archive-de.com » DE » G » GUIDO-SCHROEDER.DE

Total: 98

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Guido Schröder - Aktuelles
    scheitern wie sein Vorgänger Das Buch Rational Climate Policy ist nun im Volltext verfügbar Die Sportfernseh Abgabe Die Einführung der Haushaltsabgabe im kommenden Jahr wird regelmäßig mit den Gemeinwohlaufgaben der öffentlich rechtlichen Anstalten gerechtfertigt Da die Gesellschaft als Ganzes von den Fernseh Radioprogrammen und Internetangeboten profitiert sollen auch alle Mitglieder der Gesellschaft unabhängig von ihren individuellen Nutzungsgewohnheiten für die Finanzierung der Angebote aufkommen Neben zahlreichen Problemen der konkreten Ausgestaltung der Haushaltsabgabe wirft dieses Argument unmittelbar die Frage auf wie gemeinwohlorientiert die Programme von ARD und ZDF nicht nur auf dem Papier sondern faktisch sind Zahlreiche Studien jährlich von den Anstalten in Auftrag gegeben und veröffentlicht scheinen auf diese Frage eine eindeutige Antwort zu geben Seit Jahren seien ARD und ZDF die Anbieter mit den meisten Informationssendungen Die Anstalten seien Informationsführer Vor einiger Zeit habe ich in einem Aufsatz untersucht wie wissenschaftlich valide dieses Ergebnis ist und ob auch eine unabhängige Empirie ARD und ZDF die Informationsführerschaft bescheinigen würde Das Fazit war dass zum einen die Studien gravierende wissenschaftliche Defizite aufweisen zum anderen selbst die vorliegenden Daten einen konträren Schluss erlauben Das Informationsangebot der öffentlich rechtlichen Anstalten mag überdurchschnittlich sein im Vergleich zu RTL Sat 1 und Pro7 Vor allem sind ARD und ZDF aber die führenden Sportanbieter auf dem deutschen Fernsehmarkt Die olympischen Spiele in London und die Fußball Europameisterschaft werden dieses Ergebnis in diesem Jahr erneut bestätigen Der Artikel Zwischen Massengeschmack und Gemeinwohl ist im Volltext verfügbar Frühere Nachrichten Aktuelle Veröffentlichungen Positive Medienökonomik Institutionenökonomischer Ansatz für eine rationale Medienpolitik Die Frage ob Fernsehprogramme gutspezifische Besonderheiten aufweisen die zu einem Versagen des Fernsehmarktes führen wird seit langer Zeit kontrovers diskutiert Als Gründe für ein Marktversagen lassen sich die Aspekte der Qualität Finanzierung und Wirkung von Medien identifizieren Werden diese drei Aspekte konsequent ökonomisch rekonstruiert stellt sich weniger die Frage nach

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/ (2016-04-27)
    Open archived version from archive


  • Guido Schröder - Akademischer Lebenslauf
    Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster Examen als Diplom Kaufmann Schwerpunktfächer Industriebetriebswirtschaft Umweltökonomie 1996 bis 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Verkehrswissenschaft Universität Münster 2002 bis 2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Institutionenökonomik Universität Bayreuth 2007 Promotion zum Dr rer pol Thema Positive Medienökonomik Institutionenökonomischer Ansatz für eine rationale Medienpolitik Gutachter Prof Dr Martin Leschke Lehrstuhl für Institutionenökonomik Universität Bayreuth Prof Dr Dr h c Peter Oberender Universität Bayreuth

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/curriculum-vitae/akademischer-lebenslauf.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Publikationen
    lassen sich die Aspekte der Qualität Finanzierung und Wirkung von Medien identifizieren Werden diese drei Aspekte konsequent ökonomisch rekonstruiert stellt sich weniger die Frage nach einem möglichen Marktversagen als nach einem Versagen der marktrelevanten Institutionen Die Analyse dieses Institutionenversagens erfordert eine institutionenökonomische Medienökonomik die als positiver Theorieansatz zur Entwicklung einer stärker auf Gestaltung des Marktes ausgerichteten normativen Medienökonomik dienen kann Wissenschaftliche Popularität versus gesellschaftliche Relevanz Wann ist eine Theorie erfolgreich

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/publikationen.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Software-Entwicklung
    Aktuelles Curriculum Vitae Publikationen Privat Kontakt Suche Sitemap English Fotographie Software Entwicklung Musik Guido Schröder

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/privat/software-entwicklung.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Kontakt
    Aktuelles Curriculum Vitae Publikationen Privat Kontakt Suche Sitemap English Impressum Kontakt Name eMail Betreff Nachricht Hinweis Die Nachricht wird nur bei eingeschaltetem Referer gesendet Guido Schröder

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/kontakt.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Suche
    Aktuelles Curriculum Vitae Publikationen Privat Kontakt Suche Sitemap English Suche Suchwort Suchen in Überschriften und Schlagwörter Seiteninhalt Guido Schröder

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/suche.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Sitemap
    Allgemeine Mikroökonomik Preise auf Grenzkostenniveau Übersicht Inhalt Volltext Es wurde Zeit Übersicht Inhalt Volltext Medienökonomik Program Performance Übersicht Programmleistung Übersicht Inhalt Volltext Das deutsche Mediensystem Übersicht Inhalt Volltext Fernsehen über Gebühr Übersicht Volltext Bei uns zahlen Sie in der ersten Reihe Übersicht Volltext Telekommunikation auf alternativen Wegen Übersicht Inhalt Volltext Kryptographie Übersicht Inhalt Volltext Methodologie der Ökonomik William Baumols Methodologie Übersicht Inhalt Volltext Ludwig von Mises Methodologie Übersicht Inhalt Volltext

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/sitemap.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive

  • Guido Schröder - Übersicht
    to play down the problem as there is concern about the costs that would ensue from a consistent climate policy In other words the debate about the greenhouse effect is not always conducted with full sincerity Distorted presentations strategically filtered information and shaky arguments make it extremely difficult to gain an objective insight into the facts This book is an attempt to move towards more objectivity presenting current scientific opinion

    Original URL path: http://www.guido-schroeder.de/publikationen/monographien/klimapolitik/causes-and-consequences-of-global-warming/uebersicht.html (2016-04-27)
    Open archived version from archive



  •