archive-de.com » DE » H » HEIMATVEREIN-BURGSTEINFURT.DE

Total: 257

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Geschichte - Heimatverein Burgsteinfurt
    B bei der gemeinsamen Nutzung von Marken sicherzustellen Unter Führung der berittenen Obrigkeit mit fliegenden Fahnen klingelndem Spiel mit Trompeten Pfeifen und Trommeln ging es hinaus zu den Grenzen der Feldmark An markanten Begrenzungspunkten wurde den heranwachsenden Söhnen das Gesäß versohlt Backpfeifen gegeben oder sie wurden gegen Begrenzungspfähle gestoßen um ihnen nachhaltig den Grenzverlauf einzubläuen Auf diese Art und Weise wuchsen sie ganz selbstverständlich mit den Sitten der Grenzbräuche auf die sie ihrerseits dann an die nächste Generation weiter geben konnten Zusätzlich war bei späteren Grenzstreitigkeiten gewährleistet dass immer ausreichend Zeugen für das Durchsetzen eigener Interessen zur Verfügung standen Meist endete so ein Kontrollgang mit einem großen Volksfest Die Grenzverläufe der Jagd Marken Orts oder Grafschaftsgrenzen orientierten sich meist an natürlichen Gegebenheiten in der Landschaft wie Wasserläufe Wälle Wallhecken Gräben Findlingsblöcke markante Einzelbäume aber auch an Schnatpfählen steinen und kuhlen Wassertümpel in denen mittig ein angekohlter Pfahl eingeschlagen wurde Der Fürstbischof von Münster zwang 1716 die Gräfin von Steinfurt zu einem Vertrag in dem die Landesherrschaft auf Stadt und Kirchspiel Burgsteinfurt beschränkt wurde und die bisherige Obergrafschaft unter münsterische Lehnshoheit kam Trotzdem dauerte es noch bis 1785 bis sich beide Parteien über den Grenzverlauf einig waren Dazu legte der münsterische Artillerie Fähnrich Jan Anton Jansinck ein Protokoll über Abstände und Winkel der zu setzenden Grenzsteine vor und fertigte auch eine Karte Nach dieser wurden wiederum drei Jahre später Ende September Anfang Oktober 1788 von Steinfurter Bediensteten die Grenzsteine örtlich gesetzt 1815 nach dem Wiener Kongress begannen unsere Vorfahren mit der Landvermessung und dem Anlegen amtlicher Karten es entstand das so genannte Urkataster Schon aus den Jahren 1953 54 ist bekannt dass der Heimatverein Burgsteinfurt die Tradition der Schnatgänge um seine alten Grafschaftsgrenzen unter Beteiligung vieler Kinder wieder hat aufleben lassen Über das Arbeitsamt stellte der Kreis Steinfurt 1987 einen Kunsthistoriker

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=13 (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Jugend - Heimatverein Burgsteinfurt
    Verein ist nicht nur für ältere Menschen gedacht Auch für die Jüngeren möchten wir gerne etwas anbieten Wir denken dabei in erster Linie daran unserem Nachwuchs den Kindern und Jugendlichen die Geschichte und Kultur der Stadt näherzubringen die heimische Pflanzen und Tierwelt zu erklären und dabei den Spaß nicht zu vergessen Dies alles muß vorbereitet und begleitet werden Dafür haben wir momentan im Heimatverein niemanden der die Aufgabe übernimmt Vielleicht

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=14 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Niedermühle - Heimatverein Burgsteinfurt
    für den Bericht An dieser Stelle nur eine kurze Form Die Niedermühle wird erstmals 1352 als Neue Mühle urkundlich erwähnt und war ein wichtiger Eckpfeiler der mittelalterlichen Stadtbefestigung 1475 wird sie erstmals als Niedermühle bezeichnet Obwohl am 16 Juli 1697 bei einem Brand in Schutt und Asche gelegt lief bereits am 29 September desselben Jahres der Mahlbetrieb wieder Im Jahr 1819 werden zwei Wasserräder und zwei Mahlgänge erwähnt 1864 kam ein dritter Mahlgang hinzu Damit konnten Roggen Buchweizen und Graupen gemahlen werden 19o9 wurde das alte Stauwerk samt Wasserrädern durch ein Hochwasser weggeschwemmt ein unterschlächtiges Wasserrad mit stählernen Schaufeln eingebaut Der Mühlenbetrieb ist 1957 eingestellt und das Staurecht an die Stadt übertragen worden 1974 verkaufte die fürstliche Verwaltung die Niedermühle an die Familie Mohndorf Etwa zur gleichen Zeit wurden das Stauwerk und die Brücke durch den Kreis Steinfurt erneuert Der Heimatverein pachtete die Mühle 1995 und sorgte für eine vollständige Restaurierung Der Abschluss der Instandsetzungsarbeiten wurde am 27 und 28 April 1996 gebührend gefeiert Seitdem haben zahlreiche Besuchergruppen das Angebot des Heimatvereins genutzt und in behaglicher Atmosphäre dort gemütliche Stunden verbracht Der große beheizbare Kellerraum ist als Werkraum ausgestattet Das Obergeschoss dient dem Heimatverein als Archiv und Sitzungsraum Toiletten und

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=15 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Stadtmuseum - Heimatverein Burgsteinfurt
    gezeigt wird Mit dem Stadtarchiv im selben Gebäude findet eine enge Zusammenarbeit statt Das Museum wurde 1987 eröffnet Eine ehemalige städtische Heimatsammlung von 1911 wurde durch zahlreiche private Stiftungen und Schenkungen erweitert Das Stadtmuseum bietet einen Überblick über die Ortsgeschichte vom Frühmittelalter bis hin zum Anfang des 19 Jahrhunderts Besondere Berücksichtigung finden hier die wirtschafts sozial und territorialgeschichtlichen Entwicklungen Steinfurts Im sogenannten Bagnoraum wird außerdem die Bedeutung dieses Landschaftsparks im

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=17 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Werkgruppe - Heimatverein Burgsteinfurt
    sich altersbedingt zurückziehen müssen Einzelne Mitglieder stehen immer noch gerne mit Rat und Tat dem Vorstand zur Seite Wir möchten diese Gruppe weiter aufrechterhalten und suchen neue interessierte Mitglieder für diese Arbeitsgruppe Zu tun gibt es immer etwas Die Niedermühle unser Vereinsdomizil in Ordnung halten Bei den Gestaltungs Arbeiten im Stadtmuseum mithelfen Historische Hinweise der Stadt aufarbeiten und restaurieren Wir könnten uns auch vorstellen neue Aufgaben zur Verschönerung der Stadt

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=18 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Vereinshaus Niedermühle - Heimatverein Burgsteinfurt
    so dass für die Niedermühle dieser Zeitraum als Bauzeit angenommen werden muss 1475 wird die Mühle erstmals unter dem Namen Niedermühle erwähnt Auch in den folgenden Jahren berichten die Rechnungen des fürstlichen Rentamts laufend von Reparaturen und Einkünften der Niedermühle Im 17 Jahrhundert wurde die Mühle wohl durchgehend als Ölmühle benutzt Dies muss man aus verschiedenen Nachrichten schließen in denen einerseits von der Ölmühle die Rede ist andererseits der Kontext eindeutig auf die Niedermühle verweist In der Nacht zum 16 Juli 1697 verbrannte die Mühle zu Schutt und Asche wie uns eine Inschrift an der östlichen Mühlenwand mitteilt Hieraus und einer weiteren an der Straßenseite erfahren wir auch dass Graf Ernst zu Bentheim und Steinfurt den sofortigen Wiederaufbau der Mühle veranlasste die bereits am 29 September wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stand Der erhaltene Hauptbau stammt also aus diesem Jahr Die schnelle Wiederherstellung ist auffällig 1767 wird der Überfall Überlauf des Stadtgrabens bei der Niedermühle repariert Damit ist die bereits 1602 zum ersten Mal erwähnte Verbindung des Stadtgrabens gemeint die aus dem Lauf der Aa oberhalb der Schlossmühle gespeist wurde und in Höhe der Niedermühle endete Bürgermeister Terberger berichtete im Jahr 1813 dass die Mühle zwei Mahlgänge besitze und einen Feuerversicherungswert von 1500 Reichstalern habe und 1819 wurde den Müllern die Einhaltung einer bestimmten Mahlhöhe vorgeschrieben In einem vom Bürgermeister 1845 aufgestellten Mühlenbeschreibungs Protokoll lesen wir Die Niedermühle desgleichen an der Aa mit 2 Wasserrädern und ebensoviel Mahlgängen Mit einem der Mahlgänge ist eine Graupenmühle verbunden die jedoch nur abwechselnd mit dem Mahlgang gebraucht wird Sie hat ebenfalls in gewöhnlichen Jahren von Johanni 24 Juni bis Michaelis 29 September kein tägliches Mahlwasser In der Gewerbesteuerrolle für das Jahr 1864 heißt es Die Niedermühle an der Aa mit unterschlächtigen Wasserrädern und drei Mahlgängen Das 1 Rad hat einen Mahlgang zu Roggen einen zu Buchweizen und eine Graupenmühle wovon die beiden letzteren jedoch nur abwechselnd damit gebraucht und daher nur zwei Mahlgänge bei der Besteuerung in Betracht gezogen werden können Seit den 1890er Jahren hat die Firma Franz Rolinck die Mühle gepachtet und gibt sie an Unterpächter weiter Sie nimmt seit der Mitte des 19 Jahrhunderts Wasser für den Betrieb von Dampfmaschinen in der Spinnerei aus der Aa 1909 wird das alte Stauwerk durch ein Hochwasser weggeschwemmt und ein neues errichtet 1923 wird nach einigen Streitigkeiten das Staurecht des Fürsten bestätigt Nach dem 2 Weltkrieg wurde der Mühlenbetrieb eingestellt und das Staurecht 1957 an die Stadt übergeben So konnte man über eine neue Nutzung des Gebäudes nachdenken Zunächst war im Gespräch ein Heim für das Deutsche Rote Kreuz dort einzurichten Zwei Jahre später plante man die Einrichtung einer Ostdeutschen Stube für die sogar ein zusätzliches Geschoss vorgesehen war 1961 werden diese Planungen zwar konkretisiert ohne jedoch zu einem Abschluss zu gelangen Noch 1967 wird im Rat ein Antrag gestellt die Mühle für die Deutsche Jugend des Ostens zur Verfügung zu stellen Doch wurde den weiteren Planungen zunächst ein Riegel vorgeschoben als es angesichts der fehlenden Nutzung und offenbar mangelnder Bauunterhaltung Ende März

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=Custom&pageID=4 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Frauentreff im Huck-Beifang-Haus - Termine - Heimatverein Burgsteinfurt
    Heimatverein Burgsteinfurt Startseite Unser Verein Unsere Gruppen Aktivitäten Projekte Termine Heimatverein Burgsteinfurt Termine Mai 2016 Frauentreff im Huck Beifang Haus R Menebröcker Mittwoch 6 Januar 2016 10 45 Frauentreff im Huck Beifang Haus Beginn 2 Mai 2016 15 00 Frauentreff 15 Uhr Huck Beifang Haus Dieser Eintrag wurde bereits 1 mal editiert zuletzt von R Menebröcker 25 April 2016 12 04 Kommentare 0 Es wurde noch kein Kommentar geschrieben Impressum

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=CalendarViewEvent&eventID=354 (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Vorstandssitzung - Termine - Heimatverein Burgsteinfurt
    Startseite Unser Verein Unsere Gruppen Aktivitäten Projekte Termine Heimatverein Burgsteinfurt Termine Mai 2016 Vorstandssitzung R Menebröcker Mittwoch 13 Januar 2016 11 51 Vorstandssitzung Beginn 3 Mai 2016 19 00 Vorstandssitzung 19 Uhr Niedermühle Kommentare 0 Es wurde noch kein Kommentar

    Original URL path: http://www.heimatverein-burgsteinfurt.de/index.php?page=CalendarViewEvent&eventID=361 (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •