archive-de.com » DE » H » HMBREAKDOWN.DE

Total: 451

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Interviews Archive -
    in Lieder packen April 20 2016 0 Kommentare Seit über 10 Jahren musizieren die 4 Jungs aus dem in Mecklenburg Vorpommern liegenden Goldberg schon zusammen Mit ihrem Sound lädt LARRIKINS Punk Metal Ska und PHOSPHOR Phosphor vereint zwei vollkommen konträre Eigenschaften März 23 2016 0 Kommentare PHOSPHOR ist die neue Band des THANATEROS Masterminds und Ex EVEREVE Sängers Ben Richter Erst Anfang 2015 gegründet bastelte man umgehend am ersten Album welches TOMMY HEART und PABLO PEREA in History of Rock Februar 17 2016 0 Kommentare Man ist ja auf den Kanaren nicht gerade verwöhnt mit guten Rock Hardrock oder Metalkonzerten denn hier macht halt keine Band Station auf ihren Touren Bis auf einmal im Nicht nur ein SHAKRA Album sondern um DAS SHAKRA Album Februar 6 2016 0 Kommentare Die Zeichen bei der Schweizer Band SHAKRA standen auf Sturm denn ihr Sänger John Prakesh verließ die Band vor fast 2 Jahren Was tun aufhören Nein man fand eine RUDOLPH T RAVE Januar 20 2016 0 Kommentare Vor kurzem bekam ich ein Buch zugeschickt welches mich sofort in seinen Bann zog Warum eigentlich Das ist eigentlich sehr leicht zu erklären denn ich bin nun auch schon 21 OCTAYNE Oktober 24 2015 0 Kommentare Die Ideen zu neuen Songs werden von uns allen auf den Tisch gelegt Hallo hier ist aus Gran Canaria und ich habe ein paar Fragen an euch Mir wäre es auch lieber gewesen ein POP EVIL Oktober 22 2015 0 Kommentare Die Fans sollen tanzen und auf und ab hüpfen Seit POP EVIL aus Grand Rapids Michigan im letztem Jahr als Support für FIVE FINGER DEATH PUNCH fungierten stieg die LICHTGESTALT Oktober 22 2015 0 Kommentare Nach ihrer im vergangenem Jahr veröffentlichten EP Entfessele den Sturm veröffentlicht die deutsche Band LICHTGESTALT ihr erstes Album Das LANCER Oktober 22

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/category/interviews (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • PHOSPHOR - Phosphor vereint zwei vollkommen konträre Eigenschaften! -
    Chris Lang und Chavo Valchev an den Gitarren und Mike Spanner am Bass Auch sie sind alles erfahrene Musiker Von daher macht die Arbeit als PHOSPHOR auch riesen Spaß da jeder eine absolut professionelle Einstellung hat und weiß was er tut War die komplette Band am Songwriting beteiligt Die Songs zu Raum Zeit stammen fast ausschließlich aus meiner Feder Ich hatte den Großteil der Songs und das Konzept zu PHOSPHOR schon bevor ich mit der Suche nach passenden Musikern anfing Aber natürlich hat sich dann jeder beim Ausarbeiten der Stücke mit eingebracht Ist es dir leicht gefallen die Songs für das Album zu schreiben oder hast du mehr als die 12 Songs geschrieben Was das Schreiben von Songs angeht so kommt es bei mir immer auf meine Stimmung an und auch inwieweit ich mich auf das Komponieren einlassen kann Manchmal gibt es so viel zu tun im Privaten Beruflichen oder auch was die Band angeht dass einfach keine Zeit dafür da ist bzw die Kanäle zur Inspiration und Schaffenskraft nicht offen sind Wenn ich mich ganz bewusst auf das Schreiben neuer Songs einlassen kann fällt es mir eigentlich relativ leicht neue Ideen zu entwickeln Ich habe bemerkt dass an manchen Stellen bei den Songs die Gitarren etwas in den Hintergrund gerückt wurden War das beabsichtigt Hmm es ist interessant wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Menschen ist Ich habe gerade eine CD Besprechung bekommen in der hervorgehoben wird wie fett und vordergründig die Gitarren sind Es ist natürlich so dass wir keine Plattenfirma im Rücken haben die uns mal eben für ein paar Zehntausend Euro ins Studio schickt Wir mussten jeden Cent zusammenkratzen um die Aufnahmen professionell zu bewerkstelligen und das kann dann natürlich schon einen gewissen Unterschied ausmachen Allerdings denke ich das Raum Zeit was die Produktion angeht durchaus konkurrenzfähig ist und mit großen Produktionen mithalten kann Aus dem Info habe ich herausgelesen dass das Hauptaugenmerk nicht auf der Neuen Deutschen Härte liegt Wehrst du dich gegen die Bezeichnung Neue Deutsche Härte Es ist halt so ein Problem mit diesen Bezeichnungen Ich selbst bin kein Freund von Schubladen man wird da schnell reingesteckt und wenn man dann was anderes macht haben alle ein Problem damit Was die Neue Deutsche Härte angeht so gibt es da einfach einige Elemente mit denen wir nichts anfangen können Zum Beispiel den typischen Rammstein artigen Pressgesang Generell ist es so dass wir viele Einflüsse haben und mehrere Stile vereinen Mir ist klar dass die Zuordnung gerade einer neuen Band zu einer Stilrichtung für die Presse aber auch den Hörer durchaus wichtig ist Allerdings ist es faszinierend wie viele Leute dann ein Problem damit haben wenn man nicht so klar zuzuordnen ist es ist fast so als müsse man sich für eine Richtung entscheiden Wir hoffen aber darauf dass es genug Menschen gibt die da offen genug sind um auch mal was anderes zu hören als die 100ste Rammstein Cover Band Was ist der Hauptbestandteil der Lyrics Wie schon beschrieben geht es uns darum gewisse Werte

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/phosphor-phosphor-vereint-zwei-vollkommen-kontraere-eigenschaften-23-06-16 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • TOMMY HEART und PABLO PEREA in "History of Rock"! -
    deswegen auch nicht den Unterschied zwischen Deutschem und Spanischem Publikum vergleichen Man erkennt aber in Spanien Unterschiede denn im Gegensatz zum Norden ist das Publikum im Süden wesentlich reservierter Tommy Das habe ich auch festgestellt aber im Gegensatz zu Deutschland ist das Publikum hier wesentlich wärmer Pablo Wenn ich aber jetzt das Festland Spaniens mit den Kanaren vergleiche muss ich ganz klar sagen dass wir wesentlich herzlicher aufgenommen wurden Die Stimmung war super emotional und mitreißend gewesen Man konnte ja auch emotional werden denn Pablos Stimme z B bei Songs wie More Than A Feeling von BOSTON trieben einem sofort die Gänsehaut auf die Arme Wechseln wir das Thema zu Symphonic of Pink Floyd seid ihr auch dabei Tommy Psst nein da sind wir auch wieder zusammen mit Michelle McCain dabei Michelle ist ja auch einzigartig und mir gefällt vor allem dass sie den Soul in der Stimme hat Pablo Sie ist einfach nur fantastisch und sie hat eine tolle Stimme mit sehr viel Ausdruckskraft Tommy Ich würde fast so weit gehen dass wir die derzeit besten Sänger in der Show haben Man kennt die Sänger vielleicht nicht so sehr in Spanien außer Pablo aber das hat das Publikum nicht gestört und nachher kannte man uns Viele unterschätzen das aber Könntet ihr euch vorstellen dass ihr mit diesen Shows auch außerhalb auf Tour geht Tommy In jedem Fall und ich habe schon mit einigen Veranstaltern gesprochen aber bis jetzt erfolglos History of Rock und auch die Symphonical Rhapsody of Queen wären perfekt für Shows nicht nur in Europa Ich mache ja auch bei diesen Shows mit weil sie Qualität haben und diese Shows Histoy of Rock und auch Symphonical Rhapsody of Queen befinden sich auf einem sehr hohen Level In Las Vegas habe ich auch die Rock Vault Show gesehen und obwohl da wirklich Superstars wie Doug Aldrich von WHITESNAKE dem Sänger von SURVIVOR oder Michael Schenker aber die Qualität der Show ist nicht so hoch angesiedelt Irgendwie haben sie die Power verloren Sie spielen auch die gleichen Songs wie wir und man muss einfach nur den Song Another Brick In The Wall miteinander vergleichen und man weiß worüber ich rede Dazu kann ich nur sagen der Song war einer der Highlights für mich denn die statische Präsentation von Tony Mills Pablo Perea und Tommy Heart waren super Jetzt aber zu einem anderen Punkt denn ich möchte natürlich auch ein wenig über eure nächsten Pläne erfahren Pablo du warst Sänger bei LA TRAMPA und die Band löste sich leider Mitte der 90iger Jahre auf Du hast vor 3 Jahren ein neues Album mit dem Titel Las Botas Gastadas unter dem Bandnamen veröffentlicht Pablo Das ist richtig und der Name LA TRAMPA gehört zu mir Die anderen Musiker haben leider aufgehört und so konnte ich ohne Probleme diesen Namen weiterführen Ich trete also mit beiden Namen auf Ich habe im Internet gelesen dass du zusammen mit der Band MAGO DE OZ einen Song gesungen hast Pablo Ja das war für das

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/tommy-heart-und-pablo-perea-in-history-of-rock-17-02-16 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Konzertberichte Archive -
    Band kann schon von sich behaupten dass nahezu alle Termine ihrer aktuellen MOONSPELL SEPTICFLESH Oktober 23 2015 0 Kommentare 25 03 2015 Razzmatazz 2 Barcelona Spanien Nach dem Release ihrer neuen Scheibe Extinct begaben sich MOONSPELL sofort im Anschluss daran auf die Road to EISBRECHER Oktober 23 2015 0 Kommentare Das Gegenteil von Eiszeit in der Turbinenhalle Wenn die Turbinenhalle in Oberhausen ausverkauft ist dann muss da schon was Krachiges vor Ort FEUERSCHWANZ Oktober 23 2015 0 Kommentare FEUERSCHWANZ und VROUDENSPIL Köln Underground März 2015 Köln feiert Auf s Leben Wenn die Feuerschwänze rufen dann ist ganz Köln aus dem SUMMERS END Open Air 2013 Oktober 23 2015 0 Kommentare Summers End Open Air 2013 JUZ Andernach 30 08 2013 31 08 2013 Tag 1 Freitag 30 08 2013 Mit bestem Wetter startet am Freitag der erste Festival Tag Der ALICE COOPER Oktober 23 2015 0 Kommentare Alice Cooper THE OTHER 21 Juni 2010 Bonn Museumsplatz Es standen schon eine ganze Menge Fans am Eingang als wir ankamen Etwas später war dann auch schon Einlass FIVE FINGER DEATH PUNCH Oktober 23 2015 0 Kommentare FIVE FINGER DEATH PUNCH SHADOWS FALL GOD FORBID 2CENTS 24 01 2010 Marquee Theater Tempe Arizona

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/category/konzertberichte (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Rock Meets Classic 2016 - Traf in Düsseldorf voll ins Schwarze! -
    hören Der Start machte Jailbreak der auch sehr gut beim Publikum ankam Ich hatte ja eigentlich damit gerechnet dass die beiden Whiskey In The Jar in ihrem Repertoire haben aber leider fiel die Wahl auf Rosalie Das tat der guten Stimmung im Publikum aber keinen Abbruch und somit waren auch auf diesen Set die Reaktionen in Form von Applaus überwältigend Bohemian Symphony Orchestra Prague Als Zwischeneinlage war dann wieder das Bohemian Symphony Orchestra Prague am Zuge Sie präsentierten ein Medley aus Star Wars der auch fantastisch rübergebracht wurde Für mich ging der Song total unter die Haut und ich musste feststellen welch fantastisches Orchester es doch ist Der Reigen ging sehr emotional mit Dan McCafferty der wegen krankheitsbedingt vor 3 Jahren die Band NAZARETH verließ Er wurde mit Standing Ovations empfangen und man bekam sofort eine Gänsehaut Als er dann noch Dream On sang war das Publikum total fasziniert Wahnsinn und für mich ein absolutes Highlight denn niemand kann solche Emotionen vermitteln Man kann nur den Hut ziehen für diese Leistung denn so emotional hätte ich mir Dan McCafferty s Auftritt nicht vorgestellt Total überrascht war ich dann von Midge Ure von ULTRAVOX Er hatte es nach dem emotionalen Auftritt von Dan McCafferty nicht leicht aber schon die ersten Klänge von If I Was war das Publikum voll auf seiner Seite und es hielt sie nicht mehr auf den Stühlen Mit viel Atmosphäre versehen und im Gleichklang mit dem Orchester folgte dann Vienna Es gab aber noch einen dritten Song nämlich Hymn und nach diesem Stück entließ er das zufriedene Publikum erst ein Mal in die kurze Pause Den Anfang zum zweiten Teil bestritten Matt Sinner Tom Naumann Alex Beyrodt und das Bohemian Symphony Orchestra zum WHITESNAKE Song Here I Go Again Perfekter Einstieg in das was nun folgen sollte denn THE SWEET starten popig mit dem Song Love Is Like Oxygen obwohl das kein Grund dafür war dass das Publikum einfach sitzen blieb Schon wieder standen alle auf Der nächste Song Ballroom Blitz sollte dann noch etwas besonderes werden denn die Band holte sich mit DORO Verstärkung auf die Bühne Diese Kombination war einfach toll Metal Queen vs THE SWEET Pete Lincoln THE SWEET Der nächste Song wurde von Mat Sinner als einer der besten Balladen ever angekündigt und das trifft wirklich zu Dust in the Wind ist ein toller Song nur konnte Steve Walsh die Gefühle irgendwie nicht so ganz transportieren Seine Performance mit einer dunkelhäutigen Sängerin die er zum Tanz aufforderte war dagegen einfache Spitze Dann waren Ricky Warwick und Scott Gorham wieder an der Reihe und stimmten den Song Dancing In The Moonlight an Beim zweiten Song The Boys Are Back In Town bekamen die beiden noch Unterstützung von Midge Ure Als die letzten Töne verklungen waren blieb Midge alleine auf der Bühne und stimmte die Partynummer Dancing With Tears In My Eyes an Das war mal wieder der Zeitpunkt wo alle sich von den Stühlen erhoben und ganz ehrlich wer kann bei solcher Musik schon

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/rock-meets-classic-2016-traf-in-duesseldorf-voll-ins-schwarze (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BRING ME THE HORIZON - München Tonhalle -
    und die Newcomer von PVRIS ebenfalls aus den Vereinigten Staaten betraten die Bühne mit dem Song White Noise aus ihrem gleichnamigen Debütalbum Als sich die ersten Töne jedoch durch die Boxen drückten war bereits klar dass dies was nun folgen sollte eigentlich so überhaupt nicht in das Rahmenprogramm des Abends passen würde Ein wilder Mix aus Elektro Pop mit leichten Psychedelic Einschlägen und gelegentlichen Rock Elementen die aber definitiv zu kurz kamen Einzig und allein der zweite Song Fire konnte die Menge etwas zum Brodeln bringen ansonsten blieb es beim Mitklatschen und Mitschunkeln Ohne Frage die musikalische Performance von PVRIS war gut und vom Sound her absolut mit der CD gleichzusetzen Einige Hardcore Fans der Band waren auch mehr als glücklich ihre Idole endlich live zu sehen Im gesamten waren sie aber als Support einfach unpassend für den Abend gewählt und vor allem hier an zweiter Stelle Da hätte man definitiv mit BEARTOOTH tauschen sollen So blieb der Auftritt letztendlich eher von der guten Performance als von der ziemlich uninteressanten Musik in Erinnerung Mit My House wurde es dann abschließend noch mal ein wenig rockiger bevor die Musiker die sich den ganzen Auftritt recht wortkarg zeigten verschwanden dies ohne richtige Verabschiedung Setlist White Noise Fire Mirrors Let Them In Holy St Patrick My House Die nachfolgende Umbaupause sollte sich etwas langwieriger gestalten Riesige Lichteffekte die sich später als eindrucksvolle LED Lightshow zeigten mussten montiert und die ganze Bühne umgebaut werden Um exakt 21 52 Uhr wurde es aber dann schlagartig und ohne Vorwarnung dunkel und das Gekreische begann und das ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen auch wenn anfangs noch etwas verhaltener Als die Mitglieder von BRING ME THE HORIZON dann aber die Bühne betraten gab es kein Halten mehr Spätestens mit dem Erscheinen von Frontmann Oliver Sykes der meist einfach nur Oli genannt wird eskalierte die Lautstärke und vor allem die jüngeren Fans kamen überschwänglich zu Wort Der Opener Doomed vom neuesten Album That s The Spirit war meiner Meinung nach etwas falsch gewählt Das Lied besitzt für einen Eröffnungssong zu wenig Kraft um sofort für Stimmung zu sorgen Dennoch dem laut mitsingenden Publikum gefiel es augenscheinlich sehr Bedauerlicherweise hat Sänger Oli bei diesem und beim nachfolgenden Happy Song das sich als geheimer richtiger Opener herausstellen sollte sehr stark mit Playback Spuren gearbeitet so dass teilweise ganze Hooks und Verse im Hintergrund vom Band liefen während der Sänger in das Mikrofon begrüßende oder zum Mitmachen animierende Worte sprach Ein ganz großer Kritikpunkt des Abends denn Playback vor allem im Metal Bereich ist eine absolute Schande für Live Musik Trotz allem wirkte das Bühnenbild mit dem großen Leuchtpanel im Hintergrund der restlichen Lichtshow und den CO2 Fontänen die mehrfach zum Einsatz kamen sehr eindrucksvoll Das Hauptaugenmerk der Setlist lag im Wesentlichen auf dem 2013er Werk Sempiternal und natürlich ihrem neuesten Manifest So gab es von den älteren Songs nur zwei Stücke wie das 2008 entstandene Chelsea Smile das nicht wie bei der Aufnahme variiert guttural dargeboten sondern fast rein

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/bring-me-the-horizon-muenchen-tonhalle-02-11-15 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • MOONSPELL & SEPTICFLESH -
    Pünktlich betraten SEPTICFLESH die Bühne im gut gefüllten Razzmatazz 2 Ich muss ehrlich gestehen dass ich nur am Rande von der Band gehört hatte Sie bestehen schon seit 1990 und nahmen sich im Jahre 2003 eine Auszeit Diese hielt bis im Jahre 2007 und sie formierten sich neu Seit dieser Zeit haben sie nun schon wieder 3 Alben veröffentlicht und das letzte Titan wurde Mitte letzten Jahres veröffentlicht Sie heizten dem Publikum schon mal richtig ein aber das Publikum war sehr verhalten was eigentlich für Spanier undenkbar ist Nicht einen einzigen Crowdsurfer bekam man zu Gesicht obwohl die Songs gerade dazu einladen Mit einer immensen Energie boten sie ihre Songs dar Schade nur dass das Licht nicht so gut war denn außer Sänger und Bassist Seth Siro Anton sah man vom Drummer Kerim Krimh Lechner und den beiden Gitarristen Christos Antoniou und Sotiris Anunnaki V gar nichts schade Die Stimmung war trotzdem super und als nach einer knappen Stunde die Band ihren letzten Song ankündigte machte sich Enttäuschung breit Sie kamen aber trotz allem noch in den Genuss einer Zugabe Danach hatten die Fans erst mal ein wenig Zeit sich mit CD s und T Shirts von SEPTICFLESH einzudecken was sie auch taten Später erfuhr ich noch dass Sänger Seth Siro Anton für das Cover von MOONSPELL verantwortlich war Ebenso designte er Cover für Bands wie PARADISE LOST KAMELOT SOILWORK OCEANSIZE EXODUS HEAVEN SHALL BURN oder CALIBAN Nach einer kurzen Umbaupause wo auch das Schlagzeug hergerichtet wurde und mit dem Covermotiv des limitierten Earbooks verziert wurde betraten MOONSPELL nach dem Intro La Baphomete um 21 30 Uhr die Bühne Schon nach den beiden ersten Songs Breathe und Extinct waren die Fans nicht mehr zu halten Nach dem Song Night Eternal wurde es mit Opium und Awaken richtig nostalgisch Was nicht nur mich sehr glücklich machte war die Tatsache dass MOONSPELL sehr viel Wert darauf legten so viel wie möglich vom neuen Album Extinct zu spielen denn nach dem nostalgischen Teil folgten mit The Last of Us Medusalem Funeral Bloom und Malignia gleich 4 Songs hintereinander Der Reigen der neuen Songs wurde mit dem charismatischen Stück Mephisto unterbrochen Die Fans feierten die neuen Songs ebenso wie die älteren obwohl ich bemerkte dass sehr viele Fans der ersten Stunde zugegen waren Nach Mephisto folgten dann mit The Future Is Dark und Domina die beiden letzten Songs vom neuen Album Danach war Nostalgie angesagt denn mit dem Songs Vampiria mit einer tollen Ausleuchtung der Bühne Ataegina und Alma Mater gab es gleich 3 Songs vom Album Wolfheart Vor allem hatte es der Song Ataegina den Fans angetan denn durch seine folkigen Klänge ist er wie gemacht das Herz der Spanier Danach sollte eigentlich Schluss sein und Fernando kündigte auch Alma Mater als letzten Song an Das Publikum meinte sofort Nein Nach einigen Yes und No sagte Fernando schließlich auch nein und das Publikum war zufrieden Als Zugabe erfreuten MOONSPELL das Publikum mit den beiden Stücken Wolfshade A Werewolf Masquerade und Full Moon Madness

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/moonspell-septicflesh-03-15 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • CD-Reviews Archive -
    2016 0 Kommentare Veröffentlichung 15 04 2016 Stil Melodic Rock AOR Label Pride Joy Music Webpage http www dangerzoneweb com Facebook https www facebook com dangerzoneweb TREAT Ghost Of Graceland April 22 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 15 04 2016 Stil Melodic Rock Label Frontiers Records Facebook https www facebook com treatofficial Die schwedische Band TREAT gibt es nun TOXIC WALTZ From a Distant View April 21 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 18 03 2016 Label Violent Creek Soulfood Music Stil Thrash Metal Facebook https www facebook com ToxicWaltzofficial Es gibt einfach Songs die MONO INC Live April 21 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 11 03 2016 Label NoCut SPV Stil Dark Rock Webpage http mono inc com Facebook https www facebook com monoinc MONO INC ist eine ACE FREHLEY Origens Vol 1 April 18 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 15 04 2016 Stil Rock Label Steamhammer SPV Webpage http www acefrehley com Facebook https www facebook com officialacefrehley ACE CREMATORY Momentum April 17 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 15 04 2016 Stil Gothicmetal Label Steamhammer SPV Webpage http www crematory de Facebook https www facebook com CREMATORY Seit 1991 LITA FORD Time Capsule April 17 2016 0 Kommentare Veröffentlichung 15 04 2016 Stil Rock

    Original URL path: http://www.hmbreakdown.de/category/cd-reviews (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •