archive-de.com » DE » H » HARBECKE-MUELHEIM.DE

Total: 261

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Sandkisten - Harbecke.Hagebau
    Fon 0208 58867 0 Fax 0208 58867 88 email bm Öffnungszeiten Baustoffzentrum montags freitags 07 00 17 00 Uhr samstags 08 00 12 00 Uhr Öffnungszeiten hagebaumarkt montags freitags 08 00 20 00 Uhr samstags 08 00 18 00 Uhr Öffnungszeiten F M Harbecke montags freitags 07 00 18 00 Uhr samstags 08 00 14 00 Uhr Öffnungszeiten F M Grenzland montags freitags 09 00 18 00 Uhr samstags 09 00 14 00 Uhr zur Anfahrtsskizze Bitte klicken Sie hier um iFeedback in einem separaten Fenster zu starten Vielen Dank harbecke Toggle navigation Home News Unternehmen Historie Standorte Baustoffzentrum Harbecke Bauen Modernisieren Spezialist Modernisieren Energiesparen Innenausbau Bauelemente Trockenbau Spezialist Trockenbau Fenster Garagentore GaLa und Tiefbau Spezialist Galabau Kellerfenster Lichtschächte Roste Be und Entwässerung Wegebeläge Steingärten Einfriedungselemente Wir sind Spezialist GaLaBau Fachhandel Endverbraucher GaLaBau Fachhandel Profis Bauen Modernisieren Trockenbau Fachhandel IGA Fliesen Fotogalerie hagebaumarkt Mülheim Abteilung Farben Lacke Tapeten Leuchten Elektro Werkzeug Eisenwaren Maschinen Sanitär Fliesen Sauna Wellness Wohnen Deko Bauelemente Baustoffe Holz Kamine Gartencenter Holz im Garten Teiche Gartenzubehör Gartenpraxis Heimwerkertipps hagebau Partner Card Fotogalerie Online bestellen Fliesen Marmor Standort Mülheim Produkte Naturstein Fotogalerie Imagefilm Standort Bocholt Produkte Fliesen Sanitär Garten Fotogalerie IGA Fliesen Service Mietgeräte Verlegeanleitungen Tipps und Tricks

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs%5Fzo%5Fheh%5Fzl%5Fhig%5F2006%5FSandkisten (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Schaukeln - Harbecke.Hagebau
    Mülheim Hafen Fon 0208 58867 0 Fax 0208 58867 88 email bm Öffnungszeiten Baustoffzentrum montags freitags 07 00 17 00 Uhr samstags 08 00 12 00 Uhr Öffnungszeiten hagebaumarkt montags freitags 08 00 20 00 Uhr samstags 08 00 18 00 Uhr Öffnungszeiten F M Harbecke montags freitags 07 00 18 00 Uhr samstags 08 00 14 00 Uhr Öffnungszeiten F M Grenzland montags freitags 09 00 18 00 Uhr samstags 09 00 14 00 Uhr zur Anfahrtsskizze Bitte klicken Sie hier um iFeedback in einem separaten Fenster zu starten Vielen Dank harbecke Toggle navigation Home News Unternehmen Historie Standorte Baustoffzentrum Harbecke Bauen Modernisieren Spezialist Modernisieren Energiesparen Innenausbau Bauelemente Trockenbau Spezialist Trockenbau Fenster Garagentore GaLa und Tiefbau Spezialist Galabau Kellerfenster Lichtschächte Roste Be und Entwässerung Wegebeläge Steingärten Einfriedungselemente Wir sind Spezialist GaLaBau Fachhandel Endverbraucher GaLaBau Fachhandel Profis Bauen Modernisieren Trockenbau Fachhandel IGA Fliesen Fotogalerie hagebaumarkt Mülheim Abteilung Farben Lacke Tapeten Leuchten Elektro Werkzeug Eisenwaren Maschinen Sanitär Fliesen Sauna Wellness Wohnen Deko Bauelemente Baustoffe Holz Kamine Gartencenter Holz im Garten Teiche Gartenzubehör Gartenpraxis Heimwerkertipps hagebau Partner Card Fotogalerie Online bestellen Fliesen Marmor Standort Mülheim Produkte Naturstein Fotogalerie Imagefilm Standort Bocholt Produkte Fliesen Sanitär Garten Fotogalerie IGA Fliesen Service Mietgeräte Verlegeanleitungen Tipps

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs%5Fzo%5Fheh%5Fzl%5Fhig%5F2006%5FSchaukeln (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Pflanzkästen - Harbecke.Hagebau
    freitags 07 00 17 00 Uhr samstags 08 00 12 00 Uhr Öffnungszeiten hagebaumarkt montags freitags 08 00 20 00 Uhr samstags 08 00 18 00 Uhr Öffnungszeiten F M Harbecke montags freitags 07 00 18 00 Uhr samstags 08 00 14 00 Uhr Öffnungszeiten F M Grenzland montags freitags 09 00 18 00 Uhr samstags 09 00 14 00 Uhr zur Anfahrtsskizze Bitte klicken Sie hier um iFeedback in einem separaten Fenster zu starten Vielen Dank harbecke Toggle navigation Home News Unternehmen Historie Standorte Baustoffzentrum Harbecke Bauen Modernisieren Spezialist Modernisieren Energiesparen Innenausbau Bauelemente Trockenbau Spezialist Trockenbau Fenster Garagentore GaLa und Tiefbau Spezialist Galabau Kellerfenster Lichtschächte Roste Be und Entwässerung Wegebeläge Steingärten Einfriedungselemente Wir sind Spezialist GaLaBau Fachhandel Endverbraucher GaLaBau Fachhandel Profis Bauen Modernisieren Trockenbau Fachhandel IGA Fliesen Fotogalerie hagebaumarkt Mülheim Abteilung Farben Lacke Tapeten Leuchten Elektro Werkzeug Eisenwaren Maschinen Sanitär Fliesen Sauna Wellness Wohnen Deko Bauelemente Baustoffe Holz Kamine Gartencenter Holz im Garten Teiche Gartenzubehör Gartenpraxis Heimwerkertipps hagebau Partner Card Fotogalerie Online bestellen Fliesen Marmor Standort Mülheim Produkte Naturstein Fotogalerie Imagefilm Standort Bocholt Produkte Fliesen Sanitär Garten Fotogalerie IGA Fliesen Service Mietgeräte Verlegeanleitungen Tipps und Tricks Energiefachberatung Fördermitteldatenbank Unsere Partner Kontakt AGB Impressum Anfahrt Sitemap Feedback Baustoffzentrum Harbecke Fliesen

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs%5Fzo%5Fheh%5Fzl%5Fhig%5F2006%5FBlumenkaesten (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Harbecke.Hagebau
    für den geübten Heimwerker vergleichsweise einfach Gut zu wissen Das Prinzip eine Bade oder Duschwanne einzubauen ist dasselbe Montage mit Wannenfüßen Den Ablauf entsprechend der Wannenposition verlegen Wannenfüße aufstellen Die Ablaufgarnitur vormontieren Die Badewanne aufstellen und mithilfe einer Wasserwaage ausrichten Die Ablaufgarnitur mit dem Ablauf verbinden Mit Porenbeton die Badewanne abmauern Dabei unbedingt eine Revisionsöffnung im Bereich der Ablaufgarnitur vorsehen Dann den Bereich um die Wanne verfliesen Montage eines Wannenträgers aus Hartschaum Ein rasches Ergebnis und einen sicheren Sitz der Wanne erzielt man bei dieser Alternative Die Vorteile sind Die Maurerarbeiten entfallen Außerdem bietet der Hartschaum einen erhöhten Wärme und Schallschutz Der Wannenträger wird an den Wänden und am Boden fixiert Ist die Wanne montiert und der Ablauf angeschlossen kann direkt auf den Wannenträger gefliest werden Im direkten Spritzbereich der Badewanne bzw Dusche sollte der Untergrund absolut wasserdicht sein Ein spezieller Dichtanstrich wird vor dem Fliesenkleben aufgetragen Verwenden Sie hier Dichtbänder Dichtecken und Dichtmanschetten für die jeweiligen Bereiche Die Richtlinien gemäß ZDB Merkblatt bitte beachten Fragen Sie unsere Fachberater Decken Sie vorher die Duschwanne mit Abdeckfolie ab Danach mit dem Verfliesen des Nassbereichs beginnen Praktisch für jeden Einrichtungsstil gibt es die passenden Armaturen Wir führen eine große Auswahl bis hin zu gehobenen Ausführungen Badewanne Abgangswinkel mit Überwurfmutter und 2K Kegelring Kragendichtung Ablaufventil Gewindehülse Ventilkegel Drehgriff Schraubring Überlaufdichtung Duschwanne Duschwannenablauf Hier für Duschtassen mit einem Ablauf D 90 mm Der Ablaufdeckel hat einen permanenten Ablauf und ein Haarfangsieb Unsere Märkte führen eine Vielzahl unterschiedlicher Badewannen und Duschtassen Sie haben die Auswahl zwischen verschiedenen Materialien und unterschiedlichen Farben und Formen Auch das komplette Zubehör erhalten Sie bei uns Duschtassen Badewannen Wannenaufsätze Material Werkzeug Bade Duschwanne Über und Ablaufgarnitur Armaturen Wannenfüß Hartschaumwannenträger Silikon Dichtungsanstrich Dichtband ecken Klebeband Malerkrepp Fliesen Flexibler Fliesenkleber Fugenkreuze für Fliesen Porenbetonsteine mit Kleber Erdungskabel Fäustel Schraubendreher Zollstock Bleistift Meißel

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs_zo_a6e1be40_d920_a1db_238c88fb0b1ad967 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Harbecke.Hagebau
    die Nutzung der Dusche eine erhebliche Wasserersparnis im Vergleich zum Vollbad Und somit spielt auch der Umweltaspekt eine Rolle Mittlerweile gibt es hier einige bauliche Unterschiede Die klassische Duschwanne die extra flache Wanne für bodenbündigen Einbau oder das verfliesbare Duschtassenelement für den bodengleichen Einbau Letztere sind komfortabel und erleichtern älteren bzw Menschen mit Handycap den Zugang Außerdem sehen sie trendig und stylisch aus Den Einbaubereich nach Herstellerangaben vorbereiten Die Position des Ablaufs durch Einlegen des Duschelements anzeichnen Den Bereich des Ablaufrohrs aus dem Unterbauelement mit einer Handsäge in Schachtbreite aussparen Fliesenkleber auf dem Untergrund auftragen den Schachtbereich dabei aussparen und das Unterbauelement einsetzen Den Ablauf vorschriftsmäßig installieren und mit Bauschutzdeckel verschließen Fliesenkleber sowohl auf dem Unterbauelement als auch auf der Unterseite des Duschelements auftragen Den Bereich um die Ablaufgarnitur ausschäumen Den Schacht mit dem Stahblech vorschriftsgemäß abdecken Dann den Bauschutzdeckel wieder entfernen Nun das Duschbord einsetzen Diese mithilfe einer Wasserwaage ausrichten Den Bauschutzdeckel jetzt wieder einsetzen Den Überstand des Randdämmstreifens abschneiden Dann das Duschtassenelement ringsum abdichten Den Rahmen für den Edelstahlrost mit Fliesenkleber aufkleben Wichtig Diesen muss man genau ausrichten Schließlich die Ablaufgarnitur vervollständigen Dann den Duschbereich verfliesen Wichtig Die Dusche ist dann rollstuhlbefahrbar wenn geeignete Fliesen verwendet werden Die Montage der Duschkabine Zunächst die Position der Wandanschlussprofile entsprechend der Türmaße ausmessen Dann die Profile mit der Wasserwaage ausrichten und die Bohrlöcher anzeichnen Die Bohrposition ankörnen dann bohren Alternativ damit der Bohrer auf der Fliese nicht verläuft durch ein Stück Malerkrepp bohren Beim Durchbohren von Fliesen immer das Schlagwerk der Bohrmaschine ausstellen Dübel einstecken und die Profile festschrauben Beim Einsetzen der Türen diese um Beschädigungen zu vermeiden auf kleine Holzstücke absetzen Die Türen werden nun exakt zueinander ausgerichtet auf gleiche Höhen achten und dann mit den Wandprofilen verschraubt Schließlich noch die Schwallleisten aufschieben Zuletzt die Ecken Profilaußenkanten Wand mit Silikon abdichten und glattstreichen Eine Alternative zum verfliesbaren Duschtassenelement ist die Duschwanne für das bodengleiche Duschplatzsystem Durch den geringen Höhenunterschied und die einfache Begehbarkeit bietet sie ebenfalls einen hohen Komfort auf den man schon bald nicht mehr verzichten möchte Zudem Durch eine gute Wärmedämmung zwischen Träger und Wanne ist die Acrylfläche immer angenehm warm Montagesysteme zum bodenbündigen Einbau der Duschwanne sind in unterschiedlichen Maßen u Formen erhältlich z B Quadratisch 900 x 900 x 30 mm 1000 x 1000 x 30 mm Rechteckig 1000 x 800 x 30 mm 1200 x 800 x 30 mm 1200 x 900 x 30 mm Viertelkreis 900 x 900 x 30 mm Radius 550 mm Die Montagesysteme haben eine umlaufende werkseitig integrierte elastische Dichtmanschette Dichtband zur bauseitigen Abdichtung zur Wand und zum Boden Die Wanne ist fest mit dem Hartschaum Wannenträgersystem verbunden Die Montage ist einfach die Aufbauhöhe ist gering und die Abdichtung der Anschlussfugen ist sicher wenn sie korrekt ausgeführt wurde Material Werkzeug verfliesbares Duschelement Ablaufgarnitur mit Edelstahlrost mit waagerechtem oder senkrechtem Ablauf verstellbarer Rostrahmen Sicherheitsdichtband Abdichtmasse Innen bzw Außenecken verzinktes Stahlblech Unterbauelement Ablaufaufstockelement Randdämmstreifen Montageschaum Silikon Bleistift Zollstock Handsäge Zahnspachtel Blechschere Wasserwaage Kartuschenpistole Bitte beachten Sie dass sowohl Fliesen Kleber als auch sämtliche

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs_zo_a7fae866_e838_3f39_dc3df7aea5c81466 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Harbecke.Hagebau
    einsetzen Dabei ist gut zu wissen dass die Montage oftmals recht einfach ist Bei den Überlegungen zu persönlichen Sparmaßnahmen macht es ggf auch Sinn die Nutzung von gesammelten Regenwasser oder das Anlegen einer Versickerung in Erwägung zu ziehen In Deutschland liegt der tägliche Wasserverbrauch pro Einwohner bei durchschnittlich 122 Litern Quelle BDEW Toilettenspülung 33 Liter Wäschewaschen 15 Liter Geschirrspülen 7 Liter Raumreinigung Autopflege Garten 7 Liter Essen und Trinken 5 Liter Kleingewerbeanteil 11 Liter Baden Duschen Körperpflege 44 Liter Hinweis Wir eine Regenwassernutzungsanlage verwendet können bis zu 45 des Wasserverbrauchs durch Regenwasser ersetzt werden Nutzbar ist Regenwasser für die Toilettenspülung das Wäschewaschen zum Putzen für das Auto und für die Gartenbewässerung Strahlregler Perlstrahler Ein Perlstrahler drosselt die durchfließende Wassermenge und löst den Wasserstrahl in sehr viele kleine Wassertropfen auf Es entsteht der Eindruck einer größeren Wassermenge Moderne Perlstrahler haben aufgrund einer hohen Durchflussgeschwindigkeit die möglichen Kalkablagerungen entgegenwirkt eine lange Lebensdauer Schwenkbrause mit Spareinsatz Schwenkbare Perlstrahler erhöhen den Komfort bei der Handhabung Eingesetzt wird die Schwenkbrause vorzugsweise in der Küchenspülenarmatur Durchflussbegrenzer Durchflussbegrenzer reduzieren den Wasserdurchfluss auf z B 10 l min und zwar unabhängig vom Leitungsdruck Der Durchflussbegrenzer ermöglicht das Wassersparen auch mit normalen Handbrausen Wassersparhandbrause Die Sparbrause hat einen integrierten Mengenregler der den Durchfluss leitungsdruckunabhängig auf z B 10 l min begrenzt Handbrause mit Duschstopp Diese Handbrause ist mit einer Duschstopptaste ausgestattet mit der man den Wasserstrahl während des Einseifens unterbrechen kann Die Temperatur muss dann nicht neu eingestellt werden Duschstopp Mit dem Duschstopp lässt sich der Wasserstrahl einfach kurzfristig abstellen z B zum Einseifen Auch hier muss die Temperatur dann nicht neu eingestellt werden Der Duschstopp eignet sich auch für Zwei Hand Armaturen WC Wasserstopp Bei der Verwendung eines Einhägegewichts können bis zu 50 Wasserverbrauch reduziert werden Die Spülmenge kann selbst dosiert werden da der Spülvorgang beim Loslassen der Betätigung sofort unterbrochen wird Sparpotenzial Je größer der Haushalt desto höher ist die Summe die eingespart werden kann Außerdem sollte man bedenken Wer Warmwasser spart kann auch gleichzeitig Energie sparen Hinweis Durchflussreduzierer und Perlstrahler dürfen nicht an Niederdruck und offenen Überlaufgeräten betrieben werden da diese beschädigt werden können Beim Einsatz einer Regenwassernutzungsanlage kann der Trinkwasserverbrauch bis zu 45 durch Regenwasser ersetzt werden Der Regenwassertank wird in der Regel unterirdisch platziert Sollte dies nicht möglich sein gibt es auch Tanks die im Keller aufgestellt werden können Regenwasserversickerung Eine Regenwasserversickerung kann dort sinnvoll sein wo das Regenwasser versiegelter Flächen z B Dach oder Pflasterfläche nicht in die öffentliche Kanalisation geleitet werden kann oder soll So können je nach Gemeinde die Versiegelungsgebühren entfallen Möglichkeiten der Regenwasserversickerung Flächenversickerung Muldenversickerung Rohrversickerung Schachtversickerung Richtlinien Die Inbetriebnahme einer Regenwassernutzungsanlage muss der zuständigen Behörde i d R Gesundheitsamt mitgeteilt werden Außerdem muss die jeweils geltende Wasserverordnungssatzung der Gemeinde grundsätzlich beachtet werden Da die Regenwasserversickerung eine Einleitung von Stoffen ins Grundwasser darstellt sind verschiedene Regelungen zu beachten die je nach Bundesland und Gemeinde unterschiedlich ausfallen können Wasser sparen durch einfaches Umrüsten von Entnahmestellen z B in Küche Bad und WC Material Werkzeug Strahlregler Perlstrahler Schwenkbrause mit Spareinsatz Wassersparduschkopf Duschkopf

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs_zo_29801ed0_02b9_004d_41928e309749e2f4 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Harbecke.Hagebau
    denn viele Arbeiten die mit Lärm und Schmutz verbunden sind entfallen dann Zunächst die Wand und Bodenschienen anbringen Bei einer vorhandenen Fußbodenheizung nicht in den Untergrund bohren Achten Sie beim Justieren der Elemente auf die Metermarkierung Meterriss der Vorwandelemente Dieser muss genau einen Meter über dem fertigen Fußboden liegen Die weiteren Montageöffnungen entsprechen dann den Baunormen Dann die Vorwandelemente an der gewünschten Stelle platzieren und mit der Hammerkopfschraube im Profil befestigen Den Sitz des jeweiligen Elements mit einer Wasserwaage ausrichten und ggf mithilfe der Stellschrauben korrigieren Die Befestigungsbolzen für die Keramik auf die benötigte Breite einstellen und festziehen Dann die Zu und Abläufe von einem Fachmann anschließen lassen Den Rohbauschutz aufstecken Wenn Sie zum Beplanken des Vorwandkastens Gipskartonplatten benutzen müssen diese für Feuchträume geeignet sein Die Platten mit imprägniertem Gipskern sind entsprechend gekennzeichnet Ausschnitte mit einer Stich od Lochsäge fertigen Um den Installationsbereich später verfliesen zu können wird bei einer Plattenstärke von 12 5 mm eine doppelte Schicht Gipskartonplatten benötigt Hier auf ausreichende Befestigung mit der Unterkonstruktion achten Die Herstellervorgaben befolgen Alle Fugen mit Feuchtraumspachtel schließen Den Spachtel glätten Dann den Untergrund mit Tiefgrund streichen Spritzwassergefährdete Zonen mit Dichtungsanstrich behandeln Den Fliesenkleber mit einem Zahnspachtel auftragen Dann die Fliesen aufbringen Gleichmäßige Abstände erzeugen z B mithilfe von Fugenkreuzen Fugen freikratzen wenn der Kleber angezogen hat Dann wenn der Kleber abgebunden hat die Fugenmasse aufbringen Die Fliesen mit einem Schwamm und Wasser reinigen Die Fugen zu Wand und Boden hin abdichten Zunächst den Rohbauschutz entfernen Dann den Schallschutz aufstecken bzw auf den wandseitigen Waschbeckenrand kleben Nun den Waschtisch auf die zuvor ausgerichteten Gewindestangen aufschieben und sichern Tipp Um Spannungen zu vermeiden die Schrauben abwechselnd anziehen Die Armatur von der Oberseite her aufsetzen Die Haltevorrichtung von der Unterseite aus aufstecken Die Einheit dann mithilfe der Muttern befestigen Die beiden Anschlussröhrchen mit den Eckventilen verbinden Nicht knicken oder schräg einsetzen Ggf ablängen Die Montage des Exzenterablaufventils Das Ablaufoberteil mit einer Dichtung versehen und in das Ablaufloch des Waschtischs einsetzen Nun das Unterteil mit Dichtring über das Gewinde führen und von Hand so fest anziehen dass die Dichtungen fest anliegen Dann das Exzentergestänge einbauen und einstellen Zuletzt den Siphon einsetzen Zuerst die Längen zwischen den Anschlägen in den Rohren und der Wand messen und so die benötigten Rohrlängen ermitteln Die benötigten Längen nun auf dem Zulaufrohr und dem Abwasserrohr markieren Dann rechtwinklig zurechtsägen Tipp beachten Nun das WC ablegen und die Rohrabschnitte auf bzw einstecken Ggf Gleitmittel verwenden Wichtig Um Beschädigungen an der Keramik zu vermeiden diese immer vorsichtig auf einem weichen Untergrund oder auf Holzleisten platzieren Für die Wandmontage den Schallschutz zuerst auf die Gewindebolzen schieben Danach das WC mit der Sanitärbefestigung festschrauben Dann den Sitz befestigen Schließlich nur noch das Betätigungsfeld am Spülkasten anbringen Material Werkzeug Vorwandelemente für Waschtisch und WC WC Keramik und WC Sitz Ab und Zulaufrohr für WC Schallschutzset Waschtisch Armatur Siphon Ablaufgarnitur Eckventile Silikon bzw Acryldichtmasse Dichtungsmaterial Klebeband Malerkrepp Material für den Trockenbau Material zum Verfliesen Bohrmaschine Wasserwaage Akku Schrauber Stichsäge Lochsäge Handsäge Klingenmesser Zollstock Bleistift Schraubendreher Gabelschlüssel

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs_zo_8346ae50_9b6f_34a8_85f172d7d9f2f520 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Harbecke.Hagebau
    Holzdielen Hat man sich an keine bestimmte Vorgabe zu halten lässt sich die Raumwirkung durch die Verlegerichtung beeinflussen Da es unterschiedliche Systeme gibt ist die dem Produkt beiliegende Verlegeanleitung zu beachten Tipp Das Verlegematerial ca 48 Stunden vor dem Beginn der Verlegearbeiten dort wo es verlegt wird lagern Die Pakete erst unmittelbar vor dem Verlegen öffnen und die Elemente auf Fehler bzw Beschädigungen prüfen Defekte Elemente nicht verlegen Eine geeignete PE Folie übernimmt bei allen mineralischen Untergründen z B Estrich die Funktion einer Feuchtigkeitssperre Sie wird vollflächig auf dem sauberen Unterboden ausgelegt und sollte wandseitig ca 8 bis 10 cm hoch gezogen werden Wird die Gesamtfläche aus mehreren Teilen zusammengesetzt müssen die einzelnen Stücke an den Stößen ausreichend überlappen Der Zuschnitt der Folie kann mit einer Schere erfolgen Dann die Trittschalldämmung in Bahnen von Wand zu Wand kantenbündig auslegen Falls die Elemente bereits herstellerseitig mit Trittschalldämmung ausgerüstet sind entfällt dies Bevor die erste Reihe verlegt wird muss berechnet werden ob die letzte Reihe ausreichend breit ist Wenn nicht müssen die Elemente der ersten Reihe schmaler gesägt werden Bei nicht geraden Wänden sind ggf auch Anpassungen nötig Nun das erste Element platzieren und mit den Abstandskeilen die Dehnungsfuge in der benötigten Breite einstellen Das nachfolgende Element stirnseitig einsetzen und zwar so dass es mit dem ersten Element exakt fluchtet Auch hier wieder Abstandskeile platzieren usw Die Länge des letzten Elements der ersten Reihe durch Ausmessen bestimmen Die Markierung der Schnittlinie unter Berücksichtigung der Dehnungsfuge auf dem Element anbringen Zum Anzeichnen der Schnittlinie einen Winkel verwenden Das Element zurechtsägen Dann einsetzen Die Dehnungsfugen auch hier mit Abstandskeilen sichern Die zweite Reihe kann man mit dem Reststück der ersten Reihe beginnen Allerdings ist der herstellerseitig angegebene Mindestversatz zu beachten Nun die übrigen Fußbodenelemente so Reihe für Reihe verlegen Nicht vergessen Alle Dehnungsfugen mit Abstandskeilen unverzüglich sichern Bei der letzten Reihe müssen die Elemente ggf schmaler geschnitten werden Die benötigte Breite ausmessen das Maß für die Dehnungsfuge berücksichtigen die Schnittlinie anzeichnen und den wandseitigen Überschuss abschneiden Dann die Elemente der letzten Reihe verlegen Ist der Fußbodenbelag fertig verlegt müssen alle Abstandskeile entfernt werden Tipp Damit das Material auf der Dekorseite nicht ausreißt eine Stichsäge mit Splitterschutz verwenden Alternativ das Element mit der Dekorseite nach unten zurechtsägen Das Sägeblatt immer auf der Abfallseite des Werkstücks entlang der Markierung führen Zur täglichen Reinigung des Laminats einen Staubsauger oder Besen benutzen Verschmutzungen lassen sich erforderlichenfalls nebelfeucht abwischen Dem Wischwasser kann der vom Hersteller empfohlene spezielle Laminatreiniger hinzugegeben werden Immer unverzüglich trocken nachwischen Laminatböden nie nass behandeln Keine Scheuermittel oder Wachse auftragen Auch Parkett mit dem Staubsauger oder Besen reinigen Wenn nötig nebelfeucht abwischen Bei hartnäckiger Verschmutzung speziellen Flecklöser verwenden Regelmäßig Wischpflege für Holzböden benutzen Nie nass behandeln Zur Werterhaltung Filzgleiter unter Möbelfüßen anbringen und Schmutzfangmatten benutzen Bodenprofile Wenn Bodenprofile verwendet werden müssen sind diese ggf vor Ausführung der Verlegearbeiten zu montieren Es gibt Abschluss Bewegungs Übergangs und Treppenprofile Das Profil zunächst zurecht sägen und entgraten Das Unterteil unter Berücksichtigung des Dehnungsabstands zum angrenzenden Bauteil bzw Bodenbelag auf

    Original URL path: http://www.harbecke-muelheim.de/publish/viewfull.cfm?objectid=hgcs_zo_4a34744f_9172_d88f_b81cfe16ec51409d (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •