archive-de.com » DE » G » GUGG-EMOL.DE

Total: 439

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gugg Emol
    in Burbach bereits bezogen Hier wird sie in Kürze zu geregelten Öffnungszeiten ihren Mandanten zur Verfügung stehen Platz zwei belegen Jens Brinkhues und Felix Hübner von dealpooling GbR Die jungen Unternehmer holen Kunden im Internet ab und führen sie dem Handel und dem Dienstleistungsgewerbe zu Näheres finden Sie unter www dealpooling de Die Veranstalter IHK Saarland und BID Burbach trafen sich mit Vertretern der Sparkasse Saarbrücken und der Saarland Offensive

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_255&auswahl=19295 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Gugg Emol
    Burbach Stadtteilentwicklung Burbacherinnen und Burbacher im Netz Ihre Stadtteil Homepage Wirtschaft vor Ort Gewerbeverein Saarbrücken Burbach e V Startseite Burbach Wirtschaft vor Ort Der Gewerbeverein Burbach vermietet ein Veranstaltungszelt Das Veranstaltungszelt misst 6 x 3 Meter Die Seitenwände sind einzeln mit Klettverschluss anbringbar Sandsäcke zur Beschwerung bei starkem Wind sind vorhanden Das Zelt ist in Minutenschnelle aufgebaut Anlieferung und Aufbau ist möglich Besonders interessant ist der Wochenendtarif für 99 00

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_255&auswahl=19210 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    eines Social Franchisings wird die reha gmbh den neuen ID Drogeriemarkt betreiben Die Werkstatt für behinderte Menschen hat schon mit ihren CAP Lebensmittelmärkten in Elversberg Sulzbach und Saarbrücken Burbach welche mit dem gleichen Konzept aufgebaut wurden beste Erfahrungen gemacht Denn die sind nicht nur erfolgreich sie schaffen und sichern auch geeignete Arbeitsplätze für Menschen mit Handicaps außerhalb der Werkstatt Unter Bedingungen des ersten Arbeitsmarktes werden unsere Mitarbeiter hier Aufgaben bewältigen die zum Betreiben eines Drogeriemarktes nötig sind sagt reha Prokurist Thomas Vogelgesang Waren bestellen das Sortiment auffüllen an der Kasse sitzen oder im Service die Kunden bedienen die Arbeit im ID Markt ist vielschichtig und hält täglich neue Anforderungen bereit So verbessert das ID Konzept die Situation von Menschen mit Behinderung nachhaltig In Burbach sind drei Mitarbeiter aus den reha Werkstätten beschäftigt Hinzu kommen drei festangestellte Drogistinnen Auch für sie ist der Markt ein Start in eine neue Zukunft Denn alle drei Frauen waren zuvor arbeitslos Sie standen bei der zum Schlecker Konzern gehörenden Drogeriemark Kette Ihr Platz oder bei Schlecker selbst in Lohn und Brot Auf 500 Quadratmetern führt der von der EDEKA Gruppe belieferte ID Drogeriemarkt das klassische Sortiment aus den Bereichen Schönheit Gesundheit und Hygiene Im Angebot sind aber auch hochwertige Parfüms Babynahrung Geschenkartikel sowie Tiernahrung Außerdem bietet das neue Geschäft noch Haushaltswaren Büroartikel Wolle Kurzwaren und Putzmittel an In den Markt integriert ist weiterhin eine CEWE Fotostation zum Ausdrucken der eigenen Fotos Ebenso eingebunden ist eine hochwertig ausgestattete Abteilung für Naturkosmetik Das Sortiment umfasst auch Produkte der EDEKA Kosmetikmarke Elkos sowie preiswerte Gut Günstig Drogerieartikel Unsere Auswahl sichert jeden Bedarf nicht umsonst sind wir der größte aller bisher eröffneten ID Märkte weiß der reha Prokurist Doch für die Kunden sind nicht nur die angebotene Vielfalt und der soziale Kontext gute Gründe dem Markt treu zu sein

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_255&auswahl=19093 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    Motto Elfen Zwerge und Co ließ sich der Arbeitskreis Soziale Einrichtungen Burbach wieder besondere Spiel und Bastelangebote einfallen die bei unseren kleinen Besuchern sehr gut ankamen Am Stand der Interdisziplinären Frühförderstelle konnten Kronen Elfen und Zauberhüte gebastelt werden Zum kompletten Outfit gehörten natürlich auch Zauber und Feenstäbe die man beim Sozialraumteam Saarbrücken West selbst gestalten konnte sowie die passende Schminke Einfallsreichen Kopfschmuck zum Selbermachen bot das Jugendzentrum Burbach an Auch

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_254&auswahl=19290 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    von der GemeinWesenArbeit Burbach in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Soziale Einrichtungen Burbach AKSE Burbach und der Interessengemeinschaft Burbach e V IG Burbach herausgegeben Insgesamt 41 Einrichtungen und 6 Vereine sind im Burbacher Wegweiser aufgeführt Die Palette der Angebote reicht von der GemeinWesenArbeit Burbach über den Kultur Lesetreff Kirchengemeinden Kindergärten sowie Angebote für Schülerinnen und Schüler und Sportvereine bis zu Beratungsangeboten speziell für zugewanderte Menschen und Senioren sowie Arbeitsmarktprojekte Die Initiative

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_254&auswahl=18975 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    kurz vor neun Uhr die Kinder kamen war dann alles fertig Mit 40 Kindern und zehn Erwachsenen machten wir uns in einem Reisebus des Unternehmens Gassert auf den Weg zum Wendelinushof Wir hofften auf schönes Wetter welches es in den Tagen zuvor nicht gegeben hatte Schon nach nur einigen Kilometern auf der Autobahn meldeten sich die ersten Mägen sowohl der kleinen als auch der großen Mitfahrer Doch wir blieben hart und verschoben die Frühstückspause auf später um den Bus nicht zu verkrümeln Auf dem Bauernhof angekommen verabschiedeten wir uns erst einmal von unserem netten Busfahrer Uwe denn für uns stand nun eine Führung über den Bauernhof an Geführt von einer freundlichen jungen Dame die uns viel über den Hof erzählte begannen wir den Hof zu erkunden Vom Innenhof über die Kapelle die Gärtnerei den Hähnchenstall und dem Jungbullenstall bis hin zur Biogasanlage wo die empörten Igitt Rufe am lautesten wurden erklärte sie uns das alltägliche Leben auf dem Bauernhof auf dem sowohl geistig und körperlich behinderte als auch nicht behinderte Menschen arbeiten Anschließend besuchten wir noch die schon etwas älteren Bullen die uns mit einem lauten Muuh begrüßten Leider konnten wir in keinen der Ställe hinein gehen da dies aus hygienischen Gründen verboten war Dennoch machte die Führung den Kindern und Erwachsenen Spaß besonders da die Kinder durch das Beantworten einiger Fragen ein Puzzleteil für ihre jeweilige Gruppe bekamen das sie später zu einem Bild zusammenlegten Nach der anstrengenden Führung über den Hof die fast zwei Stunden dauerte mussten wir erst einmal unsre Reserven neu auffüllen Zum Glück hatte eine Erzieherin des Theresienheims Kuchen für uns gebacken den wir nun genießen konnten Im Anschluss an unsere kleine Essenspause stiegen wir wieder in unseren Bus zu Busfahrer Uwe ein der uns nun sicher zum zwanzig Minuten entfernten Schaumberg fuhr Auf dem

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_254&auswahl=19289 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    mit ihrem Baby In Burbach gibt es drei Babyclubs und den Burbacher Musikgarten Bei den kostenfreien Angeboten erhalten Mütter und Väter Anregungen und Tipps im Umgang mit ihrem Baby Montags findet ein Babyclub für die Altersgruppe von 6 bis 12 Monate von 9 30 bis 11 Uhr im Theresienheim Luisenthaler Straße 7 statt Die beiden Babyclubs am Mittwoch für Eltern mit Babys im Alter von 0 bis 6 Monaten finden von 9 00 bis 10 30 Uhr im Theresienheim Luisenthaler Straße 7 und von 11 00 bis 12 30 Uhr bei der GemeinWesenArbeit Burbach Bergstraße 6 1 Stock statt Bei den Babyclubs stehen das Erlernen einer Babymassage gemeinsame Spiel und Bewegungsmöglichkeiten sowie alles rund um die Pflege Entwicklung und Ernährung des Babys im Mittelpunkt Gerne können interessierte Frauen die in den nächsten Wochen ihr Baby erwarten zu den Mittwochclubs hinzukommen Auch der Austausch mit anderen Eltern kommt nicht zu kurz Immer dienstags von 15 bis 16 Uhr bietet d er Burbacher Musikgarten Eltern und ihren Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren die Möglichkeit sich gemeinsam zu bewegen zu spielen und zu singen Das Angebot findet in der Kindertagesstätte St Eligius Aachener Straße 32 statt Zum Einsatz kommen Hölzer

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_254&auswahl=16274 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    sollen weitere 10 Kinder unter drei Jahren dazukommen Die gemeinsame Planung der Kinderkrippe mit dem Architekten dem Träger und den Erzieherinnen hat sich für die Kinder gelohnt Der Neubau beeindruckt mit einer hellen freundlichen Atmosphäre Auffallend für das Gebäude sind die lichtdurchfluteten Zimmer die den Weg ins Außengelände ermöglichen Die neue Kinderkrippe verfügt über ein vielfältiges Raumgebot für Kinder unter drei Jahren in dem die Kinder ihr Entwicklungspotential entfalten können In den großzügig geschnittenen Gruppenräumen stehen den Kindern Spielpodeste und möglichkeiten zur Verfügung die zum selbsttätigen Forschen und Entdecken einladen Die Kinder schlafen in kindgerechten Räumen mit Podesten Schaukeln Nischen und Höhlen die außerhalb der Schlafzeiten auch als Spielräume genutzt werden Der gemütliche Waschraum mit Wickelkommode auf den die Kinder mit Hilfe einer Treppe gelangen lädt die Kinder zur Selbständigkeit ein Die vom Krippenteam konzipierte Badelandschaft für die Kinder ist zum Experimentieren mit Wasser und zum Planschen vorgesehen Unterschiedlich eingerichtete Spielzonen regen die Kinder an ihren individuellen Bedürfnissen nachzugehen verschiedene Erfahrungen zu sammeln und sich wohl zu fühlen Unsere Räume sind als Bildungsräume für die Kinder auch Erlebnisräume mit Staffeleien und flüssigen Farben Sprossenleitern und Treppenwellen Stufen und schrägen Ebenen Spiegeln und Hängematten Tüchern zum Verkleiden Naturmaterialien Höhlen zum Zurückziehen und vieles mehr Für die Eltern der Krippenkinder gibt es in der Einrichtung eine Elternecke mit Sitzmöglichkeit die zum Verweilen einlädt Der Restaurantbereich der Krippenkinder ist mit passenden sehr niedrigen Möbeln ausgestattet worden Die Kinder nehmen täglich drei Mahlzeiten dort ein Es ist ein Genuss zu sehen wie schnell die Kinder gelernt haben sich selbst zu schöpfen wenn wir es ihnen zutrauen und wieviel Freude sie beim gemeinsamen Essen haben Im Zuge der Umbaumaßnahmen hat die gesamte Einrichtung zwei neue Küchen bekommen Außerdem sind das neue Büro und der neue Mitarbeiterraum hell und freundlich eingerichtet Das neugestaltete Außengelände mit Obst

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_254&auswahl=19288 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •