archive-de.com » DE » H » HESSEN-UMWELTTECH.DE

Total: 218

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    Deutschen Nachhaltigkeitskodex Damit entsprechen in Darmstadt so viele Unternehmen dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex wie in keiner anderen Großstadt Der Klimabericht ist bereits mit der ersten Ausgabe eine wichtige Annährung an eine gemeinsame Unternehmenskultur Denn Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Führungsgrundsatz so die HEAG Vorstände Prof Dr Klaus Michael Ahrend und Dr Markus Hoschek Der Klimabericht den der Magistrat der Stadt Darmstadt in seiner Sitzung am 13 Januar zur Kenntnis genommen hat bildet zugleich den Auftakt für die künftige Veröffentlichung von Good Practice Beispielen der Stadtwirtschaft Ich wünsche mir dass wir mit dem Klimabericht unserer Stadtgesellschaft und den privatwirtschaftlichen Unternehmen einen Anstoß geben noch sorgsamer und sparsamer mit den Ressourcen umzugehen so Umweltdezernentin Cornelia Zuschke Den Klimabericht der Wissenschaftsstadt Darmstadt sowie weitere Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit gibt es unter klimabericht heag de Quelle HEAG Holding AG alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks del icio us unter Übertragung der aktuell von

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22201&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    das Ziel durch gezielte FuE1 Impulse bestehende Hemmnisse bei der Entwicklung und Verbreitung von industriellen Effizienztechnologien zu überwinden Gleichzeitig soll ein Beitrag zur Umgestaltung der Wirtschaft zu einer Green Economy geleistet werden Weiter Informationen unter https www bmbf de foerderungen bekanntmachung php B 961 Quelle BMBF alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks del icio us unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Digg unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks folkd unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22199&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    Produkte sowie Prototypen mit Marktreife prämiert Konzepte Studien und Modellprojekte können in der Kategorie Konzept eingereicht werden Dienstleistungen und Systemlösungen in der Kategorie Service In der Kategorie Nachwuchs steht der Wettbewerb Studierenden Absolventinnen und Absolventen offen Bevor die Einreichungen von der interdisziplinär besetzten Jury im Original begutachtet werden trifft ein Expertengremium des UBA und des Projektbeirates eine Vorauswahl Bewertet werden die Einreichungen anhand einer transparenten Kriterienmatrix die vom BMUB und dem UBA in Kooperation mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin IDZ entwickelt wurde Dabei wird der gesamte Lebensweg der eingereichten Projekte berücksichtigt Die Preisträger und Nominierten sollen am 28 November 2016 bei der Preisverleihung im Bundesumweltministerium geehrt und in einer Wanderausstellung auf Messen und in Museen präsentiert werden Die Ausstellung der Preisträger und Nominierten aus dem Jahr 2015 wird am 14 März 2016 in Ludwigsburg eröffnet Begleitend zur Ausstellung finden Workshops und Veranstaltungen statt Weitere Informationen zum Wettbewerb und der Ausstellung unter www bmub bund de E969 Quelle Bundesministerium für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22188&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    der Herausforderung ihre Neuerungen einem breiten Markt zugänglich zu machen Genau hier setzt der Ideenwettbewerb an Potentielle Technologieanwender Hersteller und Hersteller Zusammenschlüsse sowie sachkundige Dritte wie z B Verbände Energieagenturen und wissenschaftliche Institute können an dem offenen Vorschlagsverfahren teilnehmen Anhand verschiedener Kriterien bewertet und wählt eine unabhängige Jury die vielversprechendsten Technologiefelder aus Entscheidend ist dabei besonders welchen Klima und Innovationseffekt ein Produkt hat Darauf aufbauend wird das Bundesumweltministerium eine passgenaue Förderung für die Gewinner Technologien entwickeln Denkbar sind zum Beispiel Investitionszuschüsse für Endkunden die sich für das neue klimaschonende Produkt entscheiden Der Umfang der Förderung wird davon abhängen welche und wie viele Gewinner der Ideenwettbewerb hervorbringt Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Nationalen Klimaschutzinitiative unter www klimaschutz de kleinserie Quelle Bundesministerium für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks del icio us unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22180&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    Recyclingmaßnahmen durchgeführt werden sollte nach Ansicht der Autoren die Akzeptanz von Recyclingmaterial im Tiefbau weiter gesteigert werden Dadurch ließen sich bis 2030 weitere Minderungspotenziale erschließen Hierbei käme der öffentlichen Hand als Hauptnachfrager von Verkehrsinfrastruktur eine zentrale Rolle zu so das Fazit der Autoren Ressourceneffizienz Aspekte wie das Recycling sollten demnach bereits in den öffentlichen Ausschreibungen im Tiefbau berücksichtigt sein um diesen Bereich nachhaltiger zu gestalten Die Studie Ressourceneffizienzpotenziale im Tiefbau wurde vom Ökoinstitut e V für das VDI Zentrum Ressourceneffizienz durchgeführt Sie entstand im Rahmen eines Auftrages des Bundesministeriums für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit und wurde aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert Die Studie steht kostenlos auf der Website des VDI ZRE unter www ressource deutschland de publikationen studien zum Download bereit Über das VDI Zentrum Ressourceneffizienz Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH VDI ZRE hat die Aufgabe Informationen zu Umwelttechnologien und material und energieeffizienten Prozessen allgemein verständlich aufzubereiten Ziel ist es vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Steigerung ihrer Ressourceneffizienz zu unterstützen Die Instrumente des VDI ZRE zur Bewertung und Darstellung von Ressourceneffizienzpotenzialen werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit erstellt und aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert Sie sind auf der Webseite www ressource deutschland de kostenlos zugänglich Quelle VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH VDI ZRE alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22181&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    anbieten Sie zeigen aus Sicht des Umweltverbandes dass umfangreiche und inhaltlich überzeugende Förderprogramme möglich sind Mainova Vertriebsvorstand Norbert Breidenbach Die Erzeugung und Nutzung von Energie verbraucht wertvolle Ressourcen Deshalb engagiert sich die Mainova seit langem für den umsichtigen ressourcenschonenden Einsatz von Energie Wir freuen uns deshalb über die Auszeichnung des BUND Hessen Für uns ist sie gleichzeitig ein Ansporn unseren Weg konsequent weiter zu verfolgen Information über die Fördermaßnahmen der Mainova AG erhalten Sie auf der Website www mainova de klimapartner Die detaillierten Ergebnisse der Befragung sind im Internet unter www bund hessen de dargestellt Quelle Mainova Aktiengesellschaft alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks del icio us unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Digg unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22105&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    Carus GmbH stellte eine ökologisch optimierte LED Leuchte vor die sein Unternehmen in einem automatisierten Prozess äußerst energie und ressourceneffizient in Marburg herstellt Dr Ing Martin Hillebrecht von der EDAG Engineering GmbH berichtete über Möglichkeiten des Leichtbaus im Automobilbereich und Axel Spetzger von der Köhl GmbH stellte Bürostühle vor die dank einfacher Steckverbindungen besonders leicht repariert und demontiert werden können Die Stühle sind zudem so gebaut dass sie zu 95 Prozent recycelt werden können Aktuelle Publikation zu Ecodesign Die Technologielinie Hessen Umwelttech präsentierte auf der Veranstaltung ihre aktuelle Publikation Mit Ecodesign zu einer ressourcenschonenden Wirtschaft Diese enthält die auf der Veranstaltung vorgestellten und zahlreiche weitere Beispiele sowie Informationen zu Methoden und Werkzeugen Rahmenbedingungen Förderinstrumenten und Akteuren im Bereich Ecodesign Sie kann kostenlos bestellt und heruntergeladen werden unter www hessen umwelttech de publikationen alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks facebook unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite übergeleitet ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks del icio us unter Übertragung der aktuell von Ihnen aufgerufenen Webseite

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22010&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hessen-Umwelttech - Aktuelles
    integriert Darüber hinaus bestätigt die Hälfte der befragten Unternehmen dass die Forderung nach einer ressourceneffizienten Produktionsweise seitens der Kunden ins Spiel gebracht wird Insgesamt zeigt die Umfrage dass das Thema Ressourceneffizienz bei den Unternehmen stärker ins Bewusstsein gerückt ist Dies ist ein erfreuliches Ergebnis resümiert Dr Martin Vogt Geschäftsführer des VDI ZRE Kleinen Industrieunternehmen mit höchstens 50 Beschäftigten sind allerdings Ressourceneffizienz und die damit verbundenen Kostensenkungen noch weniger präsent als größeren Betrieben Hier müssen noch stärker die Kostenvorteile von Ressourceneffizienz herausgestellt werden Oft liegen die finanziellen Einsparungen durch einfache Ressourceneffizienzmaßnahmen in einer ähnlichen Größenordnung wie die Einnahmen durch neu akquirierte Aufträge Neben den auszuschöpfenden Kostensparpotenzialen und den damit verbundenen Wettbewerbsvorteilen in der Branche sind auch die Kundenanforderungen relevante Antriebsfedern für Unternehmensentscheider sich mit der Steigerung der Material und Energieeffizienz zu befassen Als Hemmschuh für die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen in der Produktion wirken vor allem die Höhe der notwendigen Investitionen Fragen der Prozesssicherheit die Amortisationszeiten von Investitionen sowie eventuelle Zusatzbelastungen des Personals Die Umfrage wurde vom Marktforschungsinstitut prolytics market research im Auftrag des VDI ZRE durchgeführt Der Ergebnisbericht steht kostenfrei auf der Website des VDI Zentrums Ressourceneffizienz unter www ressource deutschland de publikationen studien zum Download zur Verfügung Quelle VDI ZRE alle News anzeigen Info Blätter Praxisbeispiele CMS Metasys GmbH Metallbau Ernst Diegel GmbH Beschichtung für Kunststoff und Glas Herborner Pumpenfabrik Produktion von Pumpen Hitzel Oberflächentechnik GmbH Co KG Oberflächenbeschichtung Hotel Zur Schmiede Hotel und Gastgewerbe Koch GmbH Co KG Metallverarbeitung Produktion von Kochgeräten Rootz Wingz brand communication Werbung und Kommunikation Sälzer GmbH Sicherheitskonzepte und technologien Spedition H J Olbrich GmbH Logistikwesen Info Blätter Optimierungs potenziale von Technologien Heiztechnik Drucklufterzeugung Social Bookmarks ACHTUNG Mit dem Anklicken dieses Bookmarks verlassen Sie die Webseite des Landesprojektes Hessen Umwelttech und werden auf das Internet Angebot des Netzwerks Twitter unter Übertragung der aktuell von Ihnen

    Original URL path: http://www.hessen-umwelttech.de/dynasite.cfm?dsmid=13986&newsid=22022&skipfurl=1 (2016-02-17)
    Open archived version from archive