archive-de.com » DE » H » HAIKUI-SEAFOOD.DE

Total: 153

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    insgesamt 317 400 Inhaberstückaktien platziert Hiervon stammen 276 000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen die Neuen Aktien und 41 400 Aktien aus dem Eigentum der Greenshoe Aktionäre Mega Bond International Limited und Palm Cove International Limited im Rahmen einer Mehrzuteilung sog Greenshoe Das Unternehmen wird durch die Platzierung von 276 000 Neuen Aktien einen Bruttoemissionserlös von etwa 2 8 Mio Euro erhalten Die Aktionäre Herr She Dongpeng und Palm Cove International Limited wurden um einen Mindestfreefloat zu erreichen und wie im Wertpapierprospekt vorgesehen von den Joint Lead Managern von ihrer Soft Lock up Verpflichtung befreit Alle übrigen Aktionäre der Haikui Seafood AG unterliegen den im Prospekt beschriebenen Lock up und Marktschutzverpflichtungen weiterhin Darüber hinaus hat die Haida Holdings Pte Ltd weitere 200 000 Aktien an Herrn She Dongpeng den Betreiber einer Fischfangflotte und somit strategischen Investor zum IPO Preis von EUR 10 00 pro Aktie verkauft Herr She Dongpeng wird somit zum Zeitpunkt der Börsennotierung insgesamt 500 000 Aktien des Unternehmens halten die er alle zum IPO Preis von EUR 10 00 je Aktie erworben hat Die Aktionärsstruktur nach dem Börsengang und nach der Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister wird wie folgt aussehen Aktionär Anzahl Aktien Anteil Haida Holdings Pte Ltd CEO 5 156 588 50 18 Mega Bond International Ltd 3 504 752 34 11 Palm Cove International Ltd 297 013 2 89 Praise Ocean International Ltd COO 300 247 2 92 Everswift Holdings Ltd 180 000 1 75 Alan Gey CFO 20 000 0 19 She Dongpeng 500 000 4 87 Sonstige Aktionäre 317 400 3 09 Insgesamt 10 276 000 100 00 Die Aktien der Haikui Seafood AG werden voraussichtlich ab 15 Mai 2012 im Regulierten Markt Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000A1JH3F9 der Wertpapier Kenn Nr WKN A1JH3F9 und dem Börsenkürzel H8K

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/presse/detail-ansicht/article/haikui-seafood-ag-ipo/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    Investoren eine gute Möglichkeit von Haikuis geplantem Wachstum zu profitieren welches die Investoren durch ihr Investment in unser Unternehmen direkt unterstützen so Chen Zhenkui CEO der Haikui Seafood AG Haikui plant die Netto Emissionserlöse aus dem Verkauf der Neuen Aktien zu rund 55 75 für Investitionen einzusetzen namentlich für die teilweise Finanzierung einer neuen Produktionsstätte in der Nähe von Haikuis bestehenden Fabrikanlagen auf Dongshan Island im Südosten Chinas in der Provinz Fujian Zusätzlich sollen etwa 25 45 der Netto Emissionserlöse für die allgemeine Finanzierung des operativen Geschäfts working capital verwendet werden Alle Altaktionäre haben einer Hard bzw einer Soft Lock up Frist von 12 Monaten vom ersten Handelstag an gerechnet zugestimmt Die Soft Lock up Vereinbarung ermöglicht es den Aktionären ihre Aktien nur mit Zustimmung der Joint Lead Manager zu veräußern Die Zeichnungsfrist beginnt am 24 April 2012 und endet voraussichtlich am 10 Mai 2012 um 12 00 MESZ für Privatanleger und um 16 00 MESZ für institutionelle Investoren Die Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 15 Mai 2012 vorgesehen Der am 23 April 2012 von der BaFin gebilligte Wertpapierprospekt wurde auf der Webseite der Haikui Seafood AG unter www haikui seafood com veröffentlicht Deutliches Wachstum in den vergangenen drei Jahren Mit ihrem ausgewogenen Geschäftsmodell das sowohl den heimischen Markt für Marken und White Label Produkte als auch den internationalen Markt für White Label Erzeugnisse bedient erzielte Haikui Seafood 2011 einen Umsatz von EUR 152 1 Millionen Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern EBIT erreichte EUR 34 0 Millionen Der Nettogewinn belief sich auf EUR 28 3 Millionen was einer Marge von 18 6 entspricht In den vergangenen drei Jahren erreichte Haikui Seafood ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 26 8 und ein Wachstum beim Nettoergebnis von 25 4 Das Angebot besteht aus einem öffentlichen Angebot in

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/presse/detail-ansicht/article/haikui-seafood-ag-gibt-details-zum-boersengang-bekannt/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    Presse Textgröße verändern Pressemitteilungen Pressekontakt zurück Pressemitteilung Hamburg 19 April 2012 Haikui Seafood auf dem Sprung an die Börse Erster Börsengang 2012 in Deutschland startet kommende Woche Zeichnungsfrist soll am 24 April 2012 beginnen BankM und Pareto als Joint Lead Manager beauftragt Die Haikui Seafood AG gibt weitere Details zum geplanten Börsengang im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt Die Notierungsaufnahme ist für den 15 Mai 2012 geplant Als Joint Lead Manager hat das Unternehmen die BankM Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG einen Partner mit ausgewiesener China Expertise sowie die norwegische Investmentbank Pareto Securities AS einen führenden Branchenspezialisten mandatiert Die Zeichnungsfrist beginnt voraussichtlich am 24 April 2012 und endet am 10 Mai 2012 Am 24 April 2012 werden im Rahmen einer Pressekonferenz in Frankfurt am Main weitere Details zum Börsengang bekanntgegeben Über die Haikui Seafood AG Die Haikui Seafood AG verarbeitet Fische und Meeresfrüchte für den chinesischen und internationalen Markt Die Produktpalette des Unternehmens umfasst mehr als 100 verschiedene Produkte aus gefrorenen und konservierten Fischen und Meeresfrüchten die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Sorten roher Fische und Meeresfrüchte hergestellt werden darunter Garnelen Krabben diverse Fischarten sowie Schalentiere und Kopffüßer Kunden von Haikui Seafood sind Distributoren in China

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/presse/detail-ansicht/article/haikui-seafood-auf-dem-sprung-an-die-boerse/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    für Marken und White Label Produkte als auch den internationalen Markt für White Label Erzeugnisse bedient erzielte Haikui Seafood 2011 einen Umsatz von EUR 152 1 Millionen Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern EBIT erreichte EUR 34 0 Millionen Der Nettogewinn belief sich auf EUR 28 3 Millionen was einer Marge von 18 6 entspricht In den vergangenen drei Jahren erreichte Haikui Seafood durchschnittliche jährliche Wachstumsraten beim Umsatz von 26 8 und beim Nettoergebnis von 25 4 Jährliche Verarbeitungskapazität von rund 28 500 Tonnen Output Der globale Konsum von Fischen und Meeresfrüchten nimmt stetig zu angetrieben von einer wachsenden Bevölkerung und einer Verschiebung der Konsumentenpräferenzen hin zu ausgewogener Ernährung Der weltweite jährliche durchschnittliche Pro Kopf Verbrauch von Fisch und Meeresfrüchten erhöhte sich von 13 5 kg im Jahr 1990 auf geschätzte 17 8 kg im Jahr 2011 Insbesondere in China dem Heimatmarkt des Unternehmens wird ein überproportionaler Anstieg des Pro Kopf Verbrauchs aufgrund stetig steigender privater Einkommen erwartet Haikui Seafood ist einer der wenigen Verarbeitungsbetriebe in China die bereits von Beginn an europäische und US amerikanische Lebensmittelstandards erfüllten und sowohl tiefgekühlte als auch konservierte Fisch und Meeresfrüchteprodukte anbieten Die Verarbeitungsanlagen haben eine jährliche Produktionskapazität von rund 28 500 Tonnen Output Auf Basis der Umsätze von 2011 besitzt das Unternehmen in China einen geschätzten Marktanteil von 5 2 bei verarbeiteten abgepackten und gelabelten Fisch und Meeresfrüchte Produkten Strategisch günstiger Standort Die Produktionsanlagen des Unternehmens befinden sich im Südosten der Volksrepublik China auf der Insel Dongshan die zwischen dem Ostchinesischen Meer und dem Südchinesischen Meer liegt Diese Lage bietet direkten Zugang zu reichhaltigen vielfältigen und nachhaltigen Fischereigründen Haikui Seafood betreibt selbst keine Fischzucht und auch keine Fangschiffe Im Unterschied zu vielen anderen großen chinesischen Fischverarbeitungsunternehmen die Rohwaren aus der ganzen Welt importieren bezieht Haikui Seafood seine Rohwaren hauptsächlich von regionalen Anbietern 2011 steuerten Produkte aus dem Fang von Meeresfischen einen Umsatzanteil von 60 zum Gesamtumsatz des Unternehmens bei Der verbleibende Umsatz wurde mit aus Aquakulturfarmen bezogenen Produkten generiert Die Fanggebiete der Lieferanten von Haikui Seafood liegen im Süd und Ostchinesischen Meer was zu vergleichsweise kurzen Lieferwegen von den Fischgründen zu den Verarbeitungsstätten führt Die Dongshan Sonderwirtschaftszone die mit einer modernen Infrastruktur für das Anlegen internationaler Fischereischiffe ausgestattet wird soll erwartungsgemäß Ende 2013 in Betrieb gehen Die Inbetriebnahme der Dongshan Sonderwirtschaftszone würde durch die zusätzliche Versorgung mit Rohwaren von internationalen Fangschiffen die in Tiefsee Fanggründen des Süd und Ostchinesischen Meeres operieren zusätzliche Beschaffungsmöglichkeiten eröffnen und mittel bis langfristig weitere Vorteile mit sich bringen Das Unternehmen plant die Erweiterung der eigenen Produktionsstätten durch den Ausbau der bestehenden Verarbeitungsanlagen und den Bau einer neuen Fabrik Sowohl die existierenden Anlagen als auch die neue Fabrik liegen in der Nähe der von der Regierung geförderten Dongshan Sonderwirtschaftszone Über die Haikui Seafood AG Die Haikui Seafood AG verarbeitet Fische und Meeresfrüchte für den chinesischen und internationalen Markt Die Produktpalette des Unternehmens umfasst mehr als 100 verschiedene Produkte aus gefrorenen und konservierten Fischen und Meeresfrüchten die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Sorten roher Fische und Meeresfrüchte hergestellt werden darunter Garnelen

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/press/single-news/article/haikui-seafood-ag-geht-im-zweiten-quartal-an-die-frankfurter-wertpapierboerse/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    Hamburg 06 Februar 2012 Haikui Seafood AG erhält weitere Zertifizierungen Zu Beginn diesen Jahres hat die Haikui Seafood AG zwei weitere Zertifikate internationaler Zertifizierungsorganisationen erhalten Sie bestätigen dass das Unternehmen die Vorgaben des International Food Standards IFS sowie des Global Standard for Food Safety Moody einhält Im Januar 2012 erhielt Haikui von der CSI SpA ein Zertifikat über die Einhaltung des International Food Standard IFS für die Herstellung von gefrorenen Tilapia Produkten sowie konserviertem Thunfisch und Makrelen Im Februar 2012 bekam Haikui zudem das Zertifikat von der Moody International Certification Ltd bezüglich der Einhaltung aller Vorschriften gemäß des Global Standard for Food Safety ebenfalls für die Produktion von gefrorenen Tilapia Filets sowie für konservierten Thunfisch und Makrelen Nach Haikuis Einschätzung belegen diese internationalen Anerkennungen Haikui s hohe Qualitätsstandards und sind auch ein wichtiges Marketinginstrument für die Positionierung des Unternehmens im chinesischen Markt der zunehmend von dem steigenden Gesundheitsbewusstsein einer wachsenden chinesischen Mittelschicht geprägt ist Auch 2011 wurde die Haikui Seafood AG zweimal zertifiziert Im Mai 2011 erhielt das Unternehmen von der Zejiang Gainshine Assessment Co Ltd das Organic Product Certificate für Verarbeitung Kennzeichnung und Marketing Später im Oktober 2011 folgte eine besonders wichtige Zertifizierung Das Halal Zertifikat von der Shandong Islamic Association Dieses Zertifikat bestätigt dass die Haikui Produkte Halal Anforderungen entsprechen Dies erlaubt Haikui auch religiöse Muslime als Kunden anzusprechen Haikui ist davon überzeugt dass die Halal Zertifizierung eine wichtige Voraussetzung darstellt um sich Zugang in Märkte mit einer vorwiegend muslimischen Bevölkerung wie dem Nahen Osten Indonesien und Teilen Chinas zu verschaffen Über die Haikui Seafood AG Die Haikui Seafood AG verarbeitet Fische und Meeresfrüchte für den chinesischen und internationalen Markt Die Produktpalette des Unternehmens umfasst mehr als 100 verschiedene Produkte aus gefrorenen und konservierten Fischen und Meeresfrüchten die aus einer Vielzahl unterschiedlicher Sorten roher Fische und Meeresfrüchte hergestellt

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/press/single-news/article/haikui-seafood-ag-erhaelt-weitere-zertifizierungen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    Pressemitteilung Hamburg Frankfurt 28 Januar 2011 Haikui Seafood Konservierte Fisch Produkte wachsen nachhaltig Das zweite Produktsegment der Haikui Seafood AG Konservierte Fisch Produkte hat sich seit seiner Einführung 2007 zu einer wichtigen Geschäftssparte entwickelt 2010 trugen Konservierte Fisch Produkte mit mehr als 9 zum Gesamtumsatz des Unternehmens bei während das Hauptproduktsegment Gefrorene Fisch und Meeresfrüchte Produkte Haikuis Umsatz weiterhin mit einem Anteil von 91 dominierte Das Unternehmen will in Zukunft die Produktpalette der Konservierten Produkte um neue Rohwaren wie Krabben Garnelen und andere erweitern Aktuell werden Konserven nur aus verschiedenen Fischarten hergestellt Aufgrund des wachsenden verfügbaren Einkommens und der stark steigenden Urbanisierungsrate Chinas wächst die Nachfrage nach verarbeiteten Fisch und Meeresfrüchteprodukten kontinuierlich Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres zweiten Hauptproduktsegmentes und setzen große Erwartungen in dessen Zukunft als strategischer Bestandteil unseres Geschäfts sagt Chen Zhenkui CEO der Haikui Seafood AG Haikui verkauft Fisch Konserven typischerweise gewürzt und eingelegt in Saucen Vertrieben werden diese sowohl im Ausland unter Handelsmarkennamen anderer Unternehmen als auch in China unter der Eigenmarke Haikui Über die Haikui Seafood AG Die Haikui Seafood AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der Haikui Gruppe ein chinesisches Unternehmen das Fisch und Meeresfrüchte für den chinesischen und internationalen Markt verarbeitet

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/press/single-news/article/haikui-seafood-konservierte-fisch-produkte-wachsen-nachhaltig-1/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Presse - Detail Ansicht
    Fabrik für gegrillte Meeresprodukte Die Haikui Gruppe ein chinesisches Fisch und Meeresfrüchte verarbeitendes Unternehmen hat eine Verarbeitungsfabrik für gegrillte und gefrorene Fischprodukte erworben Dadurch baut Haikui sein Produktportfolio weiter aus Die Fabrik mit einer jährlichen Produktionskapazität von 5 340 Tonnen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Firmengelände Das gesamte Investitionsvolumen liegt bei rund 10 3 Millionen EUR Die Transaktion wurde im Rahmen eines Asset Deals abgewickelt und beinhalten vorrangig den Erwerb von Maschinen und Ausstattung sowie der Immobilien mit einer Fläche von 16 993 qm In der Fabrik können gegrillte Fisch und Meeresfrüchte Produkte ebenso wie ungegrillte gefrorene Produkte wie Krabben und Garnelen produziert werden Mit dem Kauf der Fabrik verfolgen wir den weiteren Ausbau unseres Produktportfolios und der Produktionskapazitäten Wir haben nun eine beträchtliche Produktionskapazität von nahezu 30 000 Tonnen jährlich was uns Kosteneinsparungen durch Economies of Scale in der Produktion sowie im Einkauf von Rohwaren ermöglicht erklärt Chen Zhenkui CEO der Haiku Gruppe Ein weiterer Vorteil ist die Lage der neuen Fabrik die von der Haikui Zentrale mit dem Auto weniger als fünf Minuten entfernt liegt Über die Haikui Seafood AG Die Haikui Seafood AG ist die deutsche Holdinggesellschaft der Haikui Gruppe ein chinesisches Unternehmen das Fisch

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/press/single-news/article/haikui-erwirbt-fabrik-fuer-gegrillte-meeresprodukte-1/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Haikui Seafood - Investor Relations - News - Ad-hoc-Mitteilungen - Detail Ansicht
    sank der Umsatz um 4 9 Prozent auf 693 6 Millionen Renminbi 9M 2014 729 1 Millionen Renminbi Dieser Rückgang lag hauptsächlich darin begründet dass Haikui aufgrund höherer Verkaufspreise für Tiefkühlprodukte weniger Kundenaufträge erhielt und von starker Konkurrenz insbesondere aus Niedriglohnländern betroffen war Hinsichtlich der Produktsegmente der Gruppe wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 die folgenden Ergebnisse erzielt Der aus dem Verkauf von Tiefkühlprodukten generierte Umsatz stieg um 6 1 Prozent auf 73 7 Millionen Euro 9M 2014 69 5 Millionen Euro Der Umsatz aus Konservenprodukten nahm um 49 9 Prozent auf 26 8 Millionen Euro deutlich zu 9M 2014 17 9 Millionen Euro Dieser Anstieg resultiert hauptsächlich aus der gestiegenen Absatzmenge hochpreisiger Abalone Konservenprodukte Nichtsdestotrotz leisteten Tiefkühlprodukte mit 73 3 Prozent den größten Beitrag zum Gesamtumsatz 9M 2014 79 5 Prozent während Konservenprodukte 26 7 Prozent ausmachten 9M 2014 20 5 Prozent Der Brutto Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3 3 Prozent auf 14 2 Millionen Euro 9M 2014 13 8 Millionen Euro Dagegen sank die Bruttogewinnmage aufgrund der höheren Rohstoffkosten und höheren direkten Arbeitskosten pro Produktionseinheit welche nicht vollständig an den Markt weitergegeben werden konnten um 1 6 Prozentpunkte auf 14 2 Prozent 9M 2014 15 8 Prozent Aus denselben Gründen sowie aufgrund gestiegener Verwaltungskosten ging das EBIT leicht um 2 6 Prozent auf 9 7 Millionen Euro zurück 9M 2014 10 0 Millionen Euro Das gleiche gilt für die EBIT Marge welche um 1 8 Prozentpunkte auf 9 6 Prozent fiel 9M 2014 11 4 Prozent Daraus resultierend sank der Nettogewinn um 21 7 Prozent auf 6 0 Millionen Euro 9M 2014 7 6 Millionen Euro woraus sich eine Nettogewinnmarge in Höhe von 5 9 Prozent ergab 9M 2014 8 7 Prozent Stabile Finanzlage Das Konzerneigenkapital stieg um 6 6 Prozent von 186 6 Millionen Euro zum 31 Dezember 2014 auf 198 9 Millionen Euro zum 30 September 2015 Größtenteils ist dies auf die Erhöhung von Gewinnrücklagen und Währungsumrechnungsrücklagen zurückzuführen Die Eigenkapitalquote stieg von 95 0 Prozent zum 31 Dezember 2014 auf 95 3 Prozent zum 30 September 2015 Damit verfügt Haikui Seafood über eine komfortable Eigenkapitalposition Aktienrückkaufprogramm erfolgreich abgeschlossen Am 7 August 2015 hatte die Haikui Seafood bei der Frankfurter Wertpapierbörse einen Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien des Unternehmens zum Handel am regulierten Markt gestellt Der Grund für diese Entscheidung war dass Vorstand und Aufsichtsrat der Meinung sind dass der Nutzen der Börsennotierung der Haikui Seafood die damit verbundenen Kosten nicht länger rechtfertigt Da die Frankfurter Wertpapierbörse dem Antrag am 18 August 2015 stattgab wird das Delisting am 18 Februar 2016 wirksam Haikui hat ein Aktienrückkaufprogramm durchgeführt Während der Zeichnungsfrist vom 10 August bis zum 15 September 2015 wurden insgesamt 921 346 Aktien angedient Damit hält die Gesellschaft nun 921 346 eigene Aktien die 8 97 Prozent des gesamten Aktienkapitals ausmachen während der Streubesitz auf 3 14 Prozent reduziert wurde Die Gesellschaft plant die im Rahmen des Angebots zurückgekauften Aktien einzuziehen indem sie das Aktienkapital im Einklang mit den

    Original URL path: http://www.haikui-seafood.de/investor-relations/news/ad-hoc-news/detail-view/article/erhoehter-wettbewerbsdruck-und-unguenstige-marktbedingungen-beeintraechtigen-ergebnisse-von-haikui-s/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •