archive-de.com » DE » H » HANDWERK-DIREKT.DE

Total: 202

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land - Kraftfahrzeuginnung: Fahrzeuge mit ‚Figurproblemen
    Metern aufweisen gestattet den z B in Baustellen schmalen linken Fahrstreifen zu befahren ohne der Gefahr eines Verwarnungsgeldes von 20 Euro durch die Polizei zu unterliegen Dennoch bleibt der Autofahrer dazu verpflichtet sich über die tatsächliche Breite seines Wagens zu informieren so Obermeister Reiner Irlenbusch von der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land Bislang wurden viele Autofahrer durch das Verkehrszeichen 264 Tatsächliche Breite 2 m z B bei Baustellenankündigungen ausgebremst und auf die rechte Fahrspur zwischen die Nutzfahrzeuge verbannt Dies betrifft beachtenswerte 70 Prozent der heutigen neu zugelassenen Pkw mit einer tatsächlichen Breite einschließlich der Außenspiegel von mehr als zwei Metern Dabei wissen viele Autofahrer oftmals gar nicht wie breit ihr Fahrzeug wirklich ist Während im Fahrzeugschein die Fahrzeugbreite europaeinheitlich ohne Außenspiegel berücksichtigt wird sind die Karosserieabmessungen mit Außenspiegel oftmals nur der Betriebsanleitung bzw den Prospekten der Pkw und Kleintransporter bis 3 5 t zu entnehmen Eine Änderung der europaeinheitlichen Regelung hinsichtlich einer anderen Fahrzeugbreitenangabe in den amtlichen Fahrzeugpapieren ist auch zukünftig nicht zu erwarten da Fahrzeugausstattungen ein oder zwei Spiegel je nach Land unterschiedlich sind Und auch wenn in NRW Verbreiterungen der Baustellenfahrstreifen durch die Straßenbauämter vorgenommen werden ist der Fahrzeugführer trotzdem dazu verpflichtet sich über die tatsächliche Fahrzeugbreite zu informieren zumal in anderen Bundesländern derzeit noch Schilder mit einer Fahrzeugbreite bis 2 m zu sehen sind Weil die Maßangabe über die Außenspiegel im Kfz Schein nicht erkennbar und damit nicht entscheidend ist muss der Fahrzeugführer andere Möglichkeiten in Betracht ziehen die Maße in Erfahrung zu bringen wie z B über den Fahrzeughersteller die Betriebsanleitung bzw das Prospekt oder über den ADAC unter www adac de autobreite Die nordrhein westfälischen Kfz Meisterbetriebe hingegen geben den Autofahrern noch zwei praktische Tipps an die Hand 1 Ein Besuch im Kfz Meisterbetrieb kann bei der Ermittlung der tatsächlichen Fahrzeugbreite Aufschluss geben Die Kfz Werkstatt steht

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/kfz/fahrzeugbreite.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land - Kraftfahrzeuginnung: Branchenreport der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land
    in der Innung sondern auch Reifenspezialisten Servicebetriebe oder Lkw Werkstätten Die weitaus meisten Kfz Unternehmen im Bergischen Land sind klassische Familienbetriebe Das ist kein Spezifikum der Region sondern gilt bundesweit Aufgrund ihrer Kleingliedrigkeit haben die Kfz Branche eher als andere die Chance gestärkt aus der augenblicklichen Situation hervorzugehen so Irlenbusch mit motivierten Mitarbeitern und aktiven Firmeninhabern die präsent und ihren Mitarbeitern ein Vorbild sind Ganz wichtig ist ihm der persönliche Kontakt zum Kunden Die Kundenorientierung sei in der Branche immer die Basis des Geschäfts gewesen Wenn jedem Mitarbeiter klar ist dass letztlich der Kunde das Gehalt bezahlt und die Stromkosten trägt dann geht er mit einer anderen Einstellung auf ihn zu sagt Irlenbusch Eine gute Kundenbindung ist eine Chance den zunehmend beliebter werdenden Preisvergleichen im Internet bei Autokäufen und Serviceleistungen etwas entgegenzusetzen Dazu gehören auch eine marktgerechte Preisgestaltung die Nutzung von preiswerten Einkaufsmöglichkeiten ein gut trainiertes Team im Unternehmen eine positive Werbung und ein gutes Verhältnis zu anderen Partnern im Markt wie Banken oder Verbänden Anders als viele Internethändler sind die Innungsfachbetriebe in der Region verhaftet Irlenbusch Wir beschäftigen Mitarbeiter aus der Region sprechen die Sprache der Region verstehen ihr Gedankengut und sind damit in der Kommunikation der beste Partner für den Kunden in der Region Das gilt für jedes Innungsmitglied vom kleinsten Servicebetrieb bis zum größten Autohaus Sie setzen auf langfristige Kundenbeziehungen Viele Kunden wissen das zu schätzen Im vergangenen Jahr musste die Kfz Schiedsstelle bei der Kreishandwerkerschaft rund 120 Fälle bearbeiten berichtet der stellvertretende KH Hauptgeschäftsführer Marcus Otto Eine mit sehr guten Fachleuten besetzte Schieds kommission stehe hier für Objektivität und zügige Bearbeitung Schnelle Entscheidungen sind für die Kunden und die Betriebe wichtig Eine aus Marketinggesichtspunkten nicht zu unterschätzende Möglichkeit für die Betriebe auf diese Möglichkeit bei Verkaufs oder Reparaturgesprächen hinzuweisen Denn es ist bemerkenswert Keiner dieser Fälle ging vor Gericht Das zeigt dass die Verbraucher das Innungs Signet wahrnehmen und Beschwerden dann über die Kfz Schiedsstelle laufen lassen statt zu klagen Ein klares Zeichen dass sie sich hier gut aufgehoben fühlen so Otto Schon seit langem befindet sich das Kfz Gewerbe in einem umfassenden Strukturwandel Aufhalten lässt er sich nicht Der Trend geht zu weniger aber größeren Unternehmen mit größeren Betriebsstätten Bereits heute hat ein Kfz Unternehmen im Bundesdurchschnitt zwei Betriebsstätten In zehn Jahren prognostizieren Branchenkenner werden es etwa dreieinhalb bis vier Betriebsstätten sein Gleichzeitig geht der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes davon aus dass die Zahl der fabrikatsgebundenen Betriebsstätten von derzeit rund 19 000 in den nächsten acht bis zehn Jahren auf 15 000 bis 16 000 sinken dürfte Der Verband fordert deshalb ein neues Geschäftsmodell als Basis für eine neue Beziehung zwischen Herstellern und Handel Dazu gehöre eine Belieferung mit Neuwagen die sich an der Nachfrage orientiere Hier liegt der Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg des Handels so der ZDK Solange zu viel Ware mit Druck in den Markt gepresst werde werden wir nicht zu vernünftigen Ergebnissen kommen Das Rückgrat des Kraftfahrzeuggewerbes ist und bleibt der Service mit rund 73 Millionen Aufträgen im Jahr Dabei schneidet

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/kfz/branchenreport.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land - Kraftfahrzeuginnung: Altautoverordnung
    Stadionstr 5 51702 Bergneustadt Telefon 0 22 61 4 09 80 F W Weil GmbH Co KG Kölner Str 116 51702 Bergneustadt Telefon 0 22 61 9 40 0 Burscheid Luchtenberg GmbH Höhestr 14 51399 Burscheid Telefon 0 21 74 7 15 03 Claas GmbH Co KG Hauptstr 165 166 51399 Burscheid Telefon 0 21 74 7 84 50 Engelskirchen Bernd Lurz KG Olpener Str 31 51766 Engelskirchen Telefon 0 22 63 2 00 84 Richard Stein GmbH Co KG Overather Str 43 51766 Engelskirchen Telefon 0 22 63 8 09 0 Wedding GmbH Albertsthal 13 51766 Engelskirchen Telefon 0 22 63 9 22 70 Gummersbach Autohaus Benz Inhaber Markeli und Langlotz GmbH Co KG Dieringhauser Str 56 51645 Gummersbach Telefon 0 22 61 9 68 10 Autohaus Voß u Schiller GmbH Gutenbergstr 4 51645 Gummersbach Telefon 0 22 61 92 72 13 Autohaus Wuttke Quast GmbH Gummersbacher Str 92 51645 Gummersbach Telefon 0 22 61 29 04 90 Schmidt Car Service Inh Ralf Heinrich Bernberger Str 4 51645 Gummersbach Telefon 0 22 61 5 01 15 15 Kürten Hans Josef Pütz GmbH Kölner Str 316 51515 Kürten Telefon 0 22 07 49 12 Leverkusen Autohaus Am Handweiser GmbH NRW Garage Manforter Str 24 51373 Leverkusen Telefon 02 14 83 00 60 Autohaus Schäfer GmbH Robert Blum Str 41 45 51373 Leverkusen Telefon 02 14 86 86 90 Kammann Automobile GmbH Overfeldweg 2 51371 Leverkusen Telefon 02 14 8 66 70 Willy Müller Automobil GmbH Julius Doms Str 6 51373 Leverkusen Telefon 02 14 6 50 00 Lindlar Autohaus Heitmeyer GmbH Co KG Schlosserstr 7 51789 Lindlar Telefon 0 22 66 4 72 60 Morsbach Overath Kaltenbach Automobile GmbH Co KG Maarweg 1 51491 Overath Telefon 0 22 06 9 01 40 Autohaus Vogel Werner GmbH Kölner Str 69 51491

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/kfz/altauto.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land - Kraftfahrzeuginnung: Goldener Meisterbrief Walter Stein u Ehrenurkunde Wilhelm Eimermacher
    Energiekompetenzzentrum 08 30 Uhr Aktuelles Goldener Meisterbrief für Walter Stein sen und Ehrenurkunde für Wilhelm Eimermacher Im Rahmen der Vorstandssitzung der Kraftfahrzeuginnung Bergisches Land wurden am 24 11 2014 zwei Jubilare durch Reiner Irlenbusch Obermeister der Kfz Innung Bergisches Land geehrt So erhielt Wilhelm Eimermacher aus Engelskirchen eine Ehrenurkunde überreicht dessen Betrieb am 13 12 2013 sein 25 jähriges Firmenjubiläum feierte Herr Eimermacher ist seit dem 26 01 2009 Meisterbeisitzer im Zwischen und Gesellenprüfungsausschuss Der Betrieb hat von 1992 bis jetzt 8 Kfz Mechaniker Mechatroniker sowie 1 Kfz Servicemechaniker ausgebildet Aktuell befindet sich ein Kfz Mechatroniker in Ausbildung Ebenso wurde Walter Stein sen aus Engelskirchen geehrt der seinen Goldenen Meisterbrief entgegen nahm Walter Stein hatte seine Meisterprüfung am 14 11 1964 vor dem Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Aachen abgelegt Er war von 1995 bis 2009 im Vorstand sowie von 1998 bis 2009 stellvertretender Obermeister der Kfz Innung In unserem Innungsgebiet wurden seit 1968 von der Stein Gruppe 396 Kfz Mechaniker Kfz Mechatroniker 13 Kfz Elektriker 18 Fahrzeuglackierer 2 Kfz Servicemechaniker und 1 Karosseriebauer ausgebildet Aktuell befinden sich 38 Kfz Mechatroniker 1 Kfz Servicemechaniker und 2 Fahrzeuglackierer in Ausbildung Wir gratulieren herzlich zu diesen Auszeichnungen zurück Infos zur Schwarzarbeit Unternehmerkarte Startercenter Dienstag

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/kfz/goldener-meisterbrief-walter-stein-u-ehrenurkunde-wilhelm-eimermacher.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land - Baugewerksinnung
    Kreativität des Fliesenlegers Seine Werkstoffe schaffen sowohl eine freundliche individuelle Umgebung als auch die Voraussetzung für Sauberkeit und Hygiene Etwa in Schwimmbädern oder Krankenhäusern in Betrieben der Nahrungsmittelherstellung oder in Küchen Eben überall dort wo schnelle und einfache Reinigung erforderlich ist Es ist immer reizvoll an jedem neuen Einsatzort Farben harmonisch zu kombinieren Ideen für eigenständige Gestaltung umzusetzen Und wer nicht gerade zwei linke Hände hat kann sich schon auf diesen Beruf verlegen Maurer Maurerin Foto Zentralverband Deutsches Baugewerbe Schulische Voraussetzungen Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben Die Betriebe bevorzugen jedoch Bewerber innen mit mindestens gutem Hauptschulabschluss Typ 10 A Persönliche Voraussetzungen Gesundheitlich fit sein Mit Köpfchen arbeiten Technisches und handwerkliches Verständnis haben Gerne im Team arbeiten Spaß an der Arbeit mit unterschiedlichen Werkstoffen haben Beweglich und möglichst schwindelfrei sein Perspektiven Mit der Weiterentwicklung der Bautechnik und durch neue Baustoffe hat sich das Berufsbild des Maurers entscheidend verändert Vorgefertigte Bauteile und Maschinen vereinfachen die Arbeit auf der modernen Baustelle Es gibt viel zu erleben Bauwerke prägen Stadtbilder Wohn und Gewerbegebiete erhalten ihren eigenen Charakter Abenteuerliche Formen werden entworfen und gebaut Dabei wird zunehmend darauf geachtet dass jedes Gebäude in Art und Stil in die jeweilige Umgebung passt Ohne Maurer wäre das alles nicht zu verwirklichen Und so manche Fassade würde noch ganz schön alt aussehen gäbe es nicht die Fachleute am Bau die umbauen ausbauen durch Altbausanierung ganzen Stadtteilen zu neuem Glanz verhelfen Lust statt Frust Durch moderne Baumaschinen und zeitgemäße Materialien geht vieles wie am Schnürchen aber nichts wie am Fließband Da wird mal mit Kunst oder Natursteinen gemauert ein Sichtmauerwerk hochgezogen oder die Maurerhöhe mit einem Laser Nivilliergerät gemessen Und meistens wird in einem Team mit duften Kollegen gearbeitet Von sturer monotoner Arbeit kann also keine Rede sein Zumal jede Baustelle neuen Aufgaben stellt und das Wetter ein ums andere Mal ebenfalls für frischen Wind sorgt In diesem Beruf gibt es genug Chancen um sich Stein für Stein seinen beruflichen Aufstieg aufzubauen Straßenbauer Straßenbauerin Foto Zentralverband Deutsches Baugewerbe Schulische Voraussetzungen Rechtlich ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben Die Betriebe bevorzugen jedoch Bewerber innen mit mindestens gutem Hauptschulabschluss Typ 10 A Persönliche Voraussetzungen Körperlich belastbar sein Mit Köpfchen arbeiten Technisches und handwerkliches Verständnis Gerne im Team arbeiten Gerne im Freien sein Perspektiven Mit wachsendem Verkehrsaufkommen nimmt auch die Notwendigkeit zu immer neue Straßen zu bauen was die Straßenbauer zu gefragten Spezialisten macht Neues Denken Hier eine Schneise schlagen dort einen Fluss umleiten oder zubaggern und los kann s mit dem Straßenbau gehen das war vielleicht einmal so Heute wird anders geplant und mehr Rücksicht auf Mensch und Umwelt genommen Höhe Anforderungen werden also gestellt Das heißt aber nicht dass damit der Straßenbau an Reiz verloren hätte Im Gegenteil Der Arbeitsplatz ist noch abwechslungsreicher geworden Mit wachsendem Umweltbewusstsein steigt auch die Zahl der einzurichtenden Fußgänger und Beruhigungszonen in den Städten Es wird nicht einfach zubetoniert sondern vielmehr mit Pflastersteinen und Platten geschmackvoll gestaltet Es bietet sich häufig Gelegenheit in selbständiger Arbeit zu zeigen was man auf der Pfanne hat Neue Technik

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/bau/ausbildungsberufe.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land:
    Prüfungskosten Grundsätzlich sind die Prüfungen für die Auszubildenden kostenfrei Sowohl die Prüfungsgebühren als auch eventuell anfallende Zusatzkosten z B Materialkosten werden vom Ausbildungsbetrieb übernommen Kandidaten die ohne Ausbildungsvertrag d h als so genannte Externe an einer Prüfung teilnehmen müssen die Kosten selbst tragen Zwischenprüfungen Je nach Ausbildungsberuf muss der die Auszubildende eine oder zwei Zwischenprüfungen ablegen in denen der bis dahin erreichte Wissensstand kontrolliert wird Nähere Angaben zum Zeitpunkt und zur Anzahl sowie zum Inhalt der Prüfungen enthalten die jeweiligen Ausbildungsordnungen Im Fall der gestreckten Abschluss Gesellenprüfung findet keine Zwischenprüfung statt Für die Zwischenprüfungen gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen Allerdings ist die Teilnahme wiederum Voraussetzung um zur Gesellen bzw Abschlussprüfung zugelassen zu werden Zwischenprüfungen haben keinen Einfluss auf das spätere Gesamtergebnis der Gesellen bzw Abschlussprüfung Anders ist es bei den sog gestreckten Gesellen bzw Abschlussprüfungen Gesellen und Abschlussprüfungen In Ausbildungsberufen gemäß dem Berufsbildungsgesetz z B Bürokaufmann frau Technische r Zeichner in Fachverkäufer in im Nahrungsmittelhandwerk können am Ende der Ausbildungszeit Abschlussprüfungen abgelegt werden Die entsprechenden Prüfungen in den Handwerksberufen bezeichnet man als Gesellenprüfungen Voraussetzungen An diesen Prüfungen teilnehmen kann wer die erforderliche Ausbildungszeit zurückgelegt die Zwischenprüfung en abgelegt die vorgeschriebenen Berichtshefte geführt hat und dessen Berufsbildungsverhältnis in der Lehrlingsrolle der Handwerkskammer eingetragen wurde Ausnahmeregelungen Bei mindestens guten Leistungen des der Auszubildenden Notendurchschnitt in den prüfungsrelevanten Fächern besser als 2 49 und entsprechende Bescheinigung des Ausbildungsbetriebes kann die Prüfung sechs Monate vorverlegt werden Wer nachweislich mindestens das 1 fache der Ausbildungszeit im angestrebten Prüfungsberuf gearbeitet hat kann auch ohne Lehre eine Gesellenprüfung ablegen Beispiel Bei einem Beruf mit dreijähriger Ausbildungszeit sind 4 5 Jahre Berufserfahrung erforderlich In beiden Fällen ist der Antrag an den Prüfungsausschuss der Innung bzw Handwerkskammer zu richten Die fachlichen Inhalte der Prüfung richten sich nach der jeweiligen Ausbildungsordnung Die Prüfungen werden unterteilt in einen praktischen und einen theoretischen Teil Eine mündliche Ergänzungsprüfung darf grundsätzlich nur durchgeführt werden wenn sie für das Bestehen den Ausschlag geben kann Anmeldung Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt in der Regel durch den Ausbildungsbetrieb Die Prüfungen finden zwei Mal im Jahr statt jeweils im Sommer und Winter Die Anmeldefrist für die Sommerprüfung endet am 15 März für die Winterprüfung am 15 September Bestehen der Prüfung Die Gesellen bzw Abschlussprüfung ist grundsätzlich bestanden wenn sowohl der praktische als auch der theoretische Teil mit mindestens ausreichend 4 benotet wurde Weitere Einzelheiten insbesondere über die Gewichtung der einzelnen Prüfungsbereiche bzw fächer enthalten die jeweiligen Ausbildungsordnungen Nichtbestehen Wird die Gesellen bzw Abschlussprüfung nicht bestanden hat der die Auszubildende Anspruch darauf die Ausbildungszeit bis zum nächst möglichen Prüfungstermin höchstens um ein Jahr in seinem ihrem Lehrbetrieb zu verlängern Nicht bestandene Prüfungsfächer bzw teile dürfen zwei Mal wiederholt werden Gesellenprüfungs Abschlusszeugnis Nach Bestehen der Gesellen bzw Abschlussprüfung erhält der ehemalige Auszubildende ein Zeugnis Dieses Gesellenprüfungs bzw Abschlusszeugnis wird auf Antrag des Auszubildenden ins Englische und Französische übersetzt Gebühren fallen hierfür nicht an Auch die Abschlussnote der Berufsschule kann auf Antrag des Auszubildenden in das Gesellenprüfungs Abschlusszeugnis aufgenommen werden Gestreckte Gesellen Abschlussprüfungen Gestreckte Gesellen bzw Abschlussprüfungen werden zur Zeit in einigen

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/pruefungen.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land:
    halten Sie sich bitte Folgendes vor Augen Was bedeutet ein Ausbildungsabbruch für die Betriebe hohe Kosten Zeit und Arbeitskraftverlust Die bisher in den Azubi investierte Zeit war umsonst Es ist fraglich ob der Ausbildungsplatz direkt wieder neu besetzt werden kann Es drohen spätere Engpässe beim eigenen Fachkräftenachwuchs für die Jugendlichen viel Frust und verlorene Zeit Sie müssen sich um einen neuen Ausbildungsplatz bemühen Häufig gibt es im gleichen Beruf keine freien Lehrstellen mehr Man muss nehmen was noch übrig ist Wenn es ganz schlecht läuft bekommt man gar keine Lehrstelle mehr muss sich mit Gelegenheitsjobs herumschlagen oder wird arbeitslos Gründe für einen Ausbildungsabbruch aus Sicht der Betriebe liegen die Hauptgründe in der mangelnden Motivation und am Desinteresse der Azubis an Lernschwierigkeiten in der Berufsschule schlechten Leistungen im Betrieb und Differenzen zwischen Ausbildern und Azubis aus Sicht der Jugendlichen werden vor allem Probleme im Betrieb und eine schlechte Ausbildungsqualität beklagt Darüber hinaus werden mangelnde Motivation Lern und Leistungsschwierigkeiten und sonstige Probleme wie z B Überstunden ohne Ausgleich und unregelmäßige oder fehlende Vergütung genannt Ausbildungsabbrüche vermeiden Gespräche Fakt ist dass häufig viel zu spät oder überhaupt nicht über bestehende Probleme gesprochen wird Die eine Seite weiß nicht weshalb die andere so und nicht anders reagiert Missverständnisse sind vorprogrammiert Regelmäßige Gespräche zwischen Ausbildern und Jugendlichen helfen die Probleme frühzeitig zu erkennen Wichtig Vereinbaren Sie einen Termin führen Sie die Gespräche nicht zwischen Tür und Angel Nehmen Sie sich Zeit Bleiben Sie ruhig und sachlich auch wenn Sie sich vielleicht zu Unrecht kritisiert fühlen Haben Sie das Problem erkannt versuchen Sie gemeinsam eine Lösung zu finden ausbildungsbegleitende Hilfen Bei Lernschwierigkeiten in der Berufsschule sind so genannte ausbildungsbegleitende Hilfen sinnvoll Ausbildungsberatung Bevor Sie das Handtuch werfen sollten Sie einen neutralen Dritten einschalten Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer zu Köln beraten Sie in allen Fragen der Ausbildung

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/ausbildungsabbruch.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kreishandwerkerschaft Bergisches Land: Ja zum Meister
    17 30 Uhr Startseite Aktuelles Ja zum Meister Das deutsche Handwerk hat ein Instrument für mehr Ausbildung weniger Jugendarbeitslosigkeit und höhere Wettbewerbsfähigkeit den Meisterbrief Er ist Vorbild für Europa Deutschland hat die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in der Europäischen Union Grund dafür ist die qualifizierte Ausbildung der Jugendlichen im dualen System Das deutsche Handwerk leistet hier einen entscheidenden Beitrag denn seine Ausbildungsquote ist mehr als doppelt so hoch wie die der Wirtschaft insgesamt Garant für das hohe Niveau der Ausbildung ist die gute Qualifikation der Ausbilder 95 Prozent der Lehrlinge im deutschen Handwerk werden in Meisterbetrieben oder in Betrieben mit gleichwertig qualifizierten Betriebsleitern ausgebildet Der Meisterbrief ist die ideale Basis für ein nachhaltiges und erfolgreiches Unternehmertum und gelebter Verbraucherschutz Die Deregulierungsbemühungen der EU Kommission gefährden leichtfertig die Grundlagen dieser Erfolgsgeschichte Das Handwerk in Deutschland fordert die Bundesregierung und die europäischen Institutionen daher auf das duale Ausbildungssystem und seine tragenden Strukturen zu stärken Dazu gehört unverzichtbar der Meisterbrief im Handwerk Der Flyer Erfolgsfaktor Berufsqualifikationen im Handwerk zählt zehn Fakten zu meisterpflichtigen Handwerksberufen auf Er macht in prägnanter Form verständlich auf welchen Grundpfeilern das leistungsfähige System der Berufsqualifikationen im Handwerk steht Hier der Link zum Flyer Erfolgsfaktor Berufsqualifikation pdf vom Zentralverband des Deutschen Handwerks

    Original URL path: http://www.handwerk-direkt.de/ja-zum-meister.aspx (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •