archive-de.com » DE » H » HDH-SUEDHEIDE.DE

Total: 130

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutscher Frauenring
    Frau Heide Kruppik und Frau Wally Schaper vom Ortsring Faßberg des Deutschen Frauenringes Frau Kruppik erzählte dass die Mitglieder des Frauenringes Faßberg das Jahr über bei Neujahrsfrühstück 2015 Traditionell begann der Ortsring Faßberg das neue Veranstaltungsjahr mit einem gemeinsamen Frühstück Viele Mitglieder nahmen im Haus Schlichternheide daran teil Nach der Begrüßung durch die 1 Vorsitzende ließen sich die Damen das Frühstück bei angeregten Gesprächen in lockerer Atmosphäre schmecken Frauen am Welfenhof Die Celler Residenz war bis 1705 neben Wolfenbüttel die bedeutendste Welfenresidenz der Zeit Noch heute zeugen das Schloss und seine besondere Ausstattung von der einstigen Pracht und dem Rang den das Haus Braunschweig Lüneburg TTIP Das Chlorhühnchen steht nicht erst seit der Diskussion über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP im Fokus der Interessen von Erzeugern und Verbrauchern denn mit diesem mit Chlordioxid desinfizierten Hühnchen wird die Keimfreiheit sicher gestellt Lüneburg Auf den Spuren der Hanse Ein Ausflug führte kürzlich Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg nach Lüneburg Wir wurden von einer Dame im historischen Kostüm zu einer Führung erwartet Das Salz prägte das gesamte Wirtschafts und Gesellschaftsleben der Stadt Ernährung im Alter Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter Das Altern selbst ist nicht zu verhindern doch vermag eine gesundheitsbewusste Lebensführung die Alterungsvorgänge hinauszuzögern Nachrichten und Info 2014 Spargelessen 2014 Kürzlich trafen sie die Mitglieder des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg zum traditionellen Spargelessen auf Hof Grauen Die liebliche Speis für Leckermäuler wie der niederländische Renaissance Maler Hieronymus Bosch den Spargel nannte hat ein Aroma das sich schlecht vergleichen lässt Bericht 10 04 2014 Jordanien liegt mitten im Nahen Osten und von Zeit zu Zeit kann es hier politische Spannungen zwischen den Nachbarn Israel Libanon Syrien und dem Irak geben Aus diesem Grund ist es für Jordanien sehr wichtig dass die verschiedenen internationalen Beziehungen gepflegt werden Bericht 17 03 2014 Er begann seinen Vortrag mit einem kurzen Film über ein Geschwisterpaar beide Musikstudenten das 1983 nach einem Fluchtversuch aus der DDR verhaftet und zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde 1984 85 wurden sie von der Bundesrepublik freigekauft JHV 2015 Anfang Februar fand die jährliche Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg im Haus Schlichternheide statt Die Vorsitzende Heide Kruppik begrüßte die Mitglieder und gab nach Verlesen des Protokolls einen Rückblick auf das Jahr 2014 Spende Jugendfeuerwehr Am 23 01 2015 bekamen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Müden Besuch von Frau Heide Kruppik und Frau Wally Schaper vom Ortsring Faßberg des Deutschen Frauenringes Frau Kruppik erzählte dass die Mitglieder des Frauenringes Faßberg das Jahr über bei Neujahrsfrühstück 2014 Traditionell begann der Ortsring Faßberg das neue Veranstaltungsjahr mit einem gemeinsamen Frühstück Viele Mitglieder nahmen im Haus Schlichternheide daran teil Nach der Begrüßung durch die 1 Vorsitzende ließen sich die Damen das Frühstück bei angeregten Gesprächen in lockerer Atmosphäre schmecken Geschichte Faßbergs Eingeladen hatte der Deutsche Frauenring Ortsring Faßberg Eike Bruns Munster um mehr über die Anfänge und der weiteren Entwicklung des Ortes zu erfahren 1933 wurde im Bereich des Faßbergs zwischen Munster und Celle unter größter Geheimhaltung mit dem Bau eines Flugplatzes Zuckerfabrik in Uelzen Wie kommt der Zucker in unseren Kaffee Dieser Fragen gingen kürzlich Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg in der Zuckerfabrik Uelzen nach Während einer kurzen Einführung haben wir viel rund um die Zuckerherstellung erfahren besonders Frauenringtag Jedes Jahr Anfang Oktober wird in den meisten Ortsringen des Deutschen Frauenringes Landesverband Niedersachsen ein Frauenringstag veranstaltet Dabei wird eine Frau auserwählt die sich für Frauenthemen und Gleichberechtigung eingesetzt hat Übersee Museum Eine Tagesfahrt führte die Mitglieder des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg nach Bremen Unmittelbar am Bahnhof liegt das Übersee Museum Das war unser Ziel Unsere Weltreise begann in Ozeanien wo uns die schillernde Unterwasserwelt des Pazifiks Fahrt ins Pietzmoor Ein Ausflug führte Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes aus Faßberg bei strahlendem Sommerwetter nach Schneverdingen Das Pietzmoor ist gar nicht so schaurig sondern sehr eindrucksvoll Es ist die faszinierendste Hochmoorlandschaft der Heide Nachrichten und Info 2013 Spargelessen 2013 Geselligkeit spielt in unserem Ortsring eine große Rolle und wird von unseren Damen gerne gepflegt In angenehmer Atmosphäre wunderschön gedeckten Tischen interessanten Gesprächen und köstlichen Spargelgerichten verbrachten wir einen unterhaltsamen Abend Im Wiesengrund in Weesen 35 Europatag Kürzlich fand im Etzhorner Krug in Oldenburg der 35 Europatag des Deutschen Frauenringes statt Die Veranstaltung wird im jährlichen Wechsel von den Ortsringen in Niedersachsen ausgerichtet Einige Frauen vom Ortsring Faßberg waren wieder dabei Jahreszeiten Das tat sie auf eine äußerst humorvolle manchmal auch nachdenkliche Weise Sie nahm die Frauen mit auf eine Zeitreise durch die Jahre des Lebens vom Frühling bis zum Winter In der Kinder und Jugendzeit werden die Weichen für das weitere Leben gestellt So kann eine Kindheit Pflege Pflege oder Hilfsbedürftig kann jeder werden zum Beispiel durch einen Unfall eine schwere Krankheit oder einfach durch das Älterwerden Umso wichtiger ist es in einem solchen Fall kompetente und schnelle Hilfe zu erhalten Was ist zu tun JHV 2013 Es wurden viele Veranstaltungen durchgeführt wie Vorträge Seminare Fahrten Besichtigungen Kegeln und vieles mehr Nach Verlesen des Kassenberichtes wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt Unsere Beisitzerin Claudia Radtke ist leider im vergangenen November verstorben Deshalb wurde eine Nachwahl notwendig Spende FASS 2013 Im Januar 2013 konnte die Vorsitzende des Deutschen Frauenrings e V Ortsring Faßberg Frau Heide Kruppik zusammen mit der Schatzmeisterin Christina Mann dem Familienbüro FASS der Gemeinde Faßberg einen Scheck in Höhe von 200 00 Euro überreichen Neujahrsfrühstück 2013 Eingeladen hatten wir Sabine Rudnick aus Hermannsburg zum Thema Wo andere Urlaub machen dürfen wir Sehr engagiert berichtete sie uns von den verschiedenen Möglichkeiten die unsere Region zu bieten hat und das nicht nur für Urlauber So gibt es neben Weihnachtsmarkt Hamburg ist eine Stadt die ihren Besuchern zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat Deshalb fuhren kürzlich Mitglieder und Gäste unseres Ortsringes nach Hamburg Wir wurden bereits am Bahnhof abgeholt um an einer Führung im Rathaus teilzunehmen Das Hamburger Rathaus erbaut 1886 bis 1897 beherrscht mit seiner beeindruckenden Architektur das Zentrum der Stadt Textilien Sie sind bunt schön knitterfest regenabweisend und sie stecken voller

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Deutscher Frauenring
    bekamen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Müden Besuch von Frau Heide Kruppik und Frau Wally Schaper vom Ortsring Faßberg des Deutschen Frauenringes Frau Kruppik erzählte dass die Mitglieder des Frauenringes Faßberg das Jahr über bei Neujahrsfrühstück 2015 Traditionell begann der Ortsring Faßberg das neue Veranstaltungsjahr mit einem gemeinsamen Frühstück Viele Mitglieder nahmen im Haus Schlichternheide daran teil Nach der Begrüßung durch die 1 Vorsitzende ließen sich die Damen das Frühstück bei angeregten Gesprächen in lockerer Atmosphäre schmecken Frauen am Welfenhof Die Celler Residenz war bis 1705 neben Wolfenbüttel die bedeutendste Welfenresidenz der Zeit Noch heute zeugen das Schloss und seine besondere Ausstattung von der einstigen Pracht und dem Rang den das Haus Braunschweig Lüneburg TTIP Das Chlorhühnchen steht nicht erst seit der Diskussion über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP im Fokus der Interessen von Erzeugern und Verbrauchern denn mit diesem mit Chlordioxid desinfizierten Hühnchen wird die Keimfreiheit sicher gestellt Lüneburg Auf den Spuren der Hanse Ein Ausflug führte kürzlich Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg nach Lüneburg Wir wurden von einer Dame im historischen Kostüm zu einer Führung erwartet Das Salz prägte das gesamte Wirtschafts und Gesellschaftsleben der Stadt Ernährung im Alter Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter Das Altern selbst ist nicht zu verhindern doch vermag eine gesundheitsbewusste Lebensführung die Alterungsvorgänge hinauszuzögern Nachrichten und Info 2014 Spargelessen 2014 Kürzlich trafen sie die Mitglieder des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg zum traditionellen Spargelessen auf Hof Grauen Die liebliche Speis für Leckermäuler wie der niederländische Renaissance Maler Hieronymus Bosch den Spargel nannte hat ein Aroma das sich schlecht vergleichen lässt Bericht 10 04 2014 Jordanien liegt mitten im Nahen Osten und von Zeit zu Zeit kann es hier politische Spannungen zwischen den Nachbarn Israel Libanon Syrien und dem Irak geben Aus diesem Grund ist es für Jordanien sehr wichtig dass die verschiedenen internationalen Beziehungen gepflegt werden Bericht 17 03 2014 Er begann seinen Vortrag mit einem kurzen Film über ein Geschwisterpaar beide Musikstudenten das 1983 nach einem Fluchtversuch aus der DDR verhaftet und zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde 1984 85 wurden sie von der Bundesrepublik freigekauft JHV 2015 Anfang Februar fand die jährliche Mitgliederversammlung des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg im Haus Schlichternheide statt Die Vorsitzende Heide Kruppik begrüßte die Mitglieder und gab nach Verlesen des Protokolls einen Rückblick auf das Jahr 2014 Spende Jugendfeuerwehr Am 23 01 2015 bekamen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Müden Besuch von Frau Heide Kruppik und Frau Wally Schaper vom Ortsring Faßberg des Deutschen Frauenringes Frau Kruppik erzählte dass die Mitglieder des Frauenringes Faßberg das Jahr über bei Neujahrsfrühstück 2014 Traditionell begann der Ortsring Faßberg das neue Veranstaltungsjahr mit einem gemeinsamen Frühstück Viele Mitglieder nahmen im Haus Schlichternheide daran teil Nach der Begrüßung durch die 1 Vorsitzende ließen sich die Damen das Frühstück bei angeregten Gesprächen in lockerer Atmosphäre schmecken Geschichte Faßbergs Eingeladen hatte der Deutsche Frauenring Ortsring Faßberg Eike Bruns Munster um mehr über die Anfänge und der weiteren Entwicklung des Ortes zu erfahren 1933 wurde im Bereich des Faßbergs zwischen Munster und Celle unter größter Geheimhaltung mit dem Bau eines Flugplatzes Zuckerfabrik in Uelzen Wie kommt der Zucker in unseren Kaffee Dieser Fragen gingen kürzlich Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg in der Zuckerfabrik Uelzen nach Während einer kurzen Einführung haben wir viel rund um die Zuckerherstellung erfahren besonders Frauenringtag Jedes Jahr Anfang Oktober wird in den meisten Ortsringen des Deutschen Frauenringes Landesverband Niedersachsen ein Frauenringstag veranstaltet Dabei wird eine Frau auserwählt die sich für Frauenthemen und Gleichberechtigung eingesetzt hat Übersee Museum Eine Tagesfahrt führte die Mitglieder des Deutschen Frauenringes Ortsring Faßberg nach Bremen Unmittelbar am Bahnhof liegt das Übersee Museum Das war unser Ziel Unsere Weltreise begann in Ozeanien wo uns die schillernde Unterwasserwelt des Pazifiks Fahrt ins Pietzmoor Ein Ausflug führte Mitglieder und Gäste des Deutschen Frauenringes aus Faßberg bei strahlendem Sommerwetter nach Schneverdingen Das Pietzmoor ist gar nicht so schaurig sondern sehr eindrucksvoll Es ist die faszinierendste Hochmoorlandschaft der Heide Nachrichten und Info 2013 Spargelessen 2013 Geselligkeit spielt in unserem Ortsring eine große Rolle und wird von unseren Damen gerne gepflegt In angenehmer Atmosphäre wunderschön gedeckten Tischen interessanten Gesprächen und köstlichen Spargelgerichten verbrachten wir einen unterhaltsamen Abend Im Wiesengrund in Weesen 35 Europatag Kürzlich fand im Etzhorner Krug in Oldenburg der 35 Europatag des Deutschen Frauenringes statt Die Veranstaltung wird im jährlichen Wechsel von den Ortsringen in Niedersachsen ausgerichtet Einige Frauen vom Ortsring Faßberg waren wieder dabei Jahreszeiten Das tat sie auf eine äußerst humorvolle manchmal auch nachdenkliche Weise Sie nahm die Frauen mit auf eine Zeitreise durch die Jahre des Lebens vom Frühling bis zum Winter In der Kinder und Jugendzeit werden die Weichen für das weitere Leben gestellt So kann eine Kindheit Pflege Pflege oder Hilfsbedürftig kann jeder werden zum Beispiel durch einen Unfall eine schwere Krankheit oder einfach durch das Älterwerden Umso wichtiger ist es in einem solchen Fall kompetente und schnelle Hilfe zu erhalten Was ist zu tun JHV 2013 Es wurden viele Veranstaltungen durchgeführt wie Vorträge Seminare Fahrten Besichtigungen Kegeln und vieles mehr Nach Verlesen des Kassenberichtes wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt Unsere Beisitzerin Claudia Radtke ist leider im vergangenen November verstorben Deshalb wurde eine Nachwahl notwendig Spende FASS 2013 Im Januar 2013 konnte die Vorsitzende des Deutschen Frauenrings e V Ortsring Faßberg Frau Heide Kruppik zusammen mit der Schatzmeisterin Christina Mann dem Familienbüro FASS der Gemeinde Faßberg einen Scheck in Höhe von 200 00 Euro überreichen Neujahrsfrühstück 2013 Eingeladen hatten wir Sabine Rudnick aus Hermannsburg zum Thema Wo andere Urlaub machen dürfen wir Sehr engagiert berichtete sie uns von den verschiedenen Möglichkeiten die unsere Region zu bieten hat und das nicht nur für Urlauber So gibt es neben Weihnachtsmarkt Hamburg ist eine Stadt die ihren Besuchern zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat Deshalb fuhren kürzlich Mitglieder und Gäste unseres Ortsringes nach Hamburg Wir wurden bereits am Bahnhof abgeholt um an einer Führung im Rathaus teilzunehmen Das Hamburger Rathaus erbaut 1886 bis 1897 beherrscht mit seiner beeindruckenden Architektur das Zentrum der Stadt Textilien Sie sind

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/plaintext/index.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Kontakt
    Antwort wünschen Dann melden Sie sich doch telefonisch oder via E Mail bei uns Deutscher Frauenring e V Ortsring Faßberg c o Heide Kruppik Heideweg 30 29328 Faßberg Kontakt Telefon 05055 1300 Telefax 05055 590130 E Mail vorsitzende at dfr

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/kontakt.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Impressum
    wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht Die Vervielfältigung Bearbeitung Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw Erstellers Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten nicht kommerziellen Gebrauch gestattet Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden werden die Urheberrechte Dritter beachtet Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden bitten wir um einen entsprechenden Hinweis Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen Datenschutz Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten beispielsweise Name Anschrift oder eMail Adressen erhoben werden erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/impressum.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Frauen am Welfenhof
    durchaus schillernden Persönlichkeit Dieser sollte Sophie von der Pfalz heiraten entzog sich aber der angebahnten Eheschließung Stattdessen erfüllte sein jüngerer Bruder die eingegangen Verpflichtungen und Georg Wilhelm verpflichtete sich nicht zu heiraten Aber wie das Leben so spielt Wilhelm lernte eine französische Adlige die spätere Herzogin Eleonore d Olbreuse kennen und lieben und heiratete diese unter Bruch des geschlossenen Vertrages Aus dieser Beziehung ging Sophie Dorothea hervor Ehen wurden in

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/frauen-am-welfenhof.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • TTIP
    Bevölkerung Entwarnung den der us amerikanische Wahlkampf steht bevor und es ist damit zu rechnen dass das Abkommen erst nach den Wahlen zu einem Abschluss kommen kann Dabei gilt es zunächst zu klären worum es beim TTIP überhaupt geht Insbesondere werden im TTIP die gegenseitige Marktöffnung verbunden mit dem Abbau von Handelshemmnissen vereinbart Folgende Ziele werden dabei verfolgt dass mit dem Abkommen das Wirtschaftswachstum der Mitgliedsländer gefördert werde und Arbeitsplätze gesichert oder neu geschaffen werden Dabei geht es insbesondere um Rohstoffe und Energie aber auch um die Agrarwirtschaft und die Lebensmittel stehe im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit Auch die Gentechnik ist hart umstritten weil noch nicht sicher ist ob und wie genmanipulierte Erzeugnisse gekennzeichnet werden Die fundamentalen Unterschiede im Risikomanagement sind ebenfalls Auslöser um die Sorge bei der Lebensmittelsicherheit und die Qualität In Deutschland und der EU gilt das Vorsorgeprinzip dass bedeutet dass vorher die Unbedenklichkeit abgesichert werden muss In den USA gilt das Nachsorgeprinzip was bedeutet solange keiner zu Schaden kommt ist alles ok erst wenn Schäden auftreten wird nach der Ursache geforscht Auch die angewendeten Kriterien wie beispielsweise Geschmack stehen auf dem Prüfstand und wie das Lebensmittel zum Verbraucher kommt Bei der Lebensmittelsicherheit wird in den USA überwiegend die Risikobewertung durch die Firmen übernommen und in der EU gibt es dafür staatliche Zulassungsverfahren So auch beim Klonen was in den USA erlaubt und in der EU verboten ist Auch ist in den USA erlaubt das Wachstum der Tiere mit Hormonen zu beschleunigen was jedoch in der EU verboten ist Ähnlich ist es bei Milch und Milchprodukten Wichtig für die europäischen Verbraucher ist die Herkunftskennzeichnung mit entsprechenden Siegeln Aber es gilt auch gentechnisch veränderte Organismen GVO als Lebens und Futtermittel zu kennzeichnen denn in den meisten EU Ländern ist die Verwendung nicht erlaubt Daher müssen in der EU Lebensmittel

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/freihandelsabkommen-ttip.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Lüneburg - Auf den Spuren der Hanse
    Monopolstellung als Salzlieferant im norddeutschen Raum war Lüneburg ein frühes Mitglied der Hanse Das größte Interesse am Salz hatten die Lübecker Kaufleute Doch die begehrte Ware die gut 70 Kilometer Luftlinie hinauf Richtung Ostsee zu befördern war in früheren Zeiten ein mühsames und langwieriges Unterfangen Auf der so genannten Alten Salzstraße brauchten Fuhrwerke von der Salzstadt nach Lübeck ganze fünf Wochen In späteren Zeiten wurde das Salz lose oder in Fässern mit Schiffen in die Kaufmannsstadt befördert Unser Rundgang begann am Rathaus das mit seiner Gerichtslaube und dem ehemaligen Ratssaal zu den bedeutendsten Bauwerken im Norden gehört Weiter ging es durch die westliche Altstadt vorbei an wunderschön restaurierten Häusern Durch jahrhundertelanges Auslaugen des Salzstocks ist ein Teil der Altstadt immer weiter abgesackt Im Senkungsgebiet mussten ganze Häuserzeilen abgerissen und neu errichtet werden Ein besonderes Kleinod in der Großen Bäckerstraße ist die alte Raths Apotheke 912 KB Weiter ging es zum Brömsehaus Das zwischen 1406 und 1426 erbaute Bürgerhaus ist eines der ältesten Lüneburgs Es wurde nach seinem Bewohner dem Sülfmeister Dietrich von Brömse benannt In der Diele im Erdgeschoss befinden sich noch heute einzigartige Malereien an der Balkendecke Ein Raum im Erdgeschoss enthält eine seltene figürliche Stuckdecke deren achteckige Felder

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/lueneburg---auf-den-spuren-der-hanse.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Ernährung im Alter
    Knochen brüchiger werden und auch die Sehkraft nachlassen kann Im Alter verringert sich der Grundumsatz Das heißt der Körper benötigt weniger Energie für die Leistung der Organe Außerdem fällt der Energiebedarf geringer aus weil Menschen sich im Alter zumindest in der Regel weniger bewegen als in jüngeren Jahren Die Referentin zeigte uns die Grundlagen einer ausgewogenen Ernährung auf Außerdem benötigen wir neben den festen Nahrungsmitteln eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr Meistens trinken

    Original URL path: http://www.dfr-fassberg.hdh-suedheide.de/presseberichte/ernaehrung-im-alter.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive