archive-de.com » DE » I » INITIATIVE-QUALITAETSMEDIZIN.DE

Total: 741

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    dieser Ergebnisse konkret überprüfen Mit den aktuellen Ergebnissen können die IQM Kliniken für viele Krankheitsbilder zeigen wo sie besser als der Bundesdurchschnitt sind Wichtiger ist aber eigentlich dass die Kliniken auch erkennen können bei welchen Krankheitsbildern sie sich verbessern müssen sagte Dr Francesco De Meo Präsident des IQM Vorstandes bei der heutigen Pressekonferenz Am Beispiel der Herzinsuffiziens wird die Stärke von IQM im Vergleich zum Bundesdurchschnitt deutlich Seit 2007 ist die Krankenhaussterblichkeit der zuletzt 38 285 in IQM Kliniken behandelten Patienten mit Herzschwäche von 9 7 auf 7 7 im Jahr 2010 gesunken während im Bundesdurchschnitt nach wie vor 9 4 zu erwarten wären Durch das Peer Review Verfahren haben wir mit Unterstützung der Bundesärztekammer einen Prozess kontinuierlicher Verbesserung in den IQM Kliniken etabliert Das hilft uns die Qualität insgesamt zu verbessern und noch mehr Patienten zu retten so De Meo Im Jahr 2010 wurden erstmals IQM Peer Reviews in 21 Kliniken durchgeführt darunter spezifisch kardiologische Reviews bei Herzinsuffiziens Dieses Jahr sind insgesamt weitere 44 Reviews geplant Dafür sind bereits 132 Chefärzte trägerübergreifend als IQM Peers fortgebildet Sie untersuchen vor Ort den gesamten Behandlungsablauf auf mögliche Optimierungspotenziale Mit dem verantwortlichen Chefarzt der Abteilung diskutieren sie anschließend kollegial die dabei identifizierten Schwachstellen und definieren zielgenau Maßnahmen die zu sinkenden Komplikationsraten und zu mehr Patientensicherheit führen Nach Evaluation der IQM Peer Reviews hat die Bundesärztekammer in diesem Jahr das Curriculum Ärztliches Peer Review zur Verbreitung dieses Verfahrens eingeführt Neue IQM Peers werden seit April 2011 in Kooperation mit der Ärztekammer Berlin auf ihre Einsätze vorbereitet Auch die internationale Akzeptanz des IQM Peer Review Verfahrens hat weiter zugenommen Österreichs Bundesgesundheitskommission hat in diesem Jahr für alle Krankenhäuser die einheitliche Ergebnisqualitätsmessung mit den auch von IQM genutzten Indikatoren aus Routinedaten und die Durchführung von Peer Reviews beschlossen Die Niederösterreichische Landeskliniken Holding gab heute die

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/iqm-kliniken-sind-vorreiter-bei-aktiven-qualitatsv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    Mediziner erhalten 32 CME Punkte Damit beteiligen sich derzeit 132 geschulte Peers im Rahmen der Initiative Qualitätsmedizin an aktiven Qualitätsverbesserungen Die Bundesärztekammer hatte die Peer Review Verfahren und internen Schulungen von IQM von Beginn an mit eigenen Experten begleitet und nach Abschluss der Evaluation Anfang des Jahres das neue Fortbildungscurriculum Ärztliches Peer Review eingeführt IQM Peers sind Chefärzte die mit den Abläufen in einer Klinik bestens vertraut und anerkannte Experten ihres jeweiligen Fachgebietes sind Sie unterstützen chefärztliche Kollegen aus anderen IQM Mitglieds krankenhäusern dabei die medizinische Behandlungsqualität weiter zu verbessern Voneinander lernen und Hilfe zur Selbsthilfe sind Grundgedanken des Peer Review Verfahrens sagt Dr Oda Rink Fachausschussleiterin Peer Review bei IQM Der Ausbau kommunikativer und sozialer Kompetenzen für die lösungsorientierte Gesprächsführung und die Vermittlung der strukturierten Vorgehensweise im Peer Review Verfahren stehen daher im Vordergrund der Fortbildung Wir wollen die Chefärzte optimal auf ihre Aufgabe und Rolle als IQM Peers vorbereiten Umso mehr freuen wir uns über die positiven Rückmeldungen der Schulungsteilnehmer zu dieser Premiere betont Christian Rohn IQM Geschäftsführer Dieses Jahr werden 44 krankenhausträgerübergreifende und interdisziplinäre Peer Teams der Initiative Qualitätsmedizin ein anderes Krankenhaus der Initiative besuchen Die Peer Teams analysieren vor Ort Behandlungsprozesse und Strukturen auf mögliche Optimierungspotentiale Die Analyse erfolgt im kollegialen ärztlichen Dialog gemeinsam mit dem Chefarzt der besuchten Abteilung Die dabei identifizierten Punkte bei denen Verbesserungen möglich sind dienen anschließend als Grundlage für zielgenaue Maßnahmen zur Optimierung der Behandlungsqualität Weiterführende Informationen zum IQM Peer Review Verfahren erhalten Sie unter http www initiative qualitaetsmedizin de qualitatsmethodik peer review Das Curriculum Ärztliches Peer Review können Sie auf der Website der Bundesärztekammer einsehen Artikel Ärzliches Peer Review Dialog auf Augenhöhe Deutsches Ärzteblatt 22 04 2011 Pressemitteilung der Ärztekammer Berlin Presseanfragen Christian Rohn Geschäftsführer Telefon 49 30 34 661 051 christian rohn initiative qualitaetsmedizin de Mirja Kruthoff Referentin Presse

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/132-geschulte-peers-im-einsatz-fur-aktive-qualitat.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    MRSA Erreger kodierbar zu machen und dabei zwischen Kolonisation und Infektion des Patienten sowie dem Erwerb des Erregers während oder vor dem aktuellen Krankenhausaufenthalt zu unterscheiden IQM setzt sich damit für mehr Hygienequalität in deutschen Krankenhäusern ein Bei Aufnahme der vorgeschlagenen Kodes in den Diagnosenschlüssel könnten aussagekräftige Qualitätsindikatoren wie z B Inzidenzdichte nosokomialer MRSA Fälle Anzahl MRSA Fälle im Krankenhaus erworben pro 1 000 Patiententage effizient und objektiv berechnet werden Krankenhausmitarbeiter könnten regelmäßig Informationen über die Anzahl von MRSA Fällen differenziert nach Grunderkrankungen und Operationen für mehr Patientensicherheit nutzen Die vorgeschlagenen Kodes wären ohne zusätzlichen Erfassungsaufwand mit bereits heute als Kodierhilfe eingesetzten Softwareprogrammen dann auch für die Qualitätsmessung nutzbar Dieses Verfahren kann auf weitere pan und multiresistente Erreger ausgedehnt werden Experten gehen von jährlich ca 130 000 MRSA Fällen in Folge von im Krankenhaus erworbenen Keimen aus Für einen noch besseren Schutz der Patienten wäre es mit diesem Verfahren möglich Hygieneergebnisse effizient zu ermitteln und transparent darzustellen Qualitätstransparenz hilft Ärzten und Pflegenden das Infektionsrisiko noch besser einzuschätzen und Präventionsmaßnahmen zu optimieren Weiterführende Informationen zum Änderungsvorschlag erhalten Sie hier Presseanfragen Christian Rohn Geschäftsführer Telefon 49 30 34 661 051 christian rohn initiative qualitaetsmedizin de Mirja Kruthoff Referentin Presse und Öffentlichkeitsarbeit Telefon

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/hygienequalitat-mit-indikatoren-aus-routinedaten-m.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    Prozesse und Strukturen Verbesserungspotentiale aufweisen sagt Dr Walter Schlittenhardt Chefarzt aus der Helfenstein Klinik Geislingen Ab 2011 können durch Einbezug weiterer Krankheitsbilder und Verfahren wie Operationen am Herzen und der Lunge bei den IQM Mitgliedskrankenhäusern zusätzliche Qualitätsergebnisse dafür genutzt werden Neben weiteren 23 Indikatoren zur Patientensicherheit PSI AHRQ überprüfen die IQM Mitgliedskrankenhäuser ihre medizinischen Langzeitergebnisse sektorenübergreifend mit den AOK QSR Indikatoren Die Weiterentwicklung dieser Indikatoren war gestern Thema des Vortrags vom zuständigen Forschungsbereichsleiter des Wissenschaftlichen Instituts der AOK WidO Nach der ersten gemeinsamen Ergebnisveröffentlichung im Internet dem Signal aktiv an weiteren Qualitätsverbesserungen zu arbeiten hat die Einführung des Peer Review Verfahrens dieses Jahr die gemeinsame Qualitätsarbeit bei IQM geprägt Peer Review Verfahren werden bei auffälligen Qualitätsergebnissen durchgeführt um mögliche Schwachstellen bei Behandlungsabläufen und strukturen aufzudecken und zu beseitigen Das IQM Peer Review Verfahren zeichnet sich insbesondere dadurch aus dass die Peers die den vor Ort tätigen Chefarzt kollegial unterstützen selbst Chefärzte aus anderen Mitgliedskrankenhäusern sind Grundlage dieser konstruktiv kritischen Beratungen sind retrospektive Aktenanalysen konkreter Behandlungsfälle Dieses Jahr wurden bei IQM die ersten 21 Peer Review Verfahren durchgeführt Prof Dr Giesbert Knichwitz Chefarzt des Malteser Krankenhauses Bonn Rhein Sieg und einer der vier gestrigen Referenten zum Thema konnte mit seinem Team bereits profitieren Beeindruckt hat mich die offene Diskussionskultur Ich empfand die praktischen Lösungsvorschläge als echten Beitrag für weitere Qualitätsverbesserungen in meiner Abteilung Pünktlich zum IQM Anwendertreffen ist Ende September auch das erste IQM Jahrbuch mit dem Titel Jahrbuch Qualitätsmedizin 2010 erschienen Es dokumentiert die Grundsätze des aktiven Fehlermanagements von IQM das weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht In diesem Jahr haben sich bereits zehn weitere Krankenhäuser darunter drei Universitätsklinika aus Deutschland und der Schweiz für eine Mitgliedschaft bei IQM entschieden Gestern gaben die ELBLANDKLINIKEN größte kommunale Krankenhausgruppe in Sachsen ihre Teilnahme bekannt In den insgesamt 126 Krankenhäusern versorgen die Mitglieder

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/2-iqm-anwendertreffen-im-zeichen-des-peer-review-v.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    und dem Wirtschaftswissenschaftler Joachim Gemmel setzen sich zwei erfahrene Klinikmanager für die bestmögliche medizinische Behandlungsqualität in unseren Mitgliedskrankenhäusern ein sagt der Präsident des IQM Vorstandes Dr Francesco De Meo Neben den Vertretern der privaten Mitgliedskliniken setzt sich der IQM Vorstand aus je zwei Vertretern der öffentlich rechtlichen freigemeinnützigen universitären und internationalen Mitgliedskliniken zusammen Presseanfragen Christian Rohn Geschäftsführer Telefon 49 30 34 661 051 christian rohn initiative qualitaetsmedizin de Mirja Kruthoff

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/neue-mitglieder-im-iqm-vorstand.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    Qualitätsunterschiede und Verbesserungspotenzial gibt Dieses Potenzial sichtbar zu machen und durch aktives Fehlermanagement zu heben hat sich IQM zum Ziel gesetzt Aus den heute auf den Internetseiten der Kliniken veröffentlichten Ergebnissen lässt sich ablesen wie erfolgreich eine Klinik Patienten bei wichtigen Krankheiten etwa beim Schlaganfall oder beim Herzinfarkt behandelt Die Ergebnisse sind Teil der 2009er IQM Datenauswertung von über 1 7 Millionen stationären Behandlungsfällen Unsere aktuellen Qualitätsergebnisse belegen unsere Stärken im Vergleich zum Bundesdurchschnitt zeigen den Kliniken aber auch bei welchen Krankheitsbildern sie sich verbessern müssen sagte Dr Francesco De Meo Präsident des Vorstandes der Initiative Qualitätsmedizin heute bei einer Pressekonferenz in Berlin Liegt z B in einer Klinik die Sterblichkeit bei Patienten mit Lungenentzündung deutlich über dem zu erwartenden Wert so gibt es hier offensichtlich Verbesserungspotenzial Der nächste Schritt ist mit Hilfe des sogenannten Peer Review Verfahrens den Ursachen der Abweichung auf den Grund zu gehen Dabei setzen sich Chefärzte aus IQM Mitgliedskliniken zusammen um auffällige Komplikationen und Behandlungsergebnisse in konkreten Fallstudien auf mögliche Fehler in Abläufen und Strukturen zu analysieren So werden die Schwachstellen identifiziert und Maßnahmen zur Verbesserung festgelegt Unser Verfahren ist effektiv es setzt auf eine offene Fehlerkultur und einen permanenten Verbesserungsprozess bei der Behandlung der

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/neue-transparenz-bei-krankenhausern.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    IQM Kliniken im Trend sehr gute Behandlungsergebnisse Beim Qualitätsindikator Todesfälle bei Hauptdiagnose Herzinfarkt beispielsweise beträgt der Ist Wert der 84 IQM Kliniken lediglich 8 99 gegenüber einem Anteil von 10 35 Todesfällen die nach dem Bundesdurchschnitt aller Krankenhäuser für die im Jahr 2008 in den 84 Kliniken behandelten Patienten auch unter Beachtung ihrer spezifischen Alters und Geschlechterverteilung zu erwarten gewesen wären Zeitnah zu IQM veröffentlichen erste Mitglieder der Initiative ihre Einzelergebnisse für 2008 im Internet So das Klinikum St Elisabeth Straubing die HELIOS Kliniken Gruppe die SRH Kliniken und die Kliniken der Gesundheit Nordhessen Holding Sie vergleichen diese zur Orientierung mit dem IQM Durchschnittswert In Kürze folgt das Universitätsklinikum Dresden mit einer Veröffentlichung Im Frühjahr 2010 werden alle an der Initiative beteiligten Kliniken gemäß ihrer freiwilligen Selbstverpflichtung ihre Einzelergebnisse auf der Internet Plattform veröffentlichen Damit bietet IQM Patienten Angehörigen einweisenden Ärzten und Krankenkassen eine aktuelle leicht zugängliche valide und verständliche Entscheidungshilfe für die Auswahl eines Krankenhauses Für die Patienten zählt am Ende vor allem die Frage Ist das ein gutes oder ein weniger gutes Krankenhaus Transparenz der Qualitätsergebnisse ist Voraussetzung für einen solchen Vergleich im Wettbewerb um die bestmögliche Qualität sagt Dr Francesco De Meo Präsident des Vorstandes der Initiative und fügt hinzu dass bei Gründung von IQM im August 2008 die bestmögliche medizinische Behandlungsqualität im Sinne und für alle Patienten das Ziel der trägerübegreifenden Initiative war Mit dem aktuell veröffentlichten Positionspapier Impulse für mehr Qualität in der Medizin zeigt IQM die weiteren Verbesserungsmöglichkeiten auf von denen Patienten Krankenhäuser sowie auch alle an der Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung interessierten weiteren Akteure profitieren könnten Wir kommen aus der Praxis und haben mit Routinedaten einer offenen Fehlerkultur und dem Peer Review Verfahren zur Qualitätsverbesserung in der Vergangenheit einige Erfahrungen gesammelt die wir nun konkret mit in die Diskussion zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung einbringen

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/mut-zu-transparenz-und-qualitatswettbewerb.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Pressemitteilungen ::: IQM Initiative Qualitätsmedizin
    in Deutschland Alle Krankenhäuser die bei dieser Initiative mitmachen veröffentlichen künftig gemeinsamen im Internet aussagekräftige Informationen über die Behandlungsqualität in ihren einzelnen Kliniken und gehen damit weit über die gesetzliche Forderung hinaus IQM ist für jeden Klinikträger offen damit möglichst viele Patienten von Qualitätsmedizin profitieren können Die teilnehmenden Krankenhäuser aus kommunaler konfessioneller oder privater Trägerschaft sowie einige namhafte Universitätsklinika verbindet eine methodisch einheitliche und wissenschaftlich begleitete Qualitätsmessung die auf Routine also Abrechnungsdaten basiert Mit einem manipulationssicheren und über Deutschland hinaus anerkannten Indikatorensatz werden die Behandlungsdaten in den Mitgliedskrankenhäusern gemessen Darüber hinaus werden sogenannte Peer Reviews durchgeführt Hierbei werden von internen und externen ärztlichen Fachkollegen konkrete Behandlungsfälle mit auffälligen Ergebnissen auf mögliche Fehler in Abläufen und Strukturen analysiert um eine kontinuierliche Verbesserung zu erreichen Diese Peer Reviews sollen extern begleitet werden Hierzu finden derzeit Gespräche mit den Ärztekammern statt Die Gründungsinitiatoren von IQM haben in den vergangen zwölf Monaten die Basis für eine erfolgreiche Qualitätsmessung in der Medizin geschaffen so dass ab 2010 in den derzeit 114 Mitgliedkrankenhäusern mit mehr als 40 000 Betten und jährlich rund 1 5 Millionen Patienten bereits konkrete Verbesserungen umgesetzt werden können Von der Initiative werden die Patienten profitieren sagt Dr Francesco De Meo Präsident des IQM Vorstandes und bietet daher allen Klinikträgern an sich an dem Projekt zu beteiligen Unsere Mitglieder verbindet der Mut zu einer offenen Fehlerkultur aus der wir alle lernen können Am heutigen Dienstag treffen sich Vertreter der Mitgliedskliniken in Berlin diesmal um die Geschäftsstelle an der Friedrichstraße zu eröffnen Zu den Gründungsinitiatoren gehören die HELIOS Kliniken Gruppe die Johanniter die Medizinische Hochschule Hannover die Malteser die SRH Kliniken das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der TU Dresden die Vereinigung Berufsgenossenschaftlicher Kliniken und das Universitätsspital Basel die Charité Universitätsmedizin Berlin die DAMP Gruppe die Gesundheit Nordhessen das Klinikum Saarbrücken das Klinikum

    Original URL path: http://www.initiative-qualitaetsmedizin.de/presse/pressemitteilungen/_/iqm-macht-medizinische-qualitat-fur-alle-sichtbar.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •