archive-de.com » DE » H » HERZ-JESU-WEIDEN.DE

Total: 20

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Rückblick
    Gemeinde Hauptversammlung des Katholischen Frauenbundes Der katholische Frauenbund Herz Jesu hat eine lange Geschichte Seit 66 Jahren bereichert er das Leben in der Pfarrei Bei der Hauptversammlung ging es nun aber nicht nur um die Vergangenheit sondern auch um die Zukunft Nämlich um das neue Pfarrheim Engagement kann man den Mitgliedern des Frauenbundes wirklich nicht absprechen Ein Beispiel dafür ist die tatkräftige Unterstützung bei der Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge in der Pfarrei Dies war aber nur eines von vielen Themen bei der Jahreshauptversammlung zu der sich die Frauen im voll besetzten Bibelsaal unter der Pfarrkirche trafen Darunter waren auch zwei neue Gesichter Vorsitzende Beate Köstler hieß Martha Ständle und Gerda Nickl in der Gemeinschaft will kommen Gleichzeitig forderte sie dazu auf weiter für die Mitgliedschaft im Frauenbund zu werben In seinem Grußwort bekräftigte Stadtpfarrer Gerhard Pausch dass die Mitglieder des Frauenbundes einen festen Platz im Gemeindeleben der Pfarrei haben Daneben ging er auch auf die Zukunft des Pfarrheims ein Demnach werden die Abrissarbeiten im Mai beginnen Besonders freue er sich dass im geplanten Neubau zwei Wohngruppen der Katholischen Jugendfürsorge und die Heilpäda gogische Tagespflege einziehen können Daneben gibt es Platz für Wohnungen Die Planungen für das neue Pfarrheim im Pfarrgarten würden dieses Jahr beginnen Besonders wichtig sei ihm dass die Pfarrei dahinter steht Bezirksvorsitzende Margit Konze lobte die Arbeit der Vorsitzenden mit ihrem Führungsteam Margareta Bindl Marion Neuner Erika Steger Petra Meiler Rosi Wild Michaela Schwarzmeier Evi Rauch und Erna Möller die viel Herzlichkeit ausstrahlten und so eine schöne Atmosphäre des Miteinander ermöglichen Gemeindereferentin Doris Schmidt referierte über Therese von Lisieux Sie gab einen Überblick über das kurze aber durch den Glauben erfüllte Leben der Heiligen die 1873 in Alencon in Frankreich geboren wurde und mit nur 24 Jahren im Kloster in Lisieux starb Einladung erfolgte zu einer Tagesfahrt am 12 Juli zum Kloster Benediktbeuern mit Besuch des Kochelsee s Ehrungen gingen für 65 Jahre Mitgliedschaft an Ida Burghofer für 50 Jahre an Josefine Neiser 40 Jahre an Irene Schlamminger 35 Jahre Maria Buhl 30 Jahre Berta Nickl 25 Jahre Anna Ertl und Martina Freundorfer Text und Foto Sabine Dobmeier Oratorium Er zählt zu den vielschichtigsten Personen derBibel König David Ihm widmete Komponist KlausHeizmann ein ebensovielseitiges Oratorium das nun in der Herz Jesu Kircheerklang Weiden rdo David Sänger Königund Poet lautet der Titel des modernen geistlichen Werks welches das Chorensemble Every Sing aus Ammersricht bei Amberg unter der Leitung von Stefan Wilhelm darbot Pfarrgemeinderatssprecher Manuel Häffner hatte einen früheren Auftritt der Künstler erlebt und sie nach Weiden eingeladen Facettenreicher Auftritt Genauso facettenreich wie David der eben nicht nur Hirte Politiker Krieger und König war ist auch die Musik des Oratoriums die klassische aber auch Jazz und Pop Elemente vereint Das Werk unterscheidet sichvor allem in seinen variablen Tempi und den unerschöpflichen Klangfarben von der gängigen Kirchenmusik Es zeichnet sich durch seine Bandbreite mit christlichen Liedern im Wechsel mit israelischen Volksliedern und den Einsatz von Sprecherrollen aus Die Solisten Kerstin Bürger Sopran und Thomas Kulzer Bariton überzeugten mit ihrer klaren

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/kirche/rueckblick/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive


  • Kirchengeschichte
    Lerchenfeldstrasse und der Ermersrichterstrasse hinzugewonnen werden Aufgrund des raschen Anstiegs der Einwohnerzahl wurde erneut eine zusätzliche Pfarrstelle im Süden nötig 1949 wurde auf dem Fichtenbühl in einer Baracke eine Notkirche eingerichtet 1953 in dem vom Verlag Der Neue Tag erworbenen Gebäude die neue Pfarrkirche St Johannes errichtet und am 18 10 1953 eingeweiht Damit war der südwestliche Teil von Herz Jesu abgetrennt Am 01 02 1955 übernahm H H Dr Georg Götz die Pfarrei Er erwarb gegenüber der Ostmarkkaserne eine Barackenkapelle in welcher für die amerikanischen Truppen Gottesdienste gefeiert worden waren und nutzte sie als Dreifaltig keitskapelle vor allem für die Militärseelsorge beider Konfessionen Wegen Baufälligkeit wurde sie 1972 abgerissen Der Nachfolger Stadtpfarrer Johann Rösc h nahm den Bau einer modernen Pfarrbücherei in Angriff und diese im Februar 1962 auch in Betrieb existiert heute nicht mehr Des Weiteren wurde mit dem Bau eines Pfarrheims nach den Plänen des Architekten Heinz Meckler aus Weiden ein lang gehegter Wunsch der Pfarrangehörigen in die Tat umgesetzt Am 25 06 1966 konnte auch dieses Gebäude geweiht und seiner Bestimmung übergeben werden Mit dem 01 09 1973 wurde Pfarrer Hermann Eichinger aus Selb zum Pfarrer in Herz Jesu bestellt Umfangreiche Sanierungen aller Gebäude die Erweiterung des Außengeländes des Kindergartens Herz Jesu der Neubau einer Orgelanlage und die Errichtung eines zweiten Kindergartens Lorenz Werthmann auf dem Gelände der ehemaligen Dreifaltigkeitskapelle wurden in dessen Amtszeit bewältigt Seit 01 09 1999 leitet nunmehr Regionaldekan Gerhard Pausch zuvor in Altenstadt WN die Pfarrei Herz Jesu In seine Verantwortung fielen bisher die Aufteilung und Umgestaltung des ehemals großen Pfarrgartens in einen parkähnlichen Vorplatz die Generalsanierung des Kindergartens Herz Jesu im Caritasheim der Erweiterungsbau im Kindergarten Lorenz Werthmann und große Innensannierung der Pfarrkirche in den Jahren 2010 2011und eine derzeit 2015 noch laufende große Außensanierung des Kirchengebäudes Seit September 2007 bilden die Pfarreien Herz Jesu und St Johannes eine Seelsorgeeinheit die Regionaldekan Pfarrer Gerhard Pausch betreut Foto Beate Böhm Der Kirchenraum Das Kirchengebäude ist 55 5 m lang 23 5 m breit und 12 6 m hoch Äußeres Aus städtebaulichen Gründen steht die Kirche von Norden nach Süden Die zwei Türme sind 22m hoch und jeweils noch mit einem 4m hohen Turmkreuz gekrönt Im Westturm befinden sich sechs Glocken Beschreibung unter Kirchenmusik Inneres Das Kirchenschiff ist in ein Haupt und zwei Seitenschiffen aufgeteilt Die Seitenschiffe werden von je sechs 10m hohen Pfeilern aus gelbem Juramarmor vom Hauptschiff abgetrennt Foto Beate Böhm Foto Beate Böhm Foto Beate Böhm Der Chorraum ist erhöht und 8m breit und 10m tief Im Mosaikbild von Prof Josef Eberz gestiftet von Herrn Kommerzienrat Josef Witt ist der gekreuzigte Christus als König und Hoherpriester mit Maria und Johannes dargestellt Das Mosaikbild besteht aus 4 Millionen Steinchen Der Hochaltar ist aus Trienter Marmor ebenso der Volksaltar der 1972 im Zuge der Liturgiereform aufgestellt wurde Der Tabernakel Der sehr wertvolle und symbolträchtige Tabernakel wurde im Jahre 2008 mit Spendengeldern des Frauenbundes Herz Jesu aufwändig restauriert Die Kanzel Das Steinrelief schuf der Künstler Mauritius Pfeiffer der auch den Bronzekreuzweg fertigte An

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/kirche/kirchengeschichte/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kirchenmusik
    und erweitert Die Herz Jesu Orgel Orgelbau Georg Jann Laberweinting Bereits in den frühen 80 er Jahren entschloss sich die Pfarrgemeinde Herz Jesu die vorhandene Orgel ein Provisorium aus den 20 er Jahren 1933 erweitert und umgebaut und danach in der Herz Jesu Kirche eingebaut durch einen Orgelneubau zu ersetzen Nachdem das Projekt mehrfach gescheitert war wurde das Vorhaben in die Hand eines 1986 gegründeten Orgelbauverein unter Vorsitz von Franz Lahm gelegt Schnell fanden sich über 200 Mitglieder zusammen eine Grundfinanzierung war rasch sichergestellt die Orgel nach der Ausschreibung in Auftrag gegeben Von 1987 an wurde die Orgel durch die Fa Georg Jann Laberweinting geplant Georg Jann war zu dieser Zeit noch mit dem Neubau der großen Orgelanlage in der Basilika Waldsassen betraut Bereits 1989 konnte die Orgel eingebaut und danach intoniert werden Die Intonitationsarbeiten bei denen jedes Register klanglich dem Raum angepasst wurde nahmen ein halbes Jahr in Anspruch Am 01 04 1990 wurde die Orgel von H H Weihbischof Schraml eingeweiht Für das Konzert am Nachmittag der Orgelweihe konnte Herr Prof Edgar Knapp gewonnen werden Die Herz Jesu Orgel ist in erster Linie für den liturgischen Gebrauch in diesem großen Kirchenraum konzipiert Es wurde darauf Wert gelegt dass auf diesem Instrument weit gehend alle Musikstile ausgeführt werden können So lässt sich auch die Musik des Genius Loci Max Reger gut darstellen Die Orgel verfügt über ein mächtiges Klangvolumen das sich durch das eindrucksvolle Chamadewerk horizontale Trompetenregister noch erheblich steigern lässt Damit stellt die Herz Jesu Orgel eine Besonderheit in der Orgellandschaft der nördlichen Oberpfalz dar Das massive Holzgehäuse gefertigt nach den Plänen des Orgelkonstrukteurs fertigte die Weidener Firma Balk In das Design flossen Ideen des Orgelbauvereinsvorsitzenden mit ein Der Klang der Orgel orientiert sich an bedeutenden süddeutschen Vorbildern Klangliche Schärfen sind vermieden Selbst der Tuttiklang vermittelt bei aller

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/kirche/kirchenmusik/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Pfarrgemeinderat
    des Zweiten Vatikanischen Konzils Der Pfarrgemeinderat hat zwei wesentliche Aufgaben Er unterstützt den Pfarrer durch Beratung und Umsetzung der Beschlüsse in seinem Leitungsamt und fördert so durch aktive Mitarbeit die Seelsorgetätigkeit in der Pfarrei Das Laienapostolat das bedeutet dass die Laienmitarbeit im Pfarrgemeinderat gebündelt werden soll z B in den Sachausschüssen In der konstituierenden Sitzung am 25 Februar 2014 wurden gewählt Vorsitzender des Pfarrgemeinderates Pfarrer Gerhard Pausch Pfarrgemeinderatssprecher Manuel Häffner

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/gremien/pfarrgemeinderat/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kirchenverwaltung
    das Vertretungsorgan des gemeindlichen Steuerverbandes Art 4 1 der Satzung für die gemeindlichen kirchlichen Steuerverbände in den bay Erz Diözesen vom 17 Nov 1970 in der Fassung vom 5 Nov 1981 und zugleich gem Art 9 Abs 1 der Ordnung für kirchliche Stiftungen vom 1 Okt 1959 das gesetzliche Vertretungsorgan der Kirchenstiftung Die Kirchenverwaltung setzt sich zusammen aus dem jeweiligen Pfarrer als Kirchenverwaltungsvorstand Art 5 1 Abs 1 und den gewählten Mitgliedern Art 5 1 Abs 2 der Satzung Die Amtszeit der Kirchenverwaltungsmitglieder beträgt 6 Jahre Art 12 1 der Satzung Als neue Mitglieder der Kirchenverwaltung wurden am 17 18 November 2012 gewählt Herr Bernd Graf Frau Susanne Rösch Herr Heiko Erl Herr Wolfgang Pausch Herr Gerhard Zenger Herr Hans Joachim Wolfinger Kirchenpfleger Die neuen Kirchenräte wurden durch Pfr Gerhard Pausch per Handschlag auf die gewissenhafte Erfüllung ihrer Aufgaben die Wahrung des Steuergeheimnisses und auf die dienstliche Schweigepflicht verpflichtet Er dankte ihnen für ihre Bereitschaft Verantwortung in der Pfarrgemeinde zu übernehmen Vielfache Aufgaben gehören zum Verantwortungsbereich der Kirchenverwaltung wie z B die Trägerschaft der Kindergärten Herz Jesu und Lorenz Werthmann der Unterhalt der pfarreigenen Gebäude vor allem der Pfarrkirche Herz Jesu und des Pfarrheimes Außerdem ist die Kirchenverwaltung zuständig für

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/gremien/kirchenverwaltung/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Ministranten
    Seelsorge Pfarrer Mitarbeiter Geistliche Impulse Pfarrbüro Kirche Gottesdienstzeiten Termine Pfarrbrief Rückblick Kirchengeschichte Kirchenmusik Gremien Pfarrgemeinderat Kirchenverwaltung Gruppen Ministranten Frauenbund Kindergärten Kindergarten Lorenz Werthmann Kindergarten Herz Jesu Kirche Ministranten Impressum Kontakt

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/gruppen/ministranten/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Frauenbund
    Erfahrung der Gottesmitte sich gegenseitig stützen und einander beistehen Unsere Vereinsarbeit hat das Ziel und die Aufgabe die christlichen Interessen und Anliegen von Frauen auf allen Ebenen in Gesellschaft Kirche und Staat zu vertreten Möchten Sie auch mitmachen Wir freuen uns sehr darüber Kontaktadresse Beate Köstler Galgenbergstraße 41 92637 Weiden Telefon 0961 24545 Jeden Dienstag um 19 00 Abendgottesdienst für Frauen Unsere anstehenden Termine Dienstag 12 Januar 2016 19 30 Uhr Bibelkreis in der Themenreihe Da fragte Jesus Warum habt ihr solche Angst Habt ihr noch keinen Glauben Mk 4 35 41 mit Pfr Gerhard Pausch im Bibelsaal Raum unter der Sakristei Dienstag 26 Januar 2016 19 30 Uhr Vortrag Die Entstehung des Weltgebetstages im Bibelsaal Referentin Frau Andrea Ertl ev Pfarrerin Dienstag 2 Februar 2016 19 30 Uhr Bibelkreis in der Themenreihe Da fragte Jesus Wer von diesen dreien hat sich als der Nächste erwiesen Lk 10 25 37 mit Pfr Gerhard Pausch im Bibelsaal Samstag 20 Februar 2016 9 00 Uhr 16 00 Uhr Religiöser Bildungstag im Exerzitienhaus Johannisthal Anfahrt mit dem Bus Thema Unser Leben sei ein Fest Referent Herr Direktor Manfred Strigl Nähere Informationen erfolgen zeitnah Bundesgebet des Katholischen Frauenbundes Gott der du uns Vater und

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/gruppen/frauenbund/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive

  • Kindergarten Lorenz Werthmann
    Hilfsbereitschaft Ehrlichkeit und Toleranz in den Kindern zu wecken und zu entwickeln Ihr Kind ist uns wichtig Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind selbst mit seinen ureigensten Bedürfnissen und seiner individuellen Persönlichkeit Wir helfen ihrem Kind Kontakte zu knüpfen sich in die Gemeinschaft einzuleben und andere Kinder mit ihren Bedürfnissen und Meinungen anzunehmen Im täglichen Miteinander ermöglichen wir dem Kind immer wieder neue Erfahrungen zu sammeln und helfen ihm seine Erlebnisse zu verarbeiten Wir bieten ihrem Kind genügend Freiräume seine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu entfalten und weiter zuentwickeln Das bieten wir Ihnen großer Gangbereich zum gruppenübergreifenden Freispiel gruppenübergreifendes Arbeiten nach dem neuen bayr Bildungs und Erziehungsplan gezielte Förderung der Kinder durch Aufteilung der pädagogischen Bereiche auf Wochentage Kinder entscheiden selbst wann sie Was lernen selbstbestimmtes Lernen situationsorientiertes Arbeiten in denen die Bedürfnisse der Kinder einbezogen werden großer Gartenbereich zum Spielen Toben und Entdecken Kooperation mit den Grundschulen unseres Einzugsgebietes Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachdiensten wie Logopädie Ergotherapie etc Nachmittagsangebote kulturelles Angebot Kinder lernen unsere Kultur kennen Kinder lernen verschiedene Kulturen kennen Sprache als Schlüssel zur Welt Freude am Sprechen wecken Sprachspiele Lernen fürs Leben Lebenspraktisches Lernen in allen Bereichen z B vom Korn

    Original URL path: http://www.herz-jesu-weiden.de/kindergaerten/kindergarten-lorenz-werthmann/ (2016-02-08)
    Open archived version from archive



  •