archive-de.com » DE » J » JUNFERMANN.DE

Total: 434

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

  • wünschen sich innere Ausgeglichenheit Ihre Psyche soll in Balance bleiben Dann ist es unverzichtbar dass Sie sich regelmäßig genug Ich Zeit gönnen Ich Zeiten sind Zeiträume Weiterlesen Raus aus dem Tief Geposted Okt 20 2015 von Katharina Arnold in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Wie wir in schwierigen Zeiten unser Leben wieder auf Kurs bringen können Von Sabine Claus Krise ist ein produktiver Zustand Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen Max Frisch Ereignisse wie die Kündigung des Arbeitsplatzes eine nicht bestandene Prüfung eine Trennung Krankheit oder Weiterlesen Vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl Geposted Sep 15 2015 von Katharina Arnold in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Was genau ist an der Psychotherapie eigentlich therapeutisch Von Guido Plata Die Antwort auf die Frage in der Überschrift scheint naheliegend Natürlich die vom Therapeuten eingesetzten Techniken die führen schließlich die gewünschte Veränderung herbei Diese oder ähnliche Antworten kommen vielen Menschen spontan in den Sinn Weiterlesen Der wichtigste Faktor für Erfolg Sie selbst Geposted Sep 2 2015 von Katharina Arnold in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Die Struktur des Erfolgs Warum Sie Erfolg lernen können Von Swantje Allmers Was unterscheidet erfolgreiche Menschen von weniger erfolgreichen Menschen Sind es die Startbedingungen Der Intellekt Das Aussehen Oder ist es vielleicht doch nur Zufall Für jedes Kriterium lassen sich gute Beispiele und Gegenbeispiele Weiterlesen Jeder hat seine eigene Welt Geposted Aug 26 2015 von Katharina Arnold in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Borderline wenn nichts mehr zu helfen schein Von Anja Link Die Borderline Persönlichkeitsstörung BPS gilt gemeinhin als schwer behandelbar die Situation aller Involvierten der Betroffenen selbst ihrer Angehörigen oder der Fachleute ist alles andere als einfach Menschen mit einer BPS eilt der Ruf Weiterlesen Make today a day well lived Geposted Aug 5 2015 von Katharina Arnold in Rund ums

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/author/katharina-arnold/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Mein allerbestes Jahr – Ziele erreichen, dem Leben Richtung geben
    Rund 100 Gäste fanden sich ein um das Buch kennenzulernen miteinander zu sprechen und schließlich zu feiern Den Auftakt können Sie in diesem Video mitverfolgen Nach meiner Vorstellung des Buches rezensierte Dr Gunther Schmidt meinen Erstling In der anschließenden Fragerunde wurde es dann sehr persönlich denn einzelne Gäste enthüllten ihre Herzenswünsche mit großer Offenheit Einen Eindruck davon erhalten Sie hier Keine Zeit mehr unser Leben zu gestalten Mein allerbestes Jahr wurde als Weihnachts oder Geburtstagsgeschenk für Freunde und Verwandte gekauft oder war einfach als Geschenk für sich selbst gedacht In jedem Fall soll das Buch Spaß machen aber ich möchte auch in aller Bescheidenheit den gesellschaftlichen Wert betonen den ich versucht habe zu verfolgen Wir werden täglich mit schlechten Nachrichten überschwemmt viele Probleme auf unserer Erde scheinen unlösbar Wir leben in einer Zeit noch nie dagewesener Beschleunigung der Leistungsdruck steigt unentwegt Vielen von uns geht es dennoch so gut dass die Gefahr von Übersättigung Gewöhnung und Überdruss besteht Die Folge Müdigkeit und Resignation Wir werden zu Getriebenen und nehmen uns keine Zeit mehr unser Leben zu gestalten Viele Menschen spüren das durch eine latente Unzufriedenheit und Gereiztheit aber es fehlt ihnen der Ausweg Hier möchte mein Buch ansetzen Es möchte anregen sich zu fragen was für mich persönlich in meiner kleinen Mikro Welt Sinn macht Es möchte anregen für sich ganz persönlich hilfreiche innere Haltungen einzuüben z B Dankbarkeit Achtsamkeit Akzeptanz oder Humor Es möchte ermutigen sich mit kleinen oder großen Wunscherfüllungsprojekten zu fokussieren etwas auf die Beine stellen Beziehungen leben und entwickeln oder Spiritualität erfahren So viele gute Bücher von vielen engagierten Autorinnen und Autoren liegen zu diesen Themenfeldern vor Was mir persönlich aber oft bei der Lektüre gefehlt hat war der praktische Bezug Eine Antwort auf die Frage Wie setze ich diesen Inhalt nun ganz konkret für mein

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/12/18/mein-allerbestes-jahr-ziele-erreichen-dem-leben-richtung-geben/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Archiv für 2015 Dezember
    Impressionen von der Buchvernissage am 30 Oktober 2015 in Zürich Wer Kinder hat der weiß mit welcher Freude und Inbrunst vor Weihnachten der Wunschzettel geschrieben und gestaltet wird Die Kleinen fiebern geradezu darauf hin möglichst viele der ersehnten Geschenke zu Weiterlesen Denn es war kein Raum in der Herberge Geposted Dez 16 2015 von Fabienne Berg in Aus dem Verlag hat 0 Kommentare Überall leuchten und blinken weiße und bunte Lichtlein In den Innenstädten riecht es verlockend nach gebrannten Mandeln und Glühwein Bepackt mit Tüten und Geschenkpapier schieben sich die Menschen von Geschäft zu Geschäft Straßenmusikanten streiten um die besten Plätze Der Handel hat Hochkonjunktur die Taschendiebe Weiterlesen Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5 September 2015 3 August 2015 4 Juli 2015 1 Juni 2015 3 Mai 2015 1 April 2015 4 März 2015 4 Februar 2015 3 Januar 2015 3 Dezember 2014 3 Oktober 2014 4 September 2014 1 August 2014 1 Juli 2014 3 Juni 2014 1 Mai 2014 2 April 2014 3 März 2014 3 Februar 2014 3 Januar 2014 1 Dezember 2013 3 November 2013 2 Oktober 2013 3 September 2013 3 August 2013 1 Juli 2013 3 Juni

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/12/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Denn es war kein Raum in der Herberge
    Männer und Kinder sind auf der Flucht Nicht selten sind unter den Frauen auch Schwangere die wie damals Maria nicht wissen ob sie und ihre ungeborenen Kinder die Reise gesund überstehen werden Und trotzdem machen auch sie sich auf den Weg Maria und Josef brauchten damals dringend einen Platz zum Schlafen Die Wehen hatten bei Maria bereits eingesetzt Immer wieder fragten sie nach einem Quartier Der Zimmermann und seine Frau Arme Leute Erschöpft und sorgenvoll Die Antwort auf ihre Bitte war jedoch immer die gleiche Nicht hier Nicht bei uns Wir haben keinen Platz Statt ersehnter Hilfe ernteten die beiden Argwohn und Ablehnung Auch das kommt uns irgendwie bekannt vor wenn wir an unsere heutige Zeit denken Die Angst vor dem Fremden scheint ein Ur Programm in uns zu sein Die Bereitschaft zur Aggression leider auch Während die meisten von uns die Kerzen am Adventskranz anzünden brennen in so manchen Köpfen Hass und Zerstörungswut Häuser brennen nieder im Krieg und so manche Flüchtlingsunterkunft bei uns auch Wie verzweifelt muss ein Mensch sein wenn er alles verlässt was ihm wichtig war Hoffen wir dass wir und unsere Kinder niemals in diese Lage kommen und vor allem dass die Kriegsherde in unserer Welt irgendwann erlöschen Die Weihnachtsgeschichte die wir alle so schön und besinnlich finden ist aber wie wir wissen lediglich der Beginn einer Erzählung die uns Hoffnung Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe lehren soll Es ist nicht wirklich notwendig an Jesus zu glauben um das wofür er steht zu verstehen und vielleicht sogar ein Stück weit praktisch zu leben Ein nettes Wort für unseren Nächsten ein offenes Ohr für die Nöte anderer etwas gelebte Toleranz und ein mutiger Umgang mit unseren Ängsten und Vorbehalten das kann schon ein Anfang sein Weihnachten endet nicht am 26 Dezember Weihnachten kann jeden Tag sein In jedem

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/12/16/denn-es-war-kein-raum-in-der-herberge/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • von Fabienne Berg in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Montag 5 Oktober 19 00 Uhr Der Abend ist mild Ich stehe auf dem Bürgersteig und orientiere mich Unter meinen Füßen vibriert plötzlich der Boden Spürbar saust die U Bahn durch die Tunnel unter der City Dazu das rhythmische Ratatatam der Straßenbahn Autoreifen quietschen ein Hupkonzert folgt Drei Weiterlesen Resilienz Licht in unserer Seele Geposted Apr 16 2015 von Fabienne Berg in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Stellen Sie sich vor Sie stehen wochentags am Abend in der Küche und sind gerade dabei Tomaten für eine Soße klein zu schneiden Die Spagetti sind bereits im Topf und im Hintergrund verliest ein Radiosprecher die Katastrophen aus aller Welt Plötzlich geht über Ihnen die Weiterlesen Morgen wird alles besser sein Resilienz und positive Traumafolgen Geposted Okt 2 2014 von Fabienne Berg in Neue Bücher Rund ums Programm hat 2 Kommentare Jede Medaille hat zwei Seiten Auch ein Trauma Natürlich gibt es massive Folgestörungen unter denen Betroffene lange manchmal ihr ganzes Leben zu leiden haben Doch selbst die schrecklichsten Erfahrungen können positive Wendungen im Leben bewirken Wie das möglich ist möchte ich zunächst mithilfe einer Geschichte Weiterlesen Resilienz das Schlimme mit dem Guten heilen Geposted Mai 7 2014 von Fabienne Berg in Neue Bücher Rund ums Programm hat 0 Kommentare Elisabeth war als ich sie vor über zehn Jahren in einer Beratungseinrichtung kennenlernte 61 Jahre alt und befand sich damals am gefühlten Tiefpunkt ihres Lebens Als Kind misshandelt worden setzte sich die Gewalt durch ihren Mann in ihrer ersten Ehe fort und Elisabeths Leben zog Weiterlesen Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5 September 2015 3 August 2015 4 Juli 2015 1 Juni 2015 3 Mai 2015 1 April 2015 4 März 2015 4 Februar 2015

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/author/fabienne-berg/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Wünsche an eine Begabtenforschung und -förderung für alle Altersgruppen
    müsse vgl Hackl et al 2012 S 6 Hochbegabte Erwachsene wurden so vermute ich bislang auch deshalb kaum beachtet weil bei erst spät erkannten und in ihrer Potenzialentfaltung wenig unterstützten Hochbegabten kaum zu erwarten ist dass sie noch konkurrenzlose nobelpreisverdächtige Leistungen erbringen Meiner Überzeugung nach sollte Begabtenförderung jedoch weder in Bezug auf Kinder noch in Bezug auf Erwachsene einseitig leistungsorientiert sein Auch außergewöhnlich kluge Menschen sind zuallererst Menschen und haben das Recht nicht auf ihre Leistung reduziert zu werden Sie sind viel mehr als ihr Intellekt oder ihre Begabung Mein Wunsch wäre deshalb eine ganzheitliche Begabungsforschung und förderung Spannende Forschungsfragen könnten z B sein Wie muss ein Arbeitsplatz für einen hoch intelligenten und hochsensiblen Menschen aussehen damit dieser motiviert bei der Sache bleibt und sein Potenzial zum Nutzen der Allgemeinheit entfaltet Was lässt sich über die Zusammenhänge von Hochbegabung und Hochsensibilität herausfinden Was wäre zu berücksichtigen um hochbegabte Mädchen und Frauen besser als bisher zu fördern Welche Modelle kann es geben um eine leichtere Vereinbarkeit von Wissenschaftskarriere und Familie zu ermöglichen Wie kann sichergestellt werden dass besondere Begabungen auch bei Menschen aus anderen Kulturkreisen zur Kenntnis genommen werden Die offenen Fragen sind so spannend wie zahlreich Forschungsergebnisse zu diesen Fragen könnten wegweisend für den Aus und Aufbau entsprechender Angebote der Begabtenförderung sein Zu einer ganzheitlichen Förderung hochbegabter Erwachsener sollten gehören Mehr Beratungsangebote und Mentoring für Erwachsene insbesondere zu den Fragen Bin ich hochbegabt Und wenn ich es bin was erklärt das im Rückblick und welche Konsequenzen hat dies für die Gestaltung meines weiteren Lebens und Berufsweges Mentoring Projekte in denen lebenserfahrene Hochbegabte sich frisch erkannten Hochbegabten für einen gewissen Zeitraum als Gesprächspartner zur Verfügung stellen können klassische Beratungsangebote sinnvoll ergänzen Der Aufbau regionaler Gesprächs und Begleitgruppen für hochbegabte und oft zugleich hochsensible Erwachsene Hier können Hochbegabte die Erfahrung machen normal zu sein und verstanden zu werden Die Gruppen ermöglichen Austausch Unterstützung Ermutigung und die Stärkung eines neuen Selbstkonzepts Ich darf so sein wie ich bin Die Fortbildung von Therapeutinnen Coaches und Ärzten rund um Hochbegabung und Hochsensibilität Dass sich heute immer mehr Lehrpersonal zu Hochbegabung weiterbildet kommt für Erwachsene zu spät Für sie wäre es aber hilfreich wenn jene Menschen an die sie sich mit ihren Veränderungs und Entwicklungswünschen ihrem seelischen oder körperlichen Leiden und ihrem Wunsch nach Erkannt Werden wenden dem erweiterten Erfahrungs und Denkhorizont Hochbegabter wissend und akzeptierend begegnen und manche Begleiterscheinungen einer Hochbegabung nicht als psychische Störung missverstehen würden was leider immer wieder geschieht Kreative Denkräume und Offenheit für intrinsische Motivation am Arbeitsplatz Hierarchien sollten möglichst flach gehalten werden und Arbeitgeber sollten es begrüßen wenn ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eigene Herangehensweisen Ideen und Visionen einbringen und umsetzen Um vom Potenzial kluger und kreativer Köpfe zu profitieren sollte außerdem der heute gängigen Arbeitsverdichtung entgegengewirkt werden Für die Entwicklung von Visionen und kreativen Lösungsansätzen braucht es regelmäßige Zeitfenster bzw Denkräume in denen Menschen von ihren alltäglichen Arbeitspflichten befreit sind und sich in einen offenen Denk Modus begeben können Ganzheitliche Bildungsangebote Weiterbildungsmöglichkeiten für Erwachsene Bildungsurlaub nebenberufliche Studien und Ausbildungsoptionen finanzielle

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/11/18/sind-sie-hochbegabt/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Archiv für 2015 November
    Bewusstsein dass Hochbegabung Weiterlesen Wie wir unsere Bücher aus der Psychiatrie holten Geposted Nov 6 2015 von Heike Carstensen in Aus dem Verlag Neue Bücher hat 0 Kommentare Für dich ist ein Paket in der LWL Klinik abgegeben worden Man sagte mir es sei recht schwer Mit dieser Nachricht überraschte mich heute meine Kollegin In der Psychiatrie also die vom Landschaftsverband Westfalen Lippe betrieben wird dafür steht LWL ist eine Lieferung für uns gelandet Etwa Weiterlesen Mini Training für eine ausgeglichene Psyche Geposted Nov 2 2015 von Katharina Arnold in Rund ums Programm hat 0 Kommentare Was können Sie für Ihr seelisches Gleichgewicht tun Ein Ergänzungsbeitrag zum Buch Stark im Job von Dr Anne Katrin Matyssek Sie wünschen sich innere Ausgeglichenheit Ihre Psyche soll in Balance bleiben Dann ist es unverzichtbar dass Sie sich regelmäßig genug Ich Zeit gönnen Ich Zeiten sind Zeiträume Weiterlesen Archiv Januar 2016 1 Dezember 2015 2 November 2015 3 Oktober 2015 5 September 2015 3 August 2015 4 Juli 2015 1 Juni 2015 3 Mai 2015 1 April 2015 4 März 2015 4 Februar 2015 3 Januar 2015 3 Dezember 2014 3 Oktober 2014 4 September 2014 1 August 2014 1 Juli 2014 3 Juni

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/11/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Wie wir unsere Bücher aus der Psychiatrie holten …
    soll nehmen wir lieber eine Sackkarre mit Wir finden das Gebäude in dem die Lieferung auf uns wartet und jemand der wie ein Hausmeister aussieht weist uns den Weg Auf dem Korridor finden sich diverse Pakete darunter eins mit einem Zettel versehen Wird abgeholt Es ist tatsächlich unser Paket Das ist doch gar nicht so schwer meint meine Kollegin Aber auf Dauer könnten die Arme doch etwas länger werden und so packen wir es auf die Sackkarre Der Absender ist eine der Druckereien mit denen wir arbeiten und so habe ich schon eine Vermutung was drin sein könnte Im Verlag angekommen packe ich sofort aus und finde meine Vermutung bestätigt Es sind unsere Novembernovitäten und zwar die Belegexemplare für den Verlag Wie gut dass die Klinik gleich um die Ecke liegt denke ich mir Was hätte den Büchern nicht alles in der Psychiatrie passieren können hätten sie länger dort bleiben müssen Schon eine ziemlich verrückte Geschichte Und diese beiden Bücher haben wir aus der Psychiatrie befreit Neurolinguistisches Coaching und Kluge Köpfe krumme Wege Ab dem 20 November sind sie überall im Handel erhältlich Kategorien Aus dem Verlag Neue Bücher Teilen Antworten Hier klicken um die Antwort zu löschen Name E

    Original URL path: http://blogweise.junfermann.de/2015/11/06/wie-wir-unsere-bucher-aus-der-psychiatrie-holten/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •