archive-de.com » DE » H » H2-NETZWERK-RUHR.DE

Total: 312

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • h2-netzwerk-ruhr: Windstromelektrolyse
    deshalb starken Schwankungen unterworfene Windenergie gespeichert Bläst der Wind also nur schwach über die Halde wird der Wasserstoff mittels eines Brennstoffzellen Verbrennungsmotor Hybridsystems wieder in Strom umgewandelt Darüber hinaus wird der klimafreundlich hergestellte Wasserstoff natürlich auch den Endabnehmern rund ums H2Herten Anwenderzentrum sowie der ortsansässigen Wasserstofftankstelle zur Verfügung gestellt Das Zusammenspiel der modernen Komponenten weckt wissenschaftliches Interesse Im Hinblick auf Effizienz und Effektivität ist die Windstromelektrolyse in Herten nicht nur

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Windstromelektrolyse.77.0.html?&L=1%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20Result%3A%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD (2016-02-11)
    Open archived version from archive


  • h2-netzwerk-ruhr: Blauer Turm
    veredelt Grünabschnitt wird zu wasserstoffreichem Gas Dieses wasserstoffreiche Gas wird zu reinem Wasserstoff aufbereitet oder in Gasmotoren zur Stromerzeugung verwendet Die für die thermische Zersetzung und die Veredelung des Gases benötigte Wärme wird über erhitzte Keramikkügelchen zugeführt welche durch den Prozess wandern und ihre Wärme abgeben Zur Erhitzung der Kügelchen wird der vorher genannte Koks verbrannt Der Blaue Turm wird in Herten mit einem thermischen Input von 13 MW 150

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Blauer-Turm.76.0.html?&L=1%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20Result%3A%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: Kläranlage
    von Faulgas zu Bio Erdgas und Wasserstoff in einem Pilotvorhaben auf der Kläranlage Bottrop zu testen und weiterzuentwickeln Das Projekt wird gemeinsam mit den Partnern Beratungsteam Energie und Verfahrenstechnik und der Stadt Bottrop durchgeführt und vom Land Nordrhein Westfalen und der Europäischen Union finanziell gefördert Eine dezentrale Wasserstoffinfrastruktur Ein Teil des Faulgases der Kläranlage wird auf Erdgasqualität und in einem weiteren Schritt zu Wasserstoff aufbereitet Das Bio Erdgas wird zur Betankung von Erdgasfahrzeugen der Wasserstoff zur Strom und Wärmeversorgung eines nahe gelegenen Schulzentrums eingesetzt So entsteht eine komplette dezentrale Wasserstoff Infrastruktur vom Ausgangsstoff Klärschlamm bis zum Endverbraucher Projektziel ist die Herstellung von hochreinem Wasserstoff der in Brennstoffzellen Fahrzeugen als Kraftstoff genutzt werden kann Grüner Wasserstoff sichert die energetische Versorgung Der auf der Kläranlage erzeugte Wasserstoff wird über eine separate Leitung zu einem Schulzentrum bestehend aus der Grundschule Welheimer Mark und der Förderschule Am Tetraeder geleitet Die Schulen werden dort über ein Wasserstoff Blockheizkraftwerk mit Wärme versorgt Der erzeugte Strom wird in das Netz des Energieversorgers ELE eingespeist In einer zweiten Ausbaustufe soll der Gasmotor des Blockheizkraftwerkes durch ein Brennstoffzellenaggregat ersetzt werden Die Anlage ist seit 2008 in Betrieb Durch die Beteiligung an diesem Projekt erhofft sich die Stadt nicht nur

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Klaeranlage.78.0.html?&L=1%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20%20Result%3A%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%20%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD%EF%BF%BD (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: Science and research
    all associated topics from hydrogen distribution to developments of practical applications Energy Institute of the University of Applied Sciences in Gelsenkirchen The Energy Institute of the University of Applied Sciences in Gelsenkirchen was founded as long ago as 2001 and today deals with the interdisciplinary aspects of hydrogen which will be so important in the future In order to be able to deal with the broad spectrum of the subject of energy across many disciplines the specialist fields of electrical engineering mechanical engineering supply and disposal have decided to join together The Energy Institute is both partner and main interface for cooperation between science and industry The aim of the work in Gelsenkirchen is the optimisation of modern energy systems taking into account the resource efficient use of energy In this context the next generation hydrogen technology plays a central role Centre for Fuel Cell Technology ZBT The Centre for Fuel Cell Technology ZBT in Duisburg is a further renowned facility in the international research landscape of the Ruhr metropolis The Duisburg institute is located directly on the university campus continuously expanding and extending its research activities since its foundation in 2001 In the most recent development the pilot plant

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Wissenschaft-Forschung.12.0.html?&L=1 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: Companies
    cell technology Besides the research facilities it is the numerous business activities in the region in particular which are rapidly accelerating technological process The spectrum ranges from large international suppliers of industrial gases to innovative start ups which are engaged in this sector These market hydrogen technologies from development to sales a value added chain which in the long run will ensure that hydrogen develops into a technology suitable for end consumers A unique entrepreneurial hydrogen landscape The sector related locational advantages referred to consisting of good infrastructure ideal framework conditions for science and research the existing corporate landscape and the ideal geographical location at the heart of Europe make the Ruhr metropolis the ideal location for companies working in hydrogen and fuel cell technology As a result renowned national and international companies have moved to this region in the past few years H2 Anwenderzentrum auf dem ehemaligen Gelände der Zeche Ewald in Herten h2 netzwerk ruhr e V Heidi Wiecha Doncaster Platz 5 45699 Herten Tel 49 23 66 188971 E Mail News 2015 11 19 Annual meeting of the Fuel Cell and Hydrogen Network North Rhine Westphalia Research prize Wasserstoff NRW will be awarded Test drives with state

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Unternehmen.11.0.html?&L=1 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: 130 Fachkräfte beim Workshop THINK BIG
    auch sehr gut aufgestellt für den Einsatz von elektrolytisch erzeugtem Wasserstoff als Speichermedium für Strom aus erneuerbaren Energien Mit dem Wettbewerb HydrogenHyWay NRW unterstützt die Landesregierung nun die nordrhein westfälische Wirtschaft im Verbund mit der Wissenschaft dabei klima und umweltschonende Innovationen und Lösungen weiter zu entwickeln und Marktvorteile zu erschließen und auszubauen argumentierte Klimaschutzminister Remmel Die Veranstalter des ersten Rhein Ruhr Wasserstoff Workshops die Vereine h2 netzwerk ruhr und HyCologne Wasserstoff Region Rheinland setzen sich als Lobbyisten bereits seit vielen Jahren für den Energieträger Wasserstoff ein Mit dieser Veranstaltung stellten sie die Wasserstoff Großspeicher und Pipelines deren technische Voraussetzungen sowie Genehmigungsfragen in das Zentrum des Fachaustausches Mit der Konferenz wurde nicht nur der Blickwinkel geschärft sondern auch verdeutlicht welche Möglichkeiten und Verfahren bereits existieren bzw in absehbarer Zeit zum Tragen kommen werden um Wasserstoff auf umweltschonendem Wege herzustellen und für verschiedene Anwendungen zu nutzen Hierbei sind die Lagerung von Wasserstoff in Großspeichern verschiedenen Typs sowie der Transport in Pipelines und Gasnetzen eine wesentliche Voraussetzung Wir gehen davon aus dass an diesem Tag das Verständnis für die technischen und genehmigungstechnischen Herausforderungen vermittelt werden konnte erläuterte Dr Albrecht Möllmann Vorsitzender von HyCologne Wasserstoff Region Rheinland Auf den ersten wird wohl auch ein

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Aktuelles-Details.47.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=115&tx_ttnews[backPid]=14&cHash=ab8cc092f3 (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: Wasserstoff für die Energiewirtschaft
    MKULNV Danach wird durch namhafte Sprecher die Rolle des Wasserstoffs in der Energiewende beleuchtet und nachmittags stehen Wasserstoff Großspeicher und Pipelines prominent im Fokus Direkt zur Anmeldung Die Veranstalter adressieren insbesondere die Energiewirtschaft und die Windbranche denn Stromüberschüsse aus erneuerbaren Energien können über Elektrolyse in Wasserstoff gewandelt in großen Mengen gespeichert und dann vielfältig bedarfsorientiert verwendet werden Neben der Rückverstromung des Wasserstoffs und der Einspeisung in das Erdgasnetz ist auch die Verwendung als Grundstoff oder als Kraftstoff interessant Im Verkehr bietet Wasserstoff über die Nutzung hocheffizienter Brennstoffzellen Antriebe sogar eine besonders hohe Umweltschutzwirkung und ermöglicht jederzeit die Betankung mit Energie aus Wind und Sonne Der Energiewirtschaft und den Betreibern größerer EE Anlagen eröffnen sich damit neue Geschäftsfelder etwa in der Versorgung von Nahverkehrsbussen und anderen Flotten Wasserstoff kann als Kraftstoff aber nur im großen Maßstab wettbewerbsfähig werden Dazu gehören Großspeicher und Pipelines Speicher sind zudem für die geregelte Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz oder die Wandlung in Methan von Bedeutung Der Workshop wird den Stand der Technik wirtschaftliche Fragen und regulatorische Hürden beleuchten Ziel ist die Identifikation von Handlungsbedarfen Das Programm zum Download finden Sie hier weitere Informationen zur Veranstaltung unter www wasserstoff workshop de Zurück h2 netzwerk ruhr

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Aktuelles-Details.47.0.html?&L=0&tx_ttnews[tt_news]=113&tx_ttnews[backPid]=14&cHash=0a84ea374c (2016-02-11)
    Open archived version from archive

  • h2-netzwerk-ruhr: Annual meeting of the Fuel Cell and Hydrogen Network North Rhine-Westphalia
    the first time this year by our sponsor NRW Research Minister Svenja Schulze Another highlight will be test drives with state of the art fuel cell vehicles such as the Toyota Mirai the Hyundai iX35 and the Mercedes B Class Additionally a 500bar compressed gas cylinder bundle from Wystrach a Linde MH forklift from the Mercedes Benz plant in Dusseldorf and two PEM stacks from Gräbener Maschinentechnik will be presented

    Original URL path: http://www.h2-netzwerk-ruhr.de/Aktuelles-Details.47.0.html?&L=1&tx_ttnews[tt_news]=110&tx_ttnews[backPid]=14&cHash=acbdd47fff (2016-02-11)
    Open archived version from archive



  •