archive-de.com » DE » J » JUGENDDENKTZUKUNFT.DE

Total: 150

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Experten aus Bund Länder und Gemeinden präsentieren Die Staatsministerin zeigte sich beeindruckt von der Begeisterung mit der die Jugendlichen ihre Ideen für die Integration von morgen vertraten Sie legten dar wie Unternehmen in Zukunft durch den verstärkten Einsatz von Mitarbeitern mit Migrationshintergrund profitieren können Durch das so genannte Rentnerrecycling zum Beispiel unterstützen Unternehmensmitarbeiter nach ihrer Pensionierung ausländische Mitarbeiter die neu ins Land kommen Sie helfen ihnen dabei sich einzugewöhnen und

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=258b1b967ca1f3a75130ff54402e0794&tx_ttnews%5Btt_news%5D=170 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Jugend denkt Zukunft  -News
    auf der Grundlage des mehrfach ausgezeichneten Innovationsspiels entsprechende Workshop Formate auch mit Auszubildenden sowie Studierenden an Fachhochschulen und Universitäten durchzuführen Die Teilnehmenden entwickeln im Workshop neue Ideen analysieren für das Unternehmen maßgebliche Trends und planen zukunftsfähige Marketingstrategien und das alles in fünf Tagen Neben der frühen Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler wenden sich Unternehmen verstärkt der gezielten Weiterqualifizierung von Auszubildenden und Studenten zu Genau da setzt Jugend denkt Zukunft an

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=78a4969e044d6fdbb3e281a103af2325&tx_ttnews%5Btt_news%5D=169 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    sowie Oberbürgermeister Dr Peter Kurz waren von den Ideen der Jugendlichen ebenso begeistert wie Stefan Dallinger Verbandsdirektor des VRRN Dr Karl Heinz Czychon Vorsitzender des VDI Nordbadisch Pfälzischer Bezirksverein e V und Dr Karlheinz Fischer stellvertretender Vorsitzender des VDE Kurpfalz e V Denn die Jugendlichen haben sich ausgesprochen vielseitige und zukunftweisende Maßnahmen ausgedacht Ein Informationstag zu neuen Technologien und der Zukunft des Ingenierwesens ein neues fächerübergreifendes Unterrichtsfach ein breites Angebot

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=5b3b1863aad14b4a55a003f8ffbc708b&tx_ttnews%5Btt_news%5D=168 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Wrigley GmbH ausgezeichnet und bekamen je einen Gewinnerscheck über 5 000 Euro überreicht Bildung ist in unserer modernen Wissensgesellschaft die wichtigste Ressource für Wachstum Wohlstand und Beschäftigung sagte der Bundesfinanziminister in seinem Grußwort Jugend denkt Zukunft ermutigt Jugendliche der Welt von morgen mit Neugier zu begegnen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Innovationskultur in Deutschland Davon zeugen nicht zuletzt die Ideen selbst die die drei Siegerklassen erarbeitet haben Active Agent Patch zum Beispiel ein Pflaster bei Diabetes Dieses Pharmaprodukt haben Schülerinnen und Schüler des Heinrich Böll Gymnasiums in Zusammenarbeit mit der Abbott GmbH entworfen Das Pflaster soll in Zukunft ein Insulin Gel mit Nanopartikeln enthalten so die Vision der Jugendlichen Das bisher flüssige Insulin würde so in eine Gelform umgewandelt müsste nicht mehr im Kühlschrank gelagert und nur noch einmal am Tag erneuert werden Ein weiterer bundesweiter Preis ging an die Albert Schweitzer Schule Bayreuth Hier haben die jungen Erfinder als fiktives Tochterunternehmen der Schlenck GmbH den Schulranzen des Jahres 2020 durch einen modernen Mikrolernchip ersetzt Der innovative Chip soll alle Lernmedien wie Bücher und Audiodateien aufweisen und ist dabei federleicht so wird der Rücken entlastet Die Lehrer können via Online Zugang auf den Chip zugreifen und fördern so die Schülerinnen und Schüler gezielt durch individuelle Aufgaben Blufi I ist ein Implantat das einen neuartigen Weg der Blutreinigung für Patienten mit Nierenleiden ermöglichen soll und so die regelmäßige Blutwäsche erspart Im Gegensatz zu bisherigen Implantaten wird die Erfindung nicht mehr an der Bauchhöhle sondern direkt am Herzen eingesetzt Mit Hilfe von Nanotechnologie und biotechnischen Methoden werden die Schadstoffe aus dem Blut gefiltert und direkt in die Harnblase abgeleitet Dieses Produkt haben Schülerinnen und Schüler des Einstein Gymnasiums Potsdam bei der Christoph Miethke GmbH Co KG entwickelt und wurden dafür heute ebenfalls als Sieger gekürt Ich bin beeindruckt

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=78965730e1e92b994e415db936728ce5&tx_ttnews%5Btt_news%5D=167 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    schafft das Promillkill Bonbon aus dem Hause JBM Products Erwachsene die am Abend ein Gläschen Alkohol getrunken haben lutschen einfach eines der Bonbons und fühlen sich sogleich wieder fit Körpereigene Enzyme in den Drops bauen den Alkohol ab Aber Vorsicht warnen die Hersteller Wer mehr als ein Bier hatte sollte auch weiterhin zu Fuß gehen und Promillkill erst am Morgen gegen den unliebsamen Kater nehmen Zwei andere Produkte die in den fiktiven Schülerfirmen speziell für die jüngere Zielgruppe konzipiert wurden setzen auf den Spaßfaktor Das leuchtende Vitamin Kaugummi Bubble Booom verändert beim Kauen den Geschmack Die intelligente Verpackung zeigt mit Hilfe von Sensoren den jeweiligen Gefühlszustand ihres Besitzers an Der Slogan zum Produkt iChew lautet Choose and Chew Auswählen und Kauen Geschmack Farbe Form und Zusatzstoffe kann sich der kaufreudige Konsument individuell zusammenstellen Vertrieben wird iChew über Terminals an Bahnhöfen und Flughäfen sowie im Internet Beeindruckt hat die Beobachter des Innovationsspiels während der heutigen Abschlusspräsentation dass in allen Gruppen nicht nur eine Produktidee entstanden ist sondern immer gleich ein kompletter Marketing Mix entworfen wurde Und auch die Entwickler selbst zeigten sich begeistert von der Woche bei Wrigley Hier konnte ich in der Praxis erfahren wie die Abläufe im Unternehmen funktionieren

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=c67ebb4a5e91e85af1f497cfb30c7d4b&tx_ttnews%5Btt_news%5D=166 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    verbessert werden kann Unterstützt werden sie dabei tatkräftig von der Verbandsge meinde Wallhalben und der Kreisverwaltung Südwestpfalz das Arbeits und Sozialministerium übernimmt die Kosten in Höhe von 6 000 Euro Pressetermin Am Freitag den 4 April um 9 30 Uhr präsentieren die Ju gendlichen ihre Ergebnisse im Ludwig Katz Haus Zweibrü cker Straße 2a 4 66917 Wallhalben Dazu möchten wir Sie schon heute gerne einladen Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist Ma ria Weber überzeugt da ist jeder gefragt auch und gerade junge Menschen Kinder und Jugendliche legen ihre Vorurteile schneller ab und da müssen wir ansetzen Die Jugend ist un sere Zukunft An Jugend denkt Zukunft habe sie besonders die Kombination aus Spontaneität der Jugendlichen und Pro fessionalität der Organisation überzeugt Es ist enorm wich tig Jugendliche an der Diskussion über Integration zu beteili gen Nur dann identifizieren sie sich auch mit den Zielen und setzen sie aktiv mit um Und junge Menschen denken auch mal quer äußern sich kontrovers Die Begleitung durch einen geschulten Moderator gewährleiste dabei dass ziel und er gebnisorientiert gearbeitet wird Als Ergebnis erhofft sich die Beauftragte Ideen für konkrete Maßnahmen wie das Zusammenleben mit Migrantinnen und Migranten nachhaltig verbessert werden kann Dabei soll die

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=e592be41f84de925623d10a2a34629fb&tx_ttnews%5Btt_news%5D=165 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film München Ihr Siegerbeitrag wird in Cicero veröffentlicht außerdem erhielt sie 3 000 Euro Preisgeld und eine fünftägige Reise für zwei Personen nach Venedig Mit dem Hochschul Essay Preis 2008 wollen wir interessierte Studierende motivieren kritisch ihre Gedanken in der Form eines literarischen Essays zu äußern so Dr Wolfram Weimer Chefredakteur von Cicero Er soll die Lust am Schreiben wecken und der nächsten Generation eine Plattform für ihre Meinung bieten Der zweite Preisträger Thomas Schoos ist Student der Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin Er bekam ein Preisgeld in Höhe von 1 500 Euro und eine fünftägige Reise für zwei Personen nach Lissabon Gordon Rossol Architekturstudent an der HCU Hamburg belegte den dritten Platz und erhielt 500 Euro sowie eine Reise für zwei Personen nach Istanbul Die Preisträger wurden von einer hochkarätigen Jury ausgewählt Ich bin beeindruckt von den großartigen Gedanken und der literarischen Qualität der Essays die dazu noch sehr originell und unterhaltsam geschrieben sind so Jurymitglied Kai Panholzer Regional Managing Director der Wrigley GmbH Die Beiträge sprühen geradezu vor Ideen die Deutschland zu einem lebens und liebenswerten Land machen Mitglieder der Jury sind Karin Berger Director Public Affairs Art Roland

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=355be33201bd87eba0a42f14cdcebdce&tx_ttnews%5Btt_news%5D=163 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    zu bleiben sondern diese Entwicklungen selbst aktiv mitzugestalten sagte Ministerpräsident Matthias Platzeck Aber erfolgreiche Bildung schafft noch mehr Sie sorgt dafür dass die Schülerinnen und Schüler eine wohlüberlegte Entscheidung für ihre Berufswahl treffen können und gut gerüstet sind für die Herausforderungen des Berufslebens Genau daran messen wir unseren Bildungserfolg am erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf Ich sehe im Engagement der Wirtschaft tatsächlich eine große Chance für den Bildungsstandort Brandenburg und sogar darüber hinaus Wir als BASF spüren nicht nur auf regionaler Ebene die positiven Auswirkungen unseres Engagements für Bildung sondern auch bundesweit im Gesamtkonzern so Dr Karl Heinz Tebel Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH Wir machen uns stark für Bildung das ist Teil unserer Firmenphilosophie Engagement in die Bildung ist aus unserer Sicht keine Einbahnstraße sondern viel mehr eine Win Win Situation Diesem Standpunkt stimmte auch Bildungsminister Holger Rupprecht zu Kooperationen zwischen Wirtschaft und Schule helfen vor allem natürlich den Schülerinnen und Schülern praxisnah und zukunftsorientiert zu lernen und damit fit für den erfolgreichen Einstieg in den Beruf zu werden Darüber hinaus helfen sie aber auch Zu kunftsprobleme wie den Fachkräftemangel oder die Gefahr von Abwanderung bei demografisch schwierigen Rahmenbedingungen anzupacken Wie ganz konkrete Maßnahmen

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=b2bea34925174044fdafe5d73799759e&tx_ttnews%5Btt_news%5D=162 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •