archive-de.com » DE » I » IKS-MEDIENARCHIV.DE

Total: 397

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    Installationen Kunstdokumentation und Medienarchiv Das IKS verfügt über ein umfangreiches Medienarchiv im Bereich der Bildenden Kunst mit Filmen u a über Paul Cézanne F C Gundlach Franz Marc Zero Gruppe Renoir Mischa Kuball Caravaggio Gary Hill Peter Lindbergh und Hans von Marées Archivmaterial beispielsweise von Joseph Beuys und Robert Longo und das umfangreichste Medienarchiv im Bereich der Darstellenden Kunst Aufzeichnung von über 500 Produktionen aus Oper Schauspiel und Tanz in

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    Nature Politics Museum Folkwang 4 März 29 Mai 2016 Forschungseinrichtungen ein Erlebnispark sakrale Räume es sind höchst unterschiedliche Orte die Thomas Struth in den letzten Jahren fotografiert hat Alle diese Orte wurden von Menschen geschaffen und sie haben eines gemeinsam Sie sind hochkomplex auch wenn sie sehr unterschiedliche Zwecke erfüllen Die Maschinen in den Laboren zum Beispiel dienen den Erfordernissen der wissenschaftlichen Forschung Für unsere 99 Seconds of trafen wir Thomas Struth im Museum Folkwang und durften ihn während des AUfbaus begleiten HIER GEHT ES ZU UNSEREN 99 SECONDS OF THOMAS STRUTH Fotos Ralph Goertz IKS NEWS IKS GOES MUSIC 99 SECONDS OF HEATHER NOVA Friedenskirche Krefeld 22 02 2016 Als Erweiterung unserer Serie 99 Seconds of traf der Leiter des IKS Ralph Goertz die Sängerin und Songwriterin Heather Nova zum Interview in der Friedenskirche Krefeld und sprach mit ihr über Musik künstlerischen Prozess und Inspiration Anschließend durften wir noch die ersten drei Lieder Treehouse I wanna be Girl on the Mountain aufzeichnen Vielen Dank Hier geht es zu den 99 SECONDS OF HEATHER NOVA NEWS SIMONE NIEWEG BÄUME LICHT WALD SCHLOSS BENRATH 14 02 24 04 2016 Schloss Benrath Simone Niewegs Fotografien würdigen Bäume als facettenreiches Motiv Sie erscheinen als Solitär bilden enge Gemeinschaften die sich auf Waldlichtungen gruppieren treten uns als wildes Dickicht oder domestizierte Nutzpflanze entgegen Wie nicht nur die Weiden am Niederrhein zeigen bestimmen Bäume maßgeblich unseren Eindruck von Landschaften HIER GEHT ES ZU UNSEREN 99 SECONDS OF SIMONE NIEWEG Foto Ralph Goertz IKS NEWS IKS PRODUZIERT TRAILERSERIE FÜR DAS K21 In Zusammenabeit mit dem K21 Kunstsammlung Nordrhein Westfalen produziert das IKS vier Trailer zu den neuen Künstlerräumen Jedes Jahr werden im Ständehaus in Düsseldorf drei bis vier junge künstlerische Positionen präsentiert die sich mit aktuellen Themen beschäftigen Am 27 Februar werden drei neue Künstlerräume von Diango Hernández Ibrahim Mahama und Bertold Stallmach Nina Fischer Maroan el Sani eröffnet SEHEN SIE HIER UNSERE 99 SECONDS OF IBRAHIM MAHAMA Ibrahim Mahama Foto Ralph Goertz IKS 2016 NEWS GERMAINE KRUIP IN DER OUDE KERK AMSTERDAM Germaine Kruip Geometry of Scattering Noch bis zum 27 März 2016 Die niederländische Künstlerin Germaine Kruip verwandelt die Oude Kerk die älteste Kirche der Niederlande in einen Raum des Unsichtbaren Mit nur wenigen Interventionen kreiert sie einen Raum der Stille Konzentration und Kraft Erlebenswert HIER GEHT ES ZU UNSEREN 99 SECONDS OF GERMAINE KRUIP NEWS RALPH GOERTZ HÄLT VORTRAG ÜBER STEPHEN SHORE IM C O BERLIN C O Berlin 25 Feb 20 Uhr Anläßlich der Retrospektive von Stephen Shore im C O Berlin wurde der Leiter des IKS Ralph Goertz zu einem Vortrag zum Thema Snapshotness New Color Photography eingeladen Im Anschluss an die ausverkaufte Veranstaltung wurde unser Film Stephen Shore New Color Photography gezeigt Vielen Dank für die Einladung und das tolle Publikum Foto South of Klamath Falls U S 97 Oregon July 21 1973 Stephen Shore NEWS NEUER 99 SECONDS OF CYPRIEN GAILLARD JULIA STOSCHEK COLLECTION DÜSSELDORF Diesmal führten uns unsere 99 Seconds of Cyprien Gaillard in die Julia Stoschek Collection

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie - Joel Meyrowitz Retrospektive
    09 2014 DIE HÄNGUNG WIRD VORBEREITET Auch wenn die vielen kleinen Bildchen eher nach Chaos aussehen so steckt hinter ihnen doch ein klares System Zur Vorbereitung der Hängung wurde jedes Foto maßstabgetreu ausgedruckt und in Gruppen zusammen geführt Anschließend konnte am Model ausprobiert werden in welcher Reihenfolge die Fotos an die Wand sollen Vielleicht mutet es etwas old school an aber es funktioniert wunderbar Die letzte Entscheidung fällt jedoch im Originalraum 8 09 2014 NRW FORUM VORBEREITET Das NRW Forum präsentiert sich bereits im Joel Meyerowitz Outfit Beide 6x6m Plakate und sogar die Fahnen zur Ausstellung sind bereits gehisst 17 08 2014 NÄCHSTER SCHRITT BILDER VORBEREITEN Die Vorarbeiten zur Ausstellung beginnen In unserem Sicherheitslager beginnt ein wichtiger Teil der Vorbereitung Alle Fotos werden ausgepackt untersucht protokolliert gesäubert und nach Serien sortiert 11 08 2014 DAS 6x6 METER PLAKAT HÄNGT Heute wurden unsere Großplakate an der Fassade angebracht 7 08 2014 DIE BILDER AUS NIZZA WURDEN GELIEFERT Die ersten 180 Fotografien wurden heute in 14 Kisten aus Nizza angeliefert Jetzt heißt es sicher verstauen und im Sicherheitslager deponieren Wir freue uns schon auf das Auspacken 25 07 2014 EDITION VON DREI SIGNIERTEN FOTOGRAFIEN EXKLUSIV IM SHOP DES NRW FORUMS ZU ERWERBEN Joel Meyerowitz bietet im Rahmen seiner Retrospektive im NRW Forum exklusiv drei seiner beliebtesten Motive in einer limitierten Auflage von je 50 Prints im Eichenrahmen zu einem Preis von je 1 500 an In Anbetracht des normalen Markpreises von 2 500 3000 ein echtes Schnäppchen für alle Sammler und Fotobegeisterten Alle drei Motive sind im original Vintagemaß 35 56 x 24 39 cm bzw 35 56 x 27 94 cm mit Blattmaß von 49 5 x 37 60 cm bzw 52 1 x 40 2 cm fertig gerahmt Sie können eine Edition auch HIER per mail bestellen Hier die drei

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/retrospektive_meyerowitz.php (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    gibt tiefe Einblicke in die ars una die Eduard sammelte Dabei geht der Film auf Spurensuche zu den wichtigsten Stationen Eduard von der Heydts nach Amsterdam Paris Zandvoort Zürich Berlin und den Monte Verità am Lago Maggiore Eduard von der Heydt Monte Verita ca 1928 Privatsammlung NEWS JOEL MEYEROWITZ RETROSPEKTIVE IM KUNST HAUS WIEN Vom 17 Juli bis 01 November 2015 zeigt das Kunst Haus Wien als Kooperation mit dem NRW Forum Düsseldorf zum ersten Mal in Österreich eine umfassende Ausstellung von Joel Meyerowitz Produziert und kuratiert wurde die Ausstellung von Ralph Goertz Leiter des IKS für das NRW Forum Düsseldorf im vergangenen Jahr und war mit knapp 30 000 Zuschauern eine der bestbesuchtesten Ausstellungen des NRW Forums in seiner 15jährigen Geschichte In Wien ist die Ausstellung nun in einer vom Kunst Haus Wien Kurator Verena Kaspar Eisert neu zusammengestellten Auswahl zu sehen Sehenswert sind neben den Vintageprints der ersten MOMA Show von 1968 auch die erstmals präsentierten Kontaktabzüge die am Cape Cod entstanden sind Zu sehen ist auch unser Dokumentarfilm Joel Meyerowitz Sense of Time Foto Ralph Goertz IKS NEWS JÖRG SASSE IN DER KUNSTHALLE BIELEFELD SERENDIPITY VOM GLÜCK DES FINDENS NIKLAS LUHMANN ULRICH RÜCKRIEM JÖRG SASSE 11 07 11 10 2015 Kunsthalle Bielefeld Serendipity bezeichnet das zufällige Finden von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem das sich als neue überraschende und fruchtbare Entdeckung erweist Unter diesem Titel präsentiert die Kunsthalle Bielefeld den originalen Zettelkasten Niklas Luhmanns gemeinsam mit dem zeichnerischen Werk Ulrich Rückriems des letzten Jahres und den Arbeiten Jörg Sasses Der Zettelkasten Niklas Luhmanns ist eine Ikone der Sozial und Geisteswissenschaften Er ist die sichtbare Verkörperung der Systemtheorie Luhmanns und als solche das Scharnier der Gegenüberstellung der künstlerischen Positionen Ulrich Rückriems und Jörg Sasses Sowohl Rückriem als auch Sasse beziehen sich auf systemische Kunstkonzepte nach denen ihre jeweiligen Bildergebnisse scheinbar wie von selbst entstehen und gerade nur in ihrer Erscheinung als Serie und Variation ihren Sinn entfalten und darstellen Im Rahmen der Ausstellung wird auch unser Film über Jörg Sasse gezeigt der ab sofort in unserer DVD Edition erhältlich ist HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Ralph Goertz IKS NEWS DOUG AITKEN AT SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT 9 Juli 27 September 2015 Doug Aitken gehört zu bedeutendsten Videokünstlern seiner Generation und präsentiert erstmals in Deutschland in einer Werkbersicht Arbeiten von 1997 bis heute Atemberaubend in ihrer Inhaltlichkeit perfekt inszeniert in der Kunsthalle Schirn Wir trafen den Künstler zum Interview Danke Zivilisation macht Hoffnung Zivilisation macht Angst Diese Gefühle sind in den einzigartigen Kunstwerken des US Amerikaners Doug Aitken spürbar Seine spektakulären Film und Soundarbeiten nehmen die Besucher mit auf eine synästhetische Reise um die Welt und zu sich selbst in einem unwiderstehlichen Sog aus ausdrucksstarken Bildern und rhythmisierten Landschaften Mit raumfüllenden Filminstallationen und korrelierenden Skulpturen sowie einer ortsspezifischen Soundinstallation wird die Ausstellung das vielfältige Werk des international bekannten Künstlers auf der kompletten Ausstellungsfläche der SCHIRN und darüber hinaus im Überblick vorstellen Aitkens kaleidoskopisches Universum dreht sich um die existenziellen Fragen des Lebens liefert jedoch keine einfachen Antworten WATCH THE TRAILER Foto Ralph Goertz IKS NEWS UNSER FILM ÜBER VIJA CELMIS BEIM FILAF FILMFESTIVAL Unser Dokumentarfilm über die amerikanische Künstlerin Vija Celmins wurde zum FILAF International Film und Artbook Festival nach Perpignan Frankreich eingeladen Das Festival findet vom 23 28 Juni statt Vielen Dank für die Einladung NEWS LINDBERGH RAKETE WENDERS IM MUSEUM KUNSTPALAST IKS ZEICHNET KÜNSTLERGESPRÄCH AUF Am 25 Juni 2015 kam es im Robert Schumann Saal des Museum Kunstpalast zu einem beinahe historischen Aufeinandertreffen dreier Star Fotografen Peter Lindbergh Jim Rakete und Wim Wenders Das IKS durfte das Künstlergespräch aufzeichnen und wird in Kürze einen Zusammenschnitt veröffentlichen Vielen Dank an die drei Künstler und das Museum Kunstpalast HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Isabel Hernandez IKS NEWS FILMPREMIERE OTTO PIENE BETWEEN FIRE AND SKY ein Film von Ralph Goertz 26 06 2015 19 30 Uhr LWL Museum für Kunst und Kultur Münster Im Anschluss wird es ein Gespräch zwischen Dr Hermann Arnhold Direktor LWL Münster und Ralph Goertz Filmemacher geben Otto Piene gehört zu den bedeutendsten deutschen Künstlern der Nachkriegszeit und gründete zusammen mit Heinz Mack die ZERO Gruppe Mit seinen Raster und Feuerbildern Lichträumen und Skyevents nahm er maßgeblich Einfluss auf die SkyArt und Lichtkunst Über 15 Jahre durften wir Otto Piene in Deutschland und erstmals auch in seiner amerikanischen Heimat Groton Massachusetts filmisch begleiten Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem M I T Massachusetts Institute of Technology und der Kunststiftung NRW Foto Isabel Hernandez IKS NEWS FILMPREMIERE IN DER WIENER SECESSION In der Wiener Secession findet die Filmpremiere unseres Dokumentarfilms Jetzt bloß nicht das Feuer verschütten von Ralph Goertz über den österreichischen Konzeptkünstler WERNER REITERER am Sonntag den 21 Juni um 19 Uhr statt Der Film ist ab sofort in unserer DVD Edition erhältlich HIER GEHT ES ZUM TRAILER NEWS MIRÓ IN DER KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN WESTFALEN Miró Malerei als Poesie 13 06 27 09 2015 K20 Grabbeplatz Joan Miró zählt mit seinen rätselhaften Zeichen tanzenden Himmelskörpern und verspielten Figuren zu den erfindungsreichsten Künstlern des 20 Jahrhunderts und reflektiert mit seinen Bilderwelten wie kaum ein anderer Maler die Möglichkeiten der Malerei Die Ausstellung im K20 erlaubt einen neuen Blick auf Joan Mirós Oeuvre und legt dabei die Einflüsse der Dichtung auf sein Werk offen Marion Ackermann Kuratorin und Valerie Hortolani Co Kuratorin Foto Isabel Hernandez IKS JOHN BOCK AYDO ABAY IM KÖLNISCHEN KUNSTVEREIN SA 18 4 2015 Kölnischer Kunstverein John Bock Aydo Abay Abay hoch Bock hoch zwei ist gleich Wurzel aus Eierschale tangiert Kaugummikurve Anlässlich der Uraufführung ihrer Edition bieten John Bock und Aydo Abay im Riphahnsaal des Kölnischen Kunstvereins weit mehr als ein klassisches Konzert Im Rahmen der performativen Aufführung werden Rock und Kunstkontext zusammengeführt und ins Psychedelische geleitet HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Isabel Hernandez IKS WIM WENDERS IM MUSEUM KUNSTPALAST 4 REAL TRUE 2 Wim Wenders Landschaften Photographien Museum Kunstpalast Düsseldorf 18 4 2015 16 8 2015 Wim Wenders 1945 in Düsseldorf ist vor allem durch Filme bekannt geworden wie Der Himmel über Berlin Pina oder jüngst Das Salz der Erde ein

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php?year=2015 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    Rahmen Eiche vom Künstler ausgewählt Preis auf Anfrage Gold Corner New York City 1974 Joel Meyerowitz NEWS BERNHARD FUCHS IM QUADRAT BOTTROP 11 Mai 10 August 2014 Regelmäßig kehrt Bernhard Fuchs der bei Bernd Becher ab 1992 studierte in das Mühlviertel in seiner oberösterreichischen Heimat zurück um dort zu fotografieren Seine Verbundenheit mit dieser vertrauten Sphäre reicht tief Aus ihr gewinnt er Lebenskraft und zugleich künstlerische Orientierung Mit Waldungen eine Gruppe von 50 Bildern die nun erstmals vorgestellt werden widmet sich der Fotokünstler der Umgebung von Helfenberg wo der Künstler aufgewachsen ist Diese Landschaft ist geprägt von einer weitläufigen Hügeligkeit in deren Bewegung sich Wälder wie Skulpturen eingeschrieben haben Wir trafen den Fotografen zum Interview das in Kürze bei arte tv zu sehen sein wird Bernhard Fuchs NEWS NATHALIE DJURBERG HANS BERG IM KÖLNISCHEN KUNSTVEREIN 9 April 1 Juni 20 14 Das Künstlerduo Nathalie Djurberg Hans Berg 1978 Schweden das durch seine Trickfilme international große Bekanntheit erlangte und 2009 mit einem Löwen der Biennale Venedig ausgezeichnet wurde zeigt im Rahmen seiner Ausstellung im Kölnischen Kunstverein eine Auswahl an Filmarbeiten sowie großformatigen Skulpturen Die neuste Arbeit BLACK POT besteht aus animierten abstrakten Formen die wie selten zuvor eine perfekte Symbiose aus Animation und Sound bildet Wie trafen das Künstlerpaar exklusiv zum Interview Danke HIER GEHT ES ZUM FILM Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS OLAFUR ELIASSON IN DER KUNSTSAMMLUNG NRW K20 Grabbeplatz Als Ergänzung zur Ausstellung Kandinsky Malewitsch Mondrian schuf Olafur Eliasson eine einmalige Rauminstallation die den Betrachter entschleunigen soll Gleichzeitig weckt seine Arbeit Olafur Eliasson Dein Ausstellungsguide Erinnerungen an ein mit Licht gemaltes den Raum durchdringendes Gemälde Wir durften den Künstler zusammen mit Marion Ackermann Direktorin der Kunstsammlung NRW bei einem Rundgang filmisch begleiten Danke HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Isabel Hernandez IKS Medienarchiv Ausstellungstip SLAPSTICK Die Kunst der Komik Lentos Kunstmuseum Linz 28 Februar bis 25 Mai 2014 TORTENSCHLACHTEN PRÜGELEIEN VERFOLGUNGSJAGDEN Große Turbulenzen aber auch die kleinen Fallen des Alltags wie die tückische Bananenschale sind zu berühmten Slapstick Einlagen geworden Bildende Künstler sind den großen Meistern auf den Fersen und machen sich die kulturellen Codes des Slapstick zunutze Sie spielen in unterschiedlichen Medien gezielt mit Slapstick Zitaten Motiven und Konzepten die dem Genre entlehnt sind Eine sehr sehenswerte Ausstellung Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv RALPH GOERTZ ZUM CROSSING EUROPE FILMFESTIVAL NACH LINZ EINGELADEN Der Film Candida Höfer von Ralph Goertz wird am 26 04 im Rahmen des Festivals Crossing Europe in der Landesgalerie Linz gezeigt Im Anschluss gibt es eine Podiumsdiskussion mit dem Regisseur IKS Medienarchiv IKS PRODUZIERT FILM ZUR AUSSTELLUNG KANDINSKY MALEWITSCH MONDRIAN Die Kunstsammlung Nordrhein Westfalen beauftragte das IKS mit der Produktion eines Films zur Ausstellung Kandinsky Malewitsch Mondrian Der weiße Abgrund Unendlichkeit 5 4 6 07 2014 in dem exklusiv die Kuratoren Marion Ackermann und Isabelle Malz durch die Ausstellung führen Der Film von Ralph Goertz durchleuchtet den künstlerischen Gehalt der Werke und hinterfragt die Auseinandersetzung der drei Avantgarde Künstler mit der weißen Fläche Gleichzeitig geht der Film auch auf die geistigen Konzepte der 1920er Jahre zwischen Theosophie Kunst und Wissenschaft ein DÜSSELDORFER GALERIEN AUF DER ART COLOGNE Neben renommierten Galeristen wie Hans Mayer präsentieren sich auch diesmal zahlreiche Düsseldorfer Galerien erfolgreich auf der Art Cologne 10 13 04 2014 Foto Ralph IKS Medienarchiv IKS REKONSTRUIERT ZWEILEINWANDKINO VON LUTZ MOMMARTZ Das IKS wurde vom IMAI mit der Rekonstruktion der Filme des Zweileinwandkino s von Lutz Mommartz beauftragt in dem das Filmgeschehen sich auf zwei gegenüberstehenden Leinwänden verteilt Nach der Restaurierung kann das Zweileinwandkino erstmals seit der documenta 4 1968 in seiner originalen Form und mit einmaligen Filmaufnahmen in denen Sigmar Polke als Schauspieler auftritt wieder gezeigt werden Das IMAI zeigt diese Arbeit im Rahmen der Ausstellung THE INVISIBLE FORCE BEHIND ab dem 05 04 2014 im NRW Forum Düsseldorf Lutz Mommartz IKS NEWS RALPH GOERTZ ORGANISIERT JOEL MEYEROWITZ RETROSPEKTIVE AB DEM 27 SEPTEMBER IM NRW FORUM DÜSSELDORF Der Leiter des IKS Ralph Goertz wird im September 2014 die erste Retrospektive in Deutschland des amerikanischen Fotografen JOEL MEYEROWITZ im Auftrag der Stadt Düsseldorf im NRW Foum kuratieren und organisieren Joel Meyerowitz gehört neben Stephen Shore und William Eggleston zu den bedeutenden Fotografen der NEW COLOR PHOTOGRAPHY und zu den wichtigsten Vertretern der STREET PHOTOGRAPHY In Kürze wird ein eigener Bereich zur Aussellung auf der website zu finden sein und aktuell über die Entwicklung des Projektes bericten NEWS IKS MIT DOKUMENTATION DER QUADRIENNALE BEAUFTRAGT Das IKS wurde mit der Dokumentation und der Produktion von Trailern für alle 13 Quadriennale Ausstellungen in Düsseldorf beauftragt Die zum dritten Mal stattfindende Quadriennale präsentiert zeitgenössische Kunst unter dem Titel ÜBER DAS MORGEN HINAUS zwischen Wissenschaft und Kunst in ganz Düsseldorf ab dem 05 April 2014 Beteiligt sind alle großen Institutionen wie K20 K21 Museum Kunstpalast Kunsthalle und NRW Forum HIER GEHT ES ZUM TRAILER IM KIT NEWS IKS PRODUZIERT ERSTEN FILM ÜBER ALEXEJ VON JAWLENSKY GROSSE JAWLENSKY AUSSTELLUNG IN WIESBADEN 14 02 01 06 2014 Die Ausstellung Horizont Jawlensky im Spiegel seiner Begegnungen 1900 1914 ehrt den Künstler Alexej von Jawlensky der im Frühjahr 2014 seinen 150 Geburtstag feitert Torschok 1864 1941 Wiesbaden Aus diesem Anlass richtet das Museum Wiesbaden das die weltweit bedeutendste Sammlung des zum engeren Umfeld des Blauen Reiters gehörigen Malers besitzt gemeinsam mit der Kunsthalle Emden die Ausstellung Horizont Jawlensky Alexej von Jawlensky im Spiegel seiner künstlerischen Begegnungen 1900 1914 aus Die Präsentation widmet sich insbesondere Jawlenskys Münchner Zeit in welcher sich der Horizont des russischen Künstlers durch die intensive Beschäftigung mit den Werken namhafter deutscher und französischer Maler maßgeblich erweitert Aus diesem Anlass haben wir in Zusammenarbeit mit dem Museum Wiesbaden der Kunsthalle Emden und dem Archivo Jawlensky den ersten Dokumentarfilm über das Frühwerk Jawlenskys bis zum Ende seiner Zeit in Ascona 1921 produziert Der Film von Ralph Goertz ist als DVD in unserer DVD Edition und in Wiesbaden und Emden erhältlich SEHEN SIE HIER DEN TRAILER ZUR AUSSTELLUNG Selbstbildnis mit Zylinder 1904 Privatsammlung IKS NIMMT AM DUESSELDORF PHOTO WEEKEND 2014 TEIL ZWEI AUSSTELLUNGEN IM NRW FORUM 31 Januar 02 Februar 2014 Das IKS präsentiert gleich

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php?year=2014 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    in seinem Berliner Studio und bei der finalen Abnahme filmisch begleiten Danke HIER GEHT ES ZUM ARTE CREATIVE BEITRAG Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS IKS PRODUZIERT TRAILER FÜR DAS MUSEUM FOLKWANG ESSEN Das IKS erhielt den Auftrag zur Produktion eines Ausstellungsfilms zur heute eröffnenden Ausstellung Nur was nicht ist ist möglich Insgesamt neun Malerinnen und Maler deklinieren den Begriff der Malerei in ganz unterschiedliche Art und Weise und zeigen was heute alles unter Malerei verstanden werden kann Darüber hinaus präsentiert sich das Museum nicht nur als Ort des Kunstsammelns sondern auch als Ort der Kunstproduktion Sehr sehenswert Nur was nicht ist ist möglich Malerei im Raum Museum Folkwang Essen 8 Juni 28 Juli 2013 HIER GEHT ES ZUM TRAILER Franz Ackermann bei der Erstellung seines Farbraumes Foto Isabel Hernandez IKS Medienarchiv 2013 NEWS IKS UND MUSEUM LUDWIG PRODUZIEREN FILM ÜBER DIE MALERIN JO BAER Vom 25 Mai bis zum 25 August 2013 wird das Museum Ludwig als erste deutsche Institution der US amerikanischen Künstlerin Jo Baer 1929 in Seattle lebt seit 1984 in Amsterdam eine Einzelausstellung widmen Baer gilt als Wegbereiterin des Minimalismus und erreichte einen ersten Höhepunkt ihrer Karriere mit einer großen Retrospektive im Whitney Museum of American Art 1975 Ausgehend von einem bislang weitgehend unbekannten Kern an Zeichnungen der von bedeutenden Werken auf Leinwand ergänzt wird konzentriert sich die Ausstellung auf die minimalistische Periode der Künstlerin von 1960 bis 1975 und schlägt einen Bogen bis zu ihrem aktuellen figurativen Werk Den Film erhalten Sie in unserer DVD Edition und ist ebenfalls im Museum Ludwig zu sehen HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS IKS MIT DREI FILMEN ZUM FESTIVAL NACH KRAKAU EINGELADEN Gleich drei Filme von Ralph Goertz über die Star Fotografen RANKIN Robert Mapplethorpe und Albert Watson wurden zum Festival Tage der Fotografie nach Krakau eingeladen Dort werden Sie ab Ende Mai mit polnischen Untertiteln gezeigt Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS IKS PRODUZIERT IMAGEFILM FÜR DEUTSCHEN STIFTUNGSTAG 2013 Am 15 05 2013 findet das alljährliche Treffen der Deutschen Stiftungen in Düsseldorf statt Das IKS wurde mit der Produktion von vier Imagefilmen rund um die Themen Stiftungslandschaft Düsselorf und Die Zukunft des Gemeinwesens beauftragt Gezeigt werden die Filme auf der Eröffnungsveranstaltung des Deutschen Stiftungstages Als Besonderheit werden wir ab dem 16 05 2013 den Film WIR AN EUCH in dem 12 junge Erwachsene über Ihre Ängste und Wünsche sprechen exklusiv bei uns zu sehen sein HIER GEHT ES ZUM FILM NEWS MUSEUM KUNSTPALAST ZEIGT KONRAD KLAPHECK IKS PRÄSENTIERT DOKUMENTARFILM ÜBER DEN MALER KONRAD KLAPHECK Bilder und Zeichnungen 26 April 4 August 2013 Das Museum Kunstpalast beleuchtet mit einer Retrospektive das Werk eines international bekannten Protagonisten der Düsseldorfer Kunstszene Konrad Klapheck 1935 Die gegenständliche Malerei des seit den 1960er Jahren international bekannten Künstlers lässt sich mit keiner anderen vergleichen Sein Werk bleibt eine Ausnahmeerscheinung seine Arbeiten mal dem Surrealismus mal der Pop Art zugeordnet wurden bereits zu Lebzeiten Klassiker Bekannt geworden sind vor allem seine Maschinenbilder die er monumental und überpräzise nachbildet so dass sie bedrohlich auf den Betrachter wirken können Seit 1997 erscheint die menschliche Figur im Werk von Klapheck meist in erotischen Interieurs und in Porträts berühmter Jazzmusiker Im Rahmen der Ausstellung wird unser Film über das Leben und Werk des Malers präsentiert HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS RICHARD LONG PRINTS 1970 2013 IM MUSEUM KURHAUS KLEVE 21 04 30 06 2013 Das Museum Kurhaus Kleve würdigt einen wichtigen Aspekt im Schaffen von Richard Long der noch nie in angemessener Form berücksichtigt worden ist die Druckgraphik Die Ausstellung führt erstmals sämtliche graphische Arbeiten des bedeutenden englischen Künstlers zusammen und bietet so ein Panorama seines Gesamtwerks von 1970 bis heute Richard Long geb 1945 in Bristol England hat das Kunstgeschehen der letzten vierzig Jahre maßgeblich geprägt und gilt als einer markantesten Protagonisten der Land Art Seine Arbeiten sind in allen wichtigen öffentlichen und privaten Sammlungen weltweit vertreten Für diese Ausstellung schuf Richard Long eigens eine Wandarbeit mit dem Titel RHINE MUD LABYRINTH 2013 die wir exklusiv filmisch begleiten durften HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS NEUER FILM IN DER DVD EDITION BILL VIOLA FIVE ANGELS GASOMETER OBERHAUSEN Dieses seltene Filmdokument zeigt den amerikanischen Videokünstler beim Aufbau seiner Arbeit Five Angels for the millennium die er 2003 im Rahmen der Ruhrtriennale im Gasometer in Oberhausen installierte In einem langen Interview sprach er über die Bedeutung seiner Arbeit und den ganz besonderen Raum des Gasometers HIER GEHT ES ZUM TRAILER NEWS HANS PETER FELDMANN KUNSTAUSSTELLUNG 1 MÄRZ 2 JUNI IN DER HALLE FÜR AKTUELLE KUNST Die Ausstellung ist den zentralen Serien Installationen Skulpturen und Bildern Hans Peter Feldmanns aus über vier Jahrzehnten gewidmet Feldmann 1941 in Düsseldorf geboren wurde in den frühen 1970er Jahren mit enzyklopädischen Fotoserien bekannt für die er sich aus dem großen Fundus alltäglicher Bilder bediente Feldmann überwindet die scheinbare Kluft zwischen Kunst und Alltag und taucht Vorgefundenes aus der trivialen Welt bis hin zu Amateurfotos Spielzeug und Nippes in ein poetisches persönliches Licht Seine Arbeiten wurden u a im Guggenheim Museum New York auf der Documenta und auf der Biennale von Venedig gezeigt Mittlerweile zählt er zu den großen deutschen Künstlern die wie Gerhard Richter und Sigmar Polke einen spürbaren Einfluss auf die nachfolgende Künstlergeneration haben Wir durften den Künstler exklusiv bei Aufbau begleiten Danke HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS WOLFGANG TILLMANS IN DÜSSELDORF 02 03 07 07 2013 K21 Ständehaus Seit dem Ende der 1980er Jahre hat Wolfgang Tillmanns geb 1968 als einer der wichtigsten Künstler seiner Generation das Medium Fotografie um entscheidende Aspekte weiterentwickelt und als Kunstform neu definiert Die Kunstsammlung Nordrhein Westfalen zeigt eine längst überfällige Überblicksausstellung die bisher nie zu sehende frühe zeichnerische und andere Arbeiten aus den späten 1980er Jahren einschließt Seine frühesten Arbeiten Fotokopien von Zeitungsbildern und eigenen Fotografien gehen zurück auf Experimente mit einem der ersten digitalen Schwarzweiß Fotokopiergeräte Bilder und Fotosequenzen seiner Freunde und von jungen Leuten aus der Pop und Clubkultur machten ihn einer

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php?year=2013 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    im KIT wird erstmals eine repräsentative Auswahl an Videokunstwerken aus dem Archiv des imai ans Licht bringen In Kooperation mit dem KIT Kunst im Tunnel wird nun in Düsseldorf ein Einblick in den beachtlichen Archivbestand des imai zu sehen sein Mit einer großen Anzahl von Einkanalvideos die den Schwerpunkt des imai Archivs bilden und mehreren Installationen lässt sich ein Überblick über die Entwicklung der Videokunst von der Frühzeit in den 1970er Jahren bis in die Gegenwart gewinnen Ausgehend von den Videopionieren die sich in den 1970er und 1980er Jahren besonders im Rheinland formiert haben wird die Ausstellung zu jungen Positionen dieser technologiebasierten Kunstform überleiten HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv IKS GOES ARTE TV IKS darf eigenen Videokanal auf arte tv einrichten Seit dem 01 Mai verfügt das IKS über einen eigenen online Videokanal beim Kultursender arte tv Unter der Rubrik ARTE CREATIVE werden ausgewählte Beiträge über zeitgenössische Kunst auf der Internet Seite von arte tv gesendet ARTE Creative ist ein internationales redaktionell betreutes und interaktives Netzwerk Labor und Magazin für Künstler und Kulturproduzenten Neben unserer Arbeit für arte journal können wir von nun an ausgewählte Beiträge jeglicher Länge direkt über ARTE CREATIVE veröffentlichen Im Mittelpunkt unseres ersten arte creative Beitrags steht die französische Fotokünstlerin BETTINA RHEIMS die mit uns exklusiv über Ihre neue Serie Gender Studies und Ihre eigene Identität als Künstlerin und Frau sprach Danke NEWS DOKUMENTATION DES DUESSELDORF PHOTO WEEKEND 2012 ONLINE Über zwei Wochen hinweg war unser Fotograf Dirk Rose bei den Institutionen und Galerien in Düsseldorf unterwegs um alle Partner des Düsseldorf Photoweekends 2012 umfangreich zu dokumentieren Das Ergebnis kann als pdf im Download Bereich herunter geladen werden Foto Dirk Rose IKS Medienarchiv NEWS YVONNE RAINER RAUM KÖRPER SPRACHE Museum Ludwig Köln 28 04 29 07 2012 Die US amerikanische Choreografin Performance Künstlerin und Filmemacherin zählt zu den wichtigen Künstlerinnen der Avantgarde der 1960er 70er Jahre Ihre Tanzperformance TRIO A wird bis heute aufgeführt Das Museum Ludwig präsentiert in Kooperation mit dem Kunsthaus Bregenz und dem Getty Research Institute in Los Angeles die erste europäische Retrospektive Als Yvonne Rainer um 1960 die Tanzbühne betrat veränderte sie das Genre radikal Ihre minimalistischen Choreografien verzichteten auf Erzählung und Übersteigerung Sie benutzten Posen und Bewegungen des Alltags und verbanden sie mit Texten Filmen und Tonbandaufnahmen Bereits ihr Tanz adaptierte Mittel der filmischen Montage HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS BETTINA RHEIMS GENDER STUDIES NRW Forum Düsseldorf 21 04 17 05 2012 Das Projekt GENDER STUDIES von Bettina Rheims begann ungewöhnlich Sie startete einen Aufruf über facebook in dem Sie nach jungen Menschen suchte die sich besonders oder außergewöhnlich in Bezug auf ihre geschlechtliche Identität fühlen Dreizig von Ihnen lud Sie in Ihr Pariser Studio ein und kreierte Ihre Serie GENDER STUDIES die Sie erstmals im NRW Forum in Düsseldorf präsentierte Wir trafen die Künstlerin zu einem Interview in dem Sie das Projekt vorstellte aber auch über Ihre eigene Identität als Frau und Künstlerin berichtete WATCH THE VIDEO Foto Andrej P III Bettina Rheims NEWS IKS PRODUZIERT FILM ÜBER ELGER ESSER Der Düsseldorfer Fotokünstler gehört zu den letzten Schülern von Bernd und Hilla Becher an der Kunstakademie in Düsseldorf International bekannt wurde Elger Esser mit seiner Serie Cap d Antifer Étretat in der er auf den Spuren der Impressionisten wandelte In seinen großformatigen Fotografien vereint Elger Esser einen bilddokumentarischen Ansatz mit einer autonomen Farbgestaltung Wir durften den Künstler über zwei Jahre hinweg u a bei seinen Aufnahmen der Monet Gärten in Giverny begleiten Zu sehen ist der Film ab dem 26 April im Rahmen der Ausstellung Elger Esser Lichte Weite im LVR Landesmuseum Bonn HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS KULTURAMT DÜSSELDORF FÖRDERT IKS Das Kulturamt der Stadt Düsseldorf fördert erstmalig das IKS Aufgrund des hohen Interesses seitens internationaler Filmfestivals hat das Kulturamt Düsseldorf beschlossen die englischsprachige Untertitelung der Filme über die Düsseldorfer Fotokünstler Thomas Ruff Thomas Struth und Candida Höfer zu fördern Vielen DANK NEWS IKS ZUM VIEWFINDERS FILM FESTIVAL IN IRLAND EINGELADEN 30 03 01 04 2012 Gleich drei unserer Kurzdokumentarfilm bis 20 Minuten über Vija Celmins James Turrell und Bill Viola sind zum VIEWFINDERS FILM FESTIVAL nach Irland eingeladen worden Das Festival richtet seinen Focus auf Filme über Künstler der zeitgenössichen Kunst und wird als Kooperation des Burren Collage of Art Claire County Arts Office und dem Goethe Institut Irland veranstaltet Vielen Dank für die Einladung HIER GEHT ES ZUM VIDEO ÜBER JAMES TURRELL Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS TONY OURSLER ZEIGT NEUE ARBEITEN IN DER GALERIE HANS MAYER 17 03 01 05 2012 Galerie Hans Mayer Düsseldorf Der in den 1990er Jahren mit seinen Dummies international bekannt gewordenen Videokünstler Tony Oursler präsentiert seine neue Arbeiten unter dem Titel Lapsed Fantasist in der Galerie Hans Mayer in Düsseldorf Sensationel HIER GEHT ES ZUM VIDEO AUF ARTE CREATIVE Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS IKS ZUM REAL ARTISTS FILM FESTIVAL NACH CALGARY EINGELADEN Vom 22 bis 25 März zeigt das RAFF Calgary ausgesuchte Dokumentarfilme aus dem Bereich der Bildenden Kunst Gleich zwei Produktionen des IKS wurden eingeladen THOMAS RUFF und MARK DION Beide Dokumentarfilme entstanden als Eigenproduktionen bzw in Kooperation mit dem Museum Ostwall Dortmund Mark Dion Wir freuen uns sehr über diese Einladung und die Bestätigung unserer Arbeit Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv NEWS PETER LINDBERGH 3 FILME IM NRW FORUM NRW Forum Düsseldorf 16 03 12 04 2012 Peter Lindbergh international renommierter Mode Fotograf ist seit Jahren auch als erfolgreicher Video und Filmkünstler bekannt Keinem gelingt es wie ihm Intimität in Momentaufnahmen einzufangen und gleichzeitig starke Persönlichkeiten zu zeigen Es hat mich schon seit langem beschäftigt diese wirklich zeitlupenmässigen Portraits zu machen Es hat mich immer interessiert ein Foto in Continuation zu machen Die Idee eine Person zu filmen wie ein Foto Wir trafen den Star Fotografen zu einem exklusiven Interview Danke HIER GEHT ES ZUM VIDEO Foto Ralph Goertz IKS Medienarchiv de NEWS FABIAN MARCACCIO IM MUSEUM HAUS ESTERS 18 MÄRZ 19 AUGUST 2012 Some USA Stories nennt der

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php?year=2012 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • IKS-Institut für Kunstdokumentation und Szenografie
    Barbara Engelbach HIER GEHT ES ZUM TRAILER NEWS IKS STARTET DIE SERIE MEETING YOUNG ARTISTS AUF FACEBOOK In einer neuen Reihe werden wir junge Künstler präsentieren die uns durch ihre Arbeit überzeugt haben Ziel ist es diese Künstler dauerhaft filmisch zu begleiten Exklusiv erscheinen ab heute wöchentlich über unseren Videokanal bei vimeo www vimeo com iksmedienarchiv und unser facebook Profil kurze Clips der Künstler und ihrer Arbeiten HIER GEHT ES ZUM TRAILER Foto Ralph Goertz IKS Björn Dahlem NEWS DREHARBEITEN MIT OTTO PIENE ABGESCHLOSSEN Otto Oiene wurde Anfang der 1960er Jahre international bekannt durch seine Rasterbilder und gründete zusammen mit Heinz Mack und Günther Uecker die ZERO GRuppe die 1963 auf der documenta 3 ihren Durchbruch erlebte Seit mehr als 30 Jahren begleiten wir Otto Piene bei seinem künstlerischen Schaffen Mitte Juli 2011 durften wir den Künstler während der Anfertigung eines seiner berühmten Feuerbilder begleiten Diese spektakuläre Aktion bildet den Abschluss unserer Dreharbeiten für einen retrospektiven Film der Anfang 2012 exklusiv in unserer DVD Edition erscheinen wird Wir bedanken uns für das große Vertrauen und die Freundschaft von Otto Piene Foto Isabel Hernandez IKS 2011 NEWS NORBERT TADEUSZ IST TOT Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der gegenständlichen Malerei in Deutschland Norbert Tadeusz der zunächst Meisterschüler von Joseph Beuys und später Professor an der Kunstakademie in Düsseldorf wurde starb vor wenigen Tagen im Alter von 71 Jahren in seiner Heimatstadt Düsseldorf an den Folgen seiner langjährigen Erkrankung Wir bedauern zutiefst den Tod dieses Ausnahmemalers Neben seinen radikalen Aktbildern und seiner Nighthawk Serie zählen besonders seine Pferde und Schlachthausszenerien zu den wichtigsten Bildern von Tadeusz Auf der Insel Hombroich in Neuss leben seine großformatigen und expressiven Bilder in dem von Erwin Heerich entworfenen Tadeusz Pavillon weiter Wir durften den Maler über 15 Jahre hinweg filmisch begleiten und danken ihm für seine Menschlichkeit seine Kunst und den streitbaren Austausch mit ihm Ralph Goertz IKS 2011 NEWS IKS PRODUZIERT FILM ÜBER ALFRED SISLEY In Kooperation mit dem Von der Heydt Museum Wuppertal und Dr Gerhard Finckh entsteht derzeit ein Dokumentarfilm über den englischen Impressionisten Alfred Sisley Der Film wir exklusiv für die Ausstellung in Wuppertal produziert die am 13 09 2011 beginnt Der in Paris geborene Sohn britischer Eltern zählt heute mit Monet Renoir Degas Pissarro zu den wichtigen Vertretern des Impressionismus Umso erstaunlicher ist dass Sisley in Deutschland nie eine große Einzelausstellung gewidmet wurde Der Film geht auf Spurensuche nach Paris Pont Marly Moret sur Loing Veneux Nadon Rouen London und zuletzt Cardiff wo Sisley sein wichtigstes und letztes Motiv fand den Storr Rock 2011 Ralph Goertz IKS NEWS WHITE CHAPEL GALLERY LONDON ZEIGT THOMAS STRUTH FILM Die international bekannte White Chapel Gallery zeigt vom 6 Juli bis 16 September 2011 eine umfangreiche Retrospektive des deutschen Fotokünstlers Thomas Struth in London Wir freuen uns besonders darüber dass unser Film über Thomas Struth siehe DVD Edition mit englischen Untertiteln während der Ausstellung zu sehen ist Dieser Film der von IKS exklusiv produziert wurde ist der einzige existierende Film über den Ausnahmefotografen Erstmalig

    Original URL path: http://www.iks-medienarchiv.de/de/aktuelles.php?year=2011 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •