archive-de.com » DE » I » INNO-CNT.DE

Total: 143

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Inno.CNT
    und Leichtbau aber auch in der Elektronikbranche gibt es für CNT verschiedenste potenzielle Einsatzmöglichkeiten Vor allem Kunststoffe mit verbesserten leitfähigen tribologischen und mechanischen Eigenschaften bei gleichzeitig geringerem Gewicht verfügen über große Marktchancen So können beispielsweise Metallbauteile die gegenwärtig aufgrund ihrer Leitfähigkeit eingesetzt werden zukünftig durch deutlich leichtere Kunststoffbauteile substituiert werden Darüber hinaus lässt sich der Prozess zur Leitfähigkeitsmodifizierung von Kunststoffoberflächen mit CNT erheblich vereinfachen Dadurch können die Kosten der Verarbeitungsprozesse signifikant reduziert werden Insgesamt wird das Marktpotenzial für die Einsatzmöglichkeiten von CNT in der Kunststoffbranche auf einen dreistelligen Millionenbereich geschätzt Projektzielstellung Das Projekt CarboTube verfolgt das Ziel für die Herstellung von konkreten Bauteilen in den wichtigsten thermoplastischen Verarbeitungsverfahren Extrusion und Spritzguss eine Reproduzierbarkeit der Produkteigenschaften sowie die Großserientauglichkeit zu entwickeln und sicherzustellen Konkret sollen CNT Compounds CNT gefüllte Blends und Endprodukte in industriekompatiblen Anlagen realisiert und die Endprodukte hinsichtlich ihrer Einsatztauglichkeit umfassend qualifiziert werden Die hier entwickelten Bauteile sollen im Automobil und Elektronikbereich sowie als Rohre und Kabelummantelungen zum Einsatz kommen und demonstrieren die Vorteile von CNT verstärkten Polymeren Um die beschriebenen Anwendungen auf industriekompatiblen Anlagen herstellen zu können bedarf es einem systematischen Scale up von Extrusions und Spritzgussprozessen vom Labor über den Pilot bis hin zum Produktionsmaßstab Die wesentlichen

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carbotube.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • Inno.CNT
    wegzudenken Die Anforderungen an diese Werkstoffgruppe sind in allen Fällen komplex und vielfältig So werden häufig sowohl Flexibilität und Elastizität bei Temperaturen bis 60 C als auch Dauerstabilität im Temperaturbereich von 150 bis 220 C unter hohen dynamischen und auch pulsartigen Lastwechseln gefordert Zusätzlich wird vom Material eine minimale Alterung auch in Kontakt mit aggressiven Medien verlangt Die Leistung Funktionalität und Lebensdauer moderner Elastomerwerkstoffe und thermoplastischer Elastomerbauteile können daher insbesondere durch innovative Materialkonzepte verbessert und erweitert werden Hier können CNT aufgrund ihrer überlegenen Materialeigenschaften eine tragende Rolle spielen Die stetig wachsende Nachfrage nach leistungsfähigeren Produkten eröffnet CNT Elastomeren ein enorm großes Marktpotenzial Projektzielstellung Im Zentrum des Projekts CarboElast steht die industrielle Grundlagenforschung die auf ein tieferes Verständnis der CNT Polymerwechselwirkung abzielt und damit ein technisch anspruchsvolles Materialkonzept realisieren will Ziel des Vorhabens ist es das Leistungsspektrum elastomerer und thermoplastischer elastomerer Werkstoffe im Hochleistungsdichtungsbereich durch optimal dispergierte Carbon Nanotube CNT Präparationen deutlich anzuheben In der Folge sollen bestehende Anwendungen erweitert und neuartige Anwendungsfelder erschlossen werden Um dies zu erreichen wird im vorliegenden Projekt CarboElast die gesamte Wertschöpfungskette von der Herstellung spezieller CNT Präparationen für elastomere Werkstoffe mit einem breiten Anwendungsspektrum über die Compoundierung zu Modell und realen Systemen bis hin zur

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carboelast.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    einem hochentwickelten leistungsfähigen Werkstoff des Bauwesens notwendig Die zunehmend schlechtere Bauplatzsituation in Ballungszentren verdeutlicht die Notwendigkeit immer höherer Bauwerke Geplant sind bis zu 4 000 m hohe Bauwerke die nur durch eine neue Generation leichter nanobewehrter Verbundwerkstoffe zu verwirklichen sind Auf Stahlkonstruktionen basierende Bauwerke würden hier unter ihrem Eigengewicht kollabieren Neben der Leistungsfähigkeit sind ebenso die Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit wichtige Kriterien bei der Entwicklung einer neuen Generation von Werkstoffen des Bauwesens Über die außergewöhnlichen mechanischen Eigenschaften hinaus zeichnen sich CNT durch ein niedriges spezifisches Gewicht elektrische Leitfähigkeit und hohe Korrosionsbeständigkeit aus und besitzen daher enorme Vorteile gegenüber herkömmlichen Stahlbewehrungen Projektzielstellung Ziele dieses Projekts sind der effiziente Einsatz von CNT in zementgebundenen Bindemittelsystemen und die Schaffung einer Basis für eine breite industrielle Nutzung Im Labormaßstab konnten bereits festigkeitssteigernde sowie gefügeverbessernde Einflüsse beim Einsatz der CNT nachgewiesen werden Es besteht ein großes Potenzial um zu wirtschaftlicheren und nachhaltigeren Produkten zu gelangen die auch im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig sind Zur Verwirklichung der anspruchsvollen visionären Projekte muss es gelingen die CNT zu vereinzeln gleichmäßig als Nanobewehrung im Bindemittel zu verteilen und einen kraftschlüssigen Verbund zwischen den CNT und der Bindemittelmatrix herzustellen Geplant ist die Entwicklung von neuen Werkstoffen für das Bauwesen die je nach

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carbobau.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    den Einsatz von CNT vor allem in ihren mechanischen Eigenschaften erheblich gesteigert und gleichzeitig im spezifischen Gewicht spürbar reduziert werden können eine hohe Relevanz Hohe Erwartungen an CNT verstärkte Metalle bestehen zudem für den Einsatz bei erhöhten Temperaturen Warmfestigkeit Kriechfestigkeit Projektzielstellung Im Zentrum des Projekts steht die Steigerung der Leistungsfähigkeit von bestimmten Metalllegierungen Dazu gehören neben Aluminium Magnesium und Titanlegierungen auch klassische Metalle wie Gusseisen und Kupferlegierungen Diese mit CNT

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carbometal.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    einzigartige mechanische Eigenschaften und tragen dazu bei Partikelschäume mit einer außerordentlich hohen Festigkeit zu produzieren Davon profitieren in erster Linie die Automobilindustrie und der Freizeitsektor die für viele unterschiedliche Anwendungen auf modernste Schaumstoffmaterialien angewiesen sind Da Partikelschäume aber auch in weiteren Branchen unverzichtbare Werkstoffe sind wird von den Ergebnissen im Projekt CarboProtekt zusätzlich eine starke Signalwirkung auch für Applikationen in anderen Industriebereichen erwartet Im Ergebnis soll das am deutschen Standort aufgebaute CNTKnow how dazu genutzt werden den Marktanteil inländischer Anbieter von gegenwärtig rund 25 Prozent am gesamten europäischen Schaumstoffmarkt erheblich zu steigern Projektzielstellung Das Ziel des Projekts CarboProtekt ist die Entwicklung maßgeschneiderter Schaumstoffe über die Modifizierung mit Carbon Nanotubes CNT Die Zugabe der Kohlenstoffröhren soll dazu beitragen die mechanischen und energieabsorbierenden Eigenschaften trotz einer geringeren Dichte zu verbessern Um dieses Ziel zu erreichen müssen die CNT in einer Kunststoffschmelze dispergiert und anschließend aufgeschäumt bzw als zweiter Ansatz bei der Herstellung des Rohstoffs im Autoklavverfahren Polymerisation in den Zellwänden integriert werden Aufgrund der geringen Größe der CNT die weit unterhalb der Zellwanddicke von Schaumstoffen liegt stellt der Verschäumprozess kein Hindernis dar sodass die CNT problemlos in die Zellwände eingebunden werden können CNT führen ferner zu einer erhöhten und homogenen Keimbildung die

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carboprotekt.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    Neben einer effizienteren Produktgestaltung durch weniger Prozessstufen bei der Herstellung versprechen die CNT haltigen Komponenten eine verbesserte Recyclebarkeit da das Endprodukt weniger Werkstoffe enthält Projektzielstellung Ziel des Projekts CarboAktiv ist die Entwicklung von Verarbeitungs und Bearbeitungstechnologien um die Leitfähigkeit von Kunststoffformteilen aus CNT haltigen Polymerblends zu aktivieren Im Fokus steht dabei die Modifikation der elektrischen Leitfähigkeit des ansonsten nicht leitfähigen Kunststoffes Das Prinzip beruht darauf dass die CNT durch eine

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carboaktiv.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    einem Glassubstrat den Markt Spröde Metalloxide wie ITO weisen wenig mechanische Flexibilität auf so dass sie auf flexiblen Substraten nicht einsetzbar sind Darüber hinaus führt die limitierte Verfügbarkeit des benötigten Metalls Indiums zu einem starken Preisanstieg weshalb der Bedarf an alternativen transparenten leitfähigen Materialien rasant steigt Ein weiterer wichtiger Kostentreiber für den Einsatz von ITO in Bildschirmanwendungen ist die nicht triviale Strukturierung der ITO Filme Der Markt wächst jedoch stark und die Anforderungen an die Flexibilität der Materialien und kostengünstige einfache Herstellungsmethoden treten immer mehr in den Fokus sodass alternative Materialien benötigt werden Diese Materialien müssen eine gute Leitfähigkeit mit hoher Transparenz und Flexibilität verbinden und gleichzeitig mit möglichst einfachen Verfahren auf kostengünstige Polymersubstrate aufzubringen sein Deshalb werden gegenwärtig eine Vielzahl von transparenten und leitfähigen Materialien getestet und evaluiert die direkt als Elektrode verdruckt werden können Projektzielstellung Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines neuartigen Komposit Materials das die Vorteile von CNTs wie Flexibilität Dehnfähigkeit und niedrige Kosten mit der guten Leitfähigkeit und Transparenz von leitfähigen Oxiden wie dotiertem ZnO und SnO 2 oder mit leitfähigen Polymeren kombiniert Dieses Komposit Material muss auf Polymerfolien bei niedrigen Temperaturen durch Drucken oder Roll to Roll Verfahren auftragbar sein um ein wirtschaftliches Verfahren

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carbofilm.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • Inno.CNT
    Kathoden Dabei sollen die besonders vorteilhaften CNT Nanostrukturen genutzt werden Zur Steigerung der Stromdichte ist geplant ausgerichtete CNT Arrays auf Metallsubstraten herzustellen und mechanisch zu stabilisieren Darüber hinaus sollen Elektronenemitter auf der Basis von Graphenen aufgebaut werden die aus einer Kohlenstoff Atomschicht bestehen und als 2 D C System hohe Emissionsströme erwarten lassen Der Abstand der Elektronenemitter liegt idealerweise im Mikrobereich sodass ausgeprägte Nano und Mikrostrukturierungen entwickelt werden müssen Die

    Original URL path: http://www.inno-cnt.de/de/projekte_carbofem.php (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •