archive-de.com » DE » J » JANQUAST.DE

Total: 369

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bedarfsgerechtes Leitsystem für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen in U- und S-Bahnhaltestellen entwickeln | Jan Quast
    und Fahrtreppen sind eine große Mobilitätsunterstützung insbesondere für Menschen mit Gehbehinderung Kinderwagen oder Gepäck Gelegentlich kommt es allerdings zu Störungen des Betriebs zu Umbau oder Reparaturmaßnahmen und in Folge dessen stehen Fahrgäste die auf derartige Infrastruktur angewiesen sind vor funktionsuntüchtigen Aufzügen bzw Fahrtreppen Sie müssen in solchen Fällen weite Wege zu anderen Ausgängen antreten oder können diese Haltestelle nicht benutzen müssen also andere Wege planen Dies ist eine schwere Herausforderung Durch ein Leitsystem das auch kurzfristige Ausfälle bekannt gibt könnten den Fahrgästen die Wege erleichtert werden Denkbar wäre eine Bekanntgabe über jene Monitore die auch die Zugabfahrten anzeigen Dort können kurzfristige Ausfälle unmittelbar nach einer Zugankunft bekanntgegeben werden Eine Alternativlösung stellt eine Lautsprecheransage im Anschluss an die Zugankunft dar Ebenfalls geeignet wären aktuelle Informationen über die Infoscreens in den Bahnen und an den Haltestellen Die Bürgerschaft möge beschließen Der Senat wird ersucht 1 Im Gespräch mit dem Hamburger Verkehrsverbund sowie der HHA und der S Bahn Hamburg GmbH die Möglichkeit zu prüfen ob ein Leitsystem für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen entwickelt werden kann das über kurzfristige Ausfälle von Fahrtreppen und Aufzügen informiert und Alternativen anzeigt 2 Eine Einführung nach Möglichkeit zeitnah zu realisieren 3 Der Bürgerschaft bis zum 31 12 2009

    Original URL path: http://www.janquast.de/bedarfsgerechtes-leitsystem-fur-fahrgaste-mit-mobilitatseinschrankungen-in-u-und-s-bahnhaltestellen-entwickeln/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Barrierefreiheit | Jan Quast
    barrierefreien Zugängen und Fahrtreppen sind eine große Mobilitätsunterstützung insbesondere für Menschen mit Gehbehinderung Kinderwagen oder Gepäck Gelegentlich kommt es allerdings zu Störungen des Betriebs zu Umbau oder Reparaturmaßnahmen und in Folge dessen stehen Fahrgäste die auf derartige Infrastruktur angewiesen sind vor funktionsuntüchtigen Aufzügen bzw Fahrtreppen Sie müssen in solchen Fällen weite Wege zu anderen Ausgängen antreten oder können diese Haltestelle nicht benutzen müssen also andere Wege planen Dies ist eine

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/barrierefreiheit/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Mobilität | Jan Quast
    und fit sind sich aktiv am Leben beteiligen und dem klassischen Bild von alten Menschen sowohl nach Außen als auch von ihrem Selbstverständnis her überhaupt nicht mehr entsprechen Gleichwohl können die obigen Zahlen aus der Verkehrsunfallstatistik nicht ignoriert werden zumal auf Grund der kontinuierlich steigenden Lebenserwartung die Gruppe der über 65 jährigen Verkehrsteilnehmer immer größer werden und mithin an Bedeutung zunehmen wird Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Anträge Verschlagwortet mit Mobilität Senioren Unfälle Verkehr Bedarfsgerechtes Leitsystem für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkungen in U und S Bahnhaltestellen entwickeln Veröffentlicht am 23 Juli 2009 von Haltestellen mit barrierefreien Zugängen und Fahrtreppen sind eine große Mobilitätsunterstützung insbesondere für Menschen mit Gehbehinderung Kinderwagen oder Gepäck Gelegentlich kommt es allerdings zu Störungen des Betriebs zu Umbau oder Reparaturmaßnahmen und in Folge dessen stehen Fahrgäste die auf derartige Infrastruktur angewiesen sind vor funktionsuntüchtigen Aufzügen bzw Fahrtreppen Sie müssen in solchen Fällen weite Wege zu anderen Ausgängen antreten oder können diese Haltestelle nicht benutzen müssen also andere Wege planen Dies ist eine schwere Herausforderung Durch ein Leitsystem das auch kurzfristige Ausfälle bekannt gibt könnten den Fahrgästen die Wege erleichtert werden Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/mobilitat/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Umstieg fördern – vergünstigte HVV-Wochenendtickets | Jan Quast
    lassen und statt dessen wenn möglich das Angebot des gut ausgebauten ÖPNV in Anspruch zu nehmen sollte gefördert werden Das tägliche Pendeln zur Arbeitsstätte sollte nach Möglichkeit klimaschonend mit Bussen und Bahnen erfolgen Hierfür gibt es attraktive preisliche Angebote des HVV mit Monatskarten und Profi Cards Die Angebote des ÖPNV sollten sich jedoch nicht nur am Berufsverkehr orientieren sondern gleichermaßen familienfreundlich sein Bemängelt werden jedoch häufig die hohen Fahrpreise für Einzelfahrscheine Gerade diese von nur gelegentlichen HVV Nutzerinnen und nutzern gekauften Fahrkarten sind häufig ein Einstieg in die Nutzung des ÖPNV Insbesondere gelegentliche Bus und Bahnfahrten an den Wochenenden sollten deshalb nach Möglichkeit zu einem günstigeren Tarif angeboten werden Im Zuge der Veranstaltung Jugend im Parlament haben die im dortigen Arbeitskreis Umwelt diskutierenden Jugendlichen diesen Gedanken aufgegriffen und in ihrer Resolution siehe Drs 19 1719 angeregt am Wochenende einen Rabatt anzubieten Damit könne eine ähnliche Auslastung wie an Werktagen erreicht und mehr Menschen zur HVV Nutzung animiert werden Die Bürgerschaft möge beschließen Der Senat wird ersucht 1 In Gesprächen mit dem Hamburger Verkehrsverbund und den Trägern des HVV Möglichkeiten zu prüfen ob und mit welchen Auswirkungen auf die Einnahmen der Verkehrsunternehmen vergünstigte Fahrkarten für das Wochenende in das HVV Tarifsystem

    Original URL path: http://www.janquast.de/umstieg-fordern-vergunstigte-hvv-wochenendtickets/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • HVV | Jan Quast
    000 Personenfahrten auf der Schiene gegenüber Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Anträge Verschlagwortet mit AKN Hamburg HVV Pendelverkehr S Bahn Schlewig Holstein Umstieg fördern vergünstigte HVV Wochenendtickets Veröffentlicht am 5 März 2009 von In einer Metropole mit hohem Verkehrsaufkommen wie Hamburg spielt der öffentliche Personennahverkehr ÖPNV eine große Rolle Viele Menschen sind auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen Für die motorisierten Hamburgerinnen und Hamburger ist er zudem eine sinnvolle und zugleich umweltfreundliche Alternative zum Autoverkehr Ein dahin gehendes Umdenken der Bürger das eigene Auto stehen zu lassen und statt dessen wenn möglich das Angebot des gut ausgebauten ÖPNV in Anspruch zu nehmen sollte gefördert werden Das tägliche Pendeln zur Arbeitsstätte sollte nach Möglichkeit klimaschonend mit Bussen und Bahnen erfolgen Hierfür gibt es attraktive preisliche Angebote des HVV mit Monatskarten und Profi Cards Die Angebote des ÖPNV sollten sich jedoch nicht nur am Berufsverkehr orientieren sondern gleichermaßen familienfreundlich sein Bemängelt werden jedoch häufig die hohen Fahrpreise für Einzelfahrscheine Gerade diese von nur gelegentlichen HVV Nutzerinnen und nutzern gekauften Fahrkarten sind häufig ein Einstieg in die Nutzung des ÖPNV Insbesondere gelegentliche Bus und Bahnfahrten an den Wochenenden sollten deshalb nach Möglichkeit zu einem günstigeren Tarif angeboten

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/hvv/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Ticketpreise | Jan Quast
    Ein dahin gehendes Umdenken der Bürger das eigene Auto stehen zu lassen und statt dessen wenn möglich das Angebot des gut ausgebauten ÖPNV in Anspruch zu nehmen sollte gefördert werden Das tägliche Pendeln zur Arbeitsstätte sollte nach Möglichkeit klimaschonend mit Bussen und Bahnen erfolgen Hierfür gibt es attraktive preisliche Angebote des HVV mit Monatskarten und Profi Cards Die Angebote des ÖPNV sollten sich jedoch nicht nur am Berufsverkehr orientieren sondern

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/ticketpreise/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Menschliche Metropole: Erweiterung des Park & Ride-Systems | Jan Quast
    zum Beispiel in Harburg oder Poppenbüttel sind konstant zu annähernd 100 Prozent ausgelastet Für einen Neubau der P R Anlage Poppenbüttel wurden bereits in der Vergangenheit insgesamt 12 2 Mio Euro per Sollübertragung aus Stellplatzabgaben Ausgleichbeiträgen auf die entsprechenden Haushaltstitel 6300 742 12 Planerische Vorleistungen für den Bau eines P R Hauses in Poppenbüttel und 6300 891 48 Zuwendung für den Bau eines P R Hauses in Poppenbüttel übertragen und dürften im Zuge der Sollübertragung weiterhin zur Verfügung stehen soweit Planungsmittel nicht bereits verbraucht wurden Etwaige darüber hinausgehende Kosten könnten aus Regionalisierungsmitteln finanziert werden Bei den Regionalisierungsmitteln sind 2009 Mittel in Höhe von 66 6 Mio Euro und 2010 in Höhe von 50 7 Mio Euro noch nicht festgelegt und stehen folglich für zusätzliche Maßnahmen zur Verfügung Seit Jahren ist es das Ziel aller relevanten politischen Parteien in Hamburg das ÖPNV Angebot zu verbessern um so die Menschen zum Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel zu ermuntern Ein ausreichendes Angebot an P R Anlagen ist ein wichtiger Baustein in diesem Sinne Der Straßenverkehr auf den Haupteinfallstraßen kann hierdurch erheblich entlastet und mithin ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden Die Bürgerschaft möge beschließen Der Senat wird ersucht 1 den Bau des seit 2003 geplanten Park Ride Parkhauses Poppenbüttel endlich zu realisieren Seit Jahren stehen beim Titel 6300 742 12 Planerische Vorleistungen für den Bau eines P R Hauses in Poppenbüttel ausreichende Planungsmittel und beim Titel 6300 891 48 Zuwendung für den Bau eines P R Hauses in Poppenbüttel 11 47 Mio Euro für den Bau der Anlage zur Verfügung Falls es aufgrund des Zeitverzugs zwischenzeitlich zu weiteren Kostensteigerungen gekommen sein sollte sind diese Mehrkosten aus Regionalisierungsmittel der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Titel 6300 682 02 zu finanzieren 2 vorrangig die in Hamburg vorhandenen Park Ride Angebote bedarfsgerecht zu erweitern indem das

    Original URL path: http://www.janquast.de/menschliche-metropole-erweiterung-des-park-ride-systems/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Klimaschutz | Jan Quast
    von unter 120 g km haben hingegen derzeit nur einen mittleren einstelligen Prozentanteil an der gesamten Fahrzeugflotte Weiterlesen Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Anträge Verschlagwortet mit CO2 Ausstoß Frei Parken Geländewagen Klimaschutz Umwelthauptstadt Menschliche Metropole Erweiterung des Park Ride Systems Veröffentlicht am 20 Februar 2009 von Der öffentliche Personennahverkehr ÖPNV ist in einer Metropole mit hohem Verkehrsaufkommen wie Hamburg eine sinnvolle und zugleich

    Original URL path: http://www.janquast.de/tag/klimaschutz/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •