archive-de.com » DE » G » GYMNASIUM-EGELN.DE

Total: 183

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    konnte er am Landes ausscheid wegen Krankheit nicht teilnehmen Für ihn sprang Richard Büttner aus der 8 Klasse ein geo02 2007 beteiligten sich 225 000 Mädchen und Jungen am bundesweit größten Schülerwettbewerb für 12 bis 16 Jährige Organisiert wurde dieser Wettbewerb von National Geographic Deutschland gemeinsam mit dem Verband Deutscher Schulgeographen e V und dem Westermann Verlag mit dem Diercke Weltatlas der in diesem Jahr sein 125 jähriges Jubiläum feiert

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index65bd.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    kam dann die erste große Abfahrt Am Dienstag besuchten wir dann den Hausberg Nachdem die Skineulinge am Montag auf den leichten Pisten üben konnten durften sie sich jetzt an den steileren Hängen versuchen Zur Entspannung und gegen den Muskelkater fuhren wir abends in die Therme Dort gab es eine beheizte Außenanlage Wir nutzten auch die Dampfsauna und das Unterwasserkino in dem Findet Nemo lief Gut entspannt ging es Mittwoch früh zur Hebalm dem größten Skigebiet in der Umgebung Durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen der Pisten war für jeden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene etwas dabei Nach dem Mittagessen im Schnitzelparadies durften die Anfänger die zuvor nur in Begleitung eines Lehrers fahren durften die Hebalm alleine unsicher machen Am Ende des Tages gingen wir Eisstockschießen Das Duell Sekundarschule vs Gymnasium gewannen die Gymnasiasten 5 2 Salzstiegen war unser Ziel für den vorletzten Tag Endlich war der langersehnte Schnee da Obwohl der starke Schneefall die Sicht verschlechterte und die Fahrt erschwerte genossen wir die Abwechselung Außerdem bekamen wir nun die Gelegenheit uns bei einer deftigen Schneeballschlacht auszutoben Nach dem Abendessen fand für uns und andere Besucher der Jugendherberge Maria Lankowitz eine Abschiedsdisco statt Wir hatten die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen und uns bei

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index5de8.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    herrschte anfängliche Skepsis denn mit Orchester verbinden die meisten Schüler nur Konzerte die sie im Musikunterricht zu hören bekommen Aber nach dem ersten Stück aus W A Mozarts Eine kleine Nachtmusik begann es in der Aula ruhiger zu werden Alle hörten gespannt zu Dann begann der Dirigent Christian Simonis das Orchester vorzustellen Zu erst wurde den Schülern eine Auswahl von Streichinstrumente und deren unterschiedliche Funktion erklärt Um den unterschiedlichen Klang der Streicher hervorzuheben wurden Teile aus B Brittens Simple Symphonie und Suite Nr 2 h Moll von J S Bach gespielt Um die Atmosphäre etwas zu lockern stellte Herr Simonis Fragen zu Musikstücken und Instrumenten Nach anfänglichem Zögern demonstrierten die Schüler dann ihr Wissen aus vergangenen Schuljahren Nach den Streichern erklärte Elisaveta Birjukova den Aufbau der Holzblasinstrumente insbesondere der Flöte Um den besonderen Klang der Piccoloflöte zu zeigen spielte sie den 1 Satz aus A Vivaldis Konzert für Piccoloflöte und Orchester C Dur Im Vergleich dazu würde von Wieslaw Borowko mit J Haydns Konzert für die Trompete und Orchester Es Dur die Blechbläser vorgestellt Des weiteren stellte das Orchester sein Können durch Stücke aus verschiedenen Epochen vom Barock Händels Suite D Dur über die Spätromantik J Brahms Ungarischen Tanz Nr

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index2a77.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    Arendsee von den 53 Sängerinnen und Sängern des Chores genutzt Dieses Mal jedoch gab es die fünfzehnte Auflage zu feiern 1994 machten sich erstmals Dr Schuberts Choristen auf den Weg nach Arendsee Sie erwartete vier Tage voller harter Proben und ausgelassenen Feierstunden Auch beim fünfzehnten Mal hat sich außer der aktuellen Mode nichts geändert Auch jetzt wurden neue Lieder dieses Mal acht für das kommende Frühlingskonzert einstudiert Mit der Unterstützung von Frau Sehnert die die Proben der Altstimmen leitete und dem ehemaligen Schüler und Chorsänger Sebastian Pfarre der die Männerstimmen betreute gelang dies ohne Probleme Gruppenbild Nach ca 15 Stunden Proben kam es Freitagnachmittag wie alljährlich zur Videoaufnahme aller neuen Titel Danach konnten sich die Choristen auf die bevorstehende Feierstunde einrichten Rund 50 ehemalige Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores viele Mitglieder von Young Voices und einige Lehrer ließen es sich nicht entgehen gemeinsam mit uns zu feiern Dabei gab es wieder das obligatorische Quiz und die Auswertung des Zimmerwettbewerbs Über 400 Bildern die mittels Beamer auf eine Leinwand projiziert wurden gaben einen kleinen Einblick in die vergangenen fünfzehn Chorlager in Arendsee Den Abschluss bildete eine Darbietung der Choristen welche den Chor zum Ende des Schuljahres verlassen werden Die neun

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index4c9b.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    bis 17 30 Uhr dann auch alle vor Ort und kümmerten sich um ihre Bereiche So tafelte die Gruppe Essen Trinken trotz einiger Widrigkeiten in der Küche wie z B einem fehlenden Messbecher ein breitgefächertes Büffet auf dass zu Minipreisen verzehrt werden durfte Die kulinarischen Spezialitäten reichten vom griechischen Salat über Würstchen bis hin zu verschiedenen Waffeln z B mit Marmelade oder Nuss Nougat Creme Ohne Schuhe zum Sieg Das Gewinnerpaar Jennifer Schäfer und Christoph Krahl Nach einer kurzen Eröffnungsrede von Caroline Gräser und Julia Heinrichs konnte das Fest beginnen Als ersten Programmhöhepunkt dachte sich die Gruppe Programm einen kombinierten Pärchen Zeitungs Tanz aus Es wurden Lose verteilt sodass sich später immer ein Mädchen und ein Junge zu den Paaren darunter Die Schöne Das Biest Tom Jerry und Dieter Bohlen Mark Medlock zusammenfanden Die Schwierigkeit bestand nun darin die Tanzfläche auf ein immer kleiner werdendes Stück Zeitung zu beschränken Ein Paar schaffte das solange bis das Zeitungsstück unter seinen Füßen nicht mehr zu sehen war Sie verfolgten die gleiche Strategie wie auch andere Paare Er trägt Sie Huckepack Aber der besondere Trick der ihnen vielleicht zum Sieg verholfen hat war Schuhe ausziehen Danach konnte jeder der mochte tanzen und zwar diesmal ohne Beschränkungen Frau Rehwald Frau Block Frau Friedrich Frau Kunert und Frau Liste v l stellten sich der Aufgabe Beim großen Finale knieten alle auf dem Boden Für viele wird es wohl seit langer Zeit das erste Mal gewesen sein dass sie mal wieder etwas auf einen Wunschzettel geschrieben haben Denn am Eingang lag ein solcher auf dem man seinen Musikvorschlag eintragen konnte welcher dann im Laufe des Abends erfüllt wurde Bis 20 45 Uhr kamen noch Gäste so dass über 70 Schüler aus allen Klassenstufen 9 12 sowie einige Ehemalige diese außerschulische Aktion besuchten Die beiden Türsteher Benjamin

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index418c.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    Mädchen der WK IV haben sich für den Landesausscheid in Dessau qualifiziert Auf den Bildern sind zu sehen Sarah Palme Franziska Borchert Antonia Landmann Isabell Andritzke Lan Nhi Nguyen und Theresia Wöbke Die Teilnehmer Geschafft Die Spiele waren wirklich gut und spannend Die ersten beiden Spiele gegen Dessau und Friedrichstadt wurden mit 2 0 nach Sätzen gewonnen Im letzten Spiel musste erst der Tiebreak entscheiden Nach einem schwachen ersten Satz

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index1788.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    eine angemessene Form für die Erinnerung an die Reichskristallnacht von 1938 zu beraten Vortrag und Präsentation Zuhörer Den Auftakt bildete eine 90minütige Veranstaltung die von Maik Kammsties und Malte Vogelsang mit den Schülern der 12 Klassen gestaltet wurde Ausgehend vom Buch In Auschwitz wurde niemand vergast von Markus Tiedemann erarbeiteten die Studenten der Otto von Guericke Universität Magdeburg eine Themenpräsentation die sie vor kurzem den Kollegen bei einer Dienstberatung vorstellten Unsere Schüler arbeiteten mit dieser Präsentation und setzten sich dabei mit revisionistischen Aussagen zur Person A Hitlers und dem Holocaust in einer Diskussionsrunde auseinander Dazu lasen sie Quellen und nutzten deren Inhalte für ihre Argumentation Eine sehr interessante und von den Schülern angenommene Form die den Unterricht nicht nur in Geschichte ideal ergänzt Stefanie Denzin Im Anschluss fand eine Gedenkveranstaltung für alle Schüler der 9 12 Klassen und die Klassensprecher der jüngeren Klassen statt Dazu konnte die Schulleiterin Frau Dr Gabriele Duckstein auch Herrn Ruthard Reimer Leiter der Verwaltungsgemeinschaft Egelner Mulde Herrn Superintendenten Michael Wegner und Frau Astrid May Vorsitzende des Schulelternrates begrüßen BAPs Kristallnaach unterlegt mit Bildern ließ die Zuhörer in der Aula verstummen Die Schulleiterin erinnerte in einer kurzen Rede eindrucksvoll an die Schreckensherrschaft der Nazis die systematisch geplante Vernichtung der Juden Sie machte auf die bis in die heutige Zeit reichenden Folgen aufmerksam und forderte auch Bezug nehmend auf das Zitat von Alt Bundespräsident Roman Herzog rechten Tendenzen entschieden entgegenzutreten Damit sich das nicht wiederholt Wir als Deutsche haben nun einmal auf Grund unserer Geschichte eine besondere Verantwortung Wir müssen sie ernst nehmen Elfriede Sehnert bereitete mit Schülern der 5 Klassen die beiden jüdischen Lieder Shalom chaverim und Hevenu shalom vor begleitet von Antonia Kästner Geige und Susen Botin Flöte Die Klasse 7 2 ebenfalls vorbereitet von E Sehnert trug Auszüge aus dem Tagebuch der Anne Frank

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index073b.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gymnasium Egeln :: Berichte
    Schüler in das Geschehen selbst und nicht zuletzt durch ihre deutliche und einfache Sprachverwendung die dem Niveau der Klassenstufen angepasst war die Schüler in ihren Bann zu ziehen In der Auswertung waren sich alle sowohl Schüler als auch Lehrer einig es war toll und ein Erlebnis das unbedingt wiederholt werden muss Für die Klassenstufen 8 10 wurde das Stück Food for Thought aufgeführt in dem es um das aktuelle Thema Essstörungen ging Im Mittelpunkt dieser Aufführung steht die junge Samantha die eigentlich immer mit ihrem Körper und ihrem Aussehen zufrieden war Eines Tages ändert sie jedoch ihre Einstellung sie beginnt sich mit der fettleibigen Bessy Ella ihrem scheinbaren Spiegelbild zu identifizieren Durch diese falsche Selbstwahrnehmung beginnt Samantha abzunehmen Motiviert wird sie dabei durch ihre innere Stimme Anorek die sie weiter und weiter in die Magersucht treibt Die Sorge der Eltern und ihres Freundes ignoriert sie völlig sie schwänzt die Schule und isoliert sich mehr und mehr von Familie und Freunden Das Ende der Geschichte bleibt offen wir erfahren nicht ob Samantha ihre Magersucht besiegt oder von ihr besiegt wird Das wäre auch zu einfach Auch diese Aufführung sorgte für Diskussionsstoff Die Schüler waren sowohl darüber verblüfft wie ein Stück mit

    Original URL path: http://www.gymnasium-egeln.de/index2112.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •