archive-de.com » DE » H » HIMH.DE

Total: 986

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HIMBlog » Blog Archiv » Heidelberg, Boston, Reutlingen, Wolfsburg … – Interview mit Alumni Lukas Söntgerath (IBM)
    Double Degree Master of Science Program an der Northeastern University Boston und der ESB Business School Reutlingen begonnen Aktuell befinde ich mich zwar immer noch in diesem Programm absolviere aber zur Zeit ein Pflichtpraktikum in der Marketingstrategie bei der Volkswagen AG in Wolfsburg Was kam Ihnen bei Ihrem Masterstudium von den Kompetenzen die Sie an der HIM erworben hatten zu Gute Da fallen mir ad hoc drei Schlüsselkompetenzen ein die mir einen entscheidenden Vorteil verschafften 1 die äußerst intensive und tiefe sprachliche Ausbildung insbesondere in Englisch lies mich im hundertprozentigen englischsprachigen Master um Welten besser aussehen als meine Kommilitonen Dies hatte den Effekt dass meine Noten besonders bei qualitativen schriftlichen Abgaben im Vergleich deutlich besser waren als die von Studenten die ein rein deutsches BWL Studium absolviert hatten Dieser Effekt wurde zudem durch die sogenannte HIM Assignment Kultur intensiviert Man hat einfach schon früher und öfter als andere gelernt wie man solche Arbeiten erledigt 2 hatte ich durch das HIM Studium ein sehr solides und holistisches Wissen über betriebswirtschaftliche soziale sowie volkswirtschaftliche Inhalte und Zusammenhänge Eine sehr gute Grundlage um diese in einem Master Studium zu vertiefen 3 lernt man an der HIM interdisziplinär wodurch man zum Beispiel lernt sich selbst gut zu verkaufen oder mit sozialen Skills zu punkten Ein möglicherweise entscheidender Wettbewerbsvorteil wenn man mit anderen auch sehr gut ausgebildeten Mitstreitern konkurriert Welche Motivation stand hinter Ihrer Entscheidung ein Masterprogramm durchzuführen und aus welchen Gründen haben Sie sich für ihr jetziges Programm entschieden Meine Hauptmotivation für ein Masterstudium war meinen sozialen und intellektuellen Horizont zu erweitern und festigen Submotivationen für das spezielle Studium waren der eher quantitative Schwerpunkt des gewählten Masters als perfekte Ergänzung zum HIM Studium die Möglichkeit ein Auslandsstudium wahrzunehmen als auch die Möglichkeit an 2 international sehr renommierten Hochschulen zu studieren Was planen Sie nach

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2014-10-23/heidelberg-boston-reutlingen-wolfsburg-interview-mit-alumni-lukas-soentgerath-ibm/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • HIMBlog » Alumni
    Internationales Management 0 Kommentar Spannendes Interview mit HIM Alumna Lena Schoeps Dienstag den 30 September 2014 Heidelberg 30 September 2014 HIM Alumna Lena Schoeps 24 nach England Italien Schweiz in Deutschland angekommen bevor es im September wieder nach England geht Welchen Studiengang hatten Sie an der HIM gewählt und aus welchem Grund Seitdem ich 2005 begeistert die Beachvolleyball WM in Berlin verfolgt hatte war für mich klar das möchte ich auch machen Aus diesem Grund habe ich mich nach meinem Abitur für den Studiengang International Business with Event and Congress Management an der HIM entschlossen Besonders interessant war für mich hierbei die Aufteilung in betriebswirtschaftliche und eventbezogene Fächer und die Tatsache dass ab dem zweiten Jahr in Englisch unterrichtet wurde Hinzu kamen weitere Fächer wie Französisch und Chinesisch sowie ein 11 wöchiges Praktikum und diverse Personal Skills Trainings Rückblickend betrachtet hat mich mein 3 jähriges Studium an der HIM optimal auf den Einstieg in die Arbeitswelt vorbereitet und die Grundlage für mein Masterstudium gelegt Was haben Sie nach dem Studienabschluss an der HIM getan Welche Aufgaben hatten Sie bei diesem Unternehmen Was kam Ihnen bei Ihrer Tätigkeit von den Kompetenzen die Sie an der HIM erworben hatten zu Gute Nach dem Studienabschluss an der HIM habe ich ein Jahr bei dem Deutschen Volleyball Verband in Frankfurt gearbeitet Ich habe als Praktikantin für die 2013 CEV Volleyball European Championship Women gestartet und wurde bald die Assistentin des deutschen Executive Directors Da das Team des NOCs National Organising Committee aus drei Personen bestand waren meine Aufgaben glücklicherweise sehr vielfältig Ich war verantwortlich für Aufgaben in den folgenden Bereichen Promotion PR Social Media Übersetzungen Volunteers Akkreditierungen und die Analyse von Ticketverkäufen Das Jahr in dem NOC war mehr als aufregend und ich habe eine Menge von meinen Kollegen im Office und dann vor Ort an den fünf Austragungsorten lernen können Ich musste immer ein bisschen schmunzeln wenn ich das an der HIM Gelernte in der Praxis anwenden konnte Zum Beispiel erinnere ich mich an das Fach Eventlogistik in dem wir Tipps und Tricks gelernt haben effektiv die im Event involvierten Personen zu transportieren und in Hotels unterzubringen eines meiner mit Verantwortlichkeiten im NOC Der Unterricht auf English war natürlich das beste Training um während der EM die offiziellen Texte zu übersetzen und mich mit den englisch sprechenden Beteiligten zu unterhalten Meiner Meinung nach ist der Erfolg des HIM Studiums die Mischung aus Praxisbezug und Theorie Welche Motivation stand hinter Ihrer Entscheidung ein Masterprogramm durchzuführen und aus welchen Gründen haben Sie sich für ihr jetziges Programm entschieden Ich war mir immer sicher dass nachdem ich die Basis im Eventbereich mit dem HIM Bachelor gelegt hatte noch einen Master im Bereich Sport erlangen möchte Ich habe mich für den FIFA Master International Master in Management Law and Humanities entschieden weil er drei enorm wichtige Bereiche des Sports abdeckt mir die Möglichkeit bietet in drei verschiedenen Ländern zu studieren und durch zahlreiche Field Visits bei beispielsweise FIFA UEFA oder Ferrari einen tollen Einblick in die Welt

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/alumni/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » International Business
    meine Kommilitonen Dies hatte den Effekt dass meine Noten besonders bei qualitativen schriftlichen Abgaben im Vergleich deutlich besser waren als die von Studenten die ein rein deutsches BWL Studium absolviert hatten Dieser Effekt wurde zudem durch die sogenannte HIM Assignment Kultur intensiviert Man hat einfach schon früher und öfter als andere gelernt wie man solche Arbeiten erledigt 2 hatte ich durch das HIM Studium ein sehr solides und holistisches Wissen über betriebswirtschaftliche soziale sowie volkswirtschaftliche Inhalte und Zusammenhänge Eine sehr gute Grundlage um diese in einem Master Studium zu vertiefen 3 lernt man an der HIM interdisziplinär wodurch man zum Beispiel lernt sich selbst gut zu verkaufen oder mit sozialen Skills zu punkten Ein möglicherweise entscheidender Wettbewerbsvorteil wenn man mit anderen auch sehr gut ausgebildeten Mitstreitern konkurriert Welche Motivation stand hinter Ihrer Entscheidung ein Masterprogramm durchzuführen und aus welchen Gründen haben Sie sich für ihr jetziges Programm entschieden Meine Hauptmotivation für ein Masterstudium war meinen sozialen und intellektuellen Horizont zu erweitern und festigen Submotivationen für das spezielle Studium waren der eher quantitative Schwerpunkt des gewählten Masters als perfekte Ergänzung zum HIM Studium die Möglichkeit ein Auslandsstudium wahrzunehmen als auch die Möglichkeit an 2 international sehr renommierten Hochschulen zu studieren Was planen Sie nach dem Master Nach dem Master plane ich mich noch in verschiedenen Branchen z B Konsumgüter Automotive Consulting in der Marketingstrategie oder im Produktmarketing auszuprobieren Ich plane aber auch einen Einblick im Bereich der Politik zu gewinnen Wirtschaftsministerium Abgeordnetenpraktikum etc Mal schauen wo ich hängen bleibe Was würden Sie den Studierenden der HIM für die Zukunft mit auf den Weg geben wollen Früh anfangen zu überlegen wo man hinwill Konkrete Ziele setzen und Maßnahmen definieren die zur Zielerreichung beitragen sollen Gut überlegen was zu einem passt und was nicht Und immer authentisch bleiben und an sich glauben Tags

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/international-business/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Spannendes Interview mit HIM-Alumna Lena Schoeps
    gestartet und wurde bald die Assistentin des deutschen Executive Directors Da das Team des NOCs National Organising Committee aus drei Personen bestand waren meine Aufgaben glücklicherweise sehr vielfältig Ich war verantwortlich für Aufgaben in den folgenden Bereichen Promotion PR Social Media Übersetzungen Volunteers Akkreditierungen und die Analyse von Ticketverkäufen Das Jahr in dem NOC war mehr als aufregend und ich habe eine Menge von meinen Kollegen im Office und dann vor Ort an den fünf Austragungsorten lernen können Ich musste immer ein bisschen schmunzeln wenn ich das an der HIM Gelernte in der Praxis anwenden konnte Zum Beispiel erinnere ich mich an das Fach Eventlogistik in dem wir Tipps und Tricks gelernt haben effektiv die im Event involvierten Personen zu transportieren und in Hotels unterzubringen eines meiner mit Verantwortlichkeiten im NOC Der Unterricht auf English war natürlich das beste Training um während der EM die offiziellen Texte zu übersetzen und mich mit den englisch sprechenden Beteiligten zu unterhalten Meiner Meinung nach ist der Erfolg des HIM Studiums die Mischung aus Praxisbezug und Theorie Welche Motivation stand hinter Ihrer Entscheidung ein Masterprogramm durchzuführen und aus welchen Gründen haben Sie sich für ihr jetziges Programm entschieden Ich war mir immer sicher dass nachdem ich die Basis im Eventbereich mit dem HIM Bachelor gelegt hatte noch einen Master im Bereich Sport erlangen möchte Ich habe mich für den FIFA Master International Master in Management Law and Humanities entschieden weil er drei enorm wichtige Bereiche des Sports abdeckt mir die Möglichkeit bietet in drei verschiedenen Ländern zu studieren und durch zahlreiche Field Visits bei beispielsweise FIFA UEFA oder Ferrari einen tollen Einblick in die Welt des Sports ermöglicht Meine 28 Kommilitonen aus 24 verschiedenen Ländern und ich haben in Leicester UK mit Sportgeisteswissenschaften gestartet dann in Mailand Italien Sportmangement studiert und den Master in

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2014-09-30/spannendes-interview-mit-him-alumna-lena-schoeps/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » FIFA
    das Fach Eventlogistik in dem wir Tipps und Tricks gelernt haben effektiv die im Event involvierten Personen zu transportieren und in Hotels unterzubringen eines meiner mit Verantwortlichkeiten im NOC Der Unterricht auf English war natürlich das beste Training um während der EM die offiziellen Texte zu übersetzen und mich mit den englisch sprechenden Beteiligten zu unterhalten Meiner Meinung nach ist der Erfolg des HIM Studiums die Mischung aus Praxisbezug und Theorie Welche Motivation stand hinter Ihrer Entscheidung ein Masterprogramm durchzuführen und aus welchen Gründen haben Sie sich für ihr jetziges Programm entschieden Ich war mir immer sicher dass nachdem ich die Basis im Eventbereich mit dem HIM Bachelor gelegt hatte noch einen Master im Bereich Sport erlangen möchte Ich habe mich für den FIFA Master International Master in Management Law and Humanities entschieden weil er drei enorm wichtige Bereiche des Sports abdeckt mir die Möglichkeit bietet in drei verschiedenen Ländern zu studieren und durch zahlreiche Field Visits bei beispielsweise FIFA UEFA oder Ferrari einen tollen Einblick in die Welt des Sports ermöglicht Meine 28 Kommilitonen aus 24 verschiedenen Ländern und ich haben in Leicester UK mit Sportgeisteswissenschaften gestartet dann in Mailand Italien Sportmangement studiert und den Master in Neuchâtel Schweiz mit Sportlaw beendet Dieses Masterstudium welches weltweit zum besten Sportmanagement Master 2014 gekürt wurde hat mir geholfen nicht nur theoretisch neues Wissen anzueignen sondern auch aufgezeigt was es alles außerhalb von Europa kulturell und sportlich zu entdecken gibt Was planen Sie nach dem Master Nach dem Master werde ich ein 2 montatiges Praktikum bei einer Londoner Sportevent Agentur absolvieren Nach dieser Zeit möchte ich langfristig im Sportevent Bereich Fuß fassen mit dem Ziel baldmöglichst im Orgateam für die Olympischen Spiele oder der FIFA WM zu sein was mit 24 Jahren eine Herausforderung sein wird Was würden Sie den Studierenden der

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/fifa/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Absolventenfeier im Brahmssaal am 28. September 2013
    Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Brahmssaal Musik und Singschule Heidelberg ihren Abschluss und bekommen ihre Zeugnisurkunden überreicht Sektempfang im Foyer der Musik und Singschule Das genaue Programm der Graduation Ceremony wird noch bekannt gegeben Das HIM Team freut sich auf die Absolventenfeier Der Beitrag wurde am Freitag den 2 August 2013 um 10 18 Uhr veröffentlicht und wurde unter Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Alumni HIM at Events HIM News

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2013-08-02/absolventenfeier-im-brahmssaal-am-28-september-2013/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Die Zeit nach dem Abschluss – eine Absolventin erzählt
    zu BOSCH als Ferienarbeiterin um etwas Geld zu verdienen Danach ab in den Job Bei der Allgäu GmbH in Kempten mache ich gerade ein Praktikum im Bereich Markenmarketing Seit Anfang Oktober lerne ich den Alltag der uns Studenten nach dem Abschluss erwartet hautnah kennen Die Aufgaben im Praktikum sind sehr abwechslungsreich und vielseitig Abwicklung der Vertragskorrespondenz Bürokommunikation Informationstermine bei potentiellen Partnerunternehmen Betreuung von Marketingprojekten Teilnahme an Sitzungen der Entscheidungsgremien Und vieles mehr Vergangene Woche hat die Firma eine Informationsveranstaltung mit zwei Staatsministern der bayerischen Regierung organisiert in dessen Planung und Durchführung ich eingebunden war sogar auch mit der Ausarbeitung der Pressemeldungen Derzeit gehört es zu meinen Aufgaben das geplante Kunstprojekt für das kommende Jahr zu organisieren und zu betreuen Korrespondenz Ausarbeiter der Broschüren Organisation der Abstimmungstreffen und vieles mehr Im Februar geht es dann für mich nach einem erfolgreichen und spannenden Praktikum auf in s nächste Abenteuer Das Masterstudium in Australien Macht s gut und viel Erfolg an alle Studis der HIM Eure Marietta Anm d Red Marietta Bader hat an der HIM Tourismusmanagement studiert und 2012 mit dem Bachelor Grad abgeschlossen Der Beitrag wurde am Mittwoch den 5 Dezember 2012 um 10 36 Uhr veröffentlicht und wurde unter HIM

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2012-12-05/die-zeit-nach-dem-abschluss-eine-absolventin-erzahlt/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Von Heidelberg nach Cape Town, Südafrika!
    getan habe Hilfe holen bei Firmen die sich auf Einwanderungshilfe spezialisieren und die sich mit den jeweiligen Anforderungen auskennen Ich habe 2006 dann schließlich meine dauerhafte Aufenthalts und Arbeitsgenehmigung bekommen Seit Ihrem Abschluss ist eine lange Zeit vergangen Was ist nach dem Abschluss beruflich passiert Meinen ersten richtigen Job nach dem Praktikum habe ich in einem Call Centre für Swiss Airlines bekommen Die Position an sich war zwar recht stressig war jedoch sehr gut um sich etwas zu orientieren und auch Hintergrundwissen im Airline Business zu bekommen Nach einem halben Jahr habe ich dann als Guest Liaison im Cape Grace Hotel angefangen einem 5 Sterne Hotel an der Victoria Alfred Waterfront Dies hat mir sehr viel Spaß gemacht da man die verschiedensten Gäste trifft und ich den Blick hinter die Kulissen eines Luxushotels sehr interessant fand Unter anderem wegen der ständig wechselnden Schichten habe ich mich dann aber nach einiger Zeit entschieden beruflich eine etwas andere Richtung einzuschlagen und habe bei einem Reiseveranstalter namens African Travel Concept angefangen Die Firma war ideal für mich als Einsteiger in die Veranstalter Branche und mir hat es von Anfang an viel Spaß gemacht Reisen individuell zu planen und Erfahrung in den verschiedenen Bereichen eines Reiseveranstalters zu sammeln Heute arbeiten Sie bei Egoli Tours Welche Aufgaben haben Sie dort In meiner Position als Senior Consultant bei Egoli Tours bin ich für Individualreisende Reisebüros und Agenten Ansprechpartner für Reisen im südlichen Afrika Ich berate die Kunden vom Zeitpunkt der Anfrage an über die Angebotserstellung und Reiseabwicklung Wenn die Kunden dann im Land sind stehe ich als Kontakt vor Ort bereit falls es einmal zu Problemen kommt was jedoch recht selten vorkommt Wir arbeiten mit einem Reservierungssystem namens Travelogic und ich bin für das Team der Ansprechpartner falls Fragen auftauchen oder Neuerungen anstehen Darüber hinaus haben wir alle 6 Monate Praktikanten aus Deutschland und der Schweiz die ich einarbeite und mit allen wichtigen Details und Aufgaben vertraut mache Ich arrangiere außerdem für die Kollegen auch Präsentationen von Lodges Hotels und anderen Anbietern die für uns interessant sind Auf Safari Welche Themen aus Ihrem Studienprogramm sind Ihnen im Tagesgeschäft wieder begegnet Dinge wie englische Wirtschaftskorrespondenz und Tourismus Betriebslehre sowie Marketing habe ich bei meinem Aufgabenbereich oft nutzen können Was sollte ein e Studierende r beachten wenn er nach Südafrika kommt um dort ein Praktikum durchzuführen bzw plant dorthin auszuwandern Es ist momentan so dass man für ein Praktikum ein Visum für drei Monate beantragen kann dass man dann einmal um weitere drei Monate verlängern kann Man kann also maximal sechs Monate in Südafrika auf der Basis eines Praktikums verbringen Wenn man jedoch eine feste Arbeitsstelle angeboten bekommt kann man eine Arbeitserlaubnis beantragen die dann für etwa zwei bis drei Jahre gilt Nähere Infos kann man vom südafrikanischen Generalkonsulat in München bzw Berlin einholen Allgemein ist es mit Deutsch als Fremdsprache und einem entsprechenden Abschluss im Tourismus Bereich nicht allzu schwer vor Ort hier eine Stelle als Einsteiger zu finden Ich denke für Studierende die längerfristig in Südafrika

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2011-09-30/von-heidelberg-nach-cape-town-sudafrika/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •