archive-de.com » DE » J » JAKOBUS-OS.DE

Total: 100

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Bibel
    Bibel orientieren Sie allein bildet die Richtschnur für den Glauben Für die Auslegung der Bibel gibt es keine Vorschriften Kein Mensch oder besonderes Amt kann bestimmen was richtig oder falsch ist Martin Luther war es deswegen wichtig die Bibel in ein gut verständliches Deutsch zu übersetzen Zugleich hat er sich dafür eingesetzt dass alle Menschen lesen lernen Das war zu seiner Zeit noch nicht der Fall Luthers Ziel war Alle
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/bibel (2016-05-01)


  • Jesus Christus
    Gleichnissen Er spricht von Gott als himmlischem Vater Das meint nicht dass Gott ein Mann ist Jesus hat eine vertrauensvolle Beziehung zu Gott Deshalb nennt er ihn Vater Er ermuntert uns so wie er Gott zu vertrauen Die Bibel berichtet was Jesus über Gott erzählt Jesus sagt Gott empfängt jeden Menschen mit offenen Armen Auch wenn man einen Fehler gemacht hat Diese Liebe setzt Jesus in seinem Leben um Er
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/jesus_christus (2016-05-01)

  • Glaube
    dazu Glauben meint Ich vertraue ganz fest auf Gott Dann ist klar Der Glaube berührt das ganze Leben Er gibt Mut Er vermittelt Hoffnung Kein Bereich ist ausgenommen Evangelische Christinnen und Christen sind überzeugt dass Gott uns den Glauben schenkt Dafür verlangt er keine Leistung von uns Wir müssen nicht besonders gut brav oder fromm sein Gott bewertet uns nicht Er nimmt uns an wie wir sind Er sieht uns
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/glaube (2016-05-01)

  • Taufe
    Säuglingsalter getauft Dabei wird besonders deutlich Gott nimmt den Menschen an wie er ist Er muss sich die Liebe nicht verdienen Dieses Versprechen gilt auch allen die später getauft werden zum Beispiel Jugendlichen im Konfirmandenalter aber auch Erwachsenen Getauft wird in der Kirche Es gibt besondere Taufbecken Dem Täufling wird dreimal eine Handvoll Wasser über den Kopf gegossen Dreimal deshalb weil bei der Taufe gesagt wird Ich taufe dich im
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/taufe (2016-05-01)

  • Konfirmation
    ist eine Zeit in der man viele Fragen stellen kann und gemeinsam an Antworten arbeitet Als Säugling oder Kleinkind kann man nicht bewusst Ja zur Taufe sagen Das holt man in der Konfirmation nach Es soll eine gut durchdachte Entscheidung sein Mit 14 Jahren ist man religionsmündig Mit der Konfirmation trifft man als Jugendlicher also auch eine rechtlich selbstständige Entscheidung Der ein bis zweijährige Konfirmandenunterricht geht mit einem Konfirmationsgottesdienst zu
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/konfirmation (2016-05-01)

  • Abendmahl
    Bedeutung Das Abendmahl wird mit Brot und Wein oder Traubensaft im Gottesdienst gefeiert Alle Teilnehmenden erhalten ein Stück Brot und einen Schluck Wein oder Saft Das Abendmahl kann unterschiedlich gefeiert werden So nehmen zum Beispiel in manchen Gemeinden auch Kinder am Abendmahl teil In der evangelischen Kirche ist das Abendmahl ein Mahl der Hoffnung und Freude Evangelische Christen glauben dass Jesus Christus in Brot und Wein bei den Glaubenden gegenwärtig
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/abendmahl (2016-05-01)

  • Pfarrerinnen und Pfarrer
    Gottesdienst tauft und hält das Abendmahl Er gestaltet Trauerfeiern Trauungen und besondere Gottesdienste zum Beispiel Schulgottesdienste Er gibt Konfirmandenunterricht Manchmal unterrichtet er auch das Fach Religion in der Schule Zum Dienst des Pfarrers gehört auch die Seelsorge Er steht Menschen in schwierigen Lebenslagen Trauer und Not zur Seite Der Pfarrer wohnt meist in einem Haus nahe der Kirche Das nennt man Pfarrhaus oder Pastorat Er soll für die Menschen der
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/pfarrerinnen_pfarrer (2016-05-01)

  • Bildung
    im Glauben wichtig ist Diese Überzeugung Luthers hat enorme Folgen Wenn Gottes wichtige Botschaft in der Bibel zu lesen ist dann müssen alle Menschen diese auch lesen können In der Zeit von Martin Luther konnten dies nur ganz wenige Das hatte mehrere Gründe Es gab keine Schulen und es gab keine Bibel in gutem Deutsch Deshalb sorgte Martin Luther dafür dass Schulen gegründet und Lehrer ausgebildet wurden Alle Menschen sollten
    http://www.jakobus-os.de/evangelisch/bildung (2016-05-01)