archive-de.com » DE » J » JUGENDDENKTZUKUNFT.DE

Total: 150

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Kinder und Jugendliche legen ihre Vorurteile schneller ab und da müssen wir ansetzen Die Jugend ist unsere Zukunft An Jugend denkt Zukunft habe sie besonders die Kombination aus Spontaneität der Jugendlichen und Professionalität der Organisation überzeugt Es ist enorm wichtig Jugendliche an der Diskussion über Integration zu beteiligen Nur dann identifizieren sie sich auch mit den Zielen und setzen sie aktiv mit um Und junge Menschen denken auch mal quer äußern sich kontrovers Die Begleitung durch einen geschulten Moderator gewährleiste dabei dass ziel und ergebnisorientiert gearbeitet wird Als Ergebnis erhofft sich die Beauftragte Ideen für konkrete Maßnahmen wie das Zusammenleben mit Migrantinnen und Migranten nachhaltig verbessert werden kann Dabei soll das Innovationsspiel mit der Verbandsgemeinde Schönenberg Kübelberg ein Pilotprojekt für Innovationsspiele zum Thema Integration in Rheinland Pfalz sein und möglichst viele Folgeprojekte nach sich ziehen Eine Hoffnung die auch Doris Ahnen teilt Ministerin für Bildung Wissenschaft Jugend und Kultur der rheinland pfälzischen Landesregierung Als Landespatin von Jugend denkt Zukunft in Rheinland Pfalz würde ich mich sehr freuen wenn viele weitere Institutionen und Unternehmen in Rheinland Pfalz bei der Initiative mitmachen und gemeinsam mit Jugendlichen in die Zukunft denken würden Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft Sie richtet sich

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=1533a8a6bc4f8dfe1e9c8307167bd79f&tx_ttnews%5Btt_news%5D=157 (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Dieb das Schloss zu knacken rät ihm eine elektronische Stimme das besser sein zu lassen Zeigt sich der Dieb davon unbeeindruckt ertönt ein schriller Alarmton Und die dritte Existenzgründergruppe hat sich Recyclingmaterialien zugewendet Pretty World ist eine Gruppe von freiberuflichen Designern die aus alten Plastiktüten modische Accessoires wie Hüte und Taschen herstellen und vertreiben Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schultypen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf Bei dem Projekt engagieren sich Unternehmen als Paten für Schulen und begleiten das jeweilige Innovationsspiel In nur fünf Tagen entwickeln Jugendliche mit und in Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für die Welt von morgen und erleben Innovationsprozesse hautnah Die UNESCO hat Jugend denkt Zukunft zum offiziellen Projekt der UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ernannt Jugend denkt Zukunft das Innovationsspiel Während der fünf Tage durchlaufen die Jugendlichen einen exemplarischen Innovationsprozess Der Moderator der das Spiel methodisch und inhaltlich begleitet macht die Jugendlichen mit gesellschaftlichen Megatrends und Trends der jeweiligen Branche bekannt Mit diesem Wissen entwickeln die Schülerinnen und Schüler in Zukunftswerkstätten kreative Ideen für Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens Im Praxis Check werden die Ergebnisse gemessen inwieweit sie den realistischen Marktbedingungen standhalten Kann das Projekt

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=a5da9efc68b00f27b65bdf61ecfe06b3&tx_ttnews%5Btt_news%5D=154 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Innovationsspiel mit der Pepperl Fuchs GmbH entwickelt haben einen mit elektronischen Sensoren ausgestatteten Blindenstock Der Blindenstock liefert mit seiner Sensorentechnik Informationen über die Art des Untergrunds warnt vor Gefällen oder Unebenheiten Dank seinem integrierten GPS System kann er Richtungswechsel leicht erkennen und Entfernungen bestimmen ein Echolot informiert über den Abstand zu Hindernissen wie Bäumen oder Laternen Auch über die Vermarktung ihres Produkts haben die Jugendlichen sich Gedanken gemacht Verbände für Blinde und Sehschwache aber auch allgemeine soziale Einrichtungen wie Wandergruppen sollen direkt angesprochen und auf den Blindenstock aufmerksam gemacht werden weil durch ihn viele Menschen wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können die bislang ausge schlossen oder auf fremde Hilfe angewiesen waren Der VDI Förderpreis soll Anreiz sein geeignete Technik zu entwickeln die behinderten Menschen hilft den Alltag leichter zu bewältigen erklärt Dr Karl Heinz Czychon Vorsitzender des nordbadisch pfälzischen Bezirksvereins des Vereins Deutscher Ingenieure Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schultypen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf Bei dem Projekt engagieren sich Unternehmen als Paten für Schulen und begleiten das jeweilige Innovationsspiel In nur fünf Tagen entwickeln Jugendliche mit und in Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für die Welt von morgen und

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=07143aea46e3ec21d6435e058b06284b&tx_ttnews%5Btt_news%5D=149 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    mit bei Jugend denkt Zukunft Pressetermin Am Montag den 25 Juni von 12 bis 14 Uhr präsentieren die Schülerinnen und Schüler der 9 Jahrgangsstufe im Jugendklub 18 Pietschkerstraße 50 in 14480 Potsdam die Ergebnisse und Ideen dieser spannenden Woche in Anwesenheit von Ulrich Junghanns Minister für Wirtschaft des Landes Brandenburg und Dr Volker Knabe Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH Im Anschluss diskutiert Wirtschaftsminister Junghanns mit Vertretern aus Wirtschaft

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=96d71afcd061bd26c2867d0c1a6209bb&tx_ttnews%5Btt_news%5D=153 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    die Ergebnisse eines Innovationsspiels anschließend wird in einer Podiumsdiskussion darüber debattiert welche Schwerpunkte innovative Umweltbildung setzen muss und welche Akteure dafür unerlässlich sind Teilnehmer der Diskussion sind Dr Norbert Pietsch Vorstandsvorsitzender der Kjellberg Stiftung Finsterwalde Sigrid Schwarz Lehrerin und zwei Schüler der Montessori Oberschule Potsdam Verena Exner Referatsleiterin Umweltkommunikation in der mittelständischen Wirtschaft bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Wolfram Seitz Schüle Geschäftsführer der ZukunftsWerkstatt Handwerk e V und Wilfried Steenblock Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Wilhelmshaven Moderatorin der Podiumsdiskussion ist Karmen Strahonja Projektleiterin von Jugend denkt Zukunft Das Schlusswort haben wieder die Jugendlichen Sie halten ein Plädoyer für die Umweltbildung der Zukunft Insgesamt präsentieren rund 170 Aussteller innovative Umweltschutztechnologien und projekte im Park des Berliner Schlosses Bellevue Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schultypen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf Bei dem Projekt engagieren sich Unternehmen als Paten für Schulen und begleiten das jeweilige Innovationsspiel In nur fünf Tagen entwickeln Jugendliche mit und in Unternehmen Produkte und Dienstleistungen für die Welt von morgen und erleben Innovationsprozesse hautnah Bundesweite Partner des Projekts sind Wrigley GmbH BASF Aktiengesellschaft und Vodafone Deutschland Die UNESCO hat Jugend denkt Zukunft zum offiziellen Projekt der UN Dekade Bildung

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=dd808f0ef7c4e8dbff8d3c4de5fce25b&tx_ttnews%5Btt_news%5D=150 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Die Auseinandersetzung mit Integration muss schon im Kindergarten beginnen erklärt eine Schülerin die Idee damit die Gesellschaft kulturelle Vielfalt als etwas Selbstverständliches begreift Neben Kindergarten und Grundschule sind die Integrationspädagogen des Jahres 2020 auch für den Kulturorientierten Treff für Sozialisierung und Integration kurz KOTSI verantwortlich den die Jugendlichen sich ausgedacht haben Im KOTSI werden Vorurteile Aggressionen und Konflikte durch gemeinsame Aktivitäten wie etwa Theaterbesuche Tanzen Sport oder Sprachkurse abgebaut Eine

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=b1b66f21e9ee83ce42315dfb9f3ffc6b&tx_ttnews%5Btt_news%5D=146 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    Nordrhein Westfalen das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU gefördert wird Die DBU unterstützt bundesweit insgesamt 40 Innovationsspiele in kleinen und mittelständischen Unternehmen die den Nachhaltigkeitsaspekt berücksichtigen Als Ausbildungsbetrieb haben wir eine Verantwortung der nachfolgenden Generation gegenüber sagt Rudolf Badura Geschäftsführer der Langguth GmbH aus Senden im Münsterland wir müssen jungen Menschen Perspektiven bieten Deshalb engagiert sich der Etikettiermaschinenhersteller bei Jugend denkt Zukunft Eine Woche lang werden Schülerinnen und Schülern der Geschwister Scholl Hauptschule aus Nottuln bei Langguth zu Gast sein und dort bei einem fünftägigen Innovationsspiel Produkte und Dienstleistungen von morgen entwickeln Das weckt die Innovationsfreude bei den Jugendlichen und fördert Schlüsselqualifikationen die sie für ihr späteres Berufsleben brauchen Dabei hat Badura sich ganz bewusst für eine Hauptschule als Partner entschieden Die ganze Diskussion um Eliteuniversitäten und Privatschulen hat eine regelrechte Bildungsinflation ausgelöst die Hauptschüler einfach auf das Abstellgleis schiebt Da müssen wir etwas tun Außerdem hat gerade ein Schüler der Geschwister Scholl Schule seine Ausbildung bei Langguth abgeschlossen mit hervorragendem Ergebnis Jugend denkt Zukunft ist eine Initiative der Wirtschaft und richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schultypen der Jahrgangsstufen neun bis zwölf Bei dem Projekt engagieren sich Unternehmen als Paten für Schulen und begleiten das jeweilige Innovationsspiel

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=b687e591b83b279e9f7962519d90938a&tx_ttnews%5Btt_news%5D=145 (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Jugend denkt Zukunft  -News
    und bei Wrigley zu Gast und beschäftigten sich mit Zukunftstrends für Bildung und Beruf In einem Planspiel gründeten sie fiktive Referate des Ministeriums und entwickelten Konzepte für die Schule der Zukunft Mich hat besonders beeindruckt mit wie viel Enthusiasmus und Professionalität die jungen Menschen ihre Konzepte vertreten haben sagte Siegfried Schneider Staatsminister für Unterricht und Kultus in Bayern Sie haben eigenständig Ideen entwickelt die das Lernen in Zukunft völlig verändern können Das sind echte Anregungen für uns Schneider würdigte auch das Engagement der Wrigley GmbH Es freut mich sehr dass Firmen wie Wrigley mit dafür sorgen dass junge Menschen in Bayern und in ganz Deutschland eine Plattform für die Entwicklung innovativer Ideen rund um das Lehren und Lernen von morgen erhalten Innovation ist für Wrigley seit der Gründung des Unternehmens vor über 100 Jahren das zentrale Thema und eng mit unser Erfolgsgeschichte verbunden Als bundesweiter Partner des Innovationsspiels wollen wir Jugendliche zu kreativem unkonventionellem Denken und Planen ermutigen so Kai Panholzer Managing Director Wrigley Germany Sie sind die Innovatoren und Gestalter von morgen Die vielen frischen Ideen und der Elan mit dem die Schülerinnen und Schüler in dieser Woche an das Thema herangegangen sind haben uns begeistert Jugend denkt Zukunft

    Original URL path: http://www.jugenddenktzukunft.de/249.0.html?&cHash=9be7d2e78771f1b84e8915d91efd6593&tx_ttnews%5Btt_news%5D=144 (2016-04-24)
    Open archived version from archive



  •