archive-de.com » DE » H » HOTEL-NUSSBAUM-DRESDEN.DE

Total: 79

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Hotel/Pension Nussbaum – das günstige Hotel in Dresden
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_mailto&tmpl=component&template=youbistro&link=ed4e4e60a53b43e98f2a493d04df4c53e12b991f&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive


  • Gutscheine
    stellen wir Ihnen ein passendes Arragement zusammen Übernachtung Abendessen Veranstaltungen Transfer Kostenloser Parkplatz auf dem Grundstück oder Abholung vom Bahnhof Wir senden Ihnen unseren Gutschein de luxe per Post nach Zahlungseingang Andere Arragements auf Anfrage Gutschein und Infos anfordern Diese

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=84:gutscheine&catid=78&Itemid=499&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Hotel/Pension Nussbaum – das günstige Hotel in Dresden
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_mailto&tmpl=component&template=youbistro&link=59282d2bc28f7b193e0a6969cc8c331bd9efc23d&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Dresden Information
    nieder Damit gingen der umfangreichsteTeil der kostbaren Innenausstattung sowie seine rund 500 Säle in Flammen unter Seit 1985 befindet sich das Schloss im Wiederaufbau und steht kurz vor seiner Vollendung Heute beherbergt das Schloss das Grüne Gewölbe und das Kupferstichkabinett Das Grüne Gewölbe Nach sorgfältiger Restaurierung und Rekonstruktion konnten die acht von August dem Starken geplanten Schatzräume der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht Schon seit September 2004 präsentiert das Neue Grüne Gewölbe etwa 1080 Ausstellungsstücke der Renaissance bis zum Klassizismus Besonders sehenswert sind das Goldene Kaffeezeug der Hofstaat des Großmoguls sowie der mit 185 Gesichtern beschnitze Kirschkern Mit der Wiedereröffnung des Historischen Grünen Gewölbes im September 2006 ist nun auch der zweite Teil der berühmten Kunstsammlung in das Residenzschloss zurückgekehrt Das Zusammenspiel der 3000 Kunstwerke und der reich verzierten Salons werden Sie beeindrucken Die Innenarchitektur an sich ist schon ein Meisterwerk bildhauerischen Könnens Zweifellos ist das Juwelenzimmer mit den Juwelengarnituren August des Starken und seines Sohnen der Höhepunkt des Historischen Grünen Gewölbes Der Fürstenzug An der Nordwand des Schlosses befindet sich der auf der Welt einzigartige Fürstenzug auf dem die Geschichte der Wettiner dem sächsischen Adelsgeschlecht auf 24 000 fugenlos aneinander gereihten Meißner Fliesen dargestellt ist Der Fürstenzug zeigt 93 Personen angefangen bei Königen und Kurfürsten über Wissenschaftler und Handwerker bis hin zu Soldaten und Kindern Die Brühlsche Terrasse Bauherr war Graf von Brühl der sich nach und nach dieses Areal von seinem Kurfürsten August dem Starken schenken ließ und später einen barocken Lustgarten sowie ein Palais und eine Galerie errichten ließ Erst seit Beginn des 19 Jahrhunderts ist die Brühlsche Terrasse für die Öffentlichkeit zugänglich Seitdem wird die Brühlsche Terrasse am Treppenaufgang von den Figuren der Vier Jahreszeiten gesäumt Ende des 19 Jahrhunderts wichen die Brühlschen Bauten der Sekundogenitur der Kunstakademie und dem Albertinum Schließlich wurde aus dem fürstlichen Lustgarten der Balkon Europas Festung Dresden Unter der Brühlschen Terrasse liegt der wohl älteste Teil der Stadt aus der Zeit der Renaissance Überreste mittelalterlicher Wehranlagen und das letzte originale Stadttor Dresdens sind ein Erlebnis besonderer Art und entführen Sie in eine längst vergangene Zeit In diesen Festungsgewölben erfand J F Böttger 1709 das europäische Weisse Porzellan Die Kunstakademie Die Hochschule der Bildenden Künste wurde in den Jahren 1885 bis 1894 vom Architekten C Lipsius entworfen Die Fassade des Gebäudes ist reich mit bildhauerischem Schmuck im Stil der Neo Renaissance verziert Gekrönt wird alles von der verglasten Kuppel die weithin das Bild des Altstädter Elbufers prägt Die Synagoge 1938 von den nationalsozialistischen Machthabern zerstört wurde die Synagoge zwischen 1999 und 2001 in moderner Bauweise wiedererichtet Die Anordnung des kubisch geschlossenen Baukörpers folgt der Gebetsrichtung nach Osten Am Eingangstor befindet sich das einzige gerettete Originalstück der alten Synagoge ein goldener Davidstern Der gepflanzte Baumhain der das Areal zwischen der Synagoge und dem Gemeindezentrum verbindet markiert den Grundriss der alten Synagoge die J G Semper erbaute Der Altmarkt Seit der Gründung der Stadt bildet der Altmarkt den Kern der Stadtanlage Nach der völligen Zerstörung durch die Bombenangriffe 1945 wurde der historische Altmarkt 1953 wieder

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=81:dresden-information&catid=84&Itemid=496&tmpl=component&print=1&layout=default&page=&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Dresden Information
    die Grundmauern nieder Damit gingen der umfangreichsteTeil der kostbaren Innenausstattung sowie seine rund 500 Säle in Flammen unter Seit 1985 befindet sich das Schloss im Wiederaufbau und steht kurz vor seiner Vollendung Heute beherbergt das Schloss das Grüne Gewölbe und das Kupferstichkabinett Das Grüne Gewölbe Nach sorgfältiger Restaurierung und Rekonstruktion konnten die acht von August dem Starken geplanten Schatzräume der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht Schon seit September 2004 präsentiert das

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=81:dresden-information&catid=84&Itemid=496&showall=&limitstart=1&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Dresden Information
    über Wissenschaftler und Handwerker bis hin zu Soldaten und Kindern Die Brühlsche Terrasse Bauherr war Graf von Brühl der sich nach und nach dieses Areal von seinem Kurfürsten August dem Starken schenken ließ und später einen barocken Lustgarten sowie ein Palais und eine Galerie errichten ließ Erst seit Beginn des 19 Jahrhunderts ist die Brühlsche Terrasse für die Öffentlichkeit zugänglich Seitdem wird die Brühlsche Terrasse am Treppenaufgang von den Figuren

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=81:dresden-information&catid=84&Itemid=496&showall=&limitstart=2&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Dresden Information
    ist reich mit bildhauerischem Schmuck im Stil der Neo Renaissance verziert Gekrönt wird alles von der verglasten Kuppel die weithin das Bild des Altstädter Elbufers prägt Die Synagoge 1938 von den nationalsozialistischen Machthabern zerstört wurde die Synagoge zwischen 1999 und 2001 in moderner Bauweise wiedererichtet Die Anordnung des kubisch geschlossenen Baukörpers folgt der Gebetsrichtung nach Osten Am Eingangstor befindet sich das einzige gerettete Originalstück der alten Synagoge ein goldener Davidstern

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=81:dresden-information&catid=84&Itemid=496&showall=&limitstart=3&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Dresden Information
    die ursprüngliche prachtvoll gestaltete Renaissance Kirche in denkmalgerechter Architektur in den Jahren 1946 bis 1955 wieder aufgebaut Vor allem ist die Kreuzkirche bekannt durch den weltbekannten Knabenchor dessen Tradition bis ins 13 Jahrhundert zurückreicht Die 140 Kruzianer treten rund um den Globus auf Ein Erlebnis ganz besonderer Art ist das traditionelle Weihnachtsoratorium mit dem Kreuzchor in der Weihnachtszeit Deutsches Hygiene Museum Dresden Das in den Jahren 1927 bis 1930errichtete Hygiene

    Original URL path: http://www.hotel-nussbaum-dresden.de/index.php?option=com_content&view=article&id=81:dresden-information&catid=84&Itemid=496&showall=&limitstart=4&lang=de (2016-04-27)
    Open archived version from archive



  •