archive-de.com » DE » J » JUGENDDENKTZUKUNFT.DE

Total: 150

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jugend denkt Zukunft  -News
    die Telefonie nach wie vor im Vordergrund und die sollte nach ihrer Einschätzung preiswerter werden Maximilian Schöberl Direktor für Unternehmenskommunikation und Politik unter dessen Leitung die Projektwoche bei Vodafone organisiert wurde war beeindruckt vom Einsatz der Gymnasiasten Alle haben sehr intensiv mitgearbeitet und dabei eine Menge guter Ideen entwickelt Wir werden sicherlich einiges davon für die Entwicklung neuer Dienste aufgreifen Besonders gefreut hat mich dass Fernsehen im Handy für die jungen Leute ganz selbstverständlich zu den Angeobten der Zukunft gehört Auch der Ausbildungsleiter von Vodavone Manfred Humpert war sehr zufrieden mit dem regen Interesse an diesem erstmals durchgeführten Projekt Es war mir wichtig dass Vodafone hier die Gelegenheit bekommen hat sich als attraktiver Arbeitgeber in Düsseldorf vorzustellen Wir bieten interessante Ausbildungsplätze auch für Abiturienten und diese Woche hat sicher Anregungen für spätere Berufsorientierung geboten Das Comenius Gymnasium mit Schulleiterin Monika Matthes zeigte sich ebenfalls hoch erfreut angesichts der ausgesprochen positiven Ergebnisse dieser Zusammenarbeit Berufsorientierung ist ein wesentlicher Schwerpunkt unseres Schulprogramms Deshalb sind wir besonders froh wenn unsere Schülerinnen und Schüler auf sehr praktische Art und Weise nicht nur Einblicke in die Arbeitsweise eines großen Konzerns erhalten sondern eine Woche lang selbst an einem Wirtschaftsprojekt tätig werden können Auch der Schulbetreuer

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=da86be44e60c2e11197b0a758f08383e&tx_ttnews%5Btt_news%5D=72 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Jugend denkt Zukunft  -News
    diese Anforderung herangetragen Sie benötigt Verpackungen in denen Arzneimittel bei konstanter Temperatur transportiert werden können Diese und zahlreiche weitere originelle Visionen werden am 17 Mai 2005 um 16 00 Uhr im Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH präsentiert Die rund 80 Jugendlichen des Emil Fischer Gymnasium Schwarzheide des Freifrau von Löwendal Gymnasiums in Lauchhammer der Geschwister Scholl Gesamtschule in Ruhland und des Friedrich Engels Gymnasiums Senftenberg haben bei ihren jeweiligen Paten der BASF Schwarzheide GmbH der VESTAS Deutschland GmbH der FEBRA Kunststoffe GmbH sowie dem Wasserverband Lausitz den Stadtwerken Senftenberg und der KWG Senftenberg kreative Erfindungen innovative Produkte und clevere Dienstleistungen ans Tageslicht gebracht Jugend denkt Zukunft ist ein innovatives Produkt des Beratungsunternehmens IFOK GmbH das das Innovationsspiel bundesweit koordiniert und durchführt Mit unserer Veranstaltung bieten wir allen Gästen eine Plattform um einerseits die ersten Ergebnisse der Innovationsspiele kennen zu lernen und andererseits möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben Erfahrungen auszutauschen und die bundesweite Initiative Jugend denkt Zukunft zu entdecken Ein optimaler Auftakt für weitere Aktivitäten im kommenden Schuljahr im Land Brandenburg so Dr Volker Knabe Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH Ich möchte alle brandenburgischen Unternehmen dazu animieren ebenfalls Patenschaften zu knüpfen Denn die Schüler sind das Potenzial das morgen und übermorgen die Geschicke der Wirtschaft lenken wird Als Regionalsponsor streben wir im Schuljahr 2005 2006 an 30 bis 40 Firmen mit Schulen zusammen zu bringen so Knabe weiter Die BASF Schwarzheide GmbH ist ein produzierendes und forschendes Unternehmen Schwarzheide gehört zu den bedeutenden Standorten der BASF Gruppe Das Unternehmen produziert Polyurethan Grundprodukte und Systeme Pflanzenschutzmittel Wasserbasislacke Technische Kunststoffe Schaumstoffe Dispersionen und Laromer Marken Darüber hinaus forscht die BASF in Schwarzheide auf dem Gebiet der Polyurethan Grundprodukte Die BASF Schwarzheide im Internet www basf schwarzheide de Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft die unter der Schirmherrschaft von

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=be3a8f42d25b9ef6c4662d861fa8f6be&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    aber nicht nur eine Frage der technischen Entwicklung sondern auch eine Frage der Mentalität Und Mentalitätswechsel findet in den Köpfen statt Das Innovationsspiel Jugend denkt Zukunft setzt genau dort an Es bringt jungen Menschen die Bedeutung von Innovation Forschung und strategischer Planung näher und fördert damit die Innovationskultur in Deutschland Kreativität und Wissensdurst gehören zu den wichtigsten Ressourcen unseres Landes so Bundeskanzler Gerhard Schröder beim bundesweiten Startschuss von Jugend denkt Zukunft am 18 April 2005 in Berlin Wie läuft das Innovationsspiel in Zusammenarbeit mit Abbott ab Jugend denkt Zukunft ist ein innovatives Produkt des Beratungsunternehmens IFOK GmbH Während der fünf Tage durchlaufen die Jugendlichen einen exemplarischen Innovationsprozess Der Schulbetreuer der das Spiel methodisch und inhaltlich begleitet macht die Jugendlichen mit den sogenannten Megatrends der Pharma Branche bekannt Mit diesem Wissen entwickeln die Schülerinnen und Schüler in Zukunftswerkstätten kreative Ideen für Produkte und Dienstleistungen des Jahres 2020 Ergänzend erhalten die Jugendlichen Input von Vertretern von Abbott zu Themen wie der Entstehung eines Medikamentes angefangen von der Idee über die Forschung und Entwicklung bis hin zur Zulassung der Produktion und der Vermarktung in einem Mix aus Vorträgen und Werkführungen Im anschließenden Praxis Check werden die Ergebnisse daran gemessen inwieweit sie den realistischen

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=f302e63c206387698e0c24d1109bd721&tx_ttnews%5Btt_news%5D=67 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    modernen Arbeitswelt vorzubereiten Jugend denkt Zukunft leistet dazu einen wertvollen Beitrag So wünsche ich mir dass sich zahlreiche Patenunternehmen in Bayern melden um gemeinsam mit den Jugendlichen innovative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln Die Wrigley GmbH mit Sitz in Unterhaching unterstützt die Innovationsinitiative als bundesweiter Partner sowie als regionaler Sponsor im Großraum München Kai Panholzer Managing Director Wrigley Germany Die Verbindung von Innovation und Jugendförderung hat uns überzeugt das Projekt Jugend denkt Zukunft zu unterstützen Hier lernen junge Leute auf spielerische Weise hautnah Wirtschaft in der Praxis kennen Sie erleben Forschung und strategische Planung als spannende und persönliche Erfahrung Jugend denkt Zukunft ist ein hervorragendes Beispiel dafür wie es gelingen kann den Schulterschluss zwischen Schule und Wirtschaft zu realisieren so Freller Dieses Ziel verfolgt auch die Stiftung Bildungspakt Bayern Sie engagiert sich gemeinsam mit der Wrigley GmbH dafür dieses Projekt voran zu treiben und möglichst vielen Schülerinnen und Schülern in Bayern eine Teilnahme zu ermöglichen Die Stiftung Bildungspakt Bayern will mit innovativen Konzepten die Qualität von Schule und Erziehung steigern Das Innovationsspiel Jugend denkt Zukunft stellt eine neue Art des Lernens dar und leistet damit auch einen Beitrag für eine moderne Schule betonte Regina Pötke Geschäftsführerin der Stiftung Bildungspakt Bayern

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=dd233c1657b4d9d4385dad066c3146fa&tx_ttnews%5Btt_news%5D=64 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    sondern muss eine gesellschaftliche Bewegung werden Er kam der Einladung von Stefan Pfander Vice President International Chairman Europe der Wm Wrigley Jr Company nach zusammen mit Wrigley und der BASF AG ein Innovationsspiel im Kanzleramt durchzuführen Das werden wir noch in diesem Sommer in Angriff nehmen sagte Schröder Die beiden Unternehmen sind Hauptsponsoren des Projektes Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt begrüßte den Ansatz von Jugend denkt Zukunft das innovationsfreudige Denken von jungen Menschen zu fördern Die Zukunft unseres Landes ist abhängig von den Talenten und Fähigkeiten der jetzigen Generation sagte er in seiner Rede Schülerinnen und Schüler aus dem Rhein Neckar Dreieck und aus Schwarzheide stellten den Gästen auf der Bühne und im Foyer die Ergebnisse ihrer Innovationsspiele vor und begeisterten sie für das Projekt Besonders ein alkoholischer Bioriegel den die Diesterweg Hauptschule Worms zusammen mit der BASF Ludwigshafen entwickelt hatte sorgte für Erheiterung beim Publikum Stefan Pfander und Eggert Voscherau stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BASF Aktiengesellschaft diskutierten an diesem Tag mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung BMBF Edelgard Bulmahn über die Perspektive des Innovationsstandorts Deutschland und über die Bedeutung von Wirtschaftsinitiativen Es ist unsere Pflicht sagte Voscherau die Jugendlichen so früh wie möglich in Unternehmenskultur und Innovationsdenken einzuführen denn nur dadurch

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=39d79f01b338d84e0d9ba97269e8d7e8&tx_ttnews%5Btt_news%5D=63 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    die hinter der Initiative steht Das Konzept ist überzeugend und deshalb hat das BMBF den Aufbau von Jugend denkt Zukunft in erheblichem Umfang unterstützt betont Bulmahn Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hebt die Rolle der Wirtschaft als zuverlässiger Partner vor Ort hervor und erläutert wie Schule und Wirtschaft mit weitreichender Wirkung zusammenarbeiten können Jugendliche gestalten ihre Zukunft selbst Ihre Erfahrungen aus den Innovationsspielen und den ersten Schritten als Forscher Erfinder und Unternehmer schildern an diesem Tag Schülerinnen und Schüler der Diesterweg Hauptschule Worms der Theodor Heuss Realschule Walldorf der Georg Weerth Oberschule Berlin des Freifrau von Löwendal Gymnasiums Lauchhammer des Emil Fischer Gymnasiums Schwarzheide und des Alten Kurfürstlichen Gymnasiums Bensheim Jugend denkt Zukunft begeistert junge Menschen weil sie erfahren dass sie ihre Zukunft selbst gestalten können und wir ihnen damit zeigen dass wir sie ernst nehmen so Stefan Pfander Das Projekt weckt den unternehmerischen Geist der Jugendlichen und fördert innovatives Denken Genau das braucht Deutschland und daher unterstützen wir Jugend denkt Zukunft erläutert er weiter Jugend Innovation Zukunft genau das sind die Themen auf die sich auch der wirtschaftliche Erfolg von Wrigley seit den Anfängen vor über hundert Jahren bis heute gründet Daher engagieren sich die Wrigley GmbH und die BASF Aktiengesellschaft für ein gemeinsames Spiel zum Thema Innovationsstandort Deutschland im Jahre 2020 Im Spätsommer diesen Jahres führen sie ein Innovationsspiel im Bundeskanzleramt durch Jugend denkt Zukunft funktioniert Die jungen Menschen leben und lernen ein modernes Innovationsverständnis Es zeigt der Jugend wie Wirtschaft funktioniert und es zeigt der Wirtschaft wie die Jugend denkt begründet Eggert Voscherau seine Begeisterung für das Projekt Es soll uns aber auch zeigen dass die Entwicklung und Bildung der Jugend nicht allein den Schulen dem Staat überlassen werden kann und soll Die Wirtschaft kann hierzu beitragen und tut dies auch Die BASF Aktiengesellschaft als Mitinitiatorin von Jugend denkt

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=7e49d7418806ff4511c2191440cfe045&tx_ttnews%5Btt_news%5D=62 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Produkte für das Jahr 2020 In einem exemplarischen Innovationsprozess lernen die jungen Forscher unternehmerische Abläufe von der bloßen Idee bis zu ihrer Umsetzung kennen und werden mit Megatrends der Branche bekannt gemacht Unternehmensvertreter des Gastgebers aus Marketing Forschung und Entwicklung Produktion sowie Ausbildung stehen den Schülern während dieser Zeit Rede und Antwort Die ersten beiden Spieltage werden genutzt um sich in die Thematik methodisch sowie inhaltlich einzuarbeiten Der dritte Spieltag führt direkt in die Praxis und gibt den Jugendlichen die Gelegenheit in den verschiedenen Labors hautnah mitzuwirken Am vierten Tag schlüpfen die Jugendlichen während des Innovationsspiels in unterschiedliche Rollen und erleben eine echte Unternehmensstruktur Am fünften und letzten Tag stellen die Schülerinnen und Schüler vor der Geschäftsführung der Rhein Chemie Rheinau GmbH Dr Anno Borkowsky ihre Ergebnisse vor Rhein Chemie beteiligt sich gerne an dieser großartigen Initiative der Wirtschaft Als im September letzten Jahres der Startschuss für die Rhein Neckar Region fiel war es für das Unternehmen selbstverständlich dieses Projekt zu unterstützen und damit auch den potenziellen Nachwuchs zu fördern Rhein Chemie ist ein mittelgroßes Unternehmen der Chemieindustrie das sich seit mehr als 100 Jahren mit maßgeschneiderten Additiven und Serviceprodukten in sehr beweglichen Märkten erfolgreich behauptet Die rund 1 100

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=5b52212b957a796e5d7ac98e08463a8c&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    für diejenigen die bisher wenig mit Flüssen und Seen im Sinn hatten werden Veranstaltungen Musik und Sport in und am Gewässer vorgeschlagen Die Jugendlichen wünschen sich auch eine Verknüpfung dieser Erlebnisse mit der Vermittlung von Wissen zum Gewässerschutz zum Beispiel durch Experimentiermöglichkeiten Die Idee der zweiten Kampagne richtet sich an junge Menschen die bereit sind in ihrer Freizeit Verantwortung für Gewässerprojekte etwa Aufräumarbeiten Probenahmen oder Renaturierungen zu übernehmen Dies sollte

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=356d86825b76f2010e0f96491eb81ab2&tx_ttnews%5Btt_news%5D=31 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •