archive-de.com » DE » H » HOLZALU.DE

Total: 176

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • window.de | Umwelt-Produktdeklarationen für Fenster und transparente Bauteile
    Kunststofffenster allgemein gültige Muster EPD mit Durchschnittsangaben für die gängigen Standardprofile zur Verfügung Muster EPD für Holz Metallfenster türen und hebeschiebetüren wurden in einer zweiten Ausbaustufe durch das ift im Autrag des VFF Holz Metall Forums erstellt Auch wurden Muster EPD für Stahl Edelstahlfenster türen und fassaden durch das ift im Autrag des VFF Arbeitskreises Stahl und Edelstahl erarbeitet Die Muster EPDs sind eine einfache Lösung für unsere Betriebe Mitglieder

    Original URL path: http://www.holzalu.de/1385.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • window.de | Produktdaten zur Gebäudezertifizierung
    Aus diesem Grund sind Nachhaltigkeitszertifikate für Gebäude ein weltweites Thema Dabei ist die Anwendung der Systeme derzeit überwiegend freiwillig Bauherr und Investor entscheiden welches System verwendet wird Eine europäische Harmonisierung der Grundlagen über die Normung ist bereits erfolgt BNB DGNB sind bislang am nächsten an der Norm Durch die EU Gesetzgebung BPV Bauproduktenverordnung sind künftig eine stärkere Nachfrage und ggf gesetzliche Forderungen in der Europa zu erwarten Dabei können Fenster und Fassaden einen positiven Beitrag dafür leisten Nach einer Einschätzung der VFF Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit und gefährliche Substanzen hat die Fassade Einfluss der auf 33 der Kriterien von Zertifizierungssystemen Themenfelder die die Fassade betreffen sind vor allem Energieverbrauch Recycling Emissionen aus Bauelementen Folgendes Beispiel zeigt den Produkteinfluss auf die BNB und DGNB Zertifizierung Relevante Kriterien für Hersteller sind dabei Gebäudeökobilanz Schad und Risikostoffe Nachhaltige Forstwirtschaft Wasserbedarf Abwasser Lebenszykluskosten Gebäude Innenraumluft Komfort und Behaglichkeit Barrierefreiheit Brand und Schallschutz Gebäudehülle Rückbaubarkeit Recycling Man sieht daran dass eine Umweltproduktdeklaration EPD als Basis dient aber weitere Produktkennwerte zur Hilfestellung für Planer Auditoren nötig sind Die VFF Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit und gefährliche Substanzen hat daher einen Entwurf für ein Produktdatenblatt Fenster mit Angaben zu geforderten Nachhaltigkeitskriterien erstellt Das Datenblatt richtet sich an Hersteller und soll angeben wo

    Original URL path: http://www.holzalu.de/1386.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | Links zum Thema Ökologie
    Ökologie Ganzheitliche Bilanzierung von Fenstern und Fassaden Ökologische Bewertung von Fensterkonstruktionen Umwelt Produktdeklarationen für Fenster und transparente Bauteile Produktdaten zur Gebäudezertifizierung Links zum Thema Ökologie Themenbezogene PR Texte Sie befinden sich hier Fenster Ökologie Links zum Thema Ökologie Links zum Thema Ökologie Aluminium und Umwelt im Fenster und Fassadenbau A U F Fenster Recycling Initiative Rewindo VEKA Umwelttechnik Kunststoff Fenster Recycling Initiative Energiesparen mit Glas PU Schaumdosen Recycling kostenlos REACH

    Original URL path: http://www.holzalu.de/875.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | RAL Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren - Optimale Qualität beim Fensterkauf: (11/10)
    Vordergrund stehen die Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit der Konstruktion Wer nach dieser Maxime fertigt und montiert der bietet seinen Kunden Qualität und Wertarbeit so Helbing Die Gütesicherung beginnt nach Abschluss der umfassenden Kundengespräche mit einer Wareneingangskontrolle und der Arbeitsvorbereitung Ein modernes Fenster muss beispielsweise eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen erfüllen Deshalb ist es immer nur so gut wie seine rund 80 Einzelteile Dazu zählen die Rahmenprofile und der Fensterflügel genauso wie die Wärmedämmverglasung die Beschläge und die Schließteile Keiner dieser Bestandteile darf Schwächen aufweisen sonst wird der Kunde sich über kurz oder lang über das gekaufte Produkt beschweren bekräftigt Helbing Während der Produktion werden weitere Kontrollen durchgeführt Sie beinhalten die Überprüfung des Zuschnitts und des Verarbeitens der Kanteln bzw der Profile zu Rahmen und Flügeln Die Dichtungen und Beschläge und die Verglasung werden ebenfalls genau unter die Lupe genommen Jeder noch so kleine gegebenenfalls entstehende Fehler wird erfasst und beseitigt die internen Unternehmensabläufe werden entsprechend angepasst Das gilt natürlich auch für die hergestellten Haustüren Fassaden und Wintergärten die im Sinne der Kunden höchsten Ansprüchen genügen müssen so Helbing Die Verantwortung die das Mitglied der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren für sein Produkt übernimmt endet nicht am Werkstor Das beste Produkt ist nichts wert wenn es nicht fachgerecht montiert wird so der Experte Nur wenn die Qualifizierung für eine sach und fachgerechte Montage nachgewiesen wird erhält der Hersteller des Produktes letztendlich auch das begehrte und in Fachkreisen anerkannte RAL Gütezeichen für Fenster Türen Fassaden und Wintergärten Die Gütegemeinschaft hat dazu die Anforderungen an die Montage umfassend im Leitfaden zur Planung und Ausführung der Montage geregelt und damit ein branchenweites Grundsatzwerk geschaffen Dazu kommen Merkblätter Newsletter und zahlreiche Veranstaltungen in denen die Gütegemeinschaft ihre Mitglieder zusammen mit dem Verband Fenster Fassade und dem Institut für Fenstertechnik ift in Rosenheim über aktuelle technische Entwicklungen und Normen

    Original URL path: http://www.holzalu.de/945.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | Sommerlicher Wärmeschutz bei Fenstern: (07/09)
    der Glasschmelze mit Farbstoffen wie Eisenoxid oder Kupferoxid versehen Die Färbung bewirkt dass die aufgenommene Sonnenenergie wieder gleichmäßig nach außen abgegeben wird Will der Hausbesitzer allerdings im Frühling Herbst und Winter solare Energiegewinne nutzen kommt der Einsatz von Fenstern mit hohem Gesamtenergiedurchlassgrad g Wert und hoher Lichtdurchlässigkeit in Verbindung mit extra installierten Beschattungssystemen in Betracht Dabei sind im Sommer außen liegende Beschattungssysteme wirkungsvoller als innen liegende Allerdings sind zusätzliche Vorhänge oder Jalousien im Innenbereich nicht zu verachten denn sie helfen in der kalten Jahreszeit mit die Heizwärme noch besser im Raum zu halten erklärt Tschorn Wärmeschutz mit Jalousien und Rollläden Außen vor dem Fenster angebrachte Rollläden und Jalousien können bis zu drei Viertel des solaren Wärmeeintrags abbauen Dies geschieht ähnlich wie bei metallisch beschichteten Sonnenschutzverglasungen mittels Reflexion Der Vorteil von Jalousien ist ihre Flexibilität Soll im Frühjahr oder Herbst und auch im Winter die Sonne als Wärme und Lichtspender dienen können die Lamellen der Jalousie per Hand per Knopfdruck mit elektrifizierten Elementen oder auch vollautomatisch in die gewünschte Position gebracht werden Bei innen liegendem Sonnenschutz gelangt die Sonnenstrahlung bis in den Raum und trägt dort zur Erhöhung der Raumtemperatur bei Allerdings lässt sich auch hier der solare Wärmeeintrag noch um bis zu 20 Prozent verringern womit diese Beschattungsart sich gut für weniger besonnte Fassaden und Dachbereiche eignet fasst Ulrich Tschorn zusammen Eines ist beiden Systemen gemeinsam Sie beschatten die dahinter liegenden Räume und setzen abhängig von der ausgewählten Kolorierung farbige Akzente im Zimmer Markisen für Balkon oder Terrasse Markisen sorgen als Beschattung für den Terrassenbereich oder den Balkon dafür dass sowohl das Sitzen in der Mittagssonne als auch die Temperaturen in den beschatteten Räumen angenehm bleiben Auch hier gibt es die unterschiedlichsten Systeme mit manuellen und elektrischen Antrieben die je nach Geschmack und Geldbeutel individuell ausgewählt werden können Mit der

    Original URL path: http://www.holzalu.de/937.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | Keine Angst vorm Renovieren: (06/09)
    Seite stand konnte die Hausbesitzer davon überzeugen dass es mit dem Austausch der Hautür allein nicht getan ist um das Gebäude energetisch an den heutigen Stand anzupassen Seine Diagnose war eindeutig Kalte Wände und Böden feuchte Fensterscheiben und Schimmel waren unmittelbar auf Fenster mit veralteter Isolierverglasung von vor 1995 eine mangelnde Dämmung der Außenfassade und Kellerdecke sowie ein veraltetes Heizsystem mit Nachtspeicherofen zurückzuführen Das machte eine Generalsanierung unumgänglich bei deren Umsetzung auch attraktive Fördermittel halfen so Harald Schmidt So wurde modernisiert Die alten Holzfenster wurden durch neue Exemplare mit einer modernen Wärmedämmverglasung ersetzt Dazu kam eine neue Haustür und sowohl die Fassade des Familiendomizils als auch die Kellerdecke wurden gedämmt Gleichzeitig wurde der Dachstuhl neu aufgerichtet mit einer zeitgemäßen Wärmedämmung versehen und ausgebaut Auch der alte Elektro Nachtspeicherofen mit dezentraler Warmwasserbereitung musste weichen Er wurde durch eine zentrale Heizung und Warmwasserbereitung sowie eine Luftwärmepumpe ersetzt Auf dem aufgearbeiteten Dach fand zudem eine großflächige Photovoltaikanlage Platz Das Ergebnis ist eindeutig Über das Ergebnis der Modernisierung freute sich Energieberater Harald Schmidt mindestens genauso wie die Familie Inderfurth Der Heizwärmebedarf des Hauses sank schlagartig von 197 auf 64 Kilowatt Stunden pro m² Gebäudenutzfläche Das sind unterm Strich 68 Prozent weniger Energieverbrauch bekräftigt Harald Schmidt Neben einer Ersparnis von mehreren hundert Euro pro Jahr brachte diese Verbesserung noch einen weiteren Vorteil für die Hausbesitzer Müsste die Familie einen Energieausweis vorlegen würde er vor allem den durch die Sanierung erreichten Wertgewinn und die neu gewonnene Behaglichkeit des Hauses besonders im Bereich der früher zugigen Fenster dokumentieren Förderprogramme helfen Bei dem Bauprojekt griff Familie Inderfurth auf das CO2 Gebäudesanierungsprogramm der KfW Bank zurück Der Kredit betrug für die zwei Wohneinheiten des Mehrfamilienhauses zusammen 100 000 Euro mit denen das Eigenheim modernisiert wurde Neu sind aktuelle Programme der KfW Bank die mit zinsgünstigen Darlehen zu einem Zinssatz

    Original URL path: http://www.holzalu.de/938.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | Energetische Modernisierung: Auf die Reihenfolge kommt es an (06/09)
    Hauseigentümer nicht einkalkulieren dass sich der Heizwärmebedarf des Hauses durch neue Fenster und die verbesserte Außendämmung erheblich reduziert Dadurch kann die Heizungsanlage kleiner und günstiger dimensioniert werden Doppelte Leistungsfähigkeit Moderne Wärmeschutzfenster besitzen eine hohe Dämmwirkung Sie sind doppelt so leistungsfähig wie alte Verbundfenster oder unbeschichtete Isolierglasfenster die vor 1995 gebaut wurden und um das fünffache besser als einfachverglaste Fenster Pro Jahr können mit neuen Wärmedämmfenstern je nach Fensterfläche rund 500 Liter Öl eingespart werden erklärt Ulrich Tschorn In einem Einfamilienhaus mit 25 Quadratmetern Fensterfläche lassen sich so leicht bis 400 Euro pro Jahr einsparen Wärmebrücken vermeiden Ist eine Fassadendämmung geplant sollten immer zuerst die alten Fenster also vor allem die vor 1995 eingebauten Fenster mit alter Doppelverglasung und die Rollläden ausgetauscht werden So werden Wärmebrücken und spätere Folgekosten durch Ausbesserungsarbeiten vermieden Bei der Fassadendämmung gilt Je dicker die Dämmung aufgebracht wird umso besser ist anschließend die Dämmwirkung Zum Abschluss der Modernisierung kann zum Beispiel ein moderner Brennwertkessel eingebaut werden der kleiner ausfallen kann damit kostengünstiger ist und der die Umwelt noch weniger belastet als seine größer dimensionierten zeitgemäßen Verwandten Alles Wissenswerte über Fenster und Fassade unter www window de Dort finden sich auch Informationen zu der Branchendachmarke Neue Fenster Klimaschutz

    Original URL path: http://www.holzalu.de/936.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • window.de | Werterhöhung mit neuen Fenstern (04/09)
    vergleichbare Neubauten Ist der Energieverbrauch zu hoch fällt der Verkaufswert eines Hauses viel geringer aus als bei einem Gebäude mit vernünftig modernisierter Gebäudehülle und auch bei der Vermietbarkeit kann es Probleme geben Mieter wollen heute eben nicht mehr in einer teuren Energieschleuder leben gibt Ulrich Tschorn zu Bedenken Angesichts langfristig steigender Energiepreise wirken sich neue Fenster und Türen und eine energetisch optimierte Fassade aber auch bei selbstgenutztem Wohneigentum positiv auf den Nutzwert und damit auch auf den Gesamtwert der Immobilie aus Die Modernisierung lohnt sich Nach Angaben der dena betragen die Kosten für den Austausch der alten Isolierfenster gegen moderne Wärmedämmfenster sowie für die Dämmung der Außenwände des Kellers und des Daches bei einem Einfamilienhaus Baujahr 1970 mit 150 Quadratmetern Wohnfläche rund 30 000 Euro Soll das Haus eines Tages verkauft werden kann man diese Investition bei den Verkaufsverhandlungen gut anbringen so Tschorn Aber auch sonst bringt die Sanierung bares Geld ein Ein Vier Personen Haushalt verbraucht im Beispielhaus bis zu 4 500 Liter Heizöl pro Jahr Mit der Modernisierung lassen sich die Heizenergiekosten um die Hälfte senken Das ergibt bei einem Heizölpreis von 50 Cent pro Liter eine jährliche Ersparnis von mehr als 1 100 Euro Damit zahlt sich die Investition in rund 25 Jahren aus Diese Zeit reduziert sich mit dem in Zukunft weiter steigenden Ölpreis Hochwertige Fenster hingegen halten mehr als 35 Jahre man erhöht also mit der Modernisierung den Wert des Hauses für einen langen Zeitraum und verlängert gleichzeitig dessen Nutzungsdauer Förderprogramme helfen beim Modernisieren Abgesehen von der Werterhöhung verleihen neue Fenster und eine modernisierte Fassade dem Haus ein hochwertigeres Aussehen und mehr Wohnkomfort Moderne Fenster schützen außerdem vor Straßenlärm und nehmen der Sommerhitze ihren Schrecken Gleichzeitig können sie dank ihrer stabilen Konstruktion den Besuch von ungebetenen Gästen verhindern so Ulrich Tschorn Für finanzielle Sicherheit sorgen

    Original URL path: http://www.holzalu.de/939.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •