archive-de.com » DE » J » JUGENDDENKTZUKUNFT.DE

Total: 150

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jugend denkt Zukunft  -Pressestimmen
    Schülerinnen Renya Ismail Willy Brandt Schule Bochum und Michele Schaeben Werner Heisenberg Gymnasium Leverkusen standen dem WDR Rede und Antwort Leverkusener Anzeiger 10 November 2012 Der Leverkusener Anzeiger berichtete am 10 November unter dem Titel Arbeiten im Jahr 2030 über das Jugend denkt Vielfalt in NRW Innovationsspiel bei der Bayer AG mit Schülerinnen und Schüler des Lise Meitner Gymnasiums und des Werner Heisenberg Gymnasiums in Leverkusen vom 5 bis 9 November 2012 Leverkusener Anzeiger Online 10 November 2012 Der Leverkusener Anzeiger berichtete am 10 November in seiner Online Ausgabe ebenfalls über das Jugend denkt Vielfalt in NRW Innovationsspiel bei der Bayer AG in Leverkusen vom 5 bis 9 November 2012 Unternehmen der Zukunft RP Online 9 November 2012 Die Rheinische Post berichtete in ihrer Online Ausgabe unter dem Titel Schüler präsentieren Arbeitswelt von morgen am 9 November 2012 über das Jugend denkt Vielfalt in NRW Innovationsspiel bei der Bayer AG mit Schülerinnen und Schüler des Lise Meitner Gymnasiums und des Werner Heisenberg Gymnasiums in Leverkusen vom 5 bis 9 November 2012 Hier finden Sie den gesamten Artikel Kölner Stadt Anzeiger 30 Oktober 2012 Der Kölner Stadtanzeiger berichtete unter dem Titel Hauptschüler mit vielen Ideen für die Arbeitswelt am 30 Oktober

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/286.0.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Jugend denkt Zukunft  -Pressestimmen
    Projektpartner 2012 Gefördert in 2012 von Home Presse Pressestimmen Pressestimmen Startseite Innovationsspiel Netzwerk Presse Service Termine Impressum

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/254.0.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -Pressetermine
    GmbH Co KG in Kooperation mit der Industrie und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Wilhelm Löhe Schule Nürnberg 30 Januar 2015 GEWO Wohnen GmbH Speyer Johann Joachim Becher Schule Speyer 21 November 2014 RWE Power AG Realschule Patternhof Eschweiler 21 November 2014 Heraeus Holding GmbH Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen und Kaufmännische Schule Hanau 24 Oktober 2014 Überbetrieblicher Verbund Landkreis Emsland e V Auszubildende aus verschiedenen Betrieben des Überbetrieblichen Verbundes Landkreis Emsland e V 17 Oktober 2014 BASF Schwarzheide GmbH im Rahmen der Ersten Landesausstellung Preußen und Sachsen Szenen einer Nachbarschaft LIZENZMODELL für Mitgliedsunternehmen der Wirtschaftsinitiative Lausitz e V WiL Oberstufenzentrum Lausitz im SeeCampus Niederlausitz Schwarzheide 17 Oktober 2014 Kronospan GmbH Lampertswalde Mittelschule Schönfeld 10 Oktober 2014 BASF Schwarzheide GmbH im Rahmen der Ersten Landesausstellung Preußen und Sachsen Szenen einer Nachbarschaft Geschwister Scholl Oberschule mit Primarstufe Ruhland 26 September 2014 EMIS Electrics GmbH Lizenzmodell für Mitgliedsunternehmen der Wirtschaftsinitiative Lausitz e V WiL Paul Fahlisch Gymnasium Lübbenau 19 September 2014 Christoph Miethke GmbH Co KG Potsdam Oberschule Theodor Fontane Potsdam 25 Juli 2014 Medizinische Hochschule Hannover Integrierte Gesamtschule Hannover Mühlenberg 25 Juli 2014 viastore systems GmbH Stuttgart Kerschensteinerschule Stuttgart 27 Juni 2014 BASF Schwarzheide GmbH im Rahmen der Ersten Landesausstellung Preußen und Sachsen Szenen einer Nachbarschaft Emil Fischer Gymnasium Schwarzheide 6 Juni 2014 Becton Dickinson GmbH Helmholtz Gymnasium Heidelberg 23 Mai 2014 AbbVie Deutschland GmbH Co KG Martin Niemöller Schule Wiesbaden 16 Mai 2014 Wasserverband Lausitz Friedrich Engels Gymnasium Senftenberg und Dr Otto Rindt Oberschule Senftenberg 9 Mai 2014 BSH Hausgerätewerk Nauen GmbH Leonardo da Vinci Campus Internationales Ganztagsgymnasium 11 April 2014 Klinikum Gütersloh gemeinnützige Gesellschaft mbH Gütersloh Anne Frank Gesamtschule Gütersloh und Janusz Korczak Gesamtschule Gütersloh 7 März 2014 Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH Seelze Humboldt Schule Realschule 28 Februar 2014 Christophsbad GmbH Co Fachkrankenhaus Heinrich Schickhardt Schule Bad Boll Gemeinschaftsschule 28 Februar

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/139.0.html (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -Profil
    60 77 12 Fax 0 30 53 60 77 20 E Mail cordula nowotny ifok de Jugend denkt Zukunft UPDATE Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen Geben Sie die E Mail Adresse ein mit der Sie sich für das

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/263.0.html?&tx_sremailsubscribe_pi1%5Bcmd%5D=infomail&tx_sremailsubscribe_pi1%5BrU%5D=0&tx_sremailsubscribe_pi1%5Btoken%5D=b06c01c6bf5a64eb58f4af47ad436217 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    unserer Gesellschaft Die Schülerinnen und Schüler lernen und erproben Präsentations und Moderationstechniken Bei jeder Projektwoche freut es mich immer wieder sehr zu beobachten welche Entwicklungssprünge die einzelnen Jugendlichen innerhalb kurzer Zeit durch das tägliche Üben machen Die GEWO hat sich bewusst für eine feste Partnerschaft mit der Johann Joachim Becher Schule entschieden Wir möchten ganz gezielt diesen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben ihre Teilnahme als Chance für die persönliche Entwicklung zu nutzen Das diesjährige Innovationsspiel hatte das Thema Wohnen von Jung und Alt im Quartier Warum ist dieses Thema besonders aktuell und was bringt Ihnen der Austausch mit den Jugendlichen Das generationenübergreifende Wohnen ist bei uns einer modernen Wohnungsbaugesellschaft ein großes Thema Im Zuge der demografischen Entwicklung muss sich der Wohnungsmarkt verändern Der Bedarf an Wohnraum für Ältere wird grundsätzlich zunehmen Hierbei ist zu berücksichtigen dass sich die Befindlichkeiten zwischen Jung und Alt verändert haben und das 21 Jahrhundert durch eine kulturelle Vielfalt stark geprägt wird Das hat zur Folge dass wir in unseren Wohnprojekten Ideen entwickeln und erfolgreiche Konzepte finden müssen die eine Verbindung von Jung und Alt in kultureller Vielfalt schaffen und dieses Miteinander fördern Wenn diese Verbindung fehlt entstehen Monostrukturen die sich immer problematisch auf das Wohnumfeld und den Stadtteil auswirken Aus diesen Beobachtungen ist zum Beispiel in unserem Unternehmen die Idee für eine Stadtteilmensa entstanden und innerhalb des Projekts Jugend denkt Zukunft haben wir die Jugendlichen gefragt wie sie das Konzept für eine solche Einrichtung gestalten würden Welche Ideen habt ihr ein solches Quartiersprojekt mit Leben zu füllen damit dort Jung und Alt zusammenkommen und die Räumlichkeiten auch für weitere Aktivitäten wie z B Familienfeste oder unterschiedliche kulturelle Angebote genutzt werden können Was hat Sie bei der langjährigen Zusammenarbeit mit den Jugendlichen besonders beeindruckt oder überrascht Bisher habe ich die Erfahrung gemacht dass die Jugendlichen

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=633ffb73c9611c53f56c943507cc2feb&tx_ttnews%5Btt_news%5D=418 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    bzw die Elektronikerin für Betriebstechnik bewerben sich heute deutlich weniger Schülerinnen und Schüler als noch vor einigen Jahren In strukturschwächeren Regionen wie der Westpfalz herrschen verschärfte Bedingungen Wenn wir dann noch sehen dass in den nächsten Jahren viele Fachkräfte in den Ruhestand gehen ist klar Bei gleichbleibenden oder gar rückläufigen Bewerberzahlen werden wir nicht in der Lage sein diese personelle Lücke zu schließen Die Pfalzwerke Aktiengesellschaft hat das Problem sinkender Auszubildendenzahlen erkannt Mit welchen Maßnahmen steuern Sie gegen Ein zentraler Bestandteil ist für uns die Verbesserung des Ausbildungsmarketings Im schärfer werdenden Wettbewerb um Auszubildende müssen wir als Ausbildungsbetrieb neue Wege gehen um Jugendliche anzusprechen Wir haben zum Beispiel Anfang Juli einen dreitägigen Workshop rund um den Ausbildungsberuf Elektroniker bzw Elektronikerin für Betriebstechnik durchgeführt Diesen Workshop haben wir zusammen mit dem Beratungsunternehmen IFOK GmbH geplant und umgesetzt IFOK lernten wir durch unser Engagement im Schule Wirtschaftsprojekt Jugend denkt Zukunft kennen Für den Workshop haben wir Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 aus der Westpfalz angesprochen Während des Workshops stellten wir unser Unternehmen und das Berufsbild Elektroniker bzw Elektronikerin für Betriebstechnik vor Quasi im Gegenzug berieten uns die Schülerinnen und Schüler wie wir unsere Ansprache von Jugendlichen zukünftig verbessern könnten denn wer weiß besser wie man Jugendliche für Ausbildungsmöglichkeiten begeistern kann als die Jugendlichen selbst Was sind die konkreten Ergebnisse des Workshops Wir sind von den Ergebnissen positiv überrascht Die Schülerinnen und Schüler waren während der drei Tage sehr engagiert und interessiert bei der Sache Sie setzten sich intensiv mit dem vorgestellten Ausbildungsberuf auseinander Gleichzeitig gaben sie uns wertvolle Tipps für unsere Ansprache von Jugendlichen Einige Schüler haben sich beispielsweise als Botschafter der Pfalzwerke im Rahmen von Berufsinformationsveranstaltungen an ihren Schulen angeboten Mehrere Schüler wollen sich auch direkt bei uns um einen Ausbildungsplatz bewerben Vor dem Hintergrund Ihrer Erfahrungen mit dem ersten

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=edbb9b06a72f1d68ee1b014ef30cd8bc&tx_ttnews%5Btt_news%5D=415 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Schalker Gymnasiums Gelsenkirchen Der regionale Sender TV Emscher Lippe berichtet in einem Beitrag über das Jugend denkt Zukunft Innovationsspiel des Schalker Gymnasiums Gelsenkirchen Im Rahmen des Innovationsspiels das vom 17 bis 21 Juni 2013 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen stattfand setzten sich die 23 Schülerinnen und Schüler mit der Frage auseinander wie das Wohnen und Leben in Gelsenkirchen im Jahr 2030 aussehen wird Ermöglicht wurde das Innovationsspiel für die Neunt und Zehntklässler

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=45811ae17ac5a0957bf8759536d64b38&tx_ttnews%5Btt_news%5D=414 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    wir seit nunmehr acht Jahren zum Thema Tourismus und Freizeit im Lausitzer Seenland im Jahr 2020 durchführen wollen wir die Jugendlichen ermuntern sich aktiv mit ihrer Region auseinanderzusetzen und kreative Ideen für die Zukunft zu entwickeln Früher prägte die Förderung der Braunkohle das Landschaftsbild heute entstehen hier Wasserlandschaften Wir sind oft überrascht wie wenig die Schülerinnen und Schüler tatsächlich über unsere Region wissen aber auch wie realistisch sie die schwierigen Rahmenbedingungen hier einschätzen und die Probleme klar benennen können In Ihrem Haus fanden bereits acht Innovationsspiele statt Was finden Sie an diesem Format besonders überzeugend Was überrascht Sie in der Arbeit mit den Jugendlichen Ich bin immer wieder beeindruckt wie viel die Jugendlichen in einer Woche erreichen und wie begeistert sie bei der Sache sind Sie sprühen vor Elan wenn sie in die Zukunft denken Ideen entwickeln und präsentieren Während der Abschlusspräsentation wird die Entwicklung die die Jugendlichen in einer Woche nehmen besonders deutlich Sie treten sehr selbstbewusst auf und präsentieren souverän ihre Ideen vor vielen Zuschauern Wie nahmen Sie die Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen und Schülern aus zwei unterschiedlichen Schulen wahr Seit einigen Jahren entwickeln Jugendliche des Friedrich Engels Gymnasiums und der Dr Otto Rindt Oberschule während der Woche

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=51b4652b30c85dc8b5134b02bc3acc91&tx_ttnews%5Btt_news%5D=413 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •