archive-de.com » DE » J » JANQUAST.DE

Total: 369

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Baugemeinschaften in Hamburg | Jan Quast
    Zusammenhalt in der Nachbarschaft Die Vorteile von Baugemeinschaften hat auch der Senat erkannt und versucht diese zu fördern So ist unter anderem im Wohnungsbauentwicklungsplan die Erhöhung des Anteils der von Hamburg veräußerten Geschosswohnungsbaufläche die an Baugemeinschaften vergeben werden soll von 15 auf 20 Prozent vorgesehen Baugemeinschaften sollen hierdurch eine tragende Säule der Hamburger Wohnungspolitik werden Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat 1 Grundstücke a Wie viele für den Geschosswohnbau vorgesehene Grundstücke wurden in den Jahren 2005 2006 2007 2008 und im 1 Halbjahr 2009 an Baugemeinschaften vergeben Bitte nach individuellem oder genossenschaftlichem Eigentum sowie Kleingenossenschaften Traditionsgenossenschaften etc differenzieren b Welchem Prozentsatz an der insgesamt von Hamburg veräußerten Geschosswohnbaufläche entspricht der Anteil der Vergabe an Baugemeinschaften in den einzelnen o g Jahren c Wie viele dieser Grundstücke sind für generationsübergreifendes Wohnen vorgesehen 2 Auf wie vielen der unter 1 genannten Grundstücke wurden bereits Projekte fertiggestellt a Wie viele Wohneinheiten sind hierbei p a seit 2005 jeweils entstanden 3 Auf welchen der unter 1 genannten Grundstücke befinden sich die Projekte in der Bauphase a Wie viele Wohneinheiten werden hier jeweils entstehen 4 Welche Förderungsmöglichkeiten sieht Hamburg speziell für Baugemeinschaften vor 5 Wie viele Zusammenschlüsse von Bauwilligen befinden sich aktuell auf der

    Original URL path: http://www.janquast.de/baugemeinschaften-in-hamburg/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Anteil Wohnungsneubau | Jan Quast
    Wohnwünsche dennoch nach ihren finanziellen Möglichkeiten realisieren zu können schließen sich viele Menschen zu Baugemeinschaften zusammen Diese bieten jedoch nicht nur die Möglichkeit eine bedarfsgerechte Wohnung zu erhalten sie sind zudem oftmals besonders familienfreundlich oder ökologisch angelegt und stärken darüber hinaus den Zusammenhalt in der Nachbarschaft Die Vorteile von Baugemeinschaften hat auch der Senat erkannt und versucht diese zu fördern So ist unter anderem im Wohnungsbauentwicklungsplan die Erhöhung des Anteils

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/anteil-wohnungsneubau/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Förderung | Jan Quast
    dennoch nach ihren finanziellen Möglichkeiten realisieren zu können schließen sich viele Menschen zu Baugemeinschaften zusammen Diese bieten jedoch nicht nur die Möglichkeit eine bedarfsgerechte Wohnung zu erhalten sie sind zudem oftmals besonders familienfreundlich oder ökologisch angelegt und stärken darüber hinaus den Zusammenhalt in der Nachbarschaft Die Vorteile von Baugemeinschaften hat auch der Senat erkannt und versucht diese zu fördern So ist unter anderem im Wohnungsbauentwicklungsplan die Erhöhung des Anteils der

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/forderung/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • SAGA/GWG: Der Verkauf hat längst begonnen | Jan Quast
    eine Kleine Anfrage Quasts Aus ihr geht hervor dass SAGA GWG seit 2002 auf Geheiß des Senats versucht haben insgesamt 4067 Wohnungen in Hamburg zu verkaufen 1172 Wohnungen rund 29 Prozent des Angebots sind tatsächlich verkauft worden Das zeigt Der häppchenweise Ausverkauf des städtischen Wohnungsunternehmens hat unter der CDU längst begonnen kritisierte Quast Gut ein Drittel der verkauften Wohnungen standen zum Zeitpunkt des Verkaufs zudem leer Sie wurden also nicht

    Original URL path: http://www.janquast.de/sagagwg-der-verkauf-hat-langst-begonnen/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • GWG | Jan Quast
    des Stadtentwicklungsausschusses Jan Quast warnt Hamburg baut seit 2002 zu wenig Wohnungen In der Bürgerschaftsdebatte über den Haushalt der Stadtentwicklungsbehörde hat SPD Fraktion Defizite in der Wohnungsbaupolitik aufgezeigt Der Senat sei bei seinen Aktivitäten weit hinter den gesetzten Zielen zurückgeblieben Die SPD Fraktion sprach sich für eine Förderung nachbarschaftlicher Strukturen in Hamburg aus die das soziale Gefüge der Stadtviertel stabilisieren könnten In der Wohnungsbaupolitik ist Schwarz Grün weit hinter den eigenen Zielen zurückgeblieben Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Pressemitteilungen Verschlagwortet mit Bauoffensive GWG Haushalt Saga Stadtviertel Wohnungen Wohnungsbau Endlich Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen gestoppt Veröffentlicht am 22 Februar 2009 von Der Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen ist zum Jahresende 2008 gestoppt worden Dies teilte der Senat den beiden SPD Bürgerschaftsabgeordneten Jan Quast und Ole Thorben Buschhüter auf eine Kleine Anfrage mit Drucksache 19 2188 Insgesamt wurden bis dahin 1 911 Etagenwohnungen Mietern und Dritten zum Kauf angeboten und 365 tatsächlich verkauft davon rund 63 nicht an die eigentliche Zielgruppe Mieter sondern an Dritte Quast und Buschhüter begrüßen den Verkaufsstopp Beim Senat ist endlich Vernunft eingekehrt Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Pressemitteilungen Verschlagwortet mit GWG Saga Verkauf Wohnungen Trotz Koalitionsvertrag Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen geht immer noch weiter Veröffentlicht am 17 Februar 2009 von Der Verkauf von Etagenwohnungen von SAGA und GWG geht weiter obwohl CDU und GAL in ihrem Koalitionsvertrag bereits im April genau das Gegenteil vereinbart hatten Im Zeitraum Mai bis September 2008 wurden 259 Etagenwohnungen zum Kauf angeboten 98 tatsächlich verkauft die Hälfte davon sogar an Dritte Dies erfuhren die beiden SPD Bürgerschaftsabgeordneten Jan Quast und Ole Thorben Buschhüter durch eine Kleine Anfrage an den Senat Drucksache 19 1388 Als Begründung für den ungebremsten Wohnungsverkauf führt der Senat an die

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/gwg/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Senat | Jan Quast
    unternehmen Hintergrund des Vorwurfs ist die Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage Quasts Aus ihr geht hervor dass SAGA GWG seit 2002 auf Geheiß des Senats versucht haben insgesamt 4067 Wohnungen in Hamburg zu verkaufen 1172 Wohnungen rund 29 Prozent des Angebots sind tatsächlich verkauft worden Das zeigt Der häppchenweise Ausverkauf des städtischen Wohnungsunternehmens hat unter der CDU längst begonnen kritisierte Quast Gut ein Drittel der verkauften Wohnungen standen zum Zeitpunkt des Verkaufs zudem leer Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Pressemitteilungen Verschlagwortet mit GWG Mietwohnungen Saga Senat Verkauf Aktenvorlageersuchen nach Artikel 30 der Hamburgischen Verfassung zur Ansiedlung von Möbel Höffner an der Holsteiner Chaussee Welche Zusagen hat der Senat dem Investor bereits gemacht Veröffentlicht am 5 November 2008 von An der Holsteiner Chaussee in Eidelstedt wurde bisher vom Senat die Ansiedlung eines Möbelhauses der Firma Höffner betrieben Mithilfe des Bebauungsplans Eidelstedt 68 sollten die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines Möbelmarktes mit 45 000 m² Verkaufs und 28 000 m² Lagerfläche geschaffen werden Das Bauvorhaben ist seit Beginn im Bezirk Eimsbüttel umstritten Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat den Plan entsprechend mehrheitlich abgelehnt Der Bebauungsplan Eidelstedt 68 war ursprünglich ein so genannter Senatsplan

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/senat/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Verkauf | Jan Quast
    Kunsthalle hat die Kunsthalle aufgefordert eine Liste mit entbehrlichen Kunstwerken zu erstellen um mit dem Verkaufserlös möglicherweise die Sanierung des Haushalts zu finanzieren Laut Museumsstiftungsgesetz entscheiden die Stiftungsräte über die Veräußerung und Abgabe von Sammlungsgegenständen Auch nach ihrer Verselbständigung steht die Stadt gegenüber den Hamburger Museen in der kultur politischen Verantwortung Die Kulturbehörde ist über ihre Vertretung in den Stiftungsräten der Museen sowie als Aufsichtsbehörde an Entscheidungen über die Abgabe von Sammlungsstücken beteiligt Veräußerungen von Sammlungsgegenständen sind den Stiftungen gesetzlich untersagt sofern sie den Stiftungszweck beeinträchtigen Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Anträge Verschlagwortet mit Ausverkauf Haushaltssanierung Kunstwerke Museen Verkauf Endlich Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen gestoppt Veröffentlicht am 22 Februar 2009 von Der Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen ist zum Jahresende 2008 gestoppt worden Dies teilte der Senat den beiden SPD Bürgerschaftsabgeordneten Jan Quast und Ole Thorben Buschhüter auf eine Kleine Anfrage mit Drucksache 19 2188 Insgesamt wurden bis dahin 1 911 Etagenwohnungen Mietern und Dritten zum Kauf angeboten und 365 tatsächlich verkauft davon rund 63 nicht an die eigentliche Zielgruppe Mieter sondern an Dritte Quast und Buschhüter begrüßen den Verkaufsstopp Beim Senat ist endlich Vernunft eingekehrt Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Pressemitteilungen Verschlagwortet mit GWG Saga Verkauf Wohnungen Trotz Koalitionsvertrag Verkauf von SAGA GWG Etagenwohnungen geht immer noch weiter Veröffentlicht am 17 Februar 2009 von Der Verkauf von Etagenwohnungen von SAGA und GWG geht weiter obwohl CDU und GAL in ihrem Koalitionsvertrag bereits im April genau das Gegenteil vereinbart hatten Im Zeitraum Mai bis September 2008 wurden 259 Etagenwohnungen zum Kauf angeboten 98 tatsächlich verkauft die Hälfte davon sogar an Dritte Dies erfuhren die beiden SPD Bürgerschaftsabgeordneten Jan Quast und Ole Thorben Buschhüter durch eine Kleine Anfrage an den Senat Drucksache 19 1388

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/verkauf/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Pendler auf die Schiene bringen – S-Bahn nach Kaltenkirchen | Jan Quast
    die A 7 aber auch zahlreiche innerstädtische Straßen erheblich entlastet und ein spürbarer Beitrag für den Klimaschutz geleistet werden könnte Notwendig hierfür wäre jedoch eine erhebliche Attraktivitätssteigerung insbesondere auf der heutige AKN Strecke von Kaltenkirchen nach Eidelstedt und die Schaffung einer umsteigefreien Verbindung auf dieser Strecke bis in die Hamburger Innenstadt Lediglich die AKN in ihrer bisherigen Form auf den S Bahngleisen in den Hamburger Hauptbahnhof durchfahren zu lassen wurde jahrelang insbesondere von den Umlandgemeinden gefordert und über mehrere Jahre auch in der Hauptverkehrszeit betrieben Dabei hat sich jedoch gezeigt dass es immer wieder zu betrieblichen Friktionen kommt wenn die langsame AKN auf den Schienen der S Bahn fährt Die AKN auf eigenem Gleis zum geplanten neuen Bahnhof Altona Nord am Diebsteich fahren zu lassen würde keine überzeugende Lösung darstellen weil es insbesondere im Bereich des neuen Bahnhofs Altona Nord voraussichtlich zu Kreuzungsproblemen mit S und Fernbahn kommen würde Zudem wäre dies nur eine halbherzige Lösung die nichts Entscheidendes an der derzeitigen mangelnden Attraktivität der AKN bei Komfort Erscheinungsform und Fahrzeit ändern würde Deshalb gibt es sowohl bei der AKN als auch bei der S Bahn und dem Land Schleswig Holstein konkrete Überlegungen die Strecke von Eidelstedt nach Kaltenkirchen zu elektrifizieren mithin auf S Bahn Standard auszubauen und zukünftig als eine in Eidelstedt abzweigende Verlängerung der S 21 als S Bahn oder als S Bahn ähnliche Verbindung zu betreiben Beide Unternehmen werden in den kommenden Jahren einen Teil ihrer Fahrzeuge ersetzen müssen was ggf für die AKN die Chance böte S bahnfähige Fahrzeuge zu beschaffen Das Land Schleswig Holstein schließlich hat die Elektrifizierung der Strecke Eidelstedt Kaltenkirchen bereits beim Bund für das GVFG Bundesprogramm angemeldet Die Bürgerschaft möge beschließen Der Senat wird ersucht 1 Umgehend in konkreten Gesprächen mit der schleswig holsteinischen Landesregierung den betroffenen Umlandgemeinden der AKN und der

    Original URL path: http://www.janquast.de/pendler-auf-die-schiene-bringen-s-bahn-nach-kaltenkirchen/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •