archive-de.com » DE » H » HIMH.DE

Total: 986

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • HIMBlog » Blog Archiv » MPI Germany Chapter – Internationales Netzwerk für Event Professionals – zusätzliche Varanstaltung am 21. April
    leichter Kontakte Networking und Fortbildungen sind unabdingbar um in dieser schnelllebigen Zeit erfolgreich zu sein MPI vereint alle Vertreter der Meeting Event Industrie Hier treffen sich Veranstaltungsplaner aus multinationalen und mittelständischen Unternehmen Event Manager aus nationalen und internationalen Agenturen sowie Vertreter der Leistungsträger wie z B Hotels Kongresszentren Caterer Fluggesellschaften DMCs Mietwagenunternehmen Technik anbieter u v m MPI unterhält zudem die größte globale Studenten Community der Meeting Event Industrie und bietet als einziger Verband Studentenmitgliedschaften an Über 50 regionale Veranstaltungen dazu zahlreiche nationale und internationale Konferenzen und Events pro Jahr bei MPI Veranstaltungen profitieren Studierende und Jobeinsteiger von Begegnungen mit interessanten und inspirierenden Menschen Hier treffen sie Entscheider und Meinungsführer zum informellen Austausch zu ausgesuchten Abendveranstaltungen informativen Vorträgen oder einfach nur zu einem entspannten Drink Hier treffen sich Veranstaltungsplaner aus multinationalen und mittelständischen Unternehmen Event Manager aus nationalen und internationalen Agenturen sowie Vertreter der Leistungsträger wie z B Hotels Kongresszentren Caterer Fluggesellschaften DMOs Mietwagenunternehmen Technikanbieter u v m Thema der Veranstaltung am 21 April 2009 Vorstellung des Verbands In dieser Veranstaltung geht es nicht um Praktikumsmöglichkeiten sondern primär darum Kontakt zu einem weltweiten Verband im Eventbereich herzustellen Die amerikanischen Seiten des Verbands bieten u a eine Stellen und Praktikumsbörse Der

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-04-02/mpi-germany-chapter-internationales-netzwerk-fur-event-professionals-zusatzliche-varanstaltung-am-21-april/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive


  • HIMBlog » Blog Archiv » Conference update (II)
    plan for darting across to the English for the Workplace abbreviated E4WP group to listen to 2 particular talks A pedagogical perspective on the needs of E4WP The Omani context and Teaching E4WP in Nigeria using literature and the media Back in the Learning Autonomy group what was most impacting were the discussions ideas and reports on the implementation and results of strategies like providing support for learners in Self access Learning Centres and the use of tools like class journals and newsletters with feedback and self evaluation elements Additionally there was an exchange of ideas on what constitutes café culture and how a language café for example can support more self regulated learning To be honest I had no idea how they knew about this idea which is so similar to the literature café which I am sure I invented In exploring how we might facilitate independent autonomous learning in the ways described above and the innovation which comes with it participants highlighted the need to introduce small changes systematically I am definitely enjoying this experience and was wondering if anyone has a short comment on any of the issues I have raised in the last few days It

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-04-02/conference-update-ii/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Conference Update (III)
    How to Teach Grammar which some of us in the English department use or have browsed and which is available in the library and David Crystal author of English as a global language which I use as the main source of background information in my World Englishes Level 3 English class I must say that I really appreciate the fact that most presenters the ones I have listened to so far have been very practice oriented attempting to relate theory to practice Two areas of focus which stood out for me in these sessions were the idea of us shaping conditions for helping students through their struggle to establish a place for themselves in the future their imagined aspiring to future in the way we invest them in the learning experience within the classroom in the way we empower them and the view of teaching in multiple ways to address multiple literacies intelligences which helps students take greater ownership of their learning In addition to these key issues motivation also came up as an important theme in language learning with some speakers suggesting that the classroom teacher can promote motivation in the very way he she creates a stimulating atmosphere

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-04-03/conference-update-iii/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Conference update (IV) – „And finally…“
    each of these sessions the presenters shared personal experience gave practical tips and again linked theory to practice or to a general understanding of effective teaching methods and materials On Saturday I had the privilege of spending a few minutes listening to Mr Baldock s presentation in the symposium on Virtual Tools and Spaces which dealt with how we can continue to encourage students to reflect on their use of language even in an online environment This before heading back to my own symposium on Action Research where I presented a talk on embedding Research and Scholarship into Teaching with the aim of providing an opportunity for reflective practice among teachers and the development of a culture of research within the institution The final keynote address which captured the attention of what was left of the gathering was brilliant Looking at developing the intercultural speaker the presenter helped us again to focus our attention on giving students the chance to further develop a sense of self and their relationship to the social world in a more authentic and enlivening way She charged us to create opportunities which allow us to explore students presuppositions and challenge their stereotypes We received an appropriate supply of practical examples and online resources to take us through as we move our students from outside looking in to inside looking out a metaphor which one can apply in a multitude of ways All in all it was an intense and at the same time rewarding experience I enjoyed both listening to and contributing my own views in the various sessions I attended I certainly look forward to other such enlightening occasions and share Mr Baldock s view that the conference offered new ideas perspectives gave us a chance to go more deeply into a variety of

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-04-09/conference-update-iv-and-finally/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Veranstaltung der Firma „Marbet“ am 14. Januar an der HIB
    Januar 2011 eine Veranstaltung zum Thema Eventmanagement sowie eine zum Thema Travel Management Geeignet für alle Studierenden im Eventmanagement Studium und für die Studierenden der Fachrichtung Tourismus oder Marketing Die am Markt begehrten Dienstleistungen in den Bereichen Events Incentives und Travel sind aus der reichen Unternehmenskultur des Würth Konzerns gewachsen 1996 Jahren startete marbet in Künzelsau mit dem Projektmanagement für die Veranstaltungen der Unternehmen in der Würth Gruppe Heute betreuen

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2010-12-13/veranstaltung-der-firma-marbert-am-14-januar-an-der-hib/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Mannheimer Jungbusch als Schauplatz für Newcomer Konzert – Projekt von HIB-Studierenden
    den 1 Mai gefeiert Der Eintritt ist frei Event und Kulturmanagement lebt von Projektarbeit Entsprechend gespannt waren die sieben Studenten der Heidelberg International Business Academy bereits im Voraus auf das was hier auf sie zukommen würde Als dann klar war dass es darum ginge zusammen mit dem Radiosender bigFM ein Konzert auf die Beine zu stellen wuchs die Motivation entsprechend an Bands wurden gescoutet Locations gesucht und Partner mit an Bord geholt um das Projekt ein Erfolg werden zu lassen Ein Besuch der Work in Progress Konzertreihe der Popakademie in Mannheim gab den Anstoß Sofort stand die Band Rathsfeld auf dem Konzertplan die alsbald von Zeitlose und Blaues Wunder unterstützt wurden Musikalisch kann somit ein abwechslungsreicher Abend zwischen deutschem Rock und Pop erwartet werden der für alle Musikbegeisterten ein Pflichtprogramm bei ihrem Tanz in den Mai sein sollte Auch stadtbekannte Gesichter wie z B Sebastian Dresel Beauftragter für Musik und Popkultur standen dem Team mit ihrer kompetenten Hilfe zur Seite und gaben wertvolle Tipps bei der Suche nach der Location So war nach einem Gespräch mit Sebastian Dresel klar der Quartiersplatz im Jungbusch war die beste Location denn was bietet sich besser an als das für Musik und Kunst bekannte Viertel Um dem Abend einen fulminanten Abschluss zu geben wurde zusammen mit Alex Groß dem Besitzer der Nelson Café Bar Jungbuschstraße 30 der an diesem Abend ebenfalls für das leibliche Wohl der Besucher zuständig sein wird eine After Show Party auf die Beine gestellt die musikalisch von Jens Wienand aka Last Jens to Dance auf den Höhepunkt getrieben werden wird Dank der starken Partner Anixe HD TV Welde Brauerei Stadtmarketing Mannheim und GBG Mannheim die für die Idee gewonnen werden konnten stand dem Projekt somit nichts mehr im Wege Los geht s am 30 4 um 19 Uhr auf dem

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-04-24/mannheimer-jungbusch-als-schauplatz-fur-newcommer-konzert-projekt-von-hib-studierenden/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Erfolgreiche Re-Akkreditierung der Studienprogramme
    ihre Vorreiterrolle bei der Umsetzung der anspruchsvollen britischen Qualitätsstandards im deutschen Studiensystem Wir freuen uns dass wir Heidelberg mit unserem Studienprogramm als international geprägten Hochschulstandort noch ein wenig attraktiver machen so fasste das Dozententeam die positive Würdigung seines Engagements zusammen Dass an der HIB Internationalität gelebt wird zeigt schon der Studienabschluss Die Studierenden erwerben nach ihrem Studium in den angebotenen Fachbereichen wie internationales Management Tourismus Eventmanagement Marketing oder Kulturmanagement einen international anerkannten Bachelor Abschluss Au ßerdem belegen sie mindestens zwei Fremdsprachen und beschäftigen sich intensiv mit der Kultur der verschiedenen Wirtschaftsräume Das Gremium mit Experten von mehreren Hochschulen aus Großbritannien hob im Rahmen der Akkreditierung hervor dass es der HIB sehr gute gelinge die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Ab solventen sicher zu stellen So fördere das Studienprogramm in besonderer Weise die fachli chen und sozialen Kompetenzen die in dem von den Studierenden angestrebten internationalen beruflichen Kontext relevant seien Der ausgeprägte Praxisbezug des Studienprogramms sei nach Auskunft von Dr Matthew Kershaw dem akademischen Direktor der HIB unter ande rem auf die hervorragenden Kontakte der HIB zur Wirtschaft zurück zu führen So hat sich die Einrichtung beispielsweise von einem mit Profis verschiedener Branchen besetzten Fachkuratorium bei der Gestaltung ihres Studienprogramms beraten lassen um den Anforderungen der Praxis in den Unternehmen Rechnung zu tragen Dass das praxisbezogene und international ausgerichtete Studienkonzept wirklich auf den Qualifikationsbedarf der Wirtschaft eingeht und bei Unternehmen im Inland und Ausland hohe Anerkennung genießt zeigt die rege Nachfrage der Unternehmen Sie sind nicht nur regelmäßig für Präsentationen zu Gast in Heidelberg sondern greifen gerne auf den Career Service der HIB zurück um ihren Nachwuchs zu rekrutieren Für die weitere Verbesserung der beruflichen Perspektiven ihrer Absolventen will die Einrichtung nun noch eins drauf setzen Aufbauend auf dem bestehenden Bachelor Programm wird die HIB ab dem Wintersemester 2011 ein Master Studium anbieten Um

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-05-22/erfolgreiche-re-akkreditierung-der-studienprogramme/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive

  • HIMBlog » Blog Archiv » Kuratoriumsmitglieder der HIB als Referenten auf Eventmesse
    Veranstaltungsorte sowie besondere Eventdienstleister aus der Metropolregion Rhein Neckar präsentieren Als Aussteller im Bereich der Locations werden insbesondere Veranstaltungsorte vertreten sein die durch ihr besonderes Flair und Ambiente ihre außergewöhnliche Geschichte oder durch ihre exponierte Lage überzeugen So haben zum Beispiel der Mannheimer Rosengarten das Capitol aus Mannheim das Portland Forum aus Leimen der Hockenheim Ring das Schlosshotel Bad Bergzabern oder die TSG 1899 Hoffenheim mit der neuen Rhein Neckar Arena sowie weitere attraktive Veranstaltungsorte und Dienstleister aus dem gesamten Rhein Neckar Gebiet ihre Teilnahme zugesagt Die Schlösser aus Heidelberg Mannheim und Schwetzingen sind auch mit dabei Mehr als 50 außergewöhnliche Locations aus der Metropolregion Rhein Neckar werden auf der LOCATIONS Rhein Neckar präsentiert Weitere Informationen finden Sie unter www locations rhein neckar de Kostenloses Vortragsprogamm für mehr Information Im begleitenden Vortragsprogramm der LOCATIONS Rhein Neckar werden aktuelle Entwicklungen bezüglich Veranstaltungsstätten und Locations in der Metropolregion Rhein Neckar vorgestellt Referenten sind unter anderem die Mitglieder des Fachkuratoriums der HIB Michel Maugé Geschäftsführer des m con Congress Center Mannheimer Rosengarten sowie Klaus Krumrey Geschäftsführer Darmstadtium Der Beitrag wurde am Dienstag den 26 Mai 2009 um 13 31 Uhr veröffentlicht und wurde unter HIM News abgelegt du kannst die Kommentare zu diesen

    Original URL path: http://www.himh.de/blog/index.php/2009-05-26/kuratoriumsmitglieder-der-hib-als-referenten-auf-eventmesse/ (2016-02-18)
    Open archived version from archive



  •