archive-de.com » DE » H » HBS-RODGAU.DE

Total: 112

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Wettbewerbe - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    und handlicher als herkömmliche Bücher Es stimmt schon dass es im Urlaub toll ist mehrere Bücher in einem kleinen Reader in der Handtasche transportieren zu können Wenn die Technik aber mal nicht funktioniert geht eben gar nichts mehr Diese Erfahrung machte leider auch Simon Mehl Als er ganz modern mit seinem ebook am Lesewettbewerb loslegen wollte stürzte sein Gerät ab Ein anderer Teilnehmer sprang schnell ein bis Simons elektronisches Gerät wieder lesebereit war Alle Leser erhielten nach dem Vorlesewettbewerb eine Urkunde und Buchpreise Stolz gruppierten sie sich noch für das gemeinsame Foto um den roten Sessel dem Ehrenplatz der Schulsiegerin Wettbewerb Weitblick Eine Delikatesse für Handwerker Mit diesen Worten beschrieb Dr Ulrich Deutsch Jurymitglied beim Wettbewerb Weitblick in seiner Laudatio den Wettbewerbsbeitrag von Lukas Zimmermann und Jessica Bez beide Klasse 7 der Heinrich Böll Schule bei der Preisverleihung der Ingenieurkammer Hessen Die stabile schlanke filigrane hervorragende Arbeit setzte sich gegen 248 andere selbstgebaute Türme durch und erreichte in der Kategorie 1 bis Klassenstufe 8 den 1 Platz Lukas und Jessica vertreten damit am 12 Juni Hessen im Bundesentscheid in Berlin Bereits seit 2007 schreibt die Ingenieurkammer Hessen einen Schülerwettbewerb aus In diesem Jahr war die Aufgabe einen 80 Zentimeter hohen Turm mit einer Aussichtsplattform bei 70 Zentimetern zu bauen An der HBS beschäftigten sich 16 Schüler und Schülerinnen im Rahmen der MINT Akademie einem neuen Angebot der HBS für die Klassen 7 und 8 zunächst theoretisch mit dem Thema Türme So erarbeiteten sie sich zum Beispiel mit Spagetti und Marshmallows Kenntnisse über Statik Danach wurde in Zweier und Vierer Gruppen an eigenen Designs gebaut Sogar eigenes Werkzeug wurde entwickelt Damit die dünnen Hölzer 6 mm perfekt ineinander passten baute sich Lukas aus einem Hölzchen mit Gitarrenschleifpapier ein individuelles Schleifgerät mit dem er in jedes Holzstück des Turms zwei Einkerbungen schleifen konnte Kein Wunder dass Lukas Berufswunsch etwas mit Holz ist Jessica ist noch unentschieden Hauptsache etwas mit MINT Mathematik Informatik Naturwissenschaft Technik Aber vor dem Start in einen Beruf wartet jetzt erst einmal die Fahrt nach Berlin ins Finale Im Gepäck 250 Euro Preisgeld P Carbon Lesewettbewerb 2014 Was hat ein Elementezauberer mit den Tributen von Panem zu tun Beides sind von Schülern und Schülerinnen gewählte Bücher für den Lesewettbewerb 2014 des Börsenvereins des deutschen Buchhandels Aber welches brachte den Sieg Wie jedes Jahr lasen alle Sechstklässler in ihren Klassen um die Wette Auswahl des Textes Betonung Spannung und noch viel mehr gab es zu beachten Die einzelnen Klassen wählten ihre beiden Klassensieger Diese acht Schüler und Schülerinnen traten beim Schulentscheid gegeneinander an Im roten Sessel versuchten die Kandidaten das Publikum in die Welt des eigenen Buches zu entführen Dabei ging es unter anderem in die nicht näher definierte Zukunft in Nordamerika Die Tribute von Panem und mit Percy Jackson an die Ostküste Nordamerikas Das lebende Skelett Skulduggery und die Vampirschwestern müssen in unserer Welt zurechtkommen In den Tagebüchern von Greg und Julie erkannten die Zuhörer die Höhen und Tiefen des eigenen Alltags wieder Die Jury hatte es wirklich nicht

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/wettbewerbe/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • MINT-Projekt - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    Licht beschäftigen Zum Einstieg fuhren sie in die Kinder Uni der Goethe Universität Frankfurt zur Experimentalvorlesung Das Rätsel des Lichts Licht ist gleichzeitig Welle Teilchen und Energieträger Schwieriger Stoff für so junge Studenten Aber der Physiker Roger Erb erklärte dieses Phänomen mit einfachen Worten und zog seine Zuhörer gekonnt in den Bann Auch bei Experimenten und Erklärungen zu den Farben des Lichts bzw des Regenbogens oder der Lichtgeschwindigkeit folgte der ganze Hörsaal gespannt den Worten Erbs Die Teilnehmer der MINT Werkstatt freuen sich durch den tollen Einstieg schon richtig auf den kommenden Unterricht MINT Akademie Gelebte Kooperation Bereits seit 2008 sind die Heinrich Böll Schule und Bosch Sicherheitssysteme GmbH Kooperationspartner Bosch Sicherheitssystem hat im Laufe der Jahre schon mehrere Wettbewerbe mitorganisiert oder mindestens tolle Preise gestellt Dieses Mal haben Auszubildende von Bosch gemeinsam mit ihrem Ausbildungsbeauftragten Hendrik Rössel und Montagegruppenleiter Faber Schülern und Schülerinnen aktiv unterstützt Im Rahmen der Unterrichtseinheit Konstruktion und Architektur nimmt die MINT Akademie der HBS am Ingenieurwettbewerb Weitblick der Ingenieurkammer Hessen teil Nach einer kurzen Theoriephase mussten die Schüler an Hand der FAQ Liste der Ingenieurkammer einen Turm bauen Kursleiterin Petra Carbon ist von der Kreativität der Schüler begeistert Obwohl alle die gleichen Vorgaben bekamen entstanden

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/mint-projekt/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • NaWi/Witec-Projekte - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    der sechste Jahrgang etwas ganz Besonderes überlegt Zwei Kurse haben sich ein halbes Jahr theoretisch und mit vielen Experimenten mit dem Thema Kriminalistik beschäftigt Auch ein Ausflug ins Polizeipräsidium nach Offenbach gehörte dazu Jetzt schreiben die Sechstklässler ein Drehbuch um das Gelernte interessant auf die Bühne zu bringen Sie haben einen eigenen Fall konstruiert den sie Ende des Schuljahres interaktiv mit dem Publikum lösen wollen Das Publikum das hoffentlich zahlreich

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/nawi-witec-projekte/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Nachhaltigkeits-Projekte - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    Plan zu bündeln Ich habe schon oft darüber nachgedacht wie ich Dinge gerne hätte Aber jetzt gehört für mich auch immer die Frage dazu Wie kann ich meine Idee umsetzten So fasste Lena den Samstag zusammen Und für Rebecca war es erstaunlich wie viele Ideen der anderen Teilnehmer an unserer Schule bereits selbstverständlich sind und teilweise schon seit Jahren gelebt werden Die Palette der diskutierten Themen beim Jugendforum reichte von Gesundheit und Bildung Ausbildung über Familie Freundschaft und friedliches Zusammenleben bis zu intakter Umwelt und Klimaschutz Einige der dazu entwickelten Ideen sollen am nächsten Tag der Nachhaltigkeit am 22 September 2016 aufgegriffen werden P Carbon Allerdings wollen die beiden Mädchen der HBS nicht so lange warten Sie haben schon mit Schulleiterin Andrea Haus gesprochen um mit den anderen Klimabeauftragten der HBS eine eigene Konferenz im Format eines Jugendforums zu gestalten um danach die ganze Schulgemeinde zu fragen Glücklich in Hessen Was können wir dafür tun Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie Hessen gibt es auch unter www hessen nachhaltig de Nachhaltigkeit Erste Klimabotschafter Akademie an der Heinrich Böll Schule 2015 Selbst aktiv werden statt nur zu reden Mittlerweile ist der Klimawandel für Jeden spürbar geworden Und dass der Ausstoß von Kohlendioxid CO² die Atmosphäre weiter einheizt ist auch bekannt Aber während die Erwachsenen nur reden oder wie beispielsweise auf dem Hessischen Klimaempfang von Zielen in 2050 reden haben Schüler an der HBS gehandelt Gemeinsam pflanzten 84 Kinder aus 11 Schulen auf dem Schulgelände der HBS acht Paletten Zier und Nutzpflanzen Direkt vor der Schule wurde ein kleiner Kirschbaum gepflanzt Er soll im Laufe seines Lebens nicht nur tonnenweise CO² binden sondern jeweils im Frühjahr auch an die Atomkatastrophe von Fukushima erinnern Die Idee eine Klimabotschafter Akademie von Plant fort he Planet nach Rodgau zu holen entstand kurz nach dem 2 Hessischen Tag

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/nachhaltigkeits-projekte/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Soziale Projekte - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    2014 Erste Hilfe Ausbildung Lernziele und praktische Inhalte Lehrgangsdauer mindestens 9 Unterrichtseinheiten Zielsetzung Die Teilnehmer können grundsätzliche Maßnahmen bei Notfallsituationen nach anerkannten und geltenden Standards systematisch anwenden Die Vermittlung erfolgt praxisnah und kompetenzorientiert Die Maßnahmen sollten im Gesamtablauf unter Einschluss der psychischen Betreuung der vom Notfall betroffenen Personen geübt werden Die Teilnehmer sollen eigene Sicherheit eigenes Schutzverhalten z B Absichern einer Unfallstelle vornehmen können den Notruf absetzen können Rettung aus einem Gefahrenbereich inklusive Straßenverkehr kennen Maßnahmen zur psychischen Betreuung und zum Wärmeerhalt durchführen können die Wundversorgung mit vorhandenen Verbandmitteln durchführen und bei Besonderheiten Fremdkörper in Wunden Nasenbluten Amputationsverletzungen Verbrennungen Verätzungen die ggf notwendigen ergänzenden Maßnahmen ergreifen können bedrohliche Blutungen erkennen und entsprechende Maßnahmen durchführen können Maßnahmen bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen durchführen können die Kontrolle des Bewusstseins durchführen können und Gefahren der Bewusstlosigkeit kennen die Kontrolle der Atmung durchführen können und Gefahren bei Atemstillstand kennen die Seitenlage durchführen können die Herz Lungen Wiederbelebung durchführen können den Einsatz eines Automatisierten Externen Defibrillators AED kennen die Helmabnahme beim bewusstlosen Motorradfahrer kennen hirnbedingte Störungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Schlaganfall und Krampfanfall durchführen können Atemstörungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Atemwegsverlegungen und Asthma bronchiale durchführen können kreislaufbedingte Störungen erkennen und entsprechende Maßnahmen bei Herzinfarkt und Stromunfällen durchführen können Temperaturbedingte Störungen erkennen und versorgen können Vergiftungen erkennen und versorgen können Praktische Inhalte Rettung aus dem Gefahrenbereich Ausbilderdemonstration AD Absetzen des Notrufes im Rahmen eines Fallbeispiels Maßnahmen zur psychischen Betreuung und des Wärmeerhalts im Rahmen eines Fallbeispiels Wundversorgung mit Verbandmitteln aus dem Verbandkasten durchführen TÜ Abdrücken am Oberarm TÜ Druckverband am Arm TÜ Maßnahmen zur Schockvorbeugung bekämpfung im Rahmen eines Fallbeispiels Ruhigstellung bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen mit einfachen Hilfsmitteln TÜ Handhabung einer Kälte Sofortkompresse AD Feststellen des Bewusstseins TÜ Feststellen der Atemfunktion TÜ stabile Seitenlage TÜ Wiederbelebung TÜ Einbindung des AED in den Ablauf der Wiederbelebung

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/soziale-projekte/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Energieprojekt - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    Haus Aktuelles 2016 Aktuelles 2015 Auszeichnungen Aus den Lokalnachrichten Einschulung 2015 Schnupperabend Wettbewerbe MINT Projekt NaWi Witec Projekte Nachhaltigkeits Projekte Soziale Projekte Energieprojekt JuniorScienceCafé Drachenfest Studienfahrten Skifreizeit Fußballturniere 2015 Handball Theaterprojekte Musikalisches Aktuelles 2014 Kontakt zu unserer Schule Kontakt zum

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/energieprojekt/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Drachenfest - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    September 2015 werden die Plastiktüten Drachen gegen 15 00 Uhr den Himmel stürmen Und ganz nebenbei sollen die Drachen auch auf den gedankenlosen Umgang mit Plastiktüten aufmerksam machen In fast jedem Geschäft wird selbst der kleinste Einkauf in Plastik verpackt Plastik das die Umwelt noch für Generationen belasten wird Aber sind Plastiktüten wirklich nur Müll oder wird daraus noch Kunst Um zu zeigen wie man aus Plastik und anderem Müll

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/drachenfest/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Studienfahrten - Heinrich-Böll-Schule Rodgau
    Inschrift Jedem das Seine gezeigt welche eigentlich im alten Rom für Gleichheit und Gerechtigkeit vor dem Gesetz stand Der Schriftzug wurde als kleiner rebellischer Akt von dem mit dem Fertigen des Tores beauftragten Häftling in der von den Nazis verhassten Bauhaus Schrift angefertigt Wir traten danach auf den Appellplatz auf dem die Häftlinge oft mit unnötig langen Menschenzählungen entwürdigt wurden Auch Auspeitschungen und Hängungen am Galgen gehörten dazu Von dort aus konnte man auch noch gut die Mauerreste der alten Baracken der Häftlinge sehen wo diese auf inhumanste Weise gehalten wurden Ein paar Meter weiter im Boden war die Gedenktafel für alle Häftlinge des Konzentrationslagers Buchenwald eingelassen welche am 50 Jahrestag der Befreiung eingeweiht wurde und die Initialen K L B und mehr als 50 Opfergruppen und Nationen enthält Zusätzlich wird die Platte immer auf 37 C Körpertemperatur erhitzt Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Krematorium wobei wir an den früheren Wachtürmen und Elektrozäunen vorbei liefen Dahinter lag der Zoo des Konzentrationslagers mit dem Bärengehege welcher für die SS Soldaten und deren Familien gedacht war Am Krematorium angekommen konnte man sich aussuchen ob man hindurch gehen oder außen herum gehen wollte Wenn man durch ging sah man zuerst die Pathologie wo die Leichen der Häftlinge vor der Entsorgung erst ausgebeutet wurden Man brach ihnen die Goldzähne heraus und machte aus Organen Haut und Knochen Präparate Mitbringsel und Geschenke wie Buchleder und Lampenschirme für Freunde und Familie der SS In dem Keller waren außerdem an den Wänden Haken angebracht woran viele Häftlinge erdrosselt wurden In den Keller des Gebäudes brachte man auch die Leichen der Ausgebeuteten wo sie gesammelt wurden und dann zusammen mithilfe eines Aufzuges in die Verbrennungsanlage gebracht wurden Dort wurden sie dann von anderen Häftlingen in großen Öfen verbrannt Nachdem wir das Krematorium verlassen hatten gingen

    Original URL path: http://www.hbs-rodgau.de/aktuelles/aktuelles-2015/studienfahrten/ (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •