archive-de.com » DE » H » HIMH.DE

Total: 986

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HIMBlog » Boston
    soll hätte ich es mir dennoch nicht ganz so extrem vorgestellt Bisher muss ich sagen dass der Master schon noch mal eine ganz andere Hausnummer ist als der Bachelor Die größte Herausforderung hier ist das Zeitmanagement Die Overall Workload ist immens und man muss in jedem Modul mehrere Individual als auch Group Assignments abgeben Leider habe ich ein wenig den Eindruck dass dadurch die akademische Qualität der Arbeiten bzw auch die Anforderungen diesbezüglich geringer sind So kommen pro Woche ca zwei bis drei fällige Assignments und Examen zustande Gerade deshalb muss man wirklich schauen dass man seine Zeit gut einteilt und versucht die Gruppentreffen so effektiv wie möglich zu gestalten Master Programm in Boston Bild Christian Seifermann Ein normaler Tag sieht für mich deswegen so aus 9 00 Uhr Bibliothek zwischendurch Vorlesungen fünf pro Woche à zwei Stunden und wieder Bibliothek bis abends ca 23 00 Uhr sechs bis sieben Tage die Woche Einen völlig freien Tag an dem man mal nichts für die Uni macht kann man sich kaum erlauben vor allem weil der Druck noch gestiegen ist seit die Programmkoordinatorin letzte Woche zu Besuch war und verlauten ließ dass wir im Durchschnitt wohl mindestens ein B umgerechnet 2 0 brauchen um an der ESB weiterzumachen Was man allerdings deutlich merkt dass hier niemand mehr dabei ist der nicht von seiner Studienwahl überzeugt ist Im Bachelor hatte ich das Gefühl dass der ein oder andere Student nicht so ganz das gewählt hatte was er wollte es aber dennoch irgendwie versucht hat abzuschließen Dementsprechend sind Motivation und Ehrgeiz hier ziemlich hoch In Bezug auf erlangtes Vorwissen würde ich sagen dass ich mich verglichen mit meinen Kommilitonen soweit ich das bisher abschätzen kann sprachlich im oberen Drittel befinde fachlich je nach Modul im Mittelfeld Ich bin mal gespannt wie sich das

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/boston/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • HIMBlog » Master
    B umgerechnet 2 0 brauchen um an der ESB weiterzumachen Was man allerdings deutlich merkt dass hier niemand mehr dabei ist der nicht von seiner Studienwahl überzeugt ist Im Bachelor hatte ich das Gefühl dass der ein oder andere Student nicht so ganz das gewählt hatte was er wollte es aber dennoch irgendwie versucht hat abzuschließen Dementsprechend sind Motivation und Ehrgeiz hier ziemlich hoch In Bezug auf erlangtes Vorwissen würde ich sagen dass ich mich verglichen mit meinen Kommilitonen soweit ich das bisher abschätzen kann sprachlich im oberen Drittel befinde fachlich je nach Modul im Mittelfeld Ich bin mal gespannt wie sich das entwickeln wird wenn es dann zum zweiten Studienblock an der ESB geht Weitere Bilder von Christian Seifermanns Studienaufenthalt in Boston findet Ihr hier Facebookseite der HIM Tags Boston Master Masterprogramm Kategorie HIM Alumni HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Internationales Management 0 Kommentar Heidelberg Boston Reutlingen Wolfsburg Interview mit Alumni Lukas Söntgerath IBM Donnerstag den 23 Oktober 2014 HIM Alumni Lukas Söntgerath Foto zg Heidelberg 23 Oktober 2014 Annette Höhne Career Service führte ein Interview mit dem HIM Alumni Lukas Söntgerath IBM Welchen Studiengang hatten Sie an der HIM gewählt und aus welchem Grund Ich habe mich damals für den Studiengang International Business Management entschieden und bin rückblickend betrachtet sehr froh darüber Prinzipiell habe ich mich aus 2 Gründen für die HIM entschieden 1 bietet das Studium eine umfassende Verzahnung von sprachlichen interkulturellen und wirtschaftlichen Inhalten Ich hatte dieses Studium als idealen Hebel gesehen um meine Stärken in Sprachen und Kommunikation zu pushen und mein Interesse für Betriebswirtschaft zu professionalisieren sowie mit ersterem zu kombinieren 2 erachtete ich den Bildungsstandort Heidelberg als sehr attraktiv da man hier das volle Spektrum einer Studentenstadt miterleben kann und sich gleichzeitig in einer intellektuellen Gemeinschaft wiederfindet durch andere Studenten wissen schaftliches Angebot Uni HD etc Was haben Sie nach dem Studienabschluss an der HIM getan Nach dem HIM Studium habe ich ein Double Degree Master of Science Program an der Northeastern University Boston und der ESB Business School Reutlingen begonnen Aktuell befinde ich mich zwar immer noch in diesem Programm absolviere aber zur Zeit ein Pflichtpraktikum in der Marketingstrategie bei der Volkswagen AG in Wolfsburg Was kam Ihnen bei Ihrem Masterstudium von den Kompetenzen die Sie an der HIM erworben hatten zu Gute Da fallen mir ad hoc drei Schlüsselkompetenzen ein die mir einen entscheidenden Vorteil verschafften 1 die äußerst intensive und tiefe sprachliche Ausbildung insbesondere in Englisch lies mich im hundertprozentigen englischsprachigen Master um Welten besser aussehen als meine Kommilitonen Dies hatte den Effekt dass meine Noten besonders bei qualitativen schriftlichen Abgaben im Vergleich deutlich besser waren als die von Studenten die ein rein deutsches BWL Studium absolviert hatten Dieser Effekt wurde zudem durch die sogenannte HIM Assignment Kultur intensiviert Man hat einfach schon früher und öfter als andere gelernt wie man solche Arbeiten erledigt 2 hatte ich durch das HIM Studium ein sehr solides und holistisches Wissen über betriebswirtschaftliche soziale sowie volkswirtschaftliche Inhalte und Zusammenhänge

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/master/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Masterprogramm
    versucht hat abzuschließen Dementsprechend sind Motivation und Ehrgeiz hier ziemlich hoch In Bezug auf erlangtes Vorwissen würde ich sagen dass ich mich verglichen mit meinen Kommilitonen soweit ich das bisher abschätzen kann sprachlich im oberen Drittel befinde fachlich je nach Modul im Mittelfeld Ich bin mal gespannt wie sich das entwickeln wird wenn es dann zum zweiten Studienblock an der ESB geht Weitere Bilder von Christian Seifermanns Studienaufenthalt in Boston findet Ihr hier Facebookseite der HIM Tags Boston Master Masterprogramm Kategorie HIM Alumni HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Internationales Management 0 Kommentar An der HIM wird jeder Einzelne unterstützt Interview mit unserer Absolventin Mona Amelung Dienstag den 25 November 2014 Mona Amelung Heidelberg 25 November 2014 Annette Höhne Career Service führte ein Interview mit der HIM Absolventin Mona Amelung Tourismus die sich zur Zeit im Masterstudium befindet Was hat Sie vor Studienbeginn bewogen sich für die HIM zu entscheiden Nachdem ich die HIM neben verschiedenen anderen privaten und staatlichen Hochschulen auf einer Messe entdeckt habe war ich sofort überzeugt dass sie die richtige Hochschule für mich sein wird Dieser erste Eindruck wurde dann auch auf einem Open Campus Day bestätigt Ich wollte an einer Hochschule studieren an der man nicht anonym bleibt sondern an der man sich für jeden einzelnen Studenten interessiert An der HIM wird jeder Einzelne unterstützt seinen individuellen Weg ins Berufsleben zu finden vor allem durch die Mithilfe des Career Services Die Kursgrößen sind überschaubar und der Unterricht interaktiv und praxisnah eher nach schulischem Vorbild sodass auch dort auf jeden Studenten eingegangen werden kann und man die Möglichkeit bekommt sich selbst einzubringen Außerdem bietet die HIM einen international anerkannten Abschluss den Bachelor of Arts Honours was ein weiterer Pluspunkt für mich war um mir auch berufliche Türen ins Ausland zu öffnen Was verbindet Sie heute mit der HIM Stehen Sie noch in Kontakt zu ehemaligen Kommilitonen oder Mitarbeitern Mit der HIM verbindet mich auch heute noch viel da es schließlich ein kompletter Lebensabschnitt war Mit einigen Kommilitonen stehe ich noch in Kontakt da sie in den drei Jahren Studium zu engen Freunden geworden sind Und auch zu den Mitarbeitern der Hochschule vor allem des Career Services die mich regelmäßig mit aktuellen Jobangeboten versorgen bin ich heute noch gerne verbunden Wo waren Sie in Heidelberg wenn Sie nicht an der Hochschule waren Wenn ich nicht an der Hochschule war konnte man mich meistens zusammen mit Kommilitonen finden sei es im Kino bei Spieleabenden oder gemütlich in einem Café Natürlich kam auch das Nachtleben Heidelbergs nicht zu kurz Außerdem habe ich sehr gerne das Angebot des Hochschulsports genutzt Gab es während Ihrer Zeit an der HIM eine Veranstaltung die Sie im Nachhinein betrachtet als besonders wertvoll für Ihren Werdegang erachten Meiner Meinung nach hat die Kombination aller Veranstaltungen dazu beigetragen das Wissen zu erlangen das wir alle nach unserem Abschluss besitzen und das uns auszeichnet Als besonders wertvoll würde ich allerdings die Personal Skills Trainings an der HIM erachten da sie einen auf die

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/masterprogramm/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » HIM around the World
    oder Projektmanagement zu machen aber dafür muss mich erst noch genauer informieren bevor eine Entscheidung treffen Was würden Sie den Studierenden der HIM für die Zukunft mit auf den Weg geben wollen Was ich gerne den Studierenden der HIM mit auf den Weg geben möchte ist so viel Auslandserfahrung wie möglich zu sammeln Ich war mittlerweile schon drei Mal für längere Zeit im Ausland für einen Schüleraustausch in Ecuador das Pflichtpraktikum in Namibia und nun mein Job in Peking und ich hab bei jedem Aufenthalt so viel gelernt Nicht nur in dem Job und den Aufgaben die ich hatte sondern so viel für mich selbst das meine Persönlichkeit gestärkt und mir neue Sicht und Denkweisen vermittelt hat Reisen und fremde Kulturen kennen lernen ist eine Leidenschaft von mir und wenn ich die Möglichkeit habe das mit dem Studium oder mit einem Job zu verbinden gibt es nichts Besseres für mich Außerdem sind solche Auslandserfahrungen immer ein Pluspunkt im Lebenslauf besonders wenn man später in einer internationalen Firma arbeiten möchte Tags Absolventen Kathrin Schmid Peking Kategorie HIM Alumni HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Erst Bett dann Klassenraum Monas erster Unitag Mittwoch den 17 Oktober 2012 Heidelberg 19 Oktober 2012 Mona Amelung studiert an der HIM Tourismusmangement Ihr fünftes Semester verbringt sie an der Partnerhochschule ICMS in Sydney Australien Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schreibt sie ihrem Auslandsblog Mona in Australien auf Wir die HIM die Studis und alle Interessierten dürfen Mona in dieser spannenden Zeit begleiten Regelmäßig werden wir Monas Blog Einträge ab jetzt auch im HIM Blog veröffentlichen Wir wünschen viel Spaß beim Lesen 24Sept2012 TAG 4 Da hab ich mich wohl zu früh gefreut auf mein Leben in Uniform denn ich habe die ganze Nacht im Bad und den ganzen Tag im Bett verbracht Die halbe Uni leidet an einem Magen Darm Virus und viele waren sogar im Krankenhaus Nachdem ich mir in der Apotheke Tabletten gegen Erbrechen und Durchfall sowie Cola und Salzstangen gekauft habe habe ich den ganzen Tag geschlafen und jetzt geht es mir auch schon wieder besser aber man stellt sich ja doch einen anderen Start in den Uni Alltag vor Auch Desinfektionsspray habe ich mir gekauft da wir ja alle die gleichen Toiletten benutzen die übrigens ganz schön weit weg sind wenn man es eilig hat Kim hat mir netterweise einen Film gegeben den ich mir heute noch gemütlich ansehen werde und ich hoffe dass es morgen wieder vollständig weg ist wenn ich die Nacht durchschlafe Gute Nacht eure Mona 25Sept2012 TAG 5 Nachdem ich fast den gesamten gestrigen Tag und auch diese Nacht nochmal 11 Stunden geschlafen habe geht es mir schon viel besser auch wenn ich immer noch nicht viel essen kann aber das ist ja auch normal wenn man einen Tag lang gar nichts essen konnte Es wurde auch eine E mail herumgeschickt dass es wohl eine gewöhnliche Magen Darm Grippe war bzw ist die sich viele eingefangen haben und nicht vom Essen kommt Außerdem wurden in allen Toilettenräumen Spender mit Desinfektionsmittel aufgestellt Heute ging es dann endlich einen Tag verspätet zum Unterricht Zuerst war Marketing Tutorial an der Reihe und obwohl wir in Deutschland auch zum Großteil auf Englisch unterrichtet werden merkt man den Unterschied Hier wird die Global Financial Crisis kurzerhand GFC genannt da braucht man schon ein paar Minuten um herauszufinden was gemeint ist Sollte man etwas nicht verstehen kann einem der Nachbar nicht mal eben kurz die deutsche Übersetzung liefern Es sei denn dieser ist auch Deutsch In der nächsten Stunde Business Project war dem aber zum Glück so denn der Lecturer ist Franzose und den dann auf Englisch zu verstehen ist nicht sooo leicht vor allem wenn er plötzlich statt your ideas vos ideas sagt aber gut in der realen Welt muss man ja auch alle Nationen verstehen Danach wurde es stressig denn Global Tourism Trends findet auf dem anderen Campus statt und um dahin zu kommen hatte ich nur 30 Minuten Zeit was eigentlich viel ist aber nicht wenn der ShuttleBus nur alle 15 Minuten fährt und man auch noch keinen genauen Plan davon hat wann genau Aber ich kam pünktlich an überhaupt sind wir Deutschen immer die ersten Studenten im Klassenraum typisch halt Bisher müssen wir in jedem Fach Gruppen oder Einzel Assignments Hausarbeiten schreiben und Präsentationen halten aber es sind ja nur 4 Fächer es ist jedoch alles recht ähnlich wie in Deutschland auch Moodle ist vergleichbar aufgebaut In Global Tourism Trends habe ich mir für mein Partner Assignment gleich mal einen Amerikaner Kurt geschnappt wenn man schonmal die Möglichkeit hat so etwas mit einem Muttersprachler zu machen Der Unterricht endete auch gleich mal eine halbe Stunde vor dem offiziellen Ende so kann es weitergehen Lächelnd Heute Abend ging es dann noch in die Unibar aber da es mir noch nicht wieder so gut geht wird der Rest des Abends eher gemütlich für mich ausfallen Und morgen habe ich erstmal frei Bye bye Tags Auslandssemester ICMS Mona Amelung Partnerhochschule Partneruni Kategorie HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Schnitzeljagd Karaoke Dienstag den 9 Oktober 2012 Heidelberg 09 Oktober 2012 Mona Amelung studiert an der HIM Tourismusmangement Ihr fünftes Semester verbringt sie an der Partnerhochschule ICMS in Sydney Australien Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schreibt sie ihrem Auslandsblog Mona in Australien auf Wir die HIM die Studis und alle Interessierten dürfen Mona in dieser spannenden Zeit begleiten Regelmäßig werden wir Monas Blog Einträge ab jetzt auch im HIM Blog veröffentlichen Wir wünschen viel Spaß beim Lesen 19Sept2012 TAG 4 Heute war eine Schnitzeljagd durch Manly angesagt Zuerst bekamen wir kostenlose ICMS Shirts die wir behalten dürfen und dann ging das Teambuilding los Es wurde extra darauf geachtet dass bereits gebildete Grüppchen getrennt wurden was ich persönlich sehr gut fand Ich hatte eine super Gruppe und konnte auch endlich mal viel Englisch reden Bei der Schnitzeljagd mussten wir mehrere Fragen und einige Challenges bestehen die alle mit Essen zutun hatten beispielsweise Känguruh Fleisch essen seeeeehr lecker wie ich finde oder so schnell wie möglich Pie mit Ketchup essen Das hat richtig viel Spaß gemacht Man konnte Leute kennenlernen und gleichzeitig auch den Ort Außerdem hatten wir die Gelegenheit eine kostenlose VIP Karte in der Sharkbar zu bekommen mit der wir Rabatte bekommen Nach der Schnitzeljagd die wir leider nicht gewonnen haben habe ich endlich meinen vollständigen Stundenplan bekommen sieht ja recht gut aus Und abends war dann Karaoke angesagt mit Charlotte eine Deutsche habe ich Wannabe von den Spice Girls gesungen und ganz vorne dabei waren die Amerikaner und die Asiaten Gute Nacht meine Lieben Tags Auslandssemester ICMS Partneruni Sydney Kategorie HIM around the World HIM News HIM on Tour HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Monas Blog Endlich angekommen Dienstag den 2 Oktober 2012 Heidelberg 02 Oktober 2012 Mona Amelung studiert an der HIM Tourismusmangement Ihr fünftes Semester verbringt sie an der Partnerhochschule ICMS in Sydney Australien Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schreibt sie ihrem Auslandsblog Mona in Australien auf Wir die HIM die Studis und alle Interessierten dürfen Mona in dieser spannenden Zeit begleiten Regelmäßig werden wir Monas Blog Einträge ab jetzt auch im HIM Blog veröffentlichen Wir wünschen viel Spaß beim Lesen 19Sept2012 TAG 3 Nach den üblichen organisatorischen Dingen konnten Kim und ich endlich umziehen leider ist der Aufzug defekt und wir mussten unser gesamtes Gepäck 97 Stufen die wir übrigens jeden Tag mehrmals bewältigen müssen hochschleppen Aber es hat sich gelohnt das Zimmer ist viiiiiiiel besser und nachdem wir uns häuslich eingerichtet haben endlich konnte ich all meine Liebsten an meiner Pinnwand verewigen bin ich endlich richtig angekommen Jetzt fühle ich mich hier wirklich wohl und habe viel Spaß Übrigens als Entschädigung dafür dass wir im Glockenturm wohnen dürfen wir wohl einmal die Treppe hoch zur Glocke und dort schöne Fotos machen Bevor am Abend die Welcome Cocktail Party losging hatten wir ein bisschen Freizeit in der Lovisa und ich ein paar schöne Fotos gemacht haben Abends war dann die Welcome Cocktail Party beginnend mit einer Welcome Ceremony in der College Chapel angesagt Jeder hatte sich schick gemacht und die Mitarbeiter der ICMS trugen Talare Die Feier war super schön Anfangs mussten wir aufstehen und es wurde wirklich schöne feierliche fast rührende Musik eingespielt und Studenten die schon länger am ICMS studieren trugen Flaggen von jedem vertretenen Land ca 40 herein Das gute ist dass hier von allem Fotos und Filme gemacht werden und am Ende des Semesters bekommt jeder Student eine Cd mit Fotos und ein Video über das Semester Nach der Welcome Ceremony folgte die Welcome Cocktail Party auf der es Champagner und Canapés gab und die Gelegenheit hatte weitere neue Leute kennenzulernen Und nach dieser Party ging es dann für die meisten in eine Bar Club in Manly Sharkbar Hier geht man im Gegensatz zu Deutschland sehr früh weg so gegen 21 Uhr da die meisten Clubs gegen 2 Uhr schließen See you bye bye Tags Auslandssemester ICMS Mona Amelung Partnerhochschule Sydney Kategorie HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Monas erster Tag an der ICMS Freitag den 28 September 2012 Heidelberg 28 September 2012 Mona Amelung studiert an der HIM Tourismusmangement Ihr fünftes Semester verbringt sie an der Partnerhochschule ICMS in Sydney Australien Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schreibt sie ihrem Auslandsblog Mona in Australien auf Wir die HIM die Studis und alle Interessierten dürfen Mona in dieser spannenden Zeit begleiten Regelmäßig werden wir Monas Blog Einträge ab jetzt auch im HIM Blog veröffentlichen Wir wünschen viel Spaß beim Lesen 17Sept2012 TAG 2 Hallöchen was für ein stressiger Tag heute es gab so gut wie keine Pause bei dem ganzen Organisatorischen Zuerst gab es eine offizielle Begrüßung der ganzen Mitarbeiter des ICMS damit man weiß welchen Ansprechpartner man bei welchem Problem kontaktieren muss Bei der anschließenden Computer Induction kam auch gleich ein solches Problem auf bei der Einführung in Moodle etc musste ich feststellen dass ich statt in 4 Fächer nur in 2 Fächer eingeschrieben bin bei den anderen beiden war der Status dropped aber dank der vorherigen Einführung wusste ich genau dass ich mich an Doug offensichtlich nennt man hier wirklich alle beim Vornamen wenden muss dem ich sofort eine E mail geschrieben habe Ich hoffe das Problem wird so schnell wie möglich behoben Nach dem Mittagessen es gab leckere Burger mit Potatoes bei dem Lovisa und ich total lustige Amerikaner kennengelernt haben kam der gesamte organisatorische Official Enrollment Teil bei dem wir viele Formulare ausfüllen mussten über Sportangebote und Exkursionen informiert wurden und unseren Studentenausweis bekamen Dabei habe ich mich gleich einmal für ein Surf Camp mit 2 Übernachtungen Anfang Oktober und einen Ausflug in die Blue Mountains Ende Oktober angemeldet Mein Studentenausweis Nach diesem langen Prozess hatten wir endlich ein paar Stunden Freizeit aber ich nutzte die Zeit um mich noch einmal nach einem neuen Zimmer zu erkundigen Der Herr dessen Namen ich leider schon wieder vergessen habe war sehr nett und verständnisvoll und hat sich alles notiert Er wies mich zwar daraufhin dass er zwar diese Woche wohl nichts mehr an der Situation ändern kann aber er werde eine Lösung finden Überraschenderweise stand er kurze Zeit später vor meiner Tür und sagte mir ich könnte in einer Stunde ein neues Zimmer ansehen Kim und ich werden also morgen in ein wirklich riesiges Viererzimmer ziehen in dem momentan allerdings nur wir beide wohnen Dort hat jeder seine Privatsphäre und einfach viel mehr Platz Das einzige Manko Es ist direkt unter der Glocke nur mit einer Wendeltreppe dorthin verbunden die 3x am Tag wirklich laut läutet aber das erste Mal um 8 30 Uhr ist zu verkraften Besser einen täglichen Wecker als ein zu enges Zimmer Der Herr hat sich extra um 18 Uhr mit uns getroffen damit er uns das mit der Glocke demonstrieren konnte sehr nett von ihm Überhaupt sind die Australier alle viel offener als die Deutschen Sie sind immer freundlich Bisher habe ich noch keinen getroffen der irgendwie genervt und gestresst wirkte Alle sind sehr locker drauf der Admissions Manager hat sich gleich mal mit Sonnenbrille auf dem Kopf vorgestellt Abends gab es ein BBQ und anschließend trafen sich viele Studenten in der Kellerbar in der echt gute Musik läuft Morgen folgt ein weiterer stressiger Tag aber ab Mittwoch wird es ruhiger und so lebt man sich Tag für Tag besser ein Gute Nacht aus Sydney Tags Auslandssemester Australien ICMS Partnerhochschule Sydney Tourismus Tourismusmanagement Kategorie HIM around the World HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Mona in Australien ein Auslandsblog Mittwoch den 26 September 2012 Heidelberg 26 September 2012 Mona Amelung studiert an der HIM Tourismusmangement Ihr fünftes Semester verbringt sie an der Partnerhochschule ICMS in Sydney Australien Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schreibt sie ihrem Auslandsblog Mona in Australien auf Wir die HIM die Studis und alle Interessierten dürfen Mona in dieser spannenden Zeit begleiten Regelmäßig werden wir Monas Blog Einträge ab jetzt auch im HIM Blog veröffentlichen Wir wünschen viel Spaß beim Lesen Ankunft in Sydney Manly 16Sept2012 TAG 1 Hello and welcome to Australia puh so eine knapp 24 stündige Reise ist wirklich anstrengend und dann werden einem am Ziel auch noch 8 Stunden geklaut Heute Morgen um 6 25 Uhr australischer Zeit bin ich am Sydney Airport gelandet wo ich bereits von einem Shuttle Bus erwartet wurde Ich hatte Glück dass der Fahrer zufällig plötzlich mit einem Schild mit der großen Aufschrift AMELUNG vor mir stand denn am Telefon habe ich kein einziges Wort des Fahrers mit dem australischen Akzent verstanden Die ICMS 1 1 2 Stunden später erreichte ich das ICMS wo ich für die nächsten 3 Monate leben und studieren werde Hier verstand ich die zwei Stundenten an der Rezeption schon viel besser und nach ein paar getätigten Unterschriften konnte ich mein Zimmer beziehen Meine Zimmer Mitbewohnerin heißt Kim und kommt aus Hamburg Die erste Enttäuschung hieß es nicht man käme niemals mit der gleichen Nation in ein Zimmer Nun gut man weiß ja nie wofür es gut ist und bisher verstehen wir uns super Allerdings müssen wir morgen gemeinsam versuchen eine Lösung unseres Zimmer Problems zu finden denn in einen ursprünglich als Einzelzimmer gedachten Raum hat man einfach ein viel zu tiefes Stockbett einen zweiten Schreibtisch und ein zweites Regal gezwängt was den Raum einfach zu eng für zwei Leute macht Und ich kann euch sagen andere Doppelzimmer gleichen Hotelsuiten mit Bad Küche Zwar haben wir als einzige auf dem Stockwerk ein eigenes Bad aber das ist ein Behindertenbad was bedeutet dass das gesamte Bad nach dem Duschen unter Wasser steht denn die Dusche ist ebenerdig Da hat man schon ein eigenes Bad und geht trotzdem lieber in die Gemeinschaftsduschen Beim Brunch traf ich meine beiden Kommilitoninnen aus Heidelberg Alina und Lovisa die ebenfalls hier studieren werden Mit ihnen und einer weiteren Deutschen hier wimmelt es von Deutschen Janina machte ich mich auf in die Innenstadt Manlys des Ortes in der meine Uni steht Ein sehr schöner Ort direkt am Strand Allerdings kam hier der zweite Schock des Tages Für eine Flasche Shampoo im Drogerie Markt zahlt man umgerechnet ca 13 und eine Kugel meines geliebten Ben Jerry s Eis gibt es auch nur für umgerechnet 4 Jetzt werde ich wohl anfangen zu sparen Nach dem Abendessen war Filmabend angesagt Bad Teacher aber aufgrund meines Jetlags wurde dieser für mich nicht allzu lang und in diesem Sinne werde ich jetzt in mein Stockbett gehen und sage nur noch Good night everybody Tags Auslandssemester Australien ICMS Mona Amelung Partnerhochschule Tourismus Tourismusmanagement Kategorie HIM around the World HIM News HIM on Tour HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Dr Steffen delivers the keynote speech at the European Marketing Conference in Munich Dienstag den 18 September 2012 Munich 09 10 08 12 The Lupon Business Center for Business Research organized the LCBR European Marketing Conference in Munich this year Because many international researchers participated in the conference the conference started with a visit of the Franziskaner Brewery which is one of the most traditional beer producers in Munich since 1663 The official opening ceremony in the evening offered a lot of opportunities for networking with participants from 23 countries On the conference day Dr Adrienne Steffen opened the conference with her keynote speech on Sustainability A New German Consumer Value in which she discussed the roots of CSR in Germany and the shift of consumer values that has taken place over the past decades Dr Adrienne Steffen The conference programme continued with the presentation of 46 conference papers that were organized in different sessions Dr Steffen presented another research paper with the title Sales People as Stress Factors in Retail Shopping The presentation discussed the extent to which consumers feel stressed by sales people The intensity of individual shopping emotions was shown to differ after a negative shopping experience depending on whether or not a sales person was involved in creating the negative experience Staff incompetence and staff unfriendliness increased the level of experienced consumer shopping stress It was very inspiring to exchange ideas with researchers from all over the world Dr Adrienne Steffen Tags Dr Adrienne Steffen European Marketing Conference Konferenz Marketing Kategorie HIM around the World HIM News HIM People HIM Research HIM Studies Marketing und Unternehmenskommunikation 0 Kommentar International Conference on Sustainability in the MENA region in Cairo Donnerstag den 8 März 2012 Dr Adrienne Steffen at International Conference on Sustainability The conference The Second International Conference on Sustainability took place in Cairo on Mach 1 March 2nd 2012 and was organized by the German University of Cairo and the American University of Cairo in cooperation with many local sponsors The conference was opened by Prof Dr Belz the author of the award winning textbook Sustainability Marketing He drew attention to the challenges developing countries are currently facing but also explained the impact of mass consumption on our globe Over the next two days different speakers from the MENA region Germany the USA and Turkey proposed ways for moving towards a more sustainable world Intelligent new traffic solutions for Cairo were presented Companies like Vodafone P G The Arab African International Bank and several NGO s presented their efforts to reduce illiteracy school drop outs or the environment Dipl Ing Angeli Büttner from Berlin explained how she greens the city of Berlin with local inhabitants and works on landscape remodeling projects It was evident that the revolution is one of the main drivers for the attitude change towards sustainable consumption Many speakers referred to pre and post revolution Egypt in their presentations and the 25th of January was often mentioned as a breaking point Dr Dalia A Kader even labeled the Egyptian revolution as a cry for sustainability to improve the economic governance environmental and social conditions of the Egyptian population It was impressive to see the enthusiasm and spirit amongst especially young student presenters and conference participants who will be the future managers of Egypt HIM presentation on Cause Related Marketing Dr Adrienne Steffen presented the case study Success Factors of Cause Related Marketing What Developing Countries can Learn from a German Sweets Campaign The case study was written together with Sabine Günther a recent HIM graduate who wrote her business dissertation on cause related marketing The case examines the differences of corporate social responsibility in developing and developed countries It evaluated the HARIBO Ein Herz für Kinder cause related marketing campaign from 2010 based on five success factors and proposed what developing countries can learn from the evaluation Because the addressed stakeholder groups in CSR campaigns and consumer motives differ in developing and developed countries it was recommended that developing countries should not simply copy CSR strategies from developed countries Instead they should research the macro environment consumer motives for sustainable consumption and the consumers basic needs It was proposed that using CRM campaigns to target the poor who are unable to spend money on organic products might be a better short run solution Spending the raised money on local projects and education about sustainable consumption and recycling could change consumer attitudes and consumption patterns in the long term The case is currently under review for publication in The MENA Business Case Journal Tags Dr Adrienne Steffen International Conference on Sustainability Konferenz Kategorie HIM around the World HIM at Events HIM News HIM People HIM Research 0 Kommentar Von Heidelberg nach Cape Town Südafrika Freitag den 30 September 2011 Julia Shepherd machte 2004 an der Heidelberg International Business Academy ihren Abschluss im Tourismusmanagement HIB Absolventin Julia Shepherd in Südafrika Sie haben an der HIB Tourismusmanagement studiert wo haben Sie Ihr Pflichtpraktikum durchgeführt und warum Ich habe mein 6 monatiges Praktikum im Lady Victoria Guest House im Zentrum Kapstadts durchgeführt Mich hatte die Gelegenheit gereizt eine längere Zeit in einem Land außerhalb Europas zu verbringen und im Speziellen auch Südafrika näher kennenzulernen Darüber hinaus wollte ich auch gerne mein Englisch verbessern Das erste zweite Praktikum hat Sie nach Südafrika geführt Dort sind Sie geblieben Was gab den Ausschlag dafür Ich habe mich sehr schnell in Südafrika wohlgefühlt da es so bunt und voller Lebensfreude und in vieler Hinsicht ein absoluter Kontrast zu Deutschland ist Und auch die Südafrikaner habe ich als sehr herzlich und offen kennengelernt Dazu kommt dass Südafrika als Reiseland seit Jahren eine der beliebtesten Destinationen weltweit ist wodurch sich für mich eine Bandbreite an beruflichen Möglichkeiten im Tourismus ergeben hat Außerdem hat die Umgebung rings um Kapstadt auch landschaftlich sehr viel zu bieten Man hat die Natur und den Atlantik fast vor der Haustür und ist trotzdem in einer Großstadt diesen Kontrast finde ich toll War es einfach in Südafrika Fuß zu fassen Was meine Arbeits und Aufenthaltsgenehmigungen am Anfang anging war es nicht ganz so einfach und man braucht einiges an Geduld mit den südafrikanischen Behörden Zum Beispiel habe ich viel falsche oder unvollständige Infos am Anfang bekommen und in den letzten zwei Jahren wurden einige Gesetze auch verschärft und die Auflagen etwas schwieriger gemacht eine Arbeitserlaubnis zu bekommen Man kann sich jedoch wie ich das auch getan habe Hilfe holen bei Firmen die sich auf Einwanderungshilfe spezialisieren und die sich mit den jeweiligen Anforderungen auskennen Ich habe 2006 dann schließlich meine dauerhafte Aufenthalts und Arbeitsgenehmigung bekommen Seit Ihrem Abschluss ist eine lange Zeit vergangen Was ist nach dem Abschluss beruflich passiert Meinen ersten richtigen Job nach dem Praktikum habe ich in einem Call Centre für Swiss Airlines bekommen Die Position an sich war zwar recht stressig war jedoch sehr gut um sich etwas zu orientieren und auch Hintergrundwissen im Airline Business zu bekommen Nach einem halben Jahr habe ich dann als Guest Liaison im Cape Grace Hotel angefangen einem 5 Sterne Hotel an der Victoria Alfred Waterfront Dies hat mir sehr viel Spaß gemacht da man die verschiedensten Gäste trifft und ich den Blick hinter die Kulissen eines Luxushotels sehr interessant fand Unter anderem wegen der ständig wechselnden Schichten habe ich mich dann aber nach einiger Zeit entschieden beruflich eine etwas andere Richtung einzuschlagen und habe bei einem Reiseveranstalter namens African Travel Concept angefangen Die Firma war ideal für mich als Einsteiger in die Veranstalter Branche und mir hat es von Anfang an viel Spaß gemacht Reisen individuell zu planen und Erfahrung in den verschiedenen Bereichen eines Reiseveranstalters zu sammeln Heute arbeiten Sie bei Egoli Tours Welche Aufgaben haben Sie dort In meiner Position als Senior Consultant bei Egoli Tours bin ich für Individualreisende Reisebüros und Agenten Ansprechpartner für Reisen im südlichen Afrika Ich berate die Kunden vom Zeitpunkt der Anfrage an über die Angebotserstellung und Reiseabwicklung Wenn die Kunden dann im Land sind stehe ich als Kontakt vor Ort bereit falls es einmal zu Problemen kommt was jedoch recht selten vorkommt Wir arbeiten mit einem Reservierungssystem namens Travelogic und ich bin für das Team der Ansprechpartner falls Fragen auftauchen oder Neuerungen anstehen Darüber hinaus haben wir alle 6 Monate Praktikanten aus Deutschland und der Schweiz die ich einarbeite und mit allen wichtigen Details und Aufgaben vertraut mache Ich arrangiere außerdem für die Kollegen auch Präsentationen von Lodges Hotels und anderen Anbietern die für uns interessant sind Auf Safari Welche Themen aus Ihrem Studienprogramm sind Ihnen im Tagesgeschäft wieder begegnet Dinge wie englische Wirtschaftskorrespondenz und Tourismus Betriebslehre sowie Marketing habe ich bei meinem Aufgabenbereich oft nutzen können Was sollte ein e Studierende r beachten wenn er nach Südafrika kommt um dort ein Praktikum durchzuführen bzw plant dorthin auszuwandern Es ist momentan so dass man für ein Praktikum ein Visum für drei Monate beantragen kann dass man dann einmal um weitere drei Monate verlängern kann Man kann also maximal sechs Monate in Südafrika auf der Basis eines Praktikums verbringen Wenn man jedoch eine feste Arbeitsstelle angeboten bekommt kann man eine Arbeitserlaubnis beantragen die dann für etwa zwei bis drei Jahre gilt Nähere Infos kann man vom südafrikanischen Generalkonsulat in München bzw Berlin einholen Allgemein ist es mit Deutsch als Fremdsprache und einem entsprechenden Abschluss im Tourismus Bereich nicht allzu schwer vor Ort hier eine Stelle als Einsteiger zu finden Ich denke für Studierende die längerfristig in Südafrika bleiben wollen ist es gut schon im Voraus etwas Zeit hier zu verbringen und Kontakte zu knüpfen So fällt die berufliche Orientierung auch einfacher Gibt es etwas aus Deutschland daß Sie in Südafrika vermissen Natürlich vermisse ich Familie und Freunde die in Deutschland leben und die man nicht so spontan einmal besuchen gehen kann Ich habe jedoch in den sieben Jahren die ich nun in Südafrika lebe viel Besuch aus Deutschland bekommen und halte Kontakt mit Freunden und Familie über Telefon Skype und Emails Insofern ist es eigentlich nur die Milka Schokolade die mir hier extrem fehlt Cadbury ist einfach kein Ersatz Was möchten Sie heutigen Tourismusstudierenden mit auf den Weg geben Ich denke man sollte sich nicht allzu sehr auf eine bestimmte berufliche Richtung festlegen Für mich war anfangs klar dass ich hier in Südafrika nur im Bereich Hotel und Gastronomie arbeiten möchte Davon bin ich jedoch mit der Zeit etwas abgekommen und bin heute sehr froh damals die Richtung Reiseveranstalter eingeschlagen zu haben was mich während des Studiums nicht allzu sehr interessiert hatte Meine Aufgaben im Job heute sind sehr vielfältig und ich habe durch meine Arbeit auch viel vom südlichen Afrika sehen können Das Interview führte Redaktionsmitglied Annette Höhne Tags Kapstadt Südafrika Tourismus Management Wirtschaftskorresondenz Kategorie HIM Alumni HIM around the World HIM at Work HIM News HIM People HIM Studies Tourismusmanagement 0 Kommentar Everything happens for a certain reason Über den Start an der HIB Aufbaustudium und Berufseinstieg Dienstag den 6 September 2011 Im Interview erzählt Verena Reis Absolventin des Jahrgangs 2006 über ihre Zeit am der HIB ihr weiteres Studium und ihren beruflichen Werdegang HIB Absolventin Verena Reis über Studium und Karriere Wo haben Sie Ihr Pflichtpraktikum durchgeführt Mein Pflichtpraktikum habe ich in Regusse Provence Frankreich auf einem Camping Platz durchgeführt Dort habe ich vor allem an der Rezeption gearbeitet Zu meinen Aufgaben gehörte es die Gäste zu empfangen sie einzuchecken und anschließend mit meiner Golfette an Ihren Stellplatz zu begleiten Hatten die Gäste ein fest installiertes Mobilhome gebucht galt es sie mit allen Annehmlichkeiten dessen bekannt zu machen Außerdem war ich für das Beschwerde Management und die allgemeine Information über die Gegend zuständig sowohl persönlich als auch telephonisch Nach dem Check out der Gäste zählte außerdem die Inventur der Mobilhomes zu meinen Aufgaben Nach der HIB haben Sie in England in den Niederlanden und in Frankreich Ihr Studium fortgeführt und mit dem Master abgeschlossen Was hatte den Ausschlag dafür gegeben Während der Zeit an der HIB wurden mir zwei Dinge klar Erstens wollte ich gerne weiterstudieren und zweitens wollte ich das zunächst im englischsprachigen Ausland machen In Neuseeland und Australien die eigentlich meine erste Wahl gewesen wären waren die Aufnahmeprozeduren zu kompliziert so dass ich mich dann für ein Top Up Studium in Bournemouth England entschieden habe Mitte 2007 hatte ich dann den BA Hons in International Tourism Management erlangt Da zu dieser Zeit der Bachelor in Deutschland noch nicht so anerkannt war entschloss ich mich gegen Ende meiner Zeit in England dazu mich auch noch für den Master zu bewerben Ich fand ein Programm das mich durch seine internationale Prägung den Doppelabschluss sowie die Aussicht auf ein Stipendium sehr ansprach Der erste Teil fand in Breda Holland statt die Vorlesungen sowie die Hausarbeiten waren auf Englisch Der zweite Teil wurde in Chambéry Frankreich zu neunzig Prozent auf Französisch durchgeführt Der dritte Teil bestand dann noch aus der Master Thesis hierfür hat es mich wieder nach Bournemouth gezogen da uns dort eine umfangreiche und exzellente Bibliothek zur Verfügung stand Da auch die Bournemouth University Teil dieses Programms war erlangte ich im Herbst 2008 einen Doppelabschluss Den MA in European Tourism Management und den Master in Sciences Economique et de Gestion Wie würden Sie die Unterschiede beim Studium bzw den Aufenthalt in den jeweiligen Ländern charakterisieren Das Studium in England war sehr professionell aufgezogen Der Lehrstoff wurde aufgeteilt in anonyme Vorlesungen von 50 100 Pax in Seminare von 15 20 Pax und in Arbeitsgruppen von 2 5 Pax Neben vielen Hausarbeiten gab es Gruppenarbeiten Präsentationen einen Marketing Plan einen Business Plan und zuletzt die Bachelorarbeit von mindestens 10 000 Wörtern Vor jeder Vorlesung und jedem Seminar konnte man sich die Powerpoint Präsentationen der Dozenten runterladen so dass man sich optimal vor und nachbereiten konnte Gleich zu Beginn mussten wir uns mit der Harvard Zitierweise vertraut machen eine andere Zitierweise wurde nicht geduldet Bei mangelhaften Quellen oder falscher Zitierweise wurden Punkte abgezogen Alle Arbeiten mussten auf die Minute genau am Stichtag eingereicht werden andernfalls wurde die komplette Arbeit nicht gewertet Jede Arbeit wurde bei Rückgabe mit persönlichen Feedbackbögen der Dozenten versehen so hat man relativ schnell verstanden was man gut gemacht hatte und was noch verbesserungswürdig war Die Bibliothek war großartig neben fünf Etagen mit Büchern aus allen Fachrichtungen war vor allem die Online Bibliothek mit aktuellen Fachzeitschriften und der Zugangsberechtigung zu den aktuellsten Statistiken aus sämtlichen Branchen extrem hilfreich fürs Studium In Holland ging es alles etwas lockerer zu In unserem Kurs waren wir nur 15 Leute dadurch waren die Vorlesungen intensiver allerdings auch etwas weniger professionell als in England Wir Studenten kamen aus Frankreich Spanien Bulgarien Polen und Deutschland Hier merkte man schnell dass die Leute die vorher in England gewesen sind viel weiter im Stoff und vor allem in Fragen der Methodologie waren Auch hier bekamen wir die Vorlesungen als Powerpoint nachträglich zugeschickt Bei Arbeiten war die Toleranzgrenze für verspätete Abgaben höher und die Benotung großzügiger Die Bibliothek war wesentlich kleiner Dafür war die gesamte Atmosphäre persönlicher In Frankreich wurde unser Kurs teils mit einheimischen Kursen zusammengelegt so entstand eine Mischung aus anonymen Vorlesungen und kleineren Seminargruppen Von der Strenge die in England herrschte war hier auch weniger zu spüren was auch an der eher lockeren Einstellung der Dozenten ich wage fast zu behaupten der Franzosen lag Die Literatur in der Bibliothek war fast ausschließlich auf Französisch was die Sichtweise leider etwas einschränkte Powerpoint Präsentationen als Vorlesungen gab es hier auch nicht so oft Dafür wurde man mündlich sehr gut in die Vorlesungen eingebunden was vor allem die Fähigkeit französisch zu sprechen noch einmal gesteigert hat Hatten Sie während dem Studium konkrete Vorstellungen von Ihrem Berufseinstieg nach dem Studium Ehrlich gesagt nein Ich wusste nur dass ich nicht ins Hotel möchte also dass es bei mir eher eine Airline oder ein Reiseveranstalter werden würde Was waren Ihre Lieblingsveranstaltungen an der HIB Was mir sehr gefallen hat war Deutsch bei Frau Kropp sie hat uns damals viele Tipps mitgegeben die ich heute noch bei meinen Bewerbungen anwende Außerdem zählten eigentlich alle Spracheinheiten sei es Englisch Französisch oder Italienisch zu meinen Favoriten Auch Marketing Management war eine gute Grundlage für den Bachelor und den Master Die ganzen Persönlichkeitsseminare waren eine willkommene Abwechslung Was eigentlich nie zu meinen Lieblingen zählte aber heute enorm hilfreich ist war das Zehnfingerschreiben am PC Welche Themen sind Ihnen in den nachfolgenden Studiengängen erneut begegnet Eigentlich wurden fast alle Themen sowohl während des Bachelors als auch während des Masters wieder aufgegriffen Nie wieder sind mir die Fächer Deutsch die IT Fächer Büromanagement oder Rechnungswesen begegnet Stattdessen gab es Business Development Tourism Economis und Research Methods Heute arbeiten Sie bei Meeting Point International in München als Business Development Manager Wie sah ihr beruflicher Weg dorthin aus Die vielen Praktika während meines Studiums haben mir zwar immer Spaß gemacht mich aber eigentlich eher darin bestätigt was ich später hauptberuflich nicht machen will Erst mein Praktikum bei STA Travel das ich direkt im Anschluss an meinen Master gemacht habe hat mir das erste Mal Einblick in das gegeben was ich mir für mich vorstellen könnte Vor allem der Job des Produktmanagers der touristische Leistungen aus verschiedenen Ländern in verschiedenen Sprachen einkauft und sie dann zu Paketen zusammenschnürt hörte sich für mich sehr interessant an In diese Richtung habe ich mich dann anschließend auch beworben allerdings musste ich feststellen dass diese Jobs sogar die Junior Positionen bevorzugt an Leute vergeben wurden die eine Ausbildung gemacht hatten hier merkte ich das erste Mal dass mein Studium in dieser Branche vielleicht nicht so hilfreich und unabdingbar ist wie in anderen Branchen Alle wollten immer mehrjährige Berufserfahrung aber keiner wollte einem die Chance geben diese Erfahrung zu sammeln Ein Teufelskreislauf Um meine Chancen zu erhöhen habe ich meinen Lebenslauf auch an eine Personalvermittlungsfirma geschickt die sich auf die Vermittlung touristischer Jobs spezialisiert hat Die Mitarbeiter dort schienen im Gegensatz zu den Personalabteilungen der großen Firmen auch zwischen den Zeilen zu lesen und die Dinge zu schätzen die einem davor sogar nachteilig ausgelegt wurden wie z B das Studium Den Job als Produktmanager habe ich so auch nicht bekommen dafür die Chance bei Meeting Point einem Start Up Unternehmen als Management Assistentin anzufangen Eigentlich hätte ich solch eine Position für mich nicht unbedingt in Betracht gezogen weil ich Bedenken hatte nur die administrativen langweiligen Aufgaben zugesprochen zu bekommen für die ich ja eigentlich nicht hätte studieren müssen Mein Vater hat damals Recht behalten dass ich diesen Job auch als Karriere Sprungbrett für mich nutzen könnte Als persönliche Assistentin der Geschäftsführung habe ich Einblicke in die Unternehmensführung bekommen wie kein anderer Auch wenn anfangs nur als Protokollantin war ich bei allen wichtigen Meetings dabei lernte alle Geschäftsführer unserer Partnerfilialen kennen wurde von meiner Chefin mit auf Messen in Madrid und Berlin genommen sowie auf Contracting Meetings in den Libanon und nach Dubai Ich gewann ihr Vertrauen und bekam neben meinen Aufgaben als ihre Assistentin meine eigenen Projekte So landetet ich gleich noch einmal in Beirut und Dubai jeweils weil ich dort für die Planung Koordination und Durchführung von 2 großen Jahreskonferenzen zuständig war einmal für 100 Teilnehmer und das zweite Mal sogar für 350 Teilnehmer Von Anfang an hatte ich meinen Willen mich in dieser Firma hochzuarbeiten verkündet Nach 15 Monaten bekam ich dann meine Chance aus der Assistenz auszusteigen und als Business Development Managerin weiterzumachen Wie würden Sie Ihr Jobprofil kurz beschreiben Meeting Point International ist eine Dachmarke die Incoming Agenturen in insgesamt 16 Destinationen weltweit repräsentiert Neben den Sales Managern die wir in allen Destinationen haben und die für den B2B Verkauf ihrer jeweiligen Incoming Leistungen z B Hotels Transfers Ausflüge Rundreisen usw zuständig sind gibt es zwei Business Development Manager Diese sollen bereits bestehende Geschäfte ausbauen und neue Geschäftspartner gewinnen Mein Quellmarkt ist Europa ich versuche also die Leistungen all unserer Destinationen an Europäische Reiseveranstalter zu verkaufen Dafür werde ich verschiedene touristische Messen in Europa besuchen und auf Sales Calls durch Europa reisen Dabei finden natürlich auch alle an der HIB gelernten Sprachen Anwendung Unser zweiter BDM deckt den arabischen Markt ab Wie gewichten Sie theoretische Erfahrungen aus dem Studium an der HIB in UK NL F und praktische z B aus Praktika für eine erfolgreiche Bewerbung Welche Erkenntnisse haben Sie bei Ihren Bewerbungsverfahren gewonnen auch wenn es schon länger zurückliegt Jetzt wo ich selbst eine Weile im Berufsleben bin kann ich mich nur dem anschließen was die meisten Berufstätigen einem während des Studiums gepredigt hatten worauf man aber nie wirklich hören wollte Die Praxis hat oft sehr

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/category/him-around-the-world/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Internationales Management
    Wir freuen uns auf Dich Der nächste Messetermine Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 bis 14 45 Uhr Karlruhe Einstieg 09 10 Oktober 2015 Stand H 31 09 00 bis 16 00 Uhr Tags Studienmessen Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Archiv HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche den HIM Stand auf den Messen in Ludwigshafen Heidelberg und Karlsruhe Montag den 20 Juli 2015 Besuche den Stand der HIM auf den Messen der Region Foto HIM Heidelberg 20 Juli 2015 Sie wollen mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Sie interessieren sich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand haben Sie die Gelegenheit sich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Ihnen beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Ihr Studium sind Welche Fachrichtungen Sie bei uns studieren können wie wir Sie in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Sie ein Auslandssemester machen können was Soft Skills sind warum Sie bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben können welche späteren Karrieremöglichkeiten Sie nach dem Studium haben Und natürlich informieren wir Sie auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Ihrer Nähe Join us Wir freuen uns auf Sie Der nächste Messetermine Ludwigshafen Sprungbrett 25 26 September 2015 Friedrich Ebert Halle Stand 249 09 00 bis 17 00 Uhr Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 bis 14 45 Uhr Karlruhe Einstieg 09 10 Oktober 2015 Stand H 31 09 00 bis 16 00 Uhr Tags Einstieg Messen Sprungbrett Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Absolventenfeier am 24 Oktober im Prinz Carl Palais Freitag den 17 Juli 2015 Absolventenfeier 2014 im Prinz Carl Palais Die Absolventenfeier findet in diesem Jahr am 24 Oktober 2015 statt Veranstaltungsort ist wieder das Prinz Carl Palais http palaisprinzcarl de de im Herzen der Heidelberger Altstadt Der offizielle Teil der Graduation Ceremony mit den Reden und der Zeugnisübergabe beginnt um 16 Uhr Einlass ist um 15 Uhr Das Team der Hochschule für Internationales Management freut sich schon sehr auf die Feier Tags Absolventenfeier Graduation Ceremony Prinz Carl Palais Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Alumni HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche die HIM am nächsten Open Campus Day 18 Juli 2015 Montag den 15 Juni 2015 Student Support an der HIM Heidelberg 15 Juni 2015 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg präsentiert sich interessierten Schülern deren Eltern und Freunden am 18 Juli 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr An Info Ständen können sich die Besucher über sechs spannende Studiengänge den Student Support Fremdsprachen und natürlich den Career Service informieren Natürlich haben die Interessenten auch die Möglichkeit sich mit Fragen an unsere Dozenten und auch an Studierende zu wenden In seinen Vorträgen erklärt der Präsident die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms an der HIM Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg HIM bietet ihren Studierenden einen ganz großen Pluspunkt Alle Studierenden erwerben im Studium automatisch zwei Hochschulabschlüsse den deutschen und zusätzlich den britischen Bachelor of Arts Und zwar ohne Mehraufwand durch Zusatzprüfungen oder ein verpflichtendes Auslandsstudium Der Doppelabschluss steht für die einzigartige internationale Ausrichtung und Anerkennung der HIM Mit dem britischen Hochschulabschluss können sich die Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien bewerben Der Abschluss genießt außerdem in allen Ländern des Commonwealth aber auch in den USA im arabischen Raum und in Asien eine hohe Anerkennung Der Doppelabschluss öffnet somit alle Türen zu internationalen Unternehmen Interessenten beim Open Campus Day Das Studienprogramm der HIM ist sehr international ausgerichtet Das bedeutet das Management Studium an der HIM wird mit einem intensiven Sprachen Studium kombiniert Neben Englisch können die Studierenden zusätzliche Sprachen wie Spanisch Französisch Arabisch und Chinesisch belegen Das Studium wird in 6 verschiedenen Schwerpunkten angeboten Nachhaltiges Management Internationales Management Eventmanagement Tourismusmanagement sowie Marketing und Unternehmenskommunikation Die Studierenden haben während des Studiums an der HIM die Möglichkeit ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden Zum einen können sie auf Wunsch ein Auslandssemester an einer der Partnerunis der HIM absolvieren Die im Auslandssemester erzielten Studienleistungen werden in vollem Umfang anerkannt und die Studierenden können ihr Studium ohne Zeitverlust abschließen Außerdem absolvieren die Studierenden ein 4 monatiges Praktikum das sie natürlich auch bei Unternehmen im Ausland verbringen können Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Tags Career Service Infoveranstaltung Open Campus Day Student Support Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar 14 und 15 Juli 2015 Besuche die HIM auf der Vocatium in Mannheim Montag den 15 Juni 2015 HIM Studierende beraten auf den Hochschulmessen künftige Studis Heidelberg 15 Juni 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Wir freuen uns auf Dich Die nächsten Messetermine Mannheim Vocatium 14 15 Juli 2015 Rheingoldhalle 8 30 14 45 Uhr Ludwigshafen Sprungbrett 25 26 September 2015 Friedrich Ebert Halle 9 00 17 00 Uhr Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 14 45 Uhr Tags Hochschulmesse Messebesuch Sprungbrett Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Startschuss Orientierung Besuche uns auf der Hochschulmesse in Mannheim Montag den 11 Mai 2015 Am Stand der HIM gibt es wichrtige Informationen rund ums Studium Heidelberg 11 Mai 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Startschuss Orientierung ist die Auftaktveranstaltung der Orientierungstage Rhein Neckar besuche den Stand der HIM am 12 Juni in der Mannheimer Arbeitsagentur M 3a Wir freuen uns auf Dich Die nächsten Messetermine Mannheim Startschuss Orientierung 12 Juni 2015 Mannheim Agentur für Arbeit 16 00 bis 20 00 Uhr Mannheim Vocatium 15 16 Juli 2015 Rheingoldhalle Tags Hochschulmesse Orientierungstage Rhein Neckar Startschuss Orientierung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Nächster Open Campus Day am 13 Juni 2015 Montag den 27 April 2015 Heidelberg 27 April 2015 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg präsentiert sich interessierten Schülern deren Eltern und Freunden am 13 Juni 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr An Info Ständen können sich die Besucher über sechs spannende Studiengänge den Student Support Fremdsprachen und natürlich den Career Service informieren Natürlich haben die Interessenten auch die Möglichkeit sich mit Fragen an unsere Dozenten und auch an Studierende zu wenden In seinen Vorträgen erklärt der Präsident die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms an der HIM Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg HIM bietet ihren Studierenden einen ganz großen Pluspunkt Alle Studierenden erwerben im Studium automatisch zwei Hochschulabschlüsse den deutschen und zusätzlich den britischen Bachelor of Arts Und zwar ohne Mehraufwand durch Zusatzprüfungen oder ein verpflichtendes Auslandsstudium Der Doppelabschluss steht für die einzigartige internationale Ausrichtung und Anerkennung der HIM Mit dem britischen Hochschulabschluss können sich die Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien bewerben Der Abschluss genießt außerdem in allen Ländern des Commonwealth aber auch in den USA im arabischen Raum und in Asien eine hohe Anerkennung Der Doppelabschluss öffnet somit alle Türen zu internationalen Unternehmen Das Studienprogramm der HIM ist sehr international ausgerichtet Das bedeutet das Management Studium an der HIM wird mit einem intensiven Sprachen Studium kombiniert Neben Englisch können die Studierenden zusätzliche Sprachen wie Spanisch Französisch Arabisch und Chinesisch belegen Das Studium wird in 6 verschiedenen Schwerpunkten angeboten Nachhaltiges Management Internationales Management Eventmanagement Tourismusmanagement sowie Marketing und Unternehmenskommunikation Die Studierenden haben während des Studiums an der HIM die Möglichkeit ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden Zum einen können sie auf Wunsch ein Auslandssemester an einer der Partnerunis der HIM absolvieren Die im Auslandssemester erzielten Studienleistungen werden in vollem Umfang anerkannt und die Studierenden können ihr Studium ohne Zeitverlust abschließen Außerdem absolvieren die Studierenden ein 4 monatiges Praktikum das sie natürlich auch bei Unternehmen im Ausland verbringen können Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Tags Info Veranstaltung Open Campus Day Studieninformationsveranstaltung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Archiv HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement 0 Kommentar Nächster Open Campus Day an der HIM am 25 April 2015 Montag den 9 März 2015 Studieren an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg Heidelberg 09 März 2015 Die HIM präsentiert sich am 25 April 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr beim Open Campus Day 6 Studiengänge der Student Support und natürlich der Career Service werden jeweils einen eigenen Infostand haben an dem die Interessenten die Möglichkeit haben werden alle Fragen zu stellen oder beraten zu werden Neben den verantwortlichen Dozenten werden auch Studierende da sein die Insiderwissen weitergeben oder durchs Haus führen Im Zentrum derVeranstaltungen stehen die Vorträge des Präsidenten der in die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms einführt Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Hochschule für Internationales Management ganz neu den Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie an Wer etwas über das Verhalten von Menschen im Wirtschaftsleben erfahren möchte wer sich vorstellen kann im Personalmanagement oder in der Marktforschung zu arbeiten wer sich für einen Studiengang an der Schnittstelle von Psychologie und Betriebswirtschaftslehre interessiert sollte sich näher mit einem Studium im Bereich Wirtschaftspsychologie befassen Die Wirtschaftspsychologie widmet sich als angewandte Psychologie allen Fragestellungen die Psychologie und Wirtschaft verbinden Sie vereint eine Vielzahl sehr interessanter Fachgebiete die sich mit dem Verhalten von Menschen auf Märkten und in Organisationen beschäftigen und ist deshalb sehr vielseitig ausgerichtet Zwei Studiengänge in einem Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium in dem die Studierenden die Kommunikationssituationen der späteren Berufspraxis wie z B Kundengespräche oder Präsentation in den Fremdsprachen trainieren Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Ein Studium zwei Hochschulabschlüsse internationale Anerkennung Alle Absolventen der HIM erwerben nach drei Jahren Studium automatisch einen deutschen und zusätzlich einen britischen Bachelor Abschluss ohne Zusatzaufwand und ohne im Ausland studieren zu müssen Die Absolventen haben mit dem Doppelabschluss einen riesigen Pluspunkt für ihre Karriere er bietet die Sicherheit dass die Studienleistungen nicht nur in Deutschland sondern international anerkannt sind Mit dem britischen Hochschulabschluss öffnen sich den Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien die Türen In allen Ländern des Commonwealth wie z B Australien Neuseeland und Kanada aber auch in den USA im arabischen und im asiatisch pazifischen Raum genießen britische Hochschulabschlüsse hohe Anerkennung Tags Infotag Infoveranstaltung Open Campus Day Studieninfo Szudieninformationsveranstaltung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche uns auf den Azubi und Studientagen in Stuttgart am 8 und 9 Mai 2015 Montag den 9 März 2015 Am Stand der Hochschule für Internationales Management auf der Jobs for Future in Mannheim Heidelberg 09 März 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Deiner Nähe Join us Wir freuen uns auf Dich Der nächste Messetermin Stuttgart Azubi und Studientage 08 09 Mai 2015 Messegelände Stuttgart 14 30 bis 17 30 Uhr Mannheim Hochschulmesse Rhein Neckar 12 Juni 2015 Agentur für Arbeit 17 00 bis 21 00 Uhr Tags azubi und studientage Berufsmesse Hochschulmesse Metropolregion Rhein neckar Orientierungsmesse Orientierungstage Rhein Neckar Studienmesse Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche uns auf dem Tag der Berufe in Wiesloch Montag den 2 März 2015 HIM Studierende informieren auf Bildungsmessen über das Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg Heidelberg 02 März 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Deiner Nähe Join us Wir freuen uns auf Dich Der nächste Messetermin Wiesloch Tag der Berufe 06 März 2015 Palatin 14 30 bis 17 30 Uhr Stuttgart Azubi und Studientage 08 09 Mai 2015 Messegelände Stuttgart 14 30 bis 17 30 Uhr Tags Ausbildungsmess azubi und studientage Messen Studienmesse Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Open Campus Day am 7 März 2015 Montag den 2 Februar 2015 Heidelberg 16 Februar 2015 Die HIM präsentiert sich am 07 März 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr beim Open Campus Day 6 Studiengänge der Student Support und natürlich der Career Service werden jeweils einen eigenen Infostand haben an dem die Interessenten die Möglichkeit haben werden alle Fragen zu stellen oder beraten zu werden Neben den verantwortlichen Dozenten werden auch Studierende da sein die Insiderwissen weitergeben oder durchs Haus führen Im Zentrum des Vormittags wird ein Vortrag des Präsidenten stehen der in die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms einführt Neuer Studiengang Wirtschaftspsychologie Ab dem Wintersemester 2015 bietet die Hochschule für Internationales Management ganz neu den Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie an Wer etwas über das Verhalten von Menschen im Wirtschaftsleben erfahren möchte wer sich vorstellen kann im Personalmanagement oder in der Marktforschung zu arbeiten wer sich für einen Studiengang an der Schnittstelle von Psychologie und Betriebswirtschaftslehre interessiert sollte sich näher mit einem Studium im Bereich Wirtschaftspsychologie befassen Die Wirtschaftspsychologie widmet sich als angewandte Psychologie allen Fragestellungen die Psychologie und Wirtschaft verbinden Sie vereint eine Vielzahl sehr interessanter Fachgebiete die sich mit dem Verhalten von Menschen auf Märkten und in Organisationen beschäftigen und ist deshalb sehr vielseitig ausgerichtet Zwei Studiengänge in einem Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium in dem die Studierenden die Kommunikationssituationen der späteren Berufspraxis

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/category/him-studies/studium-business-management/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Burkhard Schmidt
    unter Beweis stellen konnten Es ist eine Anerkennung der Verbesserung der Qualität der Lehre an deutschen Universitäten Herzliche Glückwunsch Tags Burkhard Schmidt Hochschuldidaktik Zertifikat Kategorie HIM News HIM People 0 Kommentar Links HIM Übersicht Kalender Februar 2016 M D M D F S S Jan 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Letzte Beiträge Charity Aktion für bilinguale Kinderbücher von Alumni Ole Dross Prof Dr Burkhard Schmidt bekam das Zertifikat für Hochschuldidaktik verliehen Besuche uns auf den Hochschulmessen Am 18 bis 20 Februar in Mannheim Open Campus Day an der HIM am 30 Januar 2016 jetzt neu Klassischer BWL Studiengang HIM Absolvent Christian Seifermann berichtet von seinem Masterprogramm und dem Studienaufenthalt in Boston Kategorien Corporate Responsibility Management 81 Eventmangement 108 HIM Alumni 14 HIM Archiv 4 HIM around the World 22 HIM at Events 112 HIM at Work 43 HIM Company Contacts 68 HIM News 316 HIM on Tour 41 HIM People 58 HIM Projects 25 HIM Research 9 HIM Skills Training 3 HIM Studies 167 Internationales Management 80 Marketing und Unternehmenskommunikation 92 Tourismusmanagement 105 Wirtschaftspsychologie 32 Schlagwörter

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/burkhard-schmidt/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Hochschuldidaktik
    Beweis stellen konnten Es ist eine Anerkennung der Verbesserung der Qualität der Lehre an deutschen Universitäten Herzliche Glückwunsch Tags Burkhard Schmidt Hochschuldidaktik Zertifikat Kategorie HIM News HIM People 0 Kommentar Links HIM Übersicht Kalender Februar 2016 M D M D F S S Jan 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Letzte Beiträge Charity Aktion für bilinguale Kinderbücher von Alumni Ole Dross Prof Dr Burkhard Schmidt bekam das Zertifikat für Hochschuldidaktik verliehen Besuche uns auf den Hochschulmessen Am 18 bis 20 Februar in Mannheim Open Campus Day an der HIM am 30 Januar 2016 jetzt neu Klassischer BWL Studiengang HIM Absolvent Christian Seifermann berichtet von seinem Masterprogramm und dem Studienaufenthalt in Boston Kategorien Corporate Responsibility Management 81 Eventmangement 108 HIM Alumni 14 HIM Archiv 4 HIM around the World 22 HIM at Events 112 HIM at Work 43 HIM Company Contacts 68 HIM News 316 HIM on Tour 41 HIM People 58 HIM Projects 25 HIM Research 9 HIM Skills Training 3 HIM Studies 167 Internationales Management 80 Marketing und Unternehmenskommunikation 92 Tourismusmanagement 105 Wirtschaftspsychologie 32 Schlagwörter Absolventen

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/tag/hochschuldidaktik/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » HIM at Events
    Wir freuen uns auf Dich Der nächste Messetermine Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 bis 14 45 Uhr Karlruhe Einstieg 09 10 Oktober 2015 Stand H 31 09 00 bis 16 00 Uhr Tags Studienmessen Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Archiv HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Die HIM begrüßt die Erstsemester am 16 September Dienstag den 15 September 2015 Heidelberg 15 September 2015 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg freut sich in diesem Jahr ab 16 September 2015 die neuen Studierenden sowie ab 22 September 2015 die höheren Semester wieder an der HIM begrüßen zu dürfen Während der Induction Days erhalten die neuen Studierenden einen genauen Einblick in ihr Studium Die fachkundlichen und fremdsprachlichen Kern Module werden vorgestellt die Einteilung in Studiengänge und gruppen wird vorgenommen und es gibt unter anderem Informationen zu den Zielen dem Aufbau und den Anforderungen des Studiums zur Jahresplanung sowie zu Kommunikationswegen und Ansprechpartnern Zudem stellt sich der Career Guidance Placement Service vor Eine Gruppe von Erstsemestern beim Welcome Day 2014 Am 24 September 2015 veranstaltet das zweite Studienjahr den Welcome Day für die Erstsemester Ziel ist es dann die HIM die Kommilitonen und den Studienort Heidelberg näher kennenzulernen Tags Erstsemester Induction Days Welcome Day Kategorie HIM at Events HIM News 0 Kommentar Besuche den HIM Stand auf den Messen in Ludwigshafen Heidelberg und Karlsruhe Montag den 20 Juli 2015 Besuche den Stand der HIM auf den Messen der Region Foto HIM Heidelberg 20 Juli 2015 Sie wollen mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Sie interessieren sich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand haben Sie die Gelegenheit sich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Ihnen beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Ihr Studium sind Welche Fachrichtungen Sie bei uns studieren können wie wir Sie in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Sie ein Auslandssemester machen können was Soft Skills sind warum Sie bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben können welche späteren Karrieremöglichkeiten Sie nach dem Studium haben Und natürlich informieren wir Sie auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Sicher sind wir bald auch in Ihrer Nähe Join us Wir freuen uns auf Sie Der nächste Messetermine Ludwigshafen Sprungbrett 25 26 September 2015 Friedrich Ebert Halle Stand 249 09 00 bis 17 00 Uhr Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 bis 14 45 Uhr Karlruhe Einstieg 09 10 Oktober 2015 Stand H 31 09 00 bis 16 00 Uhr Tags Einstieg Messen Sprungbrett Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Absolventenfeier am 24 Oktober im Prinz Carl Palais Freitag den 17 Juli 2015 Absolventenfeier 2014 im Prinz Carl Palais Die Absolventenfeier findet in diesem Jahr am 24 Oktober 2015 statt Veranstaltungsort ist wieder das Prinz Carl Palais http palaisprinzcarl de de im Herzen der Heidelberger Altstadt Der offizielle Teil der Graduation Ceremony mit den Reden und der Zeugnisübergabe beginnt um 16 Uhr Einlass ist um 15 Uhr Das Team der Hochschule für Internationales Management freut sich schon sehr auf die Feier Tags Absolventenfeier Graduation Ceremony Prinz Carl Palais Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Alumni HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Besuche die HIM am nächsten Open Campus Day 18 Juli 2015 Montag den 15 Juni 2015 Student Support an der HIM Heidelberg 15 Juni 2015 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg präsentiert sich interessierten Schülern deren Eltern und Freunden am 18 Juli 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr An Info Ständen können sich die Besucher über sechs spannende Studiengänge den Student Support Fremdsprachen und natürlich den Career Service informieren Natürlich haben die Interessenten auch die Möglichkeit sich mit Fragen an unsere Dozenten und auch an Studierende zu wenden In seinen Vorträgen erklärt der Präsident die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms an der HIM Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg HIM bietet ihren Studierenden einen ganz großen Pluspunkt Alle Studierenden erwerben im Studium automatisch zwei Hochschulabschlüsse den deutschen und zusätzlich den britischen Bachelor of Arts Und zwar ohne Mehraufwand durch Zusatzprüfungen oder ein verpflichtendes Auslandsstudium Der Doppelabschluss steht für die einzigartige internationale Ausrichtung und Anerkennung der HIM Mit dem britischen Hochschulabschluss können sich die Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien bewerben Der Abschluss genießt außerdem in allen Ländern des Commonwealth aber auch in den USA im arabischen Raum und in Asien eine hohe Anerkennung Der Doppelabschluss öffnet somit alle Türen zu internationalen Unternehmen Interessenten beim Open Campus Day Das Studienprogramm der HIM ist sehr international ausgerichtet Das bedeutet das Management Studium an der HIM wird mit einem intensiven Sprachen Studium kombiniert Neben Englisch können die Studierenden zusätzliche Sprachen wie Spanisch Französisch Arabisch und Chinesisch belegen Das Studium wird in 6 verschiedenen Schwerpunkten angeboten Nachhaltiges Management Internationales Management Eventmanagement Tourismusmanagement sowie Marketing und Unternehmenskommunikation Die Studierenden haben während des Studiums an der HIM die Möglichkeit ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden Zum einen können sie auf Wunsch ein Auslandssemester an einer der Partnerunis der HIM absolvieren Die im Auslandssemester erzielten Studienleistungen werden in vollem Umfang anerkannt und die Studierenden können ihr Studium ohne Zeitverlust abschließen Außerdem absolvieren die Studierenden ein 4 monatiges Praktikum das sie natürlich auch bei Unternehmen im Ausland verbringen können Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Tags Career Service Infoveranstaltung Open Campus Day Student Support Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar 14 und 15 Juli 2015 Besuche die HIM auf der Vocatium in Mannheim Montag den 15 Juni 2015 HIM Studierende beraten auf den Hochschulmessen künftige Studis Heidelberg 15 Juni 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Wir freuen uns auf Dich Die nächsten Messetermine Mannheim Vocatium 14 15 Juli 2015 Rheingoldhalle 8 30 14 45 Uhr Ludwigshafen Sprungbrett 25 26 September 2015 Friedrich Ebert Halle 9 00 17 00 Uhr Heidelberg Vocatium 01 Oktober 2015 Hebelhalle 8 30 14 45 Uhr Tags Hochschulmesse Messebesuch Sprungbrett Vocatium Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Startschuss Orientierung Besuche uns auf der Hochschulmesse in Mannheim Montag den 11 Mai 2015 Am Stand der HIM gibt es wichrtige Informationen rund ums Studium Heidelberg 11 Mai 2015 Du willst mehr über das internationale Management Studium an der Hochschule für Internationales Management Heidelberg erfahren Du interessierst Dich für Heidelberg als Studienort Wir präsentieren unser Studienprogramm auf vielen großen aber auch kleineren Ausbildungsmessen in Deutschland An unserem Messestand hast Du die Gelegenheit Dich von Dozenten und Studierenden aus erster Hand informieren zu lassen So erklären Dir beispielsweise unsere Studierende was das Besondere an unserem internationalen Studienprogramm ist Warum kleine Studiengruppen und ein persönlicher Kontakt zu den Dozenten förderlich für Dein Studium sind Welche Fachrichtungen Du bei uns studieren kannst wie wir Dich in den Sprachen fit für das internationale Wirtschaftsleben machen an welchen Partnerhochschulen Du ein Auslandssemester machen kannst was Soft Skills sind warum Du bei uns einen deutschen und britischen Doppelabschlusss erwerben kannst welche späteren Karrieremöglichkeiten Du nach dem Studium hast Und natürlich informieren wir Dich auch über unseren neuen Studienschwerpunkt Wirtschaftspsychologie Startschuss Orientierung ist die Auftaktveranstaltung der Orientierungstage Rhein Neckar besuche den Stand der HIM am 12 Juni in der Mannheimer Arbeitsagentur M 3a Wir freuen uns auf Dich Die nächsten Messetermine Mannheim Startschuss Orientierung 12 Juni 2015 Mannheim Agentur für Arbeit 16 00 bis 20 00 Uhr Mannheim Vocatium 15 16 Juli 2015 Rheingoldhalle Tags Hochschulmesse Orientierungstage Rhein Neckar Startschuss Orientierung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement Wirtschaftspsychologie 0 Kommentar Prof Dr Adrienne Steffen wins Best Paper Award Donnerstag den 7 Mai 2015 Prof Dr Adrienne Steffen Heidelberg 07 Mai 2015 Aveiro Portugal 01 02 05 15 The IPAM Business School organized its second International Conference on Innovation and Entrepreneurship in Marketing and Consumer Behaviour ICIEMC in Aveiro this year The conference which covered innovation and consumer behaviour topics offered an opportunity to exchange ideas with participants from Portugal Lebanon Spain Turkey and Brazil Prof Dr Adrienne Steffen and her research partner Dr Peter Atorough from Robert Gordon University in Scotland presented their paper on The consequences of poor staff performance and poor selling traits on consumer behaviour and won the best paper award in the conference track consumer behaviour for their work About 150 full papers were submitted to the organisers of which only 41 conference papers and 7 luminary speeches were delivered in different sessions Prof Dr Steffen s study investigates the consequences of poor staff performance staff incompetence and poor selling traits staff pushiness staff unfriendliness in retail shopping The results show that the sales person has a great impact on shopping stress and coping behaviours Especially staff unfriendliness and staff incompetence influence shopping stress Stressed consumers tend to become disloyal in the future rather than to defer their choice perhaps because they simply do not want to enter the store again Such consumers are most likely to engage in negative word of mouth activities which could have a tremendous effect on the retailer s image Retailers could avoid these controllable factors in the shopping environment and so improve the overall customer experience Tags Best Paper Award Konferenz Prof Dr Adrienne Steffen Kategorie HIM at Events HIM News HIM on Tour HIM People HIM Studies Marketing und Unternehmenskommunikation 0 Kommentar Nächster Open Campus Day am 13 Juni 2015 Montag den 27 April 2015 Heidelberg 27 April 2015 Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg präsentiert sich interessierten Schülern deren Eltern und Freunden am 13 Juni 2015 zwischen 10 00 und 14 00 Uhr An Info Ständen können sich die Besucher über sechs spannende Studiengänge den Student Support Fremdsprachen und natürlich den Career Service informieren Natürlich haben die Interessenten auch die Möglichkeit sich mit Fragen an unsere Dozenten und auch an Studierende zu wenden In seinen Vorträgen erklärt der Präsident die spezielle Struktur und die einzigartige Gestaltung des Studienprogramms an der HIM Die Hochschule für Internationales Management Heidelberg HIM bietet ihren Studierenden einen ganz großen Pluspunkt Alle Studierenden erwerben im Studium automatisch zwei Hochschulabschlüsse den deutschen und zusätzlich den britischen Bachelor of Arts Und zwar ohne Mehraufwand durch Zusatzprüfungen oder ein verpflichtendes Auslandsstudium Der Doppelabschluss steht für die einzigartige internationale Ausrichtung und Anerkennung der HIM Mit dem britischen Hochschulabschluss können sich die Absolventen nicht nur bei Unternehmen in Großbritannien bewerben Der Abschluss genießt außerdem in allen Ländern des Commonwealth aber auch in den USA im arabischen Raum und in Asien eine hohe Anerkennung Der Doppelabschluss öffnet somit alle Türen zu internationalen Unternehmen Das Studienprogramm der HIM ist sehr international ausgerichtet Das bedeutet das Management Studium an der HIM wird mit einem intensiven Sprachen Studium kombiniert Neben Englisch können die Studierenden zusätzliche Sprachen wie Spanisch Französisch Arabisch und Chinesisch belegen Das Studium wird in 6 verschiedenen Schwerpunkten angeboten Nachhaltiges Management Internationales Management Eventmanagement Tourismusmanagement sowie Marketing und Unternehmenskommunikation Die Studierenden haben während des Studiums an der HIM die Möglichkeit ihre fachlichen und sprachlichen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden Zum einen können sie auf Wunsch ein Auslandssemester an einer der Partnerunis der HIM absolvieren Die im Auslandssemester erzielten Studienleistungen werden in vollem Umfang anerkannt und die Studierenden können ihr Studium ohne Zeitverlust abschließen Außerdem absolvieren die Studierenden ein 4 monatiges Praktikum das sie natürlich auch bei Unternehmen im Ausland verbringen können Alle Studiengänge an der HIM sind als Schnittstellenstudiengänge konzipiert Sie verbinden das Management Studium in der gewählten Spezialsierung Eventmanagement Tourismusmanagement Internationales Management Nachhaltiges Management Marketing und Unternehmenskommunikation und Wirtschaftspsychologie mit einem intensiven Sprachen Studium Neben Englisch wählen alle Studierenden eine zweite Fremdsprache Das kann Spanisch oder Französisch sein Sogar eine dritte Fremdsprache kann später dazu gewählt werden Tags Info Veranstaltung Open Campus Day Studieninformationsveranstaltung Kategorie Corporate Responsibility Management Eventmangement HIM Archiv HIM at Events HIM News HIM Studies Internationales Management Marketing und Unternehmenskommunikation Tourismusmanagement 0 Kommentar Level 1 Auf einer Reise durch die Welt des Tourismus Donnerstag den 19 März 2015 Heidelberg 19 März 2015 Die HIM Studis alle Level 1 und Tourismusmanagement Jenny Tillessen Carolina Zidek Josephine Collas Luisa Römer und Felix Bischoff besuchten drei Tage die ITB in Berlin In Andalusien bei einer Sherry Verkostung Tag 1 Gegen 11 00 Uhr kamen wir an der S Bahnstation Messe ICC an und wurden dort bereits von den ersten Ständen der ITB empfangen Air Berlin verteilte kostenlose Stoffbeutel mit Orangensaft einer Laugenstange und Schokolade und bei Europcar wurde gratis ein Kaffee ausgegeben Am Einlass scannte man unsere Tickets und wir bekamen ein Band und ein Anhänger damit wir uns unsere Tickets um den Hals hängen konnten und dann konnte unsere Reise durch die Welt des Tourismus beginnen Josie bekommt eine Henna Bemalung Vom Norden Europas in den Süden Wir gingen durch den Norden Europas bis hin zum Süden Unser Highlight von Europa war der Stand von Andalusien wo ein Spanier uns mit seiner Kunst des Sherry Ausschenkens begeisterte und teurer Schinken zum Probieren verteilt wurde Felix lässt sich in Panama traditionell bemalen In Afrika waren die Stände sehr vielfältig und die Atmosphäre sehr warm und freundlich Besonders Ägypten hatte sich mit der Nachbildung von Pyramiden und Pharaonentempel große Mühe gegeben Wir trinken Vinorosso in Italien Von Indien über China nach Australien Kleine Pause in der Economy Class von Air Berlin In den Räumen des Nahen Ostens erlebten wir sehr viel denn wir Mädchen ließen uns im Yemen von einer Frau traditionell mit Henna bemalen und an einem anderen Stand bekamen wir unsere deutsche Namen ins Arabische übersetzt und von einem Künstler auf ein Papier gemalt Uns ist aufgefallen dass man hier an den arabischen Ständen besonders herzlich zu den Besuchern war Es wurde sehr viel geboten und überall durfte man sich aktiv beteiligen Etappe Südamerika Als letzte Etappe gingen wir noch in dem Raum Südamerika der sich als reich geschmückter und dekorierter Ausstellungsraum entpuppte Die einzelnen Stände waren bunt und pompös und es tanzten überall traditionell gekleidete Frauen und Männer Hier konnte sich dann auch der einzige Mann in unserer kleinen Runde von einem panamaischen Stammmitglied bemalen lassen Tag 2 Dank der Shuttles die die Besucher von Messeraum zu Messeraum fuhren konnten wir an den Raum vom Vortag anknüpfen ohne noch einmal durch den die bereits besuchten Räumen laufen zu müssen Am Stand von Frankfurt Airport Der erste Raum für diesen Tag war Asien Pazifik Unsere Reise ging von Indien über China bis nach Australien mit den verschiedenen Sitten und Gebräuchen Es war sehr interessant jedoch hatten wir uns vom Asien Raum mehr erhofft Bei einem weiteren Stopp in Europa ließen wir uns vom Charme Italiens bezaubern Auch hier waren die Aussteller sehr freundlich und boten uns Wein und kleine italienische Snacks an Urlaubsstimmung mit Sand und Freigetränk in der Business Class Da wir danach alle Ausstellungsräume der Länder gesehen hatten konnten wir uns nun den Räumen der einzelnen Segmente widmen Die Reiseveranstalter wie alltours oder DERtour oder die Fluggesellschaften wie Air Berlin und Lufthansa hatten große und auffällige Stände Alltours zum Beispiel hatte einen Stand der komplett mit Sand aufgeschüttet war und somit Urlaubsstimmung verbreitete Lufthansa hatte seine Business Class nachgebaut und so konnte man eine kurze Pause in den bequemen Sitzen mit freien Getränken genießen und sich wie ein Passagier fühlen Tag 3 Der letzte Messetag Um 14 30 Uhr hatten wir unseren Termin bei Fraport worauf wir uns sehr freuten Gegen 12 00 Uhr machten wir uns auf den Weg zur Messe da wir ein Land in den letzten Tagen noch nicht erkundigt hatten Und zwar Deutschland Das war nach Bundesländern aufgeteilt und so konnten wir noch Einiges in unserer Heimat kennenlernen Gute Tipps für das Berufsleben am Stand von Fraport Das Gespräch mit Susanne Schick Senior Marketing Managerin und Kuratorin an der HIM am Fraport Stand war für uns wirklich die beste Erfahrung auf der Messe Sie war sehr herzlich und man hat sich sofort wohl gefühlt Uns wurden leckere alkoholfreie Cocktails Gebäck und frische Brezeln serviert während Frau Schick von dem Unternehmen Fraport erzählte und uns Tipps für die Bewerbung gab Zudem ging sie auf jeden persönlich ein und gab uns Ratschläge wo wir uns mit unseren Berufsvorstellungen bewerben könnten Nach ihrer Präsentation stellte uns Susanne Schick Führungspersönlichkeiten aus der Tourismusbranche vor die uns einen kurzen und interessanten Einblick in ihren Berufsalltag gaben Nachdem alle unsere Fragen beantwortet waren durften wir noch Gruppenfotos an dem Fraport Fotoautomat machen und damit war der Vortrag bei Fraport und unser Ausflug auf der ITB leider schon

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/category/him-at-events/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •