zu wird klar warum wir einen Rettungsschwimmer in der Person von David Diekmann dringend benötigten Ein missglückter Kopfsprung oder ein Kunststück Wer ist wohl zu solch einer A bombe fähig Rainer Ein herrliches Wohlbefinden macht sich breit an den Massagedüsen oder etwas reläxen auf dem Wasser mit der Nudel So schön es auch sei die Mama ist immer dabei Es ist kaum zu glauben wie schwer es für einen Erwachsenen ist auf so ein Dinosaurier zu robben und ist man oben ist man auch gleich wieder unten Für die Jugendlichen ist das

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=13&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • KAB-Bildungsabend zum Thema „Armut vor unserer Haustür“
    Jugend und Schulen und Ralf Zumstrull Leiter des Hagener Ordnungsamtes als Referenten zu gewinnen Herr Selle gab bekannt dass in Hagen 573 Hartz IV Empfänger leben davon 209 Kinder Das sind 4 der Bevölkerung bei 14 100 Einwohnern Der durchschnittliche Anteil im Landkreis liegt sogar bei 17 Trotzdem gibt es immer noch Bezugsberechtigte in unserer Umgebung die nicht gemeldet sind und denen es mit staatlicher Förderung finanziell besser gehen würde Man kann mit dem Geld auskommen wenn man sich auf die Situation einstellt und keine strukturellen oder persönlichen Probleme hinzukommen so Selle Der Landkreis hat großes Interesse die rasant steigenden jährlichen Kosten von 40 5 Milliarden Euro in diesem Bereich zu senken So laufen schon verschiedene Maßnahmen und Projekte die vor allem die Bildung fördern und Jugendliche beim Erreichen schulischer Abschlüsse unterstützen es gibt z B Bildungsgutscheine Sprachförderungen für Migranten Finanzcoaching für Jugendliche Schulsozialarbeiter Familienhebammen und Krippenplätze Und wie sieht es hier bei uns in Hagen aus Die Gemeinde sieht sich hier als Ansprechpartner für Bürger die Fragen zu Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten haben Wenn die Gemeinde Informationen von Bürgern in Not hat dann wird geholfen versicherte Herr Zumstrull Fachdienstleiter der Gemeinde Hagen Die Vernetzung in Hagen ist noch gut und

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=14&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Rentnertreff: Messe, anschließend Frühstück mit Vortrag
    Gespannt warteten danach die Zuhörer auf die Ausführungen der beiden Hagener Ratsherren Bernhard Bussmann und Aloys Grba zum Thema Anbindung des neu entstehenden Einkaufszentrums an den Dorfkern Erläutert wurden die Ausschreibungsbedingungen und das Ergebnis des Ideenwettbewerbs Die siegreichen Entwürfe vornehmlich des Preisträgers des Architektenbüros Mutert aus Bramsche wurden vorgestellt Dieser sei besonders wegen der Idee für eine neue Marktfläche favorisiert worden Außerdem sei gewährleistet dass die heutige kaum genutzte Grünfläche im Bereich Parkweg sinnvoll einbezogen werde Aufgefordert wurde die Versammlung Vorschläge und Kritikpunkte einzubringen denn bisher sei noch nichts entschieden In mehreren Diskussionsbeiträgen der Zuhörer konnte man heraushören dass auf keinen Fall das Bild der Hagener Kirmes unter den zu beschließenden Baumaßnahmen leiden dürfe Auch sei es empfehlenswert die Dorfstraße vollständig zur Fußgängerzone auszuweisen Zum Abschluss war allen Beteiligten klar Die endgültige Gestaltung der Dorfkernanbindung wird die Verwaltung und den Rat der Gemeinde noch einige Zeit beschäftigen K A B Nach einem sehr ausgiebigen Frühstück stellt Helmut Runde die beiden Referenten des heutigen Bildungsvormittags vor Es sind die beiden Ratsmitglieder Bernhard Bussmann und Aloys Grba Der voll besetzte Treffpunkt zeigt das große Interesse an der Dorfkernanbindung Gezielte Fragen aus dem Publikum rundeten die gesamte Information ab Als Dank übergibt Helmut

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=158&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Die KAB verfolgt die Veränderungen in Hagen mit großem Interesse
    Hippe Maschinenfabrik und Gerätebau eingeladen Rechtzeitiges Anmelden war erforderlich denn die 60 Plätze waren schnell ausgebucht Die Besucher wurden von dem Firmenchef Herr Dr Hendrik Hippe und Herrn Axel Averdiek herzlich begrüßt In zwei Gruppen wurden dann die neuen Gebäude besichtigt und viele Fragen gestellt Alle waren überrascht von den großen hellen und übersichtlichen neuen Hallen Ein großer Vorteil ist die enorme Energieeinsparung von ca 50 durch die Wärmedämmung der Halle Die 60 Mitarbeiter im Betrieb haben einen wesentlichen angenehmeren Arbeitsplatz als vorher Auch ist die Effizienz im neuen Betrieb höher da die Wege im Produktionsablauf reduziert werden konnten Im Laufe der Führung ging es dann vorbei an CNC Maschinen durch die Aluminium und die davon getrennte Stahlhalle Riesige Lackieranlagen mit enormen Luftumwälzungen zeugen von dem enormen technischen Aufwand ein gutes Produkt zu erzeugen und an die Kunden abzuliefern Das Qualitätsmanagement spielt im Betrieb eine wichtige Rolle Für die Zusammenarbeit mit den großen Kunden der Deutschen Bahn und z B Siemens ist die Zertifizierung nach den neuesten DIN Normen eine zwingende Voraussetzung 1954 wurde die Firma am alten Standort von Herrn Friedrich Hippe dem Großvater von Hendrik Hippe gegründet Gab es da nicht Wehmut als diese Gebäude nun dem Erdboden gleichgemacht wurden Diese Frage beantwortete Herr Hippe mit einem Nein aber es wäre mir schwerer gefallen wenn nicht schon der neue Betrieb gestanden hätte und die Produktion angelaufen wäre Die KAB bedankte sich herzlich für den Einblick und wünscht dem Firmenchef und den Mitarbeitern eine erfolgreiche Zukunft Welche Ausbildungsplätze die Firma Hippe und andere Hagener Ausbildungsbetriebe anbieten kann auf dieser homepage unter Hagen bildet aus 2 0 nachgelesen werden Ehemaliger Standort der Firma Hippe in Hagen an der Hüttenstrasse Größe der neuen Gebäude ist auf dem Bauschild gut erkennbar Nach der Fertigstellung beginnt sofort der Umzug an den neuen Standort

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=156&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kreuzweg im Schulten Holz
    In der Betrachtung des Kreuzweges möchten wir uns von Christus prägen lassen Unser tägliches Leben ist der Ort wo sich zeigt ob der Weg Jesu Schlüssel für unser Leben ist 1 Station Jesus wird zum Tode verurteilt 2 Station Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern 3 Station Jesus fällt zum ersten Mal unter der Last des Kreuzes 4 Station Jesus begegnet seiner Mutter 5 Station Simon von Zyrene hilft

    Original URL path: http://www.kab-hagen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=154&Itemid=11 (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •