archive-de.com » DE » J » JANQUAST.DE

Total: 369

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Willkommen auf der Hompage von Jan Quast (SPD) | Jan Quast | Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
    Kernhaushalt ist heute mit gut 25 Milliarden Euro verschuldet Vordringliche Aufgabe des SPD Senats war es daher die finanzpolitischen Versäumnisse der CDU geführten Vorgängerregierungen aufzuholen und den Haushalt schrittweise in Ordnung zu bringen Die SPD Fraktion setzt dabei auf ein verantwortliches und sozialverträgliches Vorgehen Gemeinsam konnte Hamburg gleichwohl aktiv gestaltet und viele Verbesserungen bspw im Bildungsbereich und im Wohnungsbau realisiert werden Nicht groß angekündigte und selten realisierte Sparprogramme sondern viele kleine Schritte zur Ausgabenbegrenzung bspw durch den Abbau von Doppelstrukturen auf verschiedenen Ebenen standen im Vordergrund Den Rahmen setzte dabei die Aufnahme der Schuldenbremse in die Hamburgische Verfassung die wir im Mai 2012 gemeinsam mit GRÜNEN und FDP beschlossen haben 2014 hat Hamburg erstmals seit vielen Jahren keine neuen Schulden gemacht sondern sogar einen Überschuss von 422 Millionen Euro erwirtschaftet der jetzt für die Schuldentilgung verwendet werden kann Dies ist der Wirtschaftskraft unserer Stadt und den sprudelnden Steuereinnahmen zu verdanken aber auch dem strikten Kurs der Ausgabendiziplin von Senat und SPD Fraktion seit 2011 Denn zum dritten Mal in den vier Jahren seit 2011 sind die Ausgaben hinter den Planungen zurückgeblieben Den Fehler vieler Vorgängersenate die Ausgaben dauerhaft zu erhöhen wenn die Einnahmen konjunkturbedingt einmalig steigen haben wir vermieden Das

