archive-de.com » DE » J » JAN-HARPSTEDT.DE

Total: 99

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Preußisch Oldendorf 2013
    Fahrt 13 00 Erster Halt und Ausflug der Lok2 in Kirchweyhe Rbf Alles auf rot Warten und Inspizieren 14 00 Alles grün Filmen und fotografieren und ab aufs Hauptgleis 14 20 Nächster Halt Syke DHEF Lok 2 und die Diesellok V41 der Leester Kleinbahn am Schluss die V65 02 aus Bederkesa als Zuglok Teambesprechung und Lokinspektion mit Händewärmen oder Streicheleinheiten 18 15 Angekommen in Bohmte und noch 16 km nach

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/minden13/index.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Abschied von Lemwerder
    Museumsverkehr auf der Lemwerderbahn auf Der Betrieb mußte aber schon im Dezember 1995 wegen Baufälligkeit der Strecke wieder eingestellt werden Im Jahr 1998 kauften die Gemeinde Lemwerder und die Stadt Delmenhorst jeweils die auf ihrem Gebiet liegenden Streckenteile von der DB um diese vor der drohenden Stillegung zu retten und damit ein Stück Infrastruktur für die Wirtschaft zu erhalten Leider war der Mut nicht von Erfolg gekrönnt Erhoffte Transporte kamen abgesehen von einem Teilabschnitt in Delmenhorst nicht aus dem Probestadium heraus Allerdings konnte nachdem die größten Schäden an der Strecke behoben worden waren der Museumszugverkehr durch die DHEF mit einigen öffentlichen Sonderfahrten im Herbst 2000 wieder aufgenommen werden Diese Fahrten waren so erfolgreich dass vom 6 Mai 2001 bis heute ein regelmäßiger Betrieb möglich war Bei einer Streckenbereisung wurde im Herbst aber nunmehr festgestellt dass in nächster Zeit größere Investitionen erforderlich wären um die Strecke betriebsfähig zu halten Die Bahnstrecke wurde daher zum Jahresende 2009 zwischen Hasbergen und Lemwerder gesperrt Für alle die ein letztes Mal mit Dampf in der Wesermarsch unterwegs sein wollten gab es am Mittwoch 30 Dezember dazu bei malerischem Winterwetter bei zwei Abschiedsfahrten Gelegenheit Der Sonder Dampfzug verließ um 10 40 Uhr Harpstedt und erreichte um

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/lemw_bye.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Fahrkartenausgabe DEL
    2007 Nach Abriss und langem Stillstand sind wieder Baufortschritte an der Fahrkartenausgabe Delmenhorst zu vermelden Das Fundament wurde mit Rotstein Fliesen versehen ERSTER VERSUCH später wieder abgerissen 25 März 2005 Nach der langen Winterperiode und dem damit verbundenen Baustopp geht es nun bei unserem Neubau der Fahrkartenausgabe in Delmenhorst Süd richtig voran Am Osterwochenende konnte der Rohbau bereits zu 60 fertiggestellt werden Weiter ging s am 2 April Besonderer Dank

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/f_ausg.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • DHEF-Vereinsleben
    wichtigste Mann im Zug Er kassiert das Geld Bastian macht Dias für das Eisenbahnmagazin Eine Wasserleitung wird verlötet ob sie wohl dicht hält Schrankendienst ein wichtiger Job und harte Arbeit für Arnold und Jakob Bastian stellt die Weiche von Hand nix Motor Andreas als Rangierer man sieht auch der 2 Vorsitzende arbeitet gelegentlich Beim Wasserfassen in Dünsen Der alljährliche Frühjahrsputz hinterlässt seine Spuren Rohreblasen die wohl unbeliebteste Arbeit in der

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/vleben.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Jubiläums-Report
    DHEF mit der DHE die bis heute fortgesetzt werden konnte Die DHE unterhält die 22 Kilometer lange Strecke von Delmenhorst nach Harpstedt für den eigenen Güterverkehr und unterstützt dabei auch den Museumsbahnbetrieb nach Kräften In den letzten Jahren konnte ein Großteil der Strecke grundsaniert werden so dass einer weiteren Nutzung in der Zukunft nichts im Wege steht Da der Zuspruch der Bevölkerung vielversprechend war verkehrt die Historische Kleinbahn Jan Harpstedt wie der Fahrbetrieb bezeichnet wird seit 1979 nach einem festen veröffentlichten Fahrplan Die ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit durchgeführten Fahrten schließen damit an eine Tradition der 30er Jahre an als auf der Kleinbahnstrecke sonntags starker Ausflugsverkehr herrschte und sogar durchgehende Züge von Bremen Hauptbahnhof in die Ausflugsgebiete Heiligenrode Dünsen und Harpstedt verkehrten Aufgrund des regen Zuspruchs der Bevölkerung musste der T 121 schon bald durch von der Deutschen Bundesbahn geliehene Vorkriegseilzugwagen oder Mitteleinstiegswagen verstärkt werden Da diese auf Dauer aber nicht zur Verfügung standen erwarb man 1980 den Gepäckwagen 92 der Eisenbahn Bremen Thedinghausen Es war das erste für einen Betriebseinsatz vorgesehene Fahrzeug das im folgenden Jahr nach erfolgter Aufarbeitung unter der neuen Bezeichnung Wagen 2 in Betrieb genommen werden konnte 1981 folgten dann von der bayerischen Regentalbahn zwei leichte ursprünglich für die Reichsbahn gebaute Triebwagenbeiwagen die aufgearbeitet 1982 bzw 1983 in Fahrt kamen Endlich Es dampft Da sich die Fahrten mit der Dampflok 4 der befreundeten Museum Buurt Spoorwegen im Jahr 1987 anlässlich des 75 jährigen Jubiläums der DHE großer Beliebtheit erfreuten versuchte der Verein in den Folgejahren eine eigene Dampflok zu erwerben um einen regelmäßigen Dampfzugbetrieb auf der DHE einzurichten Bereits von 1978 bis 1980 befand sich eine von den Saarbergwerken stammende Dampflokomotive Hohenzollern 1925 4531 Dn2t im Fahrzeugbestand die dann aber ohne Harpstedt je erreicht zu haben an den Verein Braunschweiger Verkehrsfreunde verkauft wurde da man erkannt hatte dass der damals noch junge Verein mit Aufarbeitung und Unterhaltung überfordert gewesen wäre 1990 gelang dann der Kauf einer dreiachsigen Dampflok die zuvor in Sehnde bei Hannover und Nienburg im Einsatz war Im Frühjahr 1992 waren dann die umfangreichen Reparaturen am Kessel beendet und die Lok konnte in Betrieb genommen werden Da an der planmäßig eingesetzten Lok 1 im Jahre 2001 umfangreiche Instandsetzungsarbeiten zu erwarten waren wurde 1999 eine zweite für den Museumsbetrieb vorgesehene Dampflok Lok 2 erworben Die Aufarbeitung der 1955 bei Krupp gebauten Lok der Bauart Hannibal schreitet zügig voran und die Lok soll noch 2001 in Betrieb gehen Sie wird dann die Lok 1 als Betriebslok ablösen und damit auch in Zukunft einen attraktiven Dampfbetrieb der Museumseisenbahn sicherstellen Die Strecke Die Museumsbahn bietet eine idealen Zugang zum waldreichen Gebiet um Harpstedt www harpstedt de und Dünsen das Teil des Naturpark Wildeshauser Geest www wildeshauser geest de ist Reizvolle Ausflugsziele sind hier die funktionsfähige Windmühle und der historische Amtshof in Harpstedt oder Heiligenrode mit seinen gepflegten Speiserestaurants und seinem reizvollen Ortskern am Klosterbach und der Wassermühle In Delmenhorst www delmenhorst de erwartet die Gäste beispielsweise das Stadtmuseum und das Fabrikmuseum auf dem Nordwolle Gelände http nordwolle de An

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/presse/jubi.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Traumjob Lokführer
    Tages froh wenn so gegen 21 Uhr die Lok wieder heil im Schuppen steht die Waggons abgestellt sind und endlich Feierabend ist Dazu kommt dass jeden Sonnabend auch außerhalb der Saison Werkstatt Tag ist den Torben Kluwe in seiner weiteren Funktion als Werkstattleiter organisiert und mit seinen Mitstreitern auch durchführt Hier gilt es die betagten Personenwagen zu reinigen und zu reparieren noch ältere Waggons wieder fahrtüchtig zu machen und die notwendigen Wartungsarbeiten an der Lokomotive auszuführen Wie kam es nun aber dazu dass Torben K sich seinen Kindheitstraum erfüllen konnte Das Interesse an der Eisenbahn hat mein Opa begründet der Lokführer war Mein Wunsch bei einer Museumseisenbahn mitzuwirken wurde durch einen Schulausflug in der 3 Klasse geweckt erzählt er Bis es soweit war musste der kleine Torben jedoch noch etwas wachsen und wurde dann mit 13 Jahren Mitglied bei den DHEF Zu dieser Zeit hatte der Verein nur paar eigene Wagen und fuhr mit dem Triebwagen T 121 der Delmenhorst Harpstedter Eisenbahn Nach zwei Jahren Mithilfe im Fahrradwagen und beim Getränkeverkauf durfte ich schon als Schaffner tätig werden und darauf war ich natürlich ganz stolz Nach Erreichen der Volljährigkeit folgte dann eine zweiwöchige Ausbildung zum Rangierer und Zugführer die zu der Zeit noch im Güterverkehr der DHE absolviert wurde Heute bilden wir unser Personal am Wochenende während der Museumsbahnfahrten selbst aus Die Mithilfe in der Werkstatt und die dort hautnah erlebbare Technik unterstützte die Entscheidung ein Studium zum Maschinenbauingenieur aufzunehmen So habe ich mich dann immer stärker in der Organisation der Werkstattarbeit engagiert und wurde schließlich Werkstattleiter berichtet Kluwe Den planmäßigen Fortschritt meines Studiums hat das übrigens nicht beeinträchtigt fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu Inzwischen hatte sich der Verein eine Dampflokomotive zugelegt und den Dampfbetrieb aufgenommen Zuerst wurde die Dampflok von Berufslokführern gefahren Aber der Lokführer alleine ist auf

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/traumjob/traumjob.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Lok2 historisch
    Historische Aufnahmen der Lok2 Quelle Drehscheibe Online Lok 2 erzählt ihre Geschichte

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/lok2_hist.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Frohe Weihnacht
    Fotos von der Nikolausfahrt am 12 Dezember 2010

    Original URL path: http://www.jan-harpstedt.de/xmas/nik10.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive