archive-de.com » DE » H » HDH-SUEDHEIDE.DE

Total: 130

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Weihnachtsmarkt 2011
    Glockenspiel mit den 30 Meißener Porzellanglocken und den Sieben Faulen Brunnen im Handwerkerhof der Böttcherstraße Früher lebten in der Böttcherstraße die Fassmacher deren Berufsbezeichnung sich vom Ausdruck Bottich für Fass herleitet Unser nächstes Ziel war das Schnoorviertel Wie Perlen auf einer Schnur sind die kleinen Häuser aus dem 15 und 16 Jahrhundert in Bremens ältestem Viertel dicht aneinander gereiht Der Name des Viertels geht darauf zurück dass sich die Häuser

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/weihnachtsmarkt.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Weihnachsmarkt 2010
    Winterwunderlands im Schloss und Schlossgarten Bückeburg einfangen Foto privat Es lockten wunderbare Düfte von heißem Punsch warmen Weihnachtsplätzchen Zimt und Schokolade Ein nostalgischer Weihnachtsmarkt mit einem historischen Spiegelzelt entführte die Besucher in ein zauberhaftes Ambiente In stimmungsvolles Licht gehüllt zeigten Tänzer und Sänger eine Weihnachtsrevue Die fürstliche Hofreitschule beeindruckte mit ihrer vollendeten Dressurleistung Fremde aber auch bekannte Weihnachtsbräuche konnten entdeckt werden und ausgesuchte Aussteller präsentierten die schönsten Geschenkideen von denen

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/weihnachsmarkt-2010.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Berlinreise 2010
    vertreten Die Bundesratsreferenten gehen in die Bundesratsausschüsse wo die Gesetzesentwürfe vorgelegt werden A Länder sind die SPD regierten Länder B Länder sind die CDU regierten Länder Bei den wichtigsten Entscheidungen sind die Ministerpräsidenten eines jeweiligen Bundeslandes oder Stadt vor Ort in Berlin versammelt Nach dem Vortrag fand eine rege Diskussion statt bevor uns das geschmackvolle Mittagessen serviert wurde Im Foyer des Gebäudes war eine Ausstellung eines Künstlers zu besichtigen Er verkleidete Brunnen und Denkmäler mit Holz um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen Die zweite Station führte uns auf den Gendarmenmarkt Nördlich des Marktes erhebt sich der Französische Dom südlich davon der Deutsche Dom Friedrich der Große wollte um die Wirkung des Platzes zu erhöhen zwei gleichartige repräsentative Bauwerke einander gegenüberstellen In dem Deutschen Dom befindet sich eine sehenswerte Ausstellung über die deutsche Parlamentsgeschichte ab den 18 Jahrhundert bis in die heutige Zeit Auf dem Gendarmenmarkt angekommen trafen wir unseren Bürgermeister Hans Werner Schlitte mit seiner Ehefrau und Gästen an Alle wurden herzlich begrüßt Natürlich war wieder mal klar wie klein die Welt manchmal doch sein kann Nach der Besichtigung der Ausstellung führte uns der Weg zu unserer letzten Station in den Deutschen Reichstag In dem neu gestalteten Reichstag kommt seit 1999 der Deutsche Bundestag zusammen Zunächst wurden wir in den Fraktionssaal der CDU geführt und von Henning Otte unserem heimischen Bundestagsabgeordneten begrüßt In einem Vortrag schilderte Herr Otte uns über die Sparziele der Bundesregierung im Bundeshaushalt Dabei nimmt der Posten zur Tilgung der Schulden den zweiten Platz nach dem Arbeit und Sozialetat ein Ferner berichtete er über die geplante Aussetzung der Wehrpflicht Im Anschluss fand eine lebhafte Diskussion statt wo auch Anliegen unserer örtlichen Probleme vorgetragen wurden Gegen 18 00 Uhr erfolgte für uns der Einlass in den Plenarsaal um an der laufenden Debatte teilnehmen zu können Den Vorsitz führte

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/berlinreise-2010.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Spende Bücherei
    Kassen ist es für die Gemeinden schwer Geldmittel für sogenannte freiwillige Leistungen dazu gehören die Büchereien zur Verfügung zu stellen Der Vorstand hat die Mitglieder gebeten für die Faßberger Bücherei zu spenden Das haben sie gerne getan und so konnten Angelika Rätzer und Heide Kruppik einen Scheck in Höhe von Euro 150 an Frau Hummel übergeben Das Geld soll für Anschaffungen im Kinder und Jugendbuchbereich verwendet werden Die Freude war

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/spende-buecherei.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Spende Förderverein GRS
    Weihnachtsfeier gesammelt Der Vorstand hat die Mitglieder gebeten für den Förderverein der Grund und Realschule zu spenden Das haben die Mitglieder gerne getan und so übergaben Heide Kruppik und Brigitte Kriegel einen Scheck in Höhe von 150 Euro an Julia

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/spende-foerderverein-grs.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Kontakt
    Sie Fragen auf die Sie eine Antwort wünschen Dann melden Sie sich doch telefonisch oder via E Mail bei uns Deutscher Frauenring e V Ortsring Faßberg c o Heide Kruppik Heideweg 30 29328 Faßberg Kontakt Telefon 05055 1300 Telefax 05055

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/plaintext/kontakt.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Impressum
    verantwortlich Nach 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht Die Vervielfältigung Bearbeitung Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw Erstellers Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten nicht kommerziellen Gebrauch gestattet Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden werden die Urheberrechte Dritter beachtet Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden bitten wir um einen entsprechenden Hinweis Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen Datenschutz Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten beispielsweise Name Anschrift oder eMail Adressen erhoben werden erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/plaintext/impressum.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Frauen am Welfenhof
    Wilhelm einer durchaus schillernden Persönlichkeit Dieser sollte Sophie von der Pfalz heiraten entzog sich aber der angebahnten Eheschließung Stattdessen erfüllte sein jüngerer Bruder die eingegangen Verpflichtungen und Georg Wilhelm verpflichtete sich nicht zu heiraten Aber wie das Leben so spielt Wilhelm lernte eine französische Adlige die spätere Herzogin Eleonore d Olbreuse kennen und lieben und heiratete diese unter Bruch des geschlossenen Vertrages Aus dieser Beziehung ging Sophie Dorothea hervor Ehen

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/plaintext/presseberichte/frauen-am-welfenhof.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •