archive-de.com » DE » H » HAUPTSCHULE-DUEMPTEN.DE

Total: 29

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Homepage der GHS Dümpten
    außerschulischen Trainern geplant und durchgeführt wird Im Rahmen des BOC finden sowohl Übungen zur Kommunikation als auch Interaktions und Rollenspiele sowie Übungen zur Stärkung des Selbst bewusstseins und der Teamfähigkeit der Jugendlichen statt Projekttage zur Berufswahlentscheidung Zum Ende des 9 Schuljahres nehmen alle Schüler an den Projekttagen zur Berufswahlentscheidung teil Die Schüler absolvieren dabei eine sogenannte Schatzsuche an deren Ende eine gezielte Berufswahlentscheidung stehen sollte Berufseinstiegsbegleitung Die Berufseinstiegsbegleitung ist ein Projekt der Bundesagentur für Arbeit in Kooperation mit dem Bbwe Berufsbildungswerkstatt Ziel des Projektes ist es Jugendliche bereits ab der Vorabgangsklasse beim Erreichen des Schulab schlusses der Praktikumsaquise und der Ausbildungssuche zu unterstützen Das Projekt umfasst eine Betreuungszeit von zwei Jahren Die Betreuung beginnt im 2 Schulhalbjahr des 9 Schuljahres und endet ein halbes Jahr nach Aus bildungsbeginn Bewerbungstraining Um die Schüler auf die anstehenden Bewerbungsgespräche vorzubereiten werden in den 10 Klassen Bewerbungstrainings durchgeführt Die Lehrer werden in der Planung und Durchführung von externen Trainern unterstützt Langzeitpraktikum Dies ist ein Praktikum welches einmal wöchentlich über das gesamte zehnte Schuljahr hinweg stattfindet Die Schüler der Klasse 10 Typ A haben hier die Möglichkeit sich auf praktischem Wege in einem Betrieb für einen Ausbildungsplatz zu empfehlen Das Praktikum wird durch die Schüler über ein Praktikumnachweis dokumentiert Die Lehrkräfte führen in regelmäßigen Abständen Praktikumsbesuche durch und halten Rücksprache mit den Betrieben Alle Praktikumsbesuche werden in einem Protokollbogen dokumentiert Dreiwöchiges Betriebspraktikum II Aufbauend auf den Praktikumserfahrungen in Klasse 9 erproben sich in diesem Blockpraktikum alle Schüler der 10 Klassen in ihrem Berufswunsch Die Schüler dokumentieren und reflektieren ihre Erfahrungen in einer umfangreichen Praktikumsmappe Das Praktikum wird von Lehrkräften intensiv vorbereitet betreut und nachbereitet Kompetenzagentur Mit dem Programm Kompetenzagentur des BMFSFJ wurde in Deutschland ein neues Modell zur Verbesserung der sozialen und beruflichen Integration besonders benachteiligter Jugendlicher eingeführt Ziel ist es den Jugendlichen die vom

    Original URL path: http://www.hauptschule-duempten.de/BerufsvProj.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Homepage der GHS Dümpten
    Schülerinnen und Schülern verfügen um den Förderbedarf zeit und sachgerecht feststellen zu können Das Lehrpersonal nimmt eine wichtige Schnittstellenfunktion bezüglich der Verbindlichkeit und Überprüfung der Vereinbarungen zwischen den Schülerinnen und Schülern und den außerschulischen Trägern wahr Die häufig enge Bindung der Schüler zu den Klassenlehren wirkt dabei für das gesamte Übergangsmanagement förderlich Durch gezieltes Training der Schlüsselkompetenzen und individuelle Unterstützung vor während und nach der Bewerbungsphase durch alle beteiligten Akteure werden die Schülerinnen und Schüler umfassend und langfristig auf die Umstellung von der Schule in den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet Ein gemeinsames Auftreten aller Kooperationspartner ist für die Vernetzung ebenso wichtig wie regelmäßige gemeinsam organisierte Angebote in der Schule Durch Gruppenangebote und Einzelsprechstunden der Netzwerkpartner wird die enge Zusammenarbeit auch für die Schülerinnen und Schüler sichtbar Die Mitarbeiter der Kompetenzagentur der Berufseinstiegsbegleitung und der Agentur für Arbeit erhalten dadurch die Möglichkeit eines interdisziplinären Austauschs der sich direkt auf den Umgang mit dem einzelnen Schüler auswirkt Zudem werden den Schülerinnen und Schülern gezielt Anschlussperspektiven durch Mitarbeiter der Berufskollegs der ortsansässigen Firmen und der Maßnahmeträger vorgestellt Dieser Rahmen wird ebenfalls zum Informationsaustausch über aktuelle Entwicklungen und individuelle Fragestellungen von allen Netzwerkpartnern genutzt Besonders das BuS Projekt ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig Einblicke in die Arbeitswelt zu erhalten Innerhalb dieses Projekts das nahe an schwierigen biografischen Situationen ansetzt lässt sich die enge Beziehung zwischen beruflicher Praxis und schulischem Alltag am besten darstellen Hier kommt der Vernetzung mit ortsansässigen Firmen eine besondere Bedeutung zu Durch eine sehr aktive und langjährige Kooperation der Klassenlehrer mit den Ausbildern und Unternehmen können individuelle Lösungen für die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig erarbeitet werden Gemeinsam können Schule und Betrieb zu einer praxis und zielorientierten Vorbereitung auf die Ausbildung beitragen Neben fachlichen Kompetenzen die eine Voraussetzung für ein erfolgreiches Übergangsmanagement darstellen sind die Schlüsselkompetenzen der Schülerinnen und

    Original URL path: http://www.hauptschule-duempten.de/BerufsvVern.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Homepage der GHS Dümpten
    eine Schnittstellenfunktion ein In enger Absprache mit dem Lehrpersonal und der Agentur für Arbeit wird mit dem Schüler ein Plan für den Übergang von der Schule in den Beruf entwickelt In regelmäßigen Gesprächen werden die verschiedenen Voraus setzungen für die geplanten Schritte geprüft und Bewerbungen bzw Anmeldungen vorbereitet Die Begleitung wird dabei sowohl mit den Klassenlehrern koordiniert als auch mit dem Fachunterricht verknüpft Technik Arbeitslehre Wirtschaft Durch regelmäßige Absprachen und gemeinsame Angebote aller Netzwerkpartner werden die Inhalte aufeinander abgestimmt Dokumentierte Ergebnisse der einzelnen Angebote z B Eignungsverfahren Praktikumbeurteilungen etc werden den Schülerinnen und Schülern ausgehändigt und auch bei den Mitarbeitern der Berufseinstiegsbegleitung und der Kompetenzagentur gebündelt so dass jedem Schüler im Bedarfsfall die aktuellen Bewerbungsunterlagen zeitnah zur Verfügung stehen Jeder Schüler hat in der Übergangsphase d h auch ein Jahr über die Schulzeit hinaus einen festen Ansprechpartner im Netzwerk Durch diese Kontinuität entsteht ein enges Vertrauensverhältnis so dass es nicht selten vorkommt dass Schüler nach ihrem Schulabgang in regelmäßigen Abständen neben dem Lehrpersonal auch die Mitarbeiter der Kooperationspartner gerne besuchen um von ihren Erfolgen und Misserfolgen und ihren Ängsten und Sorgen zu berichten Hier greift die gute Vorarbeit der Schule und zeigt sich die ausgeprägte Entwicklung von personalen und sozialen Kompetenzen Kontakte zu Arbeitgebern Eltern Lehrern weiterführender Schulen und Vertretern aus der Wirtschaft werden in die individuelle Betreuung ebenso eingebunden wie die Schülerinnen und Schüler selbst Durch verschiedene Informationsveranstaltungen mit Mitarbeitern der Mülheimer Berufskollegs werden Schüler und Eltern über die verschiedenen Bildungsangebote informiert Darüber hinaus wird durch die enge Kooperation mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit eine professionelle und aktuelle Beratung angeboten Auch die Träger der berufsvorbereitenden Maßnahmen sind bereits während der Schulzeit durch unterschiedliche Kooperationen im engen Kontakt mit Lehrern Eltern und Schülern Zu den Inhalten der Vorbereitung auf den Übergang in den Beruf gehören insbesondere Frühzeitige Orientierung

    Original URL path: http://www.hauptschule-duempten.de/BerufsvUeberg.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Homepage der GHS Dümpten
    Arbeitsblättern die zahlreiche Gesprächsanlässe in den unterschiedlichen Fächern bieten können Ausgehend von dem Konzept der Schule zur Berufsorientierung werden in Kooperation mit Partnerunternehmen Kompetenzchecks Betriebserkundungen ein Bewerbungs training und Schülerpraktika durchgeführt und von den Schülern dokumentiert Alle Aktivitäten wie Orientieren Informieren Beraten Erproben und Entscheiden liegen somit auch Lehrern Eltern und Kooperationspartnern als individuelles Planungskonzept vor Ein Berufserkundungsbogen der während des zweitägigen Schnupperpraktikums in der Jahrgangsstufe 8 eingesetzt wird dient dazu die ersten Einblicke in die Aufgaben und Tätigkeiten des gewählten Berufes festzuhalten Die Schüler erhalten somit Gelegenheit viele Informationen zu sammeln die ihnen dabei helfen das gewählte Berufsbild intensiver zu erfassen Die Ergebnisse werden dann im Reflexionsgespräch im Unterricht nachbereitet Während der Blockpraktika in den Jahrgangsstufen 9 10 werden die Schüler im Rahmen des Praktikums von ihren Lehrern betreut Als Gesprächsgrundlage mit den Ausbildern der Betriebe dienen Protokollbögen die den Praktikumsverlauf eines einzelnen Schülers aufzeichnen und so eine individuelle Lern und Berufsberatung ermöglichen Darüber hinaus fertigen die Schüler eine Praktikumsmappe an Sie gibt Einblicke in den ausgesuchten Betrieb sowie in den Ablauf der ausgeübten Tätigkeiten und reflektiert die individuellen Erfahrungen die Wünsche und Erwartungen eines jeden Schülers Die Praktikumsmappe eröffnet den Schülern aber auch die Fremd einschätzung des Praktikumserfolges

    Original URL path: http://www.hauptschule-duempten.de/BerufsvInstr.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Unbenanntes Dokument

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /zeitung1.htm (2016-04-26)




  •