    Original URL path: http://www.janquast.de/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Neues von Jan Quast (SPD), MdHB | Jan Quast
    Herausforderungen wie beispielsweise die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge auch weiterhin ohne neue Schulden bewältigen Dies bleibt Leitlinie auch der kommenden Haushaltsaufstellung Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Aktuelles Pressemitteilungen Neuregelung Bund Länder Finanzbeziehungen Quast Ein sehr gutes Ergebnis auch für Hamburg Veröffentlicht am 5 Dezember 2015 von Der finanzpolitische Sprecher der SPD Bürgerschaftsfraktion Jan Quast begrüßt das zwischen den Ländern erzielte Ergebnis zur Neuregelung der Bund Länder Finanzbeziehungen Unser Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat erfolgreich ein dickes Brett gebohrt und im Ergebnis die Interessen der 16 Länder unter einen Hut bekommen dazu unser herzlicher Glückwunsch Insgesamt wird das Verfahren übersichtlicher und transparenter Zugleich sind die besonderen Belange der Länder gewahrt so dass die Stadtstaaten in der Einwohnerwertung besonders berücksichtigt werden wie auch die Hafenlasten von Hamburg und Bremen Nach den derzeitigen Berechnungen kann Hamburg mit jährlich zusätzlich verbleibenden Einnahmen von über 150 Millionen Euro rechnen Quast Das Ergebnis verdient die Unterstützung des Bundes Wir werden als Bürgerschaftsfraktion dafür am Montag werben wenn wir Gastgeber der Tagung der finanz und haushaltspolitischen Sprecher der SPD Bundestags und der Landtagsfraktionen sind Ihnen gefällt diese Seite Hier können Sie diesen Inhalt weiterempfehlen Veröffentlicht unter Aktuelles Pressemitteilungen SPD Jarrestadt erinnert an Widerstandskämpfer Heinz Gärtner Veröffentlicht am 2 März 2014 von Am 1 März 2014 wäre Heinz Gärtner 98 Jahre alt geworden Aus diesem Anlass hatte die SPD Jarrestadt an diesem Tag zu einer Veranstaltung eingeladen Erinnert wurde an die Lebensleistung des 2001 verstorbenen Sozialdemokraten und Widerstandskämpfers nach dem im August 2013 die neue Fußgängerbrücke über den Osterbekkanal am Jarreplatz benannt worden war Heinz Gärtner 1993 bei einer Veranstaltung der SPD Jarrestadt Heinz Gärtner der in Winterhude aufgewachsen ist und dort bis zu seinem Tode gelebt hatte war Mitglied der SPD Jarrestadt gewesen und hatte über Jahrzehnte deren Vorstand angehört war aber auch im Stadtteil bspw im Elternrat der Schule Meerweinstraße engagiert Im Rahmen der Veranstaltung sprachen der sozialdemokratische Bürgerschaftsabgeordnete Jan Quast der die Benennung der Brücke nach Heinz Gärtner angeregt hatte der frühere Senator und Historiker Dr Wolfgang Curilla der Gärtner von Kindesbeinen an als Nachbarn kannte und Gärtners Sohn Jens der aus den Erinnerungen seines Vaters einen dokumentarischen Roman erstellt hat Wolfgang Curilla erinnerte in seinem Beitrag an Gärtners Tätigkeit im Widerstand Schon als Jugendlicher war dieser 1930 Mitglied der SAJ geworden und 1932 mit 16 Jahren der SPD beigetreten Nach dem Verbot der SPD betätigte er sich in der illegalen Arbeit u a als Kurier nach Dänemark Belgien und die Tschechoslowakei Als seine Gruppe 1936 aufflog wurde er verhaftet gedemütigt und geschlagen und saß eineinhalb Jahre im Konzentrationslager Fuhlsbüttel und später auf Hahnöfersand ein Nach der Haft engagierte er sich erneut in der illegalen Arbeit Senator a D Dr Wolfgang Curilla Besonders beeindruckend waren für die Zuhörerinnen und Zuhörer die Zitate die Curilla aus einer Jahresarbeit Heinz Gärtners vortrug die dieser 1931 als 15jähriger Schüler an der Volksschule Forsmannstraße verfasst hatte In dieser Arbeit die 2001 von der Forschungsstelle für Zeitgeschichte veröffenlicht wurde warnte der jugendliche

    Original URL path: http://www.janquast.de/category/aktuelles/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Jan Quast (SPD) – Zur Person: Lebenslauf und Engagement des Bürgerschaftsabgebordneten | Jan Quast
    Leiter des Veränderungsmanagements des Projektes Neues Haushaltswesen Hamburg in der Finanzbehörde Das Projekt befasst sich mit der Umstellung des staatlichen Rechnungswesens auf die kaufmännische Buchführung Doppik und mit der Modernisierung der Haushaltswesens Seit Mai 2011 leitet er den Bereich Gesundheitswirtschaft und Internationales in der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Politik 1985 tritt Jan Quast in die SPD ein Seit 1987 ist er Beisitzer im Distriktsvorstand Ortsverein 1995 bis 2006 und 2010 bis 2012 ist er Vorsitzender des SPD Distriktes Jarrestadt Winterhude Bis 2008 und 2010 bis 2012 ist er zudem langjähriges Mitglied im Kreisvorstand der SPD Hamburg Nord Ab 1987 engagiert er sich in der Kommunalpolitik als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen der Bezirksversammlung Hamburg Nord u a im Kerngebietsausschuss 1991 bis 2001 ist Jan Quast Bezirksabgeordnete sowie wirtschaftspolitischer und haushaltspolitischer Sprecher der SPD Bezirksfraktion Hamburg Nord 1999 bis 2001 ist er Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Seit 2001 ist Jan Quast mit einer kurzen Unterbrechung von März bis Juni 2008 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft Jan Quast im Plenarsaal der Hamburgischen Bürgerschaft im Gespräch mit Dirk Kienscherf 2001 bis März 2008 ist er stadtentwicklungspolitischer Sprecher der SPD Fraktion in der Bürgerschaft Von 2004 bis 2011 ist Jan Quast Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft ausgenommen März bis August 2008 und des zuständigen Arbeitskreises der SPD Fraktion In der 18 Wahlperiode ist Quast zudem Obmann der SPD Fraktion im Sonderausschuss Verwaltungsreform der sich vor allem der Novellierung des Bezirksverwaltungsgesetzes widmet Erfolgreich handelt er 2005 mit CDU und GAL die Stärkung der Bezirksverwaltung und der Bezirksversammlungen sowie die Aufnahme der Bezirke in die Hamburgische Verfassung aus Seit der 20 Wahlperiode 2011 2015 ist Jan Quast haushalts und finanzpolitischer Sprecher der SPD Bürgerschaftsfraktion und Mitglied im Fraktionsvorstand Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises Haushalt und Finanzen der SPD Fraktion und gehört dem Haushaltsausschuss dem Ausschuss Öffentliche Unternehmen und dem Stadtentwicklungsausschuss an Dem Unterausschuss IuK und Verwaltungsmodernisierung sitzt Quast vor und ist Mitglied im Unterausschuss Personalwirtschaft und Öffentlicher Dienst Die Bürgerschaft hat ihn außerdem in die Kreditkommission die Kommission für Stadtentwicklung die Kommission für Bodenordung und den Beirat der Landeszentrale für politische Bildung gewählt Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Andreas Dressel verhandelt er mit FDP und GRÜNEN 2012 die Aufnahme der Schuldenbremse in die Hamburgische Verfassung Er wirkt maßgeblich an der grundlegenden Novellierung der Hamburger Landeshaushaltsordnung mit die Grundlage für den ersten doppischen Produkthaushalts eines Bundeslands ist Nach der Wahl eines neuen Senats voraussichtlich Mitte April 2015 wird die SPD Fraktion die Ausschüsse und Gremien für die 21 Wahlperiode neu besetzten Jan Quast mit Stefan Krappa und Thomas Ritzenhoff Im Februar 2002 gründet er gemeinsam mit Barbara Duden Hans Peter Strenge Stefan Krappa und anderen Landes und Kommunalpolitikern die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik in Hamburg e V SGK Seitdem ist er Stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Seit November 2008 ist er Mitglied im Vorstand der Bundes SGK Ehrenamtliches Engagement Einsatzabteilung der FF Winterhude im Jahr 2000 1980 tritt Jan Quast in die Jugendfeuerwehr Eppendorf ein Seit 1983 ist er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Winterhude 1997 wählen ihn die Wehrmitglieder zum Stellvertretenden

    Original URL path: http://www.janquast.de/zur-person/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Jan Quast (SPD) – Die Arbeit in den Ausschüssen der Hamburgischen Bürgerschaft | Jan Quast
    Doppelhaushalt jeweils bis zum Ende des Jahres statt dem die beratenden Haushaltsjahre folgen Jan Quast ist Vorsitzender des Arbeitskreises Haushalt und Finanzen der SPD Fraktion der die Arbeit im Haushaltsausschuss vorbereitet Der Doppelhaushalt 2015 2016 wurde von August bis Dezember 2014 beraten Zwischen den Beratungen der Haushaltsplan Entwürfe stehen ständig Nachtragsanträge des Senats Konkretisierungen von Vorhaben oder auch Grundsatzfragen wie der Länderfinanzausgleich die Schuldenbremse oder die Modernisierung des Haushaltswesens auf der Tagesordnung des Ausschusses So wurde 2013 intensiv die komplette Neufassung der Landeshaushaltsordnung der FHH sozusagen das Grundgesetz des Haushaltswesens beraten und mit Änderungen beschlossen Die Novelle war nötig geworden weil Hamburg sein Haushaltswesen modernisiert und von der sog Kameralistik auf einen doppischen Produkthaushalt umgestellt hat Dieser orientiert sich am kaufmännischen Rechnungswesen und umfasst Informationen über Wertverluste von Vermögen Abschreibungen und Folgekosten von Ausgaben bspw künftige Pensionen für neueingestellte Beamte Jan Quast 2012 als Gastgeber der Sprecherkonferenz Haushalt und Finanzen mit Bürgermeister Olaf Scholz und dem Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider Im Stadtentwicklungsausschuss dessen Vorsitzender Jan Quast von 2004 bis 2011 war und dem er nun als einfaches Mitglied angehört werden regelmäßig wichtige Themen wie Wohnungsbau Verkehrsanbindungen soziale Stadtentwicklung aber auch Großprojekte wie die HafenCity oder die Internationale Bauausstellung IBA beraten Jan

    Original URL path: http://www.janquast.de/hamburgische-buergerschaft/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Rathausbesuch mit Jan Quast – Mitglied der Hamburgischen Buergerschaft – SPD Hamburg | Jan Quast
    mich im Rathaus Welche Aufgaben habe ich als gewählter Abgeordneter im Landesparlament Wie funktioniert die Arbeit in den Ausschüssen Sie interessieren sich für eine bestimmte Plenar oder Ausschußsitzung Gerne können Sie mich in der Bürgerschaft besuchen und meine Arbeit kennenlernen oder sich von mir das Rathaus in einer Führung zeigen lassen Nutzen Sie einfach das folgende Kontaktformular um sich für einen Rathausbesuch mit mir anzumelden Bitte vergessen Sie nicht Emailadresse

    Original URL path: http://www.janquast.de/hamburgische-buergerschaft/rathausbesuch/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Jan Quast (SPD) Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft – Statistik über Anträge und Anfragen | Jan Quast
    Transparenz wird von Ihnen immer wieder von den Politikerinnen und Politikern gefordert zu Recht wie ich finde Nicht nur die Inhalte von Politik sollen transparent sein auch das Wirken der einzelnen Akteure des Politkbetriebs sollte für Sie öffentlich nachvollziehbar sein Daher habe ich mich entschlossen an dieser Stelle die Statistik meines Handelns als Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft zu veröffentlichen Ihr Bürgerschaftsabgeordneter Jan Quast 2012 Anträge in Kürze verfügbar Anfragen in

    Original URL path: http://www.janquast.de/hamburgische-buergerschaft/meine-statistik/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Standpunkte von Jan Quast (SPD) MdHB | Jan Quast
    in der Folge neben der Umstellung des Rechnungswesens auch die Haushaltsplanung bewirtschaftung und steuerung in Hinblick auf einen doppischen an Zielen und Wirkungen orientierten Produkthaushalt weiterzuentwickeln und ab 2010 in Auswahlbereichen zu erproben Nach einer Zwischenevaluierung des NHH im Jahr 2010 wurde das Vorhaben 2011 neu aufgesetzt wobei die Eckpunkte erstmals in enger Abstimmung zwischen dem Senat und den fünf in der Bürgerschaft vertretenen Fraktionen entwickelt und vom Parlament dann im Rahmen eines aus seiner Mitte entwickelten Antrags einstimmig beschlossen wurden Mit diesem fortan als Strategisches Neues Haushaltswesen SNH bezeichneten Vorhaben wurde die Komplexität reduziert um es für die Verwaltung handhabbarer zu machen und die zuvor sehr hohe Budgetflexibilität wurde durch eine neue Ermächtigungsstruktur den parlamentarischen Erfordernissen angepasst Protagonisten des SNH Rechnungshofdirektor Häfner li Haushaltspolitiker Jan Quast MdHB re Das SNH nutzt die Möglichkeiten die das Haushaltsgrundsätzegesetz seit Mitte 2009 eröffnet Die neue LHO bestimmt dass der Haushalt nach Produkten gegliedert aufgestellt bewirtschaftet und abgerechnet Produkthaushalt wird 3 LHO Produkte werden zu Produktgruppen und diese zu Aufgabenbereichen zusammengefasst Ermächtigt werden künftig die Kostenkonten die gemeinsam mit den Erlöskonten auf Ebene der Produktgruppen jeweils in einem Ergebnisplan veranschlagt werden Das NHH hatte noch eine Ermächtigung von Globalbudgets auf Ebene der Aufgabenbereiche vorgesehen Die Gliederung unterhalb der Einzelpläne in voraussichtlich rund 80 Aufgabenbereiche und bis zu 250 Produktgruppen orientiert sich an den Organisationsstrukturen der Verwaltung um so auch den Gedanken der Zusammenführung von Fach und Ressourcenverantwortung umzusetzen einem Kernelement des SNH wie zuvor schon des NHH Grundlage für die Mittelzuweisung sind künftig Leistungszwecke die über Produkte Ziele und Kennzahlen im Haushaltsplan beschrieben werden Plan und Zielerreichung wird über Kennzahlenwerte dargestellt über deren Entwicklung neben der Haushaltsrechnung auch unterjährige Quartalsberichte informieren die in unterschiedlicher Tiefe und Umfang über den Haushaltsverlauf Auskunft geben Neben den Elementen eines doppischen Produkthaushalts umfasst die neue LHO auch Regelungen im Zusammenhang mit der Schuldenbremse die seit 2012 mit Artikel 72 Hamburgische Verfassung auch im Stadtstaat Verfassungsrang hat und erstmals mit dem Doppelhaushalt 2019 2020 greifen soll So geht Hamburg u a hinsichtlich der Konjunkturkomponente eigene Wege die vom als zu komplex und zu wenig transparent empfundenen Konjunkturbereinigungsverfahren des Bundes abweichen und den langjährigen Trend der Steuererträge als Vergleichsgröße heranziehen Auf diese Thematik soll an dieser Stelle aber nicht vertiefend eingegangen werden Die jetzt beschlossene LHO ist Grundlage für die Aufstellung des Doppelhaushalts 2015 2016 den der Senat im Sommer 2014 vorlegen will Nachdem die vier Einzelpläne der Finanz der Justiz der Innenbehörde und der Behörde für Wissenschaft und Forschung bereits seit 2013 nach dem SNH bewirtschaftet werden und per 1 1 2014 weitere fünf Einzelpläne übergeleitet worden sind werden ab 2015 dann alle Einzelpläne doppisch bewirtschaftet Durch die Ergänzung des Haushaltsplans um ergebnis und ressourcenverbrauchsorientierte Informationen entsteht mehr Transparenz über die finanzielle Lage Zusammen mit der den Informationen über die Erreichung der produktbezogenen politischen Ziele sollen Senat und Bürgerschaft künftig die Grundlage für eine bessere Planung und Steuerung erhalten die zugleich die Chance für eine generationengerechtere Politik eröffnet Inwieweit diese Zielsetzung eintritt wird spätestens mit der im Gesetz

    Original URL path: http://www.janquast.de/category/standpunkte/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiativen von Jan Quast – Anträge, Reden und Anfragen in der Hamburgischen Bürgerschaft | Jan Quast
    Meine Anfragen Anträge Reden Stadtteil Dialog Kontakt Initiativen Hier finden Sie sowohl parlamentarische Anträge von mir und der SPD Bürgerschaftsfraktion als auch von mir gestellte Anfragen an den Senat Zu den Anträgen Zu meinen Anfragen Zu meinen Reden Ihnen gefällt

    Original URL path: http://www.janquast.de/initiativen/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •