archive-de.com » DE » H » HISTORISCHES-MUSEUM-FRANKFURT.DE

Total: 358

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Historisches Museum Frankfurt - Dauerausstellungen
    Oder Kaiser Friedrich II dem die Stadt Frankfurt die Möglichkeit verdankt Handelsmessen durchzuführen In Anlehnung an die kaiserlich königliche Vergangenheit befinden sich im Untergeschoss der Saal hof ka pel le die Kopien der mittelalterlichen Reichsinsignien Krone Zepter und Reichsapfel Durch die Ausstellung zur Stauferzeit führt die Besucher ein Steg der ein Meter über den freigelegten Gebäudeteilen den Grundmauern des Saalhofs verläuft Im Zentrum der Schau befinden sich Objekte der Stauferzeit

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=358&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Historisches Museum Frankfurt - Sammler und Stifter
    Dalberg Die vom Fürstprimas des Rheinbundes Carl Theodor von Dalberg angekauften Tafelgemälde des 15 und 16 Jahrhunderts aus Frankfurter Kirchen wurden zum Grundstock der 1808 von Bürgern gegründeten Museumsgesellschaft Dalberg beließ es aber nicht dabei sondern schenk te auch zahlreiche Werke zeitgenössischer Frankfurter Künstler wie Christian Georg Schütz d J Anton Radl Johann Philipp Ulbricht oder Ursula Magdalena Reinheimer So entstand ein eindrucksvoller Spannungsbogen über vier Jahrhunderte Frankfurter Malerei Mehr Sammlung Daems Eine über 200 Gemälde umfassende Sammlung des Handelsmannes Johann Georg Christian Daems die er 1845 der Stadt vermachte Der überwiegende Teil der Gemälde stammt von der Hand holländischer flämischer und Frankfurter Künstler des 16 bis 19 Jahrhunderts da run ter zahlreiche Meisterwerke z B eine surinamische Land schafts dar stel lung des Frans Post 1612 1680 In Daems Sammlerzimmer können Sie sehen wie die dichte Petersburger Hängung einer Gemäldesammlung ausgesehen hat Mehr Sammlung Fellner Die Waffensammlung des Frankfurter Bürgers Christian Alexander Fellner 1800 1883 wurde im Zuge seiner geplanten Präsentation in der neuen Dauerausstellung Frankfurter Sammler und Stifter umfassend gesichtet und einer umfangreichen Restaurierung unterzogen Der gesamte Bestand der Sammlung Fellner ist in der neuen Dauerausstellung in den historischen Altbauten gezeigt Mehr Sammlung Roessler Unter der Leitung Roesslers wurde 1840 die neue Frankfurter Münze eröffnet Deren Prägewerkzeuge sind noch vorhanden Privat betrieb Roessler eine Scheideanstalt Nach 1873 stellte die Firma das Schmelz gut für die Münzen des Deutschen Reiches her Die daraus entstehende DEGUSSA legte in der Folge eine komplette deutsche Münzsammlung an Die Sammlung gelangte 2003 als Dauerleihgabe in das historische museum frankfurt und wird ab Mitte August 2012 in einem um schlos se nen Kabinettsraum im Rahmen der Frankfurter Sammler und Stifter zu sehen sein Mehr Sammlung Gerning Schmetterlinge waren die Leidenschaft des Frankfurter Bankiers Johann Christian Gerning Seine Sammlung von 50 000 Exemplare waren im späten 18 Jahrhundert eine Institution unter den europäischen En to mo lo gen Sie gelangte schließlich in das Museum Wiesbaden Gerning trug in seinem Haus in der Frankfurter Schnurgasse später am Roßmarkt aber auch eine umfangreiche Sammlung an Graphiken über Frankfurt zu sam men die 1805 in die Stadtbibliothek gelangten Mehr Sammlung Rüppell Die Sammlungen des Forschungsreisenden Eduard Rüppell bilden die Grundlage der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft in Frankfurt Über die Stadtbibliothek hat er die Grundlagen weiterer Mu se ums samm lun gen gelegt des historischen museums des Liebieghauses und des Museums der Weltkulturen Er unternahm mehrere For schungs rei sen und machte in Nubien Äthiopien und beidseits des Roten Meeres zahlreiche Entdeckungen Mehr Sammlung Prehn Der Konditormeister Johann Valentin Prehn versammelte seinen privaten Kosmos in Gestalt einer privaten Kunst und Wunderkammer in seinem Wohn und Geschäftshaus auf der Zeil Im Mittelpunkt standen über 800 Miniaturgemälde das Kleine Gemäldekabinett das er in 32 Holzladen kunstvoll anordnete Die vergoldeten Rähmchen seiner Bilder stellte der Sammler selbst her Dabei verwendete er das Ver dickungs mit tel Tragant das der Konditor auch für seine kunstvollen Konfekt Kreationen und Tafeldekorationen brauchte Mehr Sammlung Kratz Der Fabrikant Wilhelm Kratz spezialisierte sich auf Frankfurter Fayencen des 17

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=679&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Dauerausstellungen
    zweiten Geschoss herauszunehmen und durch eine Stahlkonstruktion zu ersetzen Die neu eingezogenen Ebenen springen nun an einigen Stellen von der inneren Außenwand des Turmes zurück so dass mehrgeschossige Lufträume entstanden sind die Durchblicke ermöglichen und die Vertikalität des Turms betonen Gleichzeitig reichen die Ebenen an anderen Stellen bis an ausgewählte Fenster heran womit sich attraktive Aussichtspunkte auf die Stadt und den Fluss eröffnen Im Inneren erschließt sich dem Besucher ein historischer und aktueller Rundblick auf das Leben am Main Im Untergeschoss wird der Fluss selbst thematisiert Eine Beamerprojektion mit historischen Fotografien und Filmsequenzen des 19 und 20 Jahrhunderts wird ergänzt durch Lichtmarken mit denen die Hochwasserstände anschaulich an das Mauerwerk projiziert werden Ein Geschoss darüber dort wo sich seit Ende des 15 Jahrhunderts das Rentamt befand wird die Frankfurter Wirtschafts und Handelsgeschichte thematisiert Anhand von nur wenigen anschaulichen Objekten erhält man hier einen lebendigen Eindruck von der Verbindung zwischen Hafen und Handel Zoll und Steuerabgaben sowie der Tätigkeit des Rentamts In Korrespondenz zu der ursprünglich am Rententurm installierten Uhr ist eine Uhrenstube im ersten Obergeschoss zu sehen Dort ist ein historisches Turmuhrwerk aufgestellt Kopien der alten Zifferblätter sind außen an den nach Süden und Westen gerichteten Turmseiten angebracht Die Uhr

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=359&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Führungen
    uhr werk Die Altstadt wie sie war Das Treuner Modell im hmf Das beliebte Altstadtmodell der Brüder Hermann und Robert Treuner entstand zwischen 1925 und 1961 im Auftrag des historischen museums Die Miniatur Altstadt ist der einzige Ort an dem die 1943 44 zerstörte Altstadt nochmals so richtig erlebt werden kann Als architektonisches Modell spiegelt sie den Idealzustand und gibt keine Auskunft darüber wie das Alltagsleben in der beengten Altstadt wirklich ausgesehen haben mag Das Modell bietet deshalb eine Projektionsfläche für idealisierende Interpretationen einer scheinbar makellosen Altstadt Zu Besuch in der Stauferzeit Frankfurt wird zur Stadt Die Führung findet im Untergeschoss des Saalhofs statt Auf über 250 qm wird das mit tel al ter li che Frankfurt wieder lebendig gemacht Bodenfunde und Gegenstände aus Metall Siegel etc sowie ein großes Modell zeigen die Entwicklung des stauferzeitlichen Frankfurts Durch die Reste der alten Stadtmauer aus dem 13 Jahrhundert und des Spät mit tel al ters vorbei an einem Brunnen und einigen Was ser lei tun gen aus Holz und Stein schaut man an einer Stelle in einen offenen Kanal hinab der seit der Stauferzeit das Stadtzentrum entwässerte Wo Könige und Kaiser wohnten Warum gab es früher keine feste Hauptstadt von der aus das Reich regiert wurde Wo lebten Könige und Kaiser wenn sie im mit tel al ter li chen Frankfurt Station machten Und wieso wählten die Franken ausgerechnet den Domhügel für ihre Siedlung Bei dieser interaktiven Führung gehen die Teilnehmer innen im renovierten und neu ein ge rich te ten Saalhof dem Wohnort der staufischen Könige und Kaiser auf Spurensuche Unter Einbeziehung der Geschichte Frankfurts werden das mit tel al ter li che Reisekönigtum und der Pfalzbau besprochen Ein be son de res Highlight sind die Kopien der Reichsinsignien im Untergeschoss der staufischen Saalhofkapelle Kunst und Natur bei den Sammlern

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=23&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Stadtgänge
    gi schen Aspekte der jüdischen Lebenswelt vom Mittelalter bis zum Holocaust besprochen So berührt der Gang durch die Frankfurter jüdische Geschichte die Gedenkplakette auf dem Römerberg in Erinnerung der Bücherverbrennung ebenso wie die Süd sei te des Doms entlang der Saalgasse als ehemaliger Ort des Zu sam men le bens von Juden und Christen Die Zeil vom Viehhof zu MyZeil Der Rundgang verläuft von der Saalgasse zur Fahrgasse über die Stau fer mau er zur Konstablerwache und führt schließlich über die Zeil bis zur Hauptwache Hierbei spannen wir einen historischen Bogen der die Entwicklung der Zeil vom mittelalterlichen Viehmarkt zu einer der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Europas nachvollzieht Anhand aus ge wähl ten Bildmaterials wird der Wandel einer immer rastlosen Fla nier mei le deutlich Hotels Kaufhäuser und Palais von einst bis zum 2009 fertiggestellten Konsumtempel MyZeil Dieser historische Über blick lässt sich durch den überwältigenden Blick auf die Frank fur ter Skyline von der Zeilgalerie Dachterrasse oder von der Aussichtsplattform des Kaufhauses MyZeil beschließen Baustelle Altstadt Frankfurt als ewige Baustelle Diese Führung nimmt das als Her aus for der ung an Wir besuchen einige der aktuellen Baustellen Frankfurts und verfolgen wie sich diese Stadt immer neu wandelt Wir besuchen das neu entstehende Quartier auf dem früheren Degussagelände schau en beim mittlerweile fast fertigen Taunusturm vorbei in den eine Dependance des Museums für Moderne Kunst einzieht informieren uns über den Stand des Wiederaufbaus der Altstadt und statten auch der Baustelle des historischen museums einen Besuch ab Östliche Altstadt Der Rundgang beginnt mit einem Blick auf die Saalhofkapelle und damit auf den ältesten Kern des mittelalterlichen Frankfurts Von dort führt der Weg weiter über den Römerberg zum Steinernen Haus und zu einer kleinen Passage des ehemaligen Nürnberger Hofs einem wei te ren mittelalterlichen Teil der Altstadt Der Hainer Hof schließt sich an und der Gang endet an der Gedenkstätte Börneplatz Historische Schich tun gen und Überlagerungen im Stadtbild werden so sichtbar Zugleich werden Themen wie die Stadt im Mittelalter und in der frü hen Neuzeit Juden in Frankfurt Frankfurt als historische Messestadt Sanierung und Stadtplanung Zerstörung und Wiederaufbau berührt Kaisermacher in Frankfurt Auf den Spuren gewählter und gekrönter Häupter führt dieser Stadtgang von der historischen Kaiserpfalz im Saalhof wo man die Reichsinsignien kennenlernt über den Kaiserdom als Ort von Wahlen und Krönungen über den alten Krönungsweg auf den Römerberg mit Besuch des Kaisersaals soweit möglich Von den Anfängen unter Karl dem Großen über die in der Goldenen Bulle Kaiser Karls IV festgelegten Wahlregeln über die Rituale und Zeremonien der Krönung bis zu den Feierlichkeiten nach der Krönung folgt der Rundgang den Fußstapfen der Kurfürsten und werfen einen Blick in die Erzämter die sie ausübten Frankfurt das Kaufhaus der Deutschen Begegnung Amüsement und Handel zur Messezeit Frankfurts Aufstieg von einem bäuerlichen Kleinstädtchen zur eu ro pä isch en Messe und Handelsstadt vom Mittelalter bis in die Neuzeit vollzieht der Stadtgang vom alten Frankfurter Hafen am Rententurm zum Leinwandhaus über den Domhügel zurück zum Römerberg le bendig nach Zwischen Messeständen und Patrizierhäusern findet zur Messezeit

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=956&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Museum und Schule
    Religion zu erweitern Das einmalige historische Ge bäu de en sem ble umfangreiche kulturgeschichtliche Sammlungen und in ter ak ti ve Stationen laden zur Entdeckung der wechselvollen Stadt ge schich te ein In dialogischen Führungen werden ausgehend von der Begegnung mit dem historischen Original und eigenem Erkunden kunst ge schicht li che Highlights des Museums kultur und na tur wis sen schaft li che Objekte sowie die über 800 jährige Geschichte des Saalhofs erläutert Bei den eigens konzipierten Stadtgängen werden stadtgeschichtliche Themen wie die Bedeutung Frankfurts als Wahl und Krönungsort Messe und Handelsmetropole oder Zentrum jüdischen Lebens vor Ort erlebbar Workshops regen zu eigenem Gestalten und zur Reflexion an Die intensive Auseinandersetzung mit historischen Originalen z B biographischen Quellen machen den Besuch zu einem besonders nachhaltigen Erlebnis Kontakt Besucherservice und Buchung Susanne Angetter Mo Do 10 15 30 Uhr Tel 069 21 23 51 54 E mail besucherservice historisches museum stadt frankfurt de oder verwenden Sie unser Formular für Führungsanfragen Pädagogische Beratung bis Jahrgangsstufe 7 Ansprechpartner zu den Angeboten für Schulklassen bis zur 7 Jahrgangsstufe ist das kinder museum frankfurt Es bietet Be gleit ver an stal tun gen zu Ausstellungen die den Altersstufen entsprechend ent wickelt wurden Führungen zu

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=24&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Museum und Uni
    Liebieghaus Skulpturensammlung MMK Museum für Moderne Kunst Museum der Weltkulturen und Portikus ist das Historische Museum Frankfurt beteiligt am Masterstudiengang Curatorial Studies Theorie Geschichte Kritik Dieser gibt künftigen MuseumskuratorInnen AusstellungsmacherInnen und KunstkritikerInnen bereits während des Masterstudiums die Chance Theorie und Fachwissen mit kuratorischen Fragestellungen und praktischen Kenntnissen zu verbinden Der Frankfurter Studiengang zeichnet sich durch eine international singuläre Verbindung von Museum Universität und Kunstakademie aus Bewerbungsvoraussetzungen sind ein Bachelorabschluss oder

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=986&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Historisches Museum Frankfurt - Familienangebote
    deutlich erkennbares Zeichen markiert die Kinderspur Jedes Kind erkennt sofort wenn es den Raum betritt wo es hingehen und Aktivitäten speziell für sich finden kann Auf dem Weg durch die Dauerausstellung kann von den jungen Besucher innen selbst etwas gesammelt werden Es gibt in jedem Sammlerraum Halterungen mit Sammelbildchen die dann zu Hause in den Kinderkatalog an ent sprech en der Stelle eingeklebt werden können An der Kinderstation in der Sammlung Barckhaus und Glock zum Beispiel können Objekte aus dem dort ausgestellten Kunstschrank des 18 Jahrhunderts nach den Kategorien dieser Zeit Artificialia Naturalia Antiquitas Historica geordnet werden und es kann da rü ber nachgedacht werden welche Bereiche aus heutiger Sicht fehlen In der Sammlung Waldschmidt die in der ehemaligen Stadt bib li o thek aufbewahrt wurde kann etwa der mediale Wandel von Karte zu Globus ausprobiert und verschiedene Weltkarten miteinander ver gli chen werden Zu der Kinderspur gibt es auch einen Kinderkatalog Er ist ein kleines Sammelalbum im Format der Kindermuseumshefte das aus einem Automaten am Anfang der Ausstellung gezogen werden kann und im Eintrittspreis inbegriffen ist Das Album ist für die Benutzung in der Ausstellung konzipiert und enthält informative Texte Abbildungen und Aufgaben Für jeden in der Ausstellung präsentierten

    Original URL path: http://www.historisches-museum-frankfurt.de/index.php?article_id=965&clang=0 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •