archive-de.com » DE » H » HISTORISCHESARCHIVKOELN.DE

Total: 1065

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktuelles
    sprechen sowie Restauratorinnen und Restauratorinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen An diesem Tag jährt sich der Einsturz des Historischen Archivs zum dritten Mal Aus diesem Anlaß öffnet das RDZ gleichzeitig seine Türen und bietet den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit mehr über den Wiederaufbau und die Instandsetzung des Archivgutes zu erfahren Um 14 30 Uhr spricht Frau Bürgermeisterin Scho Antwerpes im RDZ und im Anschluss tritt um 15 Uhr die Kölner Band erdmöbel auf Der Eintritt ist frei Adresse RDZ Frankfurter Straße 50 51147 Köln bei Warenausgabe Porta Anfahrtsbeschreibung Mit dem PKW Bitte nehmen Sie auf der A 59 aus Köln kommend Richtung Bonn die BAB Ausfahrt Porz Lind halten sich dann links Richtung PORTA fahren auf der B 8 bis zum Kreisverkehr und biegen dort rechts auf den Kundenparkplatz von Porta Dort fahren Sie erneut in einen Kreisverkehr in dem Sie sich dann links halten Richtung WARENAUSGABE Rechts neben der Warenausgabe befindet sich der beschilderte Eingang zum Restaurierungs und Digitalisierungszentrum Parkplätze stehen in ausreichender Zahl zur Verfügung Mit öffentlichen Verkehrsmitteln Am besten erreichen Sie das RDZ mit der KVB Buslinie 162 ab Porz Markt oder vom S Bahnhof Wahn S 12 und S 13 mit der Buslinie 162 Richtung Porz Lind bis zur Haltestelle Linder Kreuz Den PORTA Komplex finden Sie dann linker Hand auf der gegenüberliegenden Seite der Frankfurter Straße etwa 100 Meter zurück Bitte folgen Sie dann der Beschreibung wie für die Anreise mit dem PKW Der Fußweg beträgt etwa 4 Minuten HAStK Veröffentlicht in Neuigkeiten aus dem HAStK Restaurierung Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog Archiv Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2012-03 (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Aktuelles
    20 Kölner Archive organisierte vom Arbeitskreis Kölner Archivarinnen und Archivare AKA sich selbst und ausgewählte Objekte aus ihren Beständen und nutzen dazu auch Flächen des angrenzenden Porta Möbelhauses Kompletter Pressetext Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Köln Veröffentlicht in Einsturz Neuigkeiten aus dem HAStK Presse 22 Februar 2012 Nutzbare Bestände Das Historische Archiv der Stadt Köln hat seit dem 3 Januar 2012 den analogen Lesesaal im RDZ eröffnet um schon restaurierte oder nicht vom Einsturz betroffene Einzelstücke und Bestände im Original wieder zugänglich zu machen Zurzeit sind dies nur wenige Stücke Der Bestand wächst jedoch stetig an Für Rückfragen oder eine Anmeldung wenden Sie sich bitte direkt an den Lesesaal lesesaal hastk stadt koeln de oder 0221 221 23669 Folgende Einzelstücke und Bestände sind im Original im Lesesaal des RDZ Frank furter Straße 50 51147 Köln Porz Lind Di Do Fr 9 00 16 30 Mi 9 00 19 45 nach Voranmeldung wieder einsehbar Urkunden Best 1 K 277 Best 1 U K 1 2386 Best 1 U K 10 Best 1 U K 13203 Best 1 U K 280 Best 208 U K 1 Best 208 U K 5 Best 210 U K 2366 Best 210 U K 122 Best 234 U K 984 Best 234 U 1 Urkunden im Format 1 Best 239 U K 11 Best 239 U K 2 Best 239 U K 4 Best 239 U K 7 Best 252 U K 2 Best 259 U K 14 Best 259 U K 26 Best 259 U K 3 Best 259 U K 5 Best 266 U K 47 Best 7550 U 321 Kopiare Best 2 A 1 Reichskammergericht Best 310 C 38 Best 310 H 105 1 Best 310 H 106 Best 310 H 97 Best 310 H 99 2 und H 99 4 Best 310 H 99 4 Best 310 K 51A Best 310 K 59 1 und K 59 2 Best 310 K 59 2 Best 310 S 15 Köln contra Köln Best 56 A 68 a Handschriften Best 295 51 a Best 7008 105 Best 7008 189 Best 7008 68 Best 7010 143 Best 7010 146 Best 7010 155 Best 7010 169 Best 7010 175 Best 7010 200 Best 7010 207 Best 7010 229 Best 7010 239 Best 7010 258A Best 7010 259 Best 7010 262 Best 7010 298 Best 7010 306 III Best 7010 337 Best 7010 43 Best 7010 86 Best 7010 185 Best 7020 155 Best 7020 298 Best 7020 3 Best 7020 393 Best 7020 52 Karten und Pläne Best 1331 P 16 Best 7250 P 1 25 komplette Bestände Best 1825 Peter Faecke Best 1826 Brigitte Burgmer Best 1831 Kegelclub Zint Janner Holzfrei Andreas Berger Veröffentlicht in Findhilfsmittel Neuigkeiten aus dem HAStK Restaurierung 22 Februar 2012 Drei Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs Aufbau geht voran Am 3 März 2012 wird das Historische Archiv der Stadt Köln mit einem Tag der offenen Tür im neuen Restaurierungs und Digitalisierungszentrum in Köln Porz allen interessierten Besucherinnen und Besuchern

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2012-02 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    Digitalisierung Einsturz Restaurierung Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog Archiv Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Januar 2015 November 2014 September 2014 August 2014 Juni

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2012-01 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    im alten Gebäude in der Severinstraße Anlass war das 150 jährige Jubiläum des Archivs Den 160 Seiten starken Band hat die Direktorin Bettina Schmidt Czaia herausgegeben Anlass für die Publikation ist die zum Archivjubiläum 2007 gezeigte Ausstellung 150 Jahre Historisches Archiv der Stadt Köln Sie präsentierte zahlreiche Schätze des Hauses von Herrscherurkunden über kostbare Handschriften bis hin zu Plänen Zeugnissen der modernen Verwaltung und Beispielen aus den zahlreichen Nachlässen von Künstlern und Politikern Bei der Vorbereitung stellte sich heraus dass kaum Erkenntnisse über die Geschichte des Archivs seine Bestände und seine Mitarbeiter existieren Um mehr darüber zu erfahren veranstaltete das Archiv das Kolloquium Die dabei gehaltenen sieben Vorträge haben das Wissen von den Geschicken mancher Bestände und ihrer Bearbeiter in vielfältiger Weise bereichert Die Weichen für die Veröffentlichung waren bereits im Frühjahr 2009 gestellt doch nach dem Einsturz am 3 März 2009 standen andere Projekte im Vordergrund Das Erscheinen des Bandes über dreieinhalb Jahre nach dem Symposium ist ein weiterer Schritt des Historischen Archivs in Richtung Normalität Die Beiträge schildern wie bestimmte Archivbestände ins Haus kamen und wie sich die alten Besitzerinnen und Besitzer damit beschäftigt haben Einem heiklen Vorgang widmet sich Wilfried Reininghaus Präsident des Landesarchivs NRW in seinem Beitrag Eine erzwungene Abgabe und ihre Hintergründe Die politisch motivierte Deponierung der Bestände Kölner Klöster und Stifter aus dem Staatsarchiv Düsseldorf im Historischen Archiv der Stadt Köln 1948 49 Mit ganz anders gearteten Verlagerungen von Archivalien den Unterlagen aus dem Hansekontor in London dem Stalhof im Historischen Archiv der Stadt Köln beschäftigt sich Iwan Iwanow vom Max Planck Institut für Geschichte in Göttingen Köln beherbergt neben Lübeck das bedeutendste Archiv der deutschen Hanse weil 1593 94 auf Beschluss des Hansetages die Urkunden und Akten des seinerzeit größten Kontors in Antwerpen in die sicheren Mauern Kölns verbracht wurden Die Stadt war bis zu den Zerstö rungen des Zweiten Weltkriegs nie gewaltsam erobert zerstört oder geplündert worden Andreas Kupka vom Museum Zitadelle Jülich verdeutlicht in seinem Beitrag Archäologie und Archiv Die Kölner Stadtbahn und der Bestand Festungskarten im HAStK anhand verschiedener Beispiele wie der Bau der neuen Nord Süd U Bahn unsere Kenntnisse über den Kölner Festungsbau erweitert hat Zwei Aufsätze widmen sich den beiden Gründerpersönlichkeiten des modernen Kölner Stadtarchivs Holger Krahnke vom Gemeindearchiv Petershagen Eggersdorf zeigt in Archivar in den Nebenstunden Johann Peter Fuchs und die deutsche Geschichtsforschung im 19 Jahrhundert wie sich der städtische Obersekretär Fuchs 1782 1857 der Ordnung und Verzeichnung der Kölner Bestände widmete Fuchs Nachfolger Leonard Ennen 1820 1880 hat bislang noch keine ausführliche biographische Würdigung gefunden Stephan Laux Heinrich Heine Universität Düsseldorf füllt diese Lücke mit seinen Ausführungen Leonard Ennen Geistlicher Historiker Archivar Eine Skizze Ebenfalls Kärrner und Grundlagenarbeit leisteten jene jungen Männer und Frauen denen sich Frank Engel Akademie der Wissenschaften zu Göttingen unter dem bezeichnenden Titel Generation Praktikum Die Ordnungs Erschließungs und Auswertungsarbeiten in der Ära Joseph Hansen 1891 1927 und ihr personeller Hintergrund zuwendet Der Leiter des Stadtarchivs Essen Klaus Wisotzky schildert ein düsteres Kapitel des Kölner Stadtarchivs das sein hohes Ansehen im

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2011-12 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    das Erzbistum Köln und die Evangelische Kirche im Rheinland haben die Stiftung Stadtgedächtnis am 12 Juli 2010 gegründet Die Einrichtung soll die Mittel für Restaurierung und Erhalt der Archivalien des eingestürzten Historischen Archivs aufbringen 30 Regalkilometer mit wertvollen Kulturschätzen regionaler deutscher und europäischer Herkunft aus der Zeit des frühen Mittelalters bis zur Neuzeit müssen vor der Zerstörung bewahrt und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden Köln entwickelt sich dadurch zum internationalen Zentrum für Papierrestaurierung Bundespräsident Christian Wulff hat die Schirmherrschaft für die Stiftung übernommen Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Köln Veröffentlicht in Politik Presse Stiftung Stadtgedächtnis 10 November 2011 Festakt 10 Jahre prometheus Am Freitag den 4 November fand im Historischen Archiv der Stadt Köln ein Empfang anlässlich des zehnjährigen Bestehens von prometheus Das verteilte digitale Bildarchiv für Forschung Lehre statt Den Festvortrag hielt Professor Dr Hubertus Kohle LMU München zum Thema prometheus als Prinzip Über das Arbeiten im Internet Link zur Tagungsseite Wenige Tage nach dem Einsturz des Archivs im März 2009 initiierte prometheus die Plattform Das digitale Historische Archiv Köln und ist dem HAStK seitdem als Kooperationspartner verbunden PD Dr Holger Simon Vorsitzender von prometheus e V und einer der Leiter des DHAK und Dr Andreas Berger Sachgebietsleiter Digitalisierung Bibliothek und Benutzung im HAStK unterstrichen in ihren Begrüßungen die Bedeutung dieser Kooperation für den Wiederaufbau des Kölner Stadtarchivs Andreas Rutz Veröffentlicht in Einsturz Neuigkeiten aus dem HAStK Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog Archiv Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Januar 2015 November 2014 September 2014 August 2014 Juni 2014 Mai 2014

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2011-11 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    der Länder unterstützte die Finanzierung des Geräts maßgeblich Ihr Angebot zur sofortigen Hilfe 50 000 Euro zur Verfügung zu stellen hatte sie bereits am Abend des Unglücks vom 3 März 2009 übermittelt Das Historische Archiv hat die Archivalien nach der Bergung in einem Kühlhaus in Troisdorf bei minus 22 Grad Celsius schockgefroren um sie vor weiteren Schäden vor allem vor Schimmelbildung zu schützen Vor der Restaurierung müssen die Archivalien mit speziellen technischen Anlagen gefriergetrocknet werden Bislang war das Historische Archiv bei diesem Prozess darauf angewiesen dass andere Institutionen ihm solche Anlagen zur Verfügung stellten Stadt Köln Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Veröffentlicht in Neuigkeiten aus dem HAStK Presse Restaurierung Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog Archiv Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Januar 2015 November 2014 September 2014 August 2014 Juni 2014 Mai 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 September 2013 August 2013 Juli 2013 Juni

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2011-09 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    Helfern und ehrenamtlich Tätigen Ohne ihren Einsatz wäre diese beispiellose Rettungsaktion nicht möglich gewesen Die kleinteilige Bergungsmethode wurde auch beibehalten als oberirdisch liegender Schutt und Erdreich erfolgreich durchsucht und abgetragen war Mit erheblichem technischem Aufwand unter anderem mit dem Bau eines Bergungsbauwerks wurde die Bergung im Grundwasser fortgesetzt So konnte noch einmal ein Regalkilometer Archivmaterial entdeckt werden In den letzten Wochen wurden nur noch vereinzelt kleinere Partien entdeckt Das Bergungsbauwerk dient weiterhin den anstehenden Arbeiten auf dem Gelände Die Stadt Köln hat in der Sitzung des Hauptausschusses des Kölner Rates am 8 August die Bergung der Archivalien des Historischen Archivs der Stadt Köln nunmehr offiziell für beendet erklärt 95 Prozent aller Archivalien sind geborgen erstversorgt und in 20 Archiven in der ganzen Bundesrepublik gelagert Die Restaurierung des Materials hat begonnen Stadt Köln Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Veröffentlicht in Einsturz Neuigkeiten aus dem HAStK Restaurierung 8 August 2011 Neu im Digitalen Archiv VIII Kürzlich wurden insgesamt knapp 150 000 neue Digitalisate ins Archiv eingespeist Dabei handelt es sich um digitalisierte Mikrofilme aus dem HAStK Im einzelnen handelt es sich um die folgenden Bestände Best 20B Briefbücher Ausgänge seit 1632 mit 20 Verzeichnungseinheiten und 9 106 Einträgen Best 33 Militaria mit 224 Verzeichnungseinheiten und 37 566 Einträgen Best 90 Handel mit 1 180 Verzeichnungseinheiten und 95 328 Einträgen Best 214 Georg mit 377 Verzeichnungseinheiten und 5 031 Einträgen Janusch Carl Veröffentlicht in Digitalisierung Neu im Digitalen Lesesaal Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog Archiv Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Januar 2015 November 2014 September 2014

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2011-08 (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    IP ein das im November 2011 ausläuft Hierbei werden mit spanischen tschechischen und niederländischen Kollegen unter Federführung der Stadt Köln Konzepte erarbeitet damit Großschadensereignisse in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union besser beherrschbar werden Bei den Beratungen des Beirats wurde deutlich dass es notwendig ist den Rahmen und die Vorgehensweise bei Ereignissen die Betroffene mit psychischen Belastungen und Schäden konfrontieren für die Stadt Köln und die Region auf eine breitere Basis zu stellen Um bei möglichen zukünftigen Desastern effizient handeln zu können ist ein abgestimmtes und akzeptiertes Handlungskonzept notwendig das möglichst alle potentiell beteiligten Institutionen einschließt Bürgermeisterin Scho Antwerpes die den Beirat von Beginn an leitete Für die Stadt Köln hat sich die Mitarbeit in diesem Projekt auch in anderer Hinsicht als sehr wichtig und erfolgreich erwiesen Denn im Rahmen eines Runden Tisches soll ab Anfang nächsten Jahres ein abgestimmtes und akzeptiertes Konzept für Köln und die Region erstellt werden um bei künftigen Großschadensereignissen effizient handeln zu können Amt für Presse und Öffentlichkeitsarbeit Veröffentlicht in Einsturz Politik Presse Suchen Kategorien Archivwesen Ausstellung Crowdsourcing Digitalisierung Einsturz Findhilfsmittel Kultur Literatur zum DHAK Neu im Digitalen Lesesaal Neubau Neue Funktionen Neuigkeiten aus dem HAStK Patenschaften Politik Presse Restaurierung Stellenausschreibung Stiftung Stadtgedächtnis Veranstaltung Veröffentlichungen Blog

    Original URL path: http://historischesarchivkoeln.de/de/news?archive=2011-07 (2016-02-12)
    Open archived version from archive



  •