archive-de.com » DE » G » GUGG-EMOL.DE

Total: 439

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gugg Emol
    der Stadtteildokumentation der Landeshauptstadt Saarbrücken gewonnen So entstanden in den vergangenen 12 Monaten Texte und Fotografien die zeigen dass Burbach viele Facetten hat im Grunde genommen mit seinen rund 15 000 Einwohnern eine eigene Stadt ist weitläufig und mit ganz unterschiedlichen Quartieren und doch auch wieder ein Dorf weshalb es ja auch ein Dorfspektakel gibt Burbach bietet Heimat ganz gleich ob man zu den alteingesessenen Bürgern gehört oder von fernher gekommen ist Die Dokumentation möchte zeigen dass Burbach mit seiner industriellen Vergangenheit bis zu der Entwicklung in der jüngsten Zeit ein lebens und liebenswerter Ort ist und sie richtet ihr Augenmerk deshalb neben dem zu Erwartenden auch auf Überraschendes Gezeigt werden neu entdeckte Orte wie der Waldweiher oder für Fremde verschlossene Plätze wie das Saarstahlwerk Zur Sprache kommen alte Bekannte aber auch neu Hinzugezogene aus aller Welt So hofft der Kulturverein der Vielfalt gerecht zu werden ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben Der Kulturverein hat Burbach als einen starken Stadtteil auch mit Schwächen die sich gewiss aber nicht nur in Burbach finden erlebt und dargestellt Die Dokumentation kommt zu dem Schluss Burbach ist für viele Heimat und Burbach hat unglaublich viel zu bieten Man muss es nur sehen oder für

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_253&auswahl=19302 (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Gugg Emol
    Sports im Saarland gewonnen Der Verein hatte sich mit dem Projekt Soziales Engagement und Integration beworben Übergeben wurde das Preisgeld in Hohe von 2 500 Euro von Klaus Bouillon Minister für Inneres und Sport und der Ruderin Anja Noske in der Staatskanzlei Saarbrücken Insgesamt hatten sich 23 Vereine um die Sterne des Sports beworben Eine Jury aus Vertretern des Landessportbundes der Presse der Banken sowie Anja Noske hatte zuvor aus

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_253&auswahl=19301 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    zusammen mit vielen Angehörigen an der Grillstätte in Güdesweiler Von dort aus ging es um ca 13 Uhr zur Wanderung Ausgerüstet mit zwei Bollerwagen voller Getränke machten wir uns auf den Weg um die ca 8 km lange Strecke zu wandern In einer großen Gruppe ging es durch den schattigen Wald bis zu einem kleinen Weiher Dort erwartet uns bereits ein aufgebautes Kuchenbuffet und Kaffee für die erste Stärkung Die mitgewanderten Vierbeiner freuten sich sehr über eine kleine Abkühlung im kalten Wasser des Weihers und wir natürlich über die Pause und die leckeren Kuchen Nachdem sich alle gestärkt hatten ging es auf den zweiten Teil der Wanderung Hier mussten wir allerdings viel durch die Sonne laufen und die mitgenommen Getränke wurden so langsam leer Was vor allem die freute die den ganzen Weg über die schweren Bollerwagen gezogen hatten Gegen 16 Uhr hatten wir es dann geschafft und waren wieder an unserem Grillplatz angekommen Schnell war dort der Grill angemacht und die ersten Würstchen und Schwenker konnten gegessen werden Heißhungrig stürzte sich hier jeder auch auf die so zahlreich mitgebrachten Salate Dieses Festmahl hatten wir uns wirklich verdient Bei einem geselligen Miteinander im kühlen Schatten ließen wir diesen wunderschönen Tag

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_253&auswahl=19300 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    Dank der guten Kassenlage forderte die Kassiererin Christine Thomas die anwesenden Eltern und Lehrer auf Zuschüsse zu Ausflügen Theater oder Museumsbesuchen zu beantragen Auch vom Pausenverkauf ist nur Positives zu vermelden dank dem engagierten Team erhalten die Kinder gesunde Speisen und Getränke zu kleinen Preisen Auf Süßigkeiten wird zum Wohle der Gesundheit verzichtet Der Förderverein plant bereits weitere Informationsabende für das Jahr 2015 die in Kooperation mit der Volkshochschule Saarbrücken

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_253&auswahl=19299 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    Die Nachwuchstänzer der Tanzsport Gesellschaft Grün Gold Saarbrücken haben es geschafft ihren Sieg beim Auftaktturnier des diesjährigen saarländischen Mannschaftspokals in den Lateinamerikanischen Tänzen zu wiederholen Sowohl in der Kategorie der unter 12 Jährigen als auch in der Altersklasse unter 18 waren unsere Tänzer erneut nicht zu schlagen Die junge Mannschaft der Grün Gold Saarbrücken ging mit drei Neulingen an den Start und begeisterte neben dem Publikum auch die Wertungsrichter mit

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_253&auswahl=19199 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    Zu Beginn begrüßten Baudezernentin Rena Wandel Hoefer und Stadtplanungsamtsleiterin Monika Kunz die Besucher Ein ganz besonderer Dank ging vorweg an Axel Biehl den langjährigen Stadtteilmanager der in Burbach vieles bewegt und initiiert hat dessen Vertrag aber mit Ende des Projektes auslief Präsentiert wurden dann die zentralen baulichen Aufwertungsprojekte im Stadtteil des letzten Jahres Als besonderes Schmuckstück wurde der Quartiersgarten mit der Begegnungsstätte an der Katholischen Kirche St Eligius vorgestellt eine grüne Oase in Burbach wie Baudezernentin Rena Wandel Hoefer schwärmte Auch die Umgestaltung des Bereichs zwischen Saarburger Straße und den Saarwiesen und der behindertengerechte Umbau der Haltestellen am Burbacher Markt sind Beiträge für einen lebenswerten Stadtteil Burbach und mehr Lebensqualität im Saarbrücker Westen Ausgiebig diskutiert wurde ein aktuelles Thema die ausufernde Prostitution in Saarbrücken und die neue Sperrgebietsverordnung Baudezernentin Rena Wandel Hoefer konnte Einiges richtig stellen Sie verwies auf die städtischen Bemühungen und Vorschläge zur Eindämmung der Straßenprostitution und die damit verbundenen Fortschritte gegenüber der bisherigen Regelung Die rechtliche Materie ist kompliziert da auch Bundes und Landesgesetzgebung maßgeblich beteiligt sind Einfache Lösungen kann es da leider nicht geben Zentraler Punkt des Runden Tisches aus Sicht des Stadtplanungsamtes war die Präsentation des städtebaulichen Nutzungskonzeptes für den Burbacher Füllengarten Zukunftsvision ist ein

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_244&auswahl=19130 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    Stelle sei Axel Biehl gedankt der am längsten diese Funktion inne hatte aber auch seinen Vorgängerinnen die die ersten Schritte getan und Vertrauen aufgebaut haben Jetzt hoffe ich dass die GWA einen Teil der Aufgaben übernehmen kann und zusammen mit Manfred Hahn als Ansprechpartner für die Menschen da ist Herr Hahn wird einen Tag pro Woche in Burbach sein und freut sich auf Kontakte Dorfblatt Wenn man Bilanz zieht ist Burbach in 10 Jahren Soziale Stadt vorangekommen Was hat sich gebessert Kunz Die große Hoffnung zu Beginn war die soziale Situation der Menschen und das Bild von Burbach zu verbessern z B durch Aufwertung von Hausfassaden öffentlichen Plätzen und neue Formen der sozialen Arbeit Aber gerade die kleine finanzielle Unterstützung durch den Verfügungsfonds für Projekte von Schulen Vereinen und Initiativen hat Menschen aus dem Stadtteil zusammengebracht und besondere Aktionen möglich gemacht Mit dem kleinen Beitrag wurden z B die Aktionen zu mehr Sauberkeit und die Begrünung von Baumscheiben unterstützt Aber auch ein 10 Jahresprogramm kann nicht die größte Herausforderung wirklich schaffen nämlich allen Menschen vor Ort eine Arbeit zu geben mit der sie sich und ihre Familien ernähren können Insgesamt sind rund 4 Mio durch das Programm nach Burbach geflossen Dorfblatt Das Programm Soziale Stadt legt großen Wert auf die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in der Stadtteilentwicklung In Burbach wurde das über den Runden Tisch versucht der sich in den letzten Jahren insgesamt 16 mal traf War das aus Ihrer Sicht genug an Beteiligung oder hätte mehr geschehen sollen Kunz Die runden Tische hatten und haben die Funktion die Burbacherinnen und Burbacher über die laufenden Aktivitäten und Projekte zu informieren und den Austausch untereinander und mit der Verwaltung so einfach wie möglich zu gestalten Aber daneben gab es immer wieder Arbeitstreffen und Beteiligungsverfahren zu einzelnen Projekten z B war Gelegenheit an der Gestaltung des Quartiersgartens und der Umgestaltung der Saarburger Straße mitzuwirken damit die Ausführung für den Alltag taugt Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben uns ihre Wünsche genauso mitgegeben wie wichtige Hinweise auf Knackpunkte der Planungen Wichtig ist für mich dass gerade über das Projekt Soziale Stadt und den Runden Tisch die Bürgerinnen und Bürger aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung gelernt haben miteinander zu reden Probleme anzusprechen und Lösungen zu finden Mit dem letzten Runden Tisch haben wir auch den Auftakt für die dauerhafte Weiterführung gegeben mindestens 1 Mal im Jahr wollen wir das Angebot machen Aber auch zu den Projekten des 2 Förderprogramms Stadtumbau West das in Burbach noch bis 2015 weiterlaufen wird wird es Beteiligungsangebote geben Dorfblatt Für die GemeinWesen Arbeit Burbach war der Verfügungsfonds ein wichtiger Baustein der Sozialen Stadt Viele kleine Projekte sozialer Einrichtungen und Burbacher Vereine aber auch der Orientalische Markt und das Burbacher Dorfspektakel wurden darüber gefördert Wie sehen Sie die Möglichkeiten dass die Stadt in Zukunft ein ähnliches Instrument für Burbach und andere Stadtteile bereitstellt Kunz Leider ist der finanzielle Handlungsspielraum der Stadt und damit des Stadtplanungsamtes sehr beschränkt außerhalb von Fördermaßnahmen entsprechende Mittel bereitzustellen Gegenüber der bisherigen Handhabung

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_244&auswahl=19129 (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Gugg Emol
    für Sie in Burbach Allen Bürgerinnen und Bürgern ist ein Einkauf gebrauchter oder auch neuer Bauteile in großer Auswahl in unserem GebrauchtBauMarkt möglich wie z B Türen Fenster Treppen Böden Elektro Sanitär Steine Gehwegplatten Werkzeuge Gartengeräte Geräteschuppen Gartenhaus Rasenmäher Sichtschutzelemente usw Der Kern des Beschäftigungsprojektes ist der Aufbau und Betrieb des ersten und bisher einzigen GebrauchtBauMarktes im Saarland Gebrauchte Bauteile die bei Abriss oder Umbauarbeiten anfallen müssen nicht mehr kostenintensiv entsorgt werden Sie werden vom Team des GebrauchtBauMarktes abgeholt sortiert aufgearbeitet und einer Wiederverwendung zugeführt So wird zum einen Abfall vermieden Energie eingespart und der Schadstoffausstoß vermindert Zum anderen erhalten insbesondere Menschen mit geringem Einkommen die Gelegenheit günstig an Baustoffe zu gelangen Zusätzlich trägt dieses Warenangebot zu einer wirtschaftlichen Wiederbelebung des Stadtteils Burbach bei Wie in allen Projekten der gabb geht es auch im GebrauchtBauMarkt in erster Linie um die Beschäftigung berufliche Orientierung und Schulung langzeitarbeitsloser Frauen und Männer Konkret haben Arbeitslose hier die Möglichkeit Erfahrungen in den Bereichen Fahrdienst Lagerverwaltung Restaurierung Verkauf Kundenberatung Verwaltung Warenwirtschaft und mit einem modernen Kassensystem zu sammeln Durch die sozialpädagogische Begleitung werden sie auf einen Wiedereinstieg in das Erwerbsleben vorbereitet Unser GebrauchtBauMarkt Team freut sich auf Ihren Besuch Anschrift Saar Lor Lux Straße 7

    Original URL path: http://www.gugg-emol.de/burbach/content.jsp?jsessionid=19B95F1F62688C6421430918580711B8&kontext=Kontext_255&auswahl=19296 (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •