archive-de.com » DE » J » JANQUAST.DE

Total: 369

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Tourismus | Jan Quast
    Fortschritte Im Gegenteil gerade dort wo der Staat für die Förderung der Kultur die als solche immer für den Tourismus relevant ist völlig unabhängig von institutionellen Zuordnungen originär zuständig ist häufen sich die Probleme Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Anträge Verschlagwortet mit Kreativwirtschaft Kultur Kulturbehörde Kulturtourismus Tourismus Tourismuswirtschaft und politik in Hamburg Veröffentlicht am 31 Juli 2009 von Drs 19 3740 Große Anfrage Torismuswirtschaft und Antwort des Senats Berichtigung des Senats zur GA 19 3740 Torismuswirtschaft Große Anfrage der Abgeordneten Dr Christel Oldenburg Wilfried Buss Gabi Dobusch Uwe Grund Jan Quast Karl Schwinke SPD und Fraktion Betr Tourismuswirtschaft und politik in Hamburg Der Tourismus in Hamburg wächst seit vielen Jahren kontinuierlich Seit Mitte der 90er Jahre hat sich die Zahl der Übernachtungen fast verdoppelt Die Wachstumsraten der letzten sieben Jahre sind die höchsten in Deutschland sie liegen vor Berlin und München Dadurch wächst auch die Bedeutung des Tourismus für die Hamburger Wirtschaft Mit im Jahr 2008 insgesamt über 100 000 Beschäftigten stellt die überwiegend mittelständisch geprägte Branche einen großen Faktor auf dem Hamburger Arbeitsmarkt dar Hamburg ist durch seine maritime Lage und seine natürliche und bauliche Schönheit für den privaten Tourismus attraktiv

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/tourismus/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Schlussfolgerungen aus dem Bericht der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ für die Hamburger Kulturpolitik | Jan Quast
    500 Handlungsempfehlungen formuliert alle staatlichen Ebenen werden angesprochen Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit der Länder ist eine zielgerichtete Auswertung des Enquete Berichts sinnvoll die vor allem die für Hamburg relevanten Themenfelder sowie die Umsetzbarkeit der jeweiligen Handlungsempfehlungen in den Blick nimmt Die gezielte Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Enquete Kommission kann neue Akzente für das kulturpolitische Handeln in Hamburg setzen sowie kulturpolitisch impulsgebend sein Vor diesem Hintergrund möge die Bürgerschaft beschließen

    Original URL path: http://www.janquast.de/schlussfolgerungen-aus-dem-bericht-der-enquete-kommission-kultur-in-deutschland-fur-die-hamburger-kulturpolitik/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Empfehlungen | Jan Quast
    hat in ihrem umfangreichen Schlussbericht vom 13 12 2007 die Situation von Kunst und Kultur in Deutschland beschrieben Insgesamt behandelt der Bericht mehr als 50 kulturpolitische Themenfelder ferner werden um die 500 Handlungsempfehlungen formuliert alle staatlichen Ebenen werden angesprochen Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit der Länder ist eine zielgerichtete Auswertung des Enquete Berichts sinnvoll die vor allem die für Hamburg relevanten Themenfelder sowie die Umsetzbarkeit der jeweiligen Handlungsempfehlungen in den Blick

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/empfehlungen/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Situation der Bildenden Kunst in Hamburg | Jan Quast
    Hamburg entwickelt Wie korreliert die Förderpraxis des Senats mit der Entwicklung 11 Was unternimmt der Senat um Hamburg als Kunststadt auch für die hier lebenden und arbeitenden Bildenden Künstlerinnen und Künstler attraktiv zu halten 12 Wie werden in Hamburg Räumlichkeiten für Kunst auf höchstem Niveau geschaffen Wie werden Künstlerinnen und Künstler von internationalem Rang in Hamburg gefördert 13 Welche Wege der Ausbildung und Weiterqualifizierung gibt es für Bildende Künstlerinnen und Künstler in Hamburg 14 Wie beurteilt der Senat die bisherige Entwicklung und die Perspektiven der HfbK Wie hat sich die Einführung der Bachelor Masterstudiengänge und der Studiengebühren auf die Zahl der Studenten und der Studienbewerber sowie auf die Qualität der Lehre an der Hochschule ausgewirkt Wie viele Hochschulabsolventen bleiben in den Jahren nach dem Studium in Hamburg 15 Welche Veränderungen sind im Bereich der Ausbildung zu erwarten 16 Welche Atelier und Künstlerhäuser bestehen derzeit in Hamburg Bitte insbesondere Einzelheiten nennen über Lage der Häuser im Stadtgebiet Anzahl und Größe der Ateliers Ausstattung Höhe der derzeitigen Miete und Entwicklung der Mietkosten in den letzten fünf Jahren und im Falle öffentlicher Förderung Höhe der staatlichen Zuwendungen in den Jahren 2009 bis 2010 und der geplanten Förderhöhe in den Jahren 2011 und 2012 17 Beabsichtigt der Senat die bestehenden Künstlerhäuser in Hamburg zu erhalten 18 In welchem Verhältnis stehen Angebot von und Nachfrage nach Atelierräumen in Hamburg Eine rechtliche Regelung für das Wohnen in Atelierräumen wie es vor einiger Zeit die SAGA praktiziert hat könnte die doppelte Mietbelastung vieler Künstlerinnen und Künstler entschärfen Beabsichtigt der Senat eine entsprechende Regelung zu prüfen 19 Gibt es Pläne zur Errichtung neuer Künstlerhäuser 20 Bei welchen Künstlerhäusern laufen die Verträge aus und welche sollen eventuell aufgegeben werden 21 Welches künstlerische Konzept verfolgt der Senat im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit in der Hamburg Vertretung in Berlin Was unternimmt der Senat um Hamburger Künstler darin angemessen zu präsentieren 22 Wie hoch sind die Ankaufetats für Neuanschaffungen für die Hamburger Museen Inwieweit können davon Hamburger Künstler profitieren 23 Plant der Senat Initiativen im Bereich der Messe und Ausstellungsförderungs programme für Hamburger Künstlerinnen und Künstler der Förderprogramme für Selbstständige und Klein und Mittelbetriebe der Gewährung von Aus stellungsvergütung und Ausstellungshonorare einer Messe für Hamburger Künstlerinnen und Künstler oder einer kulturpolitischen Konferenz für die Bildende Kunst in Hamburg Würde der Senat einer Initiative zu Ausstellungs honoraren für Bildende Künstler in städtischen Ausstellungsräumen unterstützen 24 Welche Flächen in der Speicherstadt und in der Hafen City sind einer Nutzung durch Künstlerinnen und Künstler in den letzten drei Jahren zugeführt worden Welche sind in der Planung Ist die Prüfung abgeschlossen Falls ja Wie lautet das Ergebnis der Prüfung 25 Zu welchen Preisen können zukünftig Flächen in der Speicherstadt und der Hafen City als Ateliers oder Ausstellungsflächen genutzt werden 26 Welche Einzelpersonen und Gruppen von Bildenden Künstlerinnen und Künstler aber auch Kunstsachverständige bzw Fachgremien werden wie in relevante Entscheidungen des Senats einbezogen 27 Der Senat hat die Einrichtung einer Kreativagentur beschlossen In welcher Weise können und sollen die Bildenden Künstlerinnen und Künstler in Hamburg davon profitieren II

    Original URL path: http://www.janquast.de/situation-der-bildenden-kunst-in-hamburg/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Einkommen | Jan Quast
    sein ökonomisches Potential seine internationale Reputation und das bürgerschaftliche Engagement maßgeblich Dennoch ist die finanzielle Situation Bildender Künstler in Hamburg größtenteils miserabel die durchschnittlichen Einkommen sind gering eine soziale Absicherung ist kaum vorhanden Es drohen nicht nur die Aufgabe des Berufs zumindest zeit weise und die Abwanderung z B nach Berlin sondern insgesamt ein Attraktivitäts verlust für die internationale künstlerische Avantgarde Eine Stadt die Künstlern keine Szene und zu unzureichenden

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/einkommen/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • finanzielle Situation | Jan Quast
    1 800 selbstständige Bildende Künstler aktuell bei der Künstlersozialkasse registriert Als eine der Leistungseliten dieser Stadt beeinflussen Bildende Künstler Hamburgs Stadtentwicklung sein ökonomisches Potential seine internationale Reputation und das bürgerschaftliche Engagement maßgeblich Dennoch ist die finanzielle Situation Bildender Künstler in Hamburg größtenteils miserabel die durchschnittlichen Einkommen sind gering eine soziale Absicherung ist kaum vorhanden Es drohen nicht nur die Aufgabe des Berufs zumindest zeit weise und die Abwanderung z B nach Berlin sondern insgesamt ein Attraktivitäts verlust für die internationale künstlerische Avantgarde Eine Stadt die Künstlern keine Szene und zu unzureichenden Existenz bzw Fördermöglichkeiten bieten kann wird sie auf die Dauer auch wieder verlieren Die Infrastruktur für die künstlerische Produktion ist nicht gesichert Eine Atelierförderung im Sinne von Zuschüssen zur Miete o ä gibt es nicht Zwar werden in gewissem Umfang Zuschüsse zu Atelierumbauten vergeben doch bei steigenden Grundstückspreisen und Mieten treffen die urbanen Verdrängungseffekte Kunst und Künstlerinnen und Künstler ungebremst Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Meine Anfragen Verschlagwortet mit Einkommen finanzielle Situation Kultur Künstler soziale Absicherung Situation der Hamburger Museen Veröffentlicht am 10 Juni 2009 von Drs 19 3286 Situation der Hamburger Museen mit Antwort des Senats PDF Die vier stadt

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/finanzielle-situation/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • soziale Absicherung | Jan Quast
    Stadtentwicklung sein ökonomisches Potential seine internationale Reputation und das bürgerschaftliche Engagement maßgeblich Dennoch ist die finanzielle Situation Bildender Künstler in Hamburg größtenteils miserabel die durchschnittlichen Einkommen sind gering eine soziale Absicherung ist kaum vorhanden Es drohen nicht nur die Aufgabe des Berufs zumindest zeit weise und die Abwanderung z B nach Berlin sondern insgesamt ein Attraktivitäts verlust für die internationale künstlerische Avantgarde Eine Stadt die Künstlern keine Szene und zu

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/soziale-absicherung/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Öffentliche Werbetafeln in Hamburg | Jan Quast
    Möglichkeit Veranstaltungen an Sonderwerbeträgern bzw öffentlichen Werbetafeln im Stadtteil bekannt zu machen Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat 1 Wie viele dieser öffentlichen Werbetafeln sind derzeit aufgestellt a in Hamburg insgesamt b jeweils in den einzelnen Bezirken 2 Wo genau befinden sich diese 3 Wurden in den letzten 5 Jahren Werbetafeln entfernt Wenn ja warum und wo 4 Wer ist für die Überwachung der Nutzung Betreuung und Instandhaltung der

    Original URL path: http://www.janquast.de/offentliche-werbetafeln-in-hamburg/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •