archive-de.com » DE » H » HIMH.DE

Total: 986

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HIMBlog » Blog Archiv » Nächster Open Campus Day am 13. Juni 2015
    In seinen Vorträgen erklärt der Präsident die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms an der HIM Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg HIM bietet ihren Studierenden einen ganz großen Pluspunkt Alle Studierenden erwerben im Studium automatisch zwei Hochschulabschlüsse den deutschen und zusätzlich den britischen Bachelor of Arts Und zwar ohne Mehraufwand durch Zusatzprüfungen oder ein verpflichtendes Auslandsstudium Der Doppelabschluss steht für die einzigartige internationale Ausrichtung und Anerkennung der HIM Mit dem britischen Hochschulabschluss können sich die Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien bewerben Der Abschluss genießt außerdem in allen Ländern des Commonwealth aber auch in den USA im arabischen Raum und in Asien eine hohe Anerkennung Der Doppelabschluss öffnet somit alle Türen zu internationalen Unternehmen Das Studienprogramm der HIM ist sehr international ausgerichtet Das bedeutet das Management Studium an der HIM wird mit einem intensiven Sprachen Studium kombiniert Neben Englisch können die Studierenden zusätzliche Sprachen wie Spanisch Französisch Arabisch und Chinesisch belegen Das Studium wird in 6 verschiedenen Schwerpunkten angeboten Nachhaltiges Management Internationales Management Eventmanagement Tourismusmanagement sowie Marketing und Unternehmenskommunikation Die Studierenden haben während des Studiums an der HIM die Möglichkeit ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden Zum einen können sie auf Wunsch ein Auslandssemester an einer der Partnerunis der HIM absolvieren Die im Auslandssemester erzielten Studienleistungen werden in vollem Umfang anerkannt und die Studierenden können ihr Studium ohne Zeitverlust abschließen Außerdem absolvieren die Studierenden ein 4 monatiges Praktikum das sie natürlich auch bei Unternehmen im Ausland verbringen können Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2015-04-27/naechster-open-campus-day-am-13-juni-2015/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • HIMBlog » Tourismusmanagement
    und durch die engsten Lücken fährt man hier es wird permanent gehupt Doch sobald man sich einmal in diesen Verkehr hineinbegeben hat ist es ganz einfach im großen und ganzen ist es wie Schwimmen Man muss einfach mit dem Strom gehen Es gibt sogar tatsächlich ein System und das heißt Rücksicht Man schaut immer auf seinen Vordermann und nach rechts und links Der Hintermann kündigt sein Kommen durch Hupen an daher der Geräuschpegel Da das Tempo allgemein recht langsam ist passiert in den Städten auch nicht viel Und selbst wenn man bei 20 oder 30 Stundenkilometern mal stürzt Mehr als eine Schürfwunde gibt es selten ich spreche aus Erfahrung Abendlicher Verkehr in den Straßen Hanois 9 Hanoi Ich habe meine neue Heimatstadt ja schon erwähnt doch Hanoi ist definitiv nochmal eine separate Nennung wert Die Stadt hat so viele verschiedene Gesichter Da wäre das französische Viertel mit all den Prachtbauten aus der Kolonialzeit Hier befinden sich die besten Hotels der Stadt die Luxusgeschäfte und noble Restaurants Dann ist da die Altstadt Traditionelle Archiektur und enge Gassen man fühlt sich wie in einer ganz anderen Welt Am West Lake leben allgemein die meisten Ausländer Hier hat man durch den großen See ein wenig Platz und mehr Luft zum Atmen auch die meisten Orte zum Ausgehen sind hier Und überall finden sich die berühmten Sehenswürdigkeiten aus verschiedensten Epochen Zahlreiche Pagoden und der Literaturtempel der mit fast 1000 Jahren beinahe so alt ist wie Hanoi selbst Oder das Mausoleum in dem man Ho Chi Minh den Onkel aller Vietnamesen besuchen kann In Hanoi wird es niemals langweilig ganz gleich ob man hier wohnt oder als Tourist zu Besuch ist Und wenn man den ganzen Tag damit verbringt sich durch den Streetfood der Stadt zu probieren Das verbindet wohl jeder mit Hanoi Der Hoan Kiem See im Stadtzentrum 10 Ich Zugegeben der letzte Grund ist ein bisschen egoistisch Aber natürlich freue ich mich immer über Besuch aus Deutschland Sollte also jemand eine Reise nach Vietnam planen sagt mir Bescheid Da ich ja langsam selbst Vietnamese werde lade ich euch gerne alle auf ein Bierchen ein Oder lieber traditionellen grünen Tee Hoffentlich bis bald in Vietnam Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg dankt ihrem Alumni Ole Dross für diesen ganz hervorragenden Artikel Tags Absolvent Exotic Voyages Hanoi Ole Dross Tourismusmanagement Kategorie HIM Alumni HIM at Work HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Open Campus Day am 7 März 2015 Montag den 2 Februar 2015 Heidelberg 16 Februar 2015 Die HIM präsentiert sich am 07 März 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr beim Open Campus Day 6 Studiengänge der Student Support und natürlich der Career Service werden jeweils einen eigenen Infostand haben an dem die Interessenten die Möglichkeit haben werden alle Fragen zu stellen oder beraten zu werden Neben den verantwortlichen Dozenten werden auch Studierende da sein die Insiderwissen weitergeben oder durchs Haus führen Im Zentrum des Vormittags wird ein Vortrag des Präsidenten stehen der in die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms einführt Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Hochschule für Internationales Management ganz neu den Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie an Wer etwas über das Verhalten von Menschen im Wirtschaftsleben erfahren möchte wer sich vorstellen kann im Personalmanagement oder in der Marktforschung zu arbeiten wer sich für einen Studiengang an der Schnittstelle von Psychologie und Betriebswirtschaftslehre interessiert sollte sich näher mit einem Studium im Bereich Wirtschaftspsychologie befassen Die Wirtschaftspsychologie widmet sich als angewandte Psychologie allen Fragestellungen die Psychologie und Wirtschaft verbinden Sie vereint eine Vielzahl sehr interessanter Fachgebiete die sich mit dem Verhalten von Menschen auf Märkten und in Organisationen beschäftigen und ist deshalb sehr vielseitig ausgerichtet Zwei Studiengänge in einem Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium in dem die Studierenden die Kommunikationssituationen der späteren Berufspraxis wie z B Kundengespräche oder Präsentation in den Fremdsprachen trainieren Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Ein Studium zwei Hochschulabschlüsse internationale Anerkennung Alle Absolventen der HIM erwerben nach drei Jahren Studium automatisch einen deutschen und zusätzlich einen britischen Bachelor Abschluss ohne Zusatzaufwand und ohne im Ausland studieren zu müssen Die Absolventen haben mit dem Doppelabschluss einen riesigen Pluspunkt für ihre Karriere er bietet die Sicherheit dass die Studienleistungen nicht nur in Deutschland sondern international anerkannt sind Mit dem britischen Hochschulabschluss öffnen sich den Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien die Türen In allen Ländern des Commonwealth wie z B Australien Neuseeland und Kanada aber auch in den USA im arabischen und im asiatisch pazifischen Raum genießen britische Hochschulabschlüsse hohe Anerkennung Tags Info Veranstaltung Open Campus Day Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche die HIM auf der Jobs for Future in Mannheim Donnerstag den 11 Dezember 2014 Besuche den Stand der HIM auf den Messen der Region Foto HIM Heidelberg 11 Dezember 2014 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Deiner Nähe Join us Wir freuen uns auf Dich Der nächste Messetermin Mannheim Jobs for Future 26 28 Februar 2015 Maimarkthalle Stand 576 10 00 bis 17 00 Uhr Tags Bildungsmesse Jobs for Future Messe Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Open Campus Day an der HIM am 31 Januar 2015 Montag den 1 Dezember 2014 Studieren an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg Heidelberg 01 Dezember 2014 Die HIM präsentiert sich am 31 Januar 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr beim Open Campus Day 6 Studiengänge der Student Support und natürlich der Career Service werden jeweils einen eigenen Infostand haben an dem die Interessenten die Möglichkeit haben werden alle Fragen zu stellen oder beraten zu werden Neben den verantwortlichen Dozenten werden auch Studierende da sein die Insiderwissen weitergeben oder durchs Haus führen Im Zentrum des Vormittags wird ein Vortrag des Präsidenten stehen der in die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms einführt Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Hochschule für Internationales Management ganz neu den Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie an Wer etwas über das Verhalten von Menschen im Wirtschaftsleben erfahren möchte wer sich vorstellen kann im Personalmanagement oder in der Marktforschung zu arbeiten wer sich für einen Studiengang an der Schnittstelle von Psychologie und Betriebswirtschaftslehre interessiert sollte sich näher mit einem Studium im Bereich Wirtschaftspsychologie befassen Die Wirtschaftspsychologie widmet sich als angewandte Psychologie allen Fragestellungen die Psychologie und Wirtschaft verbinden Sie vereint eine Vielzahl sehr interessanter Fachgebiete die sich mit dem Verhalten von Menschen auf Märkten und in Organisationen beschäftigen und ist deshalb sehr vielseitig ausgerichtet Zwei Studiengänge in einem Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium in dem die Studierenden die Kommunikationssituationen der späteren Berufspraxis wie z B Kundengespräche oder Präsentation in den Fremdsprachen trainieren Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Ein Studium zwei Hochschulabschlüsse internationale Anerkennung Alle Absolventen der HIM erwerben nach drei Jahren Studium automatisch einen deutschen und zusätzlich einen britischen Bachelor Abschluss ohne Zusatzaufwand und ohne im Ausland studieren zu müssen Die Absolventen haben mit dem Doppelabschluss einen riesigen Pluspunkt für ihre Karriere er bietet die Sicherheit dass die Studienleistungen nicht nur in Deutschland sondern international anerkannt sind Mit dem britischen Hochschulabschluss öffnen sich den Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien die Türen In allen Ländern des Commonwealth wie z B Australien Neuseeland und Kanada aber auch in den USA im arabischen und im asiatisch pazifischen Raum genießen britische Hochschulabschlüsse hohe Anerkennung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar An der HIM wird jeder Einzelne unterstützt Interview mit unserer Absolventin Mona Amelung Dienstag den 25 November 2014 Mona Amelung Heidelberg 25 November 2014 Annette Höhne Career Service führte ein Interview mit der HIM Absolventin Mona Amelung Tourismus die sich zur Zeit im Masterstudium befindet Was hat Sie vor Studienbeginn bewogen sich für die HIM zu entscheiden Nachdem ich die HIM neben verschiedenen anderen privaten und staatlichen Hochschulen auf einer Messe entdeckt habe war ich sofort überzeugt dass sie die richtige Hochschule für mich sein wird Dieser erste Eindruck wurde dann auch auf einem Open Campus Day bestätigt Ich wollte an einer Hochschule studieren an der man nicht anonym bleibt sondern an der man sich für jeden einzelnen Studenten interessiert An der HIM wird jeder Einzelne unterstützt seinen individuellen Weg ins Berufsleben zu finden vor allem durch die Mithilfe des Career Services Die Kursgrößen sind überschaubar und der Unterricht interaktiv und praxisnah eher nach schulischem Vorbild sodass auch dort auf jeden Studenten eingegangen werden kann und man die Möglichkeit bekommt sich selbst einzubringen Außerdem bietet die HIM einen international anerkannten Abschluss den Bachelor of Arts Honours was ein weiterer Pluspunkt für mich war um mir auch berufliche Türen ins Ausland zu öffnen Was verbindet Sie heute mit der HIM Stehen Sie noch in Kontakt zu ehemaligen Kommilitonen oder Mitarbeitern Mit der HIM verbindet mich auch heute noch viel da es schließlich ein kompletter Lebensabschnitt war Mit einigen Kommilitonen stehe ich noch in Kontakt da sie in den drei Jahren Studium zu engen Freunden geworden sind Und auch zu den Mitarbeitern der Hochschule vor allem des Career Services die mich regelmäßig mit aktuellen Jobangeboten versorgen bin ich heute noch gerne verbunden Wo waren Sie in Heidelberg wenn Sie nicht an der Hochschule waren Wenn ich nicht an der Hochschule war konnte man mich meistens zusammen mit Kommilitonen finden sei es im Kino bei Spieleabenden oder gemütlich in einem Café Natürlich kam auch das Nachtleben Heidelbergs nicht zu kurz Außerdem habe ich sehr gerne das Angebot des Hochschulsports genutzt Gab es während Ihrer Zeit an der HIM eine Veranstaltung die Sie im Nachhinein betrachtet als besonders wertvoll für Ihren Werdegang erachten Meiner Meinung nach hat die Kombination aller Veranstaltungen dazu beigetragen das Wissen zu erlangen das wir alle nach unserem Abschluss besitzen und das uns auszeichnet Als besonders wertvoll würde ich allerdings die Personal Skills Trainings an der HIM erachten da sie einen auf die wirkliche Arbeitswelt vorbereiten in der Praxis Durch Seminare wie Telefontrainings Bewerbungstrainings oder moderne Umgangsformen im Berufsleben habe ich mich in meinen Praktika sicherer gefühlt und konnte so manches Fettnäpfchen vermeiden Was nützt einem Fachwissen ohne die notwendigen sozialen Kompetenzen zu haben Was würden Sie heute in Ihrem Studium anders machen Im Grunde genommen würde ich nicht viel anders machen Mit meiner jetzigen Praxiserfahrung würde ich mich eventuell auf andere Dinge fokussieren bzw einfach besser wissen worauf es später ankommen wird aber ich denke diese Haltung begleitet einen sein Leben lang Ich bin sehr zufrieden damit wie mein Studium verlaufen ist Womit konnte man Sie vom Lernen abhalten Vom Lernen abhalten konnte man mich mit jeglicher Art von sozialen Aktivitäten aber geht das nicht jedem so Hat Sie das Studium an der HIM auf Ihr Masterprogramm vorbereitet Inwiefern Mein Studium an der HIM hat mich auf jeden Fall sehr gut auf mein Masterstudium vorbereitet Insbesondere von der intensiven Vorbereitung auf wissenschaftliche Arbeiten und letztendlich natürlich auf die Bachelorarbeit kann ich nur profitieren Und auch durch das Halten diverser Präsentationen vor allem Gruppenpräsentationen wurde ich sehr gut auf mein Masterstudium vorbereitet wo diese nur vermehrt aufkommen Ich habe mir in meinen drei Jahren an der HIM ein effektives Zeitmanagement angeeignet was mir in jeglicher Hinsicht zugutekommt Sehen Sie einen Unterschied zwischen dem BA und Masterprogramm Es wäre komisch wenn ich zwischen einem BA und einem Masterstudium keine Unterschiede sehen würde aber das Prinzip der beiden Programme ähnelt sich sehr weshalb mir beide Programme stets großen Spaß bereitet haben bzw immer noch bereiten Was raten Sie den Absolventen der HIM Nutzt alle Chancen die sich euch bieten sie kommen nicht wieder zurück Tags Absolventen Alumna Masterprogramm Tourismsmanagement Kategorie HIM Alumni HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Besuche den Stand der HIM auf dem Tag der Wirtschaft in Weinheim Donnerstag den 20 November 2014 Besuche den Stand der HIM auf den Messen der Region Foto HIM Heidelberg 20 November 2014 Sie wollen mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Sie interessieren sich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand haben Sie die Gelegenheit sich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Ihnen beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Ihr Studium sind Welche Fachrichtungen Sie bei uns studieren können wie wir Sie in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Sie ein Auslandssemester machen können was Soft Skills sind warum Sie bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben können welche späteren Karrieremöglichkeiten Sie nach dem Studium haben Und natürlich informieren wir Sie auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Ihrer Nähe Join us Wir freuen uns auf Sie Der nächste Messetermin Wein heim Tag der Wirtschaft 9 Dezember 2014 Stadthalle 11 00 bis 18 00 Uhr Tags Bildungsmesse Hochschulmesse Messe Tag der Wirtschaft Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement 0 Kommentar Open Campus Day am 29 November 2014 Donnerstag den 23 Oktober 2014 Studieren an der HIM macht Laune Foto HIM Heidelberg 23 Oktober 2014 Im Stile einer Hochschulmesse präsentiert sich die HIM am 29 November 2014 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr 6 Studiengänge der Student Support und natürlich der Career Service werden jeweils einen eigenen Infostand haben an dem die Interessenten die Möglichkeit haben werden alle Fragen zu stellen oder beraten zu werden Neben den verantwortlichen Dozenten werden auch Studierende da sein die Insiderwissen weitergeben oder durchs Haus führen Im Zentrum des Vormittags wird ein Vortrag des Präsidenten stehen der in die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms einführt Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Hochschule für Internationales Management ganz neu den Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie an Wer etwas über das Verhalten von Menschen im Wirtschaftsleben erfahren möchte wer sich vorstellen kann im Personalmanagement oder in der Marktforschung zu arbeiten wer sich für einen Studiengang an der Schnittstelle von Psychologie und Betriebswirtschaftslehre interessiert sollte sich näher mit einem Studium im Bereich Wirtschaftspsychologie befassen Die Wirtschaftspsychologie widmet sich als angewandte Psychologie allen Fragestellungen die Psychologie und Wirtschaft verbinden Sie vereint eine Vielzahl sehr interessanter Fachgebiete die sich mit dem Verhalten von Menschen auf Märkten und in Organisationen beschäftigen und ist deshalb sehr vielseitig ausgerichtet Zwei Studiengänge in einem Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium in dem die Studierenden die Kommunikationssituationen der späteren Berufspraxis wie z B Kundengespräche oder Präsentation in den Fremdsprachen trainieren Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Ein Studium zwei Hochschulabschlüsse internationale Anerkennung Alle Absolventen der HIM erwerben nach drei Jahren Studium automatisch einen deutschen und zusätzlich einen britischen Bachelor Abschluss ohne Zusatzaufwand und ohne im Ausland studieren zu müssen Die Absolventen haben mit dem Doppelabschluss einen riesigen Pluspunkt für ihre Karriere er bietet die Sicherheit dass die Studienleistungen nicht nur in Deutschland sondern international anerkannt sind Mit dem britischen Hochschulabschluss öffnen sich den Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien die Türen In allen Ländern des Commonwealth wie z B Australien Neuseeland und Kanada aber auch in den USA im arabischen und im asiatisch pazifischen Raum genießen britische Hochschulabschlüsse hohe Anerkennung Tags Infoveranstaltung Open Campus Day Studieninformationsveranstaltung Vorträge Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar HIM beteiligt sich am Studieninformationstag Baden Württemberg Mittwoch den 15 Oktober 2014 Besuchen Sie die HIM im Heidelberger Süden Heidelberg 15 Oktober 2014 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg informiert am Studieninformationstag 19 November 2014 zwischen 10 und 14 Uhr mit einem Vortrag über die verschiedenen Fachbereiche Interessierte Schüler können an Vorlesungen teilnehmen Wir freuen uns wenn wir an diesem Tag viele Schüler aus Baden Württemberg an der HIM begrüßen können Als Programm ist bisher Folgendes geplant ab 10 Uhr Begrüßung der Teilnehmer 10 30 11 15 Uhr Vortrag des Präsidenten Prof Dr Kershaw in der Cafeteria ab 11 45 Uhr möglicher Besuch der Teilnehmer von Lehrveranstaltungen nach Absprache Die Veranstaltung endet offiziell um 14 Uhr eventuell können aber im Anschluss noch weitere Vorlesungen besucht werden Unsere Bachelorprogramme Eventmanagement Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie Marketing und Kommunikation Nachhaltiges Management Internationales Management Masterprogramm International Management Besonderheiten Die Studiengänge der Hochschule für Internationales Management Heidelberg

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/category/him-studies/studium-tourismus/page/2/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Level 1: Auf einer Reise durch die Welt des Tourismus
    sich aktiv beteiligen Etappe Südamerika Als letzte Etappe gingen wir noch in dem Raum Südamerika der sich als reich geschmückter und dekorierter Ausstellungsraum entpuppte Die einzelnen Stände waren bunt und pompös und es tanzten überall traditionell gekleidete Frauen und Männer Hier konnte sich dann auch der einzige Mann in unserer kleinen Runde von einem panamaischen Stammmitglied bemalen lassen Tag 2 Dank der Shuttles die die Besucher von Messeraum zu Messeraum fuhren konnten wir an den Raum vom Vortag anknüpfen ohne noch einmal durch den die bereits besuchten Räumen laufen zu müssen Am Stand von Frankfurt Airport Der erste Raum für diesen Tag war Asien Pazifik Unsere Reise ging von Indien über China bis nach Australien mit den verschiedenen Sitten und Gebräuchen Es war sehr interessant jedoch hatten wir uns vom Asien Raum mehr erhofft Bei einem weiteren Stopp in Europa ließen wir uns vom Charme Italiens bezaubern Auch hier waren die Aussteller sehr freundlich und boten uns Wein und kleine italienische Snacks an Urlaubsstimmung mit Sand und Freigetränk in der Business Class Da wir danach alle Ausstellungsräume der Länder gesehen hatten konnten wir uns nun den Räumen der einzelnen Segmente widmen Die Reiseveranstalter wie alltours oder DERtour oder die Fluggesellschaften wie Air Berlin und Lufthansa hatten große und auffällige Stände Alltours zum Beispiel hatte einen Stand der komplett mit Sand aufgeschüttet war und somit Urlaubsstimmung verbreitete Lufthansa hatte seine Business Class nachgebaut und so konnte man eine kurze Pause in den bequemen Sitzen mit freien Getränken genießen und sich wie ein Passagier fühlen Tag 3 Der letzte Messetag Um 14 30 Uhr hatten wir unseren Termin bei Fraport worauf wir uns sehr freuten Gegen 12 00 Uhr machten wir uns auf den Weg zur Messe da wir ein Land in den letzten Tagen noch nicht erkundigt hatten Und zwar Deutschland

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2015-03-19/level-1-auf-einer-reise-durch-die-welt-des-tourismus/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Fraport
    die Bewerbung gab Zudem ging sie auf jeden persönlich ein und gab uns Ratschläge wo wir uns mit unseren Berufsvorstellungen bewerben könnten Nach ihrer Präsentation stellte uns Susanne Schick Führungspersönlichkeiten aus der Tourismusbranche vor die uns einen kurzen und interessanten Einblick in ihren Berufsalltag gaben Nachdem alle unsere Fragen beantwortet waren durften wir noch Gruppenfotos an dem Fraport Fotoautomat machen und damit war der Vortrag bei Fraport und unser Ausflug auf der ITB leider schon beendet Unser Fazit Bis auf Josie waren wir anderen das erste Mal auf der ITB und waren wirklich sehr begeistert Was wir uns auch eindeutig einfacher gedacht hatten war das in Gespräch mit Ausstellern kommen Man konnte sich zwar überall Prospekte mitnehmen und es waren auch überall Ansprechpartner zu finden doch die Masse an Angebot erdrückte einen ziemlich so dass man gar nicht wirklich sortieren konnte was nun eher ein Verkaufstand war und was eher zur Information diente Tags Fraport ITB Susanne Schick Tourismusmesse Kategorie HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar HIM Studis besuchen die ITB Interessante Informationen am Stand von Fraport Dienstag den 17 März 2015 Südeingang Messegelände Heidelberg 17 März 2015 Auch eine weitere Gruppe von HIM Studierende Jessica Haitz Vanessa Ernst Laura Ochoa Morales Kristina Schmitt Christian Parsche Selin Özay Ina Kosicki Tim Köhler und Janina Berting besuchte den Stand von Fraport auf der ITB und wurde von Susanne Schick Senior Marketing Managerin und Kuratorin an der HIM herzlich begrüßt Sie stellte uns zunächst kurz das Unternehmen vor und betonte zudem wie wichtig Events im Hinblick auf die gute Stellung des Flughafens seien Es werde versucht den vielen Reisenden das Gefühl zu geben sich jederzeit wohl zu fühlen auch gerade bei längeren Aufenthalten Verschiedene Veranstaltungen würden dabei helfen und dafür sorgen dass sich ein Kunde auch das nächste Mal möglicherweise wieder für Frankfurt und nicht für einen anderen Abflughafen entscheide Eine weitere Fraport Mitarbeiterin erklärte uns wie die neu überarbeitete Fraport App aufgebaut ist und welche Vorteile diese mit sich bringt und machte uns deutlich dass der Flughafen nicht nur zum Reisen genutzt werde sondern aufgrund seiner guten Infrastruktur auch als Erlebnisort Die gute Infrastruktur und die direkt am Flughafen liegenden Hotels würden positiv dazu beitragen dass der Flughafen eine tolle Location für verschiedene Veranstaltungen sei Sie nannte beispielsweise das Weinfest welches im letzten Jahr sowohl bei Reisenden die sich am Flughafen aufhielten als auch bei Besuchern aus dem Rhein Main Gebiet sehr gut ankam und deswegen dieses Jahr im Oktober wieder veranstaltet werden soll Auf die Frage nach einem Praktikum bei Fraport wurden wir informiert dass wir es natürlichzu jeder Zeit versuchen könnten es allerdings sehr schwer sei da nicht immer ein Praktikum vergeben werden könne Es komme darauf an ob schon eine Ausbildungsstelle vergeben wurde und ob überhaupt der Bedarf nach einem Praktikanten bestehe Dies sei abhängig davon wie viele Events für einen bestimmten Zeitraum vorgesehen sind Nach unserem Studium sei das Trainee Programm jedoch eine gute Möglichkeit da man wenn man dieses

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/fraport/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Tourismusmesse
    0 Kommentar HIM Studis besuchen die ITB Interessante Informationen am Stand von Fraport Dienstag den 17 März 2015 Südeingang Messegelände Heidelberg 17 März 2015 Auch eine weitere Gruppe von HIM Studierende Jessica Haitz Vanessa Ernst Laura Ochoa Morales Kristina Schmitt Christian Parsche Selin Özay Ina Kosicki Tim Köhler und Janina Berting besuchte den Stand von Fraport auf der ITB und wurde von Susanne Schick Senior Marketing Managerin und Kuratorin an der HIM herzlich begrüßt Sie stellte uns zunächst kurz das Unternehmen vor und betonte zudem wie wichtig Events im Hinblick auf die gute Stellung des Flughafens seien Es werde versucht den vielen Reisenden das Gefühl zu geben sich jederzeit wohl zu fühlen auch gerade bei längeren Aufenthalten Verschiedene Veranstaltungen würden dabei helfen und dafür sorgen dass sich ein Kunde auch das nächste Mal möglicherweise wieder für Frankfurt und nicht für einen anderen Abflughafen entscheide Eine weitere Fraport Mitarbeiterin erklärte uns wie die neu überarbeitete Fraport App aufgebaut ist und welche Vorteile diese mit sich bringt und machte uns deutlich dass der Flughafen nicht nur zum Reisen genutzt werde sondern aufgrund seiner guten Infrastruktur auch als Erlebnisort Die gute Infrastruktur und die direkt am Flughafen liegenden Hotels würden positiv dazu beitragen dass der Flughafen eine tolle Location für verschiedene Veranstaltungen sei Sie nannte beispielsweise das Weinfest welches im letzten Jahr sowohl bei Reisenden die sich am Flughafen aufhielten als auch bei Besuchern aus dem Rhein Main Gebiet sehr gut ankam und deswegen dieses Jahr im Oktober wieder veranstaltet werden soll Auf die Frage nach einem Praktikum bei Fraport wurden wir informiert dass wir es natürlichzu jeder Zeit versuchen könnten es allerdings sehr schwer sei da nicht immer ein Praktikum vergeben werden könne Es komme darauf an ob schon eine Ausbildungsstelle vergeben wurde und ob überhaupt der Bedarf nach einem Praktikanten bestehe Dies sei abhängig davon wie viele Events für einen bestimmten Zeitraum vorgesehen sind Nach unserem Studium sei das Trainee Programm jedoch eine gute Möglichkeit da man wenn man dieses erst einmal bekommen hat auch garantiert übernommen werde Von Janina Berting Tags Fraport ITB Susanne Schick Tourismusmesse Kategorie Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Skills Training HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Level 3 Unser Besuch auf der ITB 2015 Montag den 16 März 2015 Heidelberg 16 März 2015 Nachdem wir bereits 2013 im zweiten Semester die ITB besucht hatten entschieden wir uns dafür diese Gelegenheit ein weiteres Mal am Ende unseres Studiums zu nutzen Natürlich betrachteten wir die weltweit größte Tourismusmesse auf diesem Besuch aus einem anderen Blickwinkel schließlich stehen die Abgabe der Bachelorarbeit und die letzten Prüfungen vor der Tür und somit auch die Entscheidung über unsere berufliche Zukunft Zunächst verschafften wir uns einen allgemeinen Überblick über die Aussteller Alles war ähnlich aufgebaut wie vor zwei Jahren was die Orientierung erleichterte Die Südamerikahalle Der Chilestand war unsere erste Anlaufstation Janas Praktikumsland zwischen Semester 4 und 5 empfing uns mit einer enormen Gastfreundlichkeit und gab uns die Möglichkeit Fragen über Kultur Geografie und Tourismusregionen zu stellen Wir

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/tourismusmesse/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » HIM-Studis besuchen die ITB: Interessante Informationen am Stand von Fraport
    sich jederzeit wohl zu fühlen auch gerade bei längeren Aufenthalten Verschiedene Veranstaltungen würden dabei helfen und dafür sorgen dass sich ein Kunde auch das nächste Mal möglicherweise wieder für Frankfurt und nicht für einen anderen Abflughafen entscheide Eine weitere Fraport Mitarbeiterin erklärte uns wie die neu überarbeitete Fraport App aufgebaut ist und welche Vorteile diese mit sich bringt und machte uns deutlich dass der Flughafen nicht nur zum Reisen genutzt werde sondern aufgrund seiner guten Infrastruktur auch als Erlebnisort Die gute Infrastruktur und die direkt am Flughafen liegenden Hotels würden positiv dazu beitragen dass der Flughafen eine tolle Location für verschiedene Veranstaltungen sei Sie nannte beispielsweise das Weinfest welches im letzten Jahr sowohl bei Reisenden die sich am Flughafen aufhielten als auch bei Besuchern aus dem Rhein Main Gebiet sehr gut ankam und deswegen dieses Jahr im Oktober wieder veranstaltet werden soll Auf die Frage nach einem Praktikum bei Fraport wurden wir informiert dass wir es natürlichzu jeder Zeit versuchen könnten es allerdings sehr schwer sei da nicht immer ein Praktikum vergeben werden könne Es komme darauf an ob schon eine Ausbildungsstelle vergeben wurde und ob überhaupt der Bedarf nach einem Praktikanten bestehe Dies sei abhängig davon wie viele Events

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2015-03-17/him-studis-besuchen-die-itb-interessante-informationen-am-stand-von-fraport/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Ein „typischer Tag“ auf der ITB in Berlin
    die Vorfreude groß und wir eilten zur Bushaltestelle Die Uhr verriet uns jedoch dass wir den geplanten Bus schon verpasst hatten weshalb wir auf den nächsten warteten Als dieser allerdings nicht kam wunderten wir uns Zum Glück konnten wir einen Busfahrer fragen der uns zur richtigen Bushaltestelle führte Im Bus angekommen genossen wir notgedrungen eine kostenlose Stadtrundfahrt und erreichten eine Stunde und mehrere Staus später endlich das Messegelände Natürlich waren die meisten anvisierten Vorträge längst vorbei Vortrag der Fluggesellschaft Ryanair Nichts desto trotz schlugen wir uns durch die Menschenmassen in die Ausstellerhallen Dort angekommen irrten wir zunächst orientierungslos auf der Suche nach Halle 4 1 es gibt 26 Hallen oftmals mit drei Stockwerken und einem Vortrag den wir wie geplant auch hören konnten Unsere nächstes Ziel war einen Eindruck von der Messe ihren Ständen und Ausstellern zu bekommen Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit Studierende der HIM besuchen den Fraportstand Zwei Stunden später trafen wir uns mit andern HIM Studierenden in der Halle von Fraport Dort wurden wir von Susanne Schick Senior Marketing Managerin und Fachkuratoriumsmitglied der HIM mit einem Getränk und Snacks freudig und herzlich willkommen geheißen Wir durften einen sehr interessanten Vortrag genießen an dem wir aktiv beteiligt wurden Nach

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2015-03-16/ein-typischer-tag-auf-der-itb-in-berlin/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Touristikmesse Tourismusmesse
    angekommen genossen wir notgedrungen eine kostenlose Stadtrundfahrt und erreichten eine Stunde und mehrere Staus später endlich das Messegelände Natürlich waren die meisten anvisierten Vorträge längst vorbei Vortrag der Fluggesellschaft Ryanair Nichts desto trotz schlugen wir uns durch die Menschenmassen in die Ausstellerhallen Dort angekommen irrten wir zunächst orientierungslos auf der Suche nach Halle 4 1 es gibt 26 Hallen oftmals mit drei Stockwerken und einem Vortrag den wir wie geplant auch hören konnten Unsere nächstes Ziel war einen Eindruck von der Messe ihren Ständen und Ausstellern zu bekommen Vortrag zum Thema Nachhaltigkeit Studierende der HIM besuchen den Fraportstand Zwei Stunden später trafen wir uns mit andern HIM Studierenden in der Halle von Fraport Dort wurden wir von Susanne Schick Senior Marketing Managerin und Fachkuratoriumsmitglied der HIM mit einem Getränk und Snacks freudig und herzlich willkommen geheißen Wir durften einen sehr interessanten Vortrag genießen an dem wir aktiv beteiligt wurden Nach fünf Stunden kehrten wir mit schmerzenden Füßen und mit Tüten und Prospekten bepackt zur S Bahn zurückund kehrten diesmal ohne Komplikationen in unser Apartment zurück Abends besuchten wir eine Party in einem angesagten Club die extra für die ITB Gäste und Aussteller veranstaltet wurde Simona Unger Tahal Madeleine Fitterer Tags Fraport ITB Susanne Schick Touristikmesse Tourismusmesse Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Links HIM Übersicht Kalender Februar 2016 M D M D F S S Jan 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Letzte Beiträge Charity Aktion für bilinguale Kinderbücher von Alumni Ole Dross Prof Dr Burkhard Schmidt bekam das Zertifikat für Hochschuldidaktik verliehen Besuche uns auf den Hochschulmessen Am 18 bis 20 Februar in Mannheim

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/touristikmesse-tourismusmesse/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •