archive-de.com » DE » J » JUNFERMANN.DE

Total: 434

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Neues vom Vertrieb
    Terminen in Wien sollte es wieder zurück nach Paderborn gehen Alle ganz tolle Städte aber zum Sightseeing blieb mir auch diesmal keine Zeit Nach einer erholsamen Nacht und einem sehr guten Frühstück ging es los Bewaffnet mit der Herbstvorschau 2012 und ganz tollen neuen Titeln absolvierte ich einen Termin nach dem anderen Die Buchhändler standen unseren Novitäten äußerst aufgeschlossen gegenüber und bestellten auch größere Stückzahlen Das bin ich wenn ich ehrlich bin vom Buchhandel in Deutschland gar nicht mehr gewohnt Empfangen wurde ich stets mit einen freundlichen Grüß Gott und dem Angebot eine Melange oder Wasser bekommen zu können Bei einem netten Plausch der so manches Mal von den eigentlichen Themen abdriftete erfuhr ich sehr viel über die derzeitige Situation des Österreichischen Buchhandels Welche neuen Verbindungen haben sich in der Zwischenzeit ergeben welche Themen sind besonders stark welche neuen Kollegen sollte ich kennenlernen und natürlich die berühmte Gerüchteküche die auch in Österreich brodelt Tag für Tag stieg nicht nur meine Stimmung sondern auch die Temperaturen Die Sonne schien von einem strahlendblauen Himmel und in der Ferne grüßten mich die noch schneebehangenen Berge Ein herrliches Panorama Zum Glück gibt es kaum noch Hotels ohne Klimatisierung So waren die Nächte sehr erholsam Am Freitag meinem letzten Tag in Wien waren es schon um 9 00 Uhr 26 Grad Ich fragte mich wo die Temperaturen heute noch hin wollten Um 12 00 Uhr wußte ich es weit über die 30 Grad Marke Ich schleppte mich bei 32 Grad und keinem einzigen Luftzug von Termin zu Termin und freute mich schon sehr auf die Aussicht eines klimatisierten Flughafens Da hatte ich aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht denn die Klimaanlagen streikten im gesamten Flughafengebäude und so empfing mich eine schwüle stickige und von tausend Gerüchen geschwängerte Luft Ich wollte nur noch weg Meinem

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/05/16/neues-vom-vertrieb/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Schönes aus der Spam-Welt
    nun der ehrenwerte Banker darauf dass ausgerechnet Frau Köster aus Paderborn die 16 5 Millionen Pounces Sechzehn Millionen fünfhunderttausend Pounces und Sterling zustehen Na ist doch ganz einfach Die Wahl der Kontaktaufnahme mit Ihnen aus der geographischen Natur wo Sie leben Aha in Paderborn sollte man wohnen Diese geographische Natur schränkt die Auswahl der Erben schon mal gewaltig ein und ich als Nicht Paderbornerin werde wohl nie von den Millionen des Moises Saba profitieren Aber die Fußangel kommt erst noch Der freundliche Dr Harrison will 60 Na da hört sich doch alles auf Da träumen wir schon von Ferienreisen und Wohneigentum und dann bleiben noch lumpige 40 von den 16 5 Millionen Pounces übrig Doc Harrison indes appelliert ans Gewissen Alles was ich brauche jetzt Ihre ehrliche Zusammenarbeit Verschwiegenheit und Vertrauen damit wir sehen diese Verhandlung durch ist Durch sind eigentlich nur wir und zwar vor Lachen So oft bekommen wir keinen Spam mehr die Filter funktionieren recht gut und diese englisch jüdisch mexikanische Variante der Nigeria Connection hat uns eine lustige halbe Stunde beschert Zuletzt noch der Hinweis Don t try this at home keine Anhänge in Spams öffnen und niemals antworten und überhaupt generell vorsichtig sein Schlagworte Spam Kategorien Aus dem Verlag Teilen 2 Comments 0 Trackback Doris Kirch 05 24 2012 Es scheint förmlich Tote vom Himmel zu regnen und geographisch scheint Oldenburg auch nicht der schlechteste Ort zu sein denn solche Offerten bekamen wir ebenfalls schon öfter Antworten Doris Kirch 05 24 2012 Es scheint förmlich Tote vom Himmel zu regnen und geographisch scheint Oldenburg auch nicht der schlechteste Ort zu sein denn solche Offerten bekamen wir ebenfalls schon öfter Antworten Antworten Hier klicken um die Antwort zu löschen Name E Mail Website Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/05/16/schones-aus-der-spam-welt/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Einfach anfangen?
    einfache Schritte zu wagen Vieles entwickelt sich auf dem Weg Dazu gehört der Mut zur Lücke Einen nicht ganz ausgereiften Auftritt hinzulegen ist allemal besser als sich so lange zu verstecken bis alles perfekt ist also wahrscheinlich nie Mathias Maul aus Hamburg berät und begleitet Existenzgründer speziell im Bereich Coaching und Training Soeben hat er das Buch Vom Coach zum Unternehmer veröffentlicht das in einem 30 Tage Programm den Marktneuling an die Hand nimmt und ihn bei den wichtigsten Überlegungen und Schritten begleitet und dabei bodenständig bleibt und viele konkrete Anregungen gibt z B welche Computerprogramme sinnvoll sind und wie man sich mit leicht zugänglichen und kostengünstigen Methoden Aufmerksamkeit verschafft Für scheinbar große Probleme hat Maul oft überraschend einfache Lösungen parat Man braucht z B nicht gleich einen teuren Webdesigner für den ersten Internetauftritt Vieles lässt sich mit Gratis Programmen aus dem Internet selbst gestalten Auch Berater Benjamin Schulz beschäftigt das Thema Existenzgründung Wer einen einfachen Einstieg ins Thema Marketing sucht Begrifflichkeiten klären möchte mit denen im Bereich Werbung und Marketing immer gern nonchalant um sich geschmissen wird und einfach Ideen braucht wird in Schulz Buch Marketing Heroes never die einen leicht verständlichen Überblick finden Tipp Nicht von dem etwas schrägen Titel abschrecken lassen der Inhalt hat Hand und Fuß Coaching Training Seminare die Arbeit mit Klienten Erfolgerlebnisse Durchbrüche das ist eine Seite des Trainerdaseins Die andere ist Rechnungen schreiben Steuerprüfung Anfragen beantworten Mails abarbeiten Büroalltag eben Wer sich davor fürchtet hier im Chaos zu versinken und wertvolle Zeit mit Suchen zu verlieren sollte Rositta Beck Rappens Buch Büro Effizienz lesen Mit einem simplen übersichtlichen System schaffen Sie Ordnung in Ihren Unterlagen und haben alles Wichtige zur Hand Ach ja zurück zur Kommunikation Seminar Das Existenzgründer Heft Einfach anfangen Ausgabe 2 2012 kann für 9 hier bestellt werden Schlagworte Coach

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/05/10/einfach-anfangen/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Begegnungen im Grenzland
    den Referenten werde ich in Düsseldorf am Flughafenbahnhof abgeholt und wir werden in das Theater Hotel in Roermond gebracht Neben Restaurants Seminarräumen und Zimmern beherbergt es auch einen Theatersaal eine Kombination die ich in der Form noch nicht kennengelernt habe Wir verbringen den Abend in netter Runde und sprechen viel über Bücher und über das Büchermachen Kay Rung kann stolz vermelden dass sein Verlag Friare Liv jetzt seit zehn Jahren besteht In dieser Zeit habe er enorm viel gelernt ein Prozess der noch immer andaure Im Programm von Friare Liv finden sich Bücher von Kays Partnerin Liv Larsson aber auch die schwedische Übersetzung von Marshall Rosenbergs Buch Gewaltfreie Kommunikation Mir ist es eine ganz besondere Freude ihm an diesem Abend ein druckfrisches Exemplar der deutschen Übersetzung eines Liv Larsson Buches zu überreichen Wut Schuld und Scham Auch die Nachricht dass dieser Titel in Deutschland sehr gut vorbestellt sei nimmt Kay mit großer Freude auf Harald Borjans und sein Kollege Mark stehen mit zwei publizierten Titeln noch ganz am Anfang ihrer Verleger Laufbahn und sind begierig Erfahrungen auszutauschen Und da aller guten Dinge bekanntlich drei sind Auch Ike Lasater plant verlegerisch aktiv zu werden Später wird mir noch ein ganz besonderes Print Produkt geschenkt Jutta Höch Corona arbeitet mit einer Eigenentwicklung mit Gefühlsmonster Karten und hat von den netten kleinen Gesellen Sticker herstellen lassen Wo die bei mir wohl ihren Platz finden werden Roermond ist mehr als ein Outlet Center Am nächsten Tag treffen ca 40 Seminarteilnehmer ein Bei Kaffee und Tee wird munter geplaudert und nach einer freundlichen Begrüßung durch die Veranstalter geht es in die Workshops Ich erfreue mich am Vormittag an Ike Lasaters wunderbaren Geschichten Seine Begegnungen mit Marshall werden geschildert aber auch ein abenteuerliches GFK Training im afghanisch pakistanischen Grenzgebiet Kay Rung erläutert wie eine Mediation abläuft

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/05/10/begegnungen-im-grenzland/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • “Wer moderiert denn heute die Veranstaltung?”
    schwerer Gesprächsrunden zu moderieren Wenn es beispielsweise um den Relaunch der Junfermann Website geht fühle ich mich ungefähr wie eine Viertklässlerin Von all dem was technisch zu bedenken ist verstehe ich mit Glück ein Drittel Unter diesen Bedingungen eine Sitzung zu einem guten Ergebnis zu bringen finde ich nicht ganz einfach zum Glück geht es den Kollegen genauso und gemeinsam mit den Programmierern werden wir schon was Gutes auf die Beine stellen Alexander Myhsok und Anna Jäger haben dem Thema Moderation ein ganzes Buch gewidmet Moderieren in Gruppen und Teams Und wie sagt der Klappentext so schön Gespräche in Gruppen zu moderieren ist eine Grundqualifikation die heute im Beruf und darüber hinaus mehr denn je gefragt ist Stimmt Blöderweise hat man so etwas weder in Ausbildung noch Studium gelernt Und hier gibt s das Buch Moderieren heißt die Gruppe in begrenzter Zeit zu einem gemeinsamen konkreten Ergebnis zu führen und ein Klima und Strukturen zu schaffen die es den Teilnehmern ermöglichen ihr Wissen und ihre Erfahrungen aktiv einzubringen Das Fundament des Buches sind die Techniken und Konzepte der Transaktionsanalyse Ganz praktisch lernt man als Leser wie man ein Gespräch beginnt wie man Zwischenziele vereinbart wie man mit Einwänden umgehen kann und den roten Faden nicht verliert Durch Fragen kann man ein Gespräch geschickt führen Rollenspiele helfen Unsicherheiten aufzulösen und auch bei auftretenden Konflikten gibt es Strategien wie man wieder zur Sache zurückfindet Besonders interessant finde ich dass die Autoren auch auf Frauen als Moderatorinnen eingehen denn das kenne ich aus eigener Erfahrung wenn viele Männer mit in der Runde sind Es findet sich immer irgendein Besserwisser der dem Mädchen mal zeigt wo es lang geht Das erzeugt Gefühle von Unsicherheit bis Wut aber auch damit kann man umgehen lernen Schon hilfreich so eine Schatzkiste an Tipps und Tricks rund ums

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/05/04/wer-moderiert-denn-heute-die-veranstaltung/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • „Alles, was Sie tun, wirkt sich direkt auf die Gefühlslage Ihres Kunden aus“
    passte vollkommen für mich und so begab ich mich einigermaßen beruhigt zu meinem Gate Ende gut alles gut Sehr positiv gestimmt begab ich mich ca 40 Minuten vor meinem Weiterflug nach Frankfurt zum gate nahen Informations Schalter Auch die Mitarbeiterin dort hörte sich meine Geschichte an telefoniert kurz und teilte mir mit Sie wurde gefunden Freude wollte sich schon in mir ausbreiten aber dann fragte ich nach Und wie bekomme ich nun die Kamera Die sei in einem Fundbüro bei den Gepäckbändern der Weg dorthin dauere etwa 10 Minuten Auf meinen Einwand dass das wohl etwas knapp sei antwortete die freundliche Dame an der Information nur 10 Minuten hin 10 Minuten zurück das ist doch wohl zu schaffen Schlagartig fühlte ich mich gar nicht mehr gut verstanden geschweige denn gut behandelt Ich war überhaupt nicht external eingestellt wollte mir eigentlich nicht von jemand anders sagen lassen was ich wie schaffen könnte Aber jede weitere Diskussion hätte Zeit gekostet und so machte ich mich auf den Weg Alles was Sie tun hat Einfluss darauf was Ihr Kunde über Ihre Organisation denkt Unterwegs musste ich feststellen dass ich die Wahl hatte meinen Flug zu schaffen oder meine Kamera zu holen dabei wollte ich in diesem Moment gar keine Optionen Ich entschied mich für den Flug und ging in Frankfurt erneut zu einer Info der Airline Wieder erzählte ich meine Geschichte und wieder musste ich meine Kontaktdaten hinterlassen Man würde die Kamera nach Frankfurt holen und sich dann bei mir melden hieß es schließlich Ich fühlte mich ein wenig abgefertigt war aber durch die lange Reise und Schlafmangel so mürbe dass ich mir diese Behandlung in dem Moment gefallen ließ Doch als ich nach 14 Tagen nichts über den Verbleib meiner Kamera gehört hatte musste ich wohl oder übel wieder an die Airline ran Doch an wen Und wo mich melden Ich hatte überall Daten hinterlassen aber mir hatte man keine Anlaufstelle keinen Ansprechpartner genannt Ich telefonierte mich also durch zahllose Schleifen einer Servicenummer zu einem echten Menschen durch Und der erzählte mir dass Fundsachen von Madrid nicht an andere Flughäfen geschickt würden das täte man lediglich mit fehlgeleitetem Gepäck Labyrinthe in der Servicewüste Ich bekam eine Telefonnummer für das Fundbüro und erfuhr über die Bandansage dass ich montags bis freitags zwischen 10 00 und 12 00 Uhr jemanden erreichen könnte Ich war inzwischen so weit dass ich in jede Tischkante hätte beißen können Laut Shelle Rose Charvet lautet die kanadische Kundenphilosophie Der Kunde geht mir auf die Nerven Dreimal dürfen Sie raten wie die spanische Kundenphilosophie lauten könnte Als ich dann man sollte es nicht glauben schließlich doch einen Kontakt herstellen konnte erfuhr ich Fundsachen können montags bis freitags von 9 30 bis 13 00 Uhr abgeholt werden Wenn man nicht persönlich vorbeikommt muss die abholende Person eine Passkopie und eine schriftliche Vollmacht des Fundsachen Besitzers vorlegen Habe ich meine Kamera wiederbekommen Ja Das verdanke ich aber nicht dem kundenfreundlichen Verhalten einer gewissen Airline sondern der Tatsache dass ich einigermaßen gut vernetzt

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2012/04/25/%e2%80%9ealles-was-sie-tun-wirkt-sich-direkt-auf-die-gefuhlslage-ihres-kunden-aus/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Mobi
    PCs Smartphones oder PCs wir bedienen möchten Weiterlesen Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5 September 2015 3 August 2015 4 Juli 2015 1 Juni 2015 3 Mai 2015 1 April 2015 4 März 2015 4 Februar 2015 3 Januar 2015 3 Dezember 2014 3 Oktober 2014 4 September 2014 1 August 2014 1 Juli 2014 3 Juni 2014 1 Mai 2014 2 April

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/tag/mobi/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Gefühls- und Bedürfnisnavigator
    im Auftrag des Börsenvereins des deutschen Buchhandels und der Musikindustrie Weiterlesen Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5 September 2015 3 August 2015 4 Juli 2015 1 Juni 2015 3 Mai 2015 1 April 2015 4 März 2015 4 Februar 2015 3 Januar 2015 3 Dezember 2014 3 Oktober 2014 4 September 2014 1 August 2014 1 Juli 2014 3 Juni 2014 1 Mai

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/tag/gefuhls-und-bedurfnisnavigator/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •