archive-de.com » DE » J » JULIS-PFORZHEIM.DE

Total: 148

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Leserbrief zur Jusos-Kritik
    Veröffentlicht am Samstag 04 Juli 2015 13 49 Zu den Rücktrittsforderungen und der Kritik der Jusos an den Fraktionsvorsitzenden Dr Hans Ulrich Rülke Liebe Jungsozialisten in der SPD ich nehme an Ihr wolltet mit Eurer Pressemitteilung dem OB unterstützend zur Seite stehen Ein durchaus legitimes Anliegen aber habt Ihr euch eigentlich im Vorhinein Gedanken darüber gemacht was die Aufgabe eines Stadtrates ist und welche Gründe Ihr da anführt um Herrn Dr Rülke in der Presse anzugreifen Augenscheinlich nicht sonst hättet Ihr nicht absurderweise die Aufwandsentschädigung ins Feld geführt die Stadträte für ihre Tätigkeit bekommen während Euer Chefgenosse Hager mit einem Hofstaat wie einstmals Sonnenkönig Louis XIV im 6 Stock des Rathauses residiert und Gehaltsvorstellungen für treu ergebene Vasallen ausweist von denen der Rest der Verwaltung ein Leben lang wird träumen müssen und die es auch nirgends sonst zu geben scheint Ein wahrhaftiger Sozialdemokrat und eine hervorragende Unterstützung eurerseits findet Ihr nicht Außerdem gehört es neben den Exekutiv Aufgaben zu den täglichen Hauptaufgaben eines Gemeinderats sicherzustellen dass getroffene Beschlüsse von der Verwaltung auch umgesetzt werden und mit Steuermitteln kein Schindluder getrieben wird Mir wäre es sicherlich bei der allmorgendlichen Lektüre der PZ aufgefallen wenn außer Herrn Rülke noch weitere Stadträte die

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/8-news/22-leserbrief-zur-jusos-kritik (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Leserbrief zur Jusos-Kritik
    Tätigkeit bekommen während Euer Chefgenosse Hager mit einem Hofstaat wie einstmals Sonnenkönig Louis XIV im 6 Stock des Rathauses residiert und Gehaltsvorstellungen für treu ergebene Vasallen ausweist von denen der Rest der Verwaltung ein Leben lang wird träumen müssen und die es auch nirgends sonst zu geben scheint Ein wahrhaftiger Sozialdemokrat und eine hervorragende Unterstützung eurerseits findet Ihr nicht Außerdem gehört es neben den Exekutiv Aufgaben zu den täglichen Hauptaufgaben

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/8-news/22-leserbrief-zur-jusos-kritik?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • JuLis Pforzheim/Enzkreis
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=themza_j25_11&link=62dbe524332fd157c2dfb5ab4d59a646dbf5e0a2 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Junge Liberale wählen Kreisvorstand neu
    jährige Student Kaj Simon Bäuerle der bisherige Programmatiker des Kreisverbandes einstimmig gewählt Unsere Hauptaufgabe als politische Organisation besteht meiner Ansicht nach in zweierlei Erstens darin Jugendlichen die Schönheit Komplexität und den Ideenreichtum des philosophischen Liberalismus nahe zu bringen und zweitens diese Ideen in praktischer Politik umzusetzen so Bäuerle im Anschluss an die Wahl Durch die Situation der FDP ist uns mit der anstehenden Landtagswahl eine Chance gegeben von Grund auf

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/9-pm/24-junge-liberale-waehlen-vorstand-neu (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Junge Liberale wählen Kreisvorstand neu
    Schönheit Komplexität und den Ideenreichtum des philosophischen Liberalismus nahe zu bringen und zweitens diese Ideen in praktischer Politik umzusetzen so Bäuerle im Anschluss an die Wahl Durch die Situation der FDP ist uns mit der anstehenden Landtagswahl eine Chance gegeben von Grund auf neu damit zu beginnen beides zu tun und wir werden mit Energie und der JuLi üblichen Motivation daran arbeiten dass die kommende Wahl ein Erfolg wird Außerdem

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/9-pm/24-junge-liberale-waehlen-vorstand-neu?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • JuLis Pforzheim/Enzkreis
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=themza_j25_11&link=ec0b60bd5aa00df86ba0c2e4b984eec0b8def7be (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • JuLis-Vorsitzender Lam: Jugendbeteiligung eine Farce
    die die Stadtverwaltung auf den Weg bringen wollte Mehr als leere Worte vom Oberbürgermeister Gert Hager und der Sozialbürgermeisterin Monika Müller folgten aber nicht so der Kreisvorsitzende der JuLis Henry Lam 18 Den Jugendgemeinderat als Beteiligungsmöglichkeit für Jugendliche zu bezeichnen ist ein Witz Neben der Tatsache dass die Repräsentanz des Jugendgemeinderats mit der niedrigen Wahlbeteiligung von 9 5 bezweifelt werden kann haben sich unsere Befürchtungen bewahrheitet Der Jugendgemeinderat entpuppt sich als Sprachrohr des Oberbürgermeisters so Lam weiter Konkret kritisieren die JuLis die mangelnde Transparenz des Jugendparlaments Kein Jugendlicher weiß was die Jugendgemeinderäte machen Informationen sind nur schwer zu bekommen und wenn dann nur mangelhaft Ein Blick in die Protokolle und Tagesordnungen zeige dass der Oberbürgermeister als Vorsitzender des Jugendgemeinderats stets vorgebe was zu tun sei Eigene Akzente hat der Jugendgemeinderat in diesem Jahr nicht gesetzt Schnell einig sei man sich aber scheinbar bei der Aufwandsentschädigung gewesen die sich die Jugendgemeinderäte selbst setzten Neben einer Pauschale erhalten diese zusätzlich noch Sitzungsgelder Dies hat den Beigeschmack einer Selbstbedienungsmentalität bemängelt Lam Aber das ist ja nicht einmal der Höhepunkt Näheren Informationen der JuLis zufolge erhielten die Jugendgemeinderäte zusätzlich Steuergelder um sich ein Tablet anzuschaffen Anfragen der Jungen Liberalen an die Geschäftsstelle des Jugendgemeinderates blieben unbeantwortet Das wir darauf keine Antwort erhalten wirft viele Fragen auf Es ist eine Unverschämtheit dass der Jugendgemeinderat sich dazu nicht äußert Falls sich dies bewahrheiten sollte ist das ist ein Schlag ins Gesicht an alle Ehrenamtliche die keinerlei Entschädigung erhalten und grenzt an Veruntreuung öffentlicher Gelder Unseren Berichten zufolge sind die Tablets dabei nicht einmal das Eigentum der Stadt Pforzheim und bleiben im Besitz der Jugendgemeinderäte auch wenn sie aus dem Gremium ausscheiden Ich bezweifle dass der Arbeitsaufwand so enorm ist dass sich diese Anschaffung aus Steuergeldern rechtfertigen lasse Man muss hinterfragen ob diese nicht überwiegend privat genutzt

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/9-pm/21-julis-vorsitzender-lam-jugendbeteiligung-eine-farce (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • JuLis-Vorsitzender Lam: Jugendbeteiligung eine Farce
    Konkret kritisieren die JuLis die mangelnde Transparenz des Jugendparlaments Kein Jugendlicher weiß was die Jugendgemeinderäte machen Informationen sind nur schwer zu bekommen und wenn dann nur mangelhaft Ein Blick in die Protokolle und Tagesordnungen zeige dass der Oberbürgermeister als Vorsitzender des Jugendgemeinderats stets vorgebe was zu tun sei Eigene Akzente hat der Jugendgemeinderat in diesem Jahr nicht gesetzt Schnell einig sei man sich aber scheinbar bei der Aufwandsentschädigung gewesen die sich die Jugendgemeinderäte selbst setzten Neben einer Pauschale erhalten diese zusätzlich noch Sitzungsgelder Dies hat den Beigeschmack einer Selbstbedienungsmentalität bemängelt Lam Aber das ist ja nicht einmal der Höhepunkt Näheren Informationen der JuLis zufolge erhielten die Jugendgemeinderäte zusätzlich Steuergelder um sich ein Tablet anzuschaffen Anfragen der Jungen Liberalen an die Geschäftsstelle des Jugendgemeinderates blieben unbeantwortet Das wir darauf keine Antwort erhalten wirft viele Fragen auf Es ist eine Unverschämtheit dass der Jugendgemeinderat sich dazu nicht äußert Falls sich dies bewahrheiten sollte ist das ist ein Schlag ins Gesicht an alle Ehrenamtliche die keinerlei Entschädigung erhalten und grenzt an Veruntreuung öffentlicher Gelder Unseren Berichten zufolge sind die Tablets dabei nicht einmal das Eigentum der Stadt Pforzheim und bleiben im Besitz der Jugendgemeinderäte auch wenn sie aus dem Gremium ausscheiden Ich bezweifle

    Original URL path: http://www.julis-pforzheim.de/index.php/9-pm/21-julis-vorsitzender-lam-jugendbeteiligung-eine-farce?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •