archive-de.com » DE » H » HALLO-WILLEM.DE

Total: 150

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Initiative Haller Willem - Links
    Ostwestfalen Lippe Aufgabenträger für den Personenverkehr im Abschnitt Landesgrenze NRW Bielefeld DB Netz AG Infrastrukturbetreiber in den Abschnitten Bielefeld Dissen Bad Rothenfelde und Osnabrück Hörne Osnabrück Hbf Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück Infrastrukturbetreiber im Abschnitt Dissen Bad Rothenfelde Osnabrück Hörne Bielefeld pro Nahverkehr e V Bielefelder Initiative zur Förderung des Nahverkehrs www os stadtbahn de Private Homepage von Jan Höllger zum Thema Stadtbahn in Osnabrück Eisenbahn Tradition e V Dampflokfahrten der Lengericher

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/body_links.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive


  • Initiative Haller Willem - Fahrpreise
    neue Preise ab 01 01 2016 KONTAKT Initiative Haller Willem Am Piepenbrink 6 49124 Georgsmarienhütte Telefon 0541 28104 mobil 0170 6917 390 Telefax 0541 201192 hallo at hallo willem de

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/left_fahrpreise.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Initiative Haller Willem - Fahrpreise
    Stadt Osnabrück beginnt endet oder bei einer NRW Fahrt über Osnabrück führt z B von Halle Westfalen über Osnabrück nach Ibbenbüren In Osnabrück können auch alle Busse in der Tarifzone 100 Stadtgebiet Osnabrück sowie Belm benutzt werden Südkreis inklusive Die Pauschaltickets Schöne Fahrt Ticket Schöner Tag Ticket Schöner Jahr Ticket und das Schöne Ferien Ticket gelten nicht nur in Osnabrück Belm sondern auch für Fahrten von zu den Stationen Oesede Kloster Oesede Wellendorf Hilter und Dissen Bad Rothenfelde Der NRW Tarif Für Fahrten von allen Haltestellen des Haller Willem nach Niedersachsen gilt der Niedersachsentarif Der Niedersachsentarif Für alle anderen Fahrten z B Fahrten mit Fernzügen wie ICE IC gelten die Tarife der Deutschen Bahn AG Damit gelten auf dem Haller Willem z B auch die Bahncard oder das Schöne Wochenend Ticket Tarife der Deutschen Bahn AG nach oben Verkaufsstellen Im Zug Jeder Haller Willem Triebwagen hat einen Fahrkartenautomaten an Bord Sie geben einfach Ihr Fahrtziel an und erhalten die gängigen Fahrkarten für den Regionalbereich sowie zu ausgewählten größeren Zielen z B Bremen oder Dortmund Auch in der Bielefelder Stadtbahn gibt es Automaten die den 6er Tarif verkaufen Im Bus Auch beim Busfahrer Ihres Zubringerbusses erhalten Sie eine VOS Plus bzw 6er Fahrkarte Bei manchen Buslinien an Automaten kann der Verkauf im Interesse der schnellen Verkaufsabwicklung auf bestimmte gängige Fahrkarten eingeschränkt sein z B nur Einzelfahr oder Tageskarten Fahrkarten erhalten Sie in jedem Fall auch im Schalterverkauf an folgenden Orten Osnabrück DB Reisezentrum im Hbf NWB Servicebüro im Hbf Weser Ems Bus Servicecenter am Hbf Mobilitätszentrale der Stadtwerke Osnabrück AG am Neumarkt Georgsmarienhütte Bürgeramt im Rathaus Oeseder Str 84 nur VOS Plus Tarif Halle DB Agentur Nikel im Bahnhof Steinhagen DB Schalter im Bahnhof Steinhagen vsl ab Ende November dauerhaft geschlossen Bielefeld DB Reisezentrum im Hbf NWB Servicebüro Bahnhofstr 44 Stadtbahn

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/body_fahrpreise.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    neue Preise ab 01 01 2016 KONTAKT Initiative Haller Willem Am Piepenbrink 6 49124 Georgsmarienhütte Telefon 0541 28104 mobil 0170 6917 390 Telefax 0541 201192 hallo at hallo willem de

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/left_aktuelles.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles
    an den neuen Spätzug im Bereich Bad Rothenfelde Dissen und Hilter Mit der Kampagne Frischluft tanken die schon an der farblichen Zuggestaltung zu erkennen sei sollen attraktive Reiseziele die gut mit dem Haller Willem zu erreichen sind vorgestellt werden Kooperationen werde es weiter geben mit dem Jazzclub Dissen Lichtsicht und Rosenfest Bad Rothenfelde Stadtfest Halle am 5 Mai und Veranstaltungen im Gerry Weber Stadion Mit einer Bahnwanderung am 16 April zwischen Halle und Quelle will die IHW für die Nutzung des Haller Willem werben Zudem will sie demnächst mit dem Zweckverbund Ostwestfalen Lippe OWL für die Umsetzung des 30 Minuten Taktes über Bielefeld Halle hinaus bis Osnabrück sprechen Ebenso gelte es für dieses Anliegen das bereits im Osnabrücker Nahverkehrsplan verankert und vom niedersächsischen Minister Olaf Lies befürwortet worden sei die Unterstützung der Landesnahverkehrsgesellschaft in Hannover zu gewinnen zurück nach oben 18 01 2016 Bericht NOZ Initiativen zum OS Bahn Konzept Bahnhof Rosenplatz in Osnabrück bis 2018 möglich Osnabrück Bei der Umsetzung des OS Bahn Konzepts 2025 mahnen Osnabrücker Verkehrsinitiativen zur Eile Der geplante neue Bahnhalt am Rosenplatz etwa sollte ihrer Meinung nach nicht erst in zehn sondern spätestens in fünf Jahren in Betrieb gehen Wenn die Deutsche Bahn mitspiele sei sogar eine Eröffnung bis 2018 möglich Das OS Bahn Konzept 2025 sieht im Kern den Ausbau regionaler Zugverbindungen vor außerdem Halbstundentakte auf den wichtigsten Pendlerstrecken sowie die Einrichtung und Reaktivierung mehrerer kleiner Stationen in Stadt und Landkreis Osnabrück Was den Neustadt Bahnhof Rosenplatz angeht sollen bereits in den kommenden Wochen die Weichen gestellt werden Gleichwohl geht die Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück Planos eher von einer langfristigen Verwirklichung dieses Teilprojekts aus Start mit einem Bahnsteig Die Initiative Haller Willem IHW und die Stadtbahn Initiative SBI fordern deshalb mehr Elan bei der Umsetzung Wenn das bisherige Tempo beibehalten wird ist es wahrscheinlich dass wir in den nächsten zehn Jahren kaum mehr erreichen als in den letzten zehn heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung unter dem Titel Jetzt aber sputen Konkret machen sich die beiden Initiativen für einen Bau des Bahnhalts Rosenplatz bis 2020 stark Bei etwas gutem Willen aller Beteiligten müsste das sogar noch ein zwei Jahre früher möglich sein Erst recht wenn zunächst die kostengünstigste kleine Variante mit nur einem Außenbahnsteig an der Südseite realisiert würde Dort könne dann der Haller Willem Osnabrück Bielefeld Fahrgäste aufnehmen Dass der Haltepunkt angenommen werde sei unstreitig und ein weiterer Ausbau auch für die Regionalbahn von und nach Münster quasi ein Selbstläufer sind die beiden Verkehrsinitiativen überzeugt Prellbock Deutsche Bahn Zwischen Stadt Planos und Landesnahverkehrsgesellschaft LNVG gebe es Einigkeit über die Zielsetzung nicht zuletzt wegen des ministeriellen Segens Als schwierigste Hürde die es in dem gesamten Verfahren zu nehmen gilt betrachten sie die Deutsche Bahn als Netzbetreiber DB Netz Der Staatskonzern dürfe trotz seiner Größe und Schwerfälligkeit nicht zum Flaschenhals einer positiven Entwicklung werden sondern müsse ebenso wie die kommunalen und landespolitischen Akteure so zügig wie möglich einen Beitrag zur Realisierung leisten Wir wünschen und erwarten von der DB dass sie in Bezug auf das OS

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/body_aktuelles.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Archiv 2015
    neue Preise ab 01 08 2015 KONTAKT Initiative Haller Willem Am Piepenbrink 6 49124 Georgsmarienhütte Telefon 0541 28104 mobil 0170 6917 390 Telefax 0541 201192 hallo at hallo willem de

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/left_archiv_2015.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Archiv 2015
    an die inzwischen insolvente Gesellschaft für Arbeits und Berufsförderung GAB weiter gegeben sich aber ein Vorkaufsrecht gesichert um eine nicht genehme Nutzung auszuschließen Im ehemaligen Kulturbahnhof B3 fanden jährlich bis zu 35 Veranstaltungen darunter das Country Festival High Noon statt bevor am 1 Mai 2011 der Laden dicht gemacht werden musste Umstrukturierungen und eingliederungstaktische Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit hatten nach Ansicht der früheren Betreiber mit zum Scheitern beigetragen Nun möchte Anja Sperlich als Geschäftsführerin und der bei ihr angestellte Sohn Kim die Tradition erfolgreich fortsetzen Wir werden die Bürger im November zu einem Tag der offenen Tür einladen und hoffen dass unser Projekt gut angenommen wird sagt die eingetragene Kauffrau Keller signalisiert Unterstützung durch die Stadt und hofft dass positive Signale der Gleisklänge angenehme Auswirkungen auf das gesamte Bahnhofsviertel haben werden zurück nach oben 02 09 2015 Bericht IHW Nächstes IHW Treffen in Borgholzhausen am 15 09 2015 Die Initiative Haller Willem trifft sich das nächste Mal am 15 09 um 18 30 Uhr im Bahnhofsgebäude Borgholzhausen Auf der Tagesordnung steht ein gemeinsames Gespräch mit der neuen Eigentümerin des Bahnhofs über dessen Zukunft sowie aktuelle Themen rund um den Haller Willem Interessierte sind herzlich eingeladen Anmeldung per Email hallo hallo willem de oder unter Telefon 0170 6917390 zurück nach oben 27 08 2015 Bericht HK Investorin kauft Bahnhofsgebäude Borgholzhausen Seit vier Jahren steht das Bahnhofsgebäude in Borgholzhausen leer und eigentlich sollte die Immobilie am 11 September vor dem Haller Amtsgericht erneut zur Zwangsversteigerung angeboten werden Dieser Termin hat sich nun erledigt Wie Anja Sperlich Geschäftsführerin von Vivalog Immobilien mehr auf Anfrage des Haller Kreisblattes bestätigte hat sie das Haus kürzlich gekauft Als Beweggründe nannte die Haller Geschäftsfrau ihre grundsätzliche Vorliebe zu alten Gebäuden und vor allem eine gute Geschäftsidee Die will sie jedoch erst noch mit Bürgermeister Klemens Keller abstimmen ehe sie das Projekt in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit präsentiert Das Gebäude wurde um 1900 erbaut und steht auf einem knapp 700 Quadratmeter großen Grundstück Die Summe der Nutzflächen Keller mit Sanitäranlagen Erdgeschoss und Wohnung beträgt rund 450 Quadratmeter Über den Preis des sanierungsbedürftigen Gebäudes dessen Verkehrswert mit 145 000 Euro beziffert wird ist Stillschweigen vereinbart zurück nach oben 29 06 2015 Bericht IHW Mehr Sauberkeit am Bahnhof Dissen IHW sprach über Haller Willem Planungen Dissen Am Bahnhof Dissen Bad Rothenfelde befasste sich die Initiative Haller Willem IHW jetzt mit den Themen Sauberkeit Gebäudenutzung und Vorplatz Außerdem standen aktuelle Planungen bezüglich der Bahnstrecke Osnabrück Bielefeld zur Debatte Ratlos zeigte sich die IHW angesichts der fortwährenden Vermüllung am Bahnhalt Die zuständige Deutsche Bahn in Bielefeld Abteilung Station Service habe zugesagt einen zusätzlichen Mülleimer auf dem Bahnsteig aufstellen ggf die Reinigungsintervalle nachbessern und die Stadt Dissen zu kontaktieren Die Firma Westfleisch die auch das als Denkmal geschützte Bahnhofsgebäude übernommen habe wolle bis zum Jahresende für die zukünftige Nutzung eine Lösung finden informierte Bürgermeister Hartmut Nümann Der renovierte Saal in dem die Stadt Dissen mehrmals ihre Brotzeit veranstaltet habe benötige noch eine Heizung um auch im Winter nutzbar zu sein Die zusätzlich geschaffenen Parkplätze auf der gegenüber liegenden Straßenseite würden gut genutzt Die Stadt habe die Flächen für einen Bahnhalt Gräfenwiese weiterhin reserviert berichtete Nümann In diesem Zusammenhang begrüßt wurde die Aussage des niedersächsischen Verkehrsministers Olaf Lies beim jüngsten Besuch in Osnabrück für den 30 Minuten Takt im Nahverkehr Durch die Verlängerung des schon zwischen Bielefeld und Halle bestehenden halbstündigen Angebotes bis Osnabrück ließen sich vor allem Berufspendler für die Bahn gewinnen ist sich die IHW sicher Für den 11 September um 9 Uhr im Amtsgericht Halle sei die zweite Zwangsversteigerung für das Bahnhofsgebäude in Borgholzhausen angesetzt berichtete Johannes Bartelt Die IHW hofft weiter auf eine gastronomische Lösung mit Aufenthaltsqualität für die Fahrgäste Noch bis zum 30 September ist die Beteiligung am Preisrätsel aus Anlass 10 Jahre Reaktivierung bis Osnabrück möglich bei dem Monats Abos und Essensgutscheine zu gewinnen sind Die Beteiligung ist möglich über die Homepage www nordwestbahn de dort unter Ostwestfalen RB 75 sowie im Haller Willem ausgelegten Flyern Noch nicht nachgefragt habe der VfL Osnabrück für ein Bahn Kombi Ticket für seine Fußballspiel erfuhr die IHW auf Nachfrage von der Nordwestbahn Für den Herbst ist ein Schotter Stopfgang auf dem Abschnitt zwischen Dissen und Osnabrück vorgesehen um turnusmäßig Unebenheiten zu beheben Noch keine Zustimmung von der Landesnahverkehrsgesellschaft in Hannover erhielt die IHW für eine Weihnachts Dampflokfahrt Hierfür müsste eine Fahrt der Nordwestbahn im Fahrplan frei gemacht werden Das Anliegen soll im kommenden Jahr erneut angesprochen werden zurück nach oben 26 06 2015 Bericht NOZ OS Bahn vorerst nur eine Idee Osnabrück will Halbstundentakt für Nahverkehrszüge Osnabrück Mit einem Halbstundentakt wollen Stadt und Landkreis Osnabrück die Nahverkehrszüge in der Region attraktiver machen Die Taktverkürzung ist das wichtigste Element im OS Bahn Konzept 2025 das jetzt mit dem niedersächsischen Wirtschafts und Verkehrsminister Olaf Lies erörtert wurde Lies erklärte die Ideen zur OS Bahn passten gut in die aktuellen Konzepte des Landes Das OS Bahnkonzept der Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück PlaNOS sieht neben dem 30 Minuten Takt neue Haltepunkte wie Alfhausen Belm Vehrte und Osnabrück Rosenplatz vor Ein integriertes Bus Schiene Konzept soll optimale Umsteigemöglichkeiten bieten Aus Umsteigebahnhöfen in Stadt und Region sollen Mobilitätspunkte werden zu denen Park Ride Angebote Bike Ride und Carsharing Stationen gehören Ein weiterer Punkt sind Streckenverknüpfungen für Direktfahrten auch über das Oberzentrum Osnabrück hinaus Beim Zusammentreffen mit kommunalen Vertretern am Sutthauser Bahnhof bezeichnete der Minister das Bahnangebot im Nordkreis und auf dem Haller Willem als regionale Erfolgsstory Der Umstand dass die Aufgabenträger der Landkreis die Stadt und die Infrastrukturanbieter gemeinsam plante sei eine gute Voraussetzung um voranzukommen meinte Lies Er begrüße die Idee Nahverkehrszüge im Halbstundentakt verkehren zu lassen zusätzliche Haltepunkte und bessere Verknüpfungen von Bus und Bahnverkehr herzustellen Die Worte kamen offenbar gut an bei den Bürgermeistern und den politischen Vertretern aus der Region Hier wird das Band das zwischen Landkreis und Stadt Osnabrück auch im Sinne von Pendlerverkehren in beide Richtungen besteht noch mehr gestärkt erklärte Kreisrat Winfried Wilkens Er dankte Lies für das positive Signal und sprach sich ebenfalls dafür aus dass alle Beteiligten zeitnah die Idee einer OS Bahn konkretisieren sollten Ein attraktiver Nahverkehr für die Region Osnabrück bekomme durch die Idee eines OS Bahn Konzepts noch mehr Bedeutung Die geplante Verknüpfung aller Verkehrsträger werde die regionale Mobilität im Landkreis insgesamt verbessern Ähnlich äußerte sich PlaNOS Geschäftsführer Stephan Rolfes Die Idee von der OS Bahn sei bereits in den Nahverkehrsplänen der letzten Jahre verankert Durch die Förderprojekte des Landes zur Reaktivierung von Bahnhalten aber auch durch die Stärkung der Regionen in Niedersachen biete sich nun die Möglichkeit die Idee in die Wirklichkeit zu übertragen Gemeinsam packen wir das jetzt an versprach Rolfes zurück nach oben 18 06 2015 Bericht WB Jubiläumszug trägt die Strecken Wahrzeichen Zehn Jahre Haller Willem zwischen Bielefeld und Osnabrück Gewinnspiel der Nordwestbahn H a l l e B i e l e f e l d Seit fast 135 Jahren verkehrt der Haller Willem zwischen Osnabrück und Bielefeld Doch nach der Privatisierung von Teilen der Deutschen Bahn ruhte die für die Region wichtige Verbindung Seit Juni 2005 rollen die Züge wieder komplett durch Anlass das zehnjährige Jubiläum zu feiern Betreiber ist seit der Wiederaufnahme des Verkehrs bekanntlich die Nordwestbahn Ausgestattet mit einem Vertrag welcher bis 2013 datierte entschied sich das Land Nordrhein Westfalen durch seinen Nahverkehrsverbund Westfalen Lippe NWL die Route weiterzuführen Eine Erfolgsgeschichte wie die Zahlen zeigen Wochentags nutzen rund 5 000 Fahrgäste den Haller Willem Als feste Größe im regionalen Nahverkehr werden so auch Städte wie Dissen Borgholzhausen oder eben Halle ans Streckennetz angeschlossen Halbstündig verkehrt die RB 75 wie die Linie zwischen Osnabrück und Bielefeld genannt wird Für den Zweckverband NWL und den Betreiber Nordwestbahn ist der runde Geburtstag Grund genug einen Jubiläumszug zu bekleben In der täglich fahrenden Flotte sticht der besondere Haller Willem künftig hervor Rote Ecken am Dach weisen auf das Jubiläum hin und Silhouetten von bedeutenden Sehenswürdigkeiten am Wegesrand der Stecke verzieren den ansonsten eher einfarbigen Zug So sind die Salinen aus Bad Rothenfelde und die Bielefelder Sparrenburg genauso abgelichtet wie die Piumer Ravensburg oder das Gerry Weber Stadion Für Ludger Siemer Mitglied der Geschäftsleitung des NWL ist das vergangene ein erfolgreiches Jahrzehnt gewesen Als Nachfolger der Deutschen Bahn mussten wir gut kalkulieren Dass ist uns geglückt Nicht ohne Risiko ist die Zugverbindung für den Betreiber Der Zweckverband zahlt jeweils einen vereinbarten Zuschuss Kosten die darüber hinausgehen muss die Nordwestbahn tragen Dennoch scheint sich der Haller Willem für den Betreiber zu rechnen Wir investieren schon große Summen sagt Ostwestfalens Regionalleiter Erich Engel Gut vier Millionen Euro kostet ein Zug wie er auf der Strecke täglich verkehrt Mindestens zehn bis 20 Bahnen seien für den Betrieb notwendig Keine Investitionssumme die man nebenbei schultert Daher wurde die Netzstrecke 2013 für weitere zehn Jahre an die Nordwestbahn übertragen Die Feier des Jahrestages ist für die Beteiligten eine Selbstverständlichkeit Der Treue zur Region verleiht der Jubiläumszug Ausdruck Begleitet werden die nächsten Tage durch ein Gewinnspiel Drei Monatsabos für die Strecke entlang des Teutoburger Waldes werden verlost zurück nach oben 13 06 2015 Bericht HK Wir gehen an die letzten freien Ecken 70 Seiten künden vom wirtschaftlichen Wohl und Wehe der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh Sie bilden den aktuellen Strukturbericht der Pro Wirtschaft GT Albrecht Pförtner Geschäftsführer der heimischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft ist derzeit mit ihm auf Tour und berichtet den Entscheidern in den Städten wie es um sie steht Die HK Redakteure Kerstin Spieker und Marc Uthmann sprachen mit Pförtner über die Botschaften hinter den Zahlen Und auch für ihn steht fest Mit dem ungebremsten Wachstum ist bald Schluss Herr Pförtner man hörte Sie jetzt mehrfach öffentlich die Stadt Halle als Wirtschaftsstandort loben Was begeistert Sie so sehr ALBRECHT PFÖRTNER Wir befinden uns hier im Kreis Gütersloh wirtschaftlich auf einem sehr hohen Niveau Und dann ragt da eine Stadt wie Halle in ihrer Entwicklung so heraus Das ist doch bemerkenswert Zumal Halle ein Standort mit Perspektive ist Wir haben die Autobahn die jetzt kommt Und dann ist da noch der Haller Willem der ebenfalls nicht zu unterschätzen ist Ich ziehe meinen Hut vor den Aktivisten die sich gegen viele Widerstände für den Erhalt der Strecke eingesetzt haben Der Haller Willem ist Gold wert Ein echtes Pfund Zusammengenommen mit der Autobahn und der ohnehin strategisch günstigen Lage der Stadt Da sehe ich die Entwicklung als Wirtschaftsstandort noch lange nicht am Ende Auf 70 Seiten kann jede der 13 Kommunen im Kreis Gütersloh in Zahlen und Diagrammen ihren derzeitigen Stand gut ablesen Wie kann denn der Bericht den Entscheidungsträgern hilfreich sein PFÖRTNER Nun die Kommunen gehen ganz unterschiedlich damit um Als wir vor zehn Jahren den ersten Strukturbericht für den Kreis Gütersloh erstellt haben da glaube ich dass er etwa 20 Leser hatte Das hat sich im Laufe der Jahre geändert und inzwischen wird er von vielen Verantwortlichen wahrgenommen und auch erwartet Natürlich kann ein Bürgermeister auf kommunaler Ebene nichts an der Exportquote drehen Aber es gibt Bereiche die der Bericht beleuchtet an denen auch örtlich sehr wohl die Schraube gestellt werden kann Können Sie dafür Beispiele nennen PFÖRTNER Nehmen wir die Jugendarbeitslosigkeit Natürlich klagen wir auch an dieser Stelle im Kreis Gütersloh auf hohem Niveau Aber jeder arbeitslose Jugendliche ist einer zu viel Ein Übergangscoach an der weiterführenden Schule kann da eine Menge bewirken Wie verhält sich eine Kommune zur Ausweisung von Gewerbeflächen das ist eine politische Entscheidung deren Ergebnis entscheidend ist Der Ravenna Park in Halle etwa ist voll Die Haller Politik entscheidet ob sie mit ihrer Zustimmung zur Erweiterung die Weichen auf Wachstum stellen will oder nicht Die Stadt Halle ist und wird ein 1 a Standort im Kreis Jetzt ist einfach nur die Frage wie man in Zukunft mit dieser Chance umgehen will Sie sprechen viel von Wachstum und Entwicklung So positiv wie in Halle sehen die Zahlen ja nicht für alle Kommunen des Kreises aus Ein Blick auf die Versmolder Diagramme im Strukturbericht etwa ist derzeit sehr ernüchternd Besteht nicht die Sorge dass einzelne Orte abgehängt werden könnten PFÖRTNER Der Erfolg der sich in den Zahlen im Strukturbericht zeigt ist manchmal nur das Ergebnis davon zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein Man kann ja die Krise in der Fleischwirtschaft unter der Versmold derzeit leidet keinem Bürgermeister anlasten Gefährlich ist aber immer wenn ein Standort wie eben in diesem Fall Versmold sehr stark durch eine Branche geprägt ist Gerät die dann in eine Krise kommt die ganze Kommune in Schieflage Versmold wird daran arbeiten Das heißt aber dass die Stadt jetzt investieren muss und vielleicht erst in zehn Jahren die Früchte ernten kann Es geht in der wirtschaftlichen Entwicklung nun mal nicht immer nur bergauf Das zeigen viele Beispiele aus anderen Kommunen Abgehängt sehe ich im Kreis Gütersloh aber keine Kommune Dennoch ist der Wettbewerbsgedanke unter den Kommunen unverkennbar Treibt man damit nicht vielleicht Gemeinden auch in unüberlegtes Wachstum Wie wollen Sie Grabenkämpfe verhindern PFÖRTNER Hier vollzieht sich allmählich ein Paradigmenwechsel Industriestandorte sind planungsrechtlich künftig nur noch interkommunal zu verwirklichen Seit zwei Jahren bereiten die Pro Wirtschaft und der Kreis Gütersloh in den Kommunen den Boden dafür noch mehr als bisher in Interkommunalität zu denken und zu handeln Bis zum Jahresende erstellen die Kommunen im Kreis ihre lokalen Gewerbekonzepte Vom Kreis wird dann erwartet die Klammer zu bilden Es wird spannend sein die Interessen abzustimmen so dass dann auch noch alles mit den Vorgaben des neuen Landesentwicklungsplanes vereinbar ist Klar ist inzwischen wohl dass bei aller Interkommunalität der räumliche Bezug bleiben muss Was heißt das konkret PFÖRTNER Sich an einem Interkom Gebiet in Gütersloh zu beteiligen brächte zum Beispiel Versmold wenig Es wird kaum jemand nach Versmold ziehen weil er in Gütersloh einen Arbeitsplatz gefunden hat Dagegen liegt ein interkommunales Gewerbegebiet wie das zwischen Versmold und Borgholzhausen natürlich günstig Davon profitieren beide Partner Aber gerade dort gibt es Vermarktungsprobleme Warum läuft der Ravenna Park und erwähntes Interkom Borgholzhausen Versmold nicht PFÖRTNER Zum einen ist es so dass ein Standort an dem es läuft weitere Interessenten anlockt Das ist in Halle der Fall Zum anderen profitiert Halle auch hier von seiner günstigeren Verkehrsanbindung Die Autobahn kommt nach Borgholzhausen eben später als nach Halle Warum konnte sich zum Beispiel der Landmaschinenhersteller Claas nicht für den Standort Borgholzhausen entscheiden PFÖRTNER Über die genauen Gründe möchte ich hier nicht spekulieren Es ist einfach nur schade dass mit der Entscheidung für Dissen dem Kreis Gütersloh eine größere Zahl extrem hochwertiger Arbeitsplätze verloren gehen Dennoch kann man auch in der Standortentscheidung für Dissen noch etwas Gutes sehen Vielleicht können Kommunen im Kreis die jetzt Baugebiete entwickeln von der Ansiedlung gut ausgebildeter Claas Mitarbeiter profitieren Auch wenn wir über Baugebiete reden sprechen wir wieder von Wachstum Und Wachstum bedeutet in diesem Fall Flächenverbrauch Sehen Sie da keine Grenze Wie weit muss man bereit sein für wirtschaftliches Wachstum zu gehen PFÖRTNER Wir müssen ja schon jetzt feststellen dass die nutzbaren Flächen im Kreis endlich sind Schaut man auf Halle so legt die Topografie nahe dass eine Ausweitung nur in eine Richtung sinnvoll ist und das ist dort wo der Ravenna Park liegt Die derzeitigen Fertigungsprozesse lassen nichts anderes zu als in die Fläche zu gehen Hier wird Architektur hier werden Statiker und Maschinenbauer gefragt sein künftig nach anderen Lösungen zu suchen Schon jetzt gehen wir an die Nutzung der letzten freien Ecken Und ohne Anwohnerprotest wird es in den nächsten Jahren ohnehin keine neue Standortausweisung geben Sollte das nicht zu denken geben PFÖRTNER Der Kreis Gütersloh ist aber nun einmal ein Industriestandort In vielen Betrieben wird an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden gearbeitet Just in Time Produktion wird erwartet Das geht nur in Lagen wie etwa im Ravenna Park Wenn wir die Flächen die unsere Industrie braucht nicht zur Verfügung stellen dann sägen wir doch an unserem eigenen Ast Wenn man solche Zwänge formuliert wo bleibt dann die Entscheidungsfreiheit der politischen Gremien Leidet da nicht die politische Kultur PFÖRTNER Der Souverän ist der Rat Was er entscheidet gilt Je größer die politische Einigkeit bei der positiven Bewertung von Wirtschaftsfragen ist umso besser ist das Klima für wirtschaftliches Wachstum Verl zum Beispiel genießt unter Unternehmern den Ruf dass ihnen dort geholfen wird Das wirkt natürlich äußerst anziehend Was ist mit der Nutzung von Brachen Könnte darin eine Lösung liegen PFÖRTNER So viele Brachen haben wir ja gar nicht Und die die wir haben müssten erst einmal aktiviert werden Das lässt sich gut anmahnen bleibt aber ein frommer Wunsch wenn der Eigentümer nicht über ausreichende finanziellen Mittel verfügt und die Kommune auch nicht Da fehlt ein Fördertopf der solche Projekte unterstützt Was sind für Sie die wichtigsten Aufgaben für die Zukunft um den Standort Kreis Gütersloh attraktiv zu halten PFÖRTNER Zunächst einmal ein klares Bekenntnis zum Industriestandort Dann muss mehr ausgebildet werden Der Fachkräftemangel gewinnt zunehmend an Bedeutung Außerdem müssen wir unsere Städte attraktiv halten Hinzu kommt die interkommunale Zusammenarbeit auf allen Ebenen Und wir müssen unseren Blick auf Neues richten Was meinen Sie damit PFÖRTNER Die Ansiedlung von Anbietern hochwertiger Dienstleistungen oder hochschulnahe Themen Ich nenne da das Schlagwort Arbeitswelt 4 0 Die Wertschöpfungsprozesse werden andere werden Wir sind bei der Pro Wirtschaft derzeit damit beschäftigt hier Informationen zu sammeln und Expertenmeinungen einzuholen Wir beginnen gerade mit einer Bewertung was das für den Arbeitsmarkt und für den Flächenbedarf der Zukunft bedeutet Wer aber heute schon behauptet dass er das bereits sicher wisse den halte ich für unseriös zurück nach oben 11 06 2015 Bericht NOZ Haller Willem vor 10 Jahren reaktiviert bei den Fahrgastzahlen ist noch Luft nach oben Osnabrück Das Jubiläum wird eher still begangen Mittwoch hat sich zum zehnten Mal der Tag gejährt an dem die Bahnverbindung Haller Willem ihr Comeback feierte 21 Jahre nach der zwischenzeitlichen Stilllegung der Strecke für den Personennahverkehr Doch größere Aktionen gibt es zum Jahrestag der Reaktivierung des niedersächsischen Teils der direkten Bahnverbindung zwischen Bielefeld und Osnabrück nicht Die Bilanz des Sprechers der Landesnahverkehrsgesellschaft LNVG zum runden Geburtstag Wir haben mit zuletzt 2013 gezählten rund 2700 täglichen Nutzern eine weitere positive Entwicklung bei den Fahrgastzahlen Aber hier ist noch Luft nach oben Es ist vor zehn Jahen ein historischer Moment gewesen Der damalige niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff räumte am 10 Juni 2005 gemeinsam mit NRW Verkehrsminister Axel Horstmann symbolisch einen Prellbock am Bahnhof Dissen Bad Rothenfelde vom Gleis um die 23 Kilometer lange Trasse Richtung Osnabrück wieder für Nahverkehrszüge freizugeben Es war der erste Neustart einer Bahnstrecke in Niedersachsen Stephan Rolfes Geschäftsführer des Infrastrukturbetreibers Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück VLO unter dessen Regie die mit Kosten von 16 Millionen Euro für Strecken Modernisierung und 5 6 Millionen für moderne Triebwagen erfolgte Wiederinbetriebnahme realisiert wurde Die Reaktivierung des Haller Willem war wirklich nicht einfach Viel Arbeit musste geleistet werden und es war noch mehr Überzeugungsarbeit notwendig Schließlich waren damals nicht alle begeistert Jürgen Werner VLO Eisenbahnbetriebsleiter und damaliger Projektverantwortlicher erinnert sich Es war damals für alle Beteiligten eine sehr anstrengende Umsetzungsphase das es keine Blaupause gab an der wir uns orientieren konnten Dafür ist alles eigentlich sehr gut gelaufen Betrieb heute ein Selbstläufer Das zeige sich auch daran dass es bisher keine größeren Zwischenfälle oder Störungen auf der Strecke gegeben habe Die technischen Abläufe hätten sich schnell eingespielt Es seien in den vergangenen Jahren in dieser Hinsicht auch keine weiteren Investitionen notwendig gewesen Werner Der Betrieb ist längst ein Selbstläufer Die VLO Verantwortlichen freuen sich heute über einen großen Erfolg Geschäftsführer Rolfes Es hat sich richtig gelohnt Die Strecke ist eine tolle Verbindung zwischen Osnabrück und den Kommunen im Südkreis und ein tolles Fundament für weitere Fortschritte in den nächsten Jahren Sobald das Thema auf die Fahrgastzahlen und die im Vorfeld der Reaktivierung von der Landesnahverkehrsgesellschaft ermittelte Zahl von 3600 potentiellen Haller Willem Nutzern pro Tag kommt gerät gleich auch die Ausweitung des Angebots auf einen Halb Stunden Takt in die Diskussion Er wird zum Beispiel seit Langem von der Initiative Haller Willem gefordert LNVG Pressesprecher Rainer Peters Wir checken natürlich ob das sinnvoll ist Aber bisher haben dies die Zahlen nicht hergegeben Es ist bei dieser Frage auch zu berücksichtigen dass Begegnungsbahnhöfe auf der Strecke erforderlich sind was mit einem Plangenehmigungsverfahren und natürlich Kosten verbunden wäre VLO Großer Erfolg Zur Ausschöpfung des Nutzer Potenzials sind aus Sicht des Verkehrsclubs Deutschland VCD aber auch noch Hausaufgaben zu machen So kritisiert VCD Nahverkehrsexperte Jörn Keck an der Fahrplangestaltung dass am Dissener Bahnhof zwar mit der Haller Willem Verbindung aus Osnabrück ein Anschluss an die Bus Linie 461 nach Versmold möglich ist Aber wer mit dem Bus aus Versmold zum Zug will hat in Dissen meistens rund 50 Minuten Wartezeit Aus Richtung Borgloh ist ein Problem dass keine Bus Anbindung zum Bahnhof Wellendorf gibt Nach Kecks Angaben nur zwei von mehreren Beispielen für eine schlechte Bahn Bus Vernetzung VLO Geschäftsführer Stephan Rolfes sieht nach wie vor Chancen für die Realisierung des Halbstunden Taktes ohne den 3600 Fahrgäste kaum zu erreichen seien Die Zahl ist damals auch anhand von Vergleichsstrecken ermittelt worden auf denen zum Teil im 30 Minuten Takt gefahren wird Hinwiese ob in naher Zukunft in dieser Hinsicht etwas geht könnte es schon in Kürze geben Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies kommt nach Osnabrück um sich am Rosenplatz über die Möglichkeiten zur Einrichtung des geplanten Bahn Haltepunktes zu informieren Da ist automatisch auch der Haller Willem ein Thema zurück nach oben 05 06 2015 Bericht NDR Wenn das der alte Haller Willem wüsste Einsteigen Türen schließen selbsttätig Kaum ist die Ansage an Gleis 5 am Osnabrücker Hauptbahnhof verklungen da setzt sich der moderne Nahverkehrszug Haller Willem Richtung Bielefeld in Bewegung Wenn es nach der Deutschen Bahn DB gegangen wäre dürfte es diesen Zug auf dieser Strecke heute eigentlich gar nicht mehr geben Denn am 2 Juni 1984 hatte die DB die Zugverbindung entlang des Teutoburger Waldes aus wirtschaftlichen Gründen eingestellt Ein Stück Geschichte war damit beendet zumindest vorerst Früher fuhren keine Züge sondern Kutschen Schon lange bevor die ersten Züge fuhren wurde die 57 Kilometer lange Strecke zwischen Osnabrück und Bielefeld von Kutschern genutzt Einer von ihnen war der Fuhrmann Wilhelm Stuckemeyer Weil er bei den Menschen in der Region so beliebt war verpassten sie ihm einen Spitznamen Haller Willem lautete er Den Namen verdankt er seinem Wohnort Zweimal täglich legte der Fuhrunternehmer die Strecke zwischen Halle und Bielefeld zurück Als im August 1886 dann die Bahnstrecke zwischen Osnabrück und Bielefeld eröffnet wurde war der beliebte Fuhrmann der Namensgeber Das mutet fast schon ironisch an Schließlich war es der Zugverkehr der seine Arbeit als Fuhrmann überflüssig machte Betroffenheit war groß als Strecke geschlossen wurde Doch die Route wurde zunehmend unwirtschaftlich Als der Personenverkehr 1984 und 1991 dann auch der Güterverkehr eingestellt wurde war die Betroffenheit der Menschen aus der Region groß Viele pilgerten damals zum Bahnhof Bad Rothenfelde Dissen um sich hier von ihrem Haller Willem zu verabschieden sagt Martin Sturm von Pro Bahn Der Fahrgastverband ist Mitglied bei der Initiative Haller Willem die sich seit 1991 um eine Reaktivierung der Bahnstrecke bemüht hat Mit Erfolg 14 Jahre später konnten Pendler Schüler und Reisende wieder den Zug nutzen Initiative hat 2005 Haller Willem reaktiviert Sturm ist froh dass es der Initiative gelungen ist die alte Bahnstrecke wieder flott zu machen Mit dem Fahrplanwechsel am 12 Juni 2005 wurde auch der Betrieb auf der Haller Willem wieder aufgenommen diesmal von dem in Osnabrück ansässigen Privatbahnunternehmen Nordwestbahn Anfangs gab es noch Probleme denn mit der Streckenstillegung durch die Deutsche Bahn wurden auch einige Bahnhöfe geschlossen Wir haben deswegen viele Haltestellen neu bauen müssen auch das Schienennetz ist jetzt komplett neu sagt Sturm Die Initiative Pro Bahn stehe ständig mit der Nordwestbahn im Kontakt und gibt auch Verbesserungswünsche weiter So hat der Haller Willem bereits seit Jahren einen verlässlichen Fahrplan mit festen An und Abfahrtszeiten Mittlerweile nutzen auf der Gesamtstrecke Osnabrück Bielefeld täglich 5 000 Fahrgäste die Strecke 2 000 davon auf niedersächsischer Seite 5 000 Fahrgäste täglich Haller Willem ist erfolgreich Ein großer messbarer Erfolg sagt auch Maik Seete von der Nordwestbahn Sein Unternehmen möchte in den kommenden Tagen die Reaktivierung der Bahnstrecke vor zehn Jahren groß feiern und hat sich dazu etwas einfallen lassen Mehrere Züge wurden mit einem großen Logo Haller Willem beklebt Für Fahrgäste warten zudem noch einige Überraschungen zurück nach oben 03 06 2015 Bericht HK Bahnhof bleibt weiter in der Diskussion Borgholzhausen Das Schicksal des Borgholzhausener Bahnhofs bewegt die Menschen in der Stadt weiterhin es könnte in den kommenden Wochen auch Wahlkampfthema werden Im Verfahren zur Zwangsversteigerung geht es zwar wohl erst im August weiter doch Bürger Politik und Vereine diskutieren derzeit intensiv Parallel wird derweil ein Verkauf auf dem freien Markt vorangetrieben 130 000 Euro ruft die Dr Enderweit GmbH für die Immobilie auf und offeriert Arbeiten und Wohnen unter einem Dach Die private Vermittlung des Bahnhofs kollidiert nicht mit der Zwangsversteigerung wie Rechtspfleger Dirk Pautz vom Haller Amtsgericht auf Anfrage des HK erklärt Kommt nach freier Vermittlung ein Kaufvertrag zustande wird das Verfahren zur Zwangsversteigerung in der Regel eingestellt Die Hauptgläubiger müssen einem solchen Vertrag aber zustimmen Beim Bahnhof macht die Kreissparkasse Halle Forderungen in Höhe von 180 000 Euro geltend Der Verkehrswert des Objekts ist wie berichtet mit 145 000 Euro angesetzt er wurde beim ersten Termin zur Zwangsversteigerung am 24 April erwartungsgemäß verfehlt 50 000 Euro bot der Immobilienmakler Heinz Ulrich Farthmann beim nächsten termin wurden andere Wertegrenzen angesetzt Der nächste Termin für die Versteigerung steht noch nicht fest er wird aber in jedem Falle erst nach den Sommerferien angesetzt sagt Dirk Pautz Die Zukunft des für Piums Ortsteil Bahnhof prägenden Gebäudes wird unterdessen weiter intensiv diskutiert Auf der Jahreshauptversammlung des Borgholzhausener Verkehrsvereins forderte der Vorsitzende Jürgen Brömmelsiek dass Verein und Stadt den Bahnhof kaufen sollten Die Stadt besitzt wie berichtet ein Vorkaufsrecht So ist der Bahnhof ein Schandfleck für die Stadt sagte der Vorsitzende Bei einem Kauf könne man das schon lange diskutierte Bed and Breakfast Hotel ansiedeln Bei Bürgermeisterkandidaten Dirk Speckmann SPD und Jan Brüggeshemke CDU kommentierten den Vorstoß vorsichtig Man dürfe bei einer solchen Entscheidung nicht nur auf den vermutlich niedrigen Kaufpreis abstellen Es gelte auch ein Konzept für den Bahnhof zu entwickeln bevor man ihn erwerbe Denn davon hängen letztlich auch die Folgekosten ab zurück nach oben 19 05 2015 Bericht NOZ Bahnhalt am Osnabrücker Rosenplatz erst in zehn Jahren Osnabrück Rosenplatz bitte aussteigen Bis diese Durchsagen im Haller Willem oder in der Westfalenbahn ertönen werden wohl noch zehn Jahre vergehen Aber weil er auf der Prioritätenliste der Landesregierung ziemlich weit oben steht ist ein Bahnhalt am Rosenplatz jetzt wahrscheinlicher geworden Einige wichtige Fragen sind allerdings noch nicht geklärt Wir freuen uns total über die Entscheidung erklärte am Dienstag Katja Diehl die Sprecherin der Planungsgesellschaft Nahverkehr Osnabrück Planos Die Osnabrücker hätten sich mit einem groben Plan beworben viele Details müssten noch abgestimmt werden Weil es um Grundstücksfragen gehe um das Versetzen von Lärmschutzwänden und um bahntechnische Umbauten sei ein Zeithorizont von zehn Jahren realistisch und das obwohl die Stadt und die Planos großes Interesse hätten die Haltestelle so schnell wie möglich zu realisieren Der Bahnhalt am Rosenplatz gehört zu den 19 Nachverkehrsprojekten in Niedersachsen die Wirtschafts und Verkehrsminister Olaf Lies SPD für förderungswürdig hält Damit kann die Stadt Osnabrück bei einem Bau des Haltepunkts am Rosenplatz auf eine 75 prozentige Förderung durch das Land Niedersachsen hoffen Die Planer rechnen mit rund 300 bis 1300 Fahrgästen die jeden Tag am Rosenplatz ein und aussteigen werden Für den Bahnhalt sind drei Varianten im Gespräch die nach einer Kalkulation von 2011 zwischen 3 und 11 5 Millionen Euro kosten würden Welche davon in die Feinplanung genommen wird ist nach Auskunft von Planos Sprecherin Diehl noch nicht entschieden Die preiswerteste Lösung wäre ein Bahnsteig am Gleis des Haller Willem der auf der Strecke zwischen Osnabrück und Bielefeld verkehrt Das Gleis liegt an der Südseite der Strecke Um auch die Bahnreisenden der Westfalenbahn auf der Strecke zwischen Osnabrück und Münster am Rosenplatz einsteigen zu lassen müsste ein zweiter Bahnsteig an der Nordseite gebaut werden 7 5 Millionen Euro veranschlagt die Planos für diese Doppellösung die allerdings einen Haken hat es könnte zu Fahrplankonflikten kommen weil überregionale Verbindungen gestört würden Komfortabler wäre Variante 3 ein Mittelbahnsteig als Haltepunkt für alle Verbindungen Fahrplanprobleme wären nicht zu erwarten allerdings sehr hohe Kosten Denn dafür müsste die Eisenbahnbrücke über der Iburger Straße verbreitert werden Vorkaufsrecht verwirkt 70 Meter westlich der Brücke sollte der Bahnsteig für die Nahverkehrszüge entstehen lautet eine Empfehlung aus der Machbarkeitsstudie die im Auftrag der Planos erstellt wurde Ob ein Haltepunkt an dieser Stelle überhaupt gebaut werden kann ist allerdings fraglich weil der Eigenbetrieb Immobilien der Stadt Osnabrück 2012 versehentlich auf ein Vorkaufsrecht verzichtet hat Die Initiative Haller Willem begrüßt die Entscheidung aus Hannover Sprecher Johannes Bartelt erklärte dazu die Straßen würden entlastet die Bahnen würden an Fahrgästen gewinnen Das sei gut für den Klimaschutz und die Luft werde sauberer Die Geschäftsleute versprächen sich zudem eine Aufwertung der südlichen Innenstadt Nachdem die Stadt die Wahrnehmung ihres Vorkaufsrechts versäumt habe müsse Oberbürgermeister Griesert nun die Hausaufgaben machen und dafür sorgen dass der einstimmige Ratsbeschluss vor allem im Hinblick auf die Co Finanzierung umgesetzt werde zurück nach oben 18 05 2015 Bericht NOZ 19 Bahnhöfe sollen reaktiviert werden Hannover In Niedersachsen sollen in absehbarer Zeit bis zu 19 Bahnhöfe reaktiviert werden Dazu gehören auch Osnabrück Rosenplatz Alfhausen Vehrte sowie Neermoor und voraussichtlich Bunde und Ihrhove im Kreis Leer Das teilte Wirtschafts und Verkehrsminister Olaf Lies SPD am Montag in Hannover mit Insgesamt hatten 38 Kommunen und Initiativen Vorschläge für die Einrichtung neuer beziehungsweise die Reaktivierung früherer Bahnstationen eingereicht Nach Angaben von Lies wurden diese Orte nun nach einem breit gefächerten Kriterienkatalog von der Landesnahverkehrsgesellschaft LNVG auf ihre Eignung und Realisierungsfähigkeit untersucht Dazu gehörte zum Beispiel dass an einem solchen künftigen Haltepunkt mindestens 2000 Einwohner im Umkreis von 1 5 Kilometern leben müssen und die Station mindestens drei Kilometer vom nächsten Haltepunkt entfernt liegt Als Untergrenze werde mit 200 Ein und Ausstiegen an diesen Orten pro Tag geplant Uneingeschränkt positiv bewertet wurden zehn Stationen darunter Osnabrück Rosenplatz und Neermoor in Ostfriesland Zudem dürfen im Kreis Leer zwei von drei weiteren Bewerbern mit einem Zuschlag rechnen laut Lies haben dabei Bunde und Ihrhove die besten Chancen vor Möhlenwarf Neun weitere Projekte könnten nach Angaben des Ministers mittel bis langfristig realisiert werden Dazu gehören auch Alfhausen und Vehrte im Landkreis Osnabrück Im Gegensatz zur ersten Gruppe gibt es hier in der Regel noch Klärungsbedarf etwa wegen der fahrplantechnischen Machbarkeit oder den Investitionskosten Lies kündigte an dass für die positiv eingestuften Projekte nun die konkrete Vorplanung in Abstimmung mit der Bahn AG starten könne Notwendig sei in jedem Fall ein Planfeststellungsverfahren deswegen könne auch mit der Aufnahme des Bahnbetriebs an den neuen Haltepunkten erst ab 2017 gerechnet werden Der SPD Politiker der die Einrichtung zusätzlicher Stationen als einen Mosaikstein zur Verbesserung des schienengebundenen Nahverkehrs würdigte stellte die Übernahme von 75 Prozent der Investitionskosten für die neuen Stationen durch das Land in Aussicht 25 Prozent hätten die Kommunen oder die DB zu tragen Lies deutete an dass sich die Investitionen auf ein Gesamtvolumen von etwa 30 Millionen Euro belaufen könnten Der Minister nannte die Stärkung der Mobilität in der Fläche eine große Herausforderung Die Landesregierung setze sich dafür mit Nachdruck ein unter anderem durch die Reaktivierung von Bahnstrecken und eine Landesbusprogramm zurück nach oben 05 05 2015 Bericht IHW 10 Jahre Reaktivierung Haller Willem bis Osnabrück Osnabrück Dissen Halle Bielefeld Veranstaltungen im Zusammenhang mit 10 Jahre Reaktivierung der Bahnstrecke Dissen Bad Rothenfelde Osnabrück hat die Initiative Haller Willem IHW auf ihrer Homepage www hallo hallo willem de zusammengestellt Von der Maiwoche in Osnabrück über das Winzerfest in Bad Rothenfelde und die Borgholzhausener Nacht bis zum Leinewebermarkt in Bielefeld sind 17 Events in den Anliegerkommunen aufgeführt die in den nächsten Wochen mit dem Haller Willem gut erreichbar sind Nach der Einstellung des Bahnbetriebs 1984 habe der Haller Willem nach dem Neustart im Juni 2005 zahlreiche Fahrgäste gewonnen bilanzieren die IHW Mitglieder Zwischen Osnabrück und Bielefeld gebe es werktäglich über 5 000 Ein und Aussteiger Skeptiker von damals die vor leeren Geisterzügen und Steuerverschwendung gewarnt hätten sehe man heute selbst im Zug Heute wisse der Haller Willem durch hohe Pünktlichkeit und Bequemlichkeit zu überzeugen Seitens der Nordwestbahn als Betreiberin sowie Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachen und Zweckverband Ostwestfalen Lippe seien Rätsel mit attraktiven Preisen sowie Give aways in Vorbereitung die zum Stadtfest in Halle am 14 Mai erstmals angeboten werden sollen Zudem sei für den Jubiläumstermin im Juni ein entsprechend äußerlich beklebter Zug in Vorbereitung zurück nach oben 30 04 2015 Bericht WB Bahnübergang am Bödinghausener Loch fertig Borgholzhausen Über diesen Bahnübergang hat man sich in Borgholzhausen über viele Jahre hinweg die Köpfe heiß diskutiert Jetzt ist das Streitthema quasi Geschichte denn der Bahnübergang im so genannten Bödinghausener Loch ist fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben Eigentlich hätte der Bahnübergang schon im Zuge des Expo Projektes im Jahr 2000 fertiggestellt werden sollen Eine Brücke über das Bahnloch die ernsthaft im Gespräch war ist es zwar nicht geworden Dennoch ist ein opulentes Bauwerk mit verbreiteter Straße und langgezogenen Stützmauern entstanden Die Lichtzeichenanlage ist unten und in 4 50 Metern Höhe installiert worden damit ein Rotlicht weithin sichtbar ist Für den Bahnübergang waren Baukosten von mehr als 600 000 Euro eingeplant Die Stadt muss ein Drittel der Kosten tragen wobei 75 Prozent von diesem Anteil noch durch das Land gefördert werden informierte Manfred Warias aus dem Rathaus Mit dem freien Bahnübergang wird auch der Schleich und Umgehungsverkehr von und zur A 33 wieder etwas attraktiver zurück nach oben 28 04 2015 Bericht NOZ Sutthausen Bei Westwind wird man im Wartehäuschen nass Osnabrück So ein Wartehäuschen gibt es nur einmal Die Bushaltestelle am Sutthauser Bahnhof trägt die Handschrift des Künstlers Volker Johannes Trieb Bei Fahrgästen ist die Konstruktion aus Glas und rostigem Eisen allerdings nicht sehr beliebt weil sie stürmischen Regen aus westlichen Richtungen nicht abschirmt Die Stadt will jetzt eine Seitenscheibe anbringen lassen um zumindest für einen minimalen Wetterschutz zu sorgen Beschwerden gibt es seit das künstlerisch gestaltete Wartehäuschen steht Fahrgäste beklagen sich dass sie bei starkem Regen aus der Hauptwindrichtung klatschnass würden ja dass sie sogar hinter der Wartehalle besser geschützt seien wenn sie sich in das mit Bodendeckern bepflanzte Beet stellen würden Vom Fahrgastbeirat und von der Initiative Haller Willem kam der Vorschlag ein Wartehäuschen aufzustellen wie es in Osnabrück dutzendfach Verwendung findet Die Anregung wurde gedreht und gewendet am Ende blieb alles unverändert Vielleicht weil die Verantwortlichen den Konflikt mit dem Sutthauser Künstler Volker Johannes Trieb scheuen Ihm wird zugestanden auch das Umfeld seines Ateliers am Sutthauser Bahnhof mitzugestalten damit es keinen Stilbruch gibt Doch die praktische Seite kam dabei offenbar zu kurz Jetzt steht das Wartehäuschen schon ein paar Jahre und der entscheidende Mangel ist nicht behoben Aber der Fahrgastbeirat und die Initiative Haller Willem legen den Finger immer wieder in die Wunde und so ist die Angelegenheit schließlich im Büro des Oberbürgermeisters gelandet OB Wolfgang Griesert hat nun vollstes Verständnis für das Bedürfnis nach einem funktionsfähigen Wetterschutz an der Bushaltestelle bekundet Gegen eine neue Wartehalle sprechen aus Sicht des Stadtoberhaupts aber einige Restriktionen und Randbedingungen Zudem könnten die bestehenden Absprachen mit dem am Bahnhof ansässigen und hinsichtlich der Ausgestaltung des Bahnhofsumfeldes sehr engagierten Künstlerbetrieb nicht völlig unberücksichtigt bleiben wie Griesert in einem Schreiben an die Initiative Haller Willem vermerkt Ein Kompromiss soll nun Abhilfe schaffen Der Oberbürgermeister kündigt den Einbau einer Seitenscheibe an der Nordwestseite des Wartehäuschens an Der Auftrag sei schon erteilt mit der Ausführung sei in den kommenden Wochen zu rechnen teilte Büroleiter Alexander Illenseer auf Anfrage unserer Redaktion mit zurück nach oben 25 04 2015 Bericht WB Bahnhof noch nicht versteigert Termin ohne Ergebnis Borgholzhausen Halle Der erste Zwangsversteigerungstermin für das Bahnhofsgebäude in Borgholzhausen ist am Freitag im Amtsgericht Halle ohne ein Ergebnis zu Ende gegangen Rechtspfleger Dirk Pautz konnte zwar mit rund einem Dutzend Besucher bei der Versteigerung ein reges Interesse feststellen darunter auch Mitglieder der Bürgerintiative MIT Bürger aus Borgholzhausen Bahnhof die sich eine Nachnutzung und damit eine Belebung des Ortsteiles wünschen Doch wurde nur ein Gebot abgegeben Das kam von Immobilienkaufmann Heinz Ulrich Farthmann aus Borgholzhausen der sein Hauptbüro seit dem vergangenen Jahr in Werther hat Heinz Ulrich Farthmann bot 50 000 Euro für das 115 Jahre alte Objekt das auf einem 693 Quadratmeter großen

    Original URL path: http://www.hallo-willem.de/html/body_archiv_2015.html (2016-02-12)
    Open archived version from archive

  • Initiative Haller Willem - Presse aktuell

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /html/presse.html (2016-02-12)




  